Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Ich gebe mich auf"

"Ich gebe mich auf"

6. August 2010 um 20:33

-------> ich schreibe es auch noch mal hierrein, weil wir eine Mischbeziehung führen, villeicht hat hier ja jemand mehr Erfahrung als im anderen Forum.


Mein Freund gehört zu der Sorte die der Meinung sind, ihre Freundin hätte nichts in ner Disco zu suchen, soll keinen Kontakt zu anderen Männern haben, nicht zu sexy aussehen, wenn sie alleine auf die Strasse geht und und und...Ich will jetzt gar nicht wissen, was manche dazu denken, aber ich habe selber oft genug den Kopf über ihn geschüttelt. Aber er hat seine Ansichten und seine Fehler, ist für mich aber ein wunderbarer Mann den ich niemals missen will. Am Anfang haben diese Dinge bei uns für ordentlich Zündstoff gesorgt. Ich war seine Einstellung nicht gewohnt und konnte damit nicht umgehen, genauso wenig wie er es gewohnt war, dass er Wiederworte bekommt.
Irgendwann als ich schon kurz davor war mich zu trennen, hat es endlich klick bei uns gemacht, dass wir zwar verschieden sind, aber im Grunde dasselbe wollen, nähmlich eine Beziehung miteinander. Durch zahlreiche Gespräche haben wir uns wieder angenähert, noch besser kennen gelernt und über seine und meine Ansichten und Wünsche von der Beziehung gesprochen. Das alles ist jetzt schon eine ganze lange Zeit her und es gibt zwar immer noch Momente wo wir aneinander geraten, er mir gegenüber bestimmend wird und ich stur dagegen halte.
Aber wir wissen jetzt, dass es auch anders geht und villeicht sind diese Streitereien auch die Würze bei uns.
Trotzdem bleibt es unbestreitbar, dass ich mich, manche würden es so nennen, teilweise etwas eingeschränkt habe.
Ich gehe kaum noch in Discos, wenn dann ist es echt eine Ausnahme und meistens ist er dabei, dass ich alleine gehe mit Freunden ist sehr selten geworden.
Was dann schon öfter vorkommt ist, dass ich mich abends mit Freunden in einer Bar o.ä.treffe, aber auch dann, weiß mein Freund eigentlich immer Bescheid wo ich bin und mit wem. Mit Männern unterhalte ich mich schon, aber ich würde mich nie alleine mehr mit einem treffen, weil ich weiß wie mein Freund damit umgehen würde.
Bei der Kleidung habe ich nichts geändert, ich bin auch vorher nicht mit kurzen Miniröcken durch die Stadt gelaufen und tue es jetzt auch nicht. Figurbetont und sexy ist es wahrscheinlich trotzdem wie ich manchmal rausgehe, und er meckert auch oft genug rum, aber das geht bei mir ins eine Ohr rein und beim anderen wieder raus, weil das ist wirklich meine Privatsache und außerdem weiß ich, dass er mich so schön findet wie ich bin, nur dass er das alleine für sich haben will. Das einzige wo ich manchmal auf ihn höre, wenn ich abends/nachts alleine raus will, und er so gar nicht mit der Länge von einem Kleid einverstanden ist, dass ich dann manchmal etwas anderes anziehe. Kam aber auch erst selten vor.
Ich hoffe ich konnte nun einigermaßen einen Überblick über meine Beziehung verschaffen.
Nun zu meinem Thema, weswegen ich das ganze hier schreibe. Meine Freundin (eine meiner besten) hat mir nun ziemlich unverblümt gesagt, dass sie der Meinung ist, ich würde mich für meinen Freund aufgeben, meine Freiheit aufgeben, meinen eigenen Willen, alles wäre eingeschränkt bei mir. Erst mal egal ob es mir passt oder nicht finde ich es gut wenn meine Freundinnen, mir ihre Meinung sagen. Getroffen hat es mich aber sehr, weil sie sollte mich genug kennen, um zu wissen, dass ich nicht einfach mit mir umspringen lasse. Früher war ich immer darauf bedacht meinen Kopf durchzusetzen und mir niemals etwas nehmen zu lassen. Aber es hat sich geändert, weil ich jetzt andere Präoritäten setze und mir andere Dinge wichtiger geworden sind.
Trotz allem, wie ich es mir zurecht lege verunsichert mich ihre Äußerung enorm. Ich denke, dass liegt vor allem daran, weil ich sie sehr lange kenne, und bisher mir ihre Meinung immer wichtig war und sie solche Sachen auch nicht einfach mal so dahin sagt.
weiß nicht wie ich jetzt damit umgehen soll. Hattet ihr schon mal so eine Situation?



Mehr lesen

6. August 2010 um 21:22

Ja ich bin sehr glücklich mit ihm
Naja, sie ist so, dass sie immer noch sehr viel ausgeht und ich komme eben meistens nicht mehr mit.
Ich glaube das stört sie vor allem.Denn ansonsten sehen wir uns genauso viel wie vorher auch. Ich vernachlässige jetzt ja nicht meine Freunde nur das in die Disco gehen ist eben weggefallen. Und ich vermisse das auch nicht.
Und der andere Punkt ist wohl, dass sie zwar einen Freund hat, aber irgendwie läuft das alles nicht so gut, und sie ist auch sagen wir mal nicht abgeneigt andere Männer kennen zu lernen. Und das geht für mich einfach überhaupt nicht mehr. Früher habe ich auch trotz Beziehung mit anderen geflirtet, aber das würde ich jetzt nicht mehr machen und habe ich auch kein Verlangen mehr nach, liegt glaube ich daran, dass ich jetzt alles habe was ich will und einfach weiß wo ich hingehöre. Und sie versteht das alles aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 21:45

Aber eigentlich ist sie nicht so ne neidische
ich weiß nicht ob das wirklich der grund ist. Glaube eher sie sieht das wirklich so.
Und anscheinend auch andere Leute als sie...wenn ich hier manches lese.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 21:55

Aber alle kommen immer an
und sagen, man selber könne das ja nicht mehr einschätzen weil man so verliebt wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest