Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche Trost...

Ich brauche Trost...

8. Oktober 2014 um 9:47

gestern bin ich von meinem Freund verlassen worden...
wir kennen uns schon aus Gymnasialzeiten, das heisst so zum die 13 Jahre, nach der Uni haben wir uns wieder gefunden und sind nun seit zwei Jahren ein Paar, besonders das letzte halbe Jahr war sehr intensiv... wir haben gemeinsam Zukunftspläne geschmiedet, wir haben uns immer wissenlassen dass wir uns lieben, waren beide involviert in das Familienleben des anderen, wir hatten nie Streit, die Freundeskreise sind verschmolzen, nichts gab es zu bemängeln... kurz gesagt, es war die schönste Beziehung, die ich mir vorstellen kann...
vor ein paar Woche hat er plötzlich mit solchen Aussagen angefangen, er brauche Zeit allein, was voll in Ordnung war, da ich beruflich viel um die Ohren habe... und er den Schritt in die Selbständigkeit machte, was mit viel Stress verbunden war und ist...
er meinte dann alles werde ihm zu viel, die Arbeit überfordere ihn...
ich hab ihn mit aller Kraft unterstützt, wie Frau das eben als Partnerin so macht...
dann hat er angedeutet dass er herausfinden muss ob das das richtige ist... und gestern hat sich herausgestellt, dass er damit unsere Beziehung meint.
Er meinte er liebt mich über alles, und er kann sich keine Bessere vorstellen als mich... dennoch trennt er sich um herauszufinden ob ich die Richtige für seinen weiteren Lebensweg bin...

das tut so unglaublich weh... ich weiß, dass er der Eine für mich ist.

Mehr lesen

8. Oktober 2014 um 9:55

? ich brauch eure Hilfe!!
ich hab keine Ahnung wie ich mich nun verhalten soll... vielleicht weiß irgendjemand Rat???

vorerst mal auf Abstand gehen... oder weitere Gespräche und Kontakt suchen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 10:58

Das
tut mir total leid für dich gerade auch,weil sich eure beziehung ja harmonisch anhört. ich würde an deiner stelle erstmal auf Abstand gehen,damit er zu dir zurück finden kann. Es gibt da ja auch einen schönen Spruch "wenn du jemanden los lässt und er wieder zu dir kommt,dann liebt er dich wirklich". ausserdem hat er diese Gedanken ja schon länger in seinem Kopf wahrscheinlich, weil von heute auf morgen trennt man sich ja nicht in so einer Situation und er hat da auch nicht zu dir zurück gefunden,als ihr noch mehr Kontakt hattet. Er muss merken was er an dir hat,dass ihm etwas fehlt und das geht nur,wenn du ihn "vermissen lässt". Was es genau bei ihm ist,ob es wirklich wegen seiner beruflichen Laufbahn ist oder nicht,kann ich dir leider auch nicht sagen. Fakt ist aber,was er gesagt hat. dass er sich selbst (!!) darüber im klaren werden muss,ob du die richtige für seinen weiteren Lebensweg bist. das kann leider nur er entscheiden. wie ist er denn sonst so als mensch? eher jemand der knall hart Entscheidungen trifft oder eher jemand der sowas gerne aus der Hand gibt? wie war das am Anfang bei euch? wer hat den ersten Schritt gemacht? es klingt aus deinem Text heraus,dass du sehr viel rein gesteckt hast in die Beziehung und mehr so die "zügel in der Hand" hattest?! bist du momentan beruflich erfolgreicher als er? vielleicht hat er da auch irgendwie unterschwellig ein Problem mit,weil es bei ihm nicht so toll läuft??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 11:48
In Antwort auf ninal0301

Das
tut mir total leid für dich gerade auch,weil sich eure beziehung ja harmonisch anhört. ich würde an deiner stelle erstmal auf Abstand gehen,damit er zu dir zurück finden kann. Es gibt da ja auch einen schönen Spruch "wenn du jemanden los lässt und er wieder zu dir kommt,dann liebt er dich wirklich". ausserdem hat er diese Gedanken ja schon länger in seinem Kopf wahrscheinlich, weil von heute auf morgen trennt man sich ja nicht in so einer Situation und er hat da auch nicht zu dir zurück gefunden,als ihr noch mehr Kontakt hattet. Er muss merken was er an dir hat,dass ihm etwas fehlt und das geht nur,wenn du ihn "vermissen lässt". Was es genau bei ihm ist,ob es wirklich wegen seiner beruflichen Laufbahn ist oder nicht,kann ich dir leider auch nicht sagen. Fakt ist aber,was er gesagt hat. dass er sich selbst (!!) darüber im klaren werden muss,ob du die richtige für seinen weiteren Lebensweg bist. das kann leider nur er entscheiden. wie ist er denn sonst so als mensch? eher jemand der knall hart Entscheidungen trifft oder eher jemand der sowas gerne aus der Hand gibt? wie war das am Anfang bei euch? wer hat den ersten Schritt gemacht? es klingt aus deinem Text heraus,dass du sehr viel rein gesteckt hast in die Beziehung und mehr so die "zügel in der Hand" hattest?! bist du momentan beruflich erfolgreicher als er? vielleicht hat er da auch irgendwie unterschwellig ein Problem mit,weil es bei ihm nicht so toll läuft??

Danke für die Antwort...
...tut echt gut das zu lesen.
Er ist sonst ein knallharter Typ, typisch Anwalt, weiss was er will, legt die Fakten auf den Tisch - in allen Lebenslagen nur eben jetzt bricht er mit dieser Eigenschaft. Natürlich hat er sehr viel Stress im Job, soviel, dass es ihm schon auf die Gesundheit schlägt... er hat sich aber immer bedankt und war wirklich unglaublich dankbar für die Hilfe, die ich ihm entgegengebracht habe. Sicher ist das neu für ihn, dass er mal zurückstecken muss, weil sein Körper einfach rebelliert...

Am Anfang war es eher eine ganz gemütliche Sache, wie bei Freunden die beginnen sich zu verlieben und dann passiert was körperliches, was sehr viel Spass macht, plötzlich war da Liebe... ehrlich, besser geht es nicht.. es war von beiden Seiten, aber ich würde schon sagen, dass ich in dem Punkt vielleicht doch die treibende Kraft war...
wenn ich so darüber nachdenke... schwer zu sagen... ich wollte die Beziehung offiziell machen, und er war da zurückhaltender. Er hat gemeinsame Urlaube organisiert, Wochenendausflüge, und hat mich seinen Eltern vorgestellt, bevor ich überhaupt daran jemals gedacht hätte...

ich hab ihm immer Raum gelassen, ich kann das auch nicht so gut, wenn man sich jeden Tag sehen muss und so, das wird mir sehr schnell zu eng... wir wohnen auch nicht zusammen.

ich würde nicht sagen dass ich die Zügel in der Hand habe, ich fand es immer recht ausgeglichen zwischen uns...
Mal hab ich eine Idee mal er... mit ihm kann man viel unternehmen, daheim rumsitzen ist nicht seins...

Er ist sehr erfolgreich in seinem Job, und auch sehr erfolgsverwöhnt... er ist Anwalt, ich Architektin. Er gerade als Partner selbständig geworden, ich hab eine berufliche Partnerschaft in Aussicht... Dass sein Körper einfach zu rebellieren anfängt wundert echt keinen... wieviel der arbeitet ist echt nicht normal... wir Frauen wir hören da vielleicht eher auf unsere Körper... er hat alle möglichen Zustände von Hörsturz bis Rückenschmerzen...
Es war klar dass er irgendwo zurückstecken muss... ich hätte nicht gedacht, dass er gerade bei seiner Beziehung ansetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 13:04
In Antwort auf gadar_12568357

Danke für die Antwort...
...tut echt gut das zu lesen.
Er ist sonst ein knallharter Typ, typisch Anwalt, weiss was er will, legt die Fakten auf den Tisch - in allen Lebenslagen nur eben jetzt bricht er mit dieser Eigenschaft. Natürlich hat er sehr viel Stress im Job, soviel, dass es ihm schon auf die Gesundheit schlägt... er hat sich aber immer bedankt und war wirklich unglaublich dankbar für die Hilfe, die ich ihm entgegengebracht habe. Sicher ist das neu für ihn, dass er mal zurückstecken muss, weil sein Körper einfach rebelliert...

Am Anfang war es eher eine ganz gemütliche Sache, wie bei Freunden die beginnen sich zu verlieben und dann passiert was körperliches, was sehr viel Spass macht, plötzlich war da Liebe... ehrlich, besser geht es nicht.. es war von beiden Seiten, aber ich würde schon sagen, dass ich in dem Punkt vielleicht doch die treibende Kraft war...
wenn ich so darüber nachdenke... schwer zu sagen... ich wollte die Beziehung offiziell machen, und er war da zurückhaltender. Er hat gemeinsame Urlaube organisiert, Wochenendausflüge, und hat mich seinen Eltern vorgestellt, bevor ich überhaupt daran jemals gedacht hätte...

ich hab ihm immer Raum gelassen, ich kann das auch nicht so gut, wenn man sich jeden Tag sehen muss und so, das wird mir sehr schnell zu eng... wir wohnen auch nicht zusammen.

ich würde nicht sagen dass ich die Zügel in der Hand habe, ich fand es immer recht ausgeglichen zwischen uns...
Mal hab ich eine Idee mal er... mit ihm kann man viel unternehmen, daheim rumsitzen ist nicht seins...

Er ist sehr erfolgreich in seinem Job, und auch sehr erfolgsverwöhnt... er ist Anwalt, ich Architektin. Er gerade als Partner selbständig geworden, ich hab eine berufliche Partnerschaft in Aussicht... Dass sein Körper einfach zu rebellieren anfängt wundert echt keinen... wieviel der arbeitet ist echt nicht normal... wir Frauen wir hören da vielleicht eher auf unsere Körper... er hat alle möglichen Zustände von Hörsturz bis Rückenschmerzen...
Es war klar dass er irgendwo zurückstecken muss... ich hätte nicht gedacht, dass er gerade bei seiner Beziehung ansetzt...

Achso
Dann habe ihn wohl echt anhand deines ersten Posts falsch eingeschätzt! ja,Männer sehen dann oftmals erstmal nur den Erfolg,Grade bei Anwälten, die ja wirklich lange studieren (mein Vater ist auch Rechtsanwalt),ist der Druck ja auch gross dass sich alles gelohnt hat! Grundsätzlich sind Männer auch ohne Kinder irgendwie mehr unter druck,denn Geld ist bei Männern ja immer noch ein Kriterium auf dem "heiratsmarkt ",also Frauen beeinflusst dieses Attribut ja schon bei der partnerwahl. Weisst du denn wieso er eure beziehung am Anfang nicht direkt offiziell machen wollte? wenn er sonst eher der knallharte Typ ist,scheint ihm das aber schwer gefallen sein,sich zu trennen weil da war er ja nicht so bestimmt,auch wenn er sich letztendlich doch getrennt hat. Männer fühlen sich ja auch grundsätzlich im leben mehr für eine Frau verantwortlich,auch wenn die Frau arbeitet usw,aber von einem Mann wird ja eher erwartetet,dass er viel verdient,Verantwortung übernimmt,alleine schon wenn man Zb kinder bekommt,wo der mann dann ja volle tage weiter arbeitet und die Frau oft nur halbe. irgendwann wird er sich eingearbeitet haben und sich an die Situation gewöhnt haben,dann erst hat er wahrscheinlich wieder einen Kopf für sein Privatleben. wie kommst du denn grade zurecht?hattet ihr schon wieder Kontakt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 14:25
In Antwort auf ninal0301

Achso
Dann habe ihn wohl echt anhand deines ersten Posts falsch eingeschätzt! ja,Männer sehen dann oftmals erstmal nur den Erfolg,Grade bei Anwälten, die ja wirklich lange studieren (mein Vater ist auch Rechtsanwalt),ist der Druck ja auch gross dass sich alles gelohnt hat! Grundsätzlich sind Männer auch ohne Kinder irgendwie mehr unter druck,denn Geld ist bei Männern ja immer noch ein Kriterium auf dem "heiratsmarkt ",also Frauen beeinflusst dieses Attribut ja schon bei der partnerwahl. Weisst du denn wieso er eure beziehung am Anfang nicht direkt offiziell machen wollte? wenn er sonst eher der knallharte Typ ist,scheint ihm das aber schwer gefallen sein,sich zu trennen weil da war er ja nicht so bestimmt,auch wenn er sich letztendlich doch getrennt hat. Männer fühlen sich ja auch grundsätzlich im leben mehr für eine Frau verantwortlich,auch wenn die Frau arbeitet usw,aber von einem Mann wird ja eher erwartetet,dass er viel verdient,Verantwortung übernimmt,alleine schon wenn man Zb kinder bekommt,wo der mann dann ja volle tage weiter arbeitet und die Frau oft nur halbe. irgendwann wird er sich eingearbeitet haben und sich an die Situation gewöhnt haben,dann erst hat er wahrscheinlich wieder einen Kopf für sein Privatleben. wie kommst du denn grade zurecht?hattet ihr schon wieder Kontakt?

Am Anfang...
..da hat es ihm glaub ich ganz gut gefallen, dass die Sache zwanglos abgelaufen ist, er hat sich auch öfter darüber geäußert, dass er sich nicht nach jemandem richten MUSS... das ist für mich nie nachvollziehbar gewesen was denn Beziehung mit MÜSSEN zu tun hat... aber das ist glaub ich so ein männliches Missverständnis... das war der Grund. Er hat aber dann gemerkt, dass ich ihn nicht in die Pflicht nehme und auch nicht an die Kette häng (sowas hat er über seine ex mal angedeutet), also war es dann mehr als ok, und ich glaube seine Freunde haben dann auch noch zur Sache beigetragen. Auf die hört er wie ein Hündchen... mit denen versteh ich mich gsd sehr gut...

er hat sich heute früh per sms bei mir gemeldet und mir geschrieben dass er an mich denkt... und wenn man vom Teufel spricht dann kommt auch gleich in diesem Moment eine sms in der steht: "er sei den ganzen Tag bei Gericht, und er könne sich nicht konzentrieren " ... das freut micht natürlich schon ein bisschen...

ansonsten könnt ich die ganze Zeit nur heulen... und essen ist sowieso nicht drin... mir schnürt es die Kehle zu.. eine Kollegin aus dem Büro fragt natürlich gerade vorher, "wie es in meiner Beziehung läuft... und ob ich noch immer so happy und über beide Ohren verliebt sei?... und ach wielange seid ihr doch gleich zusammen... dann wird es ja langsam bei euch richtig ernst..." Wort wörtlich!!!! uff... das war wie angeschossen werden!!!... ich hab es nicht über die Lippen gebracht, also hab ich gelogen, alles super... klar wie immer... alle happy...
...noch nie war ich so froh über das internet, bzw. dieses portal (ich nutz das zum ersten mal)!!

ich denke ich werd mal auf seine nachrichten einfach nicht antworten, ich muss ja auch damit klarkommen ohne dass er meine Hand hält. oder was meinst du dazu?

ich sags dir, lieber jeden Knochen gebrochen, als den Schmerz den man bei Liebeskummer zu ertragen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 1:08
In Antwort auf gadar_12568357

Am Anfang...
..da hat es ihm glaub ich ganz gut gefallen, dass die Sache zwanglos abgelaufen ist, er hat sich auch öfter darüber geäußert, dass er sich nicht nach jemandem richten MUSS... das ist für mich nie nachvollziehbar gewesen was denn Beziehung mit MÜSSEN zu tun hat... aber das ist glaub ich so ein männliches Missverständnis... das war der Grund. Er hat aber dann gemerkt, dass ich ihn nicht in die Pflicht nehme und auch nicht an die Kette häng (sowas hat er über seine ex mal angedeutet), also war es dann mehr als ok, und ich glaube seine Freunde haben dann auch noch zur Sache beigetragen. Auf die hört er wie ein Hündchen... mit denen versteh ich mich gsd sehr gut...

er hat sich heute früh per sms bei mir gemeldet und mir geschrieben dass er an mich denkt... und wenn man vom Teufel spricht dann kommt auch gleich in diesem Moment eine sms in der steht: "er sei den ganzen Tag bei Gericht, und er könne sich nicht konzentrieren " ... das freut micht natürlich schon ein bisschen...

ansonsten könnt ich die ganze Zeit nur heulen... und essen ist sowieso nicht drin... mir schnürt es die Kehle zu.. eine Kollegin aus dem Büro fragt natürlich gerade vorher, "wie es in meiner Beziehung läuft... und ob ich noch immer so happy und über beide Ohren verliebt sei?... und ach wielange seid ihr doch gleich zusammen... dann wird es ja langsam bei euch richtig ernst..." Wort wörtlich!!!! uff... das war wie angeschossen werden!!!... ich hab es nicht über die Lippen gebracht, also hab ich gelogen, alles super... klar wie immer... alle happy...
...noch nie war ich so froh über das internet, bzw. dieses portal (ich nutz das zum ersten mal)!!

ich denke ich werd mal auf seine nachrichten einfach nicht antworten, ich muss ja auch damit klarkommen ohne dass er meine Hand hält. oder was meinst du dazu?

ich sags dir, lieber jeden Knochen gebrochen, als den Schmerz den man bei Liebeskummer zu ertragen hat...

Das
Wollte ich zuerst fragen,ob du ihm auf die SMS geantwortet hast,aber hast du unten ja dann geschrieben. Also ich frage mich natürlich wieso er das schreibt. dass er dich vermisst ist klar,aber wieso schreibt er es? ich würde Vermuten: entweder deshalb weil er es auch von dir hören möchte,also quasi als Bestätigung dass du "in der Hinterhand bist,falls er es sich nochmal überlegt"(so sind Männer nämlich auch mal oft gerne) oder weil er ein schlechtes gewissen hat,und wissen will ob es dir einigermaßen geht,oder er meint es einfach so und wollte es dir sagen (das wäre natürlich die schönste Variante). ja manchmal kann man mit völlig unbeteiligten aus dem Internet noch besser reden,weil da bei mir ja keine Gefühle drin stecken.auch eine beste Freundin hat ja irgendwelche Emotionen in der Sache,und sei es nur Empathie dir gegenüber. ich würde erstmal nicht antworten,auch wenns natürlich schwer fällt. ich persönlich bin immer so eingestellt,dass der Partner bzw ex dann schon sehr viel leisten muss,nachdem er einmal so mein Herz gebrochen hat. Wie siehst du das? zwar hat er dich nicht betrogen oder sowas (da gäbs bei mir dann auch keine Chance),aber er hat sich getrennt und somit die Chance offen gehabt,dass du nicht mehr möchtest danach,also dass er dich ganz verliert. demnach sollte er sich auch ein bisschen anstrengen wenn er dich zurück möchte. falls du ihm etwas schreiben möchtest,würde ich sowas wählen wie "ja,ich verstehe dich und mir geht's auch nicht gut mit der Trennung,aber ich möchte dass du dir erstmal im klaren bist ob wir beide eine Zukunft haben." das mit deiner Kollegin tut mir auch sehr leid für dich!! wahrscheinlich hat sie sowas nie in eurer beziehung gefragt aber dann -wie das ja immer so ist- fragt sie gerade jetzt. da hätte ich persönlich auch ein bisschen geflunkert weil sowas geht ja nicht jeden etwas an und du bist ja selber im Moment damit beschäftigt deine Gefühle zu ordnen. kannst du dich denn irgendwie ablenken? Google mal die Stufen von liebeskummer,das ist sehr informativ und hilft auch irgendwie ein bisschen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 9:30
In Antwort auf ninal0301

Das
Wollte ich zuerst fragen,ob du ihm auf die SMS geantwortet hast,aber hast du unten ja dann geschrieben. Also ich frage mich natürlich wieso er das schreibt. dass er dich vermisst ist klar,aber wieso schreibt er es? ich würde Vermuten: entweder deshalb weil er es auch von dir hören möchte,also quasi als Bestätigung dass du "in der Hinterhand bist,falls er es sich nochmal überlegt"(so sind Männer nämlich auch mal oft gerne) oder weil er ein schlechtes gewissen hat,und wissen will ob es dir einigermaßen geht,oder er meint es einfach so und wollte es dir sagen (das wäre natürlich die schönste Variante). ja manchmal kann man mit völlig unbeteiligten aus dem Internet noch besser reden,weil da bei mir ja keine Gefühle drin stecken.auch eine beste Freundin hat ja irgendwelche Emotionen in der Sache,und sei es nur Empathie dir gegenüber. ich würde erstmal nicht antworten,auch wenns natürlich schwer fällt. ich persönlich bin immer so eingestellt,dass der Partner bzw ex dann schon sehr viel leisten muss,nachdem er einmal so mein Herz gebrochen hat. Wie siehst du das? zwar hat er dich nicht betrogen oder sowas (da gäbs bei mir dann auch keine Chance),aber er hat sich getrennt und somit die Chance offen gehabt,dass du nicht mehr möchtest danach,also dass er dich ganz verliert. demnach sollte er sich auch ein bisschen anstrengen wenn er dich zurück möchte. falls du ihm etwas schreiben möchtest,würde ich sowas wählen wie "ja,ich verstehe dich und mir geht's auch nicht gut mit der Trennung,aber ich möchte dass du dir erstmal im klaren bist ob wir beide eine Zukunft haben." das mit deiner Kollegin tut mir auch sehr leid für dich!! wahrscheinlich hat sie sowas nie in eurer beziehung gefragt aber dann -wie das ja immer so ist- fragt sie gerade jetzt. da hätte ich persönlich auch ein bisschen geflunkert weil sowas geht ja nicht jeden etwas an und du bist ja selber im Moment damit beschäftigt deine Gefühle zu ordnen. kannst du dich denn irgendwie ablenken? Google mal die Stufen von liebeskummer,das ist sehr informativ und hilft auch irgendwie ein bisschen!!

Hihi...
..wir scheinen uns echt gut zu verstehen!!! ich hab zuerst nicht geantwortet und dann genau sowas geantwortet wie du geschrieben hast (in anderen Worten)!!!!
heute geht es mir auch schon wieder viel besser als gestern... hab mich gestern noch in die Arbeit gestürzt und Überstunden gemacht, dann hab ich mir überlegt was ich zur Ablenkung machen könnte und da hab ich entschlossen dass ich nächste Woche mit einem Kupel zum Tanzkurs gehe! außerdem werd ich einen Freund in Augsburg besuchen! habe beschlossen mich nicht in Selbstmitleid zu ertränken!
Der gute Herr soll mal zu sich finden... mal sehen ob ich dann noch will... Er hat mich so verletzt, das hätte ich ihm nie angetan... es wird auf jeden Fall dauern, bis diese Wunden heilen!
Das schöne am Internet ist für mich, dass ich jemandem außenstehenden meine Sorgen erzählen kann, da kann ich viel klarer sehen, hab ich das Gefühl... mir tut das richtig gut, mir das was passiert ist von der Seele zu schreiben! Und das Gefühl dass es anderen auch so geht... wir sind nicht allein... die Schicksale die man hier nachlesen kann sind um so vieles schlimmer als das Meine...

ich bin so gespannt darauf was wohl am Ende bei uns rauskommt... wir werden sehen...
bin auf jeden Fall stabil und voller Tatendrang, anders würde ich das glaub ich nicht verkraften... die Stufen von Liebeskummer werd ich auf jeden Fall nachlesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 10:37
In Antwort auf gadar_12568357

Hihi...
..wir scheinen uns echt gut zu verstehen!!! ich hab zuerst nicht geantwortet und dann genau sowas geantwortet wie du geschrieben hast (in anderen Worten)!!!!
heute geht es mir auch schon wieder viel besser als gestern... hab mich gestern noch in die Arbeit gestürzt und Überstunden gemacht, dann hab ich mir überlegt was ich zur Ablenkung machen könnte und da hab ich entschlossen dass ich nächste Woche mit einem Kupel zum Tanzkurs gehe! außerdem werd ich einen Freund in Augsburg besuchen! habe beschlossen mich nicht in Selbstmitleid zu ertränken!
Der gute Herr soll mal zu sich finden... mal sehen ob ich dann noch will... Er hat mich so verletzt, das hätte ich ihm nie angetan... es wird auf jeden Fall dauern, bis diese Wunden heilen!
Das schöne am Internet ist für mich, dass ich jemandem außenstehenden meine Sorgen erzählen kann, da kann ich viel klarer sehen, hab ich das Gefühl... mir tut das richtig gut, mir das was passiert ist von der Seele zu schreiben! Und das Gefühl dass es anderen auch so geht... wir sind nicht allein... die Schicksale die man hier nachlesen kann sind um so vieles schlimmer als das Meine...

ich bin so gespannt darauf was wohl am Ende bei uns rauskommt... wir werden sehen...
bin auf jeden Fall stabil und voller Tatendrang, anders würde ich das glaub ich nicht verkraften... die Stufen von Liebeskummer werd ich auf jeden Fall nachlesen...

Jaaa
Macht echt spass mit dir zu schreiben und es freut mich dass es dir heute besser geht!! jaa,das ist eine gute Idee,nicht in selbstmitleid verfallen zu wollen,solange du aber nichts verdrängst. Wenn du abends oder in einer stillen Stunde das Bedürfnis hast,weinen zu wollen,dann tu es am besten einfach. Danach fühlt man sich ja immer noch besser!als wenn der schmerz so ausgeschwämmt wird... ja,genau,du kannst es sowieso nicht vorantreiben bei ihm,und wenn er Pech hat,hast du danach auch keine Lust mehr auf ihn so soll er das zumindest denken. Männer sind manchmal schon komisch,wissen meistens erst wenns zu spät ist,was sie an der Frau hatten. Männer trauern auch anders um eine Beziehung.ich habe sogar mal gelesen dass Männer sowas mehr belastet weil sie einfach weniger darüber reden. klingt irgendwie logisch,ich glaub es gibt auch wenige Männer,die vor ihrem besten Kumpel weinen Zb. eine Trennung hat für Frauen ja nicht nur Nachteile, du könntest zum Friseur oder shoppen gehendanach geht's einem ja auch schon ein bisschen besser. einen schönen und gar-nicht-traurigen-oder-nachdenklichen-tag wünsche ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 11:56
In Antwort auf ninal0301

Jaaa
Macht echt spass mit dir zu schreiben und es freut mich dass es dir heute besser geht!! jaa,das ist eine gute Idee,nicht in selbstmitleid verfallen zu wollen,solange du aber nichts verdrängst. Wenn du abends oder in einer stillen Stunde das Bedürfnis hast,weinen zu wollen,dann tu es am besten einfach. Danach fühlt man sich ja immer noch besser!als wenn der schmerz so ausgeschwämmt wird... ja,genau,du kannst es sowieso nicht vorantreiben bei ihm,und wenn er Pech hat,hast du danach auch keine Lust mehr auf ihn so soll er das zumindest denken. Männer sind manchmal schon komisch,wissen meistens erst wenns zu spät ist,was sie an der Frau hatten. Männer trauern auch anders um eine Beziehung.ich habe sogar mal gelesen dass Männer sowas mehr belastet weil sie einfach weniger darüber reden. klingt irgendwie logisch,ich glaub es gibt auch wenige Männer,die vor ihrem besten Kumpel weinen Zb. eine Trennung hat für Frauen ja nicht nur Nachteile, du könntest zum Friseur oder shoppen gehendanach geht's einem ja auch schon ein bisschen besser. einen schönen und gar-nicht-traurigen-oder-nachdenklichen-tag wünsche ich dir

Puh...
was ich die letzten zwei Tage geweint hab das reicht für ein ganzes Jahr!!! dass ich nicht ausgetrocknet bin wundert mich!!!
dass Männer auf andere Art trauern glaub ich auch! er betrinkt sich mit Gin wenn er leidet.. sehr gesund!
wir werden sehen was er davon hat...
ich nütze die Zeit um tanzen zu lernen und schnitzen wollt ich auch schon immer mal lernen... vielleicht kauf ich mir eine völlig überteuerte -ich bin es mir wert- Tasche!!!! und die dazu passenden -damit reiß ich mir nen geilen Typen auf- Schuhe!!!! ich war auch noch nie bei der Pediküre... das könnte ich jetzt nachholen...

schade dass ich ihn nicht hassen kann... das wäre schön.. vielleicht kommt das ja noch...

danke für die guten Wünsche und die lieben Antworten, ohne diese Kommunikation würde es mir jetzt sicher noch nicht so gut gehen... ich bin mir sicher, du bist in der analogen - realen Welt sicher auch ein besonders lieber Mensch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 19:10


Oh man das tut mir soo leid für dich
Aber wenn er dich liebt dann wird er vielleicht nur ein paar tage zeit brauchen.
Schon alleine weil ihr euch doch solange kennt
du tust mir so leid das sind die schlimmsten schmerzen die man sich vorstellen kann
du musst stark bleiben und lass dich auf keinen fall so hängen wie ich und wenn du weinen musst dann weine.
du wirst sehen das es dann tag für tag leichter geht auch wenn es immer noch schwer ist.
du kennst ja meine geschichte was bei mir los ist
kopf hoch sei stark

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 19:19


Das solletst du wircklich tun.
Sachen nachholen die du vorher nie gemacht hast und das tut echt gut.
Seit ich mit ihm zusammen war habe ich meine famlie leider sehr vernachlässigt weil ich immer nach seiner pfeife getanzt habe.
Jetzt hole ich alles nach.
Das gilt auch für dich,
tu das was dir spass macht und ignorier ihn.
Er wird merken was ihm fehlt und er soll mal ein wenig nachdenken was er angestellt hat.
Ich kenne dich leider nicht persönlich aber ich glaube du bist ein sehr leibenswertes mädchen
viel erfolg noch und schreib uns wenn es etwas neues gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen