Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube es ist aus.... (lang)

Ich glaube es ist aus.... (lang)

20. Oktober 2002 um 13:13 Letzte Antwort: 22. Oktober 2002 um 20:28

Hallo ihr Lieben,

eigentlich will ich mir nur mal etwas von der Seele reden...weiß allerdings nicht, ob alles so ankommt wie ich es empfinde, aber ich versuch es mal...

Mein Freund und ich haben uns heute morgen wieder mal wegen ein paar "Kleinigkeiten" ziemlich heftig gestritten. Er machte mir diverse Vorwürfe, hat mich ziemlich angeschrien - und nach ein paar Stunden, in denen er sich nicht beruhigen konnte und mir sagte dass "ich ihn ankotze", habe ich ihn letztendlich vor die Tür gesetzt und ihm hinterher gebrüllt, dass er abhauen und sich nicht mehr blicken lassen soll... Ich geb zu, das war nicht besonders stilvoll, aber ich hatte so eine wahnsinnige Wut im Bauch!

In letzter Zeit war unsere Beziehung nicht mehr so wie sie früher einmal war. Er war eher abweisend zu mir, wir haben weniger gekuschelt (Sex war sowieso ein Fremdwort für ihn in den letzten 4-5? Wochen), er war recht schnell von Kleinigkeiten genervt, die ihn früher gar nicht gestört hätten....sicher, wir haben beide gerade viel Stress im Beruf, und dass man sich da privat nicht immer "beherrschen" kann, ist klar. Und ich will es hier auch nicht so hinstellen, als wäre er an allem Übel schuld. Natürlich trage ich dazu auch meinen Teil bei!

Was mich nur sehr belastet, ist, dass er mir ständig Vorwürfe macht und nur seine Version der Dinge sieht, und meine dazu gar nicht hören will. Er fasst viele Dinge als persönlichen Angriff auf, obwohl sie gar nicht so gemeint waren (Bsp: gestern sind wir in eine fremde STadt gefahren, ich wollte ihm helfen, die richtige Straße zu finden - wir haben etwas gesucht - heute beschwert er sich darüber, dass ich meine schlauen Kommentare nicht lassen kann, er fragt mich, ob ich "nicht mal die Klappe halten" kann, und und und).

Oder gestern zum Beispiel. Ein Freund von uns war mit uns zusammen bei mir, (es war die Idee von meinem Freund), wir haben uns ganz nett unterhalten, und mittendrin steht mein Freund vom Tisch auf und legt sich auf die Couch. Er sei müde und wolle schlafen. Ich fand die Sache ziemlich peinlich, dass er schläft wenn noch Gäste da sind, und musste unseren Freund dann nach Hause fahren. Ich hab ihm gesagt, er hätte das vorher sagen können, und dass ich es ziemlich egoistisch von ihm fände, einfach zu schlafen und sich aus dem Gespräch "auszuklinken". Er hätte ja wenigstens fragen können ob es jemanden stört.
Heute war er sauer deswegen, ich hätte kein Verständnis für ihn und was weiß ich.

Ach ich weiß auch nicht.
Es tut mir weh wie wir miteinander umgehen, aber wir finden irgendwie keinen Draht mehr zueinander. Versucht darüber zu reden habe ich schon oft, aber er hat seinen Standpunkt (er hat grundsätzlich recht), und andere Meinungen gelten nicht.
Ich weiß nicht, ob er sich überhaupt in mich reinversetzen kann oder das überhaupt (noch) will.
Ich habe ihn heute gefragt, was ihn überhaupt noch bei mir hält. Er meinte, dass frage er sich auch.

Hat so etwas überhaupt noch Zukunft? Ich zweifle mittlerweile daran, dass er überhaupt noch Gefühle für mich hat und ob ich noch das für ihn empfinde, was ich am Anfang unserer Beziehung für ihn empfunden habe...
Können zwei Menschen, die sich wirklich lieben, so respektlos miteinander umgehen, sich Dinge an den Kopf werfen, die den anderen verletzen? (ich schließe mich natürlich mit ein).

Ich glaube, es ist aus, und ich weiß nicht, ob mich noch bei ihm melden soll nach dem heutigen Tag (der Streit heute hat das Fass einfach nur zum Überlaufen gebracht), oder ob ich mich damit abfinden soll dass Schluss ist, auch wenn es weh tun wird.

Vielleicht sind wir einfach beide zu verschieden oder zu intolerant, um unsere 2-jährige Beziehung weiter zu führen. Es sind eigentlich Grundcharakterzüge, die ihn an mir und umgekehrt stören.

Kann sich vielleicht jemand mal dazu äußern?
Oder mich ein wenig trösten???
Bin ziemlich traurig gerade und durcheinander.

Solnischka

Mehr lesen

20. Oktober 2002 um 13:36

Liebe Solnischka,
kann Dir leider keinen Rat geben,aber ich bin eine Leidensgenossin und will Dich einfach mal ganz doll und lieb Drücken.Ich fühle mit Dir!
Unter "Jetzt hat er mir zum 3.mal das Herz gebrochen" kannst Du lesen warum ich mit Dir fühle.
Wünsche Dir viel Kraft alles durchzustehen.
Drück Dich! Liebe Grüße gomalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 13:44
In Antwort auf insa_12166248

Liebe Solnischka,
kann Dir leider keinen Rat geben,aber ich bin eine Leidensgenossin und will Dich einfach mal ganz doll und lieb Drücken.Ich fühle mit Dir!
Unter "Jetzt hat er mir zum 3.mal das Herz gebrochen" kannst Du lesen warum ich mit Dir fühle.
Wünsche Dir viel Kraft alles durchzustehen.
Drück Dich! Liebe Grüße gomalie

Liebe Gomalie!
Vielen Dank für dein "Mitgefühl". Es tut gut zu wissen, dass man mit seinen Gefühlen nicht alleine ist.
Habe gerade deine Geschichte gelesen, und kann verstehen, dass es dir schlecht geht. Es tut mir so leid für dich, dass er nicht zu schätzen weiß, was er an dir hat. Du hast so viel Verständnis für ihn und seinen Job aufgebracht, und er bringt dir eigentlich nichts entgegen in diesem Punkt...
Aber ich weiß, nichts tröstet dich wahrscheinlich jetzt im Moment wirklich, weder wenn man dir zustimmt, dass er ein Idiot ist, noch wenn man dir sagt, dass es besser ist, wenn ihr eure eigenen Wege geht...

Deswegen möchte ich mich auch gar nicht so darüber auslassen, sondern dir ebenfalls viel Kraft und Selbstbewusstsein wünschen. Du bist ein sehr einfühlsamer und hilfsbereiter Mensch, und ich wünsche dir, dass der Mann, der an deiner Seite ist, sehen kann, was er an dir hat. Nicht jeder stellt seine eigenen Probleme zurück und bringt Kraft für den anderen auf. (Kompliment!)

Fühl dich umarmt!!!

Lg
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 13:49
In Antwort auf lilac_11990179

Liebe Gomalie!
Vielen Dank für dein "Mitgefühl". Es tut gut zu wissen, dass man mit seinen Gefühlen nicht alleine ist.
Habe gerade deine Geschichte gelesen, und kann verstehen, dass es dir schlecht geht. Es tut mir so leid für dich, dass er nicht zu schätzen weiß, was er an dir hat. Du hast so viel Verständnis für ihn und seinen Job aufgebracht, und er bringt dir eigentlich nichts entgegen in diesem Punkt...
Aber ich weiß, nichts tröstet dich wahrscheinlich jetzt im Moment wirklich, weder wenn man dir zustimmt, dass er ein Idiot ist, noch wenn man dir sagt, dass es besser ist, wenn ihr eure eigenen Wege geht...

Deswegen möchte ich mich auch gar nicht so darüber auslassen, sondern dir ebenfalls viel Kraft und Selbstbewusstsein wünschen. Du bist ein sehr einfühlsamer und hilfsbereiter Mensch, und ich wünsche dir, dass der Mann, der an deiner Seite ist, sehen kann, was er an dir hat. Nicht jeder stellt seine eigenen Probleme zurück und bringt Kraft für den anderen auf. (Kompliment!)

Fühl dich umarmt!!!

Lg
Solnischka

Danke Dir..
..hoffe für Dich,das ihr eure Situation klären könnt,das es für euch beide zufriedenstellend ist.
Manchmal sieht es nach Ende aus und ist eigentlich ein neuer Anfang.
Ganz liebe Grüße und ich drück Dich!
gomalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 14:15

*drück dich*
Jetzt hast du auf meinen Threat geantwortet, dabei hast du selber soviel um die Ohren!
Danke dafür!!!

Nun zu dir:
Erstmal möchte ich dir sagen, dass ich vor deiner Reaktion echt respekt habe!
Ich hätte nie den Mut dazu, obwohl ich es gerne machen würde.
Ich fand es auch nicht zu dramatisch, oder so.
Es war halt spontan.
So wie es bei euch aussieht, braucht ihr vielleicht einfach etwas Abstand, um euch wieder näher zu kommen.
Manchmal weiß man gar nicht, was man fühlt, weil im Kopf so ein Durcheinander ist!

Wenn du deine Reaktion zu heftig fandest, und nicht mehr hinter ihr stehst, dann ruf ihn an, erklär ihm, dass es so herausgeplatzt ist, und sorg für klare Verjhältnisse!

Dann nehmt etwas Abstand, und jeder kann in Ruhe über die Beziehung nachdenken.

Selbst, wenn ihr euch dann gegen eine Beziehung entscheidet war die Trennung sauber und nicht nur aus ein er Kurzschlussreaktion heraus!

Denk immer daran, dass es dein Leben ist.
Und wenn er (wenn auch nur im Moment) nicht mehr gut für dich ist, dann klink dich aus!

Ich wünschte Frauen wären nicht so sensibel!

Ich hoffe alles wird gut!!!!!!!!!!!

Cin (auf Arbeit)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 14:49

Für die Liebe Kämpfen
Es ist manchmal ein bisschen schwierig von aussen DEN Rat zu geben, weil die Situation nicht so leicht einschätzbar ist.

Wie lange läuft es denn bei Euch schon schlecht? Wenn ihr beide im Moment so viel Stress habt, dann sollte das doch eine vorübergehende Phase sein.
Und wenn du solche Zitate anführst ("was ihn überhaupt noch bei mir hält. Er meinte, dass frage er sich auch"), kann man sowas auch mal als im Affekt gesagt ansehen. Vielleicht wirklich nur in der Situation oder generell in der Situation, in der ihr beide gerade steckt, dass ihr beide gestresst und genervt seid.
Da sagt man so etwas mal schneller und meint es nicht so. Du hast doch auch zu ihm gesagt, dass er sich nicht mehr bei dir blicken lassen soll. Meinst du das so? Vielleicht ein übertriebenes Beispiel, aber es gibt da sicher noch andere Sachen, die du gesagt hast und nicht so meinst.

Überleg dir, ob es sich lohnt für Eure Beziehung zu kämpfen. Nicht für die Beziehung, die es jetzt ist, sondern für die Alte / Neue.
Und dann setzt Euch beide zusammen und sprecht darüber, was IHR BEIDE anders machen müsst. Nicht, was der andere anders machen muss. Und besonders nicht, was der andere alles falsch macht. Das werdet ihr sicher schon oft genug durchgekaut haben.

Sprecht darüber, was in Zukunft anders sein soll und dass es so nicht mehr weiter geht. Als mein Freund und ich mal eine Phase hatte, in der wir uns öfter gestritten haben, haben wir eines Tages gesagt: "So geht es nicht weiter. Das kotzt einen ja richtig an, wir dürfen uns nicht mehr so viel streiten!" Und das hat geholfen, auch wenn ich es selber erst nicht geglaubt habe.

Nur wer kämpft, kann gewinnen

Viel Geduld
Mondchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 17:45

Wiiieeee?
Du wagst es?

Du hilfst ihm, den Weg zu finden!

Böse Falle! Jedes Kind weiß doch: Ein Mann findet den Weg immer allein und braucht keine Hilfe!

Stattdessen mußt Du ihn anhimmeln und ihn bewundern, daß er so sicher und souverän Auto fährt!

*Augenzwinker*

Cora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 19:43

Meine Liebe !
Ich reiche Dir erst mal ein Taschentuch zum Sneutzen und einen Riegel Schokolade oder zwei für die Seele.

Und wenn Du den ersten Tag alleine überstanden hast, dann kannst Du langsam mit dem Sortieren anfangen, das dieses Durcheinander betrifft.

Meine Gedanken sind die, das ich Dir raten kann, Dir klar zu werden, was Du von der Beziehung erwarten willst und was Du erwarsten kannst.

Und natürlich muß es zu einer Aussprache kommen zwischen Euch beiden. Nehmt Euch dabei vor, das ihr ehrlich miteinander seit, aber versuchen, das ihr Euch nicht gegenseitig verletzt.

Sammelt die positiven Dinge, die Ihr in Eurer Beziehung hattet. Und dann langsam einen Streipunkt bereden. Seit fair und zeigt Euch Möglichkeiten auf, wie solche Dinge veränderbar sind.

Falls es doch zu einem Wutausbruch kommt, dann sollte jeder von Euch die Möglichkeit zum Rückzug haben, ohne jedoch das Gespräch im Raum stehen zu lassen. Macht immer wieder Friedesangebote.

Seine Unzufriedenheit ist deutlich. Frage ihn, warum das so ist. Vielleicht hat er nicht gleich eine Antwort parat, aber signalisiere ihm, das er sich mit der Antwort ein paar Tage Zeit lassen kann.

Vereinbart einen neuen Gesprächstermin und versucht dann, die offenen Fragen zu beantworten.

Sei ganz lieb gegrüßt von
Romara

*bin erschüttert und auch traurig, als ich von Dir las*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 20:08

Liebe Solnischka,
deine Geschichte ist traurig. Dein rausschmiss, den du beschrieben hast, hört sich an, wie ein Film...aber manchmal gibts auch ein Happy End.

Was möchte ich dir sagen? - Mh, also ich weiß nicht,ob es dasselbe ist, aber vor 4 Wochen habe ich mit meinem Freund nach 2Jahren (wie du) am Telefon schluss gemacht! Ich weiß, nicht sehr stilvoll, aber ich war so wütend auf ihn. Er ahtte, da er viel um die Ohren hatte wg. seiner Zwischenprüfung weder Zeit für uns, noch Respekt, was unsere Beziehung und mich anging. Ich gab ihm alle Freiheiten und dachte, es geht irgendwann auch mal vorbei. Ich hörte mir seine Ängste an, ließ mich über seine Themen, von denen ich nun wirklich keine Ahnung hatte aufklären, war eben da. So viel von meiner Seite.

Nur das Problem war, daß ich auch ungefähr zur gleichen Zeit Zw.prüfung hatte. Und auch wahnsinnige Angst und viel zu tun. Nur er hat mir nicht zugehört, weil er zu sehr mit seinem Kram beschäftigt war. Er ist sehr egoistisch, das weiß ich. Es war oft ein Streitpunkt, aber er war, als es mir am vorletzten Abend vor meiner Prüfung so schlecht ging, nicht da, sondern ist mit Kumpels in ein Cafe, um über seine bevorstehende Zw.Pr. zu reden. Er hat mich alleine gelassen, als ich ihn mit einem Heulkrampf darum bittete, da zu bleiben... Am nächsten Tag war schluss.

In den vergangenen 4 Wochen ist viel passiert. Wir haben uns ein paar Mal gesehen und getroffen. Am Fr war ich sogar mit ihm in meiner Lieblingsdisco. Er hat bereut, was er mir angetan hat, ist immer noch in mich verliebt (merke ich an seinen Annäherungen und Kommentaren). Es fiel ihm nicht leicht, mir zu sagen, was wirklich in ihm vorgeht und vorging, als er mich alleine gelassen hat...

Je mehr Zeit vergeht, desto mehr merke ich, wie er sich einsetzt, wie er um mich kämpft (eben auf die Art eines Mannes). Er ist sich klar darüber geworden, was er falsch gemacht hat. Ich habe aber keine garantie, daß es nicht wieder paassieren könnte. Ich weiß noch nicht genau, wie es mit uns 2 ausgeht, aber was ich dir nur raten kann: Lass dir ein paar Tage Zeit und denk nach, was du willst und wie du deine Beziehung willst. Und lass deinem Freund Zeit.

Es ist noch nicht vorbei. Das klärende Gespräch kann ganz anders verlaufen, als nur in Vorwürfe auszuarten. Trefft eucgh, wenn sich eure Gempter etwas abgekühlt haben, dann seht ihr euch gegenseitig auch wieder ganz anders. Und, wer weiß, vielleicht tut dein Herz dir ja deine Antwort sagen, wenn du ihn erst wieder siehst.

Ich wünsche dir viel Glück!
Viele liebe grüße, Maxi2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2002 um 20:51

Ihr seid soooooo lieb!!
Danke euch allen für eure lieben Beiträge!!!
Sie helfen mir sehr, die Sache aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Hab mich heut den ganzen Tag seit er weg ist richtig scheiße gefühlt. War zwar bei meiner Mum, das hat mich etwas abgelenkt, aber in mir war so eine wahnsinnige Leere, dass ich es gar nicht beschreiben kann.
Es hat schon öfter gekracht bei uns, besonders in Zeiten, in denen wir beide angespannt waren, aber dieses Wochenende war es schlimmer als je zuvor.
Ich hatte das Gefühl, dass jeder von uns seine Gefühle für den anderen vergessen oder verloren hätte....es war alles so...kalt irgendwie. Und so traurig.
Er hat übrigens heute schon drei mal bei mir angerufen, aber ich bin nicht ans Telefon gegangen. Ich weiß nicht, was ich ihm sagen soll. Ich weiß überhaupt nicht, wie ich mich verhalten soll...

@maxi2: Deine Geschichte kam mir sehr bekannt vor. Die Situation mit der Prüfung (allerdings nur seine) hatten wir vor ein paar Monaten. Er war genauso eingestellt wie du, er hat mich praktisch gar nicht mehr wahrgenommen in der Zeit, selbst wenn wir uns gesehen haben. Es hätte nicht mehr viel gefehlt, und es wäre genauso ausgegangen wie bei euch. Er ist überhaupt nicht mehr auf meine Bedürfnisse eingegangen. Natürlich hat er das in dem Moment nicht so gesehen, aber im Nachhinein gab er mir Recht und es tat ihm leid. Liebe Maxi, ich hoffe, dass es für euch eine Lösung gibt, die für euch beide ok ist und ich wünsche dir wirklich, dass er diesen Fehler eingesehen hat. WEnn nicht, wird er vielleicht beim nächsten Mal (und solche Situationen gibts ja immer wieder) wieder genauso reagieren. Hör auf dein Herz, wenn du überlegst, ob du wieder mit ihm zusammen sein willst oder nicht. Vielleicht kommt die Entscheidung dann ganz von allein. (wieso kann ich immer anderen Leuten so was sagen, und bei mir selbst schaff ich das nicht??? Liegt wohl am nötigen Abstand... )

@Romara: Danke dir für deine lieben Ratschläge! Eine Aussprache ist ganz sicher notwendig, ich könnte nicht mit dem Gedanken leben, dass wir so auseinander gegangen sind wie heute morgen... Wir haben eben nur manchmal ein Problem mit der Kommunikation. Er versteht mich nicht und umgekehrt. Sachen, die ich ihm vorwerfe, weist er von sich. Er versteht gar nicht, dass die Dinge für mich ein Problem sind, und er will es auch nicht. Manchmal kommt dann so ein Satz wie: "So bin ich halt. Bin halt der falsche Freund" oder "wenn du das nicht ertragen kannst, dann mach Schluss". Weiß nicht ob er das so meint, aber ich glaube, er will nicht unbedingt viele Kompromisse in seinem LEben schließen. Und ich hab leider auch nicht immer die Lust und die Kraft nachzugeben! Aber wenn jeder sich mal wirklich auf ein Gespräch vorbereitet, und seine Emotionen und Gedanken vorher ordnet - vielleicht wirkt das ja Wunder?! Danke dir auf jeden Fall ganz arg!! *deineSchokoladenriegelschonaufgegessenhab*

@Mondchen: Ja, du hast recht, man sollte schon um die LIebe kämpfen. Und sicher ist mir die Beziehung (zumindest die vor einiger Zeit, am besten vor einem Jahr) wichtig, und natürlich hab ich ihn sehr gern und liebe auch viele Eigenschaften an ihm. Aber wie du sagst, ich muss mir Gedanken machen, ob es sich lohnt für die Beziehung zu kämpfen. Und da bin ich momentan ziemlich ratlos. Vielleicht brauche ich dazu eine gewisse Distanz, um dahinter zu kommen. Wenn ich an frühere Zeiten denke, dann will ich ihn um nichts auf der Welt verlieren. Wenn ich an die letzten Wochen denke, denke ich, ohne ihn ginge es mir besser. Es ist so schwierig, eine Entscheidung zu treffen. Auf der einen Seite stehen Gefühle, auf der anderen Seite die Vernunft, die einem sagt, dass es eigentlich keinen Sinn hat. Ist eine emotionale Entscheidung immer die bessere?? Bin eigentlich ein Mensch, der auf sein Bauchgefühl hört, aber momentan sehe ich gar keine klaren Dinge vor Augen...
Werde mich aber damit auseinander setzen (müssen). Danke dir vielmals für deine - auch emotionale - Unterstützung!! Tut echt gut!

@cin + marite: Ich glaube auch, dass es das wichtigste ist, jetzt erst einmal Abstand zu gewinnen. Ich brauche Zeit, um mir über alles klar zu werden, aber ich hoffe, dass mir das dann auch gelingt. Oft reicht ein liebes Wort von ihm, und alles ist vergessen - bis zum nächsten Streit. Mit ihm zu reden, ist nicht leicht, weil er es ungern tut. Er vergisst die Dinge lieber und tut so, als wäre nichts gewesen. DAbei wäre es mir so wichtig, wenigstens zu wissen, was er fühlt und was er denkt. Er sieht eine gemeinsame Diskussion gleich als Vorwurf - grundsätzlich sieht er Diskussionen als Schuldzuweisungen, aber mir gehts doch gar nicht darum! Mir ist ganz egal, wer schuld ist oder nicht, ich will doch nur keinen STreit!
Marite, deine Worte waren wirklich tröstend und deine Fragen zum Thema Respekt sind sehr hilfreich. Zumal sie dir ja anscheinend auch schon öfters geholfen haben! Ich habe sie mir aufgeschrieben, und werde sie mir in Ruhe durchgehen. Vielleicht wird mir so schon einiges klarer. Oft fehlt mir der nötige emotionale Abstand, der mich Dinge anders sehen lässt. Dein Vergleich mit dem Bild war sehr treffend!
Eigentlich wünsche ich mir ja nichts mehr, als dass alles wieder so wird wie es einmal war. Aber mittlerweile zweifle ich daran, ob man etwas wieder kitten kann, was einmal zerbrochen ist. Gerade in punkto Respekt. Kann man Respekt wieder aufbauen, wenn man ihn schon verloren hat? Kann man sich in Zukunft mit z.B. Beleidigungen zurückhalten, wenn man sich vorher beschimpft hat? Frage mich manchmal, ob es wirklich so sein muss, dass man an einer Beziehung richtig arbeiten muss und einstecken muss, damit sie funktioniert, oder ob es dann einfach nicht der Richtige ist. Wenn zwei Persönlichkeiten aufeinander treffen, die beide ihren eigenen Kopf haben - kann das überhaupt funktionieren?

Ich danke euch jedenfalls allen für eure lieben Antworten! Es tut so gut, zu merken, dass man nicht ganz alleine vor einem großen Berg steht, sondern dass es irgendwo da draußen Menschen gibt, die einem die Hand reichen. Und wenn sie nur ein paar Worte dazu sagen...
Fühle mich immer sehr traurig, aber eure Beiträge trösten ungemein und geben mir die Hoffnung, dass sich alles - egal wie - wieder zu etwas Gutem wendet.

Knuddel euch alles ganz fest!!!

D A N K E !

Lg
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 12:13

Und?
Und hast du inzwischen schon wieder mit ihm geredet? Oder lässt noch keinen Kontakt zu? Hat er öfter noch versucht, dich zu erreichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 12:40

Oh, Mist...
He Solnischka,
gerade lese ich Deine nette Ankündigung im "Mix", auch mit nach Stuttgart zu kommen und jetzt entdecke ich erst das hier. Ich weiß nicht, so richtig einen "Tipp" kann ich Dir gar nicht mal geben, aber nach 2jähriger Beziehung müsstet Ihr doch *zusammen* herausfinden können, ob es weitergehen kann. Vor allem das "intolerant" in Deinem vorletzten Absatz klingt ja nicht grad sehr positiv...
Wie sieht es denn mit Deinen Gefühlen aus? Ist da "gar nichts mehr"? Das würde ja auch die Sache relativ beschleunigen, wenn Du das genau wüsstest.
Also, Kopf hoch, ich drück Dir auch die Daumen, dass Du da irgend etwas befriedigendes draus machst. Und das Leben geht sowieso weiter... zur Not bei Glühwein in Stuttgart .
Liebe Grüße aus dem total verregneten Hannover!
Daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 14:41

Hi nochmal...
Leider hat sich bis heute nichts an der Situation geändert...
Das Schlimmste ist eigentlich, dass man nicht weiß, wie es weitergehen soll. Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, was ich will (obwohl ich ihn schon jetzt vermisse!), und was er will sowieso schon nicht!

Hab aber noch was vergessen:
Bin momentan erkältet und wir haben deswegen gestern unser Tanztraining ausfallen lassen müssen.
Gestern kurz nach 22 Uhr kam dann noch ne sms von ihm: "warst du heute nicht daheim? Du bist doch erkältet und wir haben das Training abgesagt. Na ja, ich bin ja nicht dein Gewissen."
Muss ich mich jetzt rechtfertigen dass ich meine Mum besucht hab? Mir gings echt blöd - wegen ihm - und ich wollte nicht allein daheim sitzen! Und er ist jetzt auch noch sauer deswegen! Frag mich eh woher er das weiß - vielleicht ist er doch noch mal zu mir gefahren??
Er hat mir ohnehin gestern morgen noch lauter vorwürfe wegen meiner Erkältung gemacht - ich sei selbst daran schuld, ich zieh die falschen Sachen an, ich hör nicht auf ihn, wegen meiner Leichtsinnigkeit kann er jetzt nicht mit mir tanzen....... hat mich echt aufgebaut!
Und fands ehrlich gesagt auch nicht so toll, dass er den ganzen Frust, den er wegen unserer Beziehung (besser gesagt natürlich wegen MIR) schiebt, gestern an mir auslassen muss, wo es mir sowieso nicht besonders toll ging gesundheitlich.
Aber darauf hat er nicht die geringste Rücksicht genommen... Dachte eigentlich, er hat mehr Verständnis dafür...statt dessen auch noch Vorwürfe deswegen.

Oh Mann, für euch hört sich das bestimmt nach so unwichtigen Kleinigkeiten an, über die wir diskutieren, aber mich belastet das echt total.

Wohin soll das nur führen???

Denk schon den ganzen Tag an nix anderes mehr.


Danke euch trotzdem für eure Beiträge, jeder einzelne davon tröstet mich!

Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 14:52
In Antwort auf lilac_11990179

Hi nochmal...
Leider hat sich bis heute nichts an der Situation geändert...
Das Schlimmste ist eigentlich, dass man nicht weiß, wie es weitergehen soll. Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, was ich will (obwohl ich ihn schon jetzt vermisse!), und was er will sowieso schon nicht!

Hab aber noch was vergessen:
Bin momentan erkältet und wir haben deswegen gestern unser Tanztraining ausfallen lassen müssen.
Gestern kurz nach 22 Uhr kam dann noch ne sms von ihm: "warst du heute nicht daheim? Du bist doch erkältet und wir haben das Training abgesagt. Na ja, ich bin ja nicht dein Gewissen."
Muss ich mich jetzt rechtfertigen dass ich meine Mum besucht hab? Mir gings echt blöd - wegen ihm - und ich wollte nicht allein daheim sitzen! Und er ist jetzt auch noch sauer deswegen! Frag mich eh woher er das weiß - vielleicht ist er doch noch mal zu mir gefahren??
Er hat mir ohnehin gestern morgen noch lauter vorwürfe wegen meiner Erkältung gemacht - ich sei selbst daran schuld, ich zieh die falschen Sachen an, ich hör nicht auf ihn, wegen meiner Leichtsinnigkeit kann er jetzt nicht mit mir tanzen....... hat mich echt aufgebaut!
Und fands ehrlich gesagt auch nicht so toll, dass er den ganzen Frust, den er wegen unserer Beziehung (besser gesagt natürlich wegen MIR) schiebt, gestern an mir auslassen muss, wo es mir sowieso nicht besonders toll ging gesundheitlich.
Aber darauf hat er nicht die geringste Rücksicht genommen... Dachte eigentlich, er hat mehr Verständnis dafür...statt dessen auch noch Vorwürfe deswegen.

Oh Mann, für euch hört sich das bestimmt nach so unwichtigen Kleinigkeiten an, über die wir diskutieren, aber mich belastet das echt total.

Wohin soll das nur führen???

Denk schon den ganzen Tag an nix anderes mehr.


Danke euch trotzdem für eure Beiträge, jeder einzelne davon tröstet mich!

Solnischka

Sauer?
Na ja, ich weiß ja nicht, ob er jetzt wirklich sauer ist. Klingt eigentlich nicht so sehr danach. Immerhin schien er ja bei dir gewesen zu sein. Und Vorwürfe hat er dir doch keine gemacht, oder? Jedenfalls nicht gestern abend. Ich denke mal, wenn er wirklich gestern noch bei dir war, wollte er sich mit dir aussprechen. Oder wollte auch nur einfach bei dir sein, eben weil du krank bist... Ach, les das grad mit den Vorwürfen. Ich mein, das war doch sicherlich nicht böse gemeint wegen deiner Erkältung. Meinst nicht, dass er da schon ein wenig recht hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 15:12
In Antwort auf mica_12059259

Sauer?
Na ja, ich weiß ja nicht, ob er jetzt wirklich sauer ist. Klingt eigentlich nicht so sehr danach. Immerhin schien er ja bei dir gewesen zu sein. Und Vorwürfe hat er dir doch keine gemacht, oder? Jedenfalls nicht gestern abend. Ich denke mal, wenn er wirklich gestern noch bei dir war, wollte er sich mit dir aussprechen. Oder wollte auch nur einfach bei dir sein, eben weil du krank bist... Ach, les das grad mit den Vorwürfen. Ich mein, das war doch sicherlich nicht böse gemeint wegen deiner Erkältung. Meinst nicht, dass er da schon ein wenig recht hat?

Ob er sauer ist...
...weiß ich auch nicht so ganz. Aber so wie er gestern drauf war, glaub ich schon dass ihn immer noch "ankotze". Vor allem , wenn er wirklich gestern noch da war und ich nicht...obwohl wir das Training abgesagt haben...
Irgendwie hoff ich dass er heute abend anruft. Dann würde sich vielleicht schon etwas klären...
hab vergessen zu schreiben, dass ich ihm heute morgen noch ne sms zurückgeschrieben hab: "War nur kurz weg, sonst daheim -usw- ...aber schön, dass du dich nur meldest, um mir wieder etwas vorzuwerfen..."

War das zu heftig?
Aber seine sms war doch auch nicht gerade nett. Er hätte ja wenigstens fragen können wie es mir geht, wenn er hätte Frieden schließen wollen, oder? Sonst schreibt er jedenfalls nicht so abgehackt...
Ich sah das eher als ein Vorwurf, dass ich seine "Ratschläge" nicht befolge, und es mir ja nicht so schlecht gehen kann wenn ich noch weggehen kann. Aber ich denk mal, zur Mutter zu fahren und bei ihr zu quatschen ist auch weniger anstrengend als Leistungssport zu machen...

Danke Danii für deine Antwort!!!
Mit dem "unvernünftig rumlaufen" etc. hat er schon auch ein wenig recht.... Obwohl er da eher in die andere Richtung zum Übertreiben neigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 15:27
In Antwort auf lilac_11990179

Ob er sauer ist...
...weiß ich auch nicht so ganz. Aber so wie er gestern drauf war, glaub ich schon dass ihn immer noch "ankotze". Vor allem , wenn er wirklich gestern noch da war und ich nicht...obwohl wir das Training abgesagt haben...
Irgendwie hoff ich dass er heute abend anruft. Dann würde sich vielleicht schon etwas klären...
hab vergessen zu schreiben, dass ich ihm heute morgen noch ne sms zurückgeschrieben hab: "War nur kurz weg, sonst daheim -usw- ...aber schön, dass du dich nur meldest, um mir wieder etwas vorzuwerfen..."

War das zu heftig?
Aber seine sms war doch auch nicht gerade nett. Er hätte ja wenigstens fragen können wie es mir geht, wenn er hätte Frieden schließen wollen, oder? Sonst schreibt er jedenfalls nicht so abgehackt...
Ich sah das eher als ein Vorwurf, dass ich seine "Ratschläge" nicht befolge, und es mir ja nicht so schlecht gehen kann wenn ich noch weggehen kann. Aber ich denk mal, zur Mutter zu fahren und bei ihr zu quatschen ist auch weniger anstrengend als Leistungssport zu machen...

Danke Danii für deine Antwort!!!
Mit dem "unvernünftig rumlaufen" etc. hat er schon auch ein wenig recht.... Obwohl er da eher in die andere Richtung zum Übertreiben neigt!

...
Ich lauf auch manchmal etwas leichter bekleidet rum. Also kurze Pullover (teils ein wenig bauchfrei)... War auch letztens erkältet. Da sind wa wohl schon selbst schuld dran also würde ich ihm das nicht vorwerfen, dass er ungerecht war.
Und dass er trotzdem abends noch bei dir war, fände ich eher süß als schlimm. Er hat sich vielleicht auch nur Sorgen gemacht, weil du nicht da warst. Und du hast das vielleicht nur falsch verstanden... Über SMS kann man schnell was falsch auffassen. Er hat dir das bestimmt nicht vorwerfen wollen. Denke ich mal... Ich mein, ich will ihn jetzt nicht verteidigen, aber das wäre doch alles möglich. Sonst schick ihm doch noch ne SMS hinterher, dass du dich einfach nur bei deiner Mutter ausquatschen wolltest und schon den ganzen Tag nicht so gut drauf warst und das vielleicht falsch verstanden hast. Aber sag ihm auch, dass, wenn ihr euch aussprecht, du dir nicht alles von ihm gefallen lässt und dich schon gar nicht von ihm beleidigen lässt!
Drück dir die Daumen, dass es wieder gut wird mit euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 15:35
In Antwort auf lilac_11990179

Ob er sauer ist...
...weiß ich auch nicht so ganz. Aber so wie er gestern drauf war, glaub ich schon dass ihn immer noch "ankotze". Vor allem , wenn er wirklich gestern noch da war und ich nicht...obwohl wir das Training abgesagt haben...
Irgendwie hoff ich dass er heute abend anruft. Dann würde sich vielleicht schon etwas klären...
hab vergessen zu schreiben, dass ich ihm heute morgen noch ne sms zurückgeschrieben hab: "War nur kurz weg, sonst daheim -usw- ...aber schön, dass du dich nur meldest, um mir wieder etwas vorzuwerfen..."

War das zu heftig?
Aber seine sms war doch auch nicht gerade nett. Er hätte ja wenigstens fragen können wie es mir geht, wenn er hätte Frieden schließen wollen, oder? Sonst schreibt er jedenfalls nicht so abgehackt...
Ich sah das eher als ein Vorwurf, dass ich seine "Ratschläge" nicht befolge, und es mir ja nicht so schlecht gehen kann wenn ich noch weggehen kann. Aber ich denk mal, zur Mutter zu fahren und bei ihr zu quatschen ist auch weniger anstrengend als Leistungssport zu machen...

Danke Danii für deine Antwort!!!
Mit dem "unvernünftig rumlaufen" etc. hat er schon auch ein wenig recht.... Obwohl er da eher in die andere Richtung zum Übertreiben neigt!

Liebe Solnischka!
Sei mir nicht böse, aber Du verrennst Dich gerade ganz schön - besser gesagt, Ihr beide!

Jetzt mal ganz ehrlich...
Dreh die Situation mal um: Ein heftiger Streit, er ist erkältet, sagt Euer gemeinsames Training ab, Du willst die Wogen glätten, fährst hin - und mußt feststellen, daß der "ach so Kranke" auf Tour ist, statt zuhause im Bett zu liegen, sich auszukurieren und vielleicht nochmal über den Streit nachzudenken.

Wie hättest Du denn da reagiert???
Das Posting, daß dann hier gekommen wäre, kann ich mir lebhaft vorstellen!

Und dann auf seine (ungeschickte, aber nicht unberechtigte) Nachfrage per SMS noch so eine patzige Antwort?
Ein Wunder, wenn er jetzt richtig sauer ist? Wirklich?

Ihr schauket Euch gerade gewaltig hoch und der Respekt geht flöten.
Nach allem, was ich hier bisher sonst von Dir/Euch gelesen habe, finde ich das ganz schade!

Vielleicht könntest Du Dich bemühen, die Sache ein wenig "von außen" zu betrachten, damit Du erkennst, über was für unwichtige Dinge Ihr derzeit in Streit geratet?
Oder sind diese ganzen Kleinigkeiten wirklich so schlimm, daß Du deswegen eine Trennung in Betracht ziehen könntest?

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 16:23
In Antwort auf megan_12750002

Liebe Solnischka!
Sei mir nicht böse, aber Du verrennst Dich gerade ganz schön - besser gesagt, Ihr beide!

Jetzt mal ganz ehrlich...
Dreh die Situation mal um: Ein heftiger Streit, er ist erkältet, sagt Euer gemeinsames Training ab, Du willst die Wogen glätten, fährst hin - und mußt feststellen, daß der "ach so Kranke" auf Tour ist, statt zuhause im Bett zu liegen, sich auszukurieren und vielleicht nochmal über den Streit nachzudenken.

Wie hättest Du denn da reagiert???
Das Posting, daß dann hier gekommen wäre, kann ich mir lebhaft vorstellen!

Und dann auf seine (ungeschickte, aber nicht unberechtigte) Nachfrage per SMS noch so eine patzige Antwort?
Ein Wunder, wenn er jetzt richtig sauer ist? Wirklich?

Ihr schauket Euch gerade gewaltig hoch und der Respekt geht flöten.
Nach allem, was ich hier bisher sonst von Dir/Euch gelesen habe, finde ich das ganz schade!

Vielleicht könntest Du Dich bemühen, die Sache ein wenig "von außen" zu betrachten, damit Du erkennst, über was für unwichtige Dinge Ihr derzeit in Streit geratet?
Oder sind diese ganzen Kleinigkeiten wirklich so schlimm, daß Du deswegen eine Trennung in Betracht ziehen könntest?

Liebe Grüße, harter Kern

Lieber HarterKern!
Oh je, ehrlich gesagt hast du mir das Ganze gerade aus einer Perspektive gezeigt, die ich noch gar nicht in Betracht gezogen habe...ich glaub ich hab echt ein Problem damit, etwas "von außen" zu sehen...wie schafft man so was nur?
Das Posting im umgekehrten Fall wäre mit Sicherheit so ausgefallen wie du es dir vorstellst !
Jetzt hab ich ein total blödes Gefühl im Magen und fühl mich voll blöd. Die sms hätt ich wohl echt nicht schreiben sollen...
Soll ich mich jetzt bei ihm melden?? Oder abwarten ob er sich meldet? Vielleicht sollte ich gar nicht anrufen, wenn er noch - z.T. berechtigt - sauer auf mich ist?

Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht versöhnen will. Eine Trennung will ich ja auch nicht wirklich!!! Aber alles wortlos hinnehmen und vergessen find ich auch nicht so gut. vor allem, weil er ein Talent dafür hat, Sachen von alten Zeiten wieder vorzukramen...und deswegen will ich die Streitereien lieber "abschließen", dass sie in Zukunft nicht mehr hochkommen.
Verstehst was ich mein?

Du siehst die Dinge in einem ganz anderen Licht, und ich bin dir echt sehr dankbar dafür dass du mir deine Meinung offen sagst!

Kannst mir ja nochmal antworten wenn du Zeit u. Lust hast - vielleicht kannst du mir ja - diesmal bevor ich ne blöde sms schick - einen Rat geben, wie ich mich ihm gegenüber jetzt verhalten soll?!

Ich drück dich!!!

Lg
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 16:34

Hm....
hy solnischka,
deine story ist echt nicht lustig. finde es schon krass wie ihr miteinander umgeht. aber so ist es nun mal wenn man mitendrin im steit ist. ich kenn das auch sehr gut. mein freund ist in dieser hinsicht genau gleich. er glaubt immer im recht zu sein und will seine ansichtspunkte immer durchsetzen. du musst ebe lernen (wenn es dein freund schon nicht kann) zusammen zu reissen und ruhig bleiben. du solltest dir genau anhören was er sagt und dann versuchen in ruhiger stimmlage antwort zu geben oder deine meinung zu äussern. was das tanzen angeht. da hättest du gleich sage müssen, wo du warst und weswegen. wie schon manche gesagt haben. in umgekehrter lage wärst du bestimmt auch stinksauer. eben, wie scho gesagt, er hatte bestimmt einen grund, weswegen er vorbei kam. bei dir sein, über den vorfall zu sprechen, sich versöhnen und und und... was, wissen wir ja jetzt nicht.
auf jedenfall, würde ich das wissen wollen. ich würde ihn über den besuch deiner mum aufklären. wieso du dort warst, dass du jemanden brauchtest und dich auszusprechen. dass du gerade in dieser situation (krank) down fühltest und jemanden brauchtest der dir zuhört. ich denke, dass er dir schon sagen wird warum er vorbei kam... und wenn nicht, frag ihn eifach nach seinem besuchsgrund.

es ist schon gemein, dass er dir vorwürfe wegen deiner erkältung macht. aber wenn er recht, wenn du selber schuld bist, musst du das akzeptieren und nicht als vorwurf anschauen.

gruss
missy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2002 um 17:22
In Antwort auf lilac_11990179

Lieber HarterKern!
Oh je, ehrlich gesagt hast du mir das Ganze gerade aus einer Perspektive gezeigt, die ich noch gar nicht in Betracht gezogen habe...ich glaub ich hab echt ein Problem damit, etwas "von außen" zu sehen...wie schafft man so was nur?
Das Posting im umgekehrten Fall wäre mit Sicherheit so ausgefallen wie du es dir vorstellst !
Jetzt hab ich ein total blödes Gefühl im Magen und fühl mich voll blöd. Die sms hätt ich wohl echt nicht schreiben sollen...
Soll ich mich jetzt bei ihm melden?? Oder abwarten ob er sich meldet? Vielleicht sollte ich gar nicht anrufen, wenn er noch - z.T. berechtigt - sauer auf mich ist?

Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht versöhnen will. Eine Trennung will ich ja auch nicht wirklich!!! Aber alles wortlos hinnehmen und vergessen find ich auch nicht so gut. vor allem, weil er ein Talent dafür hat, Sachen von alten Zeiten wieder vorzukramen...und deswegen will ich die Streitereien lieber "abschließen", dass sie in Zukunft nicht mehr hochkommen.
Verstehst was ich mein?

Du siehst die Dinge in einem ganz anderen Licht, und ich bin dir echt sehr dankbar dafür dass du mir deine Meinung offen sagst!

Kannst mir ja nochmal antworten wenn du Zeit u. Lust hast - vielleicht kannst du mir ja - diesmal bevor ich ne blöde sms schick - einen Rat geben, wie ich mich ihm gegenüber jetzt verhalten soll?!

Ich drück dich!!!

Lg
Solnischka

Ach Süße,
ich weiß, wie schrecklich schwer das alles ist, vor allem, wenn so eine Art des Umgangs miteinander einaml eingerissen ist und auch noch Streß von außen dazu kommt.
Außerdem gehören ja zu einem Streit auch immer zwei...

Ich bin jetzt 33 Jahre alt und habe auch erst in den letzten 2 Jahren mit zwei Männern zu tun gehabt (bzw. habe zu dem einen davon einen nahezu perfekten Draht), die mir gezeigt haben, wie unwichtig Kleinigkeiten und solche Streitereien sind und wie einfach es ist und vor allem, wie angenehm, wenn beide in der Lage sind, sich ab und zu in Krisensituationen in den anderen hineinzuversetzen.

Dazu gehört eben, daß man sich vorstellt, wie manche Aussagen bei dem anderen ankommen, zu überlegen, ob man wirklich das gesagt hat, was man sagen wollte und ob es nicht manchmal sinnvoller ist, nachzugeben, statt seinen Kopf bei unwichtigen Dingen durchsetzen zu wollen. Ganz wichtig ist es auch, manchmal einfach nachzufragen, wo für den anderen gerade das Problem ist! Oft sind die Dinge nämlich ganz anderes, als sie scheinen...

Leider kannst Du diese große Aufgabe nicht alleine bewältigen, sondern Dein Partner muß ebenso dazu bereit sein, darf nicht ausnutzen, wenn Du Dich gutmütiger und ruhiger zeigst.

Meine Tochter hat vor einiger Zeit in einem kleinen Geschenkeladen ein Buch entdeckt und mir daraus vorgelesen, während wir darauf gewartet haben, daß unser Einkauf dekorativ verpackt wird.
Das Buch heißt (wenn ich mich recht entsinne) "Sprich mit mir, als wäre ich jemand, den Du liebst".
Vieles darin sieht ein wenig überzogen aus und meine Tochter hat sich köstlich darüber amüsiert und noch zu gesagt: Du hättest mal mit Papa immer so sprechen sollen, dann wärt ihr jetzt nicht getrennt!
Und auch wenn es für sie ein Scherz war, hatte sie damit völlig recht!
Es gibt allerdings einen anderen Menschen in meinem Leben, mit dem ich genau so spreche und viele der Sätze, die dort für bestimmte Situationen als Anregung aufgeführt sind, habe ich mit dieser Person schon gewechselt.
Dazu gehört ganz viel in die Richtung "Hast du verstanden, was ich sagen wollte?", "Ich habe die Befürchtung, du hast mich falsch verstanden, das macht mich traurig/hilflos/...", "Ich weiß nicht, ob ich dich richtig verstanden habe, bei mir kam das so an:...", "Ich bin gerade ganz wütend, weil ich den Eindruck habe...".
Verstehst Du, was ich meine?

Hier haben ja schon mehrere geschrieben, daß Du Deinem Freund dringend erklären solltest, wie es Dir gestern ging, warum es Dir schlecht ging, wo Du warst, usw.
Wenn Du Dich wieder halbwegs beruhigt hast, würde ich Dir empfehlen, das persönlich zu machen und nicht per SMS oder Telefon, weil man sich da zu schnell wieder hochschaukelt.
Wenn Du allerdings die Befürchtung hast, Du könntest schnell wieder auf 180 sein und die Situation könnte Dir entgleiten, ist vielleicht eine lange Mail hilfreich, in der Du erklärst, daß Du eben nicht die komplette Beziehung in Frage stellst, sonder einfach ein paar Dinge mit ihm klären möchtest, damit Ihr wieder einen anderen Umgang miteinander finden könnt.

Aber jetzt zu warten, bis er WIEDER angekrochen kommt, halte ich für keine gute Idee.
Ich denke, die ganze Sache nagt ganz schön an seinem Selbstbewußtsein.
Vielleicht hat er sogar langsam das Gefühlt, Dir nachrennen zu müssen?

Ein wenig scheint bei Euch verkehrte Welt zu sein!
Sind es sonst nicht meistens die Frauen, die die ollen Kamellen wieder auskramen?
Und sind es nicht die Männer, die glauben, der andere würde sich von alleine wieder abregen, wenn man nur lange genug wartet?

Ich habe so ein Verhalten immer schrecklich gefunden: Streit, Mann meldet sich nicht, ich sitze und zerbreche mir den Kopf, warte auf eine Entschuldigung oder zumindest ein Gespräch, 3 Tage kommt nix. Also ich bin dann immer noch mehr wütend geworden und ALLE Männer waren völlig geschockt, daß ich 3 Tage nach einem ursprünglich kleinen Streit explodiert bin, wenn sie sich dann wieder gemeldet haben und dabei so getan haben, als ob nichts gewesen wäre.

Und eins habe ich mir geschworen: Nie wieder eine Beziehung zu jemandem, der nicht in der Lage ist, einen Streit vernünftig und frühzeitig beizulegen, auf eine Art, mit der beide gut leben können, bei der niemand das Gesicht verliert, weil man sich einfach vom anderen verstanden fühlt und sich gegenseitig erzählt hat, was man fühlt und warum man so reagiert hat, daß ein Streit entstehen konnte.

Mein Tip wäre, daß Ihr Euch in einer neutralen Umgebung trefft und wirklich nochmal darüber sprecht, was wen warum so sehr auf die Palme gebracht hat. Und auch, warum das Thema so wichtig war!
Oftmals erkennt man dabei nämlich, daß es eigentlich gar nicht wichtig war, sondern daß man sich durch falsche Verhaltensweisen (von beiden Seiten), falsche Ausdrucksweisen und zu wenig Rücksichtnahme hochgeschauket hat.
Frag Dich einfach bei jedem Satz mal, wie der bei ihm ankommt und wie Du an seiner Stelle darauf reagieren würdest.

Ich wünsch Euch alles Gute und bin eigentlich fest davon überzeugt, daß Ihr das alles wieder auf die Reihe bekommt!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2002 um 20:28

Neuester Stand...
Wollte euch nur mal "auf dem Laufenden" halten
:

Wollte ihn eigentlich gestern anrufen, und mich bei ihm - zumindest für die patzige Sms - entschuldigen und mich mit ihm aussprechen. Hab ihn zunächst nicht erreicht und ihm deswegen eine sms geschickt und mich entschuldigt, dass ich mich im Ton vergriffen hab...
Dann kam erst mal lange nix und irgendwann doch noch ne sms von ihm: "Bin nicht in der Stimmung, mit dir zu telefonieren. Wie gehts dir? Gute Nacht". Supi, oder?
Witzig war nur, dass er zwar nicht in der Stimmung war zum Telefonieren, wir aber zig mal sms geschrieben haben (Eplus freut sich!)! Allerdings eher vorsichtig, keine "Küsschen" oder so was, eher - wie gehts dir, was machst du" etc.
Aber schon ein Weg der Besserung, oder?

Blöd war nur, dass, nachdem ich ihn gefragt hab, wie es ihm geht und ob alles ok ist bei ihm, er mir nicht mehr geantwortet hat...

Mann. Ich HASSE ungeklärte Situationen!! Will wenigstens wissen wie es aussieht zwischen uns - ja, ich weiß, ich bin ungeduldig!

Bis heute hat er sich nicht mehr gemeldet. Da ich ihm geschrieben habe, er soll sich melden, wenn ihm wieder danach ist, befürchte ich, er ruft heut auch nicht an....
Irgendwie komisch. Eigentlich hab ich ne totale Wut auf IHN, und ER hat mich doch das halbe Wochenende mit Vorwürfen etc. bombardiert und mich angeschrien. Und jetzt spielt ER denjenigen, der verletzt ist und sauer! Hä?????

Ich versteh so langsam gar nix mehr. Hoffe dass sich das bald aufklärt. Unsere Beziehung war irgendwie schon immer chaotisch...

@harterkern: Ich dank dir noch mal gaaaaanz arg für deine Ratschläge! Ich hab gestern noch ziemlich lang über deine Worte nachgedacht...
Ich freue mich für dich, dass du jemanden gefunden hast, der dir gezeigt hat, wie man liebevoll miteinander umgeht und Streitereien bewältigt. Muss ich vielleicht auch einfach noch etwas "altern", damit ich an diesen Punkt gelange?
(was nicht heißen soll dass du "alt" bist!!! )
Die Einsicht dafür ist ja da, aber die Umsetzung ist bekanntlich ja immer etwas komplizierter...
vor allem sich daran zu erinnern, wenn man grad auf 180 ist....
Mein Freund hat ein ziemliches Problem damit, über einen Streit oder ein Problem zu reden. Er blockt dann ab, zieht das Ganze ins Lächerliche oder wird gleich wieder richtig sauer. Weiß nicht, wie wir da auf eine "Lösung" kommen, die uns beiden gerecht wird...
Aber deine Worte werd ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen!!!! Dank dir nochmal und knuddel dich dafür!!!

Lg
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen