Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich fasse es nicht

Ich fasse es nicht

2. Dezember 2004 um 10:54 Letzte Antwort: 3. Dezember 2004 um 16:33

was für dumme leute hier ihren senf dazu geben! "mein freund ist eifersüchtig" oder "mein freund schlagt mich", "mein freund und seine eltern" und das alles, nur weil er MOSLEM ist... Meine güte seid ihr wirklich so dumm? wenn euch irgendjemand schlagt dann trennt euch, und wenn ihr merkt dass sie euch einengen, warum bleibt ihr noch mit solchen männern zusammen?!? all schuld kann man nicht an ISLAM geben! wenn dieser typ ein a...loch ist was hat dann ISLAM damit zu tun? wenn ihr euch unterdrücken lässt dann sind ihr selber schuld! ISLAM sagt nicht dass man frauen unterdrücken soll.
ich selber habe auch einen türkischen freund und ich sehe weit und breit nichts von eifersucht und unterdrückung!!!
jetzt hört endlich mal auf mit solchen dummen disskusionen!

Mehr lesen

2. Dezember 2004 um 12:19

Ich
gebe dir Recht, Esma! Mein Freund ist auch Türke und er hat noch nie von mir SAchen verlangt, die ich nicht will. Er ist in seinem Verhalten ganz bestimmt nicht anders, wie jeder andere Deutsche, Franzose, Engländer usw. Diese Diskussionen sind wirklich überflüssig.

lg
duschka

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 13:05
In Antwort auf gena_12107388

Ich
gebe dir Recht, Esma! Mein Freund ist auch Türke und er hat noch nie von mir SAchen verlangt, die ich nicht will. Er ist in seinem Verhalten ganz bestimmt nicht anders, wie jeder andere Deutsche, Franzose, Engländer usw. Diese Diskussionen sind wirklich überflüssig.

lg
duschka

Ich auch
bin seit 3 jahren sehr sehr glücklich mit einem perser. und von unterdrückung oder gar schläge ist noch nie etwas vorgekommen. mich nerven diese vorurteile richtig krass. besonders weil ich bei meinen vorigen beziehungen mit DEUTSCHEN männern nur pech bezüglich eifersücht und unterdrückung hatte...ist doch merkwürdig obwohl sie keine moslems waren..ist echt nervig das thema und macht mich auch traurig!!!!

lg kathrin(fast 21 nicht mehr 19)

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 13:46

Also bitte...
man kann doch wohl nicht alle in einen topf schmeissen..?! viele meinen auch "in Deutschland wird viel gesoffen und die Männer schlagen ihre Frauen, Kinder oder vergewaltigen ihre Töchter" ich kann ja wohl auch nicht sagen, dass alle deutsche Männer dies tun. vorallem denke ich leute wie z.bsp kokos oder picka oder was auch immer die von männern reden, die sie unterdrücken oder gar schlagen, sind VOELLIG selber schuld!!! niemand zwingt sie mit einem mann zusammen zu sein! und met solchen dummen disskusionen müessen sie hier nich rumlabern! es gibt viele wiechtigere themen! leute die wirklich hilfe brauchen und nich solche die sich selber probleme machen!

(sorry bin aus der schweiz, darum ist mein deutsch ein bisschen "komisch", ich gebe mir jedoch sehr mühe!)

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 14:25
In Antwort auf silvia_11926701

Ich auch
bin seit 3 jahren sehr sehr glücklich mit einem perser. und von unterdrückung oder gar schläge ist noch nie etwas vorgekommen. mich nerven diese vorurteile richtig krass. besonders weil ich bei meinen vorigen beziehungen mit DEUTSCHEN männern nur pech bezüglich eifersücht und unterdrückung hatte...ist doch merkwürdig obwohl sie keine moslems waren..ist echt nervig das thema und macht mich auch traurig!!!!

lg kathrin(fast 21 nicht mehr 19)

...
Naja, ein wenig naiv klingt das hier schon... Man sollte sich doch umfassend mit diesem "Problem" beschäftigen.

Die Rechtslage in der Türkei gesteht der Frau kaum Rechte zu, von Ländern wie Iran, Irak, Afghanistan etc., wo Frauen völlig das Eigentum eines/ihres Mannes sind ganz zu schweigen.

Hier gehts nicht darum, ob Deutsche ihre Frauen schlagen oder ob mehr Deutsche ihre Frauen schlagen als beispielsweise Türken. Die sind selber Schuld, wenn sie es sich gefallen lassen. Hier gehts darum, dass Frauen vor Gericht keine Chance haben, da sie juristisch kaum Rechte besitzen.

Es besteht ein Unterschied, ob Frauen vorhandene juristische Rechte nicht nutzen, oder sie gar nicht erst irgendwelche Rechte haben. Die werden da auch noch vom Vater verheiratet! Unmenschlich ist das!

Wir Frauen müssen zusammenhalten, damit wir dem Diktat der Männer entkommen, das gilt vorallem für Islamische Länder!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 14:35
In Antwort auf jayel_11984871

...
Naja, ein wenig naiv klingt das hier schon... Man sollte sich doch umfassend mit diesem "Problem" beschäftigen.

Die Rechtslage in der Türkei gesteht der Frau kaum Rechte zu, von Ländern wie Iran, Irak, Afghanistan etc., wo Frauen völlig das Eigentum eines/ihres Mannes sind ganz zu schweigen.

Hier gehts nicht darum, ob Deutsche ihre Frauen schlagen oder ob mehr Deutsche ihre Frauen schlagen als beispielsweise Türken. Die sind selber Schuld, wenn sie es sich gefallen lassen. Hier gehts darum, dass Frauen vor Gericht keine Chance haben, da sie juristisch kaum Rechte besitzen.

Es besteht ein Unterschied, ob Frauen vorhandene juristische Rechte nicht nutzen, oder sie gar nicht erst irgendwelche Rechte haben. Die werden da auch noch vom Vater verheiratet! Unmenschlich ist das!

Wir Frauen müssen zusammenhalten, damit wir dem Diktat der Männer entkommen, das gilt vorallem für Islamische Länder!!!

Der Richtigkeit halber!

Durch die Reformen Atatürks erhielt die türkische Frau eine gleichberechtigte Stellung in der Gesellschaft, mit den entsprechenden Rechten und Freiheiten. Das türkische Zivilrecht von 1926 und die Gewährung sowohl des aktiven als auch des passiven Wahlrechts im Jahre 1934 gab den türkischen Frauen eine Stellung, die Frauen in vielen westlichen Ländern zu dieser Zeit noch nicht hatten. Die Türkei war damit ihrer Zeit voraus. Bei den Wahlen im Jahre 1935 wurden 18 Frauen in das Parlament gewählt.
Quelle: Türkische Botschaft Berlin


So viel zu, Frauenrechte in der Türkei.
Bevor Unrichtigkeiten verbreitet werden, sollte sich hier jeder erst mal erkundigen.
Die Frau in der Türkei ist rechtlich gesehen dem Mann absolut gleichgestellt. Falsche Argumentation meine Liebe.

Bin übrigens auch Türkin und mich nervt dieses Gequatsche auch! Also stimme ich Esma zu!

Schöne Grüße
eine erboste *amidala*

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 14:57

Soo..
nur weil ein blöder mann das gefühl hatte, sein sohn soll den heiraten, wen er möchte, ist ISLAM schuldig? hallooo!!!! was kann ISLAM dafür wenn ein mann sich blöd benimmt? im koran steht ganz sicher nicht "so ihr leute, ihr müsst die ehefrauen sowie ehemänner eures kindes aussuchen, und zwingt sie dazu diesel leute auch zuheiraten!" also bitte!!
und dieser kerl war auch selber schuld, er war sicher alt genug um seinen vater widerzusprechen! ach ich verstehe einfach nicht wie ihr eine religion einfach so beschuldigen könnt!
von wegen frauenrechte... tsts.. in türkei ist der mann und die frau gleichgestellt. und im koran ist der mann und die frau auch gleichgestellt. in manchen situationen ist der mann über die frau und in manchen die frau über den mann. aber es gleicht sich aus. wenn in afghanistan oder iran die frauen unterdrückt werden ist das wegen der kultur und mentalität, ganz sicherlich nicht der ISLAM.. bitte sieht endlich den unterschied zwischen arabischer kultur und den ISLAM.. das sind WIRKLICH 2 welten!

ich bekomme bald graue haare...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 15:26

Mein freund
ist genau so! er ist der liebster mann für mich. er ist einfühlsam treu und alles andere.. natürlich gibts au manchmal krisen aber er redet nichteinmal dann mit lauter stimme zu mir!

ich finde es soo schade, dass man eine religion und ein volk einfach so, ohne einen richtigen grund, schlecht bezeichnen kann..

trotzdem besten dank für eure beiträge, ob positiv oder negativ

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 15:29

Hallo Multivitamin!
Und was wolltest du mit deinem Beitrag aussagen?? Es kommt doch wirklich auf ein Individuum an. Wenn ich einen Mann kennelerne, er gefällt mir, wir kommen ins Gespräch, wir treffen uns ein Paar Mal, und irgendwann geht man eine Beziehung ein. So läuft es meistens. Und zufälligerweise war es in meinem Fall ein Türke, der übrigens hier in Deutschland studiert, in der Türke aber geboren und aufgewachsen ist. Soll ich jetzt deswegen, weil er ein Türke und Moslem ist und da könnte es doch sein, dass das und das passieren kann, auf diese wunderbare Beziehung verzichten?? Willst du uns das damit sagen? Ich wehre mich gegen jede Verallgemeinerung: sei es Religion, Abstammung, Hautfarbe, was auch immer.

lg
duschka

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 15:41

Lieber MultiKULTIVitamin
Ich denke, dass damals schon Frauen in der Türkei im Parlament waren, um sich eben für diese Rechte, über die wir hir reden, einzusetzen, verstehste?
Natürlich habe ich damals nicht gelebt und es freut mich, dass Du damals auch noch nicht gelebt hast. Aber der Sinn meines Postings war, eine Falschaussage richtig zu stellen.

Du schreibst:

"Ich kenne nur den einen passus mit dem ehebruch (oder so ähnlich), über den sich vor ein paar wochen alle aufgeregt haben..."

Weißte ich persönlich finde, dass ist ein bisschen wenig Kenntnis, um sich über ein Thema, das vor allem für viele junge, türkische Mitbürger schwierig ist, auszulassen.
Übrigens ist dieses Gesetz auch verworfen worden, weil man sich einig war, dass das völliger Blödsinn ist. In diesem Gesetz ging es aber vor allem um den Schutz der Frau. Hier wäre eindeutig ein Vorteil für die Frau entstanden.
Das sind eben die Dinge, die an die Presse gelangen.

Ganz ehrlich, ich habe ein Dutzend türkischer Bekannter, die sehr traditionell, im Gegensatz zu mir,
erzogen worden sind, aber jeder einzelne von ihnen hätte genug Mumm in den Knochen gehabt, um sich gegen die Entscheidung des Vaters zu stellen.
War Dein Freund etwa ein kleiner Wurm, der sich nicht wehren kann? Das hat doch viel mehr mit den persönlichen Eigenschaften von Deinem Klassenkameraden zu tun, als mit der Kultur der Türkei.

Eins noch, die meisten Türken, die hier leben sind lange nicht so fortgeschritten und modern wie die Türken in der Türkei so mal als kleine Randbemerkung.
Natürlich gibt es hierfür tausende von Gründen, aber dafür müsste ich jetzt schon ne Abhandlung schreiben und da habe ich im Moment keine Lust, sollte ich aber mal so eine verfassen, werde ich sie in jedem Fall in diesem Forum veröffentlichen.

MFG
*amidala*
zur allgemeinen Aufkärung immer bereit!
(Auch Sarkasmus )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 16:42
In Antwort auf greta_12448278

Der Richtigkeit halber!

Durch die Reformen Atatürks erhielt die türkische Frau eine gleichberechtigte Stellung in der Gesellschaft, mit den entsprechenden Rechten und Freiheiten. Das türkische Zivilrecht von 1926 und die Gewährung sowohl des aktiven als auch des passiven Wahlrechts im Jahre 1934 gab den türkischen Frauen eine Stellung, die Frauen in vielen westlichen Ländern zu dieser Zeit noch nicht hatten. Die Türkei war damit ihrer Zeit voraus. Bei den Wahlen im Jahre 1935 wurden 18 Frauen in das Parlament gewählt.
Quelle: Türkische Botschaft Berlin


So viel zu, Frauenrechte in der Türkei.
Bevor Unrichtigkeiten verbreitet werden, sollte sich hier jeder erst mal erkundigen.
Die Frau in der Türkei ist rechtlich gesehen dem Mann absolut gleichgestellt. Falsche Argumentation meine Liebe.

Bin übrigens auch Türkin und mich nervt dieses Gequatsche auch! Also stimme ich Esma zu!

Schöne Grüße
eine erboste *amidala*

Hast ja recht amidala...
Zitat: "So viel zu, Frauenrechte in der Türkei.
Bevor Unrichtigkeiten verbreitet werden, sollte sich hier jeder erst mal erkundigen.
Die Frau in der Türkei ist rechtlich gesehen dem Mann absolut gleichgestellt. Falsche Argumentation meine Liebe."


Hast ja recht, hab mich grade Schlaugemacht, nachdem die Türkei was Frauenarbeit angeht derart rückständig ist, dachte ich doch tatsächlich, sie hätten noch keine oder fast keine Rechte. Nur scheinbar gelten die Rechte offiziell nur für moderne türkische Städte wie z. B. Istanbul.

Richtig ist jedoch, dass im Iran, Afghanistan etc.. immer noch verheerende Zustände herrschen, und die Umsetzung in der Türkei mehr als happert...

Oder ist dies auch unwahr...?

Trotzdem nochmal meine Entschuldigung zu meiner voreiligen Meinung... bin nunmal Frauenrechtlerin, und solche Sitten sind mir sowas von ein Dorn im Auge....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 16:49
In Antwort auf jayel_11984871

Hast ja recht amidala...
Zitat: "So viel zu, Frauenrechte in der Türkei.
Bevor Unrichtigkeiten verbreitet werden, sollte sich hier jeder erst mal erkundigen.
Die Frau in der Türkei ist rechtlich gesehen dem Mann absolut gleichgestellt. Falsche Argumentation meine Liebe."


Hast ja recht, hab mich grade Schlaugemacht, nachdem die Türkei was Frauenarbeit angeht derart rückständig ist, dachte ich doch tatsächlich, sie hätten noch keine oder fast keine Rechte. Nur scheinbar gelten die Rechte offiziell nur für moderne türkische Städte wie z. B. Istanbul.

Richtig ist jedoch, dass im Iran, Afghanistan etc.. immer noch verheerende Zustände herrschen, und die Umsetzung in der Türkei mehr als happert...

Oder ist dies auch unwahr...?

Trotzdem nochmal meine Entschuldigung zu meiner voreiligen Meinung... bin nunmal Frauenrechtlerin, und solche Sitten sind mir sowas von ein Dorn im Auge....


Ja dann
Ich bin zwar keine Frauenrechtlerin, aber ich bin überzeugte Rechtlerin, sorry den ironischen Unterton von wegen "meine Liebe".
"Richtig ist jedoch, dass im Iran, Afghanistan etc.. immer noch verheerende Zustände herrschen, und die Umsetzung in der Türkei mehr als happert..."
Stimmt und da ich Optimistin bin, hoffe und glaube ich sehr daran, dass es eine Zeit geben wird, in der es besser wird. Jetzt wo doch die GIs in den besagten Ländern sind (Achtung Sarkasmus!).
Noch was: Meine Eltern kommen aus einer Stadt in der Türkei, die weit im Südosten liegt, und ich bin froh sagen zu können, dass fast alle meine Cousinen erwerbstätig sind!
Also es tut sich was. Muss ja mal auch positiv sein können
So jetzt aber Feierabend.
Schönen Resttag
*amidala*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2004 um 22:53
In Antwort auf eeva_12348457

Also bitte...
man kann doch wohl nicht alle in einen topf schmeissen..?! viele meinen auch "in Deutschland wird viel gesoffen und die Männer schlagen ihre Frauen, Kinder oder vergewaltigen ihre Töchter" ich kann ja wohl auch nicht sagen, dass alle deutsche Männer dies tun. vorallem denke ich leute wie z.bsp kokos oder picka oder was auch immer die von männern reden, die sie unterdrücken oder gar schlagen, sind VOELLIG selber schuld!!! niemand zwingt sie mit einem mann zusammen zu sein! und met solchen dummen disskusionen müessen sie hier nich rumlabern! es gibt viele wiechtigere themen! leute die wirklich hilfe brauchen und nich solche die sich selber probleme machen!

(sorry bin aus der schweiz, darum ist mein deutsch ein bisschen "komisch", ich gebe mir jedoch sehr mühe!)

Zwingt dich irgendwer das du unsere Beiträge
liest???Du kannst dir eh aussuchen was du lesen willst oder wen du helfen willst!!!

Glaubst ich brauch so eine beschiessene antwort von dir die du immer schreibst!!!!
Die interessieren mich echt nen scheiss dreck!!!!!!

Ich kuck mir auch nur die an die mich ansprechen die Themen die mich nicht interessieren die schau ich mir nicht einmal an!!!!

du musst echt unzufrieden mit dir selbst sein wenn du andere immer total kritisierst!!!

Finde solche leute echt zum kotzen!!!

Nimm mal ab oder mach mal irgendeine schönheitsoperation und lass dir was richten oder ich weiss nicht was dein Problem ist!!!!!

Und dann bist sicher zufriedener mit dir selbst!!!!!!!!!

DU bist diejenige die mir leid tut!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 8:11
In Antwort auf greta_12448278

Ja dann
Ich bin zwar keine Frauenrechtlerin, aber ich bin überzeugte Rechtlerin, sorry den ironischen Unterton von wegen "meine Liebe".
"Richtig ist jedoch, dass im Iran, Afghanistan etc.. immer noch verheerende Zustände herrschen, und die Umsetzung in der Türkei mehr als happert..."
Stimmt und da ich Optimistin bin, hoffe und glaube ich sehr daran, dass es eine Zeit geben wird, in der es besser wird. Jetzt wo doch die GIs in den besagten Ländern sind (Achtung Sarkasmus!).
Noch was: Meine Eltern kommen aus einer Stadt in der Türkei, die weit im Südosten liegt, und ich bin froh sagen zu können, dass fast alle meine Cousinen erwerbstätig sind!
Also es tut sich was. Muss ja mal auch positiv sein können
So jetzt aber Feierabend.
Schönen Resttag
*amidala*

...
Tut mir ehrlich leid, dass ich so verallgemeinert habe, war tatsächlich voreingenommen, hab nicht gewusst, wie fortschrittlich die Türkei zumindest bei der Rechtsgebung für die Frau ist.
Manchmal ist man echt vom Vorurteil blindgeschlagen...
Ich denke, soviel ich mich jetzt darüber informiert habe, ist die Türkei auf einem guten Weg... Traditionen sind nun scheinbar schwer zu brechen, doch die Jugend wird sich hoffentlich zu wehren wissen.

Und viele andere Länder werden hoffentlich irgendwann mal nachziehen..

Auch in D und Ö ist ja von Gleichberechtigung, vor allem bei Bezahlung im Beruf noch lange keine Rede...

Danke nochmal für die Aufklärung und einen schönen Tag.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 8:17

Das
mit dem letzten Satz, von wegen dein Freund wird dir erlauben, fand ich wirklich daneben, Multivitamin. Das hätte es jetzt nicht gebraucht

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 8:25

Nein,
da muss ich dir widersprechen. Ich beziehe es sicherlich in gewißer Weise auf mich, aber nicht weil ich mit einem Türken zusammen bin, sondern aus einem ganz anderen Grund. Ich selbst bin sozusagen nirgends richtig zu Hause. Ich bin deutschstämmig, bin aber nicht in Deutschland geboren. Meine Familie und ich sind aus der ehemaligen Sowjetunion ausgesiedelt, um "in die Heimat" zurückzukehren!!!! Dort waren wir Faschisten, hier sind wir Russen. Die Leute interessiert unsere GEschichte gar nicht, man wird einfach abgestempelt. Und deswegen reagiere ich vielleicht zu persönlich. Kann schon sein. Aber ich habe bis jetzt mit so viele Vorurteilen, Klischees, Beleidigungen usw kämpfen müssen, dass ich Diskussionen dieser Art einfach sehr kritisch gegenüber stehe. Mich interessiert in erster Linie "DER MENSCH", der vor mir steht, egal welcher Religion usw. er angehört. Wenn dieser Mensch mich gut behandelt und mir REspekt entgegenbringt, wie ich jedem Menschen erstmal Respekt entgegenbringe, interessiert es mich herzlich wenig welcher Religion, welcher Abstammung usw. er ist. Und nochmal was zur Relegion: es gibt so viele Moslems, die ihre Religion nicht ausleben, so wie es viele Katholiken, Protestanten gibt, die nicht in die Kirche oder zum Beichten gehen.

Schönen Tag noch

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 9:09
In Antwort auf gena_12107388

Das
mit dem letzten Satz, von wegen dein Freund wird dir erlauben, fand ich wirklich daneben, Multivitamin. Das hätte es jetzt nicht gebraucht

lg
duschka

Ich
finde das jetzt auch völlig überflüssig! ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 11:29
In Antwort auf eeva_12348457

Ich
finde das jetzt auch völlig überflüssig! ...

...
Wenn ich mich kurz einmischen darf, ich glaube Multivitamin hat diese letzte Aussage eher satirisch, und keinesfalls feindlich gemeint. So hab ich es verstanden.

Esma, ich finde es schön, dass du so einen lieben Menschen gefunden hast, niemand will dir das neiden. Nur leider gibt es viel zu viele, die nunmal nicht so sind, ihre Frauen noch knechten und unterwerfen.. aufs Gröbste. Im Afghanistan werden Frauen gesteinigt und verstossen, was in beiden Fällen den sicheren Tod bedeutet.
Das sollte man keinesfalls beschönigen oder etwa gut heissen.
Dagegen muss was getan werden, denn es verletzt die Menschenrechte! Und Frauen sind doch Menschen, oder etwa nicht? Leider ist es nunmal der islamische Glaube, der ganz besonders dazu neigt, dies zu tun. Warum auch immer. Die Katholiken sind gemässigter, keine Ahnung, wieso, ist aber so.

Es geht hier darum, Menschen, Frauen, zu helfen, ein besseres Leben zu haben, bzw. überhaupt eine Berechtigung zu bekommen, zu leben wie sie es möchten. Davon sind "wir" (viele Länder der Erde) aber noch so weit entfernt....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 11:47

Für stonewitch und multivitamin
"Die islamische Überlieferung nennt folgende Personen, an denen die Steinigung vollzogen werden soll:
Verheiratete (Mann oder Frau), die Ehebruch begangen haben.."
ACHTUNG MANNER auch, also nicht nur frauen!
noch besser kommts:
"Die Steinigung ist eine Hinrichtungsart, die nicht nur auf Frauen beschränkt ist. Die meisten Steinigungsopfer sind wahrscheinlich Männer."
es ist nun mal so, ISLAM möchte nicht , dass ein mann und eine frau ohne EHE zusammenkommen. das ist der einzige grund! und das ist nun mal so! in den USA werden auch leute hingerichtet, die gar nicht begangen haben. also bitte beschuldigt nicht immer nur den ISLAM und die Türkei, von wegen FRAUENRECHTE..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 12:05
In Antwort auf eeva_12348457

Für stonewitch und multivitamin
"Die islamische Überlieferung nennt folgende Personen, an denen die Steinigung vollzogen werden soll:
Verheiratete (Mann oder Frau), die Ehebruch begangen haben.."
ACHTUNG MANNER auch, also nicht nur frauen!
noch besser kommts:
"Die Steinigung ist eine Hinrichtungsart, die nicht nur auf Frauen beschränkt ist. Die meisten Steinigungsopfer sind wahrscheinlich Männer."
es ist nun mal so, ISLAM möchte nicht , dass ein mann und eine frau ohne EHE zusammenkommen. das ist der einzige grund! und das ist nun mal so! in den USA werden auch leute hingerichtet, die gar nicht begangen haben. also bitte beschuldigt nicht immer nur den ISLAM und die Türkei, von wegen FRAUENRECHTE..

...
Geh in die Suchmaschine Google, gib Afghanistan und Steinigung ein, und lies mal ein wenig... mehr sag ich dazu nicht.

Außerdem hab ich NICHT von der Türkei gesprochen, wohl aber vom Islam, bitte meine Antwort genau lesen...

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 12:23
In Antwort auf jayel_11984871

...
Geh in die Suchmaschine Google, gib Afghanistan und Steinigung ein, und lies mal ein wenig... mehr sag ich dazu nicht.

Außerdem hab ich NICHT von der Türkei gesprochen, wohl aber vom Islam, bitte meine Antwort genau lesen...

Lieben Gruss

Dann
muss du dich auch nicht angesprochen fühlen stonewitch.
lg
esma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 12:27
In Antwort auf jayel_11984871

...
Geh in die Suchmaschine Google, gib Afghanistan und Steinigung ein, und lies mal ein wenig... mehr sag ich dazu nicht.

Außerdem hab ich NICHT von der Türkei gesprochen, wohl aber vom Islam, bitte meine Antwort genau lesen...

Lieben Gruss

...
Naja, esma, du hast den Beitrag an mich gerichtet, siehe "An Stonewitch und..." deshalb hab ich geantwortet. Nichts für ungut..

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 12:57

Ich fasse es auch nicht!
wo in aller welt hast du diese stammtischreden her?

sorry, aber wenn hier mädels schreiben, deren freund sie schlägt, dann ist es doch nur richtig, dass sie sich trennen? und mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, ob dieser typ muslime ist oder buddhist - obwohl es schon sehr merkwürdig ist, dass wir letzteren fall wohl nicht haben, oder?

warum trittst du nicht mit dem gleichen eifer für die geschlagenen frauen ein? die sind jetzt selbst schuld? sind wir dann nicht alle selbst schuld, wenn wir probleme haben?

kannst du dir auch mal ein differenzierteres bild über den islam machen? der arme, ist ja immer wieder falsch interpretiert. tja, kann wohl nur allah beurteilen.
trotz allem gibt es aber probleme, die man sicher nicht löst, indem man die probleme wegredet und alles böse vorurteile sind. vorurteile gibt es immer auf beiden seiten, oder wie ist das mit den deutschen frauen, die alles schlampen sind - während im islam die familie vor geht und alle keusch in die ehe gehen... *gähn*

finde es sehr interessant, dass die rechte der frau scheinbar gleich sind wie hier in deutschland?
dann sind wohl diese gerüchte über ehrenmorde und zwangsverheiratung alles böse vorurteile? dass die polizei bei solchen fällen nicht eingreift auch alles erlogen? und die bösen türkinnen oder araberinnen, die darüber offen reden und ihr volk beschmutzen, pfui.

tut mir leid, aber das ist mir alles viel zu pauschal. wenn man über probleme, egal auf welcher seite, nicht offen reden kann, bringt das nicht viel! ich bin froh, dass wir hier meinungsfreiheit und geregelte gesetze haben, ehrlich.
und mir ist es schon viel zu weit gekommen, dass leute, die negativ über den islam reden, dass diese leute offen mordaufrufe bekommen. ist ja auch tröstlich, dass das nichts mit dem islam zu tun hat. vielleicht solltest du diese leute mal aufklären?

jetzt hör auf mit solch dummen diskussionen? gerne doch, du auch?
tut mir leid, aber lasse mir ungern einen maulkorb verpassen, nur weil es um die tabusache islam geht. vielleicht solltest du dich mal näher damit befassen und nicht nur andere pauschale vorurteile übernehmen?

zu deinem türkischen freund: ich glaube, kein normaler mensch wird gegen eure beziehung etwas sagen, wenn ihr beide glücklich seid, oder? leider haben aber auch andere leute ganz andere erfahrungen gemacht, die kannst du doch wohl nicht leugnen oder sollen sie schweigen, damit du dich nicht angegriffen fühlst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 13:12
In Antwort auf eeva_12348457

Für stonewitch und multivitamin
"Die islamische Überlieferung nennt folgende Personen, an denen die Steinigung vollzogen werden soll:
Verheiratete (Mann oder Frau), die Ehebruch begangen haben.."
ACHTUNG MANNER auch, also nicht nur frauen!
noch besser kommts:
"Die Steinigung ist eine Hinrichtungsart, die nicht nur auf Frauen beschränkt ist. Die meisten Steinigungsopfer sind wahrscheinlich Männer."
es ist nun mal so, ISLAM möchte nicht , dass ein mann und eine frau ohne EHE zusammenkommen. das ist der einzige grund! und das ist nun mal so! in den USA werden auch leute hingerichtet, die gar nicht begangen haben. also bitte beschuldigt nicht immer nur den ISLAM und die Türkei, von wegen FRAUENRECHTE..

Informier dich doch mal genauer!
ehebruch kann auch bedeuten, dass die frau etwa von ihrem schwager vergewaltigt wurde.

findest du es in ordnung, dass ein mädchen, dass vergewaltigt wurde, für die familie unrein ist?

interessier dich doch mal dafür, wie alles in der praxis ausschaut! theoretisch hört sich das alles gut an, aber welche frau findet 3 männer, die bestätigen können, dass der mann ehebruch begangen hat? abgesehen davon, was hätte die frau davon, wenn der mann, der die familie versorgt, gesteinigt wird?
übrigens, auch nicht die menschlichste todesart, mal darüber nachgedacht, wie so etwas real umgesetzt wird? so weit ich weiss, wird in den usa nicht gesteinigt?
glaubst du eigentlich wirklich, islamische männer sind in der praxis treuer?

was ist eigentlich falsch an frauenrechten?
und warum kann man keine kritik äußern, ohne dass du meinst, man beschuldigt den islam?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 13:17
In Antwort auf danbi_12330681

Ich fasse es auch nicht!
wo in aller welt hast du diese stammtischreden her?

sorry, aber wenn hier mädels schreiben, deren freund sie schlägt, dann ist es doch nur richtig, dass sie sich trennen? und mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, ob dieser typ muslime ist oder buddhist - obwohl es schon sehr merkwürdig ist, dass wir letzteren fall wohl nicht haben, oder?

warum trittst du nicht mit dem gleichen eifer für die geschlagenen frauen ein? die sind jetzt selbst schuld? sind wir dann nicht alle selbst schuld, wenn wir probleme haben?

kannst du dir auch mal ein differenzierteres bild über den islam machen? der arme, ist ja immer wieder falsch interpretiert. tja, kann wohl nur allah beurteilen.
trotz allem gibt es aber probleme, die man sicher nicht löst, indem man die probleme wegredet und alles böse vorurteile sind. vorurteile gibt es immer auf beiden seiten, oder wie ist das mit den deutschen frauen, die alles schlampen sind - während im islam die familie vor geht und alle keusch in die ehe gehen... *gähn*

finde es sehr interessant, dass die rechte der frau scheinbar gleich sind wie hier in deutschland?
dann sind wohl diese gerüchte über ehrenmorde und zwangsverheiratung alles böse vorurteile? dass die polizei bei solchen fällen nicht eingreift auch alles erlogen? und die bösen türkinnen oder araberinnen, die darüber offen reden und ihr volk beschmutzen, pfui.

tut mir leid, aber das ist mir alles viel zu pauschal. wenn man über probleme, egal auf welcher seite, nicht offen reden kann, bringt das nicht viel! ich bin froh, dass wir hier meinungsfreiheit und geregelte gesetze haben, ehrlich.
und mir ist es schon viel zu weit gekommen, dass leute, die negativ über den islam reden, dass diese leute offen mordaufrufe bekommen. ist ja auch tröstlich, dass das nichts mit dem islam zu tun hat. vielleicht solltest du diese leute mal aufklären?

jetzt hör auf mit solch dummen diskussionen? gerne doch, du auch?
tut mir leid, aber lasse mir ungern einen maulkorb verpassen, nur weil es um die tabusache islam geht. vielleicht solltest du dich mal näher damit befassen und nicht nur andere pauschale vorurteile übernehmen?

zu deinem türkischen freund: ich glaube, kein normaler mensch wird gegen eure beziehung etwas sagen, wenn ihr beide glücklich seid, oder? leider haben aber auch andere leute ganz andere erfahrungen gemacht, die kannst du doch wohl nicht leugnen oder sollen sie schweigen, damit du dich nicht angegriffen fühlst?

Ich
gebe dir im Großen und Ganzen Recht. Aber ich muss auch noch was dagegen sagen: hast du denn die Beiträge von Kokos, oder wie die Gute heißt, gelesen? Und im Speziellen meine ich viele Antworten auf diesen Beitrag?? Ich glaube Esma hat ihren Beitrag eben auf diese teileweise sehr kleingeistigen Antworten reagiert. Ich bin auch für eine sachliche Diskussion und ich vertrete auch die Meinung, dass jeder seine Meinung frei kundtun darf. Ich glaube dieses Thema ist einfach so komplex, dass jeder hier nur seine "eigenen" Erfahrungen darlegen kann. Diese sind nunmal positiv oder negativ, oder auch neutral. Ich z.B. habe sehr viele negativen Erfahrungen mit Moslems gemacht, aber auch sehr viele positiven. Trotzdem versuche ich die Menschen als Individuen zu sehen und nicht voreingenommen mit diesem umzugehen. Ich glaube, das ist das, was Esma auch versucht klar zu machen

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 14:10

Schon
ok, ich habe heute morgen wohl auf den nüchternen Magen geschrieben und da bin ich immer ein bißchen empfindlicher

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 14:12
In Antwort auf danbi_12330681

Ich fasse es auch nicht!
wo in aller welt hast du diese stammtischreden her?

sorry, aber wenn hier mädels schreiben, deren freund sie schlägt, dann ist es doch nur richtig, dass sie sich trennen? und mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, ob dieser typ muslime ist oder buddhist - obwohl es schon sehr merkwürdig ist, dass wir letzteren fall wohl nicht haben, oder?

warum trittst du nicht mit dem gleichen eifer für die geschlagenen frauen ein? die sind jetzt selbst schuld? sind wir dann nicht alle selbst schuld, wenn wir probleme haben?

kannst du dir auch mal ein differenzierteres bild über den islam machen? der arme, ist ja immer wieder falsch interpretiert. tja, kann wohl nur allah beurteilen.
trotz allem gibt es aber probleme, die man sicher nicht löst, indem man die probleme wegredet und alles böse vorurteile sind. vorurteile gibt es immer auf beiden seiten, oder wie ist das mit den deutschen frauen, die alles schlampen sind - während im islam die familie vor geht und alle keusch in die ehe gehen... *gähn*

finde es sehr interessant, dass die rechte der frau scheinbar gleich sind wie hier in deutschland?
dann sind wohl diese gerüchte über ehrenmorde und zwangsverheiratung alles böse vorurteile? dass die polizei bei solchen fällen nicht eingreift auch alles erlogen? und die bösen türkinnen oder araberinnen, die darüber offen reden und ihr volk beschmutzen, pfui.

tut mir leid, aber das ist mir alles viel zu pauschal. wenn man über probleme, egal auf welcher seite, nicht offen reden kann, bringt das nicht viel! ich bin froh, dass wir hier meinungsfreiheit und geregelte gesetze haben, ehrlich.
und mir ist es schon viel zu weit gekommen, dass leute, die negativ über den islam reden, dass diese leute offen mordaufrufe bekommen. ist ja auch tröstlich, dass das nichts mit dem islam zu tun hat. vielleicht solltest du diese leute mal aufklären?

jetzt hör auf mit solch dummen diskussionen? gerne doch, du auch?
tut mir leid, aber lasse mir ungern einen maulkorb verpassen, nur weil es um die tabusache islam geht. vielleicht solltest du dich mal näher damit befassen und nicht nur andere pauschale vorurteile übernehmen?

zu deinem türkischen freund: ich glaube, kein normaler mensch wird gegen eure beziehung etwas sagen, wenn ihr beide glücklich seid, oder? leider haben aber auch andere leute ganz andere erfahrungen gemacht, die kannst du doch wohl nicht leugnen oder sollen sie schweigen, damit du dich nicht angegriffen fühlst?

Ich glaube auch
dass du die beiträge von kokos und picka nicht gelesen hast... hol das bitte schnell nach.. alles andere ist sonst deine meinung, und dass was ich geschrieben habe ist meine meinung.

na gut stonewitch, ich forsche weiter..!

(ich hab jetzt zeit genug)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 14:55

Ich glaube
diese disskusion wird immer witer verbreitet! also meine rede war, dass sich frauen, die geschlagen werden sich nun mal von den männern trennen sollen! ich denke da gibt es keine andere lösung. ACHTUNG: meine meinung!

ich kann es einfach nicht länger ansehen dass leute sowas schreiben wie "mein freund ist so eifersüchtig, und dennoch auch moslem".. ich meine hallo.. so drückt man das wohl nicht aus!

und allgemein wegen dem schlagen, ich finde das auch absolut scheisse dass ein mann dass überhaupt machen kann. aber als eine frau muss man sich bei so einer situation wehren, in dem mann ihn verlässt. ein mann der einmal schlägt, schlägt immer. ACHTUNG: MEINE MEINUNG MEINE THEORIE!

kommen wir zum steinigen, ich habe das von einer seite kopiert, wo der KORAN "offenbart" wird. die menschen praktizieren das nun mal anderst. anderst gesagt, sie gehen zum teil, nicht nach dem was der koran ihnen sagt.

ich weiss nicht, aber ich denke wegen dieser steinigung gibt es auch nicht so viele männer die ihren frauen fremd gehen, irgendeinen positiven aspekt wird es ja wohl geben dass leute das in afghanistan oder iran dies unterstützen. KANN SEIN.. ICH WEISS ES ABER NICHT, EHRLICH GESAGT..

ich wollte einfach nur rüberbringen dass dies nicht nur bei den frauen sondern auch bei mmänner durchgeführt wird.

übrigens das wegen der vergewaltigung wusste ich auch nicht, das muss ich zuerst noch forschen!

lg
ESMA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 15:14
In Antwort auf eeva_12348457

Ich glaube
diese disskusion wird immer witer verbreitet! also meine rede war, dass sich frauen, die geschlagen werden sich nun mal von den männern trennen sollen! ich denke da gibt es keine andere lösung. ACHTUNG: meine meinung!

ich kann es einfach nicht länger ansehen dass leute sowas schreiben wie "mein freund ist so eifersüchtig, und dennoch auch moslem".. ich meine hallo.. so drückt man das wohl nicht aus!

und allgemein wegen dem schlagen, ich finde das auch absolut scheisse dass ein mann dass überhaupt machen kann. aber als eine frau muss man sich bei so einer situation wehren, in dem mann ihn verlässt. ein mann der einmal schlägt, schlägt immer. ACHTUNG: MEINE MEINUNG MEINE THEORIE!

kommen wir zum steinigen, ich habe das von einer seite kopiert, wo der KORAN "offenbart" wird. die menschen praktizieren das nun mal anderst. anderst gesagt, sie gehen zum teil, nicht nach dem was der koran ihnen sagt.

ich weiss nicht, aber ich denke wegen dieser steinigung gibt es auch nicht so viele männer die ihren frauen fremd gehen, irgendeinen positiven aspekt wird es ja wohl geben dass leute das in afghanistan oder iran dies unterstützen. KANN SEIN.. ICH WEISS ES ABER NICHT, EHRLICH GESAGT..

ich wollte einfach nur rüberbringen dass dies nicht nur bei den frauen sondern auch bei mmänner durchgeführt wird.

übrigens das wegen der vergewaltigung wusste ich auch nicht, das muss ich zuerst noch forschen!

lg
ESMA

Ja, erst forschen!
wäre wirklich angebracht, bevor du hier die entgegengesetzen vorurteile bringst.

"ich weiss nicht, aber ich denke wegen dieser steinigung gibt es auch nicht so viele männer die ihren frauen fremd gehen, irgendeinen positiven aspekt wird es ja wohl geben dass leute das in afghanistan oder iran dies unterstützen. KANN SEIN.. ICH WEISS ES ABER NICHT, EHRLICH GESAGT..
"
sorry, aber das ist echt ohne worte!

google mal ein wenig ehrenmorde, steinigung, zwangsverheiratung, frauenrechte... vielleicht wird dann dein bild ein wenig differenzierter.
und dann besuch auch mal kritisch ein paar islamische foren... da steht dann z.b. das frauen in deutschland gegen aufklärungsunterricht für ihre mädchen sind, weil hier im unterricht pornos gezeigt werden! nur mal so als beispiel - wurden dir im schulunterricht pornos gezeigt? das sind die videos ab 18 - wohl kaum für minderjährige kinder im schulunterricht.

ach übrigens: ja, ich kenne die beiträge. ist dir schon aufgefallen, dass es persönliche berichte sind von jungen mädels, deren hintergrund du gar nicht kennst? warum regst du dich nicht über die gewalt auf sondern nur über eine schreibweise?
und wenn du es so genau nimmst, warum informierst du dich nicht ein wenig genauer über den islam und seine auslegung und damit auch über die situation der frauen, hier in deutschland und in den einzelnen ländern. der letzte ehrenmord war in berlin vor einigen tagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 15:29
In Antwort auf danbi_12330681

Ja, erst forschen!
wäre wirklich angebracht, bevor du hier die entgegengesetzen vorurteile bringst.

"ich weiss nicht, aber ich denke wegen dieser steinigung gibt es auch nicht so viele männer die ihren frauen fremd gehen, irgendeinen positiven aspekt wird es ja wohl geben dass leute das in afghanistan oder iran dies unterstützen. KANN SEIN.. ICH WEISS ES ABER NICHT, EHRLICH GESAGT..
"
sorry, aber das ist echt ohne worte!

google mal ein wenig ehrenmorde, steinigung, zwangsverheiratung, frauenrechte... vielleicht wird dann dein bild ein wenig differenzierter.
und dann besuch auch mal kritisch ein paar islamische foren... da steht dann z.b. das frauen in deutschland gegen aufklärungsunterricht für ihre mädchen sind, weil hier im unterricht pornos gezeigt werden! nur mal so als beispiel - wurden dir im schulunterricht pornos gezeigt? das sind die videos ab 18 - wohl kaum für minderjährige kinder im schulunterricht.

ach übrigens: ja, ich kenne die beiträge. ist dir schon aufgefallen, dass es persönliche berichte sind von jungen mädels, deren hintergrund du gar nicht kennst? warum regst du dich nicht über die gewalt auf sondern nur über eine schreibweise?
und wenn du es so genau nimmst, warum informierst du dich nicht ein wenig genauer über den islam und seine auslegung und damit auch über die situation der frauen, hier in deutschland und in den einzelnen ländern. der letzte ehrenmord war in berlin vor einigen tagen...

Du redest so
als hättest du ISLAM studiert.. egal.

"das frauen in deutschland gegen aufklärungsunterricht für ihre mädchen sind"
in der sekundarschule, musste unsere lehrerin eine ITALIENISCHE FAMILIE überzeugen, dass ihre tochter bei der aufklärungsstunde teilnehmen kann! kann es dann nich sein, dass die leute einfach nicht genug informiert sind?

"google mal ein wenig ehrenmorde, steinigung, zwangsverheiratung, frauenrechte... vielleicht wird dann dein bild ein wenig differenzierter."

steinigung kommt im KORAN vor aber zwangsverheiratung hab ich noch nie gehört dass davon was im koran steht! meine liebe dass liegt an der KULTUR, dass die "lieben" väter über ihre ganze familie bestimmen wollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2004 um 16:33
In Antwort auf eeva_12348457

Du redest so
als hättest du ISLAM studiert.. egal.

"das frauen in deutschland gegen aufklärungsunterricht für ihre mädchen sind"
in der sekundarschule, musste unsere lehrerin eine ITALIENISCHE FAMILIE überzeugen, dass ihre tochter bei der aufklärungsstunde teilnehmen kann! kann es dann nich sein, dass die leute einfach nicht genug informiert sind?

"google mal ein wenig ehrenmorde, steinigung, zwangsverheiratung, frauenrechte... vielleicht wird dann dein bild ein wenig differenzierter."

steinigung kommt im KORAN vor aber zwangsverheiratung hab ich noch nie gehört dass davon was im koran steht! meine liebe dass liegt an der KULTUR, dass die "lieben" väter über ihre ganze familie bestimmen wollen!

Dann poste dies doch mal im islam-forum!
ich glaube, dass wäre auch nicht verkehrt, dann kannst du allen erzählen, was im koran steht und was kultur ist. da wäre diese art der aufklärung sicher besser.
so ganz verstehe ich dass nicht, du hast so wenig hintergrundwissen aber verteidigst dann hier den islam?

tut mir leid, aber wo bleibt denn dein kritischer blick? schau doch mal hier im forum, wieviele frauen würden demnach gesteinigt - und das findest du gut?
in vielen ländern dürfen frauen ohne einwilligung ihres vaters nicht heiraten, weil dies rechtlich nicht möglich ist, da gibt es keine volljährigkeit.
schau doch mal im koran genau nach, was diese frauen dürfen. und wenn du diese koranseiten benutzt, dann schau auch an, wo du da bist und bleibe ein wenig kritisch.

weisst du, wenn irgendwo unrecht geschieht, ist es mir ziemlich egal, ob dies eine falsche auslegung der religion ist oder nicht - ich bin gegen das unrecht, nicht gegen die religion oder kultur.

und irgendwie finde ich es ja schon merkwürdig, wenn auf einmal leute mit einem muslimischen partner den koran so toll finden -dabei aber jegliches kritisches denken, dass in jeder religion wichtig ist - vollkommen vergessen. es gibt überall gute und schlechte seiten - aber darüber sollte man offen reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram