Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich fühle mich umsonst...

Ich fühle mich umsonst...

28. Januar 2013 um 8:49

Guten Morgen!!

Ich brauche einige Ratschläge, da ich alleine echt nicht mehr weiter weiß!
Bin 30 Jahre alt und fühle mich manchmal echt unglücklich. Ich habe vor ca. 2 Jahren geheiratet, doch meine Ehe ist nach sehr kurzer Zeit gescheitert, da wir beide einfach gemerkt haben, dass wir eigentlich gar nicht von unserer Entscheidung überzeugt waren. Mein Mann hat mich vernachlässigt, vor allem als wir versucht haben, ein Kind zu bekommen. Nach der Trennung bin ich wieder zu meinen Eltern gezogen, wo ich auch ca. ein halbes Jahr geblieben bin. In der Zwischenzeit haben ich mich in meinem Arbeitskollegen verliebt (für den ich vlt schon seit langem was gefühlt hab) und bin jetzt nach allem drum und dran mit ihm seit einigen Monaten offiziell zusammen. Wir leben auch schon zusammen und ich müsste eigentlich glücklich sein, doch ich fühle mich wie eine Versagerin. Irgendwie kann ich mich nicht total gehen lassen, ich bin immer so verkrampft, fühle mich irgendwie schuldig für alles was passiert ist. Dann kommt noch mein Eifersuchts- bzw. Unsicherheitsproblem dazu: ich hatte eine 8jährige Beziehung und wurde 2 Mal betrogen (das hat mich echt traumatisiert), mein Mann hat während unser Paartherapie zugegeben, dass er am Anfang unserer Beziehung irgendwie nur mit mir alles begonnen hat, weil er sich hat lassen mitreisen und weil er sich von mir unter Druck gefühlt hat. Dasselbe hat er von der Hochzeit gesagt.. Dass er ein Monat vorher schon Zweifel hatte, sich aber nicht getraut hat, mit mir darüber zu sprechen. All diese Events haben mich einfach am Boden zerstört und mir auch mein Selbstbewusstsein genommen. Folgedessen bin ich jetzt viel mehr unsicher und auch eifersüchtig. Ich fühle mich, z.B. minder als seine Ex.. Sie waren 7 Jahre zusammen und er hat sie eigentlich auch wegen mir verlassen. Wie er mir aber am Anfang erzählt hat und wie sie auch auf das Ende der Beziehung reagiert hat (sie hat nämlich seine Sms gelesen), ist sie eine sehr ruhige Person, mit keinen großen Humorschwankungen, usw. Ich, hingegen, bin sehr impulsiv und es ist auch in letzter Zeit vorgekommen, dass ich und mein Freund uns auch sehr gewaltätig gestritten haben, mit Schupfen, Beleidigungswörter, usw. Dazu kommt noch, dass ich seit langem das Gefühl habe, Mutter zu werden und eine Familie zu haben. Ich verstehe schon, dass ich jetzt alles langsam angehen soll (meine Eltern kennen ihn noch nicht, weil es anscheinend noch zu früh ist...) aber ich fühle mich total umsonst, ohne Verantwortungen. Alle meine Freundinnen und Bekannten in meinem Alter haben schon Familie und Kinder und ich bin immer noch so ohne nichts..

Bitte helft mir, weil ich kann nicht jeden Tag mit meinem Unglücklichsein leben!

Danke im Voraus an alle!!

Mehr lesen

28. Januar 2013 um 9:08

Hallo loetboy!
Ja, du hast schon Recht! Steht nirgendwo dass man mit 30 eine Familie haben muss; und ich setze mich sicher unter Druck, das merke ich, aber mir kommt es vor, als ob ich grad meine Zeit verschwenden würde und mir alles vor die Nase wegläuft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 9:28

Hallo tigerle41!
Ich habe mir schon Zeit genommen, als ich bei meinen Eltern war. Ich konnte mir leider keine eigene Wohnung nicht leisten und wollte auch kein Mietgeld ausgeben. Mein Ex Mann hat mich aus unserer Wohnung, die wir zusammen gekauft haben, rausgeschmissen, d.h. ich hab nicht einmal darin geschlafen!! Ich dachte, ich konnte mit meiner neuen Beziehung zur Ruhe kommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 9:53

Hallo PIT!
Ja sicher, ich nehme mich manchmal schon zu ernst, das stimmt. Das war aber auch schon als kleines Kind.. vlt weil ich in der Schule viel gehänselt wurde und eine strenge Erziehung hatte...

Das mit meinen Eltern ist leider nicht so einfach, vor allem wegen meinem Vater: er ist sehr streng und ist/war sehr enttäuscht, dass meine Ehe gescheitert ist. Deshalb will er noch warten, um meinen neuen Partner kennenzulernen. Meine Mutter ist hingegen lockerer..

Danke, ich werde diesen Begriff mir mal ansehen..

Ja sicher, ich habe meinem ex Mann sicherlich ein wenig mit dem Kinderwunsch genervt, aber er hat mir nie den Eindruck gegeben, dass er sich so gefühlt hat. Es ist alles während der Paartherapie rausgekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 12:27

Hallo dieauskunft!
Danke für deine Worte!
Du, so wie auch alle anderen die mir geantwortet haben, hast Recht... Warscheinlich setze ich mich (u. dementsprechend auch meinen Partner) zuviel unter Druck.. Vlt sollte ich alles einfach lockerer sehen... auch das Eifersuchtproblem ist leider sehr präsent und gefährdet meine Beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen