Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich erkenne mich nicht wieder

Ich erkenne mich nicht wieder

13. September 2016 um 12:35

Nachdem meine Beziehung in die Brüche ging lerne ich kurz darauf einen Mann kennen (verheiratet & Kinder). Wir sind total auf einer Wellenlänge und er ist ganz anders als mein Ex. Wir sind beide sehr sozialkritisch und kannten beide bisher niemanden der so denkt wie wir. Es ist schon sich total verstanden zu fühlen und nicht erklären zu müssen, weshalb man so denkt wie man denkt. Die Anziehung war von Anfang da, doch von beiden Seiten eigentlich klar das nichts laufen wird - da er nicht fremdgehen würde (sagte er) und ich nichts mit einem verheirateten Typen anfangen würde. Ich fand dies euch ganz toll, mit jemandem so gute Gespräche zu führen ohne, dass die Gefahr besteht das Gefühle oder Sex in die Quere kommt. Es blieb dann aber doch nicht dabei und wir haben nun eine Affäre. Dies passt so gar nicht zu mir, ich habe noch nie etwas vergleichbares (Verwerfliches) gemacht. Gefühle habe ich zum Glück keine, ich möchte auch keinen Mann der fremdgeht statt seine Probleme zu lösen. Aber ich habe mich selten so verbunden und angezogen gefühlt von jemandem... Ich versueche es oft etwas zu bremsen, das wir zB einfach nur eins trinken, aber meist kommt es dann von ihm aus das er noch irgendwo hin will wo wir alleine sind. Ich bin so hin und her gerissen, da ich eigentlich nicht so weitermachen will, aber gar nicht mehr sehen geht irgendwie auch nicht. Kennt dies jemand? Ich würde mich gerne darüber austauschen um etwas mehr Klarheit zu erlangen weshalb ich das mache...

Mehr lesen

13. September 2016 um 17:26

Warum dann Affäre?
Hallo,

wenn du dich sehr verbunden und wohl mit ihm fühlst, angeblich aber keinerlei Gefühle, warum hast du nun eine Affäre mit Ihm?

Ich verstehe dich nicht. Menschen die betrügen gehen den leichten Weg. Anstatt Zuhause ihre Probleme zu lösen, gehen sie eine Affäre ein. Alles meistens locker, ein Rauskommen aus ihrem Alltag.

Menschen die betrügen sind feige und nicht in der Lage erst ihre Probleme zu lösen, bevor sie sich neue aufladen. Von ihrer Gewissenslosigkeit ganz zu schweigen.

Du wirst dich wahrscheinlich gefühlsmäßig irgendwann voll reinhängen und dann wird das Gejammer groß sein. Möchtest du wirklich so ein Exemplar von Mann haben, der lügt und betrügt?

LG
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2016 um 18:20
In Antwort auf kleines1968

Warum dann Affäre?
Hallo,

wenn du dich sehr verbunden und wohl mit ihm fühlst, angeblich aber keinerlei Gefühle, warum hast du nun eine Affäre mit Ihm?

Ich verstehe dich nicht. Menschen die betrügen gehen den leichten Weg. Anstatt Zuhause ihre Probleme zu lösen, gehen sie eine Affäre ein. Alles meistens locker, ein Rauskommen aus ihrem Alltag.

Menschen die betrügen sind feige und nicht in der Lage erst ihre Probleme zu lösen, bevor sie sich neue aufladen. Von ihrer Gewissenslosigkeit ganz zu schweigen.

Du wirst dich wahrscheinlich gefühlsmäßig irgendwann voll reinhängen und dann wird das Gejammer groß sein. Möchtest du wirklich so ein Exemplar von Mann haben, der lügt und betrügt?

LG
Kleines 1968

Danke für deine Antwort
Warum der Sex? Wegen der Anziehung, das hatte ich selten zu jemandem. Ich kann das nicht beschreiben, als ob das Hirn ganz ausschalten würde und ich wie ein Mann nur noch mit meiner Libido denken würde.... es ist gegen jede Vernunft.

Und nein so einen Typen möchte ich nicht wirklich als Freund, das hatte ich schon geschrieben oben. (Im Moment will ich eine Weile gar keine Beziehung.) Er sagt mir auch manchmal dass er mich hasst für was er tut und dass er sich noch viel mehr hasst. Machen tut er es trotzdem, von dem her ist dies nur alles Blabla. Das klingt wohl etwas komisch, aber im Grunde ist er ein guter Mensch... man ist ja nicht gleich von Grund aus schlecht wenn man mal vom Wege abkommt. Er spricht wenig von zu Hause, aber ich weiss das er dauernd von der Familie kritisiert wird und denke das kommt dann daher - Flucht nach aussen usw. (was natürlich nichts entschuldigt).

Ich denke wenn man nicht selber in einer Situation ist, kann man es schwer nachvollziehen. Ich hätte nie gedacht, das mir so etwas passiert. Ich habe eine Freundin, die war nach aussen total happy mit ihrem Mann, bis sie mir ezählte dass sie eine Affäre habe... ich verstand dies erst auch überhaupt nicht, versuchte sie aber zu unterstützen - es half ihr jemand zu haben der nicht wertet und ihr die Situation objektiv bewertet. Schlussendlich ging sie in Paartherapie mit ihrem Mann und hat die Affäre beendet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2016 um 18:54

Nein.
Was will ich mit einem fremdgehenden Familienvater :P Hast du ähnliche Erfahrungen oder weshalb antwortest du auf meinen Beitrag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2016 um 22:53

Steht ja
was mich antreibt. Frage mich ob ihr meinen Beitrag wirklich durchlest... "kannten beide bisher niemanden der so denkt wie wir. Es ist schon sich total verstanden zu fühlen und nicht erklären zu müssen, weshalb man so denkt wie man denkt." und "ich habe mich selten so verbunden und angezogen gefühlt von jemandem"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2016 um 9:56

?
"ich möchte auch keinen Mann der fremdgeht statt seine Probleme zu lösen"

Nur weil ihr euch so gut versteht, muss er in seiner Ehe doch nicht zwangsläufig Probleme haben.

Kann man sich nicht mit mehreren Menschen gut verstehen?

Wenn er wirklich sooo unzufrieden in der Ehe wäre und Dich sooo toll fände, würde er alles für Dich stehen und liegen lassen.
Tut er aber wohl nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2016 um 18:17

Was heißt: ihr beide seid ehr sozialkritisch?
Wäre interessant zu verstehen, was ihr darunter versteht. Vielleicht hilft das ja dabei aufzudröseln, warum er auf der einen Seite gute Gespräche über soziale Aspekte des Lebens führen kann, auf der anderen Seite sich aber unsozial zu seinem engsten sozialen Umfeld (Partnerin und Kinder) verhält

Aber vielleicht diskutiert er auch nur, um Dich ins Bett zu bekommen. Weißt Du, wir Männer sind Jäger und Sammler. Und ein Jäger kann sich auch einmal lange im Dunkeln verstecken, um dann zuzuschlagen. Dass er seinen Affärenwunsch erst spät zu erkennen gegeben hat (sicherlich ist es wie zufällig passiert), heißt doch erstmal nur, dass er geschickt vorgegangen ist. Wäre er gleich mit der Tür ins Haus gefallen, anstatt sozialkritische Diskussionen zu führen, hätte er Dich nie rum bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen