Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaub ich mach mich zum Affen...was tun???

Ich glaub ich mach mich zum Affen...was tun???

3. November 2010 um 21:20 Letzte Antwort: 3. November 2010 um 22:53

Also eigentlich eine lange Geschichte aber ich fass mich kurz: Meine Freunde können es nicht mehr hören darum bitte eure Meinung...

Hatte etwas mit einem Mann immer mehrere Monate, aber nie eine Beziehung er musste erstmal seine gescheiterte Beziehung verarbeiten, hat aber immer meine Nähe gesucht, genossen usw es war einfach schön...

So nun ist er aber schon zum 3.mal dabei das mit seiner ex zu retten, sie führen im Moment eine Wochenendbeziehung!!! (sie haben sich glaub ich schon 20 mal getrennt es funktioniert nie sie können nicht mit und nicht ohne)Ich sehe ihn aber bedingt durch meinen Job täglich und suche immer wieder den Kontakt zu ihm und tue sogar privat noch so manches für ihn wie zb auf seine Katze aufpassen oder ähnliches...wäre ja auch alles ok wenn ich mich nicht immer wieder fragen würde warum tust du das???vergiss ihn einfach und distanzier dich soll ich mich wieder auf ihn einlassen damit er nach 3 Monaten wieder zur Ex geht???Auf was hoffe ich denn da!!! Mein Kopf findet mein Verhalten so bescheuert aber mein Herz denkt ich brauche diesen Kontakt zu ihm..ich bin so schwankend in meinem Verhalten das kann ich selbst kaum aushalten dann werfe ich ihm vor er sei "komisch" er sagt dann ich sei "komisch"würde nur knapp grüßen dann wieder normal...er hat auch recht aber manchmal möchte ich ihm das Gefühl geben er sei mir egal und dann fall ich wieder um und sage ihm das ich es nicht ertragen kann wenn er mit seiner Freundin zusammen ist...Ich hasse mich dafür das er denkt mich kann er immer haben!!!Muss man denn wirklich immer diese Spielchen spielen um sich interessant zu machen?Kann man nicht einfach mal sagen ich liebe dich so sehr du machst mich wahnsinnig?

Kann mich irgendjemand verstehen????????????

Mehr lesen

3. November 2010 um 21:43

...
Für jemanden, der außerhalb steht ist die Sache ganz klar: Ja, du machst dich zum Affen. Vielleicht nicht vor ihm, sonder vor dir selbst. Denn du veralberst dich im Prinzip ja eigentlich nur selbst damit.

Für jemanden, der außerhalb steht und das gleiche tut wie du, kann ich nur sagen: Natürlich machen wir uns damit zum Affen. Aber wir kommen davon nicht los, dass wir einmal nach unserem Verstand handeln und einmal nach unserem Herzen.
..aber manchmal, wenn ich einen lichten Moment in meiner masochistischen Verliebtheitsspirale, die direkt in den Herztod führt, habe, dann denke ich: Im Grunde sind wir doch alle Egoisten. Wir wollen, dass uns Gutes wiederfährt, dass wir geliebt werden, dass wir das bekommen, was wir verdienen. Aber was ist es, was wir verdienen? Wenn es so etwas wie den Richtigen für dich gibt, warum er? Was hat denn der Richtige, für den wir Liebe geben für Eigenschaften? Der Richtige kann nur der sein, der uns genauso liebt. Sonst ist er ein Falscher. Und dann ploppt in unserem Herzen der Satz auf: "Ja aber, vielleicht liebt er mich irgendwann genauso wie ich ihn - vielleicht ändert er sich ja."

Tu dir was Gutes. Betreib "Wellness" für dein Herz....denn man lebt nicht ewig - und wenn du an eine große Liebe glaubst, dann lass sie in dein Leben kommen, wann sie will, nicht wann du willst. Lass Sonne in dein Herz, besinn dich auf das, was du hast, wer du bist, was du an dir magst und nicht, was du nicht hast, dass er dich nicht liebt. Wir behandeln uns selbst schlecht, indem wir in anderen die Dinge suchen, die uns glücklich machen könnten. Sei glücklich mit dir. Ich bin mir sicher, dass du genug Dinge an dir findest, die du selbst an dir lieben kannst.

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 21:50

Das ist echt kompliziert...
Vielleicht ist es aber gar nicht so abwegig ihm einfach zu sagen, wie es dir bei der ganzen Sache geht. Er muss sich entscheiden, sonst wird es womöglich immer so weiter gehen. Es ist bestimmt schwer zu verstehen, wie du dich fühlst, aber dein Kopf hat weithin recht. Es ist ziemlich bescheuert und das beste wäre natürlich sich von ihm fernzuhalten. Du machst dir nur Hoffnungen und bekommst dann doch nur die andere Hälfte...Ich würde an deiner Stelle auf meinen Kopf hören, auch wenn es meinem Herz dabei nicht so gut geht...

So viel zu meiner Meinung.

Viel Glück, ich hoffe du findest die richtige Lösung.

Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 22:03

Danke
schonmal für die antworten...

ich denke er weiß ja genau wie ich fühle...
ich weiß aber auch das es auch für ihn nicht immer einfach ist er sagt das er sich ja trotzdem zu mir hingezogen fühlt und das auch für ihn manchmal schwer ist klar ist es toll das er da rein gar nix startet wenn er es mit ihr versucht aber manchmal schockiert es mich auch wie er das schafft plötzlich so "normal" zu mir zu sein... ich wünsche mir auch einen Mann der mich liebt ganz sicher und nicht sowas aber man kann es sich ja nicht aussuchen wo das Herz hängt und das ich ihn täglich sehe macht es mir einfach so schwer...suche seine Nähe und will distanz es ist total irre.
Will ihm meine Gefühle aber gar nicht so gestehen um ihn da nicht zu ...wie soll man es nennen drängen..ich möchte ja das es so locker bleibt zwischen uns obwohl es mich kaputt macht...Ich will ihn aus meinem Kopf aber liebe ihn so sehr...Sein Freund sagte mir neulich als ich sagte"würde ich nach meinem Kopf entscheiden würde ich ganz anders handeln aber ich hab ihn so in meinem Herz"! da sagte sein Freund ER hat dich auch in seinem Herz!!! Immer wieder diese Hoffnungen..aber ich kann doch nicht immer nur auf der Ersatzbank sitzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 22:15
In Antwort auf an0N_1244278499z

Danke
schonmal für die antworten...

ich denke er weiß ja genau wie ich fühle...
ich weiß aber auch das es auch für ihn nicht immer einfach ist er sagt das er sich ja trotzdem zu mir hingezogen fühlt und das auch für ihn manchmal schwer ist klar ist es toll das er da rein gar nix startet wenn er es mit ihr versucht aber manchmal schockiert es mich auch wie er das schafft plötzlich so "normal" zu mir zu sein... ich wünsche mir auch einen Mann der mich liebt ganz sicher und nicht sowas aber man kann es sich ja nicht aussuchen wo das Herz hängt und das ich ihn täglich sehe macht es mir einfach so schwer...suche seine Nähe und will distanz es ist total irre.
Will ihm meine Gefühle aber gar nicht so gestehen um ihn da nicht zu ...wie soll man es nennen drängen..ich möchte ja das es so locker bleibt zwischen uns obwohl es mich kaputt macht...Ich will ihn aus meinem Kopf aber liebe ihn so sehr...Sein Freund sagte mir neulich als ich sagte"würde ich nach meinem Kopf entscheiden würde ich ganz anders handeln aber ich hab ihn so in meinem Herz"! da sagte sein Freund ER hat dich auch in seinem Herz!!! Immer wieder diese Hoffnungen..aber ich kann doch nicht immer nur auf der Ersatzbank sitzen...

...
Ich würde mir selbst eine Deadline setzen. Mach einfach den Härtetest. Die meisten Männer merken erst, wie sehr sie für jemanden empfinden, wenn sie ihn nicht mehr erreichen können. Du sagst, er weiß, wie du fühlst. Dann hast du alles getan. Mach einen Schnitt. Ab heute. Melde dich nicht mehr. Es wird verdammt hart sein, aber darin sehe ich die einzige Möglichkeit, wie er sich letztendlich vielleicht doch für dich entscheiden könnte.
Egal, wie schwer es ist, du darfst dich nicht melden. Wenn er sich meldet, sag ihm, du hast viel um die Ohren, du meldest dich. Und dann warte einfach ab, was passiert. Lass ihn sich melden, zweimal, dreimal, ohne das du antwortest. Vielleicht muss er erst das Gefühl haben, dich verloren zu haben, bevor er sich für dich entscheidet. Scheint ja bei seiner Exfreundin nicht anders zu sein - überleg mal - der rennt er ja schließlich auch dauernd hinterher, oder?
Nicht melden. Vielleicht hast du Glück. Das wünsche ich dir auf jeden Fall. Bleib stark. Lass dich erobern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 22:20
In Antwort auf diann_12113783

...
Ich würde mir selbst eine Deadline setzen. Mach einfach den Härtetest. Die meisten Männer merken erst, wie sehr sie für jemanden empfinden, wenn sie ihn nicht mehr erreichen können. Du sagst, er weiß, wie du fühlst. Dann hast du alles getan. Mach einen Schnitt. Ab heute. Melde dich nicht mehr. Es wird verdammt hart sein, aber darin sehe ich die einzige Möglichkeit, wie er sich letztendlich vielleicht doch für dich entscheiden könnte.
Egal, wie schwer es ist, du darfst dich nicht melden. Wenn er sich meldet, sag ihm, du hast viel um die Ohren, du meldest dich. Und dann warte einfach ab, was passiert. Lass ihn sich melden, zweimal, dreimal, ohne das du antwortest. Vielleicht muss er erst das Gefühl haben, dich verloren zu haben, bevor er sich für dich entscheidet. Scheint ja bei seiner Exfreundin nicht anders zu sein - überleg mal - der rennt er ja schließlich auch dauernd hinterher, oder?
Nicht melden. Vielleicht hast du Glück. Das wünsche ich dir auf jeden Fall. Bleib stark. Lass dich erobern.

..zusatz
...und im Job: Sei distanziert, aber bleib dabei! Nicht umfallen. Wenn er fragt, was los ist, sagst du: "Du, es ist nichts. Ich hab einfach viel um die Ohren, mach dir keine Sorgen." - aber bleib distanziert! Und geh nicht groß auf weitere Fragen ein. Wenn das die einzige Möglichkeit ist, was sie meiner Meinung nach sein könnte und du ihn so sehr liebst, dann schraub deine Außenhaltung zurück und kontrollier dich - distanzier dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 22:29
In Antwort auf diann_12113783

...
Ich würde mir selbst eine Deadline setzen. Mach einfach den Härtetest. Die meisten Männer merken erst, wie sehr sie für jemanden empfinden, wenn sie ihn nicht mehr erreichen können. Du sagst, er weiß, wie du fühlst. Dann hast du alles getan. Mach einen Schnitt. Ab heute. Melde dich nicht mehr. Es wird verdammt hart sein, aber darin sehe ich die einzige Möglichkeit, wie er sich letztendlich vielleicht doch für dich entscheiden könnte.
Egal, wie schwer es ist, du darfst dich nicht melden. Wenn er sich meldet, sag ihm, du hast viel um die Ohren, du meldest dich. Und dann warte einfach ab, was passiert. Lass ihn sich melden, zweimal, dreimal, ohne das du antwortest. Vielleicht muss er erst das Gefühl haben, dich verloren zu haben, bevor er sich für dich entscheidet. Scheint ja bei seiner Exfreundin nicht anders zu sein - überleg mal - der rennt er ja schließlich auch dauernd hinterher, oder?
Nicht melden. Vielleicht hast du Glück. Das wünsche ich dir auf jeden Fall. Bleib stark. Lass dich erobern.

Oh danke
du hast echt total recht...ich binde ihm auch immer sämtliche Informationen auf die Nase er soll einfach mal gar nicht wissen was bei mir so los ist..ich muss das echt mal durch ziehen...Meine Frage noch: Angenommen ich komme in einen Raum in dem er sitzt und Pause macht mit mehreren Tischen, soll ich mich dann auch wo anders hinssetzen???bzw würdest du es tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 22:53
In Antwort auf an0N_1244278499z

Oh danke
du hast echt total recht...ich binde ihm auch immer sämtliche Informationen auf die Nase er soll einfach mal gar nicht wissen was bei mir so los ist..ich muss das echt mal durch ziehen...Meine Frage noch: Angenommen ich komme in einen Raum in dem er sitzt und Pause macht mit mehreren Tischen, soll ich mich dann auch wo anders hinssetzen???bzw würdest du es tun?

...
Kommt darauf an, was für einen Raum du meinst. In einer Kantine würde ich versuchen, mit irgendeiner anderen Arbeitskollegin zum Essen zu gehen, dann sieht das so aus, als würdet ihr was besprechen oder so, da wird er sich nicht groß fragen, warum du nicht bei ihm sitzt - am besten eine Kollegin, mit der er selbst wenig zu tun hat.

In nem kleinen Mittagsraum oder so kannst du ruhig bei ihm sitzen. Soll ja nicht so aussehen, als ob du wegen IHM auf einmal etwas verschlossener bist. Setz dich ruhig zu ihm hin, mach gemütich deine Pause, aber verquatsch dich nicht groß und geh ruhig eher wieder an deinen Arbeitsplatz und beende da deine Pause (hast noch was zu erledigen.) Ansonsten kannst du ja auch mal versuchen, deine Pause anders zu verbringen - zum Beispiel mal einen Tag spazieren zu gehen oder so, oder dich (falls möglich) an deinen Arbeitsplatz zurückziehen und da Pause machen - oder du erledigst irgendwas in der Pause...keine Ahnung!
Bei kürzeren Pausen (Raucherpausen oder so) - einfach langsam so verlegen, dass sie nicht immer mit ihm kollidieren, aber nicht sofort auf MegaAbstand - schon so, dass es ihm irgendwann komisch vorkommt, aber nicht, dass er denkt, er wär der Grund dafür. Du schaffst das schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen