Forum / Liebe & Beziehung

Ich glaube, ich ersticke an meinen Gefühlen

Letzte Nachricht: 7. Februar 2014 um 6:26
E
esin_12075657
04.02.14 um 9:21

Ich hatte vor kurzen schon einen Beitrag geschrieben und zwar, daß ich mit meinem Mann zur Paartherapie möchte und er leider nicht. Nun, wie erwartet, er wird keine mit mir machen.
Jetzt weiß ich nicht, wie wir unsere Probleme lösen können bzw. wie erstmal wieder Ruhe einkehren kann. Ich habe das starke Bedürfnis zu reden und er will eben garnicht. Ich weiß aber, wenn ich es nicht sofort schaffe, nichts mehr zu sagen, gibt es hier eine Eskalation.

Er und ich haben uns leider in verschiedene Richtungen entwickelt. Ich möchte Zeit mit ihm verbringen, also vielleicht ein gemeinsames Hobby finden (unsere Kinder sind jetzt groß) aber er will das nicht. Und ich kann das einfach nicht akzeptieren und bedränge ihn zu sehr.
Durch meinen inneren Kampf geht es mir körperlich sehr schlecht, ich friere ständig von innen, kann seit 1 Woche nicht schlafen, essen geht auch kaum und heute Nacht hatte ich einen dermaßen realen Alptraum, daß ich schweißnass aufgewacht bin und es mir richtig beschissen geht.

Ich komme da nicht raus. Wie schaffe ich es, endlich mal Ruhe zu geben, damit sich die ganze Lage hier entspannen kann.

lg

Mehr lesen

E
esin_12075657
04.02.14 um 11:52

Danke für die Antwort
Du hast mit allem Recht, das weiß ich ja auch alles. Ich weiß nur eben nicht wie, ich versuche mich zusammen zu reißen und schaffe es nicht.

Ja ich habe Angst. Ich mußte lernen beide Kinder loszulassen, habe das auch ganz gut hinbekommen. Jetzt hatte ich Zeit auf die lang ersehnte Zukunft zu zweit (auch er hat immer davon geträumt) zu schauen. Viele wissen ja nichts miteianander anzufangen, wenn die Kinder erwachsen sind und das wollte ich verhindern. Und ja, ich will zu schnell zuviel. Unser Sohn hat ausgeprägtes ADHS, weshlab wir auf viel verzichten mußten und das möchte ich jetzt gern nachholen wie z.B. Kino gehen, Essen gehen spontan übers WE wegfahren, solche Sachen. Und er hat zu nichts Lust und damit komme ich einfach nicht zurecht. Ich habe mich immer um die Kinder gekümmert und er ist viel arbeiten gegangen, um dem Streß zu Hause zu entgehen (hat er selber so gesagt).

Ich muß einfach mein Kopfkino abstellen und ich weiß nicht wie. Ich fühle mich allein gelassen von ihm.

lg

Gefällt mir

E
esin_12075657
04.02.14 um 11:55

Ja so ist es
ich nerve ihn momentan schon mit meiner bloßen Anwesenheit und ich möchte ihm gern mehr Freiraum geben. Ich schaffe es eben nur nicht, so wollte ich nie sein.

Vielleicht sollte ich wirklich mal allein ins Kino fahren, wobei mich diese Vorstellung graust.

Gefällt mir

A
anike_11862155
04.02.14 um 12:08

Wenn du etwas ändern willst....
fang bei dir selber an.
Warum sofort und unbedingt ein gemeinsames Hobby? Such DU dir eins. Es gibt so viele Angebote und Möglichkeiten, da sollte sich doch etwas finden lassen.

Lass deinem Mann doch mal Luft. Es muß ihn förmlich erdrücken, wenn du nur auf ihn fixiert bist.

Hast du keine Freundin, mit der du mal ein WE wegfahren kannst?

Ich denke, wenn dein Mann merkt, dass du auch allein und selbstständig etwas machen kannst, würde sich die Situation entspannen.

Und vor allen Dingen gewöhn dir erstmal ab, zu sagen und denken, "nee allein kann ich das nicht, will ich das nicht."
Versuch es wenigstens mal.

Gefällt mir

py158
py158
04.02.14 um 13:11

Dani2905,
denk einfach mal nach: womit würde es dir besser gehen? Was steht dagegen? Was kannst DU tun? Wann fängst du damit an? Schließe dabei alle Antworten aus, die etwas mit deinem Partner zu tun haben und konzentriere dich ganz auf dich selbst.

Meine persönliche Vermutung geht dahin, dass dir am Ende dieses Denkprozesses das klar wird, was wir unbeteiligten Foristen leichter erkennen können: nämlich, dass bei euch der Ofen aus ist und du dir überlegen kannst, die Probleme weiter zu ertragen und sie alleine zu lösen versuchst, oder deine weitere Zukunft ohne diesen Partner gestaltest, der bereits jetzt kein echter Partner mehr ist, da er nicht nur die Zusammenarbeit mit dir, sondern auch die Kommunikation über eure Probleme verweigert.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

V
vesta_12503867
04.02.14 um 13:36

Teufelskreis!
Je mehr er seine Freiheit sucht, umso mehr klammerst Du. Das ist nichts wofür man sich schämen müsste. Es ist menschlich!

Zuerst mal muss ich sagen, dass Dir schon gesagt wurde, was Du zu tun hast. Du musst weniger klammern und mehr für Dich allein tun. Das geht aber nicht von heute auf morgen. Das kannst Du zum einen nicht eben mal so schnell "lernen", zum anderen hast Du vielleicht nicht die schnelle Möglichkeit dazu, weil es z.B. an Kontakten mangelt.
Ich kenne Dein soziales Netzwerk nicht. Hast Du viele Freunde und/oder Bekannte?

Auf der anderen Seite, frage ich mich echt, warum Du Dir noch weiter Mühe machst. Dein Mann hat sich die letzten Jahre verdrückt und Dich allein gelassen. Und nun hat er auch kein bißchen Interesse an Deinem Befinden. Er lehnt Deine Vorschläge ab und will nicht reden. Für ihn ist eure Ehe bequem, mehr nicht. Wäsche gewaschen, Essen gekocht usw.!
Habt ihr eigentlich noch Sex? Regelmäßig?
Mutmaßungen, ob Du nun ein Muttertier warst und Dich zu wenig um ihn gekümmert hast, finde ich sehr unverschämt. Selbst wenn es so war, er hätte das ja auch mal ansprechen können über die Jahre. Aber vielleicht wars ihm egal oder sogar gerade recht. Das sagt ja dann auch schon viel aus. Oder hat er das früher mal angesprochen?
Warum habt ihr auf vieles verzichten MÜSSEN wegen eures Sohnes? Oder wolltest Du das halt so, Deinem Sohn zu liebe?

Trotzdem...! Er ist ebenso in der Pflicht. Du führst diese Ehe nicht allein, aber diese Pflicht will er nicht erfüllen.
Geh mal in Urlaub, am besten zwei Wochen lang. Such Dir ein Hobby (Volkshochschulkurse usw., da lernt man auch immer jemand kennen.).Wenn ihm Deine Abwesenheit auch dann egal ist, ist eine weitere Diskussion überflüssig.

Gefällt mir

M
melany_11934637
04.02.14 um 13:58

Du erinnerst
mich an den film,wie beim ersten mal.
Das paar was darin spielt,lebt wie ihr,nebeneinander her...
Ich denke dein wille ist da,was zu enden,aber du willst umbedingt,das dein mann mitzieht,dazu ist er aber nicht bereit.
Er will nicht einen schritt auf dich und eure situation zugehen.
Dann musst du anfangen,geh du zur beratung,solch eine beratung ist nicht nur dafür da,euch wieder näher zu bringen sondern auch andere wege aufzuzeigen,eine trennung.
Wie sagte der therpeut in diesem film so schön,es gibt paare die hätten nie heiraten dürfen,es gibt paare den helf ich sich wieder näher zu kommen und es gibt paare denen helfe ich sich zu trennen.
Geh zur beratung!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
vesta_12503867
04.02.14 um 14:19


Ok???!!!
Sie ist ihm fremdgegangen?

Gefällt mir

V
vesta_12503867
04.02.14 um 14:37


Jetzt habe ich schon sehr viel weniger Mitleid mit ihr!

Gefällt mir

E
esin_12075657
05.02.14 um 15:38

Ich finde es sehr fazinierend
wie weit doch Meinungen auseinader gehen. Wieviele Menschen hier einfach anderen mit ihren Antworten weh tun, nur weil sie nicht helfen, sondern einfach ihren Frust loswerden wollen.

Ich habe damals einen riesengroßen Fehler gemacht, ja!!!!

Habe ich deswegen kein Recht mehr mit ihm glücklich zu sein und gemeinsam alt zu werden? Es ist nicht immer alles schwarz/weiß im Leben. Ist es wirklich verkehrt, für eine Beziehung zu kämpfen?

Ja, so ist es heute, wir sind eine Wegwerfgesellschaft heute.

In meinem Job hatte ich auch schon große Schwierigkeiten/Fehler. Ich bin heute über 20 Jahre im Unternehmen. Ist man deswegen auch scheiße?????

Gefällt mir

V
vesta_12503867
05.02.14 um 19:47
In Antwort auf esin_12075657

Ich finde es sehr fazinierend
wie weit doch Meinungen auseinader gehen. Wieviele Menschen hier einfach anderen mit ihren Antworten weh tun, nur weil sie nicht helfen, sondern einfach ihren Frust loswerden wollen.

Ich habe damals einen riesengroßen Fehler gemacht, ja!!!!

Habe ich deswegen kein Recht mehr mit ihm glücklich zu sein und gemeinsam alt zu werden? Es ist nicht immer alles schwarz/weiß im Leben. Ist es wirklich verkehrt, für eine Beziehung zu kämpfen?

Ja, so ist es heute, wir sind eine Wegwerfgesellschaft heute.

In meinem Job hatte ich auch schon große Schwierigkeiten/Fehler. Ich bin heute über 20 Jahre im Unternehmen. Ist man deswegen auch scheiße?????

Wow!!!!
Nein, es ist nicht alles schwarz-weiß!

Aber...ähhh...Du hast ihn betrogen!!! Du hast keinen Fehler gemacht à la "wir alle sind nicht perfekt"! Du hast DEN Fehler gemacht! Gelogen, Vertrauen missbraucht, Schwierigkeiten verdrängt anstatt sie zu lösen, Intimität mit einem anderen geteilt!
Ok, ihr habt es versucht eure Ehe zu retten. Das ist wohl gründlich schief gegangen und Dein Mann scheint Dich nun, viel viel später, dafür zu bestrafen! Das ist auch nicht unbedingt richtig. Wenn er es nicht verzeihen kann, hätte er sich trennen müssen.
Trotzdem warst Du es, die die Ehe, euer Leben, eure Zukunft leichtfertig aufs Spiel gesetzt hat!

Es mag für viele Probleme Lösungen geben. Und nein, man wirft nicht alles gleich weg. Aber ich fasse zusammen:
- Dein Mann war langweilig und abwesend.
- Kind ist anstrengend und man opfert deshalb über Jahre die Zweisamkeit!
- Du betrügst ihn! Kein einmaliger Fehltritt, sondern über einen längeren Zeitraum.
- Er will keine Zeit mit Dir verbringen, aktuell!

Wieviele Probleme dieser Art, denkst Du, übersteht eine Ehe?

Gefällt mir

E
esin_12075657
05.02.14 um 23:20

Ganz sicher nicht,
diesen Fehler habe ich einmal (vor 13 Jahren und aus anderen Gründen) begangen. Nie wieder!!!!

Hätte ich damals gewußt, was ich ihm/uns damit antue, wäre mir das nicht passiert.

Und beschimpft mich nicht wieder, niemand ist perfekt oder fehlerlos.

Gefällt mir

A
ai_12639688
07.02.14 um 6:26

Hmm
Ich sehe es auch so, dass du dich zurückziehen solltest ..
Er interessiert sich nicht für dich
Also ich würde mir neue hobbys suchen, neue Freunde ,.. mich "schön" machen und "raus gehen" , ohne große Worte !
Lebe dein Leben ! Versuche es allein zu genießen ..
Entweder ihr findet dann wieder zueinander ..oder du merkst vielleicht, dass du viel besser ohne ihn dein leben genießen kannst ..

Dir ganz viel Kraft und Glück

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers