Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube, mein Mann geht mir fremd.......

Ich glaube, mein Mann geht mir fremd.......

12. Oktober 2011 um 19:02 Letzte Antwort: 12. Oktober 2011 um 19:46

Hallo!
Ich hatte vor einiger Zeit schonmal etwas gepostet, es ging um eine SMS, die ich bekommen hatte, dass mein Mann mir fremd geht. Hier der Link, falls es jmd. interessiert:

[http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f145655_bebeestla-OT-Die-schlimmste-Nacht-meines-Lebens-bzw-Mein-Mann-geht-mir-fremd-HILFE.html#37r]

Naja, ich hatte auf jeden Fall seitdem mit meinem Mann ein längeres Gespräch, dass er nach der Arbeit nach Hause kommt, nicht mehr über Nacht weg bleibt etc. Das lief auch soweit ganz gut. Nach der Arbeit ggf. mal zu einem Freund zu gehen, hatte ich im Prinzip gar nichts gegen, er sollte mir nur Bescheid geben.
Naja, die letzte Zeit kam er vermehrt immer sehr spät nach Hause. Komisch, dass sich das in der Überstundenliste auf seiner Gehaltsabrechnung überhaupt nicht wiederspiegelte.... Ich hatte das Gefühl, er lügt mich wieder an. Auf Ansprache hat er dies bestritten.Die Wochenenden über haben wir viel unternommen, es war eigentlich richtig schön mit unserer kleinen Familie, wir haben zwei Kinder (5 Jahre und 5 Monate).
Nun der Vorfall, der mich an der ganzen Beziehung/Familie zweifeln lässt:
Am Montag Abend telefonierte ich gegen 17:00 Uhr mit meinem Mann. Er erzählte mir, er hätte noch einen Auftrag und käme dann nach Hause. Naja, als er gegen 21:45 Uhr noch nicht zu Hause war, bin ich kurz zum Auto, musste noch den Kinderwagen aus dem Kofferraum holen und tanken. Die Tankstelle ist direkt nebenan. Da stand doch tatsächlich der Firmenwagen von meinem Mann vor der Tür Allerdings war nirgends mein Mann zu sehen.
Also bin ich tanken und als ich zurück war, immer noch keiner zu sehen.
Ich habe dann gefühlte 100 Mal versucht ihn anzurufen, es ging keiner ran. Der Herr kam dann um halb vier morgens nach Hause. An sich kein Drama, ABER die Erklärung:

Er musste mit MEINEM Auto nach Bonn, weil er da sein Handy vergessen hatte, aber er hätte nachgetankt.

Äh ja ne ist klar, mit dem Auto, dass vor der Tür stand die ganze Zeit und mit dem ICH tanken war und aus dem ICH den Kinderwagen geholt hab???
Ich habe ihn nur angeschnauzt, JETZT WEISS ICH; DASS DU LÜGST!!!
Er war total perplex, guckte mich nur groß an. Ich ihm dann schreiend mitgeteilt, dass mein Auto vor der Tür stand und ob er denn zu Fuß nach Bonn gelaufen wäre (würde zumindest die Zeitspanne von sechs (!!!) Stunden erklären). Naja, dann meinte er, er wäre bei einem Freund Fifa zocken gewesen und wäre da um Mitternacht gegangen. Zwischen Mitternacht und halb vier liegen aber immer noch ein paar Stündchen.... Naja, er hätte sich nicht nach Hause getraut und wäre rumgelaufen.
Es hat geregnet und gestürmt, dafür sah mein Schatz! extram trocken aus!!!!
Naja, am nächsten Morgen haben wir nicht mehr wirklich geredet, ich habe ihm nur per SMS mitgeteilt, er könnte doch bei seiner Schlampe übernachten und sollte mich in Ruhe lassen.
Allerdings hatte er mir einen Brief dagelassen, es würde ihm sooo leid tun, dass er mich schon wieder angelogen hätte und wenn ich die Trennung wollte, dann sollte ich so fair sein und ihm Zeit geben eine neue Wohnung zu suchen.
Was soll ich nur tun? Ich weiß zurzeit noch nicht mal, ob ich ihn noch liebe. Ich glaube, ich bin nur noch aus Gewohnheit mit ihm zusammen. Ich habe noch nicht mal geweint, seitdem er weg ist. Eigentlich fühle ich mich so ganz gut, habe auch meinen Ehering ausgezogen.
Ich weiß auch nicht. Wie würdet ihr reagieren?

Sorry für den langen Text, ich hoffe, es liest sich überhaupt jmd. durch.

Danke, eine enttäuschte, ratlose Alia

Mehr lesen

12. Oktober 2011 um 19:17

Naja...
eigentlich mache ich alles alleine mit den Kindern, mein Mann ist ja immer "so lange arbeiten". Wir machen nur am Wochenende was zusammen. Das krieg ich eigentlich dann auch alleine hin.
Also es ist nicht so, dass ich es alleine nicht schaffen würde.... es ist eher sehr schwer, nach 7 Jahren eine Beziehung zu beenden, aber ich habe keine Lust mehr, mich so hintergehen und verarschen zu lassen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2011 um 19:28

Mein Rat
an dich.
Geh bei dir in der Stadt zu einer Familienhilfestelle (Caritas,Kirche)
Die helfen einmal dir und einmal euch und euch mit den Kindern.
Da besonders der größere darunter leiden wird.

Sei froh das du dich nicht mehr anlügen lassen musst.

Wünsch dir ganz viel Kraft und alles Gute dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2011 um 19:33

---->
Als ich schwanger wurde, war noch alles in Ordnung. Wir haben uns super gefreut und dann angefangen die Hochzeit zu planen. Auf der Couch hat er geschlafen, weil er gesagt hat, er würde immer einschlafen in der Werbung. Er sagte, es wäre keine Absicht. Aber das glaube ich mittlerweile nicht mehr.
Eigentlich war bei der Hochzeit auch alles ok, oder ich habe mir das nur schöngeredet und eingebildet.....
Die SMS, dass er mir fremd gehen würde, kam im August, also auch nach der Hochzeit, ab da an ging es steil bergab oder ich hatte vorher beide Augen fest verschlossen vor der Wirklichkeit.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2011 um 19:42

Wie würdet ihr reagieren?
Ich würde so fair sein und ihm Zeit geben eine neue Wohnung zu suchen.

Aber keinen einzigen Tag länger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2011 um 19:46
In Antwort auf kailey_12140556

Wie würdet ihr reagieren?
Ich würde so fair sein und ihm Zeit geben eine neue Wohnung zu suchen.

Aber keinen einzigen Tag länger.

Warum soll ich denn zu ihm fair sein?
wenn er mich wirklich betrügt ggf. schon vor der Hochzeit! Dann war er auch nicht fair zu mir!
Er würde mir doch nur wieder Lügen erzählen und versuchen, mich rumzukriegen, dass wir uns doch nicht trennen. Das könnte ich nicht aushalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram