Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich fühle mich zu meinem besten Freund hingezogen, trotz Beziehung

Ich fühle mich zu meinem besten Freund hingezogen, trotz Beziehung

1. Oktober um 9:08

Hallo alle miteinander,

ich habe ein ziemliches Problem und zwar fühle ich mich körperlich, trotz Beziehung und erfülltem sexual Leben, zu meinem besten Freund hingezogen.

Ich bin mit meinem Freund mittlerweile seit 1,5 Jahren zusammen, er hat mich schwanger kennengelernt ( da ich mich von meinem damaligen Freund getrennt habe als ich im 3 Monat schwanger war )
und liebt meine kleine wie seine eigene.
Er erzählt auch jedem sie wäre seine Tochter und unsere Maus nennt ihn auch Papa ( sie ist jetzt 11 Monate alt ).

Wir führen eine mehr oder weniger glückliche Beziehung, es gibt ab und zu Streitpunkte die nicht sein müssten und sein Verhalten mir gegenüber, ist teilweise etwas unfair, weil er seine Launen an mir auslässt oder mir irgendwelche Sprüche drückt, das lasse ich ihm aber natürlich nicht durchgehen und schon streiten wir uns.
Zudem kommt, dass wenn er harten Alkohol konsumiert, er mit mir umgeht als wäre ich sein persönlicher Fußabtreter.
Er trinkt aber so gut wie nie, weil er findet er sei aus dem Alter raus.
Ich gehe allerdings gerne mal mit meinen Freunden feiern, natürlich in Maßen ( 1 Mal im Monat. )
Nun zu dem eigentlichen Thema.
Ich kenne meinen Freund, sowie meinen besten Freund auf den Tag genau gleich lang.
Attraktiv fand ich meinen besten Freund schon immer, aber ich habe mich nie so zu ihm hingezogen gefühlt.
Zudem muss ich an dieser Stelle sagen, dass es in der Vergangenheit großes Theater gab um unsere Freundschaft, weil die Ex meines Freundes ihn mit meinem besten Freund betrogen hat.
Allerdings war sie zuvor mit ihm zusammen und die beiden haben sich in dieser Hinsicht nichts gegeben, jetzt sind sie aber Freunde.
Mein Freund ist in Dingen nicht für mich da, wo mein bester Freund mir beiseite steht und ein offenes Ohr für mich hat, weil er es besser verstehen kann.
Naja, mein Freund ist in einigen Sachen nicht sehr sensibel, wie z.B. meine weniger schöne Kindheit und meine daraus folgenden Verhaltensweisen, die ich nicht einfach abstellen kann.
Er sagt es wäre nicht seine Schuld und er sehe nicht ein darunter zu leiden.
Mein bester Freund jedoch, verstand es und vertraute mir auch seine Vergangenheit an. ( Nicht gerade schön )
In der letzten Zeit kriselt es nun häufiger zwischen uns, gestern erst hatten wir ein langes Gespräch, weil ich ihm meine Sicht der momentanen Dinge erklärte, die da wäre, dass die Beziehung etwas langweilig und eintönig geworden ist.
Erst nach hitzigen Diskussionen, hat er es eingesehen und war bereit daran zu arbeiten, davor konnte ich mir anhören, ich solle mir doch einen spannenderen Freund suchen ...
Wenn er wüsste, was er da gesagt hat.
Ihr müsst auch wissen, dass ich und mein bester Freund schon immer ein inniges Verhältnis hatten.
Wir umarmen uns zur Begrüßung und es gibt ein Küsschen auf die Wange.
Wenn wir zusammen weg sind, tanzen wir zusammen und umarmen und küssen uns häufiger. ( Natürlich nur auf die Wange ! )
Ich merke aber, wie er nur mit mir so eng tanzt und wenn mich ein anderes männliches Wesen anschaut, was häufiger der Fall ist, zieht er mich zu sich ran und wirft den Todesblick hinterher.
Er passt immer auf mich auf, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und ich bin gerne mit ihm alleine und rede stundenlang über mein Leben mit ihm.
Ich weiß, dass er mich auch attraktiv findet, das hat er mir schon mal gesagt.
So nun komme ich langsam zum Schluss.
Auf jeden Fall, fühle ich mich sehr zu ihm hingezogen, allerdings eher körperlich, obwohl ich seinen Charakter unglaublich gerne mag.
Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt ihn zu küssen, um zu sehen was ich fühle, aber ich will meinen Freund nicht hintergehen...
Im übrigen weiß mein bester Freund von alldem, nur mein Freund eben nicht, weil ich Angst habe das er mich/uns dann verlässt.

Was soll ich tun ?

Mehr lesen

1. Oktober um 11:50

Du willst also nicht dass dein Freund dich verlässt, überlegst aber, ihn zu verlassen falls dein bester Freund dir mehr zusagt?
Ähm...
Merkst du was du da machst?
Wie alt bist du denn? Du hast die Verantwortung für ein Kind, ich finds nicht optimal da so zwischen zwei Männern hin und her zu springen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:57
In Antwort auf chesterli1

Hallo alle miteinander,

ich habe ein ziemliches Problem und zwar fühle ich mich körperlich, trotz Beziehung und erfülltem sexual Leben, zu meinem besten Freund hingezogen.

Ich bin mit meinem Freund mittlerweile seit 1,5 Jahren zusammen, er hat mich schwanger kennengelernt ( da ich mich von meinem damaligen Freund getrennt habe als ich im 3 Monat schwanger war )
und liebt meine kleine wie seine eigene.
Er erzählt auch jedem sie wäre seine Tochter und unsere Maus nennt ihn auch Papa ( sie ist jetzt 11 Monate alt ).

Wir führen eine mehr oder weniger glückliche Beziehung, es gibt ab und zu Streitpunkte die nicht sein müssten und sein Verhalten mir gegenüber, ist teilweise etwas unfair, weil er seine Launen an mir auslässt oder mir irgendwelche Sprüche drückt, das lasse ich ihm aber natürlich nicht durchgehen und schon streiten wir uns.
Zudem kommt, dass wenn er harten Alkohol konsumiert, er mit mir umgeht als wäre ich sein persönlicher Fußabtreter.
Er trinkt aber so gut wie nie, weil er findet er sei aus dem Alter raus.
Ich gehe allerdings gerne mal mit meinen Freunden feiern, natürlich in Maßen ( 1 Mal im Monat. )
Nun zu dem eigentlichen Thema.
Ich kenne meinen Freund, sowie meinen besten Freund auf den Tag genau gleich lang.
Attraktiv fand ich meinen besten Freund schon immer, aber ich habe mich nie so zu ihm hingezogen gefühlt.
Zudem muss ich an dieser Stelle sagen, dass es in der Vergangenheit großes Theater gab um unsere Freundschaft, weil die Ex meines Freundes ihn mit meinem besten Freund betrogen hat. 
Allerdings war sie zuvor mit ihm zusammen und die beiden haben sich in dieser Hinsicht nichts gegeben, jetzt sind sie aber Freunde.
Mein Freund ist in Dingen nicht für mich da, wo mein bester Freund mir beiseite steht und ein offenes Ohr für mich hat, weil er es besser verstehen kann.
Naja, mein Freund ist in einigen Sachen nicht sehr sensibel, wie z.B. meine weniger schöne Kindheit und meine daraus folgenden Verhaltensweisen, die ich nicht einfach abstellen kann.
Er sagt es wäre nicht seine Schuld und er sehe nicht ein darunter zu leiden.
Mein bester Freund jedoch, verstand es und vertraute mir auch seine Vergangenheit an. ( Nicht gerade schön ) 
In der letzten Zeit kriselt es nun häufiger zwischen uns, gestern erst hatten wir ein langes Gespräch, weil ich ihm meine Sicht der momentanen Dinge erklärte, die da wäre, dass die Beziehung etwas langweilig und eintönig geworden ist.
Erst nach hitzigen Diskussionen, hat er es eingesehen und war bereit daran zu arbeiten, davor konnte ich mir anhören, ich solle mir doch einen spannenderen Freund suchen ...
Wenn er wüsste, was er da gesagt hat.
Ihr müsst auch wissen, dass ich und mein bester Freund schon immer ein inniges Verhältnis hatten.
Wir umarmen uns zur Begrüßung und es gibt ein Küsschen auf die Wange.
Wenn wir zusammen weg sind, tanzen wir zusammen und umarmen und küssen uns häufiger. ( Natürlich nur auf die Wange ! )
Ich merke aber, wie er  nur mit mir so eng tanzt und wenn mich ein anderes männliches Wesen anschaut, was häufiger der Fall ist, zieht er mich zu sich ran und wirft den Todesblick hinterher.
Er passt immer auf mich auf, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und ich bin gerne mit ihm alleine und rede stundenlang über mein Leben mit ihm.
Ich weiß, dass er mich auch attraktiv findet, das hat er mir schon mal gesagt.
So nun komme ich langsam zum Schluss.
Auf jeden Fall, fühle ich mich sehr zu ihm hingezogen, allerdings eher körperlich, obwohl ich seinen Charakter unglaublich gerne mag.
Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt ihn zu küssen, um zu sehen was ich fühle, aber ich will meinen Freund nicht hintergehen...
Im übrigen weiß mein bester Freund von alldem, nur mein Freund eben nicht, weil ich Angst habe das er mich/uns dann verlässt.

Was soll ich tun ?  

 

Hast du nicht den Mut, dich deinem Freund gegenüber zu behaupten, musst du dich quasi hinterum an ihm für sein Verhalten rächen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:20
In Antwort auf chesterli1

Hallo alle miteinander,

ich habe ein ziemliches Problem und zwar fühle ich mich körperlich, trotz Beziehung und erfülltem sexual Leben, zu meinem besten Freund hingezogen.

Ich bin mit meinem Freund mittlerweile seit 1,5 Jahren zusammen, er hat mich schwanger kennengelernt ( da ich mich von meinem damaligen Freund getrennt habe als ich im 3 Monat schwanger war )
und liebt meine kleine wie seine eigene.
Er erzählt auch jedem sie wäre seine Tochter und unsere Maus nennt ihn auch Papa ( sie ist jetzt 11 Monate alt ).

Wir führen eine mehr oder weniger glückliche Beziehung, es gibt ab und zu Streitpunkte die nicht sein müssten und sein Verhalten mir gegenüber, ist teilweise etwas unfair, weil er seine Launen an mir auslässt oder mir irgendwelche Sprüche drückt, das lasse ich ihm aber natürlich nicht durchgehen und schon streiten wir uns.
Zudem kommt, dass wenn er harten Alkohol konsumiert, er mit mir umgeht als wäre ich sein persönlicher Fußabtreter.
Er trinkt aber so gut wie nie, weil er findet er sei aus dem Alter raus.
Ich gehe allerdings gerne mal mit meinen Freunden feiern, natürlich in Maßen ( 1 Mal im Monat. )
Nun zu dem eigentlichen Thema.
Ich kenne meinen Freund, sowie meinen besten Freund auf den Tag genau gleich lang.
Attraktiv fand ich meinen besten Freund schon immer, aber ich habe mich nie so zu ihm hingezogen gefühlt.
Zudem muss ich an dieser Stelle sagen, dass es in der Vergangenheit großes Theater gab um unsere Freundschaft, weil die Ex meines Freundes ihn mit meinem besten Freund betrogen hat. 
Allerdings war sie zuvor mit ihm zusammen und die beiden haben sich in dieser Hinsicht nichts gegeben, jetzt sind sie aber Freunde.
Mein Freund ist in Dingen nicht für mich da, wo mein bester Freund mir beiseite steht und ein offenes Ohr für mich hat, weil er es besser verstehen kann.
Naja, mein Freund ist in einigen Sachen nicht sehr sensibel, wie z.B. meine weniger schöne Kindheit und meine daraus folgenden Verhaltensweisen, die ich nicht einfach abstellen kann.
Er sagt es wäre nicht seine Schuld und er sehe nicht ein darunter zu leiden.
Mein bester Freund jedoch, verstand es und vertraute mir auch seine Vergangenheit an. ( Nicht gerade schön ) 
In der letzten Zeit kriselt es nun häufiger zwischen uns, gestern erst hatten wir ein langes Gespräch, weil ich ihm meine Sicht der momentanen Dinge erklärte, die da wäre, dass die Beziehung etwas langweilig und eintönig geworden ist.
Erst nach hitzigen Diskussionen, hat er es eingesehen und war bereit daran zu arbeiten, davor konnte ich mir anhören, ich solle mir doch einen spannenderen Freund suchen ...
Wenn er wüsste, was er da gesagt hat.
Ihr müsst auch wissen, dass ich und mein bester Freund schon immer ein inniges Verhältnis hatten.
Wir umarmen uns zur Begrüßung und es gibt ein Küsschen auf die Wange.
Wenn wir zusammen weg sind, tanzen wir zusammen und umarmen und küssen uns häufiger. ( Natürlich nur auf die Wange ! )
Ich merke aber, wie er  nur mit mir so eng tanzt und wenn mich ein anderes männliches Wesen anschaut, was häufiger der Fall ist, zieht er mich zu sich ran und wirft den Todesblick hinterher.
Er passt immer auf mich auf, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und ich bin gerne mit ihm alleine und rede stundenlang über mein Leben mit ihm.
Ich weiß, dass er mich auch attraktiv findet, das hat er mir schon mal gesagt.
So nun komme ich langsam zum Schluss.
Auf jeden Fall, fühle ich mich sehr zu ihm hingezogen, allerdings eher körperlich, obwohl ich seinen Charakter unglaublich gerne mag.
Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt ihn zu küssen, um zu sehen was ich fühle, aber ich will meinen Freund nicht hintergehen...
Im übrigen weiß mein bester Freund von alldem, nur mein Freund eben nicht, weil ich Angst habe das er mich/uns dann verlässt.

Was soll ich tun ?  

 

 also möchtest du die sache mit dem freund erst eintüten bevor du deinen freund verlässt da du sonst mit kind alleine dastehst...

richtig?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 17:19
In Antwort auf sonnenwind4

Hast du nicht den Mut, dich deinem Freund gegenüber zu behaupten, musst du dich quasi hinterum an ihm für sein Verhalten rächen? 

Nein im Gegenteil, ich lasse mir eben NICHTS gefallen.
Deshalb streiten wir uns ja auch ständig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 17:21
In Antwort auf jasmin7190

 also möchtest du die sache mit dem freund erst eintüten bevor du deinen freund verlässt da du sonst mit kind alleine dastehst...

richtig?

Nein !
Ich weiß nur nicht was ich jetzt tun soll.
Ob ich mit meiner Tochter alleine dastehe, ist Nebensache, schließlich bin ich alt genug um auch alleine klar zu kommen. 
Ich habe dieses Thema hier eröffnet, weil ich, wie gesagt, nicht weiß was ich tun soll und dachte, vielleicht gibt es hier jemanden, der solch eine Situation auch schon hatte oder einfach einen Rat für mich hat.
Ich möchte meinen Freund nicht verlassen, aber sein Verhalten ( über das wie sehr oft gesprochen haben ) setzt mir sehr zu. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 17:24
In Antwort auf melonchen1

Du willst also nicht dass dein Freund dich verlässt, überlegst aber, ihn zu verlassen falls dein bester Freund dir mehr zusagt?
Ähm...
Merkst du was du da machst?
Wie alt bist du denn? Du hast die Verantwortung für ein Kind, ich finds nicht optimal da so zwischen zwei Männern hin und her zu springen.

Nein, das hast du falsch verstanden. 
Mich möchte ihn eben NICHT verlassen, aber sein Verhalten setzt mir ziemlich zu.
Das ich mich jetzt auch noch zu meinem besten Freund hingezogen fühle, verwirrt mich einfach total...
Ich weiß nicht mehr wo mir gefühlsmäßig der Kopf steht !
Das ich Verantwortung habe, ist mir klar und ich ‚springe‘ auch nicht zwischen zwei Männern herum !
Ich wollte bloß einen Rat von der Community, weil ich selbst nicht weiter weiß.
Ich bin 20 Jahre alt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 17:26
Beste Antwort
In Antwort auf chesterli1

Hallo alle miteinander,

ich habe ein ziemliches Problem und zwar fühle ich mich körperlich, trotz Beziehung und erfülltem sexual Leben, zu meinem besten Freund hingezogen.

Ich bin mit meinem Freund mittlerweile seit 1,5 Jahren zusammen, er hat mich schwanger kennengelernt ( da ich mich von meinem damaligen Freund getrennt habe als ich im 3 Monat schwanger war )
und liebt meine kleine wie seine eigene.
Er erzählt auch jedem sie wäre seine Tochter und unsere Maus nennt ihn auch Papa ( sie ist jetzt 11 Monate alt ).

Wir führen eine mehr oder weniger glückliche Beziehung, es gibt ab und zu Streitpunkte die nicht sein müssten und sein Verhalten mir gegenüber, ist teilweise etwas unfair, weil er seine Launen an mir auslässt oder mir irgendwelche Sprüche drückt, das lasse ich ihm aber natürlich nicht durchgehen und schon streiten wir uns.
Zudem kommt, dass wenn er harten Alkohol konsumiert, er mit mir umgeht als wäre ich sein persönlicher Fußabtreter.
Er trinkt aber so gut wie nie, weil er findet er sei aus dem Alter raus.
Ich gehe allerdings gerne mal mit meinen Freunden feiern, natürlich in Maßen ( 1 Mal im Monat. )
Nun zu dem eigentlichen Thema.
Ich kenne meinen Freund, sowie meinen besten Freund auf den Tag genau gleich lang.
Attraktiv fand ich meinen besten Freund schon immer, aber ich habe mich nie so zu ihm hingezogen gefühlt.
Zudem muss ich an dieser Stelle sagen, dass es in der Vergangenheit großes Theater gab um unsere Freundschaft, weil die Ex meines Freundes ihn mit meinem besten Freund betrogen hat. 
Allerdings war sie zuvor mit ihm zusammen und die beiden haben sich in dieser Hinsicht nichts gegeben, jetzt sind sie aber Freunde.
Mein Freund ist in Dingen nicht für mich da, wo mein bester Freund mir beiseite steht und ein offenes Ohr für mich hat, weil er es besser verstehen kann.
Naja, mein Freund ist in einigen Sachen nicht sehr sensibel, wie z.B. meine weniger schöne Kindheit und meine daraus folgenden Verhaltensweisen, die ich nicht einfach abstellen kann.
Er sagt es wäre nicht seine Schuld und er sehe nicht ein darunter zu leiden.
Mein bester Freund jedoch, verstand es und vertraute mir auch seine Vergangenheit an. ( Nicht gerade schön ) 
In der letzten Zeit kriselt es nun häufiger zwischen uns, gestern erst hatten wir ein langes Gespräch, weil ich ihm meine Sicht der momentanen Dinge erklärte, die da wäre, dass die Beziehung etwas langweilig und eintönig geworden ist.
Erst nach hitzigen Diskussionen, hat er es eingesehen und war bereit daran zu arbeiten, davor konnte ich mir anhören, ich solle mir doch einen spannenderen Freund suchen ...
Wenn er wüsste, was er da gesagt hat.
Ihr müsst auch wissen, dass ich und mein bester Freund schon immer ein inniges Verhältnis hatten.
Wir umarmen uns zur Begrüßung und es gibt ein Küsschen auf die Wange.
Wenn wir zusammen weg sind, tanzen wir zusammen und umarmen und küssen uns häufiger. ( Natürlich nur auf die Wange ! )
Ich merke aber, wie er  nur mit mir so eng tanzt und wenn mich ein anderes männliches Wesen anschaut, was häufiger der Fall ist, zieht er mich zu sich ran und wirft den Todesblick hinterher.
Er passt immer auf mich auf, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und ich bin gerne mit ihm alleine und rede stundenlang über mein Leben mit ihm.
Ich weiß, dass er mich auch attraktiv findet, das hat er mir schon mal gesagt.
So nun komme ich langsam zum Schluss.
Auf jeden Fall, fühle ich mich sehr zu ihm hingezogen, allerdings eher körperlich, obwohl ich seinen Charakter unglaublich gerne mag.
Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt ihn zu küssen, um zu sehen was ich fühle, aber ich will meinen Freund nicht hintergehen...
Im übrigen weiß mein bester Freund von alldem, nur mein Freund eben nicht, weil ich Angst habe das er mich/uns dann verlässt.

Was soll ich tun ?  

 

hallo chesterli,

keine Sorge, es passiert öfters, dass man bzw. frau irgend ein Schnuckelchen rasend attraktiv findet und sich gerne mit ihm oder ihr im Bett sähe. Das geht Männern wir Frauen gleichermaßen so. Auch wenn man glücklich in Beziehung ist. Diejenigen, die in besonders glücklichen Beziehungen sind (ich bin z.B. so ein Fall) reden über solche Gefühle mit ihren sie besonders glücklich machenden Beziehungspartnern. Danach geht es ihnen meistens besser. Bis sie ein neues Schnucki gefunden haben, an dem sie ihre Träume aufhängen können.

Red mit deinem Freund, sollte er dich tatsächlich wegen sowas verlassen, dann war es höchste Zeit, dass ihr euch getrennt habt!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 17:31
In Antwort auf py158

hallo chesterli,

keine Sorge, es passiert öfters, dass man bzw. frau irgend ein Schnuckelchen rasend attraktiv findet und sich gerne mit ihm oder ihr im Bett sähe. Das geht Männern wir Frauen gleichermaßen so. Auch wenn man glücklich in Beziehung ist. Diejenigen, die in besonders glücklichen Beziehungen sind (ich bin z.B. so ein Fall) reden über solche Gefühle mit ihren sie besonders glücklich machenden Beziehungspartnern. Danach geht es ihnen meistens besser. Bis sie ein neues Schnucki gefunden haben, an dem sie ihre Träume aufhängen können.

Red mit deinem Freund, sollte er dich tatsächlich wegen sowas verlassen, dann war es höchste Zeit, dass ihr euch getrennt habt!

Danke für deine freundliche Antwort.

Auf der einen Seite sehe ich es wie du, auf der anderen Seite WILL ich ihn nicht verlieren, weil wir wirklich einiges durchgemacht haben und das nächste Problem wäre dann, dass der gesamte Freundeskreis erfahren würde und ehrlich gesagt schäme ich mich für meine Gefühle und Gedanken ...
Gerade, weil es derselbe Mensch ist, mit dem seine Ex Freundin ihn betrogen hat...
Das sitzt tief in ihm, genau deshalb befürchte ich ja auch, dass er mich/uns verlässt oder mir den Kontakt zu meinem besten Freund verbietet und das könnte ich nicht ....
  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 17:52
In Antwort auf chesterli1

Nein !
Ich weiß nur nicht was ich jetzt tun soll.
Ob ich mit meiner Tochter alleine dastehe, ist Nebensache, schließlich bin ich alt genug um auch alleine klar zu kommen. 
Ich habe dieses Thema hier eröffnet, weil ich, wie gesagt, nicht weiß was ich tun soll und dachte, vielleicht gibt es hier jemanden, der solch eine Situation auch schon hatte oder einfach einen Rat für mich hat.
Ich möchte meinen Freund nicht verlassen, aber sein Verhalten ( über das wie sehr oft gesprochen haben ) setzt mir sehr zu. 

naja aber anscheinend ändert er sich nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 18:03
In Antwort auf jasmin7190

naja aber anscheinend ändert er sich nicht....

Also meinst du ich soll mich trennen ? 
Das Ding ist, ich weiß das klingt abhängig, aber ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. 
Nicht wegen seines Geldes oder sonstigen materiellen Dingen, aber er als Mensch würde mir schrecklich fehlen, das gemeinsame einschlafen, die Berührungen, einfach die Zweisamkeit.
Ich schlafe z.B. unglaublich schlecht, wenn er mal eine Nacht nicht Zuhause ist.
Allerdings wenn ich vergleiche, wie ich mich freue wenn ER kommt oder mein bester Freund...
Naja, bei meinem Freund ist es ein : Hallo Schatz, wie war dein Tag ? *Küsschen* 
Aber da ist kein kribbliges freudiges Gefühl mehr, nur noch selten.
Wenn mein bester Freund kommt, umarme ich ihn, gebe ihm ein kleines Küsschen auf die Wange und es kribbelt vor Freude ... 
Verstehst du worauf ich hinaus will ?
Meine Gefühle sind einfach total durcheinander und ich denke viel öfter an die ‚schlechten‘ Seiten meines Partners, anstatt mir mal die guten vor Augen zu halten..
Das ist aber doch mein Fehler, oder nicht ? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 18:23
In Antwort auf chesterli1

Also meinst du ich soll mich trennen ? 
Das Ding ist, ich weiß das klingt abhängig, aber ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. 
Nicht wegen seines Geldes oder sonstigen materiellen Dingen, aber er als Mensch würde mir schrecklich fehlen, das gemeinsame einschlafen, die Berührungen, einfach die Zweisamkeit.
Ich schlafe z.B. unglaublich schlecht, wenn er mal eine Nacht nicht Zuhause ist.
Allerdings wenn ich vergleiche, wie ich mich freue wenn ER kommt oder mein bester Freund...
Naja, bei meinem Freund ist es ein : Hallo Schatz, wie war dein Tag ? *Küsschen* 
Aber da ist kein kribbliges freudiges Gefühl mehr, nur noch selten.
Wenn mein bester Freund kommt, umarme ich ihn, gebe ihm ein kleines Küsschen auf die Wange und es kribbelt vor Freude ... 
Verstehst du worauf ich hinaus will ?
Meine Gefühle sind einfach total durcheinander und ich denke viel öfter an die ‚schlechten‘ Seiten meines Partners, anstatt mir mal die guten vor Augen zu halten..
Das ist aber doch mein Fehler, oder nicht ? 
 

Wieso solltest du dir die guten vor Augen halten wenn die schlechten überwiegen??

mal ganz ehrlich:  liebst du ihn noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 19:12
In Antwort auf jasmin7190

Wieso solltest du dir die guten vor Augen halten wenn die schlechten überwiegen??

mal ganz ehrlich:  liebst du ihn noch?

Ja tue ich, nur nicht mehr so doll wie vor zwei drei Monaten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 8:34
In Antwort auf chesterli1

Hallo alle miteinander,

ich habe ein ziemliches Problem und zwar fühle ich mich körperlich, trotz Beziehung und erfülltem sexual Leben, zu meinem besten Freund hingezogen.

Ich bin mit meinem Freund mittlerweile seit 1,5 Jahren zusammen, er hat mich schwanger kennengelernt ( da ich mich von meinem damaligen Freund getrennt habe als ich im 3 Monat schwanger war )
und liebt meine kleine wie seine eigene.
Er erzählt auch jedem sie wäre seine Tochter und unsere Maus nennt ihn auch Papa ( sie ist jetzt 11 Monate alt ).

Wir führen eine mehr oder weniger glückliche Beziehung, es gibt ab und zu Streitpunkte die nicht sein müssten und sein Verhalten mir gegenüber, ist teilweise etwas unfair, weil er seine Launen an mir auslässt oder mir irgendwelche Sprüche drückt, das lasse ich ihm aber natürlich nicht durchgehen und schon streiten wir uns.
Zudem kommt, dass wenn er harten Alkohol konsumiert, er mit mir umgeht als wäre ich sein persönlicher Fußabtreter.
Er trinkt aber so gut wie nie, weil er findet er sei aus dem Alter raus.
Ich gehe allerdings gerne mal mit meinen Freunden feiern, natürlich in Maßen ( 1 Mal im Monat. )
Nun zu dem eigentlichen Thema.
Ich kenne meinen Freund, sowie meinen besten Freund auf den Tag genau gleich lang.
Attraktiv fand ich meinen besten Freund schon immer, aber ich habe mich nie so zu ihm hingezogen gefühlt.
Zudem muss ich an dieser Stelle sagen, dass es in der Vergangenheit großes Theater gab um unsere Freundschaft, weil die Ex meines Freundes ihn mit meinem besten Freund betrogen hat. 
Allerdings war sie zuvor mit ihm zusammen und die beiden haben sich in dieser Hinsicht nichts gegeben, jetzt sind sie aber Freunde.
Mein Freund ist in Dingen nicht für mich da, wo mein bester Freund mir beiseite steht und ein offenes Ohr für mich hat, weil er es besser verstehen kann.
Naja, mein Freund ist in einigen Sachen nicht sehr sensibel, wie z.B. meine weniger schöne Kindheit und meine daraus folgenden Verhaltensweisen, die ich nicht einfach abstellen kann.
Er sagt es wäre nicht seine Schuld und er sehe nicht ein darunter zu leiden.
Mein bester Freund jedoch, verstand es und vertraute mir auch seine Vergangenheit an. ( Nicht gerade schön ) 
In der letzten Zeit kriselt es nun häufiger zwischen uns, gestern erst hatten wir ein langes Gespräch, weil ich ihm meine Sicht der momentanen Dinge erklärte, die da wäre, dass die Beziehung etwas langweilig und eintönig geworden ist.
Erst nach hitzigen Diskussionen, hat er es eingesehen und war bereit daran zu arbeiten, davor konnte ich mir anhören, ich solle mir doch einen spannenderen Freund suchen ...
Wenn er wüsste, was er da gesagt hat.
Ihr müsst auch wissen, dass ich und mein bester Freund schon immer ein inniges Verhältnis hatten.
Wir umarmen uns zur Begrüßung und es gibt ein Küsschen auf die Wange.
Wenn wir zusammen weg sind, tanzen wir zusammen und umarmen und küssen uns häufiger. ( Natürlich nur auf die Wange ! )
Ich merke aber, wie er  nur mit mir so eng tanzt und wenn mich ein anderes männliches Wesen anschaut, was häufiger der Fall ist, zieht er mich zu sich ran und wirft den Todesblick hinterher.
Er passt immer auf mich auf, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und ich bin gerne mit ihm alleine und rede stundenlang über mein Leben mit ihm.
Ich weiß, dass er mich auch attraktiv findet, das hat er mir schon mal gesagt.
So nun komme ich langsam zum Schluss.
Auf jeden Fall, fühle ich mich sehr zu ihm hingezogen, allerdings eher körperlich, obwohl ich seinen Charakter unglaublich gerne mag.
Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt ihn zu küssen, um zu sehen was ich fühle, aber ich will meinen Freund nicht hintergehen...
Im übrigen weiß mein bester Freund von alldem, nur mein Freund eben nicht, weil ich Angst habe das er mich/uns dann verlässt.

Was soll ich tun ?  

 

Du bist mit Deinem Freund zusammen.

Daher ist die erste und einzige Frage:
Will ich mit ihm zusammenbleiben, ja oder nein?

Und zwar völlig unabhängig von anderen Männern.

Aus der Antwort ergibt sich alles weitere...


Mein Eindruck ist, dass Du mit Deinem Freund nicht glücklich bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:08
In Antwort auf chesterli1

Ja tue ich, nur nicht mehr so doll wie vor zwei drei Monaten 

Am besten suchst du einen Therapeuten auf. Das wird dir nicht schaden. Der Freund deines Freundes ist lediglich eine Projektionsfläche für deine Konfliktvermeidungstaktik und Überforderung im Umgang mit deinen Freund. 

Wenn du deinen Freund mit deinen Gefühlen konfrontierst, wird ihn das überfordern. So viel Offenheit und Ehrlichkeit halten nur erwachsene, aufgeklärte und weise Menschen aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:54
In Antwort auf chesterli1

Ja tue ich, nur nicht mehr so doll wie vor zwei drei Monaten 

kein Wunder wenn er dich so behandelt.  du solltest dir erst sicher werden ob du deine Beziehung wirklich weiterführen möchtest - ganz unabhängig vom anderen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:01

Dein bester Freund scheint ja ein Früchtchen zu sein. Er hat deinem Freund schon mal dessen Ex weggeschnappt oder ist mit ihr in die Kiste, und jetzt macht er dich scharf. Ich würde Distanz zu diesem Typen wahren, der tut dir und deiner Beziehung nicht gut. Und wenn du wegen dem deinen Freund verlässt, wird er dich 100% fallen lassen wie eine heiße Kartoffel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 9:05
In Antwort auf oldandugly

Dein bester Freund scheint ja ein Früchtchen zu sein. Er hat deinem Freund schon mal dessen Ex weggeschnappt oder ist mit ihr in die Kiste, und jetzt macht er dich scharf. Ich würde Distanz zu diesem Typen wahren, der tut dir und deiner Beziehung nicht gut. Und wenn du wegen dem deinen Freund verlässt, wird er dich 100% fallen lassen wie eine heiße Kartoffel.

Nein, mein jetziger Freund hat damals meinem besten Freund die Freundin ausgespannt und im Nachhinein stellte sich dann heraus, dass sie meinen Freund aber mit meinem besten Freund betrogen hat. 
Er ist ein sehr lieber Mensch und ich möchte mich ja nicht trennen um mich an ihn ranzuschmeißen, sondern ich möchte ganz einfach nur wissen was ich machen soll wegen der Anziehung, die er auf mich ausübt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 9:06
In Antwort auf oldandugly

Dein bester Freund scheint ja ein Früchtchen zu sein. Er hat deinem Freund schon mal dessen Ex weggeschnappt oder ist mit ihr in die Kiste, und jetzt macht er dich scharf. Ich würde Distanz zu diesem Typen wahren, der tut dir und deiner Beziehung nicht gut. Und wenn du wegen dem deinen Freund verlässt, wird er dich 100% fallen lassen wie eine heiße Kartoffel.

Mal davon abgesehen, dass er mich nicht ‚scharf‘ macht, er tut nichts in die Richtung, ICH finde IHN einfach total anziehend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 9:09
In Antwort auf sonnenwind4

Am besten suchst du einen Therapeuten auf. Das wird dir nicht schaden. Der Freund deines Freundes ist lediglich eine Projektionsfläche für deine Konfliktvermeidungstaktik und Überforderung im Umgang mit deinen Freund. 

Wenn du deinen Freund mit deinen Gefühlen konfrontierst, wird ihn das überfordern. So viel Offenheit und Ehrlichkeit halten nur erwachsene, aufgeklärte und weise Menschen aus.

Moment, ich soll zu einem Therapeuten gehen, weil ich mich im Moment zu meinem besten Freund hingezogen fühle ?
Das wage ich stark zu bezweifeln, ich bin ein sehr aufrichtiger und direkter Mensch, nur gerade diese Situation ist sehr schwer.
Deshalb muss ich aber noch lange nicht zu einem Therapeuten ! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 9:54

Liebe chesterli1 !

Hast du deinem Freund im Laufe der Gespräche mal gesagt, dass du eure Beziehung in Frage stellst?

Ich muss meinen Mann leider auch hin und wieder wachrütteln, dann checkt er es wieder. Für ihn wäre es der absolute Horror, Alptraum, wenn ich ihn verlassen würde.

Wenn dein Freund die Vorstellung schrecklich finden würde und du würdest es ihm wirklich ankennen, dann liebt er dich wirklich und deshalb sollte er auch sehr bemüht sein, sich zu bessern bzw etwas für die Beziehung zu tun.

Versuche auch ein klein wenig Abstand von deinem besten Freund zu halten, um abwiegen zu können, ob er doch zu großen Einfluss auf dich bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 12:23
In Antwort auf chesterli1

Moment, ich soll zu einem Therapeuten gehen, weil ich mich im Moment zu meinem besten Freund hingezogen fühle ?
Das wage ich stark zu bezweifeln, ich bin ein sehr aufrichtiger und direkter Mensch, nur gerade diese Situation ist sehr schwer.
Deshalb muss ich aber noch lange nicht zu einem Therapeuten ! 

"Das wage ich stark zu bezweifeln, ich bin ein sehr aufrichtiger und direkter Mensch, nur gerade diese Situation ist sehr schwer."

Dir fällt es sher schwer, schreibst du. Daher die Therapie Empfehlung.

Ich finde es nicht alltäglich und normal sich ausgerechnet beim Freund des Freundes zu verlieben. Mir ist das noch nicht passiert, den meisten von uns wohl nicht. Das ist schon "ungeheuerlich" - deine Minderwertigkeitsgefühle und deine Konfliktvermeidungstaktik als Defizit werden dir auch zukünftig in anderen Lebensbereichen einen großen Streich spielen.

Du kannst das Defizit jetzt angehen oder zu einem späteren Zeitpunkt, deine Wahl. Aber darüber theoretisch reden und analysieren wird dir in der Praxis wenig bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 13:17
In Antwort auf chesterli1

Nein, mein jetziger Freund hat damals meinem besten Freund die Freundin ausgespannt und im Nachhinein stellte sich dann heraus, dass sie meinen Freund aber mit meinem besten Freund betrogen hat. 
Er ist ein sehr lieber Mensch und ich möchte mich ja nicht trennen um mich an ihn ranzuschmeißen, sondern ich möchte ganz einfach nur wissen was ich machen soll wegen der Anziehung, die er auf mich ausübt. 

er ist ein sehr lieber Mensch

feat.

es gibt ab und zu Streitpunkte die nicht sein müssten und sein Verhalten mir gegenüber, ist teilweise etwas unfair, weil er seine Launen an mir auslässt oder mir irgendwelche Sprüche drückt, das lasse ich ihm aber natürlich nicht durchgehen und schon streiten wir uns.
Zudem kommt, dass wenn er harten Alkohol konsumiert, er mit mir umgeht als wäre ich sein persönlicher Fußabtreter.



hab ich irgendwas versäumt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen