Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich empfinde für 2 Männer etwas...

Ich empfinde für 2 Männer etwas...

8. April um 10:00

... mit dem einen lebe ich seit 7 Jahre in einer festen Partnerschaft und der andere gehört zu unserem Freundeskreis.

Ich lebe seit ca 3 Wochen in einem absoluten Gefühlschaos und ich weiß, dass es nicht sein darf!!! Ich weiß, dass mich einige am liebsten steinigen würden "wie kannst du nur", "das ist sch.... von dir, was du tust"... Aber vllt gibt es hier jmd, der/die in der gleichen Situation ist wie ich. Als ich noch nicht in dieser Situation war, dachte ich auch bei anderen immer, wenn ich sowas gelesen habe, das geht doch garnicht und das es unfair gegenüber dem Partner ist. Jetzt sehe ich das alles etwas anders, es ist schwer als Außenstehender, da die richtigen Wort zu finden.

Mich würde interessieren, wie seit ihr damit umgegangen?
Kontakt abbrechen ist bei uns schwer, da wir im selben Freundeskreis sind und seit Jahren mal mehr und mal weniger zusammen was unternehmen.

Bitte traut euch ruhig mir zu schreiben und bewerft mich bitte nicht mit Steinen

Mehr lesen

8. April um 10:11

Was willst DU denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 10:22

Ich liebe meinen Partner, aber ER ist mir auch sehr wichtig geworden. Ich möchte klar denken können um herauszufinden, was ich will, wie es weitergehen soll. Aber wer kann in so einem Gefühlschaos noch klar denken???

Es ist nichts schlimmes passiert zwischen uns, kein Sex, keine Küsse. Wenn wir alleine sind, berühren wir uns, nehmen wir uns an die Hand, wir halten uns ganz feste. Mehr aber auch nicht. ER ist mit einer meiner Freundinnen zusammen. Ich war mit meinem grad 1 Monat zusammen, da präsentierte meine Freundin ihren Neuen - IHN - in unserem Freundeskreis. Wie sich jetzt nach all den Jahren herausstellte, dachten wir uns damals dasselbe, als wir uns das erste Mal gesehen haben.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 10:26

Das Leben (und die Liebe) spielt nun mal so, da gibt es von niemandem Steine zu werfen, und grundsätzlich darfst du dich auf den Punkt stellen, ein Mensch mit Empathie zu sein, der Gefühle zulässt und nicht einfach verdrängt.
ln einer vergleichbaren Situation würde ich folgendes tun: Die bestehende Beziehung reflekteren und dabei genau hinschauen, welchen Beitrag ich selber geleistet habe (oder nicht) um dort zu stehen wo ich nun nach sieben Jahren bin.
Der andere ist grundsäzlich ein gemeinsamer Freund bzw. Kollege. Selbst wenn du dich für einen Neuanfang entscheiden solltest, ist es äusserst unwahrscheinlich, dass da was draus wird. Ein (warmer) Wechsel im Freundeskreis birgt grosse Hemmnisse und zerstört zu viele und zu unterschiedliche Verbindungen. 
Und völlig unabhängig von Freund oder Kollege, sei vorsichtig, in einer (neuen) Beziehung nicht die selben Wege wieder zu begehen, die dich dorthin führen, wo du heute stehst. Es sei denn, es macht Spass und entspricht deiner Neigung immer mal wieder mit jemandem neu aufbrechen zu dürfen (ist ja auch tatsächlich einfacher als anzukommen). Viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 10:31
In Antwort auf sehnsuchtnachihm

Ich liebe meinen Partner, aber ER ist mir auch sehr wichtig geworden. Ich möchte klar denken können um herauszufinden, was ich will, wie es weitergehen soll. Aber wer kann in so einem Gefühlschaos noch klar denken???

Es ist nichts schlimmes passiert zwischen uns, kein Sex, keine Küsse. Wenn wir alleine sind, berühren wir uns, nehmen wir uns an die Hand, wir halten uns ganz feste. Mehr aber auch nicht. ER ist mit einer meiner Freundinnen zusammen. Ich war mit meinem grad 1 Monat zusammen, da präsentierte meine Freundin ihren Neuen - IHN - in unserem Freundeskreis. Wie sich jetzt nach all den Jahren herausstellte, dachten wir uns damals dasselbe, als wir uns das erste Mal gesehen haben.
 

Dann mal logich:

Eine Dreier/Viererbezihung ist relativ unwahrscheinlich, weil sowohl Dein Freund als auch Deine Freundin da mitspielen müssten.

Dazu müsstet ihr alle vier recht eifersuchtsfrei sein.

Was bleibt also?
Im Prinzip nur Kontaktvermeidung...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 11:05

Danke für die lieben Antworten!
Im grunde genommen ist es einfach, wie batweazel schrieb, Kontakt erheblich verringern und keine alleinigen Treffen mehr. Ich liebe meinen Partner, keine Frage. Höhen und Tiefen haben wir auch, wie jede anderen Paare auch.
Aber ich weiß, dass es mir sehr weh tun wird, DAS jetzt sein zu lassen. So einfach, das durch zu ziehen, wird es nicht
Vielleicht will ich das auch garnicht??? Ich weiß es einfach nicht.
Und ich weiß auch, dass wenn das so weiter geht, dass es am Ende noch schmerzhafter sein wird.
 
Es ist keine Liebe zwischen uns, aber ich denke schon, dass da mehr ist wie Freundschaft.
Er sagt mir, dass er mich von der ersten Minute an schon toll findet.
Er sagt mir, dass er eifersüchtig auf meinen Partner ist.
Er sagt mir, dass er ihn beneidet, dass er dauerhaft an meiner Seite sein darf.
 
Mir geht es genauso wie ihm. Wenn seine Freundin etwas postet, was sie grad zusammen tun, bin ich eifersüchtig. Wenn ein gemeinsames Treffen geplant war, es aber abgesagt wird, muss ich echt mit meinen Tränen kämpfen.
 
Und ich weiß, es wird mit der Zeit schlimmer, nicht besser und nicht einfacher!
Mein Kopf ist realistisch... der Rest von meinem Körper folgt meinem Herzen, wenn wir uns sehen.
 
Unvernünftig, ich weiß
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 11:25

Mal wieder auffällig, das in solchen Strängen so gut wie kein Wort über den Partner verloren wird.

Wird wohl an den Schmetterlingen liegen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 13:59
In Antwort auf sehnsuchtnachihm

Danke für die lieben Antworten!
Im grunde genommen ist es einfach, wie batweazel schrieb, Kontakt erheblich verringern und keine alleinigen Treffen mehr. Ich liebe meinen Partner, keine Frage. Höhen und Tiefen haben wir auch, wie jede anderen Paare auch.
Aber ich weiß, dass es mir sehr weh tun wird, DAS jetzt sein zu lassen. So einfach, das durch zu ziehen, wird es nicht
Vielleicht will ich das auch garnicht??? Ich weiß es einfach nicht.
Und ich weiß auch, dass wenn das so weiter geht, dass es am Ende noch schmerzhafter sein wird.
 
Es ist keine Liebe zwischen uns, aber ich denke schon, dass da mehr ist wie Freundschaft.
Er sagt mir, dass er mich von der ersten Minute an schon toll findet.
Er sagt mir, dass er eifersüchtig auf meinen Partner ist.
Er sagt mir, dass er ihn beneidet, dass er dauerhaft an meiner Seite sein darf.
 
Mir geht es genauso wie ihm. Wenn seine Freundin etwas postet, was sie grad zusammen tun, bin ich eifersüchtig. Wenn ein gemeinsames Treffen geplant war, es aber abgesagt wird, muss ich echt mit meinen Tränen kämpfen.
 
Und ich weiß, es wird mit der Zeit schlimmer, nicht besser und nicht einfacher!
Mein Kopf ist realistisch... der Rest von meinem Körper folgt meinem Herzen, wenn wir uns sehen.
 
Unvernünftig, ich weiß
 

Es geht nicht um Liebe, worum dann? Um körperliche Anziehung plus Sympathie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen