Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube ich bin asexuell

Ich glaube ich bin asexuell

2. Dezember 2010 um 15:54

Hallo,
ich hoffe jemand weiß Rat, ich weiß echt nicht mehr weiter!
Ich hab mal gesucht worunter ich zu leiden glaube und raus kam "asexuell"...hört sich irgendwie schlimm an.
ich habe neulich jemanden kennengelert und wir hatten auch schon ein paar Dates und Schmetterlinge im Bauch und alles
Ich hatte noch nie irgendwie Lust...ich finde es sogar total eklig, wenn ich mir das vorstelle. Es hört sich jetzt irgendwie komisch an, aber wenn er z.b. sagt, ich muss mal zur Toilette o.ä. schüttelt es mich schon wenn ich daran danke, dass er jetzt gleich sein Freundchen raus holt....bitte denkt nicht das ich euch veralbere oder so
Naja ich kann mir Sex einfach überhaupt nicht vorstellen und bin auch überhaupt nicht erregt oder so. Ich bin mir aber sicher, dass ich heterosexuell bin, da ich Männer auf jeden Fall trotzdem anziehend finde.

Aber ich denke mir jetzt, ich sollte es ihm sagen, damit er dann nicht enttäuscht ist, wenn er dann mal mehr will.

Alle meine Freunde und meine Mama ( sie weiß von meiner Unlust...versteht es aber nicht so richtig) sagen ich muss nur warten bis der Richtige kommt und dann hätte ich schon lust. Aber ich sage mir dann immer andere Leute schlafen auch mit anderen ohne dass der Richtige dabei ist

Ich bin echt down deswegen, alle reden nur davon und meine ganzen Verwandten machen Scherze darüber, dass ich keinen Freund hab.
Ich bin übrigends fast 21....zwar noch jung, aber die meistens finden mittlerweile ja, dass sie mit 14 alt genug sind

Also ich wäre für Hilfe und besonders Gleichgesinnte sehr dankbar

lg Gemmalein

Mehr lesen

2. Dezember 2010 um 16:24

Ich bin zwar das Gegenteil einer Gleichgesinnten...
aber trotzdem verstehe ich Dich.

Sei doch froh, Mensch. Weisst Du eigentlich wieviel Theater im Leben Dir erspart bleibt?

Ich beneide Dich fast um diesen Zustand (naja, ist etwas übertrieben), aber sieh' das doch von einer anderen Seite. Ich verstehe nur eines nicht: warum willst Du dann überhaupt einen Freund? Ich meine, es ist doch viel lustiger, etwas mit den Mädels zu unternehmen.

Ich verstehe nicht, warum Du nicht gleich ganz abstinent lebst und fertig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 16:49
In Antwort auf nastassja1212

Ich bin zwar das Gegenteil einer Gleichgesinnten...
aber trotzdem verstehe ich Dich.

Sei doch froh, Mensch. Weisst Du eigentlich wieviel Theater im Leben Dir erspart bleibt?

Ich beneide Dich fast um diesen Zustand (naja, ist etwas übertrieben), aber sieh' das doch von einer anderen Seite. Ich verstehe nur eines nicht: warum willst Du dann überhaupt einen Freund? Ich meine, es ist doch viel lustiger, etwas mit den Mädels zu unternehmen.

Ich verstehe nicht, warum Du nicht gleich ganz abstinent lebst und fertig...

Hi
erstmal danke für eure antworten

Ich glaube wirklich es ist mehr als die Angst vorm ersten Mal... ich will es überhaupt gar nicht...auch nicht versuchen, weil es auf mich überhaupt keinen Reiz hat. Genauso mit rummachen... ich finde Zungenküsse einfach widerlich auch wenn ich jemanden heiß finde Mir ist das alles zuwider ....so nass irgendwie:P

Da ich es wikrlich nicht machen will, stört es mich auch nicht dass ich keine Lust.
Die Sache die mich fertig macht, sind die Erwartungen der anderen ich weiß man soll sich nicht von anderen unter Drucke setzen lassen, aber das ist wirklich schwierig,
Aber versteht mich nicht falsch, ich werde es nicht tun weil jemand anders es will!!!!

ja und du hast irgendwie recht...ich genieße das Singleleben auch wirklich und wenn ich seh wieviele meine Freundinnen angst haben sind sie schwanger oder so hab ichs echt gut
danke für die Aufmunterung!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 17:03
In Antwort auf aino_11892372

Hi
erstmal danke für eure antworten

Ich glaube wirklich es ist mehr als die Angst vorm ersten Mal... ich will es überhaupt gar nicht...auch nicht versuchen, weil es auf mich überhaupt keinen Reiz hat. Genauso mit rummachen... ich finde Zungenküsse einfach widerlich auch wenn ich jemanden heiß finde Mir ist das alles zuwider ....so nass irgendwie:P

Da ich es wikrlich nicht machen will, stört es mich auch nicht dass ich keine Lust.
Die Sache die mich fertig macht, sind die Erwartungen der anderen ich weiß man soll sich nicht von anderen unter Drucke setzen lassen, aber das ist wirklich schwierig,
Aber versteht mich nicht falsch, ich werde es nicht tun weil jemand anders es will!!!!

ja und du hast irgendwie recht...ich genieße das Singleleben auch wirklich und wenn ich seh wieviele meine Freundinnen angst haben sind sie schwanger oder so hab ichs echt gut
danke für die Aufmunterung!!!

Gemmalein...
... bitte lass Dich nicht unter Druck setzen von der Gesellschaft! Bitte leb' wie DU es möchtest.

Mir geht es insofern ähnlich wie Dir, weil ich ein Typ bin, der absolut nicht mit einem Mann zusammen wohnen möchte. Ich finde, das ist das unromantischste, das erdrückendste was ich mir vorstellen kann. Ich finde es ganz einfach GRAUENHAFT!

Was meinst Du, wie die Gesellschaft DAS findet? Ja genau. Sie findet es gar nicht gut.

Aber das Gute daran ist, man kann sein Leben (und seine Vorlieben) relativ 'geräuschlos' ausleben. Hier in Deutschland geht das. Deshalb lebe ich auch so gerne hier.

Du bist noch sehr jung und brauchst die gesellschaftliche Anerkennung - das ist ganz normal. Aber wenn Du fühlst, dass Du etwas nicht möchtest, dann würde ich es auch nicht tun.

Ich könnte mir vorstellen, dass es sogar biologische Gründe haben könnte, warum Du diesen Ekel empfindest. Höre auf Dein Bauchgefühl!!!

Und lebe Dein Leben so wie DU bist!!! Du musst den anderen ja nichts über Deinen Sex erzählen, das Thema ist doch relativ leicht zu verschweigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 18:55

Re
nee auch nicht...keine ahnung warum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 19:01
In Antwort auf nastassja1212

Gemmalein...
... bitte lass Dich nicht unter Druck setzen von der Gesellschaft! Bitte leb' wie DU es möchtest.

Mir geht es insofern ähnlich wie Dir, weil ich ein Typ bin, der absolut nicht mit einem Mann zusammen wohnen möchte. Ich finde, das ist das unromantischste, das erdrückendste was ich mir vorstellen kann. Ich finde es ganz einfach GRAUENHAFT!

Was meinst Du, wie die Gesellschaft DAS findet? Ja genau. Sie findet es gar nicht gut.

Aber das Gute daran ist, man kann sein Leben (und seine Vorlieben) relativ 'geräuschlos' ausleben. Hier in Deutschland geht das. Deshalb lebe ich auch so gerne hier.

Du bist noch sehr jung und brauchst die gesellschaftliche Anerkennung - das ist ganz normal. Aber wenn Du fühlst, dass Du etwas nicht möchtest, dann würde ich es auch nicht tun.

Ich könnte mir vorstellen, dass es sogar biologische Gründe haben könnte, warum Du diesen Ekel empfindest. Höre auf Dein Bauchgefühl!!!

Und lebe Dein Leben so wie DU bist!!! Du musst den anderen ja nichts über Deinen Sex erzählen, das Thema ist doch relativ leicht zu verschweigen!

GANZ LIEBEN DANK für eire antworten
Nee mach ich ja auch! Ich würde nie mit jmd schlafen weil ers will...
Ich finde es einfach so widerlich und eklig es ist unvorstellbar ich hab mehrere Freundinnen, die auch noch Jungfrauen sind, doch die sagen alle, dass sie es sich trotzdem vorstellen können, dass kann ich noch nicht mal

ICh weiß, dass mein Hormonhaushalt etwas gestört ist, deshalb muss ich die Pille nehmen. Ich habe gehofft, dass es dadurch anders wird...ist aber nix passiert!

Ich glaube nur , dass das nicht normal ist, alle sagen immer das kommt noch, aber wie ich jetzt gerade fühle, kann ich es mir niemals vorstellen

Die Sache ist ich möchte umbedingt eine Familie. Einen Mann und Kinder wie im Bilderbuch
aber ich wäre auch damit zufrienden ein Pflegekind aufzunehemn ( später natürlich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:13

Also...
... ich denke, es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder bist Du tatsächlich asexuell oder Du fühlst Dich unbewusst von außen, von den Erwartungen Deiner Umwelt dermaßen unter Druck gesetzt, dass Dir buchstäblich die Lust vergangen ist. Was insofern durchaus eine normale menschliche Reaktion wäre. Das gilt es ganz einfach herauszufinden. Möglicherweise kann Dir ja bei der Suche nach der Ursache eine Therapie helfen - einfach um einen Einblick in die Thematik zu bekommen und eine Meinung von einem Fachmann bzw. einer -frau zu hören.

Persönlich ist mein Eindruck, dass Du Dich zu sehr unter Druck setzen lässt. Es scheint mir so, als hättest Du nie die Möglichkeit gehabt, ohne "Aufsicht" und unkommentiert von anderen Erfahrungen mit Jungs/ Männern zu sammeln. Aus Deinen Antworten geht auch nicht hervor, ob Du überhaupt schonmal mit einem Mann bzw. in Deiner Teenagerzeit mit nem Jungen rumgeknutscht hast. Wenn doch: Ist das Ganze mit Schuldgefühlen verbunden? Mit der Angst, Ansprüchen und Erwartungen nicht gerecht zu werden, zu versagen? Angst vor der "Entdeckung", dass Du erwachsen bist und eine "voll funktionstüchtige" Frau? Auch das kann einem den Zugang zu körperlichen Dingen erschweren bzw. verleiden...

Ist nichtsdergleichen der Fall, ist es möglicherweise wirklich so, dass Du zu den Asexuellen gehörst. Auf der einen Seite keine schlimme Sache - nur solltest Du zukünftigen Partnern von Anfang an reinen Wein einschenken. Denn auch, wenn es für Dich im Augenblick schwer vorstellbar ist, für die meisten Menschen stellt es ein Problem dar, wenn sie dem Partner ihre Liebe nicht auch auf körperliche Art zeigen können und der Sex fehlt. Von daher sollte jeder zumindest die Möglichkeit haben, gleich von Anfang an entscheiden zu können, ob er sich auf so eine Beziehung einlässt oder nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:33
In Antwort auf tyche26

Also...
... ich denke, es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder bist Du tatsächlich asexuell oder Du fühlst Dich unbewusst von außen, von den Erwartungen Deiner Umwelt dermaßen unter Druck gesetzt, dass Dir buchstäblich die Lust vergangen ist. Was insofern durchaus eine normale menschliche Reaktion wäre. Das gilt es ganz einfach herauszufinden. Möglicherweise kann Dir ja bei der Suche nach der Ursache eine Therapie helfen - einfach um einen Einblick in die Thematik zu bekommen und eine Meinung von einem Fachmann bzw. einer -frau zu hören.

Persönlich ist mein Eindruck, dass Du Dich zu sehr unter Druck setzen lässt. Es scheint mir so, als hättest Du nie die Möglichkeit gehabt, ohne "Aufsicht" und unkommentiert von anderen Erfahrungen mit Jungs/ Männern zu sammeln. Aus Deinen Antworten geht auch nicht hervor, ob Du überhaupt schonmal mit einem Mann bzw. in Deiner Teenagerzeit mit nem Jungen rumgeknutscht hast. Wenn doch: Ist das Ganze mit Schuldgefühlen verbunden? Mit der Angst, Ansprüchen und Erwartungen nicht gerecht zu werden, zu versagen? Angst vor der "Entdeckung", dass Du erwachsen bist und eine "voll funktionstüchtige" Frau? Auch das kann einem den Zugang zu körperlichen Dingen erschweren bzw. verleiden...

Ist nichtsdergleichen der Fall, ist es möglicherweise wirklich so, dass Du zu den Asexuellen gehörst. Auf der einen Seite keine schlimme Sache - nur solltest Du zukünftigen Partnern von Anfang an reinen Wein einschenken. Denn auch, wenn es für Dich im Augenblick schwer vorstellbar ist, für die meisten Menschen stellt es ein Problem dar, wenn sie dem Partner ihre Liebe nicht auch auf körperliche Art zeigen können und der Sex fehlt. Von daher sollte jeder zumindest die Möglichkeit haben, gleich von Anfang an entscheiden zu können, ob er sich auf so eine Beziehung einlässt oder nicht.

LG

Re
danke,

die Sache ist, dass ich schon früher keine Lust empfunden habe...das mich meine Verwandten so stressen gibt es noch nicht so lange( also ca 2jahren,seit meine kleine Schwester einen festen Freund hat)
Deswegen bin ich ja momentan so down weil das irgendwie scheiße ist!

Ich lass mir sonst eigenlich nicht viel sagen ich falle auch gerne mal durch mein Aussehen auf, also ich bin nicht schüchtern oder so...eher eine laute nervende Person

Ich hab früher mal mit 3 rumgeknuscht und dabei war ich immer bertunken.... ich trinke nicht oft.
Angst das ich Ansprüchen nicht gerecht werde hatte ich dabei nicht...ich hab eher bei 2en gedacht, dass die da nicht so gut sind:P

Deine Idee mit einer Therapie hatte ich auch schonmal , ich hatte aber ein super Kindheit und ganz tolle liebe Eltern.
Aber sich einfach mal "durchchecken" lassen wäre sicher gut.

Aber asexualität ist ja keine Krankheit oder!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:34


das hatte ich mir schonmal mit einem schwulen freund überlegt:P aber er hat sich dann geoutet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:55
In Antwort auf aino_11892372

Re
danke,

die Sache ist, dass ich schon früher keine Lust empfunden habe...das mich meine Verwandten so stressen gibt es noch nicht so lange( also ca 2jahren,seit meine kleine Schwester einen festen Freund hat)
Deswegen bin ich ja momentan so down weil das irgendwie scheiße ist!

Ich lass mir sonst eigenlich nicht viel sagen ich falle auch gerne mal durch mein Aussehen auf, also ich bin nicht schüchtern oder so...eher eine laute nervende Person

Ich hab früher mal mit 3 rumgeknuscht und dabei war ich immer bertunken.... ich trinke nicht oft.
Angst das ich Ansprüchen nicht gerecht werde hatte ich dabei nicht...ich hab eher bei 2en gedacht, dass die da nicht so gut sind:P

Deine Idee mit einer Therapie hatte ich auch schonmal , ich hatte aber ein super Kindheit und ganz tolle liebe Eltern.
Aber sich einfach mal "durchchecken" lassen wäre sicher gut.

Aber asexualität ist ja keine Krankheit oder!?

Hey...
... natürlich ist Asexualität keine Krankheit! Keine Sorge...

Aber vermutlich wirst Du Dich besser fühlen, wenn Du endlich genau weißt, was Sache ist. Von daher: Mal so ein Therapiegespräch zu führen, kann ja nicht schaden...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:55
In Antwort auf aino_11892372

Re
danke,

die Sache ist, dass ich schon früher keine Lust empfunden habe...das mich meine Verwandten so stressen gibt es noch nicht so lange( also ca 2jahren,seit meine kleine Schwester einen festen Freund hat)
Deswegen bin ich ja momentan so down weil das irgendwie scheiße ist!

Ich lass mir sonst eigenlich nicht viel sagen ich falle auch gerne mal durch mein Aussehen auf, also ich bin nicht schüchtern oder so...eher eine laute nervende Person

Ich hab früher mal mit 3 rumgeknuscht und dabei war ich immer bertunken.... ich trinke nicht oft.
Angst das ich Ansprüchen nicht gerecht werde hatte ich dabei nicht...ich hab eher bei 2en gedacht, dass die da nicht so gut sind:P

Deine Idee mit einer Therapie hatte ich auch schonmal , ich hatte aber ein super Kindheit und ganz tolle liebe Eltern.
Aber sich einfach mal "durchchecken" lassen wäre sicher gut.

Aber asexualität ist ja keine Krankheit oder!?

...
Asexualität als reine Orientierung ist keine Krankheit.

Aber Lustlosigkeit kann verschiedene Gründe haben, Asexualität ist nur eine Möglichkeit davon.
Es kann auch hormonelle, psychische oder sonstige Ursachen haben, das weißt du aber nur wenn du dich wie gesagt durchchecken lässt. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich will seine Aufmerksamkeit
Von: yasu_12183649
neu
2. Dezember 2010 um 19:42
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen