Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube, er geht ins Bordell!

Ich glaube, er geht ins Bordell!

31. März 2008 um 20:37

Was sagt Ihr dazu? Sicher, ich hab eine ganze Menge hier bereits schon gelesen, aber diese Geschichte war nicht benannt.

Seit nun ca eineinhalb Jahren bin ich mit meinem Lebenspartner zusammen, seit ca 5 Monaten wohnen wir auch in derselben Wohnung.

Anfangs war alles wunderschön, wir führten eine wunderschöne Beziehung mit wundervollem Sex. Seit 4 Monaten wurde der Sex normaler, flauer, oft zog er sich zurück.

Was mich verwunderte, ständig war er dabei mich zu kontrollieren. Ständige Handykontrolle, ab und an, wenn ich es vergaß zu schließen, auch das E-mail-Postfach. Dadurch ermutigt, und auch dem Sprichwort zufolge, Was ich selber denk und tu, trau ich auch dem Anderen zu, stöberte ich auch bei ihm in größeren Abständen nach. Ich fand Seiten, für Erotikflirtkontakte, später einschlägige Seiten von Prostituierten. Ich fragte immer direkt nach, aber er meinte ich mache mir zu viele Gedanken und dies wäre alles nur Neugier.

Natürlich wurde ich unsicher und schaute immer mal wieder bei ihm ins Handy. Vor 4 Wochen fand ich wöchentlich angerufene Nummern von Prostituierten. So, als ob er sich erkundigen wollte und nach einem Termin fragen würde. Aufgrund Google ist es ja ganz einfach, den Eigentümer einer inserierten Nummer zu finden. Ich sprach ihn wieder an. Eine Ausrede.

Jetzt war ich ganz durcheinander und vor wenigen Tagen nahm ich seine Einzelverbindungsübersicht. Seit drei Monaten tauchen diese Nummern, verschiedene, immer wieder auf. Immer einmal in der Woche in der Mittagszeit ruft er verschiedene Prostituierte an und obwohl er ständig am telefonieren ist, taucht dann ein bis zwei Stunden auf, an denen von seinem Handy keine Anrufe abgingen.

Direkt sprach ich ihn an. Du gehst ins Bordell! Er tat ganz erschrocken und meinte, wir hätten doch schon darüber geredet und es geht nur um eine geschäftliche Vermietungsgeschichte von Räumlichkeiten. Er arbeitet ab und an für eine Immobilienfirma. Trotz aller Fragen und zeigen meiner Aufzeichnungen streitet er ab.

Das schlimme daran ist. Ich mache mich ja selbst fertig. Ich habe die wöchentliche Aufstellung der Anrufe, ab und an schien er zu derselben Person zu gehen, dann wieder weiter nach einer anderen zu suchen. Jedoch er gibt es einfach nicht zu. Meint wir müssen an uns arbeiten, mehr Zeit füreinander aufbringen. Wenn ich sage, ich kann ihm nicht glauben, meint er das Misstrauen wird irgendwann vergehen, er liebe mich doch über alles. Aber wie, schließlich ist er tagsüber unterwegs und hat alle Zeit der Welt eventuell wieder mit diesen Geschichten anzufangen, kann und soll ich ihm glauben? Er wird nun vermeiden, weiter über das Internet zu suchen und wird auch sein Handy meiden, um Termine zu vereinbaren.

Oder ist dies wirklich wie er sagt, alles so harmlos?

Habt Ihr Erfahrungen, Meinungen?


Mehr lesen

1. April 2008 um 14:49

Hm
laß sein Handy tracken (www.mister-vista.de) dann weißt Du evtl. Bescheid. Ich denke, Dein Verdacht ist berechtigt. Aber das wäre viel weniger schlimm als eine richtige Affaire. Es geht nur um Sex!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 3:22

Ist ja grässlich!
Praktisch seit Anfang eurer Beziehung traut ihr einander nicht, spioniert hintereinander her???
Und so was nennst du "Beziehung"??? Vielmehr lebt ihr eine total pathologische Verbindung zusammen aus!
Trenn dich, oder leide weiter (scheint ja ein Genuss zu sein...)

Sorry, waren vielleicht harte Worte, aber ich fass es wirklich nicht...

topaia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 10:15

Menschlichkeit
Liebe Jacky,

ich denke viele Männer rufen nur aus Neugierde an. Auf der anderen Seite gibt es ja unzählig viele Männer die ins Bordell gehen...

Wo sind diese Männer?

Keiner kann sich sicher sein, dass der eigene Ehemann nicht schwach wird. Dem Einen reicht die Fantasie, dem Anderen der Porno. Ein weiterer geht ins Bordell und der Vierte ist vielleicht ein Langweiler

Furchtbar als "betrogene" Ehefrau. An sich ist das mit dem Bordell kein Problem, wenn man es sachlich sieht. Aber das kann man schlecht. Erstens wird man immer Älter und die Prostituierten immer jünger- da kann man dann sowieso irgendwann optisch nicht mehr mithalten und zieht unweigerlich Vergleiche - und zweitens gibt es noch die Gefahr, dass der Mann sich in eine derselben "verkuckt". Klar hätte so was kaum Konsequenzen, denn in den seltensten Fällen heiratet jemand seine Prostituierte, aber es ist halt auch unheimlich teuer. Wer will schon, dass der eigene Mann richtige Gefühle für andere Mädels hat? Es solllte ein Gesetz geben, dass Prostituierte generell in verschiedenen Städten arbeiten müssen Zum Schutz der Ehe und Familie. Wäre doch mal wieder ein Thema für den Quatsch im Bundestag.

Laß dich nicht verrückt machen mit dem Gerede, dass deine Beziehung kaputt ist. Dafür wissen wir zu wenig. Macht er dir am Wochenende Frühstück? Eine Wärmflasche, wenn du kalte Füße hast? Was tut er für dich? Zieh doch einfach mal Bilanz; mach eine +/- Liste. Klar, eine Beziehung verändert sich: Erst das lodernde Feuer und dann hoffentlich die angenehme Wärme, die von innen heraus das Herz wärmt.

Und wenn du wirklich gandenlos alles wissen willst, angagiere einen Detektiv. Du kennst ja aus deinen "Recherchen" seine ungefähren Zeiten. Aber nicht einen, der dann sagt "ja, der geht ins Bordell" sondern der muss dann selbst mit rein. Wie gesagt: Manche kucken nur. Allerdings wenn er eine Einzeldame besucht, ist das Ganze leider auch eindeutig. Ok ok ok - viele haben jetzt wieder den Zeigefinger und sagen: "Wenn du kein Vertrauen hast und der böse Mann schon Prostituierte anruft, hat die Beziehung keine Chance". Wie gesagt, lass dich davon nicht verrückt machen, sondern tu das, was gut für dich ist.

Ich selbst bin auch so ein Handy- und Brieftaschenkontrolleur. Und warum? Weil ich selbst früher d.h. in meiner letzten Beziehung nicht so ganz treu war. Das ist aber jetzt vorbei. 8 Jahre bin ich nun mit meinem Süßen glücklich. Über das Kontrollieren mache ich kein geheimnis. Auch habe ich schon Telefonnummern von Prostituierten gefunden. Weißt du was er gesagt hat? Er wollte fragen ob die auch für Frauen zur Verfügung stehen Das war eine frühere Fantasie von mir. Ich würde das nie ausleben wollen.

Ich finde es wichtig, viel in Ruhe miteinander zu reden. Mein Mann ist ein echter Schatz und ich wüßte auch nicht, wann er Zeit hätte so eine Dame aufzusuchen. Uns Frauen reicht oft ein bisschen Fantasie. Männer müssen scheinbar realistische Bilder sehen. Ich habe es auf jeden Fall so gemacht, dass ich über Google Bilder und Profile der angerufenen Damen gesucht habe. Ich hab die "schönsten" Fotos herausgesucht und für ihn zusammengestellt. Dann hab ich es ihm gezeigt und auf die Schwachstellen der Ladys aufmerksam gemacht. Ich weiß ja was mein Mann gerne hat. Dann habe ich gesagt: "Deine Traumfrau findest du dort auf jeden Fall nicht. Halte mich bitte nicht für egoistisch, du gehörst mir zwar nicht, aber ich möchte dich für mich alleine haben und ich selbst.... - nein Danke, möchte auch nur meinen Mann. Wenn du Fantasien hast, teile sie bitte mit mir. Ich finde das Thema an sich spannend, aber die Realität sieht anders aus".

Sprech mit deinem Partner, versuch herauszubekommen wie er eure Beziehung und dich sieht. Sag ihm ruhig wie du dich fühlst. Was dir fehlt, was du gerne anders hättest. Überlegt gemeinsam ob ihr das zusammen wieder hinbekommt, wo eure Schwerpunkte liegen, auf was ihr auf keinen Fall verzichten wollt aber auch was euch nicht mehr so wichtig ist und vor allem was ihr aneinander schätzt. Erst das Postive, dann das Negative! Mit der Zeit liebt man es Geborgenheit zu haben, kuscheln und küssen. Das ist oft schöner als Sex aber ab und zu sollte man daran arbeiten, auch trotz anstrengender Arbeit Spaß miteinander zu haben.

Von meinem Mann weiß ich von früher, dass er schon im Bordell war. Als ganz junger Mann ohne Beziehung, aber nur zum schauen. Außerdem würde ich bemerken, wenn soviel Geld fehlt. So ein Besuch kostet doch wohl 100-150 Euro. Und er ist unheimlich klug. Wenn was dahinter wäre, hätte ich niemals Zettel oder ähnliches gefunden.

Liebe Jacky, ich sehe das Kontrollieren nicht als Vertrauensbruch an, wenn man darüber spricht. Erst wenn man nicht mehr miteinander sprechen kann, geht die Beziehung den Bach runter. Und das merkt man dann auch recht schnell. Vielleicht teilt er mit dir seine Träume. Du könntest aber auch sagen, dass er so fair sein soll es dir zu sagen und dir die selben Rechte einzuräumen. Ich danke erst dann wird den Männern bewußt wie man sich fühlt. Wenn sie sich in die Lage versetzen, dass du einen Callboy besuchst. (Wobei es Frauen einfach haben einen Sexkontakt zu finden und vor allen müssen sie nichts zahlen.)Und wenn er merkt, dass du eh alles weißt und du dich vielleicht übers Internet so gut im horizontalen Gewerbe auskennst, dass du mehr weißt als er, hat es vielleicht für ihn den Reiz des Verbotenen verloren

Eine Beziehung ist harte Arbeit. Aber sie macht unheimtlich Spaß. Die Höhen und Tiefen gehören dazu. Nur sollten die schönen Momente überwiegen. Aber jeder ist auch selbst dafür verantwortlich für schöne Momente zu sorgen. Ich bringe meinen Mann gerne mal Blumen oder Überraschungen nachhause und er mir auch. Wir kochen und lachen miteiner. Trösten, wenn einer traurig ist. Wundervoll! Man muss immer bewusst damit umgehen und auch an sich arbeiten. Aber man soll auch ein bisschen fordernd sein!

Wenn allerdings nichts zurückkommt und man fast nur traurig ist - Gespräche nichts bringen - ist es Zeit dafür einen Neuanfang zu wagen. Dann läuft dein Idealpartner noch da draußen rum. Ganz bestimmt...

Herzlichst
Dein NovemberEngel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 12:55
In Antwort auf klemen_12144807

Hm
laß sein Handy tracken (www.mister-vista.de) dann weißt Du evtl. Bescheid. Ich denke, Dein Verdacht ist berechtigt. Aber das wäre viel weniger schlimm als eine richtige Affaire. Es geht nur um Sex!

...fühl mit dir...
Aussenstehende haben immer gut reden...!

Der Verstand kann uns sagen was wir unterlassen sollen, aber nur das Herz kann uns sagen was wir tun sollen.
Hör auf djavaocument.quest.submit();ein Herz auch wenss schmerzt!

Ich wünschte ich hätte meinen nicht so vertraut und hätte eher mitbekommen das er noch nach etwas sucht...!
Nun muss ich mit seiner Beichte leben, das er bei Prostituierten war...!

Fakt ist das was in der Beziehung fehlt was aber nicht an dir liegen muss!Den eigentlich sollte der Mann drüber sprechen und nicht los ziehen und es sich wo anders holen.Aber Männer reden glaub ich nicht so gern über solche Themen...zumindest meiner nicht.
Hätte er mal...!

Naja wie gesagt hör auf dein Herz und er sollte sich dir aber öffnen sonst wird es schwierig für euch zwei!

Ganz liebe Grüße Fairlolita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 14:42

Bordell
Hi Jacky,
ich habe mal gelesen, dass diejenigen, die am meisten an die Ehe glauben, die Prostituierten sind, sie bringt ihnen nämlich die meiste Kundschaft.

Als mit Äffären betrogene Ehefrau habe ich mich schon oft gefragt, ob es nicht leichter zu verkraften wäre, wenn er anstelle von monatelangen Äffären und richtigen Geliebten nicht lieber ins Puff gegangen wäre. Wenn einer zu Hause nicht mehr will und kann und was auch immer uns keine Lust hat sich Mühe zu geben, mit seiner Partnerin daran zu arbeiten und seine Bedürfnisse im Puff auslebt, wo er eigentlich keine emotionalen Bindungen aufbauen kann, weils ja ein Geschäft ist, finde ich das noch fäirer im Falle der ausserehelichen Frauen als mit Geliebten, die ja meist auch belogen und betrogen werden. Und im Puff muss er ein Kondom tragen, das ist bei Geliebten nie der Fall, die sind so geil, da denken die gar nicht dran. Aber so eine berufliche, die besteht darauf. Eine Professionelle kann einer Ehefrau nie zur Gefahr werden. Real gedacht hat uns das älteste Gewerbe der Welt schon vor so manch Destaster geschützt. Vor wilden Matrosen und Soldaten, die sich hordenweise über noramel Mädels hergemacht hätten und mit all dem Herzschmerz der dabei herausgekommen wäre. Aber geschockt wär ich auch, wenns bei ihm nur das gewesen wäre. Wenn die mal mit sowas anfangen, bekommt man als Frau nicht mehr ab, das ist das Schlimme. Waren mal so Gedanken, aber einen Rat habe ich leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook