Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich fühle mich so hässlich und furchtbar - Mann guckt Pornos

Ich fühle mich so hässlich und furchtbar - Mann guckt Pornos

13. Juni um 22:26

Zusammen seit 10 Jahren, das Problem besteht von Anfang an.
mein Mann guckt Pornos.
Wir sind zusammengekommen als ich 17 war, er ist etwas älter.

jedenfalls habe ich durch Zufall gesehen dass er es immer noch tut. Es sprang mich im Suchverlauf förmlich an.

Dabei suchte er gezielt nach Gangbangs, tschechische N*tten und als ich aufs Video klickte sah es für mich eher nach Vergewaltigung als Gangbang aus. Eine Frau, 15 Männer, total mit Gewalt.

nun sah ich dass er fast immer gezielt nach solchen Gruppenpornos sucht.

Es ist für mich furchtbar, ich fühle mich sowas von hässlich, zu mal er auch seit einiger Zeit oft nicht mehr "kann".
Ich bin etwas übergewichtig, aber eig dennoch attraktiv, bin aber so durcheinander.
Ich denke nun die ganze Zeit daran, heule viel u. hasse mich gerade so selbst weil ich meinen Mann anscheind zu sowas getrieben habe mit meinem Körper. Ich konnte mich eben beim duschen kaum anfassen weil mich jeder qcm meines Körpers anekelt.


gibt es denn irgendwas dass ich tun kann. Würde eine Gewichtsabnahme vlt dazu helfen dass er sich sowas nicht mehr angucken muss. Oder eine Typveränderung?

Mehr lesen

14. Juni um 8:16

Ich glaube, dass du dich in deinem Körper so unwohl fühlst, hat nichts mit den pornos deines Mannes zu tun. Das, was er sich da ansieht, sind im übrigen Gewaltfantasien, die vermutlich eher im Kopf von ihm sind als das, was ihn vermutlich in der Realität anturnt. Meine damit, dass er vermutlich nur auf die Vorstellung von Vergewaltigungen steht, als auf echte. Und natürlich könnte ihn das abstumpfen, wenn er sich das zu oft reinzieht. 
Meine idee: arbeite an deiner Figur, wenn du sie nicht magst und rede mit deinem Mann darüber!

2 LikesGefällt mir

14. Juni um 8:34

Ich finde Schmetterlingaufreisen hat recht. 
Wenn es dich stört, solltest du mit ihm darüber reden. 
Wenn dich dein Körper stört (die Betonung liegt auf DICH) dann solltest du was dagegen machen. 
Ich zweifle stark dass ein "Übergewicht" daran schuld ist dass dein Mann solche Gewaltfantasien hat, normalerweise hat sowas nichts mit der Frau zu tun die er Zuhause hat. 
 

Gefällt mir

14. Juni um 8:37

Viele Männer schauen Pornos.
Das hat nichts mit Dir zu tun.

Wie läuft denn eure Beziehung?

Gefällt mir

14. Juni um 10:21

Hey, das eine ist Kopfkino (da hatte ich auch schon mal solche Fantasien) und das andere ist das reale Leben (da würde ich das niemals ausleben).
Mein Mann hat da aber auch so gar nichts mit zu tun, weder sexuell noch sonst irgendwie. 
Du solltest dich entspannen und nicht dich für die sexuellen Defizite deines Partners verantwortlich machen, das kann tausend Gründe haben. Wenn ihr da nicht glücklich mit einander seid oder irgendwas fehlt sollte man mit einander reden. Muss ja nicht auf einen realen Gangbang hinauslaufen also bleib locker.

3 LikesGefällt mir

14. Juni um 13:06
In Antwort auf user6073

Zusammen seit 10 Jahren, das Problem besteht von Anfang an.
mein Mann guckt Pornos.
Wir sind zusammengekommen als ich 17 war, er ist etwas älter.

jedenfalls habe ich durch Zufall gesehen dass er es immer noch tut. Es sprang mich im Suchverlauf förmlich an.

Dabei suchte er gezielt nach Gangbangs, tschechische N*tten und als ich aufs Video klickte sah es für mich eher nach Vergewaltigung als Gangbang aus. Eine Frau, 15 Männer, total mit Gewalt.

nun sah ich dass er fast immer gezielt nach solchen Gruppenpornos sucht.

Es ist für mich furchtbar, ich fühle mich sowas von hässlich, zu mal er auch seit einiger Zeit oft nicht mehr "kann". 
Ich bin etwas übergewichtig, aber eig dennoch attraktiv, bin aber so durcheinander.
Ich denke nun die ganze Zeit daran, heule viel u. hasse mich gerade so selbst weil ich meinen Mann anscheind zu sowas getrieben habe mit meinem Körper. Ich konnte mich eben beim duschen kaum anfassen weil mich jeder qcm meines Körpers anekelt.


gibt es denn irgendwas dass ich tun kann. Würde eine Gewichtsabnahme vlt dazu helfen dass er sich sowas nicht mehr angucken muss. Oder eine Typveränderung? 

Das was dein Mann hat, ist eine Sexualpräferenzstörung. Dabei fixiert sich alles darauf, auf eine ganz bestimmte Art und Weise Sex zu erleben. Das kann sich zum Beispiel auch auf Kleidungstücke beziehen,  irgendwelche Gegenstände oder aber auch auf Praktiken verschiedenster Art. Das wird sich nicht mehr ändern, eher noch intensivieren. Der "normale Sex" verliert dabei zunehmend an Bedeutung und gerät immer mehr in den Hintergrund. Das bedeuted, das sein mangelndes Interesse an deinem Körper und der seltener werdende Sex mit Dir, primär nichts mit Dir zu tun hat. Ob eine Gewichtsabnahme oder Typveränderung was bringt,  wage ich eher zu bezweifeln. Du hast die Situation jetzt schon 10 Jahre ertragen, gibt es denn etwas, was du unbedingt erhalten willst? Wie sieht es denn sonst so aus? Gemeinsame Interessen, etc..?

2 LikesGefällt mir

14. Juni um 17:45
In Antwort auf diddi01

Das was dein Mann hat, ist eine Sexualpräferenzstörung. Dabei fixiert sich alles darauf, auf eine ganz bestimmte Art und Weise Sex zu erleben. Das kann sich zum Beispiel auch auf Kleidungstücke beziehen,  irgendwelche Gegenstände oder aber auch auf Praktiken verschiedenster Art. Das wird sich nicht mehr ändern, eher noch intensivieren. Der "normale Sex" verliert dabei zunehmend an Bedeutung und gerät immer mehr in den Hintergrund. Das bedeuted, das sein mangelndes Interesse an deinem Körper und der seltener werdende Sex mit Dir, primär nichts mit Dir zu tun hat. Ob eine Gewichtsabnahme oder Typveränderung was bringt,  wage ich eher zu bezweifeln. Du hast die Situation jetzt schon 10 Jahre ertragen, gibt es denn etwas, was du unbedingt erhalten willst? Wie sieht es denn sonst so aus? Gemeinsame Interessen, etc..?

Interessante Nachricht... Nur sehr allgemein gehalten. Du kennst doch ihren Mann nicht... 

Also ich als Frau schaue sehr viele Pronos und auch gerne. Und ich lebe auch in einer Partnerschaft. Die pornos die ich schaue sind sehr fern von dem was mein Partner und ich im Bett machen. 
Und ich habe keine Störung. 
In Pronos macht mich das eben an und im realen Leben könnte ich mir solche Art von sex nie vorstellen. 

So verschieden kann es eben sein. Ich liebe den sex mit meinem Partner und würde den nie für das tauschen was man in den pornos zu sehen bekommt. 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen