Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche Rat

Ich brauche Rat

16. Juli um 5:06 Letzte Antwort: 16. Juli um 16:59

Ich habe einen Typen kennengelernt, den ich echt gern habe. Er ist der erste Junge, mit dem ich mich so gut verstehe und obwohl ich finde, dass wir uns gut verstehen, ist eine Sache komisch. Und ich weiß nicht, ob wirklich etwas komisch ist oder ob ich mich zu sehr hineinsteigere. Da mich das aber traurig macht und mir wegen meiner eigenen Unsicherheit nichts ruinieren möchte, wollte ich um Rat fragen. 


Er ist 3 Jahre jünger als ich, ich bin 21 Jahre alt und noch Jungfrau. Ich weiß, er hatte schon einiges an Erfahrung und wir hatten auch öfters das Thema Sex. Ich hatte bis jetzt nie Probleme damit unerfahren zu sein, nur diesmal ist es anders und dieses Gefühl verstehe ich nicht. 


Er hat von Anfang an ein großes Geheimnis daraus gemacht, wie viele Mädchen er schon hatte. Ich weiß es bis heute nicht und jetzt ist mir das auch plötzlich wichtig, zu wissen, wie viele es waren. Für mich war meine Unerfahrenheit und all das ganze nie ein Thema gewesen, doch nachdem er so ein Geheimnis daraus gemacht hat, habe ich ihm das über mich auch nicht erzählt. Außerdem kann ich ihn überhaupt nicht einschätzen und ich möchte mein erstes Mal nicht mit einem Fuckboy haben. Es wäre auch nie ein Problem entstanden, hätten wir offen darüber gesprochen. Jetzt finde ich es einfach nicht mehr fair, wenn er sowas über mich wüsste und ich nichts von ihm. Diese eine Sache wiederum haltet mich davon ab einen Schritt weiterzugehen, eben weil ich noch Jungfrau bin. 


Ich mache mir eindeutig zu viele Gedanken darüber, aber ich hätte gerne eine Meinung aus einer anderen Perspektive. Danke 🙏

 

Mehr lesen

16. Juli um 8:31

Entschuldige bitte, es geht dich einfach nichts, mit wie vielen Frauen er Sex hatte.

Das ist seine Vergangenheit und seine Entscheidung, ob er das jemanden auf die Nase binden möchte oder nicht.

Entweder hast du Sex mit jemanden, weil du verliebt bist und es sich richtig anfühlt oder du lässt es lieber und wartest auf jemand anderen.

Du scheinst für dein Alter sehr unreif zu sein, wenn du abwertende Begriffe wie "Fuckboy" benutzt.  Das ist genau so kleingeistig und zurück geblieben, wie  Männer die Frauen als "Schlampe" betiteln, weil diese ihre Sexualität lebt.

Jeder hat das hat Recht seine Sexualität so auszuleben, wie er das möchte, ohne dafür bewertet zu werden.

Wenn du nur mit dem richtigen Sex haben möchtest, dann geh doch erstmal eine Beziehung ein, bevor du an deine verlorene Jungfräulichkeit denkst. Und auch innerhalb der Beziehung, kannst du so lange warten, bis du dich dafür bereit fühlst.

Du musst kein Sex haben, wenn du es nicht willst und wenn der Mann dir nicht zusagt.

2 LikesGefällt mir
16. Juli um 9:46

Volle Zustimmung zum Beitrag von beautifulmind.

Es geht dich nichts an und es ist weder falsch noch richtig mit vielen oder wenigen Menschen Sex gehabt zu haben.

Dass du es von dir aus erzählst dass du noch Jungfrau bist ist deine Sache. Wenn er seine Vergangenehit für sich behalten möchte, ist das seine.

Es ist im Übrigen auch nicht ausschlaggebend für eine Beziehung wieviel Sex der Partner vor einem hatte. Wichtig ist wie er dich im hier und jetzt behandelt und ob du dich wohl fühlst.

1 LikesGefällt mir
16. Juli um 12:33
In Antwort auf beautifulmind89

Entschuldige bitte, es geht dich einfach nichts, mit wie vielen Frauen er Sex hatte.

Das ist seine Vergangenheit und seine Entscheidung, ob er das jemanden auf die Nase binden möchte oder nicht.

Entweder hast du Sex mit jemanden, weil du verliebt bist und es sich richtig anfühlt oder du lässt es lieber und wartest auf jemand anderen.

Du scheinst für dein Alter sehr unreif zu sein, wenn du abwertende Begriffe wie "Fuckboy" benutzt.  Das ist genau so kleingeistig und zurück geblieben, wie  Männer die Frauen als "Schlampe" betiteln, weil diese ihre Sexualität lebt.

Jeder hat das hat Recht seine Sexualität so auszuleben, wie er das möchte, ohne dafür bewertet zu werden.

Wenn du nur mit dem richtigen Sex haben möchtest, dann geh doch erstmal eine Beziehung ein, bevor du an deine verlorene Jungfräulichkeit denkst. Und auch innerhalb der Beziehung, kannst du so lange warten, bis du dich dafür bereit fühlst.

Du musst kein Sex haben, wenn du es nicht willst und wenn der Mann dir nicht zusagt.

Verstehe deinen Punkt. Dennoch will ich hinzufügen, das der Begriff Fuckboy, für jemanden verwendet wird, der nur auf Sex hinaus ist und der mit unterschiedlichen Frauen gleichzeitig schläft und so war das auch von meiner Sicht gemeint. Ich wollte niemanden mit dem Begriff beleidigen, wollte es nur nicht so kompliziert schreiben. Das es seine Entscheidung ist ob er das sagen möchte oder nicht weiß ich auch gut selber. Ich bin nicht auf ihn zugegangen und hab gefragt wie viele er hatte, wäre mir auch egal gewesen, aber er musste unbedingt selber ein Thema daraus machen. Jetzt verstehe ich die Geheimnis-Tuerei nicht. Man spricht Themen nicht an, wenn man nichts darüber erzählen will. 

Und ich wollte wissen, wie ich damit am besten umgehe. Jetzt habe ich meine Antwort und belasse dieses Thema. Danke
 

Gefällt mir
16. Juli um 12:49
In Antwort auf aari_20641723

Verstehe deinen Punkt. Dennoch will ich hinzufügen, das der Begriff Fuckboy, für jemanden verwendet wird, der nur auf Sex hinaus ist und der mit unterschiedlichen Frauen gleichzeitig schläft und so war das auch von meiner Sicht gemeint. Ich wollte niemanden mit dem Begriff beleidigen, wollte es nur nicht so kompliziert schreiben. Das es seine Entscheidung ist ob er das sagen möchte oder nicht weiß ich auch gut selber. Ich bin nicht auf ihn zugegangen und hab gefragt wie viele er hatte, wäre mir auch egal gewesen, aber er musste unbedingt selber ein Thema daraus machen. Jetzt verstehe ich die Geheimnis-Tuerei nicht. Man spricht Themen nicht an, wenn man nichts darüber erzählen will. 

Und ich wollte wissen, wie ich damit am besten umgehe. Jetzt habe ich meine Antwort und belasse dieses Thema. Danke
 

Und wo ist jetzt der Unterschied zum Begriff "Schlampe"?

Ich sehe es wie beautifulmind, es geht dich im Grunde nichts an. Ich verstehe das man neugierig ist aber wenn er nicht drüber reden will dann musst du das so hinnehmen. Entweder es sind so viele das er Angst hat dich damit zu vergraulen oder er hat bullshit erzählt um "cool" zu sein und er ist selber noch jungfrau.

Und viel Erfolg bei der Suche nach einem 18 Jährigen der sich schon mit dir niederlassen will. 


 

Gefällt mir
16. Juli um 12:54
In Antwort auf beautifulmind89

Entschuldige bitte, es geht dich einfach nichts, mit wie vielen Frauen er Sex hatte.

Das ist seine Vergangenheit und seine Entscheidung, ob er das jemanden auf die Nase binden möchte oder nicht.

Entweder hast du Sex mit jemanden, weil du verliebt bist und es sich richtig anfühlt oder du lässt es lieber und wartest auf jemand anderen.

Du scheinst für dein Alter sehr unreif zu sein, wenn du abwertende Begriffe wie "Fuckboy" benutzt.  Das ist genau so kleingeistig und zurück geblieben, wie  Männer die Frauen als "Schlampe" betiteln, weil diese ihre Sexualität lebt.

Jeder hat das hat Recht seine Sexualität so auszuleben, wie er das möchte, ohne dafür bewertet zu werden.

Wenn du nur mit dem richtigen Sex haben möchtest, dann geh doch erstmal eine Beziehung ein, bevor du an deine verlorene Jungfräulichkeit denkst. Und auch innerhalb der Beziehung, kannst du so lange warten, bis du dich dafür bereit fühlst.

Du musst kein Sex haben, wenn du es nicht willst und wenn der Mann dir nicht zusagt.

Das mit dem  " es geht dich nichts an " kann ich so nicht stehen lassen. 
Das geht sie sehr wohl etwas an. 
Allerdings kann man daraus keine beurteilung über jemanden erstellen oder davon abhängig machen ob er für die Beziehung taugt oder nicht. 
Aber ob da ein Vorleben war und wenn ja welches kann man nicht einfach abtun  mit " das geht dich nichts an " ... wenn es jemanden angeht, dann doch wohl sie .. oder etwa nicht? 

Gefällt mir
16. Juli um 13:02
In Antwort auf aari_20641723

Ich habe einen Typen kennengelernt, den ich echt gern habe. Er ist der erste Junge, mit dem ich mich so gut verstehe und obwohl ich finde, dass wir uns gut verstehen, ist eine Sache komisch. Und ich weiß nicht, ob wirklich etwas komisch ist oder ob ich mich zu sehr hineinsteigere. Da mich das aber traurig macht und mir wegen meiner eigenen Unsicherheit nichts ruinieren möchte, wollte ich um Rat fragen. 


Er ist 3 Jahre jünger als ich, ich bin 21 Jahre alt und noch Jungfrau. Ich weiß, er hatte schon einiges an Erfahrung und wir hatten auch öfters das Thema Sex. Ich hatte bis jetzt nie Probleme damit unerfahren zu sein, nur diesmal ist es anders und dieses Gefühl verstehe ich nicht. 


Er hat von Anfang an ein großes Geheimnis daraus gemacht, wie viele Mädchen er schon hatte. Ich weiß es bis heute nicht und jetzt ist mir das auch plötzlich wichtig, zu wissen, wie viele es waren. Für mich war meine Unerfahrenheit und all das ganze nie ein Thema gewesen, doch nachdem er so ein Geheimnis daraus gemacht hat, habe ich ihm das über mich auch nicht erzählt. Außerdem kann ich ihn überhaupt nicht einschätzen und ich möchte mein erstes Mal nicht mit einem Fuckboy haben. Es wäre auch nie ein Problem entstanden, hätten wir offen darüber gesprochen. Jetzt finde ich es einfach nicht mehr fair, wenn er sowas über mich wüsste und ich nichts von ihm. Diese eine Sache wiederum haltet mich davon ab einen Schritt weiterzugehen, eben weil ich noch Jungfrau bin. 


Ich mache mir eindeutig zu viele Gedanken darüber, aber ich hätte gerne eine Meinung aus einer anderen Perspektive. Danke 🙏

 

Mir kommt es ein wenig so vor, als hättest Du Angst, in Anbetracht der evtl. zahlreichen Frauen zu versagen... Was wird es ändern, wenn Du weißt, dass es 5, 10 oder 100 Frauen waren? Es sagt nichts darüber aus, ob er es ernst meint mit Dir meint oder eben nicht. Das er wartet und Dich nicht bedrängt zeigt m. E. schon, dass es ihm ernst ist. Alles andere ist nicht der Überlegung wert. Dir fehlt die Erfahrung und er wird es vielleicht merken. Oder auch nicht. Rede einfach mit ihm über Deine Jungfräulichkeit, er wird es spätestens nach dem Sex dann wahrscheinlich sowieso erfahren. 

Gefällt mir
16. Juli um 13:05
In Antwort auf sarah.ma.

Das mit dem  " es geht dich nichts an " kann ich so nicht stehen lassen. 
Das geht sie sehr wohl etwas an. 
Allerdings kann man daraus keine beurteilung über jemanden erstellen oder davon abhängig machen ob er für die Beziehung taugt oder nicht. 
Aber ob da ein Vorleben war und wenn ja welches kann man nicht einfach abtun  mit " das geht dich nichts an " ... wenn es jemanden angeht, dann doch wohl sie .. oder etwa nicht? 

Warum geht das den neuen Partner etwas an ?

Man geht eine Beziehung im Hier und Jetzt ein, alles was davor war, kann der Partner erzählen, muss er aber nicht.

Finde es eher traurig, dass es Menschen gibt, bei denen der Partner ein sexuelles Führungszeugnis abliefern muss.

Warum denkst du denn, dass du ein Recht hättest zu erfahren, mit wie viel Männern und Frauen dein Partner vorher Sex hatte ?

Und welchen persönlichen Vorteil ziehst du daraus, es zu wissen ?

Ein Mensch gehört dir nicht. Wenn er Teile seiner Vergangenheit nicht erzählen möchte, ist es sein gutes Recht. 

Mal abgesehen davon, kannst du eh nicht kontrollieren. Vielleicht hattest du schon eine Beziehung mit jemanden, der jahrelang in Bordellen unterwegs war aber dass er dir das erzählt, ist mehr als unwahrscheinlich.

Gefällt mir
16. Juli um 13:17
In Antwort auf beautifulmind89

Warum geht das den neuen Partner etwas an ?

Man geht eine Beziehung im Hier und Jetzt ein, alles was davor war, kann der Partner erzählen, muss er aber nicht.

Finde es eher traurig, dass es Menschen gibt, bei denen der Partner ein sexuelles Führungszeugnis abliefern muss.

Warum denkst du denn, dass du ein Recht hättest zu erfahren, mit wie viel Männern und Frauen dein Partner vorher Sex hatte ?

Und welchen persönlichen Vorteil ziehst du daraus, es zu wissen ?

Ein Mensch gehört dir nicht. Wenn er Teile seiner Vergangenheit nicht erzählen möchte, ist es sein gutes Recht. 

Mal abgesehen davon, kannst du eh nicht kontrollieren. Vielleicht hattest du schon eine Beziehung mit jemanden, der jahrelang in Bordellen unterwegs war aber dass er dir das erzählt, ist mehr als unwahrscheinlich.

Du brauchst mich nicht so schroff angehen.

Natürlich ist das kein MUSS; das habe ich nirgends beheuptet. Aber ich schrieb auch, wenn es jemanden etwas angeht, dann doch wohl sie? 

Wenn du das nicht so siehst oder ganz und gar anders dann ist das doch ok. Aber mir jetzt einen ganzen Beitrag voller Vorwürfe zu schreiben und provozierende Fragen an mich zu richten ist deutlich überreagiert. 

Erzählen muss niemand gar nichts in solchen Fällen. Aber der Satz " das geht dich nichts an " ist eben falsch an der Stelle. 
Wenn es überhaupt jemanden was angeht .. dann doch wohl sie. 

 
.

Gefällt mir
16. Juli um 14:37
In Antwort auf sarah.ma.

Du brauchst mich nicht so schroff angehen.

Natürlich ist das kein MUSS; das habe ich nirgends beheuptet. Aber ich schrieb auch, wenn es jemanden etwas angeht, dann doch wohl sie? 

Wenn du das nicht so siehst oder ganz und gar anders dann ist das doch ok. Aber mir jetzt einen ganzen Beitrag voller Vorwürfe zu schreiben und provozierende Fragen an mich zu richten ist deutlich überreagiert. 

Erzählen muss niemand gar nichts in solchen Fällen. Aber der Satz " das geht dich nichts an " ist eben falsch an der Stelle. 
Wenn es überhaupt jemanden was angeht .. dann doch wohl sie. 

 
.

Warum bist du in einem DISKUSSIONS-Forum, wenn du dich sofort angegriffen fühlst und nur deine Meinung sagen möchtest, ohne dass jemand dagegen argumentieren darf 

Du bist ein wenig sensibel, meine Liebe. Ich habe absolut keine Vorwürfe gemacht, sondern argumentationen mit eingebracht, die zu einee Diskussion dazu gehören.

Daher etwas entspannter werden oder nicht an Diskussionen teilnehmen, wenn dir das persönlich zu nahe geht  

Gefällt mir
16. Juli um 14:47
In Antwort auf beautifulmind89

Warum bist du in einem DISKUSSIONS-Forum, wenn du dich sofort angegriffen fühlst und nur deine Meinung sagen möchtest, ohne dass jemand dagegen argumentieren darf 

Du bist ein wenig sensibel, meine Liebe. Ich habe absolut keine Vorwürfe gemacht, sondern argumentationen mit eingebracht, die zu einee Diskussion dazu gehören.

Daher etwas entspannter werden oder nicht an Diskussionen teilnehmen, wenn dir das persönlich zu nahe geht  

So hat eben jeder seine eigene Ansicht vom  Diskutieren. Lassen wir es besser dabei. 

Gefällt mir
16. Juli um 14:50
In Antwort auf sarah.ma.

So hat eben jeder seine eigene Ansicht vom  Diskutieren. Lassen wir es besser dabei. 

Und da du dich ständig lang und breit rechtfertigst scheinst du selber recht sensibel zu sein. Meine Ansicht der Dinge kannst du auch nicht akzeptieren wie es aussieht.

Alles weitere, wenn überhaupt nötig bitte per PN, denn das gehört schon lange nicht mehr in diesen Thread.  

Gefällt mir
16. Juli um 16:28
In Antwort auf sarah.ma.

Und da du dich ständig lang und breit rechtfertigst scheinst du selber recht sensibel zu sein. Meine Ansicht der Dinge kannst du auch nicht akzeptieren wie es aussieht.

Alles weitere, wenn überhaupt nötig bitte per PN, denn das gehört schon lange nicht mehr in diesen Thread.  

Mich würde interessieren warum du der Meinung bist, dass es den Partner etwas angeht wie viele Sexualpartner man in der Vergangenheit hatte?

Ich frage dies aus reiner Neugier ohne jeglichen Vorwurf

Gefällt mir
16. Juli um 16:59
In Antwort auf soley87

Mich würde interessieren warum du der Meinung bist, dass es den Partner etwas angeht wie viele Sexualpartner man in der Vergangenheit hatte?

Ich frage dies aus reiner Neugier ohne jeglichen Vorwurf

Ich sagte nicht das es ihn etwas angeht. Was war war .. und das ist allein die sache desjenigen.

Ich sagte nur ... WENN es überhaupt jemanden was angeht, dann doch wohl der TE .. 

Ob das nun thematisiert wird oder nicht ist aber eine ganz andere Sache. 

Gefällt mir