Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche Rat

Ich brauche Rat

4. August um 16:59

Hallo ihr lieben, 
hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.
Mein Mann und ich leben mehr oder weniger in einem Haus getrennt.
Ich habe einen Sohn, 15 Jahre von meiner Ex-Ehe.
Mein Sohn hat oft Besuch bei uns zu Hause, halten sich immer in seinem Zimmer auf und sind sehr friedlich. An Wochenenden kommt es auch mal vor, dass die Freunde bei uns schlafen, auch in seinem Zimmer. Meist gehen sie ungefrühstückt nach Hause, möchte damit ausdrücken, dass sie in keiner Weise Arbeit o.ä. verursachen.
Mein Sohn klärt es mit mir immer vorher ab, er fragt mich und für mich ist es in Ordnung.
Mein Mann fühlt sich in seiner Privatsphäre eingeschränkt und ihm ist es nicht recht. Er immer vorher gefragt werden, ob die Jungs hier schlafen dürfen. Gestern hatten wir diesen Fall, dass ich ihn nicht vorher informieren konnte, weil mein Sohn mich nachts um 1 Uhr gefragt hat, weil er unterwegs war, ob ein Freund bei ihm schlafen kann, damit er nicht alleine nach Hause gehen muss. Mein Mann hat schon geschlafen und somit konnte ich ihn nicht fragen, als ich ihm das heute morgen mitgeteilt habe ist er sehr ungehalten geworden und hat mir eine Szene gemacht. Er würde auch hier leben, ich hätte ihn nachts wecken müssen usw. Ich finde sein Verhalten übertrieben, wie seht ihr das? Hat er Recht oder sehe ich das zu eng? Ist sein Verhalten normal?
Liebe Grüße 

Mehr lesen

4. August um 17:17

wieso wohnt ihr zusammen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:22
In Antwort auf ai_18454549

wieso wohnt ihr zusammen??

Weil wir uns noch nicht wirklich sicher sind, ob wir uns scheiden lassen wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:32
In Antwort auf sonnenschein2019

Hallo ihr lieben, 
hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.
Mein Mann und ich leben mehr oder weniger in einem Haus getrennt.
Ich habe einen Sohn, 15 Jahre von meiner Ex-Ehe.
Mein Sohn hat oft Besuch bei uns zu Hause, halten sich immer in seinem Zimmer auf und sind sehr friedlich. An Wochenenden kommt es auch mal vor, dass die Freunde bei uns schlafen, auch in seinem Zimmer. Meist gehen sie ungefrühstückt nach Hause, möchte damit ausdrücken, dass sie in keiner Weise Arbeit o.ä. verursachen.
Mein Sohn klärt es mit mir immer vorher ab, er fragt mich und für mich ist es in Ordnung.
Mein Mann fühlt sich in seiner Privatsphäre eingeschränkt und ihm ist es nicht recht. Er immer vorher gefragt werden, ob die Jungs hier schlafen dürfen. Gestern hatten wir diesen Fall, dass ich ihn nicht vorher informieren konnte, weil mein Sohn mich nachts um 1 Uhr gefragt hat, weil er unterwegs war, ob ein Freund bei ihm schlafen kann, damit er nicht alleine nach Hause gehen muss. Mein Mann hat schon geschlafen und somit konnte ich ihn nicht fragen, als ich ihm das heute morgen mitgeteilt habe ist er sehr ungehalten geworden und hat mir eine Szene gemacht. Er würde auch hier leben, ich hätte ihn nachts wecken müssen usw. Ich finde sein Verhalten übertrieben, wie seht ihr das? Hat er Recht oder sehe ich das zu eng? Ist sein Verhalten normal?
Liebe Grüße 

Dann weckst du ihn das nächste Mal und alles ist gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 22:49
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dann weckst du ihn das nächste Mal und alles ist gut.

Aber ist es in anderen Ehen oder Beziehungen auch so, das würde mich interessieren. Fragt ihr auch eure Männer oder informiert ihr sie extra? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 23:09

Naja, nachts nicht, aber ja, natürlich frage ich meinen Mann, bevor ich einem Kind Übernachtungsbesuch erlaube, ob und wann es ihm recht ist. Wie er schon sagt, er hat auch ein Recht auf seine Privatsphäre, ich möchte auch gern wissen, wer wann unter meinem Dach schläft und mitentscheiden dürfen, ob mir das dann auch passt oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 23:13
In Antwort auf sonnenschein2019

Aber ist es in anderen Ehen oder Beziehungen auch so, das würde mich interessieren. Fragt ihr auch eure Männer oder informiert ihr sie extra? 

Natürlich ist das Blödsinn. Aber in anderen Ehren wird wohl auch nicht unbedingt über Scheidung gesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 9:19
In Antwort auf oldandugly

Naja, nachts nicht, aber ja, natürlich frage ich meinen Mann, bevor ich einem Kind Übernachtungsbesuch erlaube, ob und wann es ihm recht ist. Wie er schon sagt, er hat auch ein Recht auf seine Privatsphäre, ich möchte auch gern wissen, wer wann unter meinem Dach schläft und mitentscheiden dürfen, ob mir das dann auch passt oder nicht.

aber es war halt eben mitten in der nacht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 9:20
In Antwort auf sonnenschein2019

Weil wir uns noch nicht wirklich sicher sind, ob wir uns scheiden lassen wollen

weil ihr so gut miteinander könnt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 9:23
In Antwort auf ai_18454549

weil ihr so gut miteinander könnt?

Ich verstehe diese Frage nicht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 9:27
In Antwort auf sonnenschein2019

Hallo ihr lieben, 
hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.
Mein Mann und ich leben mehr oder weniger in einem Haus getrennt.
Ich habe einen Sohn, 15 Jahre von meiner Ex-Ehe.
Mein Sohn hat oft Besuch bei uns zu Hause, halten sich immer in seinem Zimmer auf und sind sehr friedlich. An Wochenenden kommt es auch mal vor, dass die Freunde bei uns schlafen, auch in seinem Zimmer. Meist gehen sie ungefrühstückt nach Hause, möchte damit ausdrücken, dass sie in keiner Weise Arbeit o.ä. verursachen.
Mein Sohn klärt es mit mir immer vorher ab, er fragt mich und für mich ist es in Ordnung.
Mein Mann fühlt sich in seiner Privatsphäre eingeschränkt und ihm ist es nicht recht. Er immer vorher gefragt werden, ob die Jungs hier schlafen dürfen. Gestern hatten wir diesen Fall, dass ich ihn nicht vorher informieren konnte, weil mein Sohn mich nachts um 1 Uhr gefragt hat, weil er unterwegs war, ob ein Freund bei ihm schlafen kann, damit er nicht alleine nach Hause gehen muss. Mein Mann hat schon geschlafen und somit konnte ich ihn nicht fragen, als ich ihm das heute morgen mitgeteilt habe ist er sehr ungehalten geworden und hat mir eine Szene gemacht. Er würde auch hier leben, ich hätte ihn nachts wecken müssen usw. Ich finde sein Verhalten übertrieben, wie seht ihr das? Hat er Recht oder sehe ich das zu eng? Ist sein Verhalten normal?
Liebe Grüße 

Die Szene hätte wenn überhaupt dein Sohn verdienst, meinst du nicht auch?! Ich sehe hier keinen gerechtfertigten Grund für das Verhalten deines Mannes. Ihn wegen einer Übernachtung um 1 Uhr nachts wecken....das alles klingt für mich an den Haaren herbei gezogen und so, als ob noch ganz andere Ursachen eine Rolle spielen könnten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 10:01
In Antwort auf sisteronthefly

Die Szene hätte wenn überhaupt dein Sohn verdienst, meinst du nicht auch?! Ich sehe hier keinen gerechtfertigten Grund für das Verhalten deines Mannes. Ihn wegen einer Übernachtung um 1 Uhr nachts wecken....das alles klingt für mich an den Haaren herbei gezogen und so, als ob noch ganz andere Ursachen eine Rolle spielen könnten. 

Natürlich spielen andere Dinge eine Rolle, wenn sogar über eine Scheidung nachgedacht wird.
Sieht so aus, als wenn der Mann nur Grund zum Streit sucht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 12:05

Vielen Dank für euer Feedback ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 13:16
In Antwort auf sonnenschein2019

Ich verstehe diese Frage nicht???

wird ja einen grund haben wieso ihr "getrennt" seid und wieso er andauernd streit sucht...

wieso setzt man sich dann noch so einer untragbaren situation aus??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 16:28
In Antwort auf ai_18454549

wird ja einen grund haben wieso ihr "getrennt" seid und wieso er andauernd streit sucht...

wieso setzt man sich dann noch so einer untragbaren situation aus??

Weil man immer noch Hoffnung hat. 10 Jahre kann man nicht einfach so streichen. Wir verstehen uns eigentlich sehr gut, aber er hat alle paar Wochen seine aussetzer. Es ist schwierig zu erklären. Einer Fremden oder einer Freundin würde ich raten, dass sie sich trennen soll. Aber leider stirbt bei mir die Hoffnung zuletzt. Er macht ständig wegen Kleinigkeiten stress, wo ich denke, dass er nicht ganz sauber tickt, das wird auch immer extremer. Er wollte sich mal Hilfe holen, woher das kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 16:32
Beste Antwort
In Antwort auf sonnenschein2019

Weil man immer noch Hoffnung hat. 10 Jahre kann man nicht einfach so streichen. Wir verstehen uns eigentlich sehr gut, aber er hat alle paar Wochen seine aussetzer. Es ist schwierig zu erklären. Einer Fremden oder einer Freundin würde ich raten, dass sie sich trennen soll. Aber leider stirbt bei mir die Hoffnung zuletzt. Er macht ständig wegen Kleinigkeiten stress, wo ich denke, dass er nicht ganz sauber tickt, das wird auch immer extremer. Er wollte sich mal Hilfe holen, woher das kommt

Na dann warte und hoffe noch weitere 10 Jahre, irgendwann ist deine Grenze dann erreicht und du gehst, hoffentlich trauerst du dann nicht den Jahren nach, die du dir das ersparen hättest können. Sowas wird erfahrungsgemäß nicht besser, sondern schlimmer... Und ICH spreche da leider aus Erfahrung.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August um 16:38
Beste Antwort
In Antwort auf sonnenschein2019

Weil man immer noch Hoffnung hat. 10 Jahre kann man nicht einfach so streichen. Wir verstehen uns eigentlich sehr gut, aber er hat alle paar Wochen seine aussetzer. Es ist schwierig zu erklären. Einer Fremden oder einer Freundin würde ich raten, dass sie sich trennen soll. Aber leider stirbt bei mir die Hoffnung zuletzt. Er macht ständig wegen Kleinigkeiten stress, wo ich denke, dass er nicht ganz sauber tickt, das wird auch immer extremer. Er wollte sich mal Hilfe holen, woher das kommt

Er holt sich aber offenbar keine Hilfe...

Die Vergangenheit kann man eh nicht ändern, verstehe nicht, wieso immer auf eine x Jahre alte Beziehung verwiesen wird.
Die ist für Dich nicht schön bzw wird sie immer schlimmer.

Hoffnung könntest Du nur dann haben, wenn er sein Problem in den Griff zu bekommen versucht.
Sonst sehe ich da keine Chance...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August um 17:31
Beste Antwort
In Antwort auf sonnenschein2019

Weil man immer noch Hoffnung hat. 10 Jahre kann man nicht einfach so streichen. Wir verstehen uns eigentlich sehr gut, aber er hat alle paar Wochen seine aussetzer. Es ist schwierig zu erklären. Einer Fremden oder einer Freundin würde ich raten, dass sie sich trennen soll. Aber leider stirbt bei mir die Hoffnung zuletzt. Er macht ständig wegen Kleinigkeiten stress, wo ich denke, dass er nicht ganz sauber tickt, das wird auch immer extremer. Er wollte sich mal Hilfe holen, woher das kommt

Tja somit noch Jahre weiterhoffen dass er sich ändert ohne Hilfe ....   okay 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August um 18:14

Ihr habt alle so recht, wir leben deshalb noch in einem Haus getrennt, weil ich und er auch, die Hilfe abwarten möchten. Denn er war ja nicht immer so. Drückt mir die Daumen, dass er so wird, wie ich ihn lieben gelernt habe ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 18:51
In Antwort auf sonnenschein2019

Ihr habt alle so recht, wir leben deshalb noch in einem Haus getrennt, weil ich und er auch, die Hilfe abwarten möchten. Denn er war ja nicht immer so. Drückt mir die Daumen, dass er so wird, wie ich ihn lieben gelernt habe ❤️

Sucht er denn Hilfe?was tut er dafür?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 22:48
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Sucht er denn Hilfe?was tut er dafür?

Er hat mir versprochen bei einem Therapeuten einen Termin zu vereinbaren 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 8:20

Wann?

Meiner Meinung nach ist Dein Mann mit etwas sehr unzufrieden und lässt so seinen Frust ab. Ob das wirklich diese Sache mit der Privatsphäre ist, kann ich nicht beurteilen.

Frag ihn doch mal, was WIRKLICH los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 9:14

wieso braucht eigentlich der MANN die Hilfe, wenn es doch aber um SEINE Bedürfnisse geht und er zu recht einfordert, berücksichtigt zu werden, bevor am laufenden Band ihm unbekannte Menschen seine Intimsphäre stören.

Ich finde es schon ziemlich respektlos vom Sohnemann (auch wenn Stiefsohn).

Es ist ja schön und gut, dass er die Jungen bei sich schlafen lässt und auch auf das Frühstück verzichten will. Aber es ist wie es ist - es sind fremde Menschen, die Das Klo benutzen müssen und eben dafür sorgen, wenn auch unbewusst, dass ein Mensch sich gestört und unwohl fühlt.

Daran ist auch nichts Krankhaftes, es so zu empfinden ... jetzt hört aber mal auf.

Aber wenn ich als Ehefrau meinen Mann kenne und dessen Empfindlichkeiten, dann fühlt dieser Mann sich sicher leicht veräppelt von seiner Familie, dass diese sich über SEINE Bedürfnisse hinwegsetzen - völlig ohne Respekt!

Und NEIN, das ist keineswegs in Ordnung.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 9:27

...vielleicht wäre es ja anders, wenn es wenigstens ''junge, hübsche Mädchen wären'' ...
(nur mal so, zum Nachdenken und spekulieren..)

wer denn dann wohl plötzlich aber reichlich
was dagegen
hätte..
die übernachten zu lassen ?  

ich will ja keinen scharf angucken ->

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 9:28
In Antwort auf gabriela1440

wieso braucht eigentlich der MANN die Hilfe, wenn es doch aber um SEINE Bedürfnisse geht und er zu recht einfordert, berücksichtigt zu werden, bevor am laufenden Band ihm unbekannte Menschen seine Intimsphäre stören.

Ich finde es schon ziemlich respektlos vom Sohnemann (auch wenn Stiefsohn).

Es ist ja schön und gut, dass er die Jungen bei sich schlafen lässt und auch auf das Frühstück verzichten will. Aber es ist wie es ist - es sind fremde Menschen, die Das Klo benutzen müssen und eben dafür sorgen, wenn auch unbewusst, dass ein Mensch sich gestört und unwohl fühlt.

Daran ist auch nichts Krankhaftes, es so zu empfinden ... jetzt hört aber mal auf.

Aber wenn ich als Ehefrau meinen Mann kenne und dessen Empfindlichkeiten, dann fühlt dieser Mann sich sicher leicht veräppelt von seiner Familie, dass diese sich über SEINE Bedürfnisse hinwegsetzen - völlig ohne Respekt!

Und NEIN, das ist keineswegs in Ordnung.
 

so eine ansicht kann wieder mal nur von dir kommen

weil der freund 1x OHNE ABSPRACHE hier übernachtet hat ein riesendrama drauß machen... von wegen den Mann hintergehen

das kernproblem hast du aber leider nicht verstanden... es geht doch gar nicht um die übernachtungssache an sich ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 9:28
In Antwort auf sonnenschein2019

Er hat mir versprochen bei einem Therapeuten einen Termin zu vereinbaren 

ach?
jetzt auf einmal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 16:43
In Antwort auf ai_18454549

so eine ansicht kann wieder mal nur von dir kommen

weil der freund 1x OHNE ABSPRACHE hier übernachtet hat ein riesendrama drauß machen... von wegen den Mann hintergehen

das kernproblem hast du aber leider nicht verstanden... es geht doch gar nicht um die übernachtungssache an sich ....

Richtig Gabriela hat wirklich nichts verstanden 😄 und ich glaube sie gehorcht ihrem Mann. Sorry aber solche Antworten kann man sich sparen! Vorallem was soll das, mit den Mädels etc. Sorry geht garnicht 🤦🏽‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 16:43
In Antwort auf ai_18454549

ach?
jetzt auf einmal?

Nein nicht auf einmal, es stand die ganze Zeit im Raum, er konnte sich nicht überwinden 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 17:33
Beste Antwort
In Antwort auf sonnenschein2019

Nein nicht auf einmal, es stand die ganze Zeit im Raum, er konnte sich nicht überwinden 

ich hoffe er macht es!!!   lass dich nicht hinhalten

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen