Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche mal dringend euren Rat! Ich glaube, ich kann nicht mit so einem Mann zusammenleben...

Ich brauche mal dringend euren Rat! Ich glaube, ich kann nicht mit so einem Mann zusammenleben...

15. Mai 2011 um 17:03

Hallo community,

ich bin irgendwie sehr konfus.

Momentan mache ich gerade noch mein Abitur/Matura und werde voraussichtlich in 1-2 Jahren bei meinem Vater in der Firma arbeiten können. Das ist eine tolle Chance für mich, denn ich kann entweder die Firma übernehmen, wenn mir die Arbeit gefällt, oder aber mir einen anderen Beruf aussuchen. Auf jeden Fall möchte ich die Möglichkeit nutzen.

Und das möchte ich auch deswegen, weil ich von klein auf einen etwas gehobeneren Lebensstandard gewohnt bin und mir diesen erhalten möchte. Wir besitzen zwar keine Yacht, aber es gefällt mir wenn ich z.B. im Supermarkt nicht hin und herrechnen muss und einfach sorgenfrei leben kann.

Mein Freund (25, wir sind jetzt 1 1/2 Jahre zusammen) kommt aus einer anderen Welt. Das stört mich eigentlich nicht, ich kenne seine Mutter und mag sie sehr gern, sie haben auch eine schöne Wohnung und sind immer gut ausgekommen, weil seine Mama eben gut wirtschaften kann.

Er ist auch ziemlich intelligent, das Problem ist nur seine Arbeit. Ursprünglich ist er von der Schule im letzten Jahr abgegangen (eine naturwissenschaftliche HTL), um seine Mutter nach der Scheidung zu unterstützen (was er gar nicht gemusst hätte, seine Mutter hat davon nicht mal was gewusst).
Er hat also einen Job angenommen, wo er abends arbeitet (so von 18h-22.30h) und im Monat rund 1000 verdient. Da er noch zuhause wohnt ist das auch gar kein Problem, über die Runden zu kommen. Das ganze sollte auch nur vorübergehend sein. Jetzt sind aber mittlerweile 4 Jahre vergangen, seit er angefangen hat, dort zu arbeiten.
Er sagt selbst dass er die Arbeit dort hasst und am liebsten in einem Labor arbeiten würde. Die nehmen aber nur Leute mit Matura/Abitur. Das wäre kein Problem, die Schule wo er abgegangen ist, bietet Abendkurse an. Da könnte er im Grunde das fehlende Jahr nachholen. Ich weiß leider nicht, wie hoch die Kosten dafür sind.

Es wäre an und für sich auch kein Problem für ihn, sich mal nach Stellen umzuschauen. Das Problem ist nur, er redet viel und tut aber nichts.

Seine Arbeit an sich ist für mich nicht das Problem, sondern seine Faulheit/Antriebslosigkeit. Ich versuche mich zu einem verantwortungsbewussten, ehrgeizigen Menschen zu entwickeln, und bei ihm habe ich eher das Gefühl, er tritt auf der Stelle.

Er kommt oft nach der Arbeit zu mir und jammert darüber, wie beschi**en doch alles ist und dass er am liebsten was anderes suchen würde. Ich hab ihm schon an die 1000x gesagt, dass jemand mit seinem Intellekt locker den Abschluss schaffen würde.
Dann meint er, dass erst mal eine andere Arbeit her müsste, denn gewisse Kosten hat er ja auch zu tragen und seine Mutter kann ihm auch nicht alles abnehmen.

Warum mich das ganze so ärgert? Ich werde, wenn es wirklich dazu kommen sollte und ich die Firma meines Vaters übernehme, jemanden brauchen, der hinter mir steht und auf den ich mich verlassen kann. Er mir schon jetzt oft bewiesen, dass er das tut.
Doch schon jetzt beschwert er sich, dass ich so selten Zeit für ihn habe. Das wird sich aber im Arbeitsleben nicht ändern, denn da werde ich zwar nicht tagsüber lernen, sondern sowieso Stunden aus dem Haus sein.

Wir wollen schon seit langem zusammenziehen und eventuell auch irgendwann heiraten. Ich habe schon von meinen Eltern mitbekommen, dass es wesentlich einfacher wird, wenn Partner annährend das gleiche verdienen. Das kommt also auch noch dazu.


Ich weiß irgendwie nicht weiter. Mein Freund ist toll, er ist wirklich Heiratsmaterial und einfach das Beste, was mir bisher passiert ist.
Doch diese eine Sache steht zwischen uns.

Was soll ich denn jetzt machen?

Ich habe schon mit ihm darüber geredet, habe gesagt, dass es mir unheimlich wichtig ist, dass er zumindest anfängt zu suchen bis ich mit meinen ganzen Prüfungen fertig bin. 1 Jahr ist ja wohl ne Menge Zeit. Doch ich habe ständig das Gefühl, er nimmt mich nicht ernst oder merkt nicht, wie wichtig es mir ist, dass er seine Ausbildung endlich fertig macht.

Ich weiß, dass der Antrieb nur von einem selbst kommen kann, ich bin auch nicht mit ihm zusammen um ihn zu ändern, aber... wenn ein gemeinsames Leben mit mir nicht genug Antrieb für ihn ist, was dann?


Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben, ich weiß nämlich echt nicht was ich in dieser Angelegenheit tun soll!

Mehr lesen

1. Juni 2011 um 14:47

Hallo...
Also ich kann dir nur meine persönliche Meinung sagen, aber ich kenne deinen freund nicht und daher kann ich ihn auch nicht weiter einschätzen. Aber hast du schonmal darüber nachgedacht, dass er sich vielleicht sogar denkt: "Ach meine Freundin nimmt die Firma ihres Vaters, das reicht an Geld"? Wer weiß, so wie du die situation beschreibst, hat er ja nicht viel Elan! Also wozu anstrengen und selbst arbeiten, wenn du ja später die Firma übernimmst und warscheinlich genug für beide verdienst?? Du sagst, du hast noch 1 Jahr bis zu den Prüfungen. Also an deiner Stelle würde ich sagen, Hör zu, in einem Jahr bin ich fertig, dann möchte ich das du dir was neues gesucht hast, bzw angefangen hast dein Abitur nachzuholen. Ich möchte nämlich nicht alleine mal "unsere Kinder" durchfüttern. Wenn dus nicht packst, bin ich weg. Oder sowas. Ich glaube dein Freund gehört auch zu dem Typ Mensch, den man immer mal in den Arsch treten muss

Gefällt mir

2. Juni 2011 um 18:39

Frag ihn doch mal ganz konkret,
wie seine Zukunftspläne aussehen, wie er sich das vorstellt und dann erzählst du ihm deine und dann schaut , was ihr vereinbaren könnt. Du solltest ehrlich sein und deine Erwartungen klar äußern.
Gruß Melike

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schlussmachen obwohl ich iihn liebe?
Von: blume2309
neu
2. Juni 2011 um 18:22
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen