Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche Zuneigung. Wie bekomme ich Sie?

Ich brauche Zuneigung. Wie bekomme ich Sie?

13. Juli 2007 um 10:35

Es hat sich alles geklärt-aber: die psychologische Aufarbeitung ist die eine Sache, die andere ist die Zuneigung zu bekommen.

Ich brauche Wärme, liebe Worte- gue Beziehungen zu Menschen- Wie geht das?Hi, ich habe ein Problem, ich wurde nie geliebt- war immer einsam und alleine- als Kind - meine Mutter nahm mich nicht in den Arm- ging nicht mit zu Schulveranstaltungen- gab mir keine Liebe- meldet sich nie- ruft nie an- es waren nur 4 Momente, wo ich Liebe bekam. Ansonsten war es wie in einem Projekt:man gebe dem Kind zu essen, Kleidung, und das wars.

Ich habe das Bett nass gemacht- meine Schwestern hatten Asthma- also deutliches Zeichen, dass seelisch etwas nicht stimmt.

Als Kind wollte ich oft ins Kinderheim- ich fühlte, dass etwas nicht okay ist.

Nach außen merkt man es mir nicht an: innerlich fühle ich mich einsam- habe keine Freunde, gehe nicht zum Sport ( Verein) bin schwierig und wechselhaft in Beziehungen zu Männern.

Ich tat alles für andere in meinem Leben, gab mich nur mit schwächeren ab- stärkeren fühlte ich mich unterlegen- und oft habe ich minderwertigkeitsgefühle.

Leiste ich nichts, bin ich nichts- ich verstehe dann nicht, wie z.B. Leute ohne Abitur- Studium- ohne Job- geheiratet werden und ein Mann für Sie sorgt.

Innerlich bin ich total lieb.

Ich werde 32- und kann nicht mehr. Ich möchte das Leben verlassen- doch irgendetwas sagt: Tu es nicht- mach weiter.

Ich hoffe und bitte- ihr könnt mir sagen, wie ihr das seht- woher kann man Wärme bekommen und wie lerne ich mich dazugehörig zu fühlen?




Mehr lesen

13. Juli 2007 um 10:57

-
du mußt lernen dich selbst zu lieben, denn wer sich selbst nicht lieben kann, der wird auch nicht von jemand anderen geliebt. du mußt die geschehnissen der vergangenheit verarbeiten und dein leben akzeptieren u versuchen das beste daraus zu machen, denn wer nur allein zuhause auf der couch sitzt u sich selbst bemitleidet, der wird auch niemand kennenlernen u das ist zum sterben zu viel u zum leben zu wenig. vielleicht solltest du mal mit einen psychologen deine vergangenheit verarbeiten, dann bekommst du hilfe durch gespräche u medikamente u du wirst sehen, dann hast du bald deine lebensfreude wieder zurück. aber ich denke das wir dir hier nicht helfen können, da deine situation professionelle hilfe bedarf.

ich wünsche dir viel glück u bitte gib nicht auf jeder mensch ist liebenswert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 11:10
In Antwort auf engel455

-
du mußt lernen dich selbst zu lieben, denn wer sich selbst nicht lieben kann, der wird auch nicht von jemand anderen geliebt. du mußt die geschehnissen der vergangenheit verarbeiten und dein leben akzeptieren u versuchen das beste daraus zu machen, denn wer nur allein zuhause auf der couch sitzt u sich selbst bemitleidet, der wird auch niemand kennenlernen u das ist zum sterben zu viel u zum leben zu wenig. vielleicht solltest du mal mit einen psychologen deine vergangenheit verarbeiten, dann bekommst du hilfe durch gespräche u medikamente u du wirst sehen, dann hast du bald deine lebensfreude wieder zurück. aber ich denke das wir dir hier nicht helfen können, da deine situation professionelle hilfe bedarf.

ich wünsche dir viel glück u bitte gib nicht auf jeder mensch ist liebenswert

Hi



Hi, das ist zwar lieb, dass Du mir antwortest- aber ich habe eine Therapie hinter mir.

Ich lerne jetzt verstärkt Leute kennen und lerne, dass ich gut bin, so wie ich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 12:10

Hallo Citronella
Jeder Mensch braucht Zuneigung oder zumindest ein positives Feedback. Menschen sind soziale Wesen, die ohne ihre Artgenossen (seelisch) verkümmern. Es gibt zwar Ausnahmen, die sich mit Tieren zufrieden geben, doch ist das eher eine fragwürdige (meist temporäre) Notlösung.

Du bist also nicht allein mit Deinen Bedürfnissen .

Eine Frage:
Wieso hast Du keine Freunde? Ganz konkret.

(Echte) Freunde sind das beste Heilmittel (zumindest im lindernden Sinne) gegen Lebensmüdigkeit und Verdruss im Allgemeinen.

Wie sah das denn genau aus, als Du Dich mit Schwächeren abgegeben hast? Was waren das für Menschen? Beziehung und Freunde gleichermaßen?

Du bist immer etwas, egal was Du leistest. Vermutlich bist Du in den Augen anderer "nichts" wert, wenn Du bestimmte Sachen nicht erbringst, zumindest denkst Du das - ob es die Wahrheit ist?

Schau, menschliche Qualitäten lassen sich nicht an einem Job, Abitur oder Studium festmachen. Mir zum Beispiel ist vollkommen egal, ob meine Freunde Abitur haben, solange ich mich mit ihnen auf einem bestimmten Niveau unterhalten kann und mir ihr Inneres zusagt. Was habe ich von einem aufgeblasenen Menschen, der 3 Doktortitel trägt, in Arroganz badet, der selbstherrlich und am Ende gar ein Fachidiot mit unzureichendem Allgemeinwissen ist? Der einen womöglich im Stich lässt, wenn es darauf ankommt?

Nein, des Menschen Wert messen nur oberflächliche Menschen anhand Schulbildung und Qualifikation. Außerdem ist dieser Wert immer subjektiv.

"ich werde 32- und kann nicht mehr. Ich möchte das Leben verlassen- doch irgendetwas sagt: Tu es nicht- mach weiter."

Das ist ein (Flucht-) Reflex, dem Du aber auf keinem Fall nachgeben solltest. Das einzige was wirklich dagegen hilft, ist eine Perspektive, die Dir irgendwann in der Zukunft ein glückliches Leben einräumen kann.
Du musst alles dafür tun, Dir diese Perspektive zu schaffen. Dann geht es vorwärts.

"ich hoffe und bitte- ihr könnt mir sagen, wie ihr das seht- woher kann man Wärme bekommen und wie lerne ich mich dazugehörig zu fühlen?"

Wärme bekommst Du durch echte Freunde und natürlich in einer harmonischen Beziehung. Beides ist natürlich nicht unbedingt einfach zu erreichen. Aber wenn Du "innerlich total lieb" bist, bestehen gute Voraussetzungen, diesem Ziel näher zu kommen.

Das Gefühl dazu zu gehören, wird Dir vor allem von anderen vermittelt und dürfte sich bei Dir ganz automatisch einstellen (wenn es mit den Freunden klappt).

Kopf hoch ,
SevenRivers





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 13:11

DANKESCHÖN
Hi,

also mensch Du hast Dir ja richtig Mühe mit mir gemacht.Ich habe eigentlich Freunde- habe aber immer Angst, die mit zu mir zu nehmen, weil meine Wohnung super klein ist und ich dann denke- das ist nicht genug. Sie ist super schön- aber eben nur klein.

Ich habe in Hamburg halt ein Zimmer- Dusche auf dem Flur - aber ich habe es hochmodern eingerichtet- und ist wie bei schöner Wohnen.


Außerdem denke ich immer, dass man nur an materiellen Dingen bewertet wird.

Mist!

Und dann denke ich- Doktorarbeit schreiben, sonst bist Du auch nichts- am besten muss man Mrs. Perfekt sein- damit man geliebt wird.


Ich bin aber ein lieber Mensch- habe ein riesiges Herz und bin eine reife Frau- habe keine Schulden- und kann eine ganze Menge- dennoch denke ich- reicht nicht-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen