Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich: Christin Freund: Moslem--> Ausziehen?

Ich: Christin Freund: Moslem--> Ausziehen?

3. Februar 2014 um 16:07 Letzte Antwort: 24. Januar 2017 um 16:34

Hallo

Erstmal zu meiner Person. Ich bin bald 21 Jahre alt, bin katholisch (nicht wirklich gläubisch) und habe im Sommer meine Ausbildung abgeschlossen. Mein Freund, mit dem ich bald dreieinhalb Jahre zusammen bin, ist 23 und Moslem. Wir kennen und seit unsere Kindheit, hatten aber nicht sehr viel Kontakt zueinander. Wir kamen zusammen und alles lief zuerst perfekt, bis ich seine Familie kennenlernte. Seine jüngeren Schwestern, akzeptierten mich sofort und für sein Vater war(bin) ich wie eine Tochter. Seine Mutter jedoch, verabscheute mich die ersten 1.5 Jahre, redete schlecht hinter meinem Rücken über mich und begrüsste mich jedes mal mit zeimlichem Ansch*ss im Gesicht. Ich übernachtete in dieser Zeit etwa 2-3 Mal in der Woche bei ihm, solange es seine Mutter auch zuliess.

Schon in dieser Zeit, konnte er mich nicht richtig beschützen oder mit seiner Mutter sprechen. Er verstand mich, dass ich traurig bin, half mir aber nicht wirklich dabei.

Nach diesen ziemlich schwierigen 1.5 Jahren, konnte seine Mutter mich endlich akzeptieren. Ich übernachte jetzt schon seit gut 2 Jahren jede Nacht bei meinem Freund und mit seiner Mutter lief alles super.

Zum Teil hatten wir kleine Auseinandersetzungen, wenn es um unsere Zukunft ging. Da er gebürtiger Marokkaner ist und somit der muslimischen Religion angehört, ist die Kultur natürlich auch völlig anders. Ich habe mich extrem angepasst, besuchte sogar seine Verwandten in Marokko und machte alles mit.

Mir war von Anfang an bewusst, dass diese Beziehung nicht ganz einfach wird, da wir halt völlig andere Kulturen haben und unsere Eltern andere Meinungen vertreten. Bei ihm galt auch immer, das zu machen, was die Eltern bestimmten. Mit dem kam ich aber nicht wirklich klar, da er meiner Meinung nach ein erwachsener Mann ist und somit sein eigenes Leben geniessen soll.

Schon nach einem Jahr kam die Frage von mir, wie es mit einer gemeinsamen Wohnung aussieht. Er ging nie wirklich auf die Frage ein, wurde wütend oder lief einfach davon. Nach langem hin und her, erfuhr ich endlich von ihm, dass seine Mutter verlangt, dass wir heiraten, bevor wir ausziehen. Wenn er vorher auszieht, werden seine Eltern kein Wort mehr mit ihm wechseln und werden nie wieder Kontakt mit ihm haben wollen.
Und ganz ehrlich, das ist doch einfach krank!!!
Dann kam wieder etwas, das sowas von typisch ist für ihn. Statt seiner Mutter zu sagen, er möchte das nicht, sagte er mir: "Es ist jetzt so und fertig."

Das Problem ist, er möchte eigentlich ausziehen, darf aber nicht. Ein kleines Beispiel: Vor ca. einem Jahr hat er drei Nächte bei mir übernachtet. Er ging jeden Abend nach der Arbeit Nachhause, ass dort und kam danach zu mir. Nach diesen drei Tagen, sass seine Mutter weinend am Küchentisch, drohte mit Selbstmord und sein Vater sprach zwei Wochen kein Wort mehr mit meinem Freund.

Ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll .. Wir haben so viel miteinander durchgestanden und ich möchte diese Beziehung und diesen Kampf einfach nicht aufgeben. Ich möchte aber eine Zukunft mit ihm haben wie jedes andere normale Paar. Eine Hochzeit in meinem Alter kommt für mich sowiso nicht in Frage...

Bitte helft mir!!!!

Mehr lesen

3. Februar 2014 um 18:20

Hallo Danielle
Hallo Danielle,

ich denke, gegen die Macht der Familie und Tradition bist du in diesem Fall machtlos.Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich gegben seine Eltern (bzw. in erster Linie) Mutter stellt und gegen ihren Willen mit dir unverheiratet zusammenleben wird.

Ist dein Freund sehr gläubig erzogen? Mein Mann ist Algerier, also sehr gläubiger Muslim. Er hat mir gesagt, die Eltern zu respektieren ist sehr wichtig. Wenn deine Eltern schlecht von dir denken und man zerstritten mit Ihnen ist, dann bekommt man Schlechtes von Allah. Und nichtverheiratet zusammenleben ist "haram" (also verboten) und demnach auch eine Sünde. Mein Mann und ich haben ca. 6 Monate unverheiratet zusammengelebt, aber er hatte ständig ein schlechtes Gewissen und hat sich oft sehr unwohl in der Situation gefühlt.

Und ich denke, dass der Kultur-Kampf auch weitergehen wird. Bei mir tobt er auch fast täglich. Es zehrt an den Nerven und kostet viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2014 um 18:27

Marokkaner nicht Türke
Er ist Marokkaner, du solltest schon richtig lesen, bevor du antwortest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2014 um 19:22
In Antwort auf lux_12329762

Hallo Danielle
Hallo Danielle,

ich denke, gegen die Macht der Familie und Tradition bist du in diesem Fall machtlos.Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich gegben seine Eltern (bzw. in erster Linie) Mutter stellt und gegen ihren Willen mit dir unverheiratet zusammenleben wird.

Ist dein Freund sehr gläubig erzogen? Mein Mann ist Algerier, also sehr gläubiger Muslim. Er hat mir gesagt, die Eltern zu respektieren ist sehr wichtig. Wenn deine Eltern schlecht von dir denken und man zerstritten mit Ihnen ist, dann bekommt man Schlechtes von Allah. Und nichtverheiratet zusammenleben ist "haram" (also verboten) und demnach auch eine Sünde. Mein Mann und ich haben ca. 6 Monate unverheiratet zusammengelebt, aber er hatte ständig ein schlechtes Gewissen und hat sich oft sehr unwohl in der Situation gefühlt.

Und ich denke, dass der Kultur-Kampf auch weitergehen wird. Bei mir tobt er auch fast täglich. Es zehrt an den Nerven und kostet viel Kraft.

Babeloued30
Hallo babeloued30

Herzlichen Dank für deine Antwort.
Nein mein Freund ist nicht sehr gläubisch und seine Eltern auch nicht. Das einzige was sie nach der Kultur machen ist, kein Schweinefleisch essen und Bajram feiern. Die Mutter trägt jedoch kein Kopftuch und gebetet wird auch nicht.

Ich bin überhaupt nicht zerstritten mit seinen Eltern, im Gegenteil. Sie haben mich aufgenommen wie die eigene Tochter und wir mögen uns alle sehr. Mein Problem ist eher, dass er nicht mit seinen Eltern reden kann. Ich bin eine sehr offene und direkte Person und habe gelernt mit meinen Eltern (auch Freunde) direkt zu reden und alles zu klären. Darum kann ich es einfach nicht verstehen, wenn man mit seinen Eltern nicht sprechen kann oder sich nicht traut. Es wird über vieles diskutiert in seiner Familie, aber mich auch nur einmal schützen oder mal nachfragen wie sie es wollen in unserer Zukunft kann er nicht. Zudem motzt er auch viel rum, was ihm nicht passt und dass er den ganzen Kram nicht immer mitmachen möchte. Aber etwas dagegen tun, kann er wieder nicht.
Ich kann das einfach nicht verstehen =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2014 um 19:25

Lana781300
Hallo lana781300

Nein das würde er nicht tun. Wir hatten schon viele Probleme und sind lange genug in einer Beziehung, damit ich sagen kann, dass er das nicht tun würde. Und seine Mutter wird das auch nie verlangen, sobald ich keine Sch***e abziehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2014 um 21:37

Naja
Hallo wirdsonix

Hmm also tolerant nenn ich das nicht, sondern normal
Ich bin ihnen sehr dankbar, da ich wa Zuhause nicht wirklich toll habe. Somit möchte ich auch unbedingt ausziehen mit ihm, damit ich endlich ein richtiges Zuhause habe (nein bin nicht obdachlos )

Wenn er für mich nicht Mr.Right wäre, hätte ich dieses ganze Problem schon lange beendet. Habe ich aber nicht, weil er für mich der Mr.Right ist
Und hei, warum muss ich mich immer anpassen und alles tun was den Muslimen so gefällt und er nicht? Ich musste damit klar kommen, mit einem Mann anderer Kultur klar zu kommen, also kann auch er einen Kompromiss eingehen. Ihm war ja auch bewusst, dass ich keine Muslimin bin und auch nie sein werde.
Aber das ist für mich wieder einmal typisch. Auch Christen haben ihre Kultur und wollen etwas durchsetzen. Hat der Moslem etwas dagegen, wird es einfach nie so sein und fertig. Aber von Kompromissen wie ich sie eingehe, hat er keine Ahnung und das nervt einfach total.

Ach ja, ich môchte mit ihm unser junges Leben noch geniessen und nicht sofort heiraten. Für so etwas haben wir noch genügend Zeit. Ich bin erst 21 und nur zu heiraten, damit wir zusammenziehen können nenne ich einfach FALSCH!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 13:47

Wirdsonix
Hallo wirdsonix

Also erstmal um klar zustellen ob er Mr.Right ist oder nicht. Lass das mal meine Sache sein, ich weiss schon ob er es ist oder nicht. Und wenn er es nicht wäre, hast du echt das Gefühl, ich würde das ganze 3 Jahre lang mitmachen und um ihn kämpfen? Nee, dumm bin ich nicht

Und vonwegen ausnützen. Ich werde niemals eine Familie oder sonst jemand ausnützen. Ich glaube ihr versteht das ganze ein wenig falsch. Ich habe KEIN Krieg mit seiner Familie, ich habe NICHTS gegen die Kultur der Muslimen und habe mich extrem angepasst. Und nur wenn ich sage ich sei nicht extrem gläubisch, heisst das noch lange nicht, dass ich meinen Glauben habe und daran auch festhalten möchte. Er ist ja auch nicht gläubisch, also warum sollten wir keine Kompromisse eingehen?
Ich bin schon lange dazu bereit einen Kompromiss einzugehen, er aber nicht.

Und mit was genau, deiner Meinung nach, bin ich jetzt an der Reihe?

Ob ich gratis dort lebe und esse, kannst du übrigens gar nicht wissen, da ich es nie erwähnt habe und das auch niemand interessiert. Ich brauche Hilfe bei meinen Problemen, über die ich nicht mit meinem Freund sprechen kann. Und nicht Vorwürfe ich hätte etwas gegen Muslime!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 15:25

Das
können die,diese scheinheilige brut,heulen und mit selbstmord drohen.never ever wirst du da einen fuß über die schwelle bekommen,die alte wird alles tun um dies zu verhindern.dein freund wird sich nie gegen die regeln seiner eltern stellen niemals.du warst ein schöner zeitvertreib für eine gewisse zeit,heiraten wird er eine aus seinem land.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 15:37
In Antwort auf danielle1803

Wirdsonix
Hallo wirdsonix

Also erstmal um klar zustellen ob er Mr.Right ist oder nicht. Lass das mal meine Sache sein, ich weiss schon ob er es ist oder nicht. Und wenn er es nicht wäre, hast du echt das Gefühl, ich würde das ganze 3 Jahre lang mitmachen und um ihn kämpfen? Nee, dumm bin ich nicht

Und vonwegen ausnützen. Ich werde niemals eine Familie oder sonst jemand ausnützen. Ich glaube ihr versteht das ganze ein wenig falsch. Ich habe KEIN Krieg mit seiner Familie, ich habe NICHTS gegen die Kultur der Muslimen und habe mich extrem angepasst. Und nur wenn ich sage ich sei nicht extrem gläubisch, heisst das noch lange nicht, dass ich meinen Glauben habe und daran auch festhalten möchte. Er ist ja auch nicht gläubisch, also warum sollten wir keine Kompromisse eingehen?
Ich bin schon lange dazu bereit einen Kompromiss einzugehen, er aber nicht.

Und mit was genau, deiner Meinung nach, bin ich jetzt an der Reihe?

Ob ich gratis dort lebe und esse, kannst du übrigens gar nicht wissen, da ich es nie erwähnt habe und das auch niemand interessiert. Ich brauche Hilfe bei meinen Problemen, über die ich nicht mit meinem Freund sprechen kann. Und nicht Vorwürfe ich hätte etwas gegen Muslime!!

Du hast gesagt
dass du bei ihm jede nacht schläfst, da geht man davon aus, dass du auch dort frühstücken wirst usw... und da die familie muslimisch ist, werden sie dafür von dir auf keinen fall geld verlangen, ich denke, das hat wirdsonix gemeint.

also für muslime ist die familie immer sehr sehr wichtig. egal ob sie sehr religiös sind oder nicht, der familienzusammenhalt bedeutet ihnen viel und sie halten die gesellschaftlichen regeln immer ein. vor allem die mutter ist eine wichtige und zu respektierende person im islam und was sie sagt ist gesetz! wie alle anderen muslime hier schon sagen, waren seine eltern wirklich mehr als tolerant, dir gegenüber, dass sie dich dort ohne wenigstens verlobt zu sein, überhaupt schlafen ließen... und dass die eltern eine heirat von euch beiden verlangen, sollte dich auch eher freuen, denn sie zeigen damit, dass sie dir vertrauen und dass sie von dir nichts schlechtes denken. sie wollen, dass ihr sohn sein weiteres leben mit dir verbringt!!! das ist was wunderschönes.

und übrigens, wenn du willst, dass er mit dem christlichen glauben einen kompromiss angeht, dann muss er dich ja trotzdem heiraten... denn auch im christentum ist eine außereheliche sexuelle beziehung verboten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 15:57
In Antwort auf prinzesschen05

Du hast gesagt
dass du bei ihm jede nacht schläfst, da geht man davon aus, dass du auch dort frühstücken wirst usw... und da die familie muslimisch ist, werden sie dafür von dir auf keinen fall geld verlangen, ich denke, das hat wirdsonix gemeint.

also für muslime ist die familie immer sehr sehr wichtig. egal ob sie sehr religiös sind oder nicht, der familienzusammenhalt bedeutet ihnen viel und sie halten die gesellschaftlichen regeln immer ein. vor allem die mutter ist eine wichtige und zu respektierende person im islam und was sie sagt ist gesetz! wie alle anderen muslime hier schon sagen, waren seine eltern wirklich mehr als tolerant, dir gegenüber, dass sie dich dort ohne wenigstens verlobt zu sein, überhaupt schlafen ließen... und dass die eltern eine heirat von euch beiden verlangen, sollte dich auch eher freuen, denn sie zeigen damit, dass sie dir vertrauen und dass sie von dir nichts schlechtes denken. sie wollen, dass ihr sohn sein weiteres leben mit dir verbringt!!! das ist was wunderschönes.

und übrigens, wenn du willst, dass er mit dem christlichen glauben einen kompromiss angeht, dann muss er dich ja trotzdem heiraten... denn auch im christentum ist eine außereheliche sexuelle beziehung verboten...

Prinzesschen05
Hi

Ich übernachte nur dort. Ich esse weder Frühstück noch Abendessen bei ihnen. Sie haben nicht wirklich viel Geld und mein Freund finanziert viel. Darum möchte ich nicht noch eine Belastung sein was das Geld anbelangt. Und nochmal, mir geht es noch immer nicht ums Geld oder um die Kultur/Religion, die ich in euren Augen ja nicht akzeptiere. Was ich aber sehr wohl tue.

Ja eine Hochzeit ist etwas schönes und besonderes was ich auch mit ihm irgendwann erleben möchte. Aber ich heirate nicht mit 21 und fertig. Wenn ihr das macht, dann macht es, aber mir ist das einfach zu früh. Ich liebe diesen Mann abgöttisch und werde desshalb alles auf mich nehmen..
Ich dachte nur, ein paar Tips könnten nicht schaden. Aber wie schon gesagt, ich brauche Tipps und nicht falsche Vorwürfe.

Alles nicht böse gemeint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 16:21
In Antwort auf danielle1803

Prinzesschen05
Hi

Ich übernachte nur dort. Ich esse weder Frühstück noch Abendessen bei ihnen. Sie haben nicht wirklich viel Geld und mein Freund finanziert viel. Darum möchte ich nicht noch eine Belastung sein was das Geld anbelangt. Und nochmal, mir geht es noch immer nicht ums Geld oder um die Kultur/Religion, die ich in euren Augen ja nicht akzeptiere. Was ich aber sehr wohl tue.

Ja eine Hochzeit ist etwas schönes und besonderes was ich auch mit ihm irgendwann erleben möchte. Aber ich heirate nicht mit 21 und fertig. Wenn ihr das macht, dann macht es, aber mir ist das einfach zu früh. Ich liebe diesen Mann abgöttisch und werde desshalb alles auf mich nehmen..
Ich dachte nur, ein paar Tips könnten nicht schaden. Aber wie schon gesagt, ich brauche Tipps und nicht falsche Vorwürfe.

Alles nicht böse gemeint

Hehe
nein nein, meinen text darfst du auch nicht falsch verstehen, ich wollte dir nur erklären, was wirdsonix gemeint haben könnte, damit du es besser verstehst.

es ist schwierig dir einen tipp zu geben, weil es nur diese möglichkeiten gibt. entweder du heiratest ihn, oder ihr könnt nicht komplett zusammenziehen. das ist nunmal so. alle muslimischen familien würden dir das selbe sagen. normalerweise würdest du nicht einmal dort schlafen können. vl. macht die familie sich sorgen, dass du mit ihm zusammenziehst und ihn dann nach einer zeit rausschmeisst und er sein gesicht verliert bei allen anderen (verwandten, freunden usw...) sie wollen halt eine absicherung, dass du bei ihm bleibst. ich verstehe dich natürlich auch, dass du mit deiner erziehung und wahrscheinlich auch deinem freundeskreis die meinung teilst, dass heiraten mit 21 viel zu früh ist. ich verstehe dieses gedankengut gar nicht. viele bekommen in einem noch jüngeren alter unverheiratet ein kind, was viel mehr gemeinsame verantwortung ist, als eine ehe... aus einer ehe kann man geschieden werden, aber das kind bleibt...

weißt du, wenn du es wirklich nicht willst, dass ihr heiratet, dann such dir eine eigene wohnung und bleib dort allein und werd dir darüber klar, ob du in zukunft mit seiner kultur und seiner familie leben kannst oder nicht... wenn nicht, dann hätte es eh keinen sinn, zusammen zu ziehen, oder zu heiraten. seine eltern werden für ihn immer wichtig sein, auch wenn ihr alleine lebt, wird er sie oft besuchen und sie oft nach ihrer meinung fragen. er ist so aufgewachsen. das wird er nicht verlernen können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 18:55

Er wird
schon längst verlobt sein.ich ärgere mich über die naiven mädels,anstatt sie sich mal schlau machen,wie das bei denen so abgeht,nein,da denken sie dann,meiner ist ganz anders,er ißt schweinefleisch trinkt alkohol und betet auch nicht.meine güte,wie dumm muß man sein,es ist immer das gleiche prinzip,junge tob dich aus,pass aber bloß auf das du sie nicht schwängerst.am ende,wird immer aber auch wirklich immer die familie gewinnen,wann kapiert ihr das endlich.ich empfehle, das du dich mal schlau machst,aber ich glaube du hast tausend ausreden,warum es bei deinem habibi anders ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 18:58
In Antwort auf lux_12329762

Marokkaner nicht Türke
Er ist Marokkaner, du solltest schon richtig lesen, bevor du antwortest.

Noch schlimmer verwurzelt
er ist araber mädchen wach auf,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 19:03
In Antwort auf danielle1803

Lana781300
Hallo lana781300

Nein das würde er nicht tun. Wir hatten schon viele Probleme und sind lange genug in einer Beziehung, damit ich sagen kann, dass er das nicht tun würde. Und seine Mutter wird das auch nie verlangen, sobald ich keine Sch***e abziehe

Du bist soooo naiv
er wird dich fallen lassen wie ne kartoffel.familie for ever bei denen.selbst wenn er wollte,könnte er nicht,aber wenn du ein schlaues mädchen bist,dann wirst du auch rausbekommen warum das so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 19:37
In Antwort auf hotaru_12374181

Er wird
schon längst verlobt sein.ich ärgere mich über die naiven mädels,anstatt sie sich mal schlau machen,wie das bei denen so abgeht,nein,da denken sie dann,meiner ist ganz anders,er ißt schweinefleisch trinkt alkohol und betet auch nicht.meine güte,wie dumm muß man sein,es ist immer das gleiche prinzip,junge tob dich aus,pass aber bloß auf das du sie nicht schwängerst.am ende,wird immer aber auch wirklich immer die familie gewinnen,wann kapiert ihr das endlich.ich empfehle, das du dich mal schlau machst,aber ich glaube du hast tausend ausreden,warum es bei deinem habibi anders ist

:@
Leutee was ist genau euer Problem verdammt? ICH BIN NiCHT VERSTRITTEN MIT SEINEN ELTERN!!!!! Was kapiert ihr nicht an dieser Sache??? Und eine Landsfrau wird er zu 10000% nicht heiraten, das weiss ich. Könnt von mir aus Mädchen oder Frauen fertig machen, die ihre Mânner von einem anderen Land herbringen, sie heiraten nur weil er den Pass will und sie erst seit 3 Monaten zusammen sind!!!

Warum antwortet ihr überhaupt wenn nichts Relevantes für mich rauskommt?
Sucht euch doch ein anderes Hobby, statt Leute fertig zu machen die dringend Hilfe brauchen!!! ( geht nicht an alle hier)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 19:41
In Antwort auf hotaru_12374181

Noch schlimmer verwurzelt
er ist araber mädchen wach auf,

Wolke129
Das nenn ich einfach schlechte Vorurteile und keine Ahnung
Nur weil er Nordafrikaner ist, heisst es nicht, dass er so besch**ert ist wie viele von denen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 20:03
In Antwort auf danielle1803

:@
Leutee was ist genau euer Problem verdammt? ICH BIN NiCHT VERSTRITTEN MIT SEINEN ELTERN!!!!! Was kapiert ihr nicht an dieser Sache??? Und eine Landsfrau wird er zu 10000% nicht heiraten, das weiss ich. Könnt von mir aus Mädchen oder Frauen fertig machen, die ihre Mânner von einem anderen Land herbringen, sie heiraten nur weil er den Pass will und sie erst seit 3 Monaten zusammen sind!!!

Warum antwortet ihr überhaupt wenn nichts Relevantes für mich rauskommt?
Sucht euch doch ein anderes Hobby, statt Leute fertig zu machen die dringend Hilfe brauchen!!! ( geht nicht an alle hier)

Ich sag doch.........naiv
hier will dich keiner fertig machen,du hast gesagt....bitte helft mir.
so jetzt gibt man dir tips,dich über diese kultur mal schlau zu machen und was machst du?du fühlst dich auf den schlips getreten.es wird nie eine hochzeit mit ihm geben weder jetzt,noch in zukunft,er wird definitiv eine landsmännin heiraten.seine eltern dulden dich im moment,aber nur im möment

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 20:08
In Antwort auf danielle1803

Wolke129
Das nenn ich einfach schlechte Vorurteile und keine Ahnung
Nur weil er Nordafrikaner ist, heisst es nicht, dass er so besch**ert ist wie viele von denen

Hab ich
geschrieben das er schlecht ist?nein.aber sie haben ein anderes traditionsdenken als wir,du wirst daran zu grunde gehen,das ist erst der anfang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 20:17
In Antwort auf hotaru_12374181

Ich sag doch.........naiv
hier will dich keiner fertig machen,du hast gesagt....bitte helft mir.
so jetzt gibt man dir tips,dich über diese kultur mal schlau zu machen und was machst du?du fühlst dich auf den schlips getreten.es wird nie eine hochzeit mit ihm geben weder jetzt,noch in zukunft,er wird definitiv eine landsmännin heiraten.seine eltern dulden dich im moment,aber nur im möment

Wolke129
Ja Tipps geben und Dinge behaupten, die ihr nicht wissen könnt, wie: ihr werder nie heiraten, Stress mit den Eltern, ich nütze die Familie aus und und und.. Das nenn ich alles andere wie Tipps geben und das hat bestimmt nichts mit naiv zu tun meine Liebe
Und woher bitteschön solltest du wissen, dass wir nie heiraten werden? Nur aus dieser kleinen Geschichte eine wichtige Entscheidung heraus sehen. Nicht schlecht probiers mal als Hellseherin, vielleicht klappts ja xP

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 20:20
In Antwort auf hotaru_12374181

Hab ich
geschrieben das er schlecht ist?nein.aber sie haben ein anderes traditionsdenken als wir,du wirst daran zu grunde gehen,das ist erst der anfang

Du
Meinst ja alles vielleicht ganz lieb was du schreibst, aber dann formuliere bitte besser..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 20:22
In Antwort auf danielle1803

Wolke129
Ja Tipps geben und Dinge behaupten, die ihr nicht wissen könnt, wie: ihr werder nie heiraten, Stress mit den Eltern, ich nütze die Familie aus und und und.. Das nenn ich alles andere wie Tipps geben und das hat bestimmt nichts mit naiv zu tun meine Liebe
Und woher bitteschön solltest du wissen, dass wir nie heiraten werden? Nur aus dieser kleinen Geschichte eine wichtige Entscheidung heraus sehen. Nicht schlecht probiers mal als Hellseherin, vielleicht klappts ja xP

Du willst nicht verstehen
ich habe dir einen tip gegeben,nimm die brille ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 21:13
In Antwort auf hotaru_12374181

Du willst nicht verstehen
ich habe dir einen tip gegeben,nimm die brille ab

Wolke129
Hast du eigentlich Erfahrungen damit gemacht, dass du so verabsch**end gegen Muslime/Marokkaner (was auch immer) schreibst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 21:41
In Antwort auf danielle1803

Wolke129
Hast du eigentlich Erfahrungen damit gemacht, dass du so verabsch**end gegen Muslime/Marokkaner (was auch immer) schreibst?

Du bist mir zu
dumm,sorry mach was du willst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 22:23
In Antwort auf hotaru_12374181

Du bist mir zu
dumm,sorry mach was du willst

Wolke129
War jetzt ne anständige Frage und überhaupt nicht böse gemeint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2014 um 10:38

Maghrebprincessa
Danke!!! Endlich jemand, der meine Probleme versteht und nicht alles falsch intepretiert.
Wolke129 und lana, ihr habt wahrsheindlich selber überhaupt keine Erfahrungen oder eine Ahnung von diesem Thema. Schlechte Vorurteile und Probleme mit lesen, das ist alles.

Danke maghrebprincessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2014 um 11:56

Ich habe mir
den text schon richtig durchgelesen,nur weiß ich,das wenn sie schon jahre vorher dort übernachtet hat,automatisch als leichtes mädchen abgefertigt wird.es ist unüblich in deren kultur vor der heirat zu küssen geschweige denn sex zu haben.wie gesagt,sie dulden sie im moment,sie lassen ihrem sohn im moment die freiheit sich die hörner abzustoßen,heiraten wird er aber eine aus seiner kultur.das sind auch keine vorurteile,das ist fakt.wenn man sich mal schlau machen würde,käme man aber selbst darauf.diese menschen beherrschen die gabe in einer blumigen sprache,dich um den finger zu wickeln.schade,das man in ein paar monaten oder jahren kein feedback mehr bekommt von den damen.die araber sind mit ihrer kultur noch verwurzelter als die türken,es ist fast unmöglich mit denen langfristig über eine zukunft zu sprechen,aber es gibt immer die große ausnahme,vielleicht hat sie das glück und ist diese ausnahme.als nächstes kommt sicher wieder der punkt vom konvertieren,ich verstehe diese mädels nicht gewarnt werden sie doch immer,aber wer nicht hören will muß später den schmerz spühren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2014 um 13:33
In Antwort auf hotaru_12374181

Ich habe mir
den text schon richtig durchgelesen,nur weiß ich,das wenn sie schon jahre vorher dort übernachtet hat,automatisch als leichtes mädchen abgefertigt wird.es ist unüblich in deren kultur vor der heirat zu küssen geschweige denn sex zu haben.wie gesagt,sie dulden sie im moment,sie lassen ihrem sohn im moment die freiheit sich die hörner abzustoßen,heiraten wird er aber eine aus seiner kultur.das sind auch keine vorurteile,das ist fakt.wenn man sich mal schlau machen würde,käme man aber selbst darauf.diese menschen beherrschen die gabe in einer blumigen sprache,dich um den finger zu wickeln.schade,das man in ein paar monaten oder jahren kein feedback mehr bekommt von den damen.die araber sind mit ihrer kultur noch verwurzelter als die türken,es ist fast unmöglich mit denen langfristig über eine zukunft zu sprechen,aber es gibt immer die große ausnahme,vielleicht hat sie das glück und ist diese ausnahme.als nächstes kommt sicher wieder der punkt vom konvertieren,ich verstehe diese mädels nicht gewarnt werden sie doch immer,aber wer nicht hören will muß später den schmerz spühren

Es gibt
schon die männer, die sich, wie du es nennst, die hörner abstoßen, aber in den seltensten fällen ist der familie das recht. meistens weiß die familie das gar nicht... aber dass eine frau im haus schläft, die mit keinem verheiratet oder sonst irgendwie verwandt ist, das geht normal gar nicht, wenn die familie religiös ist. die te hat erwähnt, dass alle wollen, dass die beiden heiraten, aber sie will es nicht... darum geht es ja. wenn sie es wollen würde, wären die 2 schon verheiratet und er würde auch keine landsmännin heiraten. vl. solltest dus nochmal lesen. bei meinem mann hätte ich niemals übernachten dürfen, als wir noch nicht islamisch verheiratet waren, aber seitdem würden sie mich am liebsten gar nicht mehr gehen lassen. er durfte übrigens auch nicht bei mir übernachten, also nix mit hörner abstoßen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2014 um 17:14
In Antwort auf lux_12329762

Hallo Danielle
Hallo Danielle,

ich denke, gegen die Macht der Familie und Tradition bist du in diesem Fall machtlos.Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich gegben seine Eltern (bzw. in erster Linie) Mutter stellt und gegen ihren Willen mit dir unverheiratet zusammenleben wird.

Ist dein Freund sehr gläubig erzogen? Mein Mann ist Algerier, also sehr gläubiger Muslim. Er hat mir gesagt, die Eltern zu respektieren ist sehr wichtig. Wenn deine Eltern schlecht von dir denken und man zerstritten mit Ihnen ist, dann bekommt man Schlechtes von Allah. Und nichtverheiratet zusammenleben ist "haram" (also verboten) und demnach auch eine Sünde. Mein Mann und ich haben ca. 6 Monate unverheiratet zusammengelebt, aber er hatte ständig ein schlechtes Gewissen und hat sich oft sehr unwohl in der Situation gefühlt.

Und ich denke, dass der Kultur-Kampf auch weitergehen wird. Bei mir tobt er auch fast täglich. Es zehrt an den Nerven und kostet viel Kraft.

Endlich mal
ehrliche worte@babeloued,ich habe nichts anderes gesagt,das es ein täglicher kampf ist.entweder du beugst dich,oder du gehst kaputt daran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 8:38

Ja!!
Ich werde mich melden, sobald wir verheiratet sind oder sobald wir nicht mehr zusammen sind ( was bestimmt nicht geschieht).

Ja ich werde noch aufwachen lana... Um endlich zu sehen, was für ein toller Mann ich eigentlich habe!!!

an alle die nur Vorurteile haben; Warum gebt ihr mir Tipps, wenn ihr selber keine Ahnung habt und einfach nur Vorurteile bis zum geht nicht mehr habt?
Finde ich extrem schlecht und respektlos gegenüber Muslimen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 8:42
In Antwort auf hotaru_12374181

Endlich mal
ehrliche worte@babeloued,ich habe nichts anderes gesagt,das es ein täglicher kampf ist.entweder du beugst dich,oder du gehst kaputt daran

Wolke129
Nur spricht sie von Erfahrung liebe wolke
Sie hat keine Vorurteile wie du, sie erzählt mir ihre eigene Geschichte und macht mir keine Vorwürfe.. Sie zeigt mir, wie es in ihrer Beziehung/Ehe ist, damit ich mir besser ein Bild machen kann. Aber du sprichst davon, dass er zu 100% eine Landesfrau heiraten wird, mich nur ausnützt, ich seine Familie usnutze... Das was babeloued schreibt, ist NORMAL und hilfreich! im Gegensatz zu dir und lana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 11:13

Tja
immer das selbe.man stellt eine frage,ein anderer antwortet und paßt demjenigen die antwort nicht dann ist man entweder rassistisch oder hat vorurteile.warum fragst du dann überhaupt????wärest du dir deiner sache sooooo sicher,hättest du hier nicht gepostet.
aber nun gut.lull dich mit den positiven antworten ein und nimm die etwas skeptischen antworten nicht so ernst,die willst du ja sowieso nicht hinterfragen.
viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 13:01

Wirdsonix
Hallo nochmal

Das Problem ist eher, dass seine Eltern (Mutter) von ihm verlangen, mich vor dem Zusammenziehen zu heiraten. Somit fühlt er sich gezwungen. Ich möchte lieber mit ihm zusammenziehen, einige Jahre mit ihm geniessen und dass dann die Idee mit der Hochzeit von ihm selber kommt. Ich möchte nicht heiraten nur aus Zwang seiner Eltern.
Ich möchte heiraten, wenn WIR beide dazu bereit sind und nicht wenn es jemand von uns verlangt.
Damit will ich nicht sagen, dass ich ihn gar nie heiraten möchte.
Aber wie schon gesagt, ich heirate aus Liebe und wenn wir dazu bereit sind und nicht wenn jemand anderes so etwas bestimmt für uns.

Ich fühle mich einfach zu jung um schon an eine Hochzeit zu denken, obwohl auch viele in meinem Bekanntenkreis schon Kinder haben und verheiratet sind. Ich will mit ihm unsere Beziehung geniessen, zusammenziehen (mal zuerst schauen ob es funktioniert), mit ihm viele Dinge erleben und dann irgendwann heiraten.

Und lana, tut mir leid wenn ich überreagiert habe. Aber deine "Vorurteile" ( oder was auch immer) nerven mich einfach. Warum solltest genau du wissen, dass er eine andere Frau heiraten wird, die Marokkanerin wird? Du kennst weder mich, noch meinen Freund. Und ich habe dich danach gefragt ob du selber Erfahrungen damit gemacht hast. Aber du hast mir leider keine praktische Antwort gegeben. Wie sollte ich denn alles was du geschrieben hast ernst nehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 13:19
In Antwort auf danielle1803

Wirdsonix
Hallo nochmal

Das Problem ist eher, dass seine Eltern (Mutter) von ihm verlangen, mich vor dem Zusammenziehen zu heiraten. Somit fühlt er sich gezwungen. Ich möchte lieber mit ihm zusammenziehen, einige Jahre mit ihm geniessen und dass dann die Idee mit der Hochzeit von ihm selber kommt. Ich möchte nicht heiraten nur aus Zwang seiner Eltern.
Ich möchte heiraten, wenn WIR beide dazu bereit sind und nicht wenn es jemand von uns verlangt.
Damit will ich nicht sagen, dass ich ihn gar nie heiraten möchte.
Aber wie schon gesagt, ich heirate aus Liebe und wenn wir dazu bereit sind und nicht wenn jemand anderes so etwas bestimmt für uns.

Ich fühle mich einfach zu jung um schon an eine Hochzeit zu denken, obwohl auch viele in meinem Bekanntenkreis schon Kinder haben und verheiratet sind. Ich will mit ihm unsere Beziehung geniessen, zusammenziehen (mal zuerst schauen ob es funktioniert), mit ihm viele Dinge erleben und dann irgendwann heiraten.

Und lana, tut mir leid wenn ich überreagiert habe. Aber deine "Vorurteile" ( oder was auch immer) nerven mich einfach. Warum solltest genau du wissen, dass er eine andere Frau heiraten wird, die Marokkanerin wird? Du kennst weder mich, noch meinen Freund. Und ich habe dich danach gefragt ob du selber Erfahrungen damit gemacht hast. Aber du hast mir leider keine praktische Antwort gegeben. Wie sollte ich denn alles was du geschrieben hast ernst nehmen?

Oups
Ich meinte mit dem unteren Absatz wolke129 und nicht lana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 14:47

@lana
vl. solltest du ihren beitrag richtig lesen

die eltern akzeptieren sie schon, sie wollen, dass ihr sohn die te heiratet... das ist das größte vertrauen, was sie ihr entgegenbringen können. aber die te will es zur zeit nicht. und nur zusammenziehen geht in den augen der familie nicht... das ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 14:51

Weil
die te schon 100 mal geschrieben hat, dass der mann sie heiraten soll, aber sie will es nicht...

vl. will sie ja nen landsmann heiraten, nach deiner logik

langsam nervt der beitrag, schade, dass ich hier mal geantwortet habe, jetzt leuchtet es immer auf, wenn wer was schreibt... und dann kommen solche sachen wie, der wird ne landsfrau heiraten, wobei er längst die te heiraten soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 14:55

Lana
Wer hat dir so schlecht lesen beigebracht? Du verstehst ja von A bis Z alles verkehrt "-.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 14:59
In Antwort auf prinzesschen05

Weil
die te schon 100 mal geschrieben hat, dass der mann sie heiraten soll, aber sie will es nicht...

vl. will sie ja nen landsmann heiraten, nach deiner logik

langsam nervt der beitrag, schade, dass ich hier mal geantwortet habe, jetzt leuchtet es immer auf, wenn wer was schreibt... und dann kommen solche sachen wie, der wird ne landsfrau heiraten, wobei er längst die te heiraten soll...

Ich glaube aber
Dass du eine der wenigen Mädels hier drin bist, die alles so versteht wie ich es geschrieben habe

lana: tut mir leid, dass ich so schreiben muss, aber bitte halt die Klappe, wenn du sowiso nicht alles genau durchliest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 15:05
In Antwort auf danielle1803

Ich glaube aber
Dass du eine der wenigen Mädels hier drin bist, die alles so versteht wie ich es geschrieben habe

lana: tut mir leid, dass ich so schreiben muss, aber bitte halt die Klappe, wenn du sowiso nicht alles genau durchliest

Naja
ich verstehe auch oft sachen falsch, aber so oft wie du es jetzt schon erwähnt hast, dass er dich heiraten soll, aber dass du einfach noch nicht bereit bist, muss das doch wirklich jeder verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 15:14
In Antwort auf danielle1803

Wirdsonix
Hallo nochmal

Das Problem ist eher, dass seine Eltern (Mutter) von ihm verlangen, mich vor dem Zusammenziehen zu heiraten. Somit fühlt er sich gezwungen. Ich möchte lieber mit ihm zusammenziehen, einige Jahre mit ihm geniessen und dass dann die Idee mit der Hochzeit von ihm selber kommt. Ich möchte nicht heiraten nur aus Zwang seiner Eltern.
Ich möchte heiraten, wenn WIR beide dazu bereit sind und nicht wenn es jemand von uns verlangt.
Damit will ich nicht sagen, dass ich ihn gar nie heiraten möchte.
Aber wie schon gesagt, ich heirate aus Liebe und wenn wir dazu bereit sind und nicht wenn jemand anderes so etwas bestimmt für uns.

Ich fühle mich einfach zu jung um schon an eine Hochzeit zu denken, obwohl auch viele in meinem Bekanntenkreis schon Kinder haben und verheiratet sind. Ich will mit ihm unsere Beziehung geniessen, zusammenziehen (mal zuerst schauen ob es funktioniert), mit ihm viele Dinge erleben und dann irgendwann heiraten.

Und lana, tut mir leid wenn ich überreagiert habe. Aber deine "Vorurteile" ( oder was auch immer) nerven mich einfach. Warum solltest genau du wissen, dass er eine andere Frau heiraten wird, die Marokkanerin wird? Du kennst weder mich, noch meinen Freund. Und ich habe dich danach gefragt ob du selber Erfahrungen damit gemacht hast. Aber du hast mir leider keine praktische Antwort gegeben. Wie sollte ich denn alles was du geschrieben hast ernst nehmen?

Nun gut danielle
zu deiner frage ob ich erfahrungen gemacht habe.ich leite eine selbsthilfegruppe,wo ich tag täglich mit diesen problemen konfrontiert werde.ich höre geschichten,die sich meisens immer in ihrer struktur wiederholen,am ende,sind es meistens die mädels die am boden liegen und sich fragen,wie konnte ich nur so dumm sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 15:27
In Antwort auf hotaru_12374181

Nun gut danielle
zu deiner frage ob ich erfahrungen gemacht habe.ich leite eine selbsthilfegruppe,wo ich tag täglich mit diesen problemen konfrontiert werde.ich höre geschichten,die sich meisens immer in ihrer struktur wiederholen,am ende,sind es meistens die mädels die am boden liegen und sich fragen,wie konnte ich nur so dumm sein

Das mag
schon sein. viele sind wirklich blind und beschäftigen sich überhaupt nicht mit der kultur. aber ihr hattet der te ja alle gesagt, dass ihr freund später eine landsfrau heiraten müsste... aber der freund soll sie heiraten. es geht gar nicht darum, dass die eltern sie oder ihren glauben oder sonst was nicht aktzeptieren, sondern nur darum, dass sie nicht wollen, dass ihr sohn mit ihr unverheiratet zusammenlebt

wer lesen kann ist klar im vorteil...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 16:36
In Antwort auf prinzesschen05

Naja
ich verstehe auch oft sachen falsch, aber so oft wie du es jetzt schon erwähnt hast, dass er dich heiraten soll, aber dass du einfach noch nicht bereit bist, muss das doch wirklich jeder verstehen

Haha
Genau aus diesem Grund gehen mir die auf den Kecks die immernoch etwas anderes schreiben wie, die Eltern werden mich nie akzeptieren usw.
Naja, schreiben könne sie, aber lesen nicht so wies aussieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 17:09

Genau lana
es ist nur ein vorwand,ich empfehle danielle,mal die probe aufs exempel zu machen und der heirat zuzustimmen,glaube mir,da wird es ausreden hageln warum ,wieso es im moment unpassend ist.danielle ist scheinbar nur offen für positive äußerungen alle anderen gehen ihr auf den keks,wie sie ja geschrieben hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 17:28
In Antwort auf hotaru_12374181

Genau lana
es ist nur ein vorwand,ich empfehle danielle,mal die probe aufs exempel zu machen und der heirat zuzustimmen,glaube mir,da wird es ausreden hageln warum ,wieso es im moment unpassend ist.danielle ist scheinbar nur offen für positive äußerungen alle anderen gehen ihr auf den keks,wie sie ja geschrieben hat

Ach ja?
Es hat sich genau eine Person positiv dazu geäussert und alle anderen nicht. Nur ihr beide nervt mich, weil ihr die Dinge nicht genau durchlest oder nicht genau lesen wollt. Die anderen haben nicht viel positives gschrieben aber sie haben mir Tipps gegeben und nicht irgendwelchen Schwachsinn geschrieben wie ihr beide. Lana ist ja wohl die aller schlimmste was das Lesen anbelangt. Da bist du ja noch heilig dagegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 18:16

Hallo Danielle
Es ist ungewöhnlich,daß nur eine Freundin bei einer muslimischen Familie übernachtet,dies zeigt wie tolerant die Familie deines Freundes eigentlich ist.
Du schreibst ja selber,daß du Ihnen ans Herz gewachsen bist.
Das Hauptproblem ist,daß ihr verschiedene Wertvorstellungen habt,für dich ist es normal unverheiratet zusammen zu leben,aber bei Muslimen ist es wichtig,daß man erst verheiratet ist.
Genau genommen ist es eine schwere Sünde,selbst bei den Muslimen die fast gar nicht praktizieren(schon allein eure Beziehung,denn erst wird geheiratet und dann macht man alles was in einer Ehe erlaubt ist ,so steht es sinngemäß im Qu'ran)!
Ihr seid schon 3 1/2 Jahre zusammen und gehörst irgendwie zur Familie,zum großen Glück fehlt nur noch die Hochzeit(aus der Sichtweise seiner Familie),damit du endlich offiziell die Schwiegertochter bist !
Ihr müsst irgendwie Kompromisse finden,mit denen ihr beide leben könnt.
Vielleicht redest du mal ganz offen,warum du noch nicht heiraten möchtest und vielleicht findet ihr gemeinsam einen Weg,aber ich befürchte,daß ihr tatsächlich erst zusammen ziehen werdet,sobald ihr verheiratet seid(ich kenne es nicht anders), aber wer weiß vielleicht gehen sie noch mehr dir entgegen.
Das wichtigste ist doch,daß ihr euch liebt.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 18:26
In Antwort auf hotaru_12374181

Genau lana
es ist nur ein vorwand,ich empfehle danielle,mal die probe aufs exempel zu machen und der heirat zuzustimmen,glaube mir,da wird es ausreden hageln warum ,wieso es im moment unpassend ist.danielle ist scheinbar nur offen für positive äußerungen alle anderen gehen ihr auf den keks,wie sie ja geschrieben hat

Problematisch wird es werden,wenn die
Familie sich über diese Einwilligung zur Ehe freuen und Danielle dann sagt:es war nur ein Test!
Dann wäre sie nämlich bei der Familie und ihren Freund unten durch und die Beziehung danach gescheitert.
Man willigt nicht aus Spaß oder Testgründen einer Hochzeit zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2014 um 21:31
In Antwort auf angie_12864014

Hallo Danielle
Es ist ungewöhnlich,daß nur eine Freundin bei einer muslimischen Familie übernachtet,dies zeigt wie tolerant die Familie deines Freundes eigentlich ist.
Du schreibst ja selber,daß du Ihnen ans Herz gewachsen bist.
Das Hauptproblem ist,daß ihr verschiedene Wertvorstellungen habt,für dich ist es normal unverheiratet zusammen zu leben,aber bei Muslimen ist es wichtig,daß man erst verheiratet ist.
Genau genommen ist es eine schwere Sünde,selbst bei den Muslimen die fast gar nicht praktizieren(schon allein eure Beziehung,denn erst wird geheiratet und dann macht man alles was in einer Ehe erlaubt ist ,so steht es sinngemäß im Qu'ran)!
Ihr seid schon 3 1/2 Jahre zusammen und gehörst irgendwie zur Familie,zum großen Glück fehlt nur noch die Hochzeit(aus der Sichtweise seiner Familie),damit du endlich offiziell die Schwiegertochter bist !
Ihr müsst irgendwie Kompromisse finden,mit denen ihr beide leben könnt.
Vielleicht redest du mal ganz offen,warum du noch nicht heiraten möchtest und vielleicht findet ihr gemeinsam einen Weg,aber ich befürchte,daß ihr tatsächlich erst zusammen ziehen werdet,sobald ihr verheiratet seid(ich kenne es nicht anders), aber wer weiß vielleicht gehen sie noch mehr dir entgegen.
Das wichtigste ist doch,daß ihr euch liebt.
Viel Glück

Huhu
Danke sufuki für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2014 um 0:22

Wirdsonix
Ja klar, diese Überlegung habe ich mir auch schon gemacht. Ich glaube mir wurde alles so beigebracht, dass ich es mir gar nicht anders vorstellen kann. Wir hatten schon viele Beziehungskriesen aufgrund seiner und meiner Einstellung. Er lebt das Leben einfach so dahin und macht sich keine Gedanken über die Zukunft. Ich jedoch schon, da ich mir eine Zukunft mit ihm so sehr wünsche. Er bestimmt auch, aber er spricht nich darüber und aus diesem Grund habe ich keine Ahnung, an welcher Stelle ich bei ihm stehe oder was er sich wünscht in unserer Zukunft. Wir waren schon oft alleine bei ihm Zuhause für 5 bis 6 Wochen. Und schon dort musste ich feststellen, dass er keinen Finger bewegt und etwas unternehmen würde. Er bekam nichts auf die Reihe. Nicht einmal kleine Bitten wie, die Waschmaschine NUR einschalten, konnte er nicht einhalten. Und solche Dinge bringen mich zur Weissglut.
Klar ist die Liebe stärker, aber ich möchte nicht heiraten um schon dann Angst zu haben, dass es nicht klappt.. Wenn wir zusammenziehe in einer normalen Beziehung und man bemerkt es klappt einfach nicht, kann man dies leider Gottes beenden. Ist man verheiratet, kann man nicht einfach so sich scheiden lassen. Kann man, ja:. Aber das ist bestimmt nicht mein Ziel.

Ist schwierig so zu interpretieren wie ich es meine, sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2014 um 12:51

Lana
Lana mein Freund ist weder 50 noch ist er altmodisch erzogen worden oder lebt erst seit 2 jahren oder so hier. Er wird ganz sicher nicht von mir verlangen, dass ich Zuhause bleibe und keine männlichen Freunde habe. Das ist Schwachsinn. Meine beste Freundin hat genau diese Problem. Jedoch macht sie nie ihren Mund auf und wehrt sich. Ich jedoch schon. Das werde ich mir bestimmt niemals gefallen lassen und das weiss er. Aber er würde auch nie auf diese Idee kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2014 um 15:43

Heißt ja nicht
dass sie ihn nicht umerziehen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2014 um 16:07
In Antwort auf prinzesschen05

Heißt ja nicht
dass sie ihn nicht umerziehen kann...

Wie naiv
bist du denn?man kann niemanden umerziehen,weder einen christen noch einen moslem-menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen