Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich deutsch - er Russe - seine Familie Versteckspiel

Ich deutsch - er Russe - seine Familie Versteckspiel

20. August 2017 um 21:20

Hallo Ihr Lieben,ich habe auf anderen Seiten leider dieses Thema noch nicht gelesen. Ich bin 28 und kenne meinen Freund (Deutsch-Russe 24) seit über 2 Jahren. Ich bin deutsch und kannte vorher so eine Situation nicht. Am Anfang war alles so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe ihn durch eine Freundin kennengelernt. Groß, blond, anziehende Stimme und total aufmerksam. Genau der Mann den ich mir immer vorstellte. Ich kam aus einer Beziehung wo derjenige nur sich selbst liebte und ich war froh, dass man getrennte Wege gingen. Wir trafen uns, unternahmen schöne Dinge und alles war perfekt. Meine Familie hatte selbstverständlich Vorurteile, da er aus einer anderen Kultur kommt trotzdem akzeptierte diese meine Liebe. Nach gewisser Zeit wollte ich auch mal zu ihm kommen aber immer ging es nicht. Da ich das nicht kannte wusste ich nicht warum. Seine Eltern wären strenger, deswegen wollte er warten bis der richtige Zeitpunkt da ist. So verbrachten wir meistens bei mir oder gemeinsam mit seinen Freunden. Das ganze Umfeld wusste von mir. Wir haben uns oft gestritten, weil so kleine normale Dinge des Alltags nicht gingen. Ich verlangte nicht viel. Wenn ich gerne einmal wollte, dass er bei mir schlafen sollte ging das nicht. Wenn er bei Kumpels war ging es plötzlich. Dazu kam, dass er viel arbeitet und wir uns nicht oft sehen, obwohl wir nur 20km entfernt wohnen. Naja nach einem Jahr wollten plötzlich seine Eltern mich kennenlernen. Ich war mega nervös.Tag auf Tag ich war noch auf der Arbeit abends hieß es schon Abendessen mit den Schwiegereltern. Der Abend verlief meiner Meinung gut. Er meinte, dass seine Eltern auch nichts negatives gesagt haben. So verging die Zeit. Ich habe immer gewartet, dass von seinen Eltern etwas kam aber es kam nichts. Silvester sah man sich kurz, als ich auf ihn wartete aber es kam nichts. Ich hab mir immer den Kontakt gewünscht, denn es gibt nichts schöneres ein gutes Verhältnis zu haben. Ich fühlte mich wie eine Ausenseiterin. Nicht erwünscht zu sein. Das ist kein schönes Gefühl, weil zu ihm kommen durfte ich immer noch nicht wirklich. Mir kamen immer mehr Zweifel. Ich muss dazu sagen wir hatten uns über eine dating App kennengelernt und dann über eine Freundin, weil ich vorher dachte, dass er doch ziemlich jung ist hätte ich mich sonst nicht getroffen. Mir kam die Frage, ob er dort noch angemeldet ist. Ich schaute nach und zack das Gesicht. Ich war ziemlich enttäuscht und wütend. Daraufhin hatte ich mich getrennt. Das ist das Schlimmste was ein Mann machen kann eine andere Frau....... wir waren 3 Monate nicht zusammen ich hatte auch nicht Kontakt abgebrochen. Mit der Wahrheit hat er es auch nicht wirklich. Seine Eltern lügt er seit 8-10 Jahren an, dass er raucht was ich auch nicht nachvollziehen kann. Nach einer Veranstaltung hatten wir uns wiedergesehen aber trotzdem nicht miteinander geredet. Irgendwie hatten wir danach wieder Kontakt und wie man sagt alte Liebe rostet nicht. Wir hatten auch über alles geredet. Wir wollten uns nur auf uns konzentrieren. Mit meiner Mutter waren wir auch essen, damit wir uns frei bewegen können. Die war nicht gerade erfreud und ich musd mir viel anhören. Tchja und seine Eltern dürfen es wieder nicht wissen. Das gleiche Spiel von vorne. Ich kann es nicht verstehen. Ich war ohne mich anzumelden zu ihm gefahren und wollte mit ihm essen fahren. Die Freude hielt sich in Grenzen. Ich durfte vor der Tür warten bis er kommt. Ich habe ja ein dickes Fell und habe mir viel gefallen lassen aber irgendwann ist doch Schluss damit? Wir hatten uns nur angezickt und das Essen ging mir quer. Ich würde es nicht verstehen. Es muss der richtige Moment da sein. War um kann man nicht offen und ehrlich sein? Tchja wir fuhren zu ihm ich stieg in mein Auto und Funkstille. Warum macht man so was? Man kann doch nicht über Frau sagen ich liebe dich, schon über später reden und dann so was die liebe leider darunter. Immer und immer wieder das Gleiche. Warum möchte er es nochmal probieren wenn die Eltern es wieder nicht wissen dürfen. Ich versteh es einfach nicht. Ich wünsche mir einfach eine normale Beziehung, wo man sich mit seinen Schwiegereltern gut versteht. Ich könnte noch viel mehr schreiben tchja was soll man machen?

Mehr lesen

21. August 2017 um 0:26
In Antwort auf bourbonrider

Hallo Ihr Lieben,ich habe auf anderen Seiten leider dieses Thema noch nicht gelesen. Ich bin 28 und kenne meinen Freund (Deutsch-Russe 24) seit über 2 Jahren. Ich bin deutsch und kannte vorher so eine Situation nicht. Am Anfang war alles so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe ihn durch eine Freundin kennengelernt. Groß, blond, anziehende Stimme und total aufmerksam. Genau der Mann den ich mir immer vorstellte. Ich kam aus einer Beziehung wo derjenige nur sich selbst liebte und ich war froh, dass man getrennte Wege gingen. Wir trafen uns, unternahmen schöne Dinge und alles war perfekt. Meine Familie hatte selbstverständlich Vorurteile, da er aus einer anderen Kultur kommt trotzdem akzeptierte diese meine Liebe. Nach gewisser Zeit wollte ich auch mal zu ihm kommen aber immer ging es nicht. Da ich das nicht kannte wusste ich nicht warum. Seine Eltern wären strenger, deswegen wollte er warten bis der richtige Zeitpunkt da ist. So verbrachten wir meistens bei mir oder gemeinsam mit seinen Freunden. Das ganze Umfeld wusste von mir. Wir haben uns oft gestritten, weil so kleine normale Dinge des Alltags nicht gingen. Ich verlangte nicht viel. Wenn ich gerne einmal wollte, dass er bei mir schlafen sollte ging das nicht. Wenn er bei Kumpels war ging es plötzlich. Dazu kam, dass er viel arbeitet und wir uns nicht oft sehen, obwohl wir nur 20km entfernt wohnen. Naja nach einem Jahr wollten plötzlich seine Eltern mich kennenlernen. Ich war mega nervös.Tag auf Tag ich war noch auf der Arbeit abends hieß es schon Abendessen mit den Schwiegereltern. Der Abend verlief meiner Meinung gut. Er meinte, dass seine Eltern auch nichts negatives gesagt haben. So verging die Zeit. Ich habe immer gewartet, dass von seinen Eltern etwas kam aber es kam nichts. Silvester sah man sich kurz, als ich auf ihn wartete aber es kam nichts. Ich hab mir immer den Kontakt gewünscht, denn es gibt nichts schöneres ein gutes Verhältnis zu haben. Ich fühlte mich wie eine Ausenseiterin. Nicht erwünscht zu sein. Das ist kein schönes Gefühl, weil zu ihm kommen durfte ich immer noch nicht wirklich. Mir kamen immer mehr Zweifel. Ich muss dazu sagen wir hatten uns über eine dating App kennengelernt und dann über eine Freundin, weil ich vorher dachte, dass er doch ziemlich jung ist hätte ich mich sonst nicht getroffen. Mir kam die Frage, ob er dort noch angemeldet ist. Ich schaute nach und zack das Gesicht. Ich war ziemlich enttäuscht und wütend. Daraufhin hatte ich mich getrennt. Das ist das Schlimmste was ein Mann machen kann eine andere Frau....... wir waren 3 Monate nicht zusammen ich hatte auch nicht Kontakt abgebrochen. Mit der Wahrheit hat er es auch nicht wirklich. Seine Eltern lügt er seit 8-10 Jahren an, dass er raucht was ich auch nicht nachvollziehen kann. Nach einer Veranstaltung hatten wir uns wiedergesehen aber trotzdem nicht miteinander geredet. Irgendwie hatten wir danach wieder Kontakt und wie man sagt alte Liebe rostet nicht. Wir hatten auch über alles geredet. Wir wollten uns nur auf uns konzentrieren. Mit meiner Mutter waren wir auch essen, damit wir uns frei bewegen können. Die war nicht gerade erfreud und ich musd mir viel anhören. Tchja und seine Eltern dürfen es wieder nicht wissen. Das gleiche Spiel von vorne. Ich kann es nicht verstehen. Ich war ohne mich anzumelden zu ihm gefahren und wollte mit ihm essen fahren. Die Freude hielt sich in Grenzen. Ich durfte vor der Tür warten bis er kommt. Ich habe ja ein dickes Fell und habe mir viel gefallen lassen aber irgendwann ist doch Schluss damit? Wir hatten uns nur angezickt und das Essen ging mir quer. Ich würde es nicht verstehen. Es muss der richtige Moment da sein. War um kann man nicht offen und ehrlich sein? Tchja wir fuhren zu ihm ich stieg in mein Auto und Funkstille. Warum macht man so was? Man kann doch nicht über Frau sagen ich liebe dich, schon über später reden und dann so was die liebe leider darunter. Immer und immer wieder das Gleiche. Warum möchte er es nochmal probieren wenn die Eltern es wieder nicht wissen dürfen. Ich versteh es einfach nicht. Ich wünsche mir einfach eine normale Beziehung, wo man sich mit seinen Schwiegereltern gut versteht. Ich könnte noch viel mehr schreiben  tchja was soll man machen?

Hey hab sowas ähnliches auch du bist nicht alleine mit einer nicht "normalen" beziehung🙈 bei mir ist es kein Russe aber Araber und das mit dem versteck spielen das gleiche nur das sie gar nicht wissen das es mich gibt... Wenn du jemand zum schreiben brauchst oder so schreib mich an😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich deutsch - er Russe - seine Familie Versteckspiel
Von: bourbonrider
neu
20. August 2017 um 21:19
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen