Forum / Liebe & Beziehung

Ich fühle mich von seiner Liebe erdrückt.

Letzte Nachricht: 6. Mai um 9:53
19.10.11 um 15:03


Ich weiß langsam nicht mehr weiter, mein Freund und ich sind jetzt seit 9 Monaten zusammen und langsam fühle ich mich einfach nur noch eingeengt und nicht mehr frei in meinen Entscheidungen. Er überhäuft mich mit Liebeserklärungen und kleinen Geschenken, wenn er mich fragt ob er mir einen Gefallen tun kann was auch täglich mindestens 3 mal vorkommt und ich ihm dann sage: "im Moment nicht, danke" Dann fragt er nochmal und nochmal und sagt ich möchte aber was für dich tun um dich Glücklich zu machen usw.
Das ganze erdrückt mich einfach total und ich weiß langsam nicht mehr damit umzugehen. Am Anfang war es ja noch schön dass er mir so sehr gezeigt hat wie doll er mich liebt aber mittlerweile sehe ich das nicht mehr als normal an. Klar werden viele sich jetzt denken:"Sei doch froh das du so einen tollen Freund hast.") Aber glaubt mir, es ist nicht einfach damit umzugehen, denn er möchte ja von mir am liebsten genauso oft hören dass ich ihn liebe und dass er der einzige für mich ist und ich für immer mit ihm zusammen sein möchte etc.
Das kann ich aber nicht. Ich glaube auch nicht an die ewige Liebe - ganz im Gegensatz zu ihm. Er denkt und will das es für immer hält und ich halte das für völlig Unrealistisch.
Ausserdem will er mich am liebsten jede Minute um sich rum haben und ich bin Mittlerweile echt froh wenn ich mal ein Paar Tage für mich habe weil er so klammert. Alleine schon wenn wir uns mal ein Paar Stunden nicht sehen bekomme ich eine Sms wo drin steht wie sehr er mich vermisst und wie doll er sich freut mich ganz bald wieder zu sehen. Selbst wenn er bei mir ist und dann aus der Haustür geht sagt er:Ich vermisse dich jetzt schon, obwohl er mich in dem Moment sogar noch sieht.
Gestern bekam er mit wie ich mit einer Freundin darüber geredet hab das wir mal wieder ausgehen wollen, einfach mal einen Mädelsabend oder feiern gehen.
Dann kam direkt von ihm: Wenn du mal wieder weggehen möchtest können wir das doch auch zusammen machen. :/
Er versteht gar nicht worum es mir geht. Ich möchte auch mal andere Leute sehen, nicht immer nur ihn. Aber das ist für ihn unverständlich weil er mich am liebsten jede Sekunde bei sich hätte. Ich hab ihm auch schon gesagt er soll sich doch mal wieder mit anderen Leuten treffen dann sagt er sowas wie "Dazu habe ich keine lust, ausserdem brauche ich nur dich und bin mit dir alleine Glücklich."
Dann hab ich ihm gestern noch gesagt das es mir zur zeit zum einen nicht so gut geht weil er so klammert und zum anderen weil ich kaum noch Freunde habe, weil sich mein ganzes Leben ja um ihn drehen muss. Wenn ich sage dass ich mal etwas mit anderen Leuten machen möchte dann sagt er:"Okay ist kein problem, dann sitze ich eben alleine Zuhause rum" - (Emotionale Erpressung) - Er macht mir dadurch ein schlechtes Gewissen weil ich mal keine Zeit für ihn habe.
Und weil ich halt im Moment echt kaum Freunde habe, hab ich gesagt dass ich auch mal andere Leute kennen lernen will. Da kam dann direkt die Aussage: "Das verstehe ich nicht, wozu willst du denn andere Leute kennenlernen wenn du mich hast? Die meisten Leute verarschen einen doch eh nur, und anstatt froh zu sein dass du mich hast - einen Menschen der immer für dich da ist und ALLES dafür tut das du glücklich bist willst du dir lieber neue Freunde suchen." Er versteeeeht es einfach nicht das man auch Freunde braucht und kein erfülltes Leben hat wenn man immer nur aufeinander hockt. Besonders angst hat er ja davor das ich andere Männer kennenlerne. Er redet immer von vertrauen hat aber im Grundegenommen keins. Ich sehe kein Problem dadrin auch Freundschaften mit Personen des anderen Geschlechts zu haben. Er fing dann mit irgendwelchen Beispielen von seinen Freunden an bei denen das ja auch überall so ist das der Mann nichts mit anderen Frauen zutun hat und umgekehrt, und ich sollte ihm doch mal Beispiele nennen wo das nicht so wäre.
Ich finde das völligen Schwachsinn! Ich habe auch nichts dagegen dass er sich mit anderen Frauen unterhält. Solange er mir nicht durch Küssen oder Sex fremdgeht ist das für mich total in Ordnung. Ich habe ihm gesagt dass ich ihm da auch vollkommen vertraue. Dann meinte er das er aber von selbst nichts mit anderen Frauen zutun haben möchte weil er mir das nicht antun will. Obwohl ich sage dass ich damit kein Problem habe (Dann kann er mir ja auch nichts antun oder?!)
Naja ich weiß sowieso dass er dadurch nur erreichen will dass ich sage okay dann halte ich mich auch von allen anderen Männern fern! Aber das sehe ich nicht ein. Ich mein er kann mir ja wohl auch mal etwas vertrauen entgegen bringen. Schließlich habe ich ihm in unserer kompletten Beziehung noch nie Anlass dazu gegeben Eifersüchtig zu sein. - Wäre ich ihm schonmal Fremdgegangen könnte ich das ja verstehen!

Es ist wirklich so das ich ihn Liebe. Aber ich halte das nicht mehr lange aus.
Ich möchte ihn auch absolut nicht verletzen weil er mir unheimlich wichtig ist und auch wirklich ein wundervoller Mensch ist der wirklich alles für die Person tut die er liebt. Er hat eben wohl nur ein ganz großes Problem. Oder meint ihr das wir nur komplett andere Ansichten vom Leben haben???
Was würdet ihr mir in dieser Situation raten?
Danke schonmal im vorraus für eure Tipps

Mehr lesen

19.10.11 um 15:14

Warum er auch immer das alles macht
sicher nicht aus Liebe.
Die Frage ist, wielange es braucht, bis er schroff wird.
Da er Dir schon ins Gewissen redet, wird dies bald der Fall sein.
Ich kann Dir nur raten sehr sehr aufzupassen.
Diese aufgedrängte angebliche Liebe ist ein Verhalten, den anderen abhängig zu machen. Wahrscheinlich hat er extreme Verlustangst, vermute ich.

Gefällt mir

19.10.11 um 19:02

Hatte sowas
auch mal. Schlimm. Von daher kann ich Dich total gut verstehen. Nach knapp einem Jahr war es dann rum. Ich hab es irgendwann nicht mehr ausgehalten. Am schlimmsten war, dass es nie genug war, was er von mir gekriegt hat (Liebesbekundungen) etc. und ich sie von ihm STÄNDIG und ÜBERALL bekommen hab.
Wenn ich was mit meinen Freunden machen wollte, kam die Leidensmiene. Und er hat sich da dann auch so benommen, dass ihn irgendwann keiner mehr leiden konnte und wir nirgends mehr hingegangen sind (da ist der Plan aufgegangen)
Wenn er z.B. zu mir kam und ich dann grad für uns am kochen war, musste ich den Kochlöffel fallen lassen um ihn zu begrüßen und ihm erst mal zuhören, sonst war er beleidigt.
Boah, und die Zettel... Ich hab ihm mal gesagt, dass ich es ganz cool finde, wenn ich mal so kleine Liebesbotschaften bekomme. Oh je... Auf meinem Zettelblock waren danach auf jedem 2. oder 3. Zettel ne Nachricht. Ich hatte Zettel auf jedem Schrank, meiner Kaffeemaschine, Geschirr, Brotdose, sogar ZWISCHEN meiner Unterwäsche!!! Überall!!!!

Die Trennung hat er dann auch nicht akzeptiert
Ging nicht in seinen Dickschädel rein, weil wir waren ja füreinander bestimmt (Ironie)
Anschließend hat er mich gestalkt, noch 1,5 Jahre lang.

Gefällt mir

19.10.11 um 20:19

Das glaube ich
auch. Das hat nichts mehr mit normalen Verhalten zu tun. Er nimmt ihr die Luft zum atmen, ist total fixiert auf sie. Und ich glaube, wenn sie mit ihm dieses Gespräch führt, wird es noch schlimmer. Was nicht heißen soll, dass sie das nicht tun soll. Im Gegenteil!!!

1 -Gefällt mir

30.10.11 um 19:10

Oh mein gott
das hätte echt von mir sein können. ich habe exakt das gleiche problem wie du, wahrscheinlich nur in einer etwas abgeschwächteren variante.
laut aussage meines freundes bin ich die erste frau die er wirklich liebt. er hatte vorher schon mehrere beziehungen und so, aber für ihn war das alles nicht für die ewigkeit. aber mit mir ist das angeblich anders. und er lässt keinen tag vorrübergehen ohne dass er immer die selbe platte abspielt: er ist so froh dass er mich gefunden hat, er will nie mehr eine andere frau, er liebt mich mehr als sein leben, wir sind seelenverwandt, für immer, dass andere ein leben lang danach suchen was wir haben, blablabla.
am anfang war ich erstaunt darüber dass es noch männer gibt die es wirklich ernst meinen und bei denen es eine option auf "glücklich bis ans ende" gibt. es hat mich gerührt dass sich jemand so kümmert und so. als es jedoch nach der ersten verliebtheitsphase nicht aufhörte, empfand ich es als zunehmend störend. weil ich einfach ganz normal mit jemandem leben will, ohne diese ständigen liebesbekundundungen. auch diese frage danach ob der andere irgendetwas für einen tun kann, kommt mir sehr bekannt vor. das ist bei uns eigentlich das hauptproblem. ich fühle mich regelrecht bedrängt. vorallem weil ich jemand bin, die, wenn sie wirklich was braucht auch nicht zögert danach zu fragen. und wenn ich um nichts bitte, dann brauche ich es auch nicht. einfacher könnte es ein mann eigentlich garnicht haben. aber ein nein kann er nur ganz schwer akzeptieren und es ist jedes mal ein kampf um meine autonomie, was total kräftezehrend ist und mir die lust auf diese beziehung vermiest, obwohl es so schön sein könnte. denn der rest ist toll: gute gespräche, gleicher humor, ähnliche marotten.
es ist zwar ein bischen besser geworden, aber es ist echte arbeit, schlichtweg erziehungsarbeit und das ist echt nicht die rolle die ich mir in einer beziehung wünsche, den mann zu erziehen.
wie auch immer, was ich damit sagen möchte: du musst dir überlegen ob es dir das wert ist soviel kraft und energie bei sowas zu investieren, die du vielleicht sinnvoller in andere lebensbereiche stecken könntest.
wenn du diesen kampf aufnehmen möchtest, dann musst du dir darüber klar werden dass sein "ich meine es nur gut" überhaupt nichts mit guttun zu tun hat. sein verhalten tut dir eben nicht gut. du könntest ihn fragen warum er denn glaubt es würde dir guttun wenn er deine grenzen nicht respektiert und sein bedürfnis dich "betütteln" zu wollen über dein bedürfnis auf distanz stellt. denn nichts anderes tut er.
eigentlich ist es ziemlich fies jemandem ein schlechtes gewissen zu machen in dem man sagt, man meine es nur gut.
das war jetzt ziemlich viel, aber ich bin gerade so froh dass ich mit meinem problem nicht alleine bin, dass ich das alles mal loswerden wollte.
ich wäre gespannt zu erfahren wie es weitergegangen ist bei dir.
liebe grüße!

Gefällt mir

14.08.15 um 8:55

Also zuerst einmal
warum machst du nicht deinen eigenen Thread auf? Bis man bei dir landet, liest man eine 4Jahre alte (sehr lange) Geschichte und hat dann kaum noch Bock, auch noch deine Geschichte zu lesen... aber egal....

Ich würde mich sofort trennen.... das hat schon fast was Krankhaftes, wie dein Verlobter eure Beziehung händelt. Wenn du dich jetzt schon unwohl fühlst, hat er nach der Trauung noch höhere (vermeintliche) Besitzansprüche an dich... also:

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.05.21 um 20:27

Ich finde es total fies was ihr hier alle schreibt. Ich bin einer von denen, denen ihre Freundin /Frau so wichtig ist. Vielleicht liegt es dann einfach daran, dass man nicht zusammenpasst? Meine Freundin hat mir gerade geschrieben, dass sie sich von meiner Liebe erdrückt fühlt. Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich sie von mir abhängig machen möchte. Ich sehe einfach nur in allem was ich an ihr sehe die totale Erfüllung. Sie mavht mich glücklich, es macht mich glücklich wenn ich sie glücklich sehe. Es macht mich auch glücklich wenn sie einen schönen Mädels Abend hat. Selbstverständlich möchte ich nicht, dass sie andere Männer trifft 😂🤦🏽‍♂️ Also Mädels. Das macht sie auch nicht, denke ich zumindest. Sonst könnte die Beziehung keinen Bestand haben. Ich schreibe ihr zwischendurch schöne WhatsApp weil ich hoffe, dass sie ihr gut tun, weil ich weiss, dass es ihr im Moment auch nicht so gut geht. Ich denke man schliesst immer von sich auf andere. Ich würde mir halt solche Nachrichten sehr wünschen und denke dann, dass sie ihr auch gut tun. Ach... Das ist wirklich verrückt 😞

1 -Gefällt mir

04.05.21 um 20:45
In Antwort auf


Ich weiß langsam nicht mehr weiter, mein Freund und ich sind jetzt seit 9 Monaten zusammen und langsam fühle ich mich einfach nur noch eingeengt und nicht mehr frei in meinen Entscheidungen. Er überhäuft mich mit Liebeserklärungen und kleinen Geschenken, wenn er mich fragt ob er mir einen Gefallen tun kann was auch täglich mindestens 3 mal vorkommt und ich ihm dann sage: "im Moment nicht, danke" Dann fragt er nochmal und nochmal und sagt ich möchte aber was für dich tun um dich Glücklich zu machen usw.
Das ganze erdrückt mich einfach total und ich weiß langsam nicht mehr damit umzugehen. Am Anfang war es ja noch schön dass er mir so sehr gezeigt hat wie doll er mich liebt aber mittlerweile sehe ich das nicht mehr als normal an. Klar werden viele sich jetzt denken:"Sei doch froh das du so einen tollen Freund hast.") Aber glaubt mir, es ist nicht einfach damit umzugehen, denn er möchte ja von mir am liebsten genauso oft hören dass ich ihn liebe und dass er der einzige für mich ist und ich für immer mit ihm zusammen sein möchte etc.
Das kann ich aber nicht. Ich glaube auch nicht an die ewige Liebe - ganz im Gegensatz zu ihm. Er denkt und will das es für immer hält und ich halte das für völlig Unrealistisch.
Ausserdem will er mich am liebsten jede Minute um sich rum haben und ich bin Mittlerweile echt froh wenn ich mal ein Paar Tage für mich habe weil er so klammert. Alleine schon wenn wir uns mal ein Paar Stunden nicht sehen bekomme ich eine Sms wo drin steht wie sehr er mich vermisst und wie doll er sich freut mich ganz bald wieder zu sehen. Selbst wenn er bei mir ist und dann aus der Haustür geht sagt er:Ich vermisse dich jetzt schon, obwohl er mich in dem Moment sogar noch sieht.
Gestern bekam er mit wie ich mit einer Freundin darüber geredet hab das wir mal wieder ausgehen wollen, einfach mal einen Mädelsabend oder feiern gehen.
Dann kam direkt von ihm: Wenn du mal wieder weggehen möchtest können wir das doch auch zusammen machen. :/
Er versteht gar nicht worum es mir geht. Ich möchte auch mal andere Leute sehen, nicht immer nur ihn. Aber das ist für ihn unverständlich weil er mich am liebsten jede Sekunde bei sich hätte. Ich hab ihm auch schon gesagt er soll sich doch mal wieder mit anderen Leuten treffen dann sagt er sowas wie "Dazu habe ich keine lust, ausserdem brauche ich nur dich und bin mit dir alleine Glücklich."
Dann hab ich ihm gestern noch gesagt das es mir zur zeit zum einen nicht so gut geht weil er so klammert und zum anderen weil ich kaum noch Freunde habe, weil sich mein ganzes Leben ja um ihn drehen muss. Wenn ich sage dass ich mal etwas mit anderen Leuten machen möchte dann sagt er:"Okay ist kein problem, dann sitze ich eben alleine Zuhause rum" - (Emotionale Erpressung) - Er macht mir dadurch ein schlechtes Gewissen weil ich mal keine Zeit für ihn habe.
Und weil ich halt im Moment echt kaum Freunde habe, hab ich gesagt dass ich auch mal andere Leute kennen lernen will. Da kam dann direkt die Aussage: "Das verstehe ich nicht, wozu willst du denn andere Leute kennenlernen wenn du mich hast? Die meisten Leute verarschen einen doch eh nur, und anstatt froh zu sein dass du mich hast - einen Menschen der immer für dich da ist und ALLES dafür tut das du glücklich bist willst du dir lieber neue Freunde suchen." Er versteeeeht es einfach nicht das man auch Freunde braucht und kein erfülltes Leben hat wenn man immer nur aufeinander hockt. Besonders angst hat er ja davor das ich andere Männer kennenlerne. Er redet immer von vertrauen hat aber im Grundegenommen keins. Ich sehe kein Problem dadrin auch Freundschaften mit Personen des anderen Geschlechts zu haben. Er fing dann mit irgendwelchen Beispielen von seinen Freunden an bei denen das ja auch überall so ist das der Mann nichts mit anderen Frauen zutun hat und umgekehrt, und ich sollte ihm doch mal Beispiele nennen wo das nicht so wäre.
Ich finde das völligen Schwachsinn! Ich habe auch nichts dagegen dass er sich mit anderen Frauen unterhält. Solange er mir nicht durch Küssen oder Sex fremdgeht ist das für mich total in Ordnung. Ich habe ihm gesagt dass ich ihm da auch vollkommen vertraue. Dann meinte er das er aber von selbst nichts mit anderen Frauen zutun haben möchte weil er mir das nicht antun will. Obwohl ich sage dass ich damit kein Problem habe (Dann kann er mir ja auch nichts antun oder?!)
Naja ich weiß sowieso dass er dadurch nur erreichen will dass ich sage okay dann halte ich mich auch von allen anderen Männern fern! Aber das sehe ich nicht ein. Ich mein er kann mir ja wohl auch mal etwas vertrauen entgegen bringen. Schließlich habe ich ihm in unserer kompletten Beziehung noch nie Anlass dazu gegeben Eifersüchtig zu sein. - Wäre ich ihm schonmal Fremdgegangen könnte ich das ja verstehen!

Es ist wirklich so das ich ihn Liebe. Aber ich halte das nicht mehr lange aus.
Ich möchte ihn auch absolut nicht verletzen weil er mir unheimlich wichtig ist und auch wirklich ein wundervoller Mensch ist der wirklich alles für die Person tut die er liebt. Er hat eben wohl nur ein ganz großes Problem. Oder meint ihr das wir nur komplett andere Ansichten vom Leben haben???
Was würdet ihr mir in dieser Situation raten?
Danke schonmal im vorraus für eure Tipps

Ich denke dein Freund ist ein lieber Kerl. Etwas mehr davon würde ich mir auch in meiner Beziehung wünschen.  Vielleicht hat er Verlustängste? Vielleicht liegen diese in der Vergangenheit begründet? Kein Mensch ist grundlos so wie er ist. Ich möchte jetzt nicht Partei für deinen Freund ergreifen,aber hättest du jemanden wie ich der oft lieblos ist und mit Zärtlichkeiten so nichts am Hut hat, wärst du sicher auch nicht glücklich.  Rede mit ihm  nimm ihn beiseite. Sage ihm,dass du seine Liebe und ihn schätzt, aber das du sich etwas überrumpelt fühlst,frage ihn nach möglichen Gründen für sein verhalten. Sei etwas einfühlsam sage vielleicht nicht ich gehe heute Abend raus,sondern bereite ihn drauf vor und mache ihm klar,das er keinen Grund zur Eifersucht hat und das du einfach mal mit einer Freundin quatschen musst. 

2 -Gefällt mir

05.05.21 um 17:27
In Antwort auf


Ich weiß langsam nicht mehr weiter, mein Freund und ich sind jetzt seit 9 Monaten zusammen und langsam fühle ich mich einfach nur noch eingeengt und nicht mehr frei in meinen Entscheidungen. Er überhäuft mich mit Liebeserklärungen und kleinen Geschenken, wenn er mich fragt ob er mir einen Gefallen tun kann was auch täglich mindestens 3 mal vorkommt und ich ihm dann sage: "im Moment nicht, danke" Dann fragt er nochmal und nochmal und sagt ich möchte aber was für dich tun um dich Glücklich zu machen usw.
Das ganze erdrückt mich einfach total und ich weiß langsam nicht mehr damit umzugehen. Am Anfang war es ja noch schön dass er mir so sehr gezeigt hat wie doll er mich liebt aber mittlerweile sehe ich das nicht mehr als normal an. Klar werden viele sich jetzt denken:"Sei doch froh das du so einen tollen Freund hast.") Aber glaubt mir, es ist nicht einfach damit umzugehen, denn er möchte ja von mir am liebsten genauso oft hören dass ich ihn liebe und dass er der einzige für mich ist und ich für immer mit ihm zusammen sein möchte etc.
Das kann ich aber nicht. Ich glaube auch nicht an die ewige Liebe - ganz im Gegensatz zu ihm. Er denkt und will das es für immer hält und ich halte das für völlig Unrealistisch.
Ausserdem will er mich am liebsten jede Minute um sich rum haben und ich bin Mittlerweile echt froh wenn ich mal ein Paar Tage für mich habe weil er so klammert. Alleine schon wenn wir uns mal ein Paar Stunden nicht sehen bekomme ich eine Sms wo drin steht wie sehr er mich vermisst und wie doll er sich freut mich ganz bald wieder zu sehen. Selbst wenn er bei mir ist und dann aus der Haustür geht sagt er:Ich vermisse dich jetzt schon, obwohl er mich in dem Moment sogar noch sieht.
Gestern bekam er mit wie ich mit einer Freundin darüber geredet hab das wir mal wieder ausgehen wollen, einfach mal einen Mädelsabend oder feiern gehen.
Dann kam direkt von ihm: Wenn du mal wieder weggehen möchtest können wir das doch auch zusammen machen. :/
Er versteht gar nicht worum es mir geht. Ich möchte auch mal andere Leute sehen, nicht immer nur ihn. Aber das ist für ihn unverständlich weil er mich am liebsten jede Sekunde bei sich hätte. Ich hab ihm auch schon gesagt er soll sich doch mal wieder mit anderen Leuten treffen dann sagt er sowas wie "Dazu habe ich keine lust, ausserdem brauche ich nur dich und bin mit dir alleine Glücklich."
Dann hab ich ihm gestern noch gesagt das es mir zur zeit zum einen nicht so gut geht weil er so klammert und zum anderen weil ich kaum noch Freunde habe, weil sich mein ganzes Leben ja um ihn drehen muss. Wenn ich sage dass ich mal etwas mit anderen Leuten machen möchte dann sagt er:"Okay ist kein problem, dann sitze ich eben alleine Zuhause rum" - (Emotionale Erpressung) - Er macht mir dadurch ein schlechtes Gewissen weil ich mal keine Zeit für ihn habe.
Und weil ich halt im Moment echt kaum Freunde habe, hab ich gesagt dass ich auch mal andere Leute kennen lernen will. Da kam dann direkt die Aussage: "Das verstehe ich nicht, wozu willst du denn andere Leute kennenlernen wenn du mich hast? Die meisten Leute verarschen einen doch eh nur, und anstatt froh zu sein dass du mich hast - einen Menschen der immer für dich da ist und ALLES dafür tut das du glücklich bist willst du dir lieber neue Freunde suchen." Er versteeeeht es einfach nicht das man auch Freunde braucht und kein erfülltes Leben hat wenn man immer nur aufeinander hockt. Besonders angst hat er ja davor das ich andere Männer kennenlerne. Er redet immer von vertrauen hat aber im Grundegenommen keins. Ich sehe kein Problem dadrin auch Freundschaften mit Personen des anderen Geschlechts zu haben. Er fing dann mit irgendwelchen Beispielen von seinen Freunden an bei denen das ja auch überall so ist das der Mann nichts mit anderen Frauen zutun hat und umgekehrt, und ich sollte ihm doch mal Beispiele nennen wo das nicht so wäre.
Ich finde das völligen Schwachsinn! Ich habe auch nichts dagegen dass er sich mit anderen Frauen unterhält. Solange er mir nicht durch Küssen oder Sex fremdgeht ist das für mich total in Ordnung. Ich habe ihm gesagt dass ich ihm da auch vollkommen vertraue. Dann meinte er das er aber von selbst nichts mit anderen Frauen zutun haben möchte weil er mir das nicht antun will. Obwohl ich sage dass ich damit kein Problem habe (Dann kann er mir ja auch nichts antun oder?!)
Naja ich weiß sowieso dass er dadurch nur erreichen will dass ich sage okay dann halte ich mich auch von allen anderen Männern fern! Aber das sehe ich nicht ein. Ich mein er kann mir ja wohl auch mal etwas vertrauen entgegen bringen. Schließlich habe ich ihm in unserer kompletten Beziehung noch nie Anlass dazu gegeben Eifersüchtig zu sein. - Wäre ich ihm schonmal Fremdgegangen könnte ich das ja verstehen!

Es ist wirklich so das ich ihn Liebe. Aber ich halte das nicht mehr lange aus.
Ich möchte ihn auch absolut nicht verletzen weil er mir unheimlich wichtig ist und auch wirklich ein wundervoller Mensch ist der wirklich alles für die Person tut die er liebt. Er hat eben wohl nur ein ganz großes Problem. Oder meint ihr das wir nur komplett andere Ansichten vom Leben haben???
Was würdet ihr mir in dieser Situation raten?
Danke schonmal im vorraus für eure Tipps

Dann solltest du mal ein Mann kennlernen der genau das Gegenteil von dem ist, was du jetz hast .Ein der ein Nähe Distanz Problem hat ,dann fängst an den wertzuschätzen.Dank dem Schicksal das er so ein toller Mann ist .Glaub mir es gibt Frauen die würden mir dir sofort tauschen.

2 -Gefällt mir

06.05.21 um 1:58
In Antwort auf


Ich weiß langsam nicht mehr weiter, mein Freund und ich sind jetzt seit 9 Monaten zusammen und langsam fühle ich mich einfach nur noch eingeengt und nicht mehr frei in meinen Entscheidungen. Er überhäuft mich mit Liebeserklärungen und kleinen Geschenken, wenn er mich fragt ob er mir einen Gefallen tun kann was auch täglich mindestens 3 mal vorkommt und ich ihm dann sage: "im Moment nicht, danke" Dann fragt er nochmal und nochmal und sagt ich möchte aber was für dich tun um dich Glücklich zu machen usw.
Das ganze erdrückt mich einfach total und ich weiß langsam nicht mehr damit umzugehen. Am Anfang war es ja noch schön dass er mir so sehr gezeigt hat wie doll er mich liebt aber mittlerweile sehe ich das nicht mehr als normal an. Klar werden viele sich jetzt denken:"Sei doch froh das du so einen tollen Freund hast.") Aber glaubt mir, es ist nicht einfach damit umzugehen, denn er möchte ja von mir am liebsten genauso oft hören dass ich ihn liebe und dass er der einzige für mich ist und ich für immer mit ihm zusammen sein möchte etc.
Das kann ich aber nicht. Ich glaube auch nicht an die ewige Liebe - ganz im Gegensatz zu ihm. Er denkt und will das es für immer hält und ich halte das für völlig Unrealistisch.
Ausserdem will er mich am liebsten jede Minute um sich rum haben und ich bin Mittlerweile echt froh wenn ich mal ein Paar Tage für mich habe weil er so klammert. Alleine schon wenn wir uns mal ein Paar Stunden nicht sehen bekomme ich eine Sms wo drin steht wie sehr er mich vermisst und wie doll er sich freut mich ganz bald wieder zu sehen. Selbst wenn er bei mir ist und dann aus der Haustür geht sagt er:Ich vermisse dich jetzt schon, obwohl er mich in dem Moment sogar noch sieht.
Gestern bekam er mit wie ich mit einer Freundin darüber geredet hab das wir mal wieder ausgehen wollen, einfach mal einen Mädelsabend oder feiern gehen.
Dann kam direkt von ihm: Wenn du mal wieder weggehen möchtest können wir das doch auch zusammen machen. :/
Er versteht gar nicht worum es mir geht. Ich möchte auch mal andere Leute sehen, nicht immer nur ihn. Aber das ist für ihn unverständlich weil er mich am liebsten jede Sekunde bei sich hätte. Ich hab ihm auch schon gesagt er soll sich doch mal wieder mit anderen Leuten treffen dann sagt er sowas wie "Dazu habe ich keine lust, ausserdem brauche ich nur dich und bin mit dir alleine Glücklich."
Dann hab ich ihm gestern noch gesagt das es mir zur zeit zum einen nicht so gut geht weil er so klammert und zum anderen weil ich kaum noch Freunde habe, weil sich mein ganzes Leben ja um ihn drehen muss. Wenn ich sage dass ich mal etwas mit anderen Leuten machen möchte dann sagt er:"Okay ist kein problem, dann sitze ich eben alleine Zuhause rum" - (Emotionale Erpressung) - Er macht mir dadurch ein schlechtes Gewissen weil ich mal keine Zeit für ihn habe.
Und weil ich halt im Moment echt kaum Freunde habe, hab ich gesagt dass ich auch mal andere Leute kennen lernen will. Da kam dann direkt die Aussage: "Das verstehe ich nicht, wozu willst du denn andere Leute kennenlernen wenn du mich hast? Die meisten Leute verarschen einen doch eh nur, und anstatt froh zu sein dass du mich hast - einen Menschen der immer für dich da ist und ALLES dafür tut das du glücklich bist willst du dir lieber neue Freunde suchen." Er versteeeeht es einfach nicht das man auch Freunde braucht und kein erfülltes Leben hat wenn man immer nur aufeinander hockt. Besonders angst hat er ja davor das ich andere Männer kennenlerne. Er redet immer von vertrauen hat aber im Grundegenommen keins. Ich sehe kein Problem dadrin auch Freundschaften mit Personen des anderen Geschlechts zu haben. Er fing dann mit irgendwelchen Beispielen von seinen Freunden an bei denen das ja auch überall so ist das der Mann nichts mit anderen Frauen zutun hat und umgekehrt, und ich sollte ihm doch mal Beispiele nennen wo das nicht so wäre.
Ich finde das völligen Schwachsinn! Ich habe auch nichts dagegen dass er sich mit anderen Frauen unterhält. Solange er mir nicht durch Küssen oder Sex fremdgeht ist das für mich total in Ordnung. Ich habe ihm gesagt dass ich ihm da auch vollkommen vertraue. Dann meinte er das er aber von selbst nichts mit anderen Frauen zutun haben möchte weil er mir das nicht antun will. Obwohl ich sage dass ich damit kein Problem habe (Dann kann er mir ja auch nichts antun oder?!)
Naja ich weiß sowieso dass er dadurch nur erreichen will dass ich sage okay dann halte ich mich auch von allen anderen Männern fern! Aber das sehe ich nicht ein. Ich mein er kann mir ja wohl auch mal etwas vertrauen entgegen bringen. Schließlich habe ich ihm in unserer kompletten Beziehung noch nie Anlass dazu gegeben Eifersüchtig zu sein. - Wäre ich ihm schonmal Fremdgegangen könnte ich das ja verstehen!

Es ist wirklich so das ich ihn Liebe. Aber ich halte das nicht mehr lange aus.
Ich möchte ihn auch absolut nicht verletzen weil er mir unheimlich wichtig ist und auch wirklich ein wundervoller Mensch ist der wirklich alles für die Person tut die er liebt. Er hat eben wohl nur ein ganz großes Problem. Oder meint ihr das wir nur komplett andere Ansichten vom Leben haben???
Was würdet ihr mir in dieser Situation raten?
Danke schonmal im vorraus für eure Tipps

Ich hab eine 20j Tochter und die war mit ein Typ  zusammen ,wenn der sein Hobby nachging jagen oder angeln hat sie fast durchgedreht und immer das Gefühl gehabt ,er trifft sich mit anderen Mädchen ...Sie wurde in der Vergangenheit von Typen sehr oft betrogen und verarscht und das war das Endresultat .Sie hat schwer mit dem Vertrauen .Die Beziehung zu dem letzten ging auseinander durch die ganzen Unterstellungen .Denn ,zum Schluss hat er sich wirklich mit anderen Mädchen getroffen und sie verlassen.Aber ,das sind nunmal Verlustängste die sie hat und die rühren von der Vergangenheit .leider 

Gefällt mir

06.05.21 um 9:53

Dein Freund hat etwas krankhaftes, wo auch immer das her kommt.
Ein bisschen sieht es es so aus als ob er sich nur über dich definiert.
So etwas ist keine gesunde Beziehung, er will dich zu seinem Eigentum machen, dass ganze unter dem Deckmantel der großen Liebe und mit emotionaler Erpresseung.
Meiner Meinung nach sollte dringend in Therapie, sonst wirst du kaputt gehen wenn du an der Beziehung fest hällst.

Gefällt mir