Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche jetzt dringend euren Rat.

Ich brauche jetzt dringend euren Rat.

22. Dezember 2009 um 14:49

Hallo ihr lieben,

ich bin seit 2 Jahren mit einem Mann zusammen, der 24 Jahreä älter ist und wir haben eine Fernbeziehung
In diesen 2 Jahren hat er sich 6 Mal getrennt, aber er ist immer wieder angekommen.
Seit ein paar Monaten läuft es ganz gut.
Gestern am 21.12 um 15.00 haben wir uns heftig gestritten, wegen der Heizung, weil er nachts keine Heizung anhaben möchte, also belangloser Müllund er hat mich während des Streizt, als dummes jungchen abgetan(so nach dem motto, ich pupertier und hätte eh keine Ahnung, er hat da völlig entwertet und irgendwann meinte er, dass wir jetzt nicht mehr miteinander reden sollen, weil es nichts bringt,
Ich bin dan nach darußen, zum Einkaufen und er in die Wanne.
Um 18.00 Uhr kam ich wieder und wir haben uns komplett igoniert.
Um 19,00 Uhr wollten wir mit seinem Sohn, sein Ex Freundin und deren Freund ins Theater und er sagte mir, dass er nicht möchte, dass ich mitkomme, weil es in unserer Stimmung nichts bringt.
Ich war total sauer und fühlte mich verlassen.
ich habe mich aufs Theater gefreut.
ich sagte zu ihm, dass ich dachte, wir können nach 3 Stunden schweigen, wieder reden,aber das wollte und konnte er nicht
Hinzukommt, wir haben eine Fernbeziehung und ich kenne hier niemanden,
Den Abend gestern habe ich dann allein verbracht,
Aols er am abend wiederkam, hat er nicht mit im Bett geschlafen, sondern auf der Couch.
Heute morgen haben wir gefrühstückt , aber nicht wirklich geredet, er hat mir nur gesagt, wie der abend gestern war.
dann haben wir ausgemacht, dass wir heute uns um 14 Uhr bei seinen Sohn treffen, er kocht nämlich für uns.,
Um 12 uhr ist mein Freund einfach gegangen, ohne mir Bescheid zu sagen.
ich schreib ihm dann eine sms,wegen der adresse des Sohnes, aber er schrieb mir, dass er allein mit seinem Sohn essen möchte.,
Er hat mich schon wieder ausgeladen.
ich finde sein Verhalten egoistisch und feige,,,
ich sitz hier alleine und er macht was er will, mit mir.
Ich bin ziemlich aggro und würde jetzt am liebsten meine Koffer packen und wegfahren....Allerdings fahren wir am Samstag nach Wien, aber ich weis grad nicht ob ich das will...
Ihm dann einen zettel schreiben und sagen, dass er das nicht mir machen kann,
Was soll ich machen?
Soll ich jetzt fahren und ihm so einen Denkzettel verpassen, dass er nicht alles mit machen kann?
Bitte gebt mir einen Rat.

Lg sophia


Mehr lesen

22. Dezember 2009 um 14:54

Hallo?
Das ist doch jetzt ein Scherz, oder? Pack deine Sachen und sieh zu, daß du da wegkommst. Oder glaubst du allen Ernstes, das der sich noch ändern wird. Und wieso Denkzettel? Solche Aktionen gehören sich nicht! Wenn er dich zu Besuch hat, dann sollte er sich um dich kümmern. Wie alt bist du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 15:04

.
Hey ihr lieben,
ich bin 23 und habe echt keine Lust mehr.
Er verhält sich wirklich unreif und feige.
DAs mit Wien ist echt gut.....
Sollte ich wohl machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 15:07

Omg
das erinnert mich etwas an die beziehung meiner tochter

jo, eigentlich läuft es ganz gut.....wenn man davon absieht das der echt gestört ist.
der nimmt sich raus dir zu sagen das du nicht mit ins theater kommen sollst.....und du machst das auch ganz brav so???

er hat einen netten sohn der anscheinend auch den kontakt mit dir möchte....sohnemann kocht für euch.....und der gute mann geht ohne dich dahin ?

ist er vielleicht aus einem land wo die mädchen schleier tragen.....und das zu tun haben was der liebe mann sagt?
sowas kann ich ja gar nicht gut hören. wenn ihr mädels mit 20 schon anfangt euch total unterbuttern zu lassen......wo soll das enden?

pack deine sachen. lass ihm eine nachricht da: bis jetzt hast du schluss gemacht. jetzt bin ich dran.

feier weihnachten mit lieben menschen die dich echt lieben und respektieren.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 15:09
In Antwort auf girlskiss

.
Hey ihr lieben,
ich bin 23 und habe echt keine Lust mehr.
Er verhält sich wirklich unreif und feige.
DAs mit Wien ist echt gut.....
Sollte ich wohl machen.

In
deinem Alter sollte es für dich doch ein Leichtes sein, etwas anderes und vielleicht auch bei dir in der Gegend zu finden.

Aber so ein Verhalten von ihm sollte sich niemand gefallen lassen. Was bist du denn für ihn? Mal überspitzt gesehen, eine lebendig Aufblaspuppe, die er bei Bedarf aus dem Schrank holt?

Viel Glück und Bon Voyage nach Wien zur Alleinfahrt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 15:19

Danke
ich pack jetzt meine sachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 16:04

Oh mein Gott,
was soll das?
Ich sehe, alle raten, deine Sachen zu packen und zu gehen. Ich stimme ihnen vollkommen zu, aber ich möchte bitten - sei nicht schwach! Diese Beziehung ist sowieso nichts - oder willst du in paar Jahren seine freiwillige Krankenschwester sein? Mit diesem Altersunterschied, meine Güte! Ich hab nix gegen Alter, hatte selber sowas, aber du mit deinen 23 hast noch das ganze Leben vor dir! Und nicht diesen respektlosen sturren Affen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 17:01

Oh Sophia...
...mach es so, wie Du gesagt hast...schreib ihm nen Zettel (obwohl Du selbst den weg lassen kannst), schnapp Dir Deinen Koffen und hau ab. Und sch... auf Wien! Wien ist eine wunderschöne Stadt...aber nicht mit so nem A...!

Grundsätzlich soll der Altersunterschied nicht entscheidend sein. Hatte mal ne sehr lange Beziehung mit 15 Jahren Unterschied. Bis zu einem gewissen Punkt klappte es prima. Nur eines muss man dabei bedenken...unterschiedliche Generation = unterschiedliche Lebenseinstellungen. Meist sind Hobbys, Filmgeschmack, Musikrichtung usw unterschiedlich. Und je weniger Gemeinsamkeiten da sind, desto schwieriger wird die Verbindung.

Zieh es durch und geh...eine solche Behandlung hast Du nicht verdient...hat niemand verdient!!

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 22:45

Ich war schwach
Hallo ihr lieben, Danke für eure Ratschläge.
Nachdem die Koffer gepackt habe, habe ich nochmal überlegt und mir vorgenommen, dochmal mit ihm zu reden und nicht einfach wegzulaufen.
das habe ich auch getan, aber wir haben uns wieder gestritten
Er sieht es nicht ein und meint, dass war richtig, mich in so einer Situation nicht mitzunehmen.ich habe noch andere Probleme auf den Tisch gelegt( die ich jetzt hier nicht erwähnen kann), aber es sieht es einfach nicht so, wie ich es sehe, dabei weis ich,dass ich irgendwo recht habe und er keine Lust hat auf den ganzen Psychokram.
ich habe danach total angfangen zu weinen und dann sind wir heut abend zu viert ins Theater.
Während des Stückes hat er plötzlich meine Hand genommen, das war ganz schön.
Nun sind wir zu Hause und er schläft im anderen Bett, weil ich die Heizung zu doll aufdrehe und er nicht so warm schlafen kann.
Das ist die erste nacht, in der nicht bei mir schläft.
Er ist irgendwie so hart und so arrogant und doch weiß ich, dass er mich liebt, obwohl er momentan stark daran zweifelt, ob ich die richtige bin.
E hat einfach zu den Dingen eine andere Meinung und er kann mich in manchen Sachen nicht ernst nehmen.
Jetzt bin ich wieder an dem Punkt,einfach wegzufahren, aber ich weiß gar nicht wohin.
Zu Hause bin eh nur alleine.
Ich weiß, das wir auch an der Beziehung arbeiten können, wobei er ziemlich stur in seiner Meinung ist.
Ich weiß es auch nicht.....

Lg girlskiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 23:05
In Antwort auf girlskiss

Ich war schwach
Hallo ihr lieben, Danke für eure Ratschläge.
Nachdem die Koffer gepackt habe, habe ich nochmal überlegt und mir vorgenommen, dochmal mit ihm zu reden und nicht einfach wegzulaufen.
das habe ich auch getan, aber wir haben uns wieder gestritten
Er sieht es nicht ein und meint, dass war richtig, mich in so einer Situation nicht mitzunehmen.ich habe noch andere Probleme auf den Tisch gelegt( die ich jetzt hier nicht erwähnen kann), aber es sieht es einfach nicht so, wie ich es sehe, dabei weis ich,dass ich irgendwo recht habe und er keine Lust hat auf den ganzen Psychokram.
ich habe danach total angfangen zu weinen und dann sind wir heut abend zu viert ins Theater.
Während des Stückes hat er plötzlich meine Hand genommen, das war ganz schön.
Nun sind wir zu Hause und er schläft im anderen Bett, weil ich die Heizung zu doll aufdrehe und er nicht so warm schlafen kann.
Das ist die erste nacht, in der nicht bei mir schläft.
Er ist irgendwie so hart und so arrogant und doch weiß ich, dass er mich liebt, obwohl er momentan stark daran zweifelt, ob ich die richtige bin.
E hat einfach zu den Dingen eine andere Meinung und er kann mich in manchen Sachen nicht ernst nehmen.
Jetzt bin ich wieder an dem Punkt,einfach wegzufahren, aber ich weiß gar nicht wohin.
Zu Hause bin eh nur alleine.
Ich weiß, das wir auch an der Beziehung arbeiten können, wobei er ziemlich stur in seiner Meinung ist.
Ich weiß es auch nicht.....

Lg girlskiss

Du machst...
...Dir selbst was vor. Weißt Du...es darf viel, sogar sehr viel in einer Beziehung passieren...

...aber der gegenseitige Respekt darf niemals schwinden. Und...ganz ehrlich...wenn ich alles so lese was Du schreibst, muss ich sagen, dass er keinen Respekt vor Dir hat. Du kannst jetzt versuchen, es schönzureden...das hilft Dir im Moment vielleicht. Aber die Tatsache bleibt - er respektiert Dich nicht. Das ist unweigerlich tödlich für eine Beziehung...für Dich!

Wünsche Dir alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 9:40

@hamlet
hey,ich glaube nicht, dass ich mir etwas vor mache, ich weiß, dass er mich nicht respektiert, aber mir fällt es eimnfach schwer, loszulassen.
Er sagt selber, dass es ihm oft schwer fällt mich ernst zu nehmen, gerade weil ich viel sage, aber sie nicht mache, womit er auch Recht hat.
Gestern meinte er , dann so im Streit, dass ich mir dann einen Typen suchen soll, der mich respektiert....
ich bin einfach noch nicht so weit, dass ich sagen, kann, ich trenne mich von ihm und gehe meinen eigenen wege....
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 9:51
In Antwort auf girlskiss

@hamlet
hey,ich glaube nicht, dass ich mir etwas vor mache, ich weiß, dass er mich nicht respektiert, aber mir fällt es eimnfach schwer, loszulassen.
Er sagt selber, dass es ihm oft schwer fällt mich ernst zu nehmen, gerade weil ich viel sage, aber sie nicht mache, womit er auch Recht hat.
Gestern meinte er , dann so im Streit, dass ich mir dann einen Typen suchen soll, der mich respektiert....
ich bin einfach noch nicht so weit, dass ich sagen, kann, ich trenne mich von ihm und gehe meinen eigenen wege....
lg

@hamlet
Er kann es übrigens auch nicht richtig loslassen, er hat sich 6 mal getrennt und ist immer wieder angekommen.....
vlt. schaff ich es irgendwan......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 10:05
In Antwort auf girlskiss

@hamlet
hey,ich glaube nicht, dass ich mir etwas vor mache, ich weiß, dass er mich nicht respektiert, aber mir fällt es eimnfach schwer, loszulassen.
Er sagt selber, dass es ihm oft schwer fällt mich ernst zu nehmen, gerade weil ich viel sage, aber sie nicht mache, womit er auch Recht hat.
Gestern meinte er , dann so im Streit, dass ich mir dann einen Typen suchen soll, der mich respektiert....
ich bin einfach noch nicht so weit, dass ich sagen, kann, ich trenne mich von ihm und gehe meinen eigenen wege....
lg

Guten morgen...
...ich kann mich hier nun den anderen anschließen. Ich würde sehen, dass ich da wegkomme.
Er macht dort sein Ding. Hallo? Er lässt Dich dort zweimal alleine sitzen? Du machst Dich dort total zum Affen, freust Dich darüber, dass der Deine Hand hält im Theater. Du klammerst Dich an jeden Strohhalm, wenn er Dir irgendeine, ich nenne es jetzt mal, banale Nettigkeit zukommen lässt. Liebe sieht anders aus. Du schreibst, wenn Du gehst, bist Du alleine. Zweisamkeit kann ich in Deiner jetzigen Situation nicht erkennen. Wo ist da der Unterschied? Ausser, dass Du dann Deine Ruhe hättest und tun und lassen könntest, was Dir gefällt. Und wer weiß, vielleicht fällt es Dir auch gar nicht so schwer, sondern Du bist erleichtert, wenn Du Dich dazu durchringen kannst, zu gehen. Oftmals hat man Vorstellungen von etwas und dann fühlt man sich dabei ganz anders
Dass er Dich nicht respektiert und achtet, ist eine Sache. Aber dass Du selbst Dir keinerlei Respekt und Achtung entgegenbringst und Dich demütigen lässt, ist noch trauriger.

Ok, Du bist noch nicht so weit....was müsste passieren, dass Du soweit wärst. Wann ist der Punkt erreicht, an dem Du sagen kannst, ok, das war es...Du bist es nicht wert, dass ich mein Leben an Dich verschwende? Mensch, fang an zu leben, brich aus, mach etwas, von dem Du nicht denken würdest, dass Du das hinkriegst. Fahr irgendwo hin, wenn es finanziell drin ist....beweise Dir selbst etwas und mach die Erfahrung, dass Du mehr Dinge tun kannst, als Du sie Dir selbst zutraust oder Dir einsuggerieren lässt, dass Du sie nicht kannst. Du kannst viel mehr....

Lg, Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 11:49
In Antwort auf girlskiss

@hamlet
hey,ich glaube nicht, dass ich mir etwas vor mache, ich weiß, dass er mich nicht respektiert, aber mir fällt es eimnfach schwer, loszulassen.
Er sagt selber, dass es ihm oft schwer fällt mich ernst zu nehmen, gerade weil ich viel sage, aber sie nicht mache, womit er auch Recht hat.
Gestern meinte er , dann so im Streit, dass ich mir dann einen Typen suchen soll, der mich respektiert....
ich bin einfach noch nicht so weit, dass ich sagen, kann, ich trenne mich von ihm und gehe meinen eigenen wege....
lg

Liebe @girlskiss...
...bei Dir ist etwas ganz gefährliches eingetreten...

...Du suchst die Schuld bei Dir und findest sie erschreckenderweise auch! Das ist eine sehr bedenkliche Stufe, die Du erreicht hast. Auf dieser Stufe gehst Du einen Bergkamm entlang, und entweder Du fällst zu der einen Seite ab, oder zu der anderen. Ich wünsche Dir, dass es Dich zur richtigen Seite zieht.

@angel hat es treffenderweise genannt Du ziehst Dich an "Nettigkeiten" hoch, weil es das einzige ist, was Dir positiv entgegenkommt. Aber eine Beziehung besteht nicht nur aus Nettigkeiten! Nett kann ich auch zur Bäckersfrau oder zu meinen Nachbarn sein...in eine Beziehung muss ich wesentlich mehr investieren...also bloß Nettigkeiten!!

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 12:26

Hallo liebe girlskiss,


so wie ich das sehe, befindest Du Dich nicht in einer "Partnerschaft", sondern in einem ungünstigen Abhängigkeitsverhältnis. Darüber liest man in diesen Foren ja doch sehr häufig.

Wenn Du möchtest, dass Du respektvoll behandelt und für voll genommen wirst, dann wirst Du nicht umhin kommen, seine eigene Empfehlung zu befolgen: Dich zu trennen und Dir jemanden suchen, der die Bezeichnung "Partner" verdient hat. Mit Deinem Typen wird das nichts, wie oft soll er Dir noch ins Gesicht sagen, dass er von Dir nichts hält und Dich nicht für voll nimmt? Wann wirst Du ihm das glauben? Er sagt es Dir, er behandelt Dich so, er macht es Dir vor. Wann bekommst Du das endlich mit?

Dein "Partner" sieht die Dinge nicht so wie Du sie siehst, weil er sie nicht so wie Du sehen will. Du bist ihm als Mensch egal. Du mit Deinen berechtigten Interessen und Wünschen. Sie sind ihm egal. So lange Du das nicht verstanden hast, wirst Du Dich ewig fragen, wieso er Dich "nicht versteht" und Dich so schäbig behandelt.

Du glaubst zu wissen, dass er Dich "liebt"? Warum machst Du Dir so etwas vor? Behandelt man einen geliebten Menschen derart respektlos? Schiebt man ihn nach Belieben ab? Lässt man ihn 6 Mal wie eine heiße Kartoffel fallen (letztlich nur um ihn weichzuklopfen und willfähig zu machen)?

Ich frage Dich: hast Du in Deinem Leben schon mal echte Liebe erlebt? Das bezweifele ich, denn ansonsten würdest Du bei so einer schäbigen Behandlung wie Du sie erfährst sicher nicht von "Liebe" reden. So wie es aussieht, mangelt es in Deinem ganzen bisherigen Leben an dem, was man zu Recht Liebe nennen könnte.

Du bist zwar an dem Punkt, einfach wegzufahren, weißt jedoch gar nicht wohin? Und meinst, dass Du zu Hause "eh alleine" wärst? Nun, in Anbetracht der Behandlung die Du erfährst wäre "eh alleinsein" doch gar nicht das Schlechteste. Da ärgerst Du Dich nicht über unsinnige Machtkämpfe wg. der Heizung. Da bist Du kein Objekt auf einem Verschiebebahnhof und auch keine heiße Kartoffel, die man aus taktischen Gründen nach Belieben fallen lassen kann.

Du hast Angst vor Einsamkeit und davor, dass Dich niemand mehr "liebt" - stimmts? Je länger Du Dich derart mies behandeln lässt, desto schlechter wird es um Dein Selbstwertgefühl bestellt sein. Und dann wird Deine Angst vor Einsamkeit und fehlender Liebe immer größer. Daran ändert sich auch nichts, selbst wenn Dein "Gönner"-Typ ab und zu mal Deine Hand hält, um Dir sozusagen unter all der miserablen Behandlung von ihm auch mal ein Zuckerstückchen vor die Nase zu halten, um Deine bröckelnde Abhängigkeit von ihm mal wieder zu festigen.

Du kennst echte Liebe nicht. Daher reichen Dir schon zugeworfene Zuckerstückchen, die Du als "Liebesbeweise" fehlinterpretierst und die Du auf allen Vieren bereitwillig vom Boden leckst. Weil Du keine Liebe kennst, fällst Du auf derart lieblose Typen rein. Behandeln sie Dich, wie Du es eh und je gewohnt bist? Setzt Du also die Dir längst bekannte Lieblosigkeit durch Deine Partnerwahl fort?

Mir scheint das so. Gut ist das alles jedoch nicht.

Lese Dir mal den folgenden Beitrag durch. Ist fast identisch mit Deiner Situation...

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f66416_couple1-Beziehung-mit -einem-verheirateten-Mann.html

Schade, dass es so viele Frauen gibt, die sich etwas vormachen, von "Liebe" reden, wo alles andere nur das nicht gegeben ist, die sich als willfähige Objekte ausnutzen lassen, die gar nicht mitbekommen, dass ihre "Partner" überhaupt kein Interesse an ihnen als Mensch hat, die das mitmachen, was sie offensichtlich in ihrem Leben gar nicht anders kennen: völlig lieblose Behandlung zu ertragen und sich über ansonsten über jegliche Winzigkeit freuen, die ihnen als "Liebesbeweis" zugeworfen wird.

Das entspricht einer unfassbaren Anspruchslosigkeit. Frauen wie Dich kann man mit Winzigkeiten tief beeindrucken. Da reicht Händchenhalten im Theater. Auch wenn vorher und nachher tagelang schäbigste Behandlung praktiziert wurde und wird. Eine Behandlung, die nur eines ausdrückt: wie egal Du als Mensch dem Typen bist und was er von Dir als Mensch hält. Nämlich NICHTS!

Daher auch Dir die Empfehlung: breche aus diesem krankmachenden Abhängigkeitsverhältnis aus! Du schadest Dir ansonsten und lässt Dich immer weiter runter ziehen.

So wirst Du auf keinen grünen Zweig kommen können.

Wünsche Dir viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 13:33

Ihr habt Recht
Hallo ihr lieben,

wahrscheinlich kann man das nicht Liebe nennen.
Vor 2 Monaten haben die Ärzte bei mir eine Borderlinestörung festgestellt, (ich ritze mich aber nicht) und da geht man intensive, aber sehr instabile Beziehungen ein.
Früher wurde ich in der Schule sehr oft gemobbt und ich hatte Probleme mit meinem Vater.Ich hab lange nach Annerkennung gesucht , aber sie nicht bekommen.
Wenn ich mal was gut gemacht habe, war es oft nicht gut genug, daher mein schlechtes Selbstwertgefühl.

@warum du hast recht, dass ich jetzt wieder in einer Beziehung, von mein Parnter quasi die Rolle meines Vater übernimmt...
Mein partner hatte das gleiche Problem, mit seiner Mutter und auch dasmerkt man in unserer Beziehung,.
Wie spielgeln uns gegenseitig und eigentlich gilt dieser Frust meinem Vater bzw seiner Mutter,.
Davon will er aber nichts wissen, weils eh nur Psychokram sei und er das Griff hat.
Wir müssten dieses Probelm lösen, aber er sieht es die Probleme nicht als die Probleme.
ich werde mich ab Feburar 2010 eine Pyschoth, Bahndlung geben, um das meine ganzen Dinge und die zu meinem Vater aufzuarbeiten.
Man gerät in Beziehungsmuster und es ist sehr sich davon zu lösen, obwohl man wieß, dass einem Dinge nicht gutun.
Wenn meine Partner ebenso mitmachen würde, dann würde einiges zwischen uns anderes laufen, aber er ist in seinm Kummer, gibt es nicht zu und bleibt hart und stur.
Ich will aber versuchen, meine Vergangenheit aufzuarbeiten.
Von meiner Mutter und meinen geschwistern habe ich sehr viel Liebe erfahren, aber vonKlassenkameraden wurde ich meistens gemobbt....
Mein Vater hat es nicht böse gemeint, aber er auch nicht verstanden, was er damit angerichtet hat.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 13:36
In Antwort auf girlskiss

Ihr habt Recht
Hallo ihr lieben,

wahrscheinlich kann man das nicht Liebe nennen.
Vor 2 Monaten haben die Ärzte bei mir eine Borderlinestörung festgestellt, (ich ritze mich aber nicht) und da geht man intensive, aber sehr instabile Beziehungen ein.
Früher wurde ich in der Schule sehr oft gemobbt und ich hatte Probleme mit meinem Vater.Ich hab lange nach Annerkennung gesucht , aber sie nicht bekommen.
Wenn ich mal was gut gemacht habe, war es oft nicht gut genug, daher mein schlechtes Selbstwertgefühl.

@warum du hast recht, dass ich jetzt wieder in einer Beziehung, von mein Parnter quasi die Rolle meines Vater übernimmt...
Mein partner hatte das gleiche Problem, mit seiner Mutter und auch dasmerkt man in unserer Beziehung,.
Wie spielgeln uns gegenseitig und eigentlich gilt dieser Frust meinem Vater bzw seiner Mutter,.
Davon will er aber nichts wissen, weils eh nur Psychokram sei und er das Griff hat.
Wir müssten dieses Probelm lösen, aber er sieht es die Probleme nicht als die Probleme.
ich werde mich ab Feburar 2010 eine Pyschoth, Bahndlung geben, um das meine ganzen Dinge und die zu meinem Vater aufzuarbeiten.
Man gerät in Beziehungsmuster und es ist sehr sich davon zu lösen, obwohl man wieß, dass einem Dinge nicht gutun.
Wenn meine Partner ebenso mitmachen würde, dann würde einiges zwischen uns anderes laufen, aber er ist in seinm Kummer, gibt es nicht zu und bleibt hart und stur.
Ich will aber versuchen, meine Vergangenheit aufzuarbeiten.
Von meiner Mutter und meinen geschwistern habe ich sehr viel Liebe erfahren, aber vonKlassenkameraden wurde ich meistens gemobbt....
Mein Vater hat es nicht böse gemeint, aber er auch nicht verstanden, was er damit angerichtet hat.

Liebe Grüße

Sorry für meine Rechtschreibung
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen