Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche meine freiheit!

Ich brauche meine freiheit!

10. August 2007 um 23:36

ich weiß nicht inwieweit man mich verstehen kann?
momentan zerreist alles, trotz inniger liebe, es zerreist!
um das zu erklären muss ich etwas weiter ausholen:
seit ich 16 war, war ich immer in beziehungen in denen ich kontrolliert wurde. meine partner wollten immer wissen was ich tue, wo ich bin, ich durfte mich nicht kleiden wie ich wollte, von rasender eifersucht wegen nchtigkeiten ganz zu schweigen. nach jeder trennung habe ich mich in denselben art mann verliebt. es war immer das gleiche. anfangs war alles schön doch nach ein paar monaten war da diese kontrolle, dieses misstrauen, obwohl ich nie fremd ging oder auch nur wagte daran zu denken.
nun aber zum eigentlichen punkt:
ich habe lange zeit keinen mann mehr an mich heran gelassen, weil ich diese kontrolle und diese ständige überwachung nicht aushalten konnte. ich habe die letzten zwei jahre mein leben solo genossen und es keinesfalls bereut. dann vor einem jahr habe ich florian kennen gelernt, er war nett und charmant. alles war schön. ich wollte nur nicht wieder fest eingebunden werden und habe mir daher immer eine tür offen gelassen. habe dennoch mit anderen männern geflirtet, war aber stets ehrlich. ich hatte ihm immer gesagt woran er ist. ich weiß, dass ihm das nicht leicht fiel, aber ich wollte mich nicht auf ihn voll und ganz in der form einlassen, dass ich monogam leben wollte. ich hatte also ab und an mal einen one night stand oder eine kleine knutscherei wenn ich mit meinen freundinnen unterwegs war. ich weiß nicht, aber ich will nicht, dass er etwas mit anderen hat,das ist für ihn absolutes tabu. er weiß, wenn er mich betrügt, ist es aus. er ist auch eine sehr treue seele und er akzeptiert das auch. nur ist vor ein paar wochen ein anderer in mein leben getreten - michael. er hat lange um mich gebuhlt, nun führen wir ene art beziehung. ich wollte mir über meine gefühle im klaren sein und bin deshalb erstmals zu michael gezogen. nun ist es so, dass florian mir sagte, dass er das nicht länger aushalten würde. er könnte damit leben das ich ab und an jemanden hätte, aber nicht wenn gefühle wie liebe, und das zu michael ist innige liebe, ins spiel kmmt. er weiß dass ich ihn abgöttisch liebe, er mich auch das weiß ich, wir können nicht ohne einander, aber ich kann auch nicht ohne michael. nun möchte florian, dass ich mich von michael trenne, sonst müsste er mich aufgeben. ich habe lange über all das nachgedacht, meine gefühle zu beiden sind sehr stark, aber ich mag es auch nun mal nicht unter druck gesezt zu werden und das tut florian nun eben. eine seite von mir wehrt sich dagegen und sagt, dass ch mir meine freiheit nicht nehmen lassen will, andererseits will ich ihm auch nicht weh tun...ich weiß, falls ich mich entscheide, werde ich einem von beiden whe tun müssen, aber momentan ist das so schwer...
ich weiß, viele werden nun sagen dass ich eine schlampe wäre, die mit den gefühlen anderer spielt. so ist das jedoch nicht, ich bin immer ehrlich gewesen und habe jedem von beiden genau gesagt, wo sie stehen und was ich empfinde. da war nie ein geheimnis.
hat vielleicht jemand eine ähnliche erfahrung gemacht und kann mir helfen?

Mehr lesen

12. August 2007 um 1:18

Puh
wie alt bist du jetzt?
in meinen zwanzigern habe ich auch so gelebt, jetzt kann ich mir das nicht mehr vorstellen. Vielleicht gerade weil ich vor 3 Jahren die andere Seite der Medaille kennengelernt habe. (Mein Mann, den ich über alles liebe hat mich betrogen.)
Ich war damals auch immer ehrlich zu beiden Männern, aber im Grunde habe ich mich immer einsam gefühlt und hatte ein entsetzlich schlechtes Gewissen, weiß ja nicht, wie das bei dir ist?
Deine vorherigen Erfahrungen waren natürlich nicht so toll, das ist für dich ja auch der Grund, jetzt auf deine Freiheit zu bestehen.
Was ich interessant finde, Florian dürfte dir nicht fremdgehen. Damit übst du ja auf ihn Druck aus, und er muss für das leiden, was die früheren Männer dir angetan haben. Das ist nicht fair, oder?
Du solltest dich für einen der beiden möglichst schnell entscheiden, und dann damit leben. Man kann nicht alles auf einmal haben und Florian hat meiner Meinung nach Recht, wenn er dich vor diese Entscheidung stellt. Und, wer Entscheidungen trifft tut immer jemandem weh, aber jetzt tust du ja zweien weh.

Ich drück dir die Daumen, dass du deinen Weg findest!

ich drück dir die daumen, dass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 14:33

Hm...
Würde Michael es dir denn erlauben mit anderen Männern zu poppen oder zu knutschen? Wenn du bei Florian bleibst, hast du eben auf jeden Fall die Möglichkeite dazu. Außer er ist jezt so enttäuscht von dir, dass du sein Vertrauen ausgenutzt hast und dich in einen anderen verliebt hast, dass er den Deal nicht mehr mit dir eingeht.

Warum bist du denn so schnell zu Michael gezogen? Das ist eigentlich ein Zeichen, dass es dir ernst mit ihm ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen