Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich fühl mich eingeengt

Ich fühl mich eingeengt

11. September um 11:15

Hallo zusammen
Ich bin neu hier und weiss echt nicht wie weiter... ich dachte vielleicht wäre es gut einen Rat von Leuten zu erhalten, die das Ganze unvoreingenommen beurteilen können. Es geht um folgendes: ich hab seit 3.5 Jahren einen Freund und eigentlich ist es bis jetzt auch sehr gut gelaufen. Nun war ich jedoch am Wochenende an einem Fest mit Freunden und Mitarbeitenden (ich hab in den letzten Jahren nicht viel mit Freunden unternommen, da ich ständig Schulstress hatte). Nun ja, ich war also da und wir alle haben auch relativ viel getrunken. Auf einmal stand da ein Typ aus meiner Gruppe vor mir und sagte ich soll mal kurz aus der Bar kommen. Ich hab mir nicht viel dabei gedacht (ich weiss war im Nachhinein ziemlich naiv) und bin raus gegangen. Wir standen dann so da und redeten und auf einmal küsste er mich. Es kam für mich so unerwartet, dass ich ihn die ersten Sekunden gar nicht daran gehindert habe - ich war wie geschockt. Auf jeden Fall hat er es noch ein paar Mal versucht und ich hab ihm gesagt das ich nen Freund habe. Damit war die Sache auch vergessen und ich habe die Party weiterhin sehr genossen. Am nächsten Morgen hat mich mein Gewissen so geplagt, dass ich meinem Freund „gebeichtet“ habe was passiert ist. Wir haben uns gestritten und er hat mir gesagt, dass er mich nun nicht mehr so leicht alleine weggehen lassen möchte. Als er mir das gesagt hat, ist mir auf einmal klar geworden, dass ich die letzten Jahre nie Zeit für Freunde hatte weil er mir das ausgeredet hat. Meine Welt hat sich nur um ihn gedreht und ich durfte nicht mehr feiern gehn oder sonst etwas ohne ihn machen. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte er habe es immer toleriert. Erst jetzt merke ich das ich seit wir zusammen sind keine einzige Entscheidung alleine treffen konnte. Hat mich jemand gefragt ob ich Zeit habe etwas zu unternehmen musste ich zuerst ihm fragen. Als mich eine Kollegin fragte ob wir zusammen für eine Woche verreisen würden sagte er nein. Er hat mir schon ein paar mal versichert das er sich ändern werde aber nie hat sich etwas geändert. Ich liebe ihn noch (glaube ich zumindest) aber ich möchte anfangen mein Leben in die Hand zu nehmen und selbst Entscheidungen zu treffen. 

Könnt ihr mir einen Rat geben? Und sorry für den langen Text aber weiss echt nicht mehr weiter:/

Mehr lesen

11. September um 14:43

Ja wir können dir einen Rat geben: Niemand hat das Recht seinem Partner Reisen oder Treffen mit Freunden oder sonstwas zu verbieten. Das hätte mir meine Partnerin genau ein einziges Mal versucht zu verbieten....
Wenn du das allerdings mit dir machen lässt kann man nur sagen: Selbst schuld.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 17:20
In Antwort auf da95

Hallo zusammen
Ich bin neu hier und weiss echt nicht wie weiter... ich dachte vielleicht wäre es gut einen Rat von Leuten zu erhalten, die das Ganze unvoreingenommen beurteilen können. Es geht um folgendes: ich hab seit 3.5 Jahren einen Freund und eigentlich ist es bis jetzt auch sehr gut gelaufen. Nun war ich jedoch am Wochenende an einem Fest mit Freunden und Mitarbeitenden (ich hab in den letzten Jahren nicht viel mit Freunden unternommen, da ich ständig Schulstress hatte). Nun ja, ich war also da und wir alle haben auch relativ viel getrunken. Auf einmal stand da ein Typ aus meiner Gruppe vor mir und sagte ich soll mal kurz aus der Bar kommen. Ich hab mir nicht viel dabei gedacht (ich weiss war im Nachhinein ziemlich naiv) und bin raus gegangen. Wir standen dann so da und redeten und auf einmal küsste er mich. Es kam für mich so unerwartet, dass ich ihn die ersten Sekunden gar nicht daran gehindert habe - ich war wie geschockt. Auf jeden Fall hat er es noch ein paar Mal versucht und ich hab ihm gesagt das ich nen Freund habe. Damit war die Sache auch vergessen und ich habe die Party weiterhin sehr genossen. Am nächsten Morgen hat mich mein Gewissen so geplagt, dass ich meinem Freund „gebeichtet“ habe was passiert ist. Wir haben uns gestritten und er hat mir gesagt, dass er mich nun nicht mehr so leicht alleine weggehen lassen möchte. Als er mir das gesagt hat, ist mir auf einmal klar geworden, dass ich die letzten Jahre nie Zeit für Freunde hatte weil er mir das ausgeredet hat. Meine Welt hat sich nur um ihn gedreht und ich durfte nicht mehr feiern gehn oder sonst etwas ohne ihn machen. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte er habe es immer toleriert. Erst jetzt merke ich das ich seit wir zusammen sind keine einzige Entscheidung alleine treffen konnte. Hat mich jemand gefragt ob ich Zeit habe etwas zu unternehmen musste ich zuerst ihm fragen. Als mich eine Kollegin fragte ob wir zusammen für eine Woche verreisen würden sagte er nein. Er hat mir schon ein paar mal versichert das er sich ändern werde aber nie hat sich etwas geändert. Ich liebe ihn noch (glaube ich zumindest) aber ich möchte anfangen mein Leben in die Hand zu nehmen und selbst Entscheidungen zu treffen. 

Könnt ihr mir einen Rat geben? Und sorry für den langen Text aber weiss echt nicht mehr weiter:/

schlimm genug dass du dich schon so lange in den goldenen Käfig sperren lässt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 17:21
In Antwort auf jasmin7190

schlimm genug dass du dich schon so lange in den goldenen Käfig sperren lässt....

Keine Ahnung... ich denke ich war blind vor Liebe und wollte die Beziehung nicht einfach aufgeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 18:18
In Antwort auf da95

Keine Ahnung... ich denke ich war blind vor Liebe und wollte die Beziehung nicht einfach aufgeben...

Na ja jetzt hat sich noch nichts geändert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen