Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube er liebt mich nicht mehr

Ich glaube er liebt mich nicht mehr

12. Mai 2015 um 22:16

Hallo zusammen, ich schreibe hier weil ich recht verzweifelt bin.
Dies seit ca. 2 Wochen.. ich schildere kurz meine Geschichte.
Ich bin 21 und seit 3 Jahren mit meinem Freund, meiner ersten Liebe zusammen. Ich bin für ihn auch seine erste richtige Liebe. Am Anfang der Beziehung war er vollkommen verrückt nach mir und ich auch nach ihm. Seit einem halben Jahr ist dieses nach-einander-Verrücktsein etwas abgelöscht, damit meine ich nicht unser Sexualleben oder die Komplimente die er mir macht sondern eher dass es für ihn okay ist wenn ich zum Beispiel mal keine Zeit habe, ihn zu sehen und er auch nicht ständig wissen muss was ich mache oder mich nicht jeden Montag fragt, wann wir uns diese Woche sehen werden.
Ich habe aber das Gefühl, dass nun eher ich diejenige bin, die sich mehr Gedanken um ihn macht.
Und jetzt kommts: Seit ca 2 Monaten hat er mir fast nicht mehr ich-liebe-dich gesagt, vielleicht 3 oder 4 mal. früher hat er das jede Woche mehrmals getan.
Als ich ihn letzte Woche darauf angesprochen habe, meinte er, es sei ihm überhaupt nicht aufgefallen und dann sagte er "ich liebe dich" und dann meinte ich, er müsse das nicht einfach so sagen und daraufhin meinte er, dass er es ganz aufrichtig meine. Und es hat auch sehr aufrichtig geklungen.
Wir reden immernoch sehr oft von der Zukunft, er sagt z.B. oft: "unser Kind" oder, "wenn wir dann zusammen wohnen".. Aber naja, irgendwie macht mir das angst, dass er mir fast nicht mehr "ich liebe dich" sagt und mir nicht so oft schreibt.
Andererseits verbringt er jeden Samstag mit mir, obwohl seine Freunde ihn oft fragen ob er mit ihnen ausgeht aber er zieht mich jedes mal vor, ohne dass ich es von ihm verlange.

Ich muss ganz ehrlich sein und sagen, dass ich das Gefühl habe, dass etwas nicht stimmt. Ich habe schon einmal gesagt, dass er mir seine Liebe in letzter Zeit nicht richtig zeigt aber daraufhin war er genervt und hat gemeint ich bilde mir was ein.

Also liebe Leute, ich bitte wirklich um euren Rat. Soll ich nun noch ein Weilchen abwarten und "etragen" dass er mir wenig schreibt und mir seine Liebe nicht richtig zeigt?
Oder soll ich auf Konfrontation gehen?
Ausserdem, wenn ich nun mit ihm spreche und sich nichts ändert, soll ich ihm dann sagen, dass es für mich so nicht geht? ich bin nämlich unglaublich verletzlich und ich glaube, dass ich mit solch einer Art von Beziehung, wo man sich unter der Woche nur ab und zu hört und meist ich anfang der Woche frage, ob wir uns sehen, nicht glücklich werde..

Ich weiss nicht, ob ich übertreibe, aber soll ich Schluss machen, wenn es auf Dauer so bleibt?
Ich liebe ihn unglaublich fest, er ist für mich wirklich das Beste was mir je passiert ist.. naja, und ich dachte 2,5 Jahre lang ich sei auch für ihn alles..

Liebe Grüsse Mimina

Mehr lesen

20. Mai 2015 um 20:57

Aus meiner Erfahrung
würde ich ihm keinen Druck machen. Das klingt alles total normal in meinen Augen. Es ist ganz normal, dass (vor allem) Männer nach gewisser Zeit nicht mehr so auf Kuschelkurs sprich andauernd ich liebe dich sagen. Dein Freund hat das meines Erachtens eh lange gemacht. Ich würde mir keine großen Gedanken machen. Außerdem kennst du doch bestimmt das Sprichwort: Actions speak louder than words.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brauche Unterhaltung
Von: jaya_12478265
neu
20. Mai 2015 um 18:55
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen