Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich fühle mich nicht mehr wohl

Ich fühle mich nicht mehr wohl

15. Juli um 20:38

Hallo,
Seit knapp 3 Jahren Wochenendbeziehung bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen und ixh muss gestehen,ich würde am liebsten flüchten.
ich fühle mich hier überhaupt nicht mehr wohl. Ich habe immer mehr das Gefühle das ich  nicht hierher gehöre oder hierher passe.
seit dem ich hier wohne sind die Nachbarn seltsam  zu mir die vorher super lieb waren und wir ganz toll mit ihnen zurecht kamen. Aber das ich nicht alles es kommt mir immer mehr so vor als wäre ich nur zu Besuch bei ihm.
Ob es daran liegt das ich keine Möbel mit her genommen habe,oder das egal was ich mache,wie dekorieren, Bilder aufhängen oder sowas immer schief von ihm angeschaut werde. Sagen tut er nichts aber er redet eh selten mal über Themen die besprochen werden sollten dafür weiß ich aber immer was im Dorf los ist. Aber auch die Tatsache das er immer sagt wir entscheiden gemeinsam und am Schluss läuft es nur so wie er es will...ein bespiel 
ich wollte so gerne eine Palettenbank mir gefallen die so sehr. Er ist handwerklich sehe begabt und sein Vater sagte sofort wie er es mit bekommen hat er kann die Paletten besorgen...nun steht draußen eine gewöhnliche Gartenbank. Als ich gestern heim kam kamen mir.nur noch die Tränen.  Jetzt ist es koxh ein Teil mehr von ihm ein Teil mehr was er alleine entschieden hat..und wieder hatte ich extrem  das Gefühl nur Besucher bei ihm zu sein...es ist einfach so

Er kann alles so weitwr machen wie zuvor sein Leben, seine Arbeit,seine Vereine, seine Freunde, seine Familie...und ich hänge immer nur zu hause.
ich darf hier die Kinder versorgen das Haus putzen die Wäsche  waschen 
Aber ich habe sonst hir nichts und isäxh fühle mich einsam den auch wo er urlaub hat ist er nie hier hat nie Zeit  für mich  Freunde und verein  alles ist wichtiger...ich weiß einfach nicht was ich tun soll..

Kann mich da jemand verstehen?

Mehr lesen

15. Juli um 20:54
In Antwort auf user177684

Hallo,
Seit knapp 3 Jahren Wochenendbeziehung bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen und ixh muss gestehen,ich würde am liebsten flüchten.
ich fühle mich hier überhaupt nicht mehr wohl. Ich habe immer mehr das Gefühle das ich  nicht hierher gehöre oder hierher passe.
seit dem ich hier wohne sind die Nachbarn seltsam  zu mir die vorher super lieb waren und wir ganz toll mit ihnen zurecht kamen. Aber das ich nicht alles es kommt mir immer mehr so vor als wäre ich nur zu Besuch bei ihm.
Ob es daran liegt das ich keine Möbel mit her genommen habe,oder das egal was ich mache,wie dekorieren, Bilder aufhängen oder sowas immer schief von ihm angeschaut werde. Sagen tut er nichts aber er redet eh selten mal über Themen die besprochen werden sollten dafür weiß ich aber immer was im Dorf los ist. Aber auch die Tatsache das er immer sagt wir entscheiden gemeinsam und am Schluss läuft es nur so wie er es will...ein bespiel 
ich wollte so gerne eine Palettenbank mir gefallen die so sehr. Er ist handwerklich sehe begabt und sein Vater sagte sofort wie er es mit bekommen hat er kann die Paletten besorgen...nun steht draußen eine gewöhnliche Gartenbank. Als ich gestern heim kam kamen mir.nur noch die Tränen.  Jetzt ist es koxh ein Teil mehr von ihm ein Teil mehr was er alleine entschieden hat..und wieder hatte ich extrem  das Gefühl nur Besucher bei ihm zu sein...es ist einfach so

Er kann alles so weitwr machen wie zuvor sein Leben, seine Arbeit,seine Vereine, seine Freunde, seine Familie...und ich hänge immer nur zu hause.
ich darf hier die Kinder versorgen das Haus putzen die Wäsche  waschen 
Aber ich habe sonst hir nichts und isäxh fühle mich einsam den auch wo er urlaub hat ist er nie hier hat nie Zeit  für mich  Freunde und verein  alles ist wichtiger...ich weiß einfach nicht was ich tun soll..

Kann mich da jemand verstehen?

Welche Kinder denn ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 20:59

Mit ihm reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:12
In Antwort auf beulah_12891185

Welche Kinder denn ?

Ich habe 2 und er hat 1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:12
In Antwort auf jim

Mit ihm reden?

Er redet ja nicht, wenn ich damit anfange gehtber lieber bei beim Freund 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:15
In Antwort auf user177684

Er redet ja nicht, wenn ich damit anfange gehtber lieber bei beim Freund 

Dann hast du ein großes Problem - wenn er nicht reden möchte .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:26

Du bist mit deinem Kind zu ihm gezogen, ohne auch nur ein einziges Möbelstück mitzunehmen? Was hast du denn mit deinem alten Hausrat gemacht? 

Und war er anders, als ihr noch eine Wochendbeziehung hattet? War er früher bereit, über Probleme zu reden? War er früher bereit, Kompromisse einzugehen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:45
In Antwort auf valieee

Du bist mit deinem Kind zu ihm gezogen, ohne auch nur ein einziges Möbelstück mitzunehmen? Was hast du denn mit deinem alten Hausrat gemacht? 

Und war er anders, als ihr noch eine Wochendbeziehung hattet? War er früher bereit, über Probleme zu reden? War er früher bereit, Kompromisse einzugehen? 

Er war komplett anders.
er hat geredet er war zwar abends mal weg zum Verein oder Freund aber er war eben auch zu Hause oder wir haben mal einen Ausflug mit den Kindern gemacht nichts mehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:46
In Antwort auf user177684

Er war komplett anders.
er hat geredet er war zwar abends mal weg zum Verein oder Freund aber er war eben auch zu Hause oder wir haben mal einen Ausflug mit den Kindern gemacht nichts mehr..

Das ist verdammt wenig .
Ich würde ihm die Pistole an die Brust setzen und auch zu verstehen geben - wie du dich fühlst . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 22:57

Du kannst ihn dann gleich fragen, ob er in seiner Beziehung nur eine Mama für sein Kind, eine Putzfrau und Haus in Ordnung Halterin gesehen hat . Ist ja nett - wenn er sein Leben gleich weiter leben kann, nihct mal im Urlaub Zeit für euch hat - sich nimmt . 

Auch hat er ein Stück weit mehr Verantwortung für deine Kinder und dich - immerhin seit ihr dahin gezogen und habt alles hinter euch gelassen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 9:35
In Antwort auf user177684

Hallo,
Seit knapp 3 Jahren Wochenendbeziehung bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen und ixh muss gestehen,ich würde am liebsten flüchten.
ich fühle mich hier überhaupt nicht mehr wohl. Ich habe immer mehr das Gefühle das ich  nicht hierher gehöre oder hierher passe.
seit dem ich hier wohne sind die Nachbarn seltsam  zu mir die vorher super lieb waren und wir ganz toll mit ihnen zurecht kamen. Aber das ich nicht alles es kommt mir immer mehr so vor als wäre ich nur zu Besuch bei ihm.
Ob es daran liegt das ich keine Möbel mit her genommen habe,oder das egal was ich mache,wie dekorieren, Bilder aufhängen oder sowas immer schief von ihm angeschaut werde. Sagen tut er nichts aber er redet eh selten mal über Themen die besprochen werden sollten dafür weiß ich aber immer was im Dorf los ist. Aber auch die Tatsache das er immer sagt wir entscheiden gemeinsam und am Schluss läuft es nur so wie er es will...ein bespiel 
ich wollte so gerne eine Palettenbank mir gefallen die so sehr. Er ist handwerklich sehe begabt und sein Vater sagte sofort wie er es mit bekommen hat er kann die Paletten besorgen...nun steht draußen eine gewöhnliche Gartenbank. Als ich gestern heim kam kamen mir.nur noch die Tränen.  Jetzt ist es koxh ein Teil mehr von ihm ein Teil mehr was er alleine entschieden hat..und wieder hatte ich extrem  das Gefühl nur Besucher bei ihm zu sein...es ist einfach so

Er kann alles so weitwr machen wie zuvor sein Leben, seine Arbeit,seine Vereine, seine Freunde, seine Familie...und ich hänge immer nur zu hause.
ich darf hier die Kinder versorgen das Haus putzen die Wäsche  waschen 
Aber ich habe sonst hir nichts und isäxh fühle mich einsam den auch wo er urlaub hat ist er nie hier hat nie Zeit  für mich  Freunde und verein  alles ist wichtiger...ich weiß einfach nicht was ich tun soll..

Kann mich da jemand verstehen?

ach komm... und vorm zusammenziehen war er der perfekte freund?

glaub ich nicht dass er vorher anders zu dir war und dich jetzt auf einmal links liegen lässt!


wie alt sind die kinder?
gehst du also nicht arbeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 22:06
In Antwort auf ai_18454549

ach komm... und vorm zusammenziehen war er der perfekte freund?

glaub ich nicht dass er vorher anders zu dir war und dich jetzt auf einmal links liegen lässt!


wie alt sind die kinder?
gehst du also nicht arbeiten?

Dann stell es dir nicht vor aber es war so...
wir haben gemeinsam die Kinder versorgt haben mal hier und da einen Ausflug gemacht haben Abends mal Zeit zusammen verbracht und jetzt 
Istber nur noch weg ich dachte west ok sonst immer jur Wochenende oder mal in den ferien das ist was anderes aber er hat sich um 180grad gedreht er ist überall aber nie hier selbst Abends und wenn er mal da ist dann nur am Handy im eBay und YouTube an stöbern und um 9/9.30 lieht er da und schläft....keine Gespräche mehr kein nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 22:43
In Antwort auf user177684

Dann stell es dir nicht vor aber es war so...
wir haben gemeinsam die Kinder versorgt haben mal hier und da einen Ausflug gemacht haben Abends mal Zeit zusammen verbracht und jetzt 
Istber nur noch weg ich dachte west ok sonst immer jur Wochenende oder mal in den ferien das ist was anderes aber er hat sich um 180grad gedreht er ist überall aber nie hier selbst Abends und wenn er mal da ist dann nur am Handy im eBay und YouTube an stöbern und um 9/9.30 lieht er da und schläft....keine Gespräche mehr kein nichts...

Ja, dann betrachte es als gegeben . Du hast zwei Möglichkeiten :
Entweder du sprichst das an - dass er dich hört / versteht und etwas ändert, oder du kannst es wiederum hinnehmen .

Dann hast du noch die Möglichkeit - wenn er es nicht hören/ändern will zu gehen, oder so weiter vor dich hindümpeln .Besser wird es nicht - vor allem kommt er ja selber nicht drauf - dass er seine Beziehung an die Wand fährt . 

Ich glaube dir - dass es mal anders war und offensichtlich sieht dein Partner in einer Beziehung nur - dass er jemand hat der sich um sein Kind kümmer, den Haushalt macht und keine Bedürfnisse . Er ist ein Egoist dem nicht mal auffällt, dass du nicht glücklich bist . Er hat ja alles und der Rest ist ihm offensichtlich egal . Jemand der sich nicht einmal im Urlaub Zeit nimmt - da braucht man nichts mehr zu sagen .

Also klär das - oder zieh die Reißleine - einen anderen Tipp habe ich für dich leider nicht . Er sieht unter Partnerschaft lediglich jemand der ihm das Übel abnimmt und das sollte DIR zu wenig sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 22:43
In Antwort auf user177684

Dann stell es dir nicht vor aber es war so...
wir haben gemeinsam die Kinder versorgt haben mal hier und da einen Ausflug gemacht haben Abends mal Zeit zusammen verbracht und jetzt 
Istber nur noch weg ich dachte west ok sonst immer jur Wochenende oder mal in den ferien das ist was anderes aber er hat sich um 180grad gedreht er ist überall aber nie hier selbst Abends und wenn er mal da ist dann nur am Handy im eBay und YouTube an stöbern und um 9/9.30 lieht er da und schläft....keine Gespräche mehr kein nichts...

Ja, dann betrachte es als gegeben . Du hast zwei Möglichkeiten :
Entweder du sprichst das an - dass er dich hört / versteht und etwas ändert, oder du kannst es wiederum hinnehmen .

Dann hast du noch die Möglichkeit - wenn er es nicht hören/ändern will zu gehen, oder so weiter vor dich hindümpeln .Besser wird es nicht - vor allem kommt er ja selber nicht drauf - dass er seine Beziehung an die Wand fährt . 

Ich glaube dir - dass es mal anders war und offensichtlich sieht dein Partner in einer Beziehung nur - dass er jemand hat der sich um sein Kind kümmer, den Haushalt macht und keine Bedürfnisse . Er ist ein Egoist dem nicht mal auffällt, dass du nicht glücklich bist . Er hat ja alles und der Rest ist ihm offensichtlich egal . Jemand der sich nicht einmal im Urlaub Zeit nimmt - da braucht man nichts mehr zu sagen .

Also klär das - oder zieh die Reißleine - einen anderen Tipp habe ich für dich leider nicht . Er sieht unter Partnerschaft lediglich jemand der ihm das Übel abnimmt und das sollte DIR zu wenig sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 9:29
In Antwort auf user177684

Dann stell es dir nicht vor aber es war so...
wir haben gemeinsam die Kinder versorgt haben mal hier und da einen Ausflug gemacht haben Abends mal Zeit zusammen verbracht und jetzt 
Istber nur noch weg ich dachte west ok sonst immer jur Wochenende oder mal in den ferien das ist was anderes aber er hat sich um 180grad gedreht er ist überall aber nie hier selbst Abends und wenn er mal da ist dann nur am Handy im eBay und YouTube an stöbern und um 9/9.30 lieht er da und schläft....keine Gespräche mehr kein nichts...

und was sagt er drauf wenn du ihm sagst dass du so nicht glücklich bist?

ich würde den teufel tun mich die ganze zeit um sein kind zu kümmern damit er "fliegen" kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 19:25

als Frau und Mutter ist man immer schlecht beraten, wenn man sich einreden möchte, dass der Mann nichts mehr wünscht als nur noch der Partner an ihrer Seite zu sein. Das ist nahezu immer nur in der Verliebtheitsphase der Fall. Sobald der Alltag wieder um sich greift, mit all seinen Verpflichtungen und Gewohnheiten, sollte eine selbständige Frau sich ihren eigenen Platz notfalls auch ''erkämpfen''.

Wie das gehen soll?

Ganz einfach - indem Du Dir das so nicht länger gefallen lässt - notfalls auch mit Druck!

Er wollte Dich an seiner Seite - dann soll er sein Versprechen auch einhalten - fange mit Deiner Wunschbank an! Los, trau Dich mal - immerhin bist DU es, der er zu verdanken hat, wieder ein gemütliches Heim vorzufinden, wenn er von der Arbeit nach Hause kommt.

Wenn es nicht anders geht - erinnere IHN von Zeit zu Zeit daran - auch wenns ihm ein bisschen ''weh tun'' könnte - das Risiko wirst Du eingehen müssen, damit er endlich begreift, worum es in seiner Familie geht. ..

und denke auch darüber nach, wie Du auch in seiner Abwesenheit zufrieden sein kannst. Das Glück sollte besser nicht allein von einer Person abhängen, das wird nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club