Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich drehe durch bei meiner Freundin

Ich drehe durch bei meiner Freundin

19. September 2013 um 12:57

Ich brauche Rat und eure Meinung. Meine Freundin und ich sind zwei jahre zusammen und sie kommt eher aus reichen Verhältnissen und ich mehr aus der Mittelschicht.

Bei mir in der Familie ist meine Mama alleinerziehend und sie arbeitet sehr viel, damit wir es gut haben. Ihre Eltern haben diese Probleme nicht,

Sie beschwert sich bei mir und greift meine Familie an, dass meine Mutter keine gute Mutter sei und versucht diese Worte aus mir heruaszuquetschen. Meine Mama ist für mich immer da und nicht nur meine Mama, sondern auch eine gute Freundin. Ich kann mit ihr uber alles reden und es ist klar, dass sie vll nicht so viel Zeit hat, weil sie so viel arbeitet. Aber nicht desto trotz, trinken wir abends immer noch nen Tee und sprechen. Sie beschwert sich auch, dass wir nie zusammen essen. Wie soll das gehen? Ich studiere, mein kleiner Bruder geht zur Schule und der mittlere arbeitet. man findet innerhalb der Woche keine gemeisname Zeit, weil alle aktiv sind. Am Wochenende geht es auch bei uns ruhiger zu. Das sind auch die zwei Tage von meiner Mama wo sie sich ausruhen kann. Klar kocht sie da, aber wir müssen nicht unbedingt zusammen essen.

Wie gesagt, meine Freundin findet das komisch und greift mich damit an, wie scheiße das bei uns ist. Wenn sie aber meiner Mutter gegenüber steht, dann schleimt sie und das verstehe ich gar nicht. Meine Mutter hat da ein zu positives Bild von ihr.

Jetzt habe ich vor etwa mehr als einem Monat ein Job neben meinem Studium angenommen. Ich arbeite 4 Stunden am Tag und verdiene richtig gut. 1000 netto.

Meine Freundin war am anfang richtig stolz auf mich, aber irgendwann als der vertrag unterschrieben war, meinte sie, dass ichd as neben dem Studium nicht packen werde. Ich wollte meinen alten Job wieder zurück und zwar nur 2 std. pro tag. Den Job bekomme ich nicht mehr zurück und ich habe eine dreimonatige Kündigungsfrist vor mir. Jetzt greift mich meine Freundin an, dass sie mir gesagt hatte, dass ich innerhalb der Probezeit kündigen soll und sie das nicht verstehen kann. Dann greift sie meine Mutter an, indem sie sagt, dass sie meine Mutter nicht versteht. Eine gute Mutter würde dem Sohn davon abraten. Ich bin 26 jahre alt und trage die verantwortung für mich selbst. Auf jeden fall stresst mich das alles und ich hätte eher gedacht, dass meine Freundin mich da unterstützt. Ist zwar alles ein wenig schief gelaufen, aber anstatt mir mut zu amchen, dass wir gemeinsam die drei monate überstehen, haut sie einfahc raus, dass wenn unsere beziehung daran scheitert, dass das meine Schuld wäre.
Und sie wirft mir das jeden tag vor, jedes gespräch fängt mit dem Thema an und endet auch damit.

Ich verstehe es eifnach nicht. Icha rbeit bis 20.30 und man kann sich doch bei mir oder ihr danach treffen. Vor allem wenn man am nächsten tag nicht so früh raus muss. Aber für sie ist das alles zu spät. Und ich kann es nicht verstehen. Wenn man jemadnen liebt oder sehen will, dann ist doch die Zeit egal und amn findet immer zeit. oder sehe ich das falsch. Man kann doch abends schön ne dvd gucken, aber nein sie hat an allem etwas auszusetzten und vergleicht mich mit dem ex, dass da alles anders ablief.


Bitte um eure Meinung.

Und sorry für den langen text

Mehr lesen

19. September 2013 um 13:48

Bitte um meinungen
Der Text ist zwar lang, aber mir ist eure Meinung wichtig

Gefällt mir

19. September 2013 um 14:04

Das ist ja das Problem
Ich bin in dieser Position unglücklich. Vor meiner Mutter tut sie so als ob alles gut wäre und versucht bei ihr gut anzukommen. Mir aber sagt sie, was sie von ihr hält. Sie versagt als Mutter auf ganzer Ebene , meint sie. Ich sehe es anders. Und sie analysiert alles und fragt mich und erwartet, dass ich meine Familie schlecht mache. Das tue ich aber nicht. Für mich ist es schwierig meine Mutter dieser Position von ihr zu verheimlichen. Die Situation fühlt sich nicht schön an.
Vor allem wenn sie mir sagt, dass wir von grundaus verschieden sind und nicht zusammenpassen, mache ich mir darüber gedanken und die ganze harmonie geht flöten.

Gefällt mir

19. September 2013 um 14:17
In Antwort auf schnauzevoll2

Bitte um meinungen
Der Text ist zwar lang, aber mir ist eure Meinung wichtig

Beende...
die Beziehung, denn auf Dauer wird das eh nichts mehr.

Gefällt mir

19. September 2013 um 14:36

Danke
Sie ist 24 Jahre alt. Wie gesagt, sie kommt aus reichen Verhältnissen und ich musste mir schon da eine Menge anhören. ich hatte eine beziehung vor ihr und bis dahin hat mir keiner so viele Dinge and en Kopf geworfen. Ich kann nicht mit Messer und Gabel essen, legt da meine Mutter nicht wert drauf. Da hat sie in der Erziehung was falsch gemacht. In der Mensa bemertkte sie, dass viele leute auch nicht mit messer und gabel essen können.

Wir haben letzte woche mit meinem bruder und seiner Freundin was gemacht. Vor ihm sagt sie, dass sie ihn mag und seine Freundin auch und mir sagt sie, dass die beiden dumm sind, aber lustig. Wie soll ich mich da verhalten?
Wenn das mein bruder wüsste, dann würde er nie mehr was mit uns amchen wollen. Ich bin in der Situation, dass ich diese treffen auch meiden will, weil ich mich unwohl fühle.

Gefällt mir

19. September 2013 um 14:40

Am Anfang...
glaube ich, ist man etwas zurückhaltend und je länger wir zusammen sind, desto mehr meckert sie. Und ich verstehe es auch nicht. Mein Bruder arbeitet auch und wenn er mal seiner Freundin sagt, sie soll um 20 Uhr bei ihm sein, dann kommt sie auch und emckert nicht herum. Und es ist doch war, dass wenn man jemanden liebt, dass man immer zeit findet sich mit dem zu treffen. Und sorry, ich würde nach der arbeit direkt zu ihr fahren. Sie müsste nicht einmal ihren Arsch bewegen, sondern könnte gechillt zu hause warten bis ich komme. Und mir würde es nicht ausmachen nach der Arbeit zu ihr zu fahren weil ich sie sehen will. Aber irgenwie beruht das nicht auf gegenseitigkeit.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:00

Was für ne blöde Kuh
sei froh, wenn Du sie los bist

Nur
> Vor allem wenn sie mir sagt, dass wir von grundaus
> verschieden sind und nicht zusammenpassen
gibt mir zu denken. Irgendwie passt die Erkenntnis nicht ins Gesamtbild. Aber vielleicht meint sie auch nur die Tischmanieren.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:02

Sieht so aus,
als wäre deine reiche Freundin alleine glücklicher. Und da sie momentan auch absolut nichts zu deiner Fröhlichkeit (oder deinem Wohlstand) beisteuert, solltest du ihr diesen Gefallen tun und dich schleunigst von ihr trennen. Wirst sehen, danach geht es ihr vermutlich besser - und dir aber bestimmt super.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:06
In Antwort auf ogre

Was für ne blöde Kuh
sei froh, wenn Du sie los bist

Nur
> Vor allem wenn sie mir sagt, dass wir von grundaus
> verschieden sind und nicht zusammenpassen
gibt mir zu denken. Irgendwie passt die Erkenntnis nicht ins Gesamtbild. Aber vielleicht meint sie auch nur die Tischmanieren.

Tischmanieren...
habe ich ja. Man sollte nicht mit vollem Mund essen und so, das ist mir ja klar. Aber wenn ich zum Beispiel beim Pommesessen meine Pommes mit dem Messer nicht schneide oder ich esse unglaublich gerne fleisch. bei mir ist das Fleisch al erstes weg und dann kommt die beilage. Lasst mich doch erstmald as Fleisch essen und dann die Berilage. Wo ist das problem? Das Messer gehört in die linke Hand und die Gabel in die linke. Sie stört es,dass es bei mir genau umgekehrt ist.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:09

Deine Freundin
ist ein eifersüchtiges verzogenes rotzbalg.
die ist eifersüchtig darauf,das du das alles so machst und auch schaffst,das gleiche gilt bei deine ma und alle anderen.
wenn das meine freundin wäre,hätte ich sie schonmal längst gefragt ob sie denn keinen anstand hat und beim nächsten bösen worten gegenüber meiner mutter vor die tür setzen.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:12
In Antwort auf schnauzevoll2

Tischmanieren...
habe ich ja. Man sollte nicht mit vollem Mund essen und so, das ist mir ja klar. Aber wenn ich zum Beispiel beim Pommesessen meine Pommes mit dem Messer nicht schneide oder ich esse unglaublich gerne fleisch. bei mir ist das Fleisch al erstes weg und dann kommt die beilage. Lasst mich doch erstmald as Fleisch essen und dann die Berilage. Wo ist das problem? Das Messer gehört in die linke Hand und die Gabel in die linke. Sie stört es,dass es bei mir genau umgekehrt ist.

Genau
messer und gabel in die linke hand...cool...

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:12

Deine Freundin
hat der offenbar ihre ganz eigene Sicht. Sie ist es offenbar von zu Hause ganz anders gewohnt und akzeptiert alles andere nicht und versucht nicht einmal zu verstehen und hinter dir zu stehen. Sie ist da ziemlich intolerant und ich weiß nicht wieso du dir das antust. In einer Beziehung unterstützt man sich und lästert nicht über das Erreichte oder die Eltern (Ausnahme, man tut es gemeinsam).

Ich würde mir wirklich mal Gedanken machen ob du so eine linke Freundin überhaupt haben willst.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:18
In Antwort auf torti04

Genau
messer und gabel in die linke hand...cool...


du weisst wie ich es meinte

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:25
In Antwort auf schnauzevoll2

Tischmanieren...
habe ich ja. Man sollte nicht mit vollem Mund essen und so, das ist mir ja klar. Aber wenn ich zum Beispiel beim Pommesessen meine Pommes mit dem Messer nicht schneide oder ich esse unglaublich gerne fleisch. bei mir ist das Fleisch al erstes weg und dann kommt die beilage. Lasst mich doch erstmald as Fleisch essen und dann die Berilage. Wo ist das problem? Das Messer gehört in die linke Hand und die Gabel in die linke. Sie stört es,dass es bei mir genau umgekehrt ist.

Leg das Besteck
beim nächsten Essen verkehrt auf. Und wenn sie was sagt, das gehört sich so, am Hofe von Kaiser Franz Josef wurde das auch so gemacht *kicher*

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:25
In Antwort auf torti04

Deine Freundin
ist ein eifersüchtiges verzogenes rotzbalg.
die ist eifersüchtig darauf,das du das alles so machst und auch schaffst,das gleiche gilt bei deine ma und alle anderen.
wenn das meine freundin wäre,hätte ich sie schonmal längst gefragt ob sie denn keinen anstand hat und beim nächsten bösen worten gegenüber meiner mutter vor die tür setzen.

Ich glaub so ist es...
sie hat mir auch gesagt, dass ich meinen Studienplatz lieber abgeben sollte, weil ich beides zusammen nicht schaffen werde. An dieser Stelle frage ich mich, was passieren wird, wenn wir heiraten. Sie gibt mir nicht das Gefühl, dass sie irgendwie hinter mir steht. Ganz im Gegenteil. Heute habe ich ihr direkt gesagt, dass das alles zwar unschön ist, abe rich keine Freundin brauche, die mich nur anmacht und nicht unterstützt. Keine Einsicht. Ich arbeite bei dem Job schon über einen monat und wir wollten nen Tag nach Köln fahren. Ich habe sie so oft gefragt, wann wir fahren wollen, dann nehme ich mir Urlaub. heute haut sie folgendes raus:

Nach Köln können wir jetzt auch nicht mehr fahren. Dann fahre ich eifnach mit einer Freundin und das wars.

BITTTTTTEEEEEE. Wo ist da die logik? Habe ich ihr auch gesagt und ihre Antwort war, dass es ihr egal ist.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:26
In Antwort auf cookiebacke

Deine Freundin
hat der offenbar ihre ganz eigene Sicht. Sie ist es offenbar von zu Hause ganz anders gewohnt und akzeptiert alles andere nicht und versucht nicht einmal zu verstehen und hinter dir zu stehen. Sie ist da ziemlich intolerant und ich weiß nicht wieso du dir das antust. In einer Beziehung unterstützt man sich und lästert nicht über das Erreichte oder die Eltern (Ausnahme, man tut es gemeinsam).

Ich würde mir wirklich mal Gedanken machen ob du so eine linke Freundin überhaupt haben willst.

Bei Ihrem ex war es so...
dass er alles gemacht hatte, was sie wollte.

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:29
In Antwort auf schnauzevoll2

Bei Ihrem ex war es so...
dass er alles gemacht hatte, was sie wollte.

Dann hat er
sie eben noch mehr verzogen als es ihre Eltern ohnehin schon getan haben.

Ich würde ihr ganz klar sagen dass du nicht ihr EX bist und wenn sie einen Kerl haben der Ja und Amen sagt wenn sie es will, dann bist du der Falsche. Geig ihr einfach mal die Meinung, mal schauen was passiert. Sage ihr dass nicht jede Familie so ist wie sie ihre kennt, also kann sie die anderen nicht schlecht reden.

Ist ja wirklich so: was der Bauer nicht kennt...

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:32
In Antwort auf schnauzevoll2

Ich glaub so ist es...
sie hat mir auch gesagt, dass ich meinen Studienplatz lieber abgeben sollte, weil ich beides zusammen nicht schaffen werde. An dieser Stelle frage ich mich, was passieren wird, wenn wir heiraten. Sie gibt mir nicht das Gefühl, dass sie irgendwie hinter mir steht. Ganz im Gegenteil. Heute habe ich ihr direkt gesagt, dass das alles zwar unschön ist, abe rich keine Freundin brauche, die mich nur anmacht und nicht unterstützt. Keine Einsicht. Ich arbeite bei dem Job schon über einen monat und wir wollten nen Tag nach Köln fahren. Ich habe sie so oft gefragt, wann wir fahren wollen, dann nehme ich mir Urlaub. heute haut sie folgendes raus:

Nach Köln können wir jetzt auch nicht mehr fahren. Dann fahre ich eifnach mit einer Freundin und das wars.

BITTTTTTEEEEEE. Wo ist da die logik? Habe ich ihr auch gesagt und ihre Antwort war, dass es ihr egal ist.

Weisst du
auch wenns weh tun wird,sich zu trennen,solltest du das in erwägung ziehen.
fair wäre natürlich,wenn du ihr mal ganz klar und ruhig deine stellung sagst und ihr auch sagst das du wirklich kurz davor bist die beziehung zu beenden.
frag sie doch mal warum sie eifersüchtig ist?

Gefällt mir

19. September 2013 um 15:34
In Antwort auf schnauzevoll2


du weisst wie ich es meinte

War ja
auch nur ein witz

Gefällt mir

19. September 2013 um 22:36

Kurze Antwort
Ich könnte auch seitenweise Begründungen schreiben, aber um es kurz zu machen: Alter, such dir eine Frau die Respekt vor dir hat, den hast du nämlich verdient für deine Einstellung. Sie wird dir sonst immer alles kaputt machen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen