Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche jemanden zum Reden. Mein Freund fehlt mir so, ich kann nicht mehr ;-(

Ich brauche jemanden zum Reden. Mein Freund fehlt mir so, ich kann nicht mehr ;-(

3. Juli 2011 um 18:36

Hallo....

Kurz einmal zu mir und meinem Freund:
Er ist 15 jahre und ich 16 Jahre alt. Wir sind seit einem Jahr und drei Monaten zusammen und kennen uns jedoch seit fast drei Jahren.
Ihr müsst wissen....mein Freund ist alles für mich...und ich bin alles für ihn...es ist einfach, als hätte ich meinen zweiten Teil gefunden. Meine letzten Jahre waren von vielen negativen Ereignissen geprägt und er stand mir immer bei.
Ich wusste von Anfang an, dass er etwas ganz besonderes ist, wenn wir auch vor unserer Beziehung erstmal beste Freunde waren.

(Nur für die, die es interessiert: Und jetzt....mein Schatz wollte mich eigentlich überraschen...mit einem gemeinsamen Urlaub.
Seine Eltern haben dann was missverstanden, dachten ich möchte doch nicht mit und haben also einen Urlaub für vier Personen (Eltern, mein Freund und sein Bruder) gebucht. Im Schulstress und der Panik haben mein Freund und ich nicht wirklich gehandelt, sondern nur herumgejammert, anstatt gleich zu bitten, dass man das storniert, weil ein missverständnis vorliegt. Natürlich musste uns diese Idee erst vor einer Woche kommen und es war eh zu erwarten, dass die Umbuchung nicht mehr möglich war).

Seit heute Früh ist mein Liebling in Kroatien und kommt am Freitag Abend wieder. Ich bin nur am Weinen.
Ich bin zwar stolz dass ich den Tag schon bald geschafft habe, aber ich kann nicht mehr.
Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden so sehr vermisst....es geht mir so elend...das Wetter ist schirch und ich habe vor allem eine furchtbare Angst vor den Nächten. Diese Nacht habe ich nur 3 Stunden geschlafen ...bin total fertig.

Ich mein...morgen, Montag, um 17 Uhr fahre ich bis Dienstag Abend zu meiner besten Freundin. Das wird mich sicher ein wenig ablenken.
Also ab dem Moment wo ich bei meiner Freundin bin habe ich durchgehend etwas zu tun...aber bis dahin...ich weiß nicht...ich hab so eine Angst nicht schlafen zu können weil die Nächte so viel Zeit wegnehmen könnten...und wenn ich dann nur munter, weinend, da liege...oder schon um 5Uhr aufwache und nicht mehr einschlafe.

Bitte helft mir, ich bin am Ende mit meinen Nerven.
Bitte jetzt nichts wie "mach dich nicht zu abhängig", denn ich will ja versuchen diese Woche gut zu überstehen.

Nur ein paar Tipps! Vielleicht ein paar Geschichten von euch selbst wie ihr das mal gemacht habt oder grad macht...

Ihr seid meine letzte Hoffnung.

ps. Meine Eltern sind bis Mittwoch Mittag leider auch weg und der Abschied gestern Abend war für mich auch noch sehr schwer.

Mehr lesen

3. Juli 2011 um 18:43


Ehrliche Antwort???

das ist nur EINE lächerliche Woche! Was willst du tun, wenn es dich mal richtig erwischt und sich ein Freund mal von dir trennt und überhaupt nix mehr mit dir zu tun haben will, willste dich dann gleich umbringen????

Nehm es jetzt als Übungswoche. Denn anscheinend bist doch abhängig von ihm, denn sonst wüßtest du was mit der freien Zeit anzufangen und könntest es auch geniessen mal wieder ohne deinen Freund was zu machen!

Tip: Lesen, kreativ sein, tanzen gehen, mit Freunden Essen gehen, Bowling, Am PC sitzen.....träumen bei Musik, die Sonne geniessen und einfach mal nix tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:06
In Antwort auf melva_12844684


Ehrliche Antwort???

das ist nur EINE lächerliche Woche! Was willst du tun, wenn es dich mal richtig erwischt und sich ein Freund mal von dir trennt und überhaupt nix mehr mit dir zu tun haben will, willste dich dann gleich umbringen????

Nehm es jetzt als Übungswoche. Denn anscheinend bist doch abhängig von ihm, denn sonst wüßtest du was mit der freien Zeit anzufangen und könntest es auch geniessen mal wieder ohne deinen Freund was zu machen!

Tip: Lesen, kreativ sein, tanzen gehen, mit Freunden Essen gehen, Bowling, Am PC sitzen.....träumen bei Musik, die Sonne geniessen und einfach mal nix tun

Nicht die Länge der Beziehung soll hier zur Debatte stehen...
Ich weiß ja...es ist nur eine dumme Woche..und das ärgert mich ja auch so.
Es ist nicht so dassich nichts mit mir anfangen kann, es ist einfach, dass ich...jede Stunde auf einmal einen exztremen Heulanfall bekomme, weil mich die Sehnsucht wieder so überkommt.

Und bezüglich Freund verlassen etc. Schon alles miterlebt inklusive Selbstmordgedanken, Mobbing in der Schule usw.

Und was meinen jetzigen Freund betrifft....das ist ein Freund...der für immer bleibt.
Egal was kommt, ich stehe zu ihm und er steht zu mir.
Aber das soll hier nicht zur Debatte stehen, denn ich wollte einfach nur ein paar Vorschläge, was ihr denn so gemahct habt als ihr euren Freund/Mann länger nicht sehen konntet und was ihr empfehlen könnt.
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:13

...
Ich will doch nur ein paar Vorschäge was ich tun könnte...wie es euch zu der Zeit ging...was ihr so getan habt....
mein Gott...als wäre ich total blöd oder so! Ich will doch nur ein bisschen ablenkung und vielleicht mit ein paar Leuten darüber reden, die evt auch grad ohne Patner zurecht kommenmüssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:14
In Antwort auf clare_12325653

Nicht die Länge der Beziehung soll hier zur Debatte stehen...
Ich weiß ja...es ist nur eine dumme Woche..und das ärgert mich ja auch so.
Es ist nicht so dassich nichts mit mir anfangen kann, es ist einfach, dass ich...jede Stunde auf einmal einen exztremen Heulanfall bekomme, weil mich die Sehnsucht wieder so überkommt.

Und bezüglich Freund verlassen etc. Schon alles miterlebt inklusive Selbstmordgedanken, Mobbing in der Schule usw.

Und was meinen jetzigen Freund betrifft....das ist ein Freund...der für immer bleibt.
Egal was kommt, ich stehe zu ihm und er steht zu mir.
Aber das soll hier nicht zur Debatte stehen, denn ich wollte einfach nur ein paar Vorschläge, was ihr denn so gemahct habt als ihr euren Freund/Mann länger nicht sehen konntet und was ihr empfehlen könnt.
....

....
Du, aber wirklich, du bist 16, wurdest schon vom Freund verlassen und hattest schon Selbstmordgedanken????

Vielleicht wäre es doch mal ratsam was für dein Selbstbewußtsein zu tun, ich weiß dass das auch schwer ist, hab ich selbst in einigen Situationen nicht viel von.

Aber deine Situation finde ich ehrlich gesagt jetzt etwas übertrieben und ich kann es nicht nachvollziehen.

Auch zu behaupten das dein jetziger Freund DER Mann bis zum Lebensende sein wird, find e ich sehr träumerisch. Ihr seid jung, ihr werdet noch soviel erleben, soviele Leute kennenlernen, euch verändern, einer von euch beiden wird vielleicht irgendwann diese Beziehung aus welchen Gründen auch imemr nicht mehr so toll finden. Klar kann es auch so sein, dass ihr Ewigkeiten zusammen bleiben werdet. Aber wer weiß das schon. Keiner auch du nicht. Euch kann noch soviel anderes widerfahren.

Aber egal...Alles KANN, nix muß.

Und meine Tips, wie du die Woche jetzt gestalten kannst, habe ich gegeben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:17
In Antwort auf melva_12844684

....
Du, aber wirklich, du bist 16, wurdest schon vom Freund verlassen und hattest schon Selbstmordgedanken????

Vielleicht wäre es doch mal ratsam was für dein Selbstbewußtsein zu tun, ich weiß dass das auch schwer ist, hab ich selbst in einigen Situationen nicht viel von.

Aber deine Situation finde ich ehrlich gesagt jetzt etwas übertrieben und ich kann es nicht nachvollziehen.

Auch zu behaupten das dein jetziger Freund DER Mann bis zum Lebensende sein wird, find e ich sehr träumerisch. Ihr seid jung, ihr werdet noch soviel erleben, soviele Leute kennenlernen, euch verändern, einer von euch beiden wird vielleicht irgendwann diese Beziehung aus welchen Gründen auch imemr nicht mehr so toll finden. Klar kann es auch so sein, dass ihr Ewigkeiten zusammen bleiben werdet. Aber wer weiß das schon. Keiner auch du nicht. Euch kann noch soviel anderes widerfahren.

Aber egal...Alles KANN, nix muß.

Und meine Tips, wie du die Woche jetzt gestalten kannst, habe ich gegeben!


okay und das soll mir jetzt geholfen haben?
Verdammt ich liebe meinen Freund okay???
Es braucht euch nichts angehen , eigentlich, ob es nun für mich mein Mann fürs leben ist, denn JA solche Fälle gibt es. Und natürlich kann immer was sein, es kann immer irgendwie die Beziehung zu Grund egehen aus welchen Gründen auch immer!

Und ja ich weiß, dass ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten muss. So einfach ist das aber nicht, wenn man echt schwere Jahre hinter sich hat.

Ich wollte doch nur, dass evt leute, die auch so sensibel sind was das betrifft mit mir evt darüber schreiben.
Aber nein Gleich mal angegriffen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:28
In Antwort auf clare_12325653


okay und das soll mir jetzt geholfen haben?
Verdammt ich liebe meinen Freund okay???
Es braucht euch nichts angehen , eigentlich, ob es nun für mich mein Mann fürs leben ist, denn JA solche Fälle gibt es. Und natürlich kann immer was sein, es kann immer irgendwie die Beziehung zu Grund egehen aus welchen Gründen auch immer!

Und ja ich weiß, dass ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten muss. So einfach ist das aber nicht, wenn man echt schwere Jahre hinter sich hat.

Ich wollte doch nur, dass evt leute, die auch so sensibel sind was das betrifft mit mir evt darüber schreiben.
Aber nein Gleich mal angegriffen werden.

.....
Ich will dich auch nicht angreifen. Ich weiß wie es ist wenn man von jemanden getrennt wird. Aber bei mir rede ich von richtiger Trennung udn nicht von einer Woche bei der ich noch dazu weiß dass ich ihn bald wieder habe und das Wiedersehen dann auf jedenfall ganz toll werden wird, weil man sich mal nicht jeden Tag auf der Pelle gesessen hat.

Und ich weiß jetzt nicht wirklich was du hören möchtest? Ich habe dir meine Ideen für Ablenkungen geschrieben...aber anscheinend haste da mal gründlich drüber weggelesen,, weil es nicht die Art ist wie du dich ablenken möchtest. Dann mußt du dir DAS suchen, was DIR Spaß macht.

Schon mal drüber nachgedacht, dass du dich evtl jetzt nur angegriffen fühlst, weil es dir mies geht und du das was man dir hier schreibt nicht hören möchtest?

LG Angellaney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:39


Ich würde jetzt ja auch gern was sagen, aber das hilft dir ja doch nicht.

Zu deinem Problem: Ich seh meinen Freund auch gerade nicht.
Was ich mache ? Die Zeit alleine so gut es geht genießen. Ein Wochenende im Bett faulenzen, den gleichen Film zum tausendsten Mal anschauen, ausgehen, meine Eltern besuchen...das sind die Sachen, die ich nicht mache, wenn ich das Wochenende über bei ihm bin (es ist eine Wochenendbeziehung).
Außerdem hab ich enorm viel für die Uni zu tun, hab angefangen Sport zu treiben und wenn mir ganz langweilig werden würde, hätte ich auch noch ein Puzzle rumliegen (vielleicht hast du ein ähnliches Hobby, zeichnen, Musik machen, stricken was auch immer)

Also die Tipps für dich:
Heul, wenn du heulen willst (mir hilft das, auch wenn mir das niemand glaubt).
Tu, was du mit ihm nicht machen kannst (Beautytag, shoppen, Mädlsabende, lesen...).
Stürz dich in die Arbeit (falls Schule: vielleicht hast du in einem Fach Nachholbedarf, in der Arbeit: Häng dich rein)
Ich würd jetzt sagen, such dir ein neues Hobby, ruf alte Freunde an und versuch, mit denen wieder in Kontakt zu kommen oder sowas, aber da fällt mir auf, dass es ja nur um 5 Tage geht.

Du bist doch bis Dienstag verplant, Mittwoch kommen deine Eltern wieder, also kannst dir den Mittwoch auch mit deinen Eltern verplanen. Donnerstag machst du nen Shoppingtag mit Freundinnen und anschließend Beautyabend mit DVDs, damit du Freitag hübsch bist, wenn er wieder kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 20:20

Ehrlich gesagt
bin ich sogar sehr erschrocken, dass mich die paar Tage so mitnehmen.
Allerdings sehe ich auch ein, dass es nur 5 nächte sind. Es sind 5 nächte die ich für mich habe, in denen ich mal mein Bett nur für mich habe.
Es sind fünf nächte und morgen nur noch vier.
Ich weiß ich stell mich lächerlich an...aber he...es ist der erste Tag und das ist immer der schlimmste.
Ich merke gerade, dass mir reden mit meiner besten Freundin gut hilft. Habe gerade eine dreiviertelstunde mit ihr telefoniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 20:22
In Antwort auf melva_12844684

.....
Ich will dich auch nicht angreifen. Ich weiß wie es ist wenn man von jemanden getrennt wird. Aber bei mir rede ich von richtiger Trennung udn nicht von einer Woche bei der ich noch dazu weiß dass ich ihn bald wieder habe und das Wiedersehen dann auf jedenfall ganz toll werden wird, weil man sich mal nicht jeden Tag auf der Pelle gesessen hat.

Und ich weiß jetzt nicht wirklich was du hören möchtest? Ich habe dir meine Ideen für Ablenkungen geschrieben...aber anscheinend haste da mal gründlich drüber weggelesen,, weil es nicht die Art ist wie du dich ablenken möchtest. Dann mußt du dir DAS suchen, was DIR Spaß macht.

Schon mal drüber nachgedacht, dass du dich evtl jetzt nur angegriffen fühlst, weil es dir mies geht und du das was man dir hier schreibt nicht hören möchtest?

LG Angellaney


Deine Einstellung ist gut und ich werde daran arbeiten.
Du und die anderen, ihr habt recht.
Ich wollte einfach nur hören, was ich glaubte, das gut ist zu hören.
Aber daran zu denken, dass das Wiedersehen pro Minute näher rückt und, dass es eben nur fünf nächte sind...das war mir nicht klar.

Aber wie ich schon geantwortet habe...es ist der erste Tag gewesen heute...und bekanntlich ist der erste Tag einfach immer der schwierigste.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 20:25
In Antwort auf nuray_12907322


Ich würde jetzt ja auch gern was sagen, aber das hilft dir ja doch nicht.

Zu deinem Problem: Ich seh meinen Freund auch gerade nicht.
Was ich mache ? Die Zeit alleine so gut es geht genießen. Ein Wochenende im Bett faulenzen, den gleichen Film zum tausendsten Mal anschauen, ausgehen, meine Eltern besuchen...das sind die Sachen, die ich nicht mache, wenn ich das Wochenende über bei ihm bin (es ist eine Wochenendbeziehung).
Außerdem hab ich enorm viel für die Uni zu tun, hab angefangen Sport zu treiben und wenn mir ganz langweilig werden würde, hätte ich auch noch ein Puzzle rumliegen (vielleicht hast du ein ähnliches Hobby, zeichnen, Musik machen, stricken was auch immer)

Also die Tipps für dich:
Heul, wenn du heulen willst (mir hilft das, auch wenn mir das niemand glaubt).
Tu, was du mit ihm nicht machen kannst (Beautytag, shoppen, Mädlsabende, lesen...).
Stürz dich in die Arbeit (falls Schule: vielleicht hast du in einem Fach Nachholbedarf, in der Arbeit: Häng dich rein)
Ich würd jetzt sagen, such dir ein neues Hobby, ruf alte Freunde an und versuch, mit denen wieder in Kontakt zu kommen oder sowas, aber da fällt mir auf, dass es ja nur um 5 Tage geht.

Du bist doch bis Dienstag verplant, Mittwoch kommen deine Eltern wieder, also kannst dir den Mittwoch auch mit deinen Eltern verplanen. Donnerstag machst du nen Shoppingtag mit Freundinnen und anschließend Beautyabend mit DVDs, damit du Freitag hübsch bist, wenn er wieder kommt.

Danke
Ich bedanke mich herzlichst!
Ihr habt mir alle sehr geholfen und mich wachgerüttelt.
Ich werd das schon hinbekommen und habe immerhin ein schönes Programm diese Woche.
Also warum die Zeit mit Weinen vergeuden.
Es wird alles gut und das ist das Wichtigste. Nein, anders: Es IST alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 21:42


Ich find es auch voll Übertrieben. Andere Frauen werden verlassen von den Männern und da ist der erste Tag hart.. Aber dein Freund ist im Urlaub, noch dazu seit ihr ja selbst schuld, dass ihr nicht zusammen fahren konntet. Versuch doch mal Cool zu bleiben und freu dich doch mal für ihn, er hängt bestimmt nicht in der Ecke und heult^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 22:10
In Antwort auf holly_12268618


Ich find es auch voll Übertrieben. Andere Frauen werden verlassen von den Männern und da ist der erste Tag hart.. Aber dein Freund ist im Urlaub, noch dazu seit ihr ja selbst schuld, dass ihr nicht zusammen fahren konntet. Versuch doch mal Cool zu bleiben und freu dich doch mal für ihn, er hängt bestimmt nicht in der Ecke und heult^^


Liebe maxistierin..
zu urteilen, ohne mich und meinen Freund zu kennen ist echt nicht fair.
Wir haben einen Fehler gemacht, was die Reaktion der Buchung angelangt, aber mehr nicht. Jeder Mensch macht Fehler.

Und ganz am Rande erwähnt:
Doch, auch mein Freund sitzt im Hotelzimmer und weint gerade, weil er mich so vermisst und er nicht weiß, wie er fünf weitere Tage ohne mich überstehen soll.

Und bevor du fragst ob wir krank sind:
Falls unendliche Liebe krank ist, dann sind wir es eben!
Sorgen würde ich mir dann machen, wenn wir uns nicht vermissen und ich das ganze zu "cool" sehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 23:02

Ich
kenn das. Mein Freund war auch schonmal über 1 Woche weg und ich hatte genauso wie du Weinanfälle und eine totale Sehnsucht nach ihm. (Auch wenns halt nur ne Woche war )Die ersten 2-3 Tage waren die schlimmsten fande ich. Könnt ihr denn wenigstens telefonieren, Sms schreiben oder ähnliches? kannst mit Freunden weggehen und sich mal was schönes gönnen das hilft ein bisschen... .
lg pinki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 23:07

Ich tippe auf Verlustängste
Die sind tatsächlich ziemlich fies und das Gefühl, was man dann hat kenne ich von früher. Das versteht auch niemand, der es nicht von sich selbst kennt.

War bei mir mit 15/16 auch ganz schlimm. Und selbst heute hab ich noch damit zu kämpfen. Aber ich hab gelernt damit umzugehen.

Du solltest dich damit auseinandersetzen, daß es nicht ganz "normal" (was ist schon normal) ist, so extrem zu reagieren nur weil der Freund 1 Woche nicht da ist und das es nur mit viel Ablenkung überhaupt zu schaffen ist.

Gerade wo eure Beziehung noch so frisch ist. Was hast du denn gemacht, als du ihn noch nicht kanntest? Das ist ja gerade erst ca. 3 Monate her.

Versuch mal der Sache auf den Grund zu gehen. Nach einer Weile wird das nämlich deine Beziehung belasten, weil du so "anhänglich" bist und ohne ihn nicht kannst. Er hat dann eine große Verantwortung dir gegenüber zu tragen und dafür ist er noch ein bissl zu jung.

Was ist wenn er mal mit Kumpels ein We wegfahren will, oder vom Sport wegfährt, eine Klassenfahrt hat etc.

Es wird noch viele Momente geben in denen du für eine Weile auf ihn verzichten musst.

Wenn er für dein Wohlempfinden verantwortlich ist, wird ihn das früher oder später enorm unter Druck setzen und damit drückst du ihn dann von dir weg.

Arbeite an dir. Dir vor allem, aber auch deinem Freund und eurer Beziehung zuliebe.

Ich wünsch dir alles Gute. Ich seh meinen Freund übrigens auch erst in 10 Tagen wieder. Aber bei mir ist das normal, weil ich eine Fernbeziehung führe.
Freu dich doch einfach jetzt schon auf das Glücksgefühl was du haben wirst, wenn er Freitag wieder da ist. Das wird dir die Woche sicherlich verschönern.


LG







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 23:15
In Antwort auf zaynab_12937335

Ich tippe auf Verlustängste
Die sind tatsächlich ziemlich fies und das Gefühl, was man dann hat kenne ich von früher. Das versteht auch niemand, der es nicht von sich selbst kennt.

War bei mir mit 15/16 auch ganz schlimm. Und selbst heute hab ich noch damit zu kämpfen. Aber ich hab gelernt damit umzugehen.

Du solltest dich damit auseinandersetzen, daß es nicht ganz "normal" (was ist schon normal) ist, so extrem zu reagieren nur weil der Freund 1 Woche nicht da ist und das es nur mit viel Ablenkung überhaupt zu schaffen ist.

Gerade wo eure Beziehung noch so frisch ist. Was hast du denn gemacht, als du ihn noch nicht kanntest? Das ist ja gerade erst ca. 3 Monate her.

Versuch mal der Sache auf den Grund zu gehen. Nach einer Weile wird das nämlich deine Beziehung belasten, weil du so "anhänglich" bist und ohne ihn nicht kannst. Er hat dann eine große Verantwortung dir gegenüber zu tragen und dafür ist er noch ein bissl zu jung.

Was ist wenn er mal mit Kumpels ein We wegfahren will, oder vom Sport wegfährt, eine Klassenfahrt hat etc.

Es wird noch viele Momente geben in denen du für eine Weile auf ihn verzichten musst.

Wenn er für dein Wohlempfinden verantwortlich ist, wird ihn das früher oder später enorm unter Druck setzen und damit drückst du ihn dann von dir weg.

Arbeite an dir. Dir vor allem, aber auch deinem Freund und eurer Beziehung zuliebe.

Ich wünsch dir alles Gute. Ich seh meinen Freund übrigens auch erst in 10 Tagen wieder. Aber bei mir ist das normal, weil ich eine Fernbeziehung führe.
Freu dich doch einfach jetzt schon auf das Glücksgefühl was du haben wirst, wenn er Freitag wieder da ist. Das wird dir die Woche sicherlich verschönern.


LG








Sie sind doch schon 1 JAHR und 3 Monate zusammen wenn ich jetzt nicht ganz blind bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 23:26

Koste es aus!
Ich werde mich jetzt mal nicht dazu äußern, ob es krank oder gesund ist, wie du dich fühlst. Denn das war ja auch nicht deine Frage.
Ich war auch mal ein paar Jahre jünger und hatte einen Freund, den ich jeden Tag gesehen habe bis 20 Uhr und die Wochenenden komplett. Und heute kann ich selbst nicht mehr glauben, wie hart die paar Stunden ohne ihn waren. Aber es war so. Und es war eine schöne Zeit, so heftig vermissen kann ich heute gar nicht mehr, irgendwie schade.
Ich kann dir raten, all die Dinge zu tun, die du in seinem Beisein vielleicht nicht tun kannst. Mit Gurkenmaske auf der Couch sitzen und dir einen Schnulzfilm reinschrauben, stundenlang mit deiner Freundin telefonieren, Sport machen, dein Zimmer umgestalten oder
ein großes Blatt Papier nehmen und lauter winzige kleine Herzchen mit seinem Namen drin zu malen.
Oder kommst bei mir vorbei, ich bräuchte dringend mal jemanden, der sich um meine Wäsche kümmert und das Bad müsste auch geputzt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 0:16
In Antwort auf melva_12844684


Sie sind doch schon 1 JAHR und 3 Monate zusammen wenn ich jetzt nicht ganz blind bin

Ups
hab die 1 vor den 3 Monaten überlesen. Sorry.

Ändert aber ja eigentlich nicht viel an dem, was ich meinte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 0:33
In Antwort auf clare_12325653

Ehrlich gesagt
bin ich sogar sehr erschrocken, dass mich die paar Tage so mitnehmen.
Allerdings sehe ich auch ein, dass es nur 5 nächte sind. Es sind 5 nächte die ich für mich habe, in denen ich mal mein Bett nur für mich habe.
Es sind fünf nächte und morgen nur noch vier.
Ich weiß ich stell mich lächerlich an...aber he...es ist der erste Tag und das ist immer der schlimmste.
Ich merke gerade, dass mir reden mit meiner besten Freundin gut hilft. Habe gerade eine dreiviertelstunde mit ihr telefoniert.

Dein Bett nur für dich?
Schlaft ihr jede Nacht zusammen?

Du bist 16 und er 15. Was sagen denn eure Eltern dazu?

Ich bin ja schon ne recht tolerante Mama, aber das würde ich nicht erlauben.

Vor allem nicht, wenn ich mitbekäme, daß meine Tochter ohne ihren Freund nicht mehr lebensfähig ist. Da würde ich mir Sorgen ohne Ende machen. Echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 10:40
In Antwort auf zaynab_12937335

Dein Bett nur für dich?
Schlaft ihr jede Nacht zusammen?

Du bist 16 und er 15. Was sagen denn eure Eltern dazu?

Ich bin ja schon ne recht tolerante Mama, aber das würde ich nicht erlauben.

Vor allem nicht, wenn ich mitbekäme, daß meine Tochter ohne ihren Freund nicht mehr lebensfähig ist. Da würde ich mir Sorgen ohne Ende machen. Echt.

Meine Güte
Unsere Eltern würden uns NIE erlauben jede Nacht beieiander zu sein. Wir dürfen alle zwei Wochen in der Schulzeit einmal beieinander übernachten, weil unsere Eltern wollen, dass wir auch Grenzen sehen.
Ist auch gut so!
ich schrieb das nur deshalb, weil mein Freund ab Samstag, wenn er wieder hier ist, ohnehin eine Woche bei mir bleibt.
Konntest du nicht wissen, aber bitte dieses "ohne ihren Freund nicht mehr lebensfähig" kannst du gerne wegstreichen.
Wäre ich nicht lebensfähig ohne ihn, dann würde ich längst nicht mehr hier hinein schreiben .
Inzwischen geht es mir ja schon viel besser. Ich schätze das war die ungewohnte Situation und die Verzweiflung, weil sonntag war, das Wetter düster und ich wusste, dass ich "erst" ab morgen (also heute) etwas zu tun habe.

Danke für deinen Beitrag!
Lg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 10:47
In Antwort auf judith_12877381

Ich
kenn das. Mein Freund war auch schonmal über 1 Woche weg und ich hatte genauso wie du Weinanfälle und eine totale Sehnsucht nach ihm. (Auch wenns halt nur ne Woche war )Die ersten 2-3 Tage waren die schlimmsten fande ich. Könnt ihr denn wenigstens telefonieren, Sms schreiben oder ähnliches? kannst mit Freunden weggehen und sich mal was schönes gönnen das hilft ein bisschen... .
lg pinki

Ja,
wir haben ab heute Abend per E-Mail kurz Kontakt.

Ohje...da bist du auch so eine sensible was das betrifft wie ich . Letzten Sommer war ich 9 tage in Kroatien mit meiner besten Freundin und ihren Eltern (ist seit 4 Jahren Tradition im Sommer, deshalb habe ich den Urlaub auch nicht abgesagt, weil längst ales bezahlt war etc.) ..in den 9 tagen habe ich ihn zwar vermisst, aber ich war halt echt gut abgelenkt.
Dann war er aber auch noch 16 Tage auf einem Ferienlager das auch schon lange bezahlt war und das war dann schon heftig. Also insgesamt 25 Tage und dazwischen haben wir uns drei Tage gesehen...das war nicht lustig.

Ab heute Nachmittag habe ich eh volles Programm für diese Woche und freue mich shcon SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOo sehr auf das WIedersehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 10:57
In Antwort auf zaynab_12937335

Ich tippe auf Verlustängste
Die sind tatsächlich ziemlich fies und das Gefühl, was man dann hat kenne ich von früher. Das versteht auch niemand, der es nicht von sich selbst kennt.

War bei mir mit 15/16 auch ganz schlimm. Und selbst heute hab ich noch damit zu kämpfen. Aber ich hab gelernt damit umzugehen.

Du solltest dich damit auseinandersetzen, daß es nicht ganz "normal" (was ist schon normal) ist, so extrem zu reagieren nur weil der Freund 1 Woche nicht da ist und das es nur mit viel Ablenkung überhaupt zu schaffen ist.

Gerade wo eure Beziehung noch so frisch ist. Was hast du denn gemacht, als du ihn noch nicht kanntest? Das ist ja gerade erst ca. 3 Monate her.

Versuch mal der Sache auf den Grund zu gehen. Nach einer Weile wird das nämlich deine Beziehung belasten, weil du so "anhänglich" bist und ohne ihn nicht kannst. Er hat dann eine große Verantwortung dir gegenüber zu tragen und dafür ist er noch ein bissl zu jung.

Was ist wenn er mal mit Kumpels ein We wegfahren will, oder vom Sport wegfährt, eine Klassenfahrt hat etc.

Es wird noch viele Momente geben in denen du für eine Weile auf ihn verzichten musst.

Wenn er für dein Wohlempfinden verantwortlich ist, wird ihn das früher oder später enorm unter Druck setzen und damit drückst du ihn dann von dir weg.

Arbeite an dir. Dir vor allem, aber auch deinem Freund und eurer Beziehung zuliebe.

Ich wünsch dir alles Gute. Ich seh meinen Freund übrigens auch erst in 10 Tagen wieder. Aber bei mir ist das normal, weil ich eine Fernbeziehung führe.
Freu dich doch einfach jetzt schon auf das Glücksgefühl was du haben wirst, wenn er Freitag wieder da ist. Das wird dir die Woche sicherlich verschönern.


LG







Liebe schreckschnucki ...
...mit deinem Beitrag hast du total recht und ich weiß, dass ich an mir arbeiten muss.Ich habe versagens und verlustängste, doch da ich ohnehin in psychologischer Behandlung bin, kann das bald aufgearbeitet werden .

Was ich vor der Beziehung immer gemacht habe?
Weißt du, das kann ich nur schwer beantworten.
Ich mache jetzt das selbe wie auch damals, nur,dass sich in den Jahren vieles verändert hat.Ich singe nach wie vor, spiele Gitarre, gehe gerne spazieren, schreibe Songs und Gedichte, treffe meine beste Freundin und tanze gerne.

Allerdings wurde ich ab meinem 12.Lebensjahr von zwei Klassen gemobbt (es stellte sich heraus,dass das Mobbing aufgrund von Neid stattfand...) . Man nahm mir alle meine FreundInnen in der Schule weg und ich stand zwei Jahre lang (zwischen 13 und 15 Jahren) ganz alleine da. Bis ich eben mit 14 Jahren meinen besten/festen Freund kennengelernt habe. Auf einmal habe ich das Schule gehen wieder geschafft, konnte mich auf die Pausen ein bisschen freuen.
In der Zeit hatte ich schwere Depressionen, zu Hause viele Probleme zusätzlich.

Und ich glaube, dass sich aus den ganzen Erlebnissen eine Angst gebildet hat.
Ich habe meien zwei besten Freunde aus der Schule verloren in dieser Zeit. Ich weiß nicht einmal wie es passiert ist, sie waren eines Tages einfach nicht mehr an meiner Seite, sondern ignorierten mich bzw mobbten mit.
Niemand wollte mehr etwas von mir hören, nur weil ein Mädchen dermaßen besessen von der Idee war mir alles zu nehmen.

Ich habe eben Angst, dass ich wieder alles verliere.
Aber mir ist jetzt auch klar, dass ich es mir durch diese Angst noch schwerer mache.

Du hast mir sehr weitergeholfen!
Danke!

Alles Gute!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 11:01
In Antwort auf trina_12683279

Koste es aus!
Ich werde mich jetzt mal nicht dazu äußern, ob es krank oder gesund ist, wie du dich fühlst. Denn das war ja auch nicht deine Frage.
Ich war auch mal ein paar Jahre jünger und hatte einen Freund, den ich jeden Tag gesehen habe bis 20 Uhr und die Wochenenden komplett. Und heute kann ich selbst nicht mehr glauben, wie hart die paar Stunden ohne ihn waren. Aber es war so. Und es war eine schöne Zeit, so heftig vermissen kann ich heute gar nicht mehr, irgendwie schade.
Ich kann dir raten, all die Dinge zu tun, die du in seinem Beisein vielleicht nicht tun kannst. Mit Gurkenmaske auf der Couch sitzen und dir einen Schnulzfilm reinschrauben, stundenlang mit deiner Freundin telefonieren, Sport machen, dein Zimmer umgestalten oder
ein großes Blatt Papier nehmen und lauter winzige kleine Herzchen mit seinem Namen drin zu malen.
Oder kommst bei mir vorbei, ich bräuchte dringend mal jemanden, der sich um meine Wäsche kümmert und das Bad müsste auch geputzt werden.

@feuerfuchs
hahahaha . Danke genialer Beitrag!
Ich habe eh schon ganz viel vor, wozu ich sonst nur schwer komme. Werde jetzt am Vormittag noch eine Französisch Hausübung erledigen,die wir über die Sommerferien bekommen haben.
Und he: Ich putze gerne! Wann soll ich vorbeikommen (joke ) ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 11:04

Ich sags nur ungern, aber....
....wenn man anscheinend KEINE ahnung hat, dann einfach mal die Fresse halten ja?

Ironisch gemeine Kommentare brauche ich hier nicht, vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 13:22

5 Tage ?
also,5 Tage dürfen doch net schlimm sein. jetzt mal ganz ehrlich. ich habe auch eine Freundin die ich über alles liebe nur leider bin ich mit meinen Eltern in Urlaub gefahren. 6 Wochen sie fehlt mir zwar sehr, aba dagegen kann man leider nichts machen. Hauptsache ich sehe sie bald wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 13:35


Mein Freund und ich haben uns schon sechs Wochen nicht gesehen!

Ich denke also, Du klammerst. 5 Tage - das ist doch nur ganz wenig.

Oder geht es Dir darum, dass Du Dich von seiner Familie ausgeschlossen fühlst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 16:41
In Antwort auf heartsease


Mein Freund und ich haben uns schon sechs Wochen nicht gesehen!

Ich denke also, Du klammerst. 5 Tage - das ist doch nur ganz wenig.

Oder geht es Dir darum, dass Du Dich von seiner Familie ausgeschlossen fühlst?

Nein...
...ich klammere nicht, ich liebe ihn einfach. Er ist ja genau so und deshalb liebe ich ihn auch. Weil ich merke wie sehr er mich braucht. Das beruht also auf gegenseitigkeit.

Es tut mir leid, dass du deinen Freund seit sechs wochen nicht sehen kannst...kann mir vorstellen wie schwer das sein muss.

Und bezüglich seiner Familie: ausgeschlossen fühle mich niemals. Ich werde immer zu Familienfesten etc eingeladen, Mama von meinem Freund und ich können uns super unterhalten und sein Papa hat immer Späße auf Lager.
Von dem her eher nicht

Fahre jetzt zu meiner besten Freundin! Freue mich schon wieder zurück zu sein und zu wissen, dass es nur noch drei Nächte sind )))))))) HUIIIIIIIIII

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 16:56
In Antwort auf clare_12325653

Nein...
...ich klammere nicht, ich liebe ihn einfach. Er ist ja genau so und deshalb liebe ich ihn auch. Weil ich merke wie sehr er mich braucht. Das beruht also auf gegenseitigkeit.

Es tut mir leid, dass du deinen Freund seit sechs wochen nicht sehen kannst...kann mir vorstellen wie schwer das sein muss.

Und bezüglich seiner Familie: ausgeschlossen fühle mich niemals. Ich werde immer zu Familienfesten etc eingeladen, Mama von meinem Freund und ich können uns super unterhalten und sein Papa hat immer Späße auf Lager.
Von dem her eher nicht

Fahre jetzt zu meiner besten Freundin! Freue mich schon wieder zurück zu sein und zu wissen, dass es nur noch drei Nächte sind )))))))) HUIIIIIIIIII

Doch...
du klammerst sehrwohl.Vielleicht siehst du das anders weil dein Freund genauso tickt,aber klammern ist es in jedem Fall.

Besorglich finde ich um ehrlich zu sein,das du es nichtmal so ne begrenzte Zeit ohne seine körperliche Anwesenheit auskommst. Jemanden vermissen ist das eine (das tun ja viele,und das ist auch o.k. so),aber das Leben muss doch weiter gehen.

Was du schreibst zeugt hingegen fast von Abhängigkeit. Dein körperliches und geistiges Wohlbefinden ist von seiner Anwesenheit abhängig. Und das ist niemals gut!!! Es werden immer wieder Zeiten kommen,in denen ihr euch ne Weile nicht sehen werdet. Und dennoch muss dein Leben auch ohne ihn ganz normal weiterlaufen können..

Und auch wenn er da die Ausnahme sein kann,aber irgendwann wirst du ihn damit auch erdrücken. Auch wenn du es eigentlich nicht willst. Denn wenn ihm wirklich bewusst werden sollte,wie sehr dein Wohlbefinden von seinem abhängt...dann würd mich das nicht wundern wenn er damit nicht klarkommen würd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 20:16
In Antwort auf ferko_12123700

Doch...
du klammerst sehrwohl.Vielleicht siehst du das anders weil dein Freund genauso tickt,aber klammern ist es in jedem Fall.

Besorglich finde ich um ehrlich zu sein,das du es nichtmal so ne begrenzte Zeit ohne seine körperliche Anwesenheit auskommst. Jemanden vermissen ist das eine (das tun ja viele,und das ist auch o.k. so),aber das Leben muss doch weiter gehen.

Was du schreibst zeugt hingegen fast von Abhängigkeit. Dein körperliches und geistiges Wohlbefinden ist von seiner Anwesenheit abhängig. Und das ist niemals gut!!! Es werden immer wieder Zeiten kommen,in denen ihr euch ne Weile nicht sehen werdet. Und dennoch muss dein Leben auch ohne ihn ganz normal weiterlaufen können..

Und auch wenn er da die Ausnahme sein kann,aber irgendwann wirst du ihn damit auch erdrücken. Auch wenn du es eigentlich nicht willst. Denn wenn ihm wirklich bewusst werden sollte,wie sehr dein Wohlbefinden von seinem abhängt...dann würd mich das nicht wundern wenn er damit nicht klarkommen würd.


Sehe ich auch so.
Offensichtlich ist sie aber der Meinung, dass sei völlig normal und deswegen können wir ihr auch keinen Rat geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 20:30
In Antwort auf heartsease


Sehe ich auch so.
Offensichtlich ist sie aber der Meinung, dass sei völlig normal und deswegen können wir ihr auch keinen Rat geben.

Schade eigentlich
Denn im Grunde sabotiert man sich damit selbst... Hab ich vor kurzem am eigenen Leib erfahren müssen,das klammern kacke ist.Und da war auch ich der klammernde Part.

Jeder brauch seinen Freiraum,und gerad in dem Alter kann es niemals gut sein,wenn ein Partner sich für das Wohl des anderen verantwortlich fühlt.

Nen wenig Abstand und Freiraum muss einfach sein,das tut ner Beziehung nur gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 22:46
In Antwort auf clare_12325653

Ich sags nur ungern, aber....
....wenn man anscheinend KEINE ahnung hat, dann einfach mal die Fresse halten ja?

Ironisch gemeine Kommentare brauche ich hier nicht, vielen Dank!

FRESSE halten?
Diese Ausdrucksweise

Du hast hier in ein Forum geschrieben, in dem du Ratschläge haben wolltest. Hier sind verschiedene Menschen unterwegs - jeder hat diverse Meinungen. Und die bestehen auch daraus dass sich Leute ihre Meinung bilden aus dem was du geschrieben hat.

Jemanden vorzuwerfen, dass er/sie keine Ahnung hat, finde ich auch nicht so schön.

Und mit Kritik muß man hier immer rechnen. Wir können ja nicht jedermanns Einstellung haben ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 0:47
In Antwort auf clare_12325653

@feuerfuchs
hahahaha . Danke genialer Beitrag!
Ich habe eh schon ganz viel vor, wozu ich sonst nur schwer komme. Werde jetzt am Vormittag noch eine Französisch Hausübung erledigen,die wir über die Sommerferien bekommen haben.
Und he: Ich putze gerne! Wann soll ich vorbeikommen (joke ) ?

Hat sich erledigt
mit dem Putzen. Nachdem ich die letzten drei Tage durchgearbeitet habe und kaum zu Hause war, waren die Heinzelmännchen (oder Mama ) da und haben sauber gemacht.
Mama ist die Beste, morgen bekommt sie Blumen!
Schön dass es dir wieder besser geht. Hast es bald geschafft und dann hast du wieder viel Zeit für .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 9:49


was sind 5 tage, ich habe meinen freund mal 6 monate nicht gesehen. geh feiern, triff freunde und dann hat sich das.

ein bisschen übertrieben finde ich das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 11:27

Kann man sich NICHT aussuchen
Nein, dafür habe ich mich nicht entschieden. Ich finde Nahbeziehungen auch besser.

Ich sage nur, dass man immer mal im Leben eine Phase hat, wo man seinen Partner nicht sehen kann.

Meine Eltern z.B. Seit fast 40 Jahren zusammen und die letzten 5 Jahre haben sie sich nur am Wochenende gesehen, da er unter der Woche immer auf Dienstreise nach München (3h entfernt) geschickt wurde. Meine Mutter fand das auch nicht so toll, aber es musste eben sein.
Nun ist er im Ruhestand und sie sehen sich tatsächlich wieder jeden Tag.

Man sucht sich das wirklich nicht aus!!!

Aber wegen 5 Tage rumheulen ist schon sehr unselbstständig.

Vermutlich sind das die gleichen Leute, die niemals eine Fernbeziehung eingehen würden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 11:45

In dem Alter sind 5 Tage viel,
weil in dem Alter sowieso jeder einzelne Tag sehr bewusst wahrgenommen wird und sehr "lange" dauert. Je älter man wird, desto mehr Überblick hat man über die Zeit, zwei Jahre werden zu einer "planbaren Dauer" und ein Monat verfliegt beim Arbeiten nur so.
Aber mit sechzehn, da nimmt man noch jede Stunde wahr, und man ist noch so traumhaft unbesonnen verliebt.
Wunderschön, aber natürlich ist der Liebeskummer um so schlimmer
Darum finde ich ebenfalls, dass man sie nicht so abkanzeln sollte, dafür, dass es "nur" fünf Tage sind, aber so sind Erwachsene eben, sie vergessen wie es war, jung zu sein ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 13:43
In Antwort auf mestellamare

In dem Alter sind 5 Tage viel,
weil in dem Alter sowieso jeder einzelne Tag sehr bewusst wahrgenommen wird und sehr "lange" dauert. Je älter man wird, desto mehr Überblick hat man über die Zeit, zwei Jahre werden zu einer "planbaren Dauer" und ein Monat verfliegt beim Arbeiten nur so.
Aber mit sechzehn, da nimmt man noch jede Stunde wahr, und man ist noch so traumhaft unbesonnen verliebt.
Wunderschön, aber natürlich ist der Liebeskummer um so schlimmer
Darum finde ich ebenfalls, dass man sie nicht so abkanzeln sollte, dafür, dass es "nur" fünf Tage sind, aber so sind Erwachsene eben, sie vergessen wie es war, jung zu sein ...

Ich finde
es genau umgekehrt, in jungen jahren denkt man nicht über jeden tag bewusst nach sondern wenn man älter wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 14:19

Hi Du..
meiner Meinung nach zeugen Deine Gefühle nur von Deinem Temperament. Einen Tag himmelhochjauchzend und am nächsten zu Tode betrübt.Da gilt es nun, sich die Zeit mit etwas zu vertreiben, dass mindest genauso angenehme ist,wie sie mit Deinem Freund auszufüllen.Wenn man so jung ist,wie ihr es seid, neigt man eben dazu, sich gegenseitig zum Lebensinhalt zu machen.Das gibt sich,wenn man älter wird ganz schnell!

Und glaub mir : die schlimmste Art ,jemanden zu vermissen, ist neben ihm zu stehn und zu wissen,dass er nie zu Dir gehören wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 19:38
In Antwort auf ferko_12123700

Doch...
du klammerst sehrwohl.Vielleicht siehst du das anders weil dein Freund genauso tickt,aber klammern ist es in jedem Fall.

Besorglich finde ich um ehrlich zu sein,das du es nichtmal so ne begrenzte Zeit ohne seine körperliche Anwesenheit auskommst. Jemanden vermissen ist das eine (das tun ja viele,und das ist auch o.k. so),aber das Leben muss doch weiter gehen.

Was du schreibst zeugt hingegen fast von Abhängigkeit. Dein körperliches und geistiges Wohlbefinden ist von seiner Anwesenheit abhängig. Und das ist niemals gut!!! Es werden immer wieder Zeiten kommen,in denen ihr euch ne Weile nicht sehen werdet. Und dennoch muss dein Leben auch ohne ihn ganz normal weiterlaufen können..

Und auch wenn er da die Ausnahme sein kann,aber irgendwann wirst du ihn damit auch erdrücken. Auch wenn du es eigentlich nicht willst. Denn wenn ihm wirklich bewusst werden sollte,wie sehr dein Wohlbefinden von seinem abhängt...dann würd mich das nicht wundern wenn er damit nicht klarkommen würd.


HALLO???
Leute???
Ich habe hier verdammt nochmal eine Frage gestellt weil es mir sehr mies ging. Wem geht es denn am ersten Tag, wenn sein Schatz grad weggefahren ist, nicht mies???
So ist das eben wenn man sich liebt!
Seit gestern Früh geht es mir viel bessser und ich weine auch gar nicht mehr seit sonntag abend!
Mein Gott!
Bisschen austauschen kann man sich ja und ich finde, dass ich hier jetzt echt einsichtig genug war und mein Verhalten eh schon sehr verbessert habe in den wenigen Stunden.
Lest vielleicht auch die Sachen, die ich hier noch dazu schreibe, damit ihr seht, dass ich mir eure Beiträge zu Herzen nehme und sehr wohl dabei bin das alels zu ändern!
Und ihr könnt mir nicht erzählen, dass es euch am ersten Tag wenn eurer Partner/Freund/Mann super duper toll geht ok?
Das kann nicht sein, dass einem das "am Arsch vorbei geht".

Ich vermisse meinen Freund nach wie vor sehr, aber wie ich schon etliche Male jetzt geschrieben habe, habe ich begriffen dass es nur wenige Tage sind, dass ich mich freuen soll, dass ich jetzt mehr Zeit für Freundinnen habe und darüber, dass das Wiedersehen in nur drei Nächten schon vor der Türe steht-.

saraju1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 19:48

Boa danke!
Danke engeeelchen!
Endlich mal jemand der es zum Punkt bringt.
Es ist natürlich nicht einfach eien Fernbeziehung zu führen.
Ich weiß, dass es Paare gibt, die sich sehr lange nicht sehen können (sei es beruflich oder privatbedingt) und ich kann mir gut vorstellen, wie schwer das sein muss.
Aber he: Ich bin 16 Jahre jung!
Ich muss noch vieles lernen, das weiß ich, aber das ist kein Grund auf einen Hilferuf meinerseits gleich agressiv zu antworten bzw beleidigend zu werden.

Es stimmt, dass es was anderes ist, wenn man es gewohnt ist sich nur jedes Wochenende oder seltener zu sehen und der Partner dann mal weg muss.
Ich sehe meinen Freund normalerweise jeden zweiten bis dritten Tag und deshalb ist es für mich sehr schwer gewesen am ersten Tag.
Ich vermisse meinen Schatz eben, ich liebe ihn über alles und ich lasse mir doch nicht einreden, dass ich jetzt an der Beziehung zweifeln soll, weil ich "klammere" oder weil man "in so jungen Jahren nicht wissen kann was noch alles auf einen zukommt".
Stimmt schon...aber ich liebe ihn, er liebt mich.
Ich weiß einfach, dass wir so lange wie nur möglich zusammenbleiben werden, denn wir ergänzen uns.
Nur weil ihr älter seid heißt das nicht, dass ihr Liebesmäßig mehr wisst...das hängt nämlich ganz davon ab.

Antwortet doch einfach nur auf meine Frage.. Wenn es euch nicht passt braucht ihr nicht zu antworten.
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 19:56
In Antwort auf pat_12915865

Hi Du..
meiner Meinung nach zeugen Deine Gefühle nur von Deinem Temperament. Einen Tag himmelhochjauchzend und am nächsten zu Tode betrübt.Da gilt es nun, sich die Zeit mit etwas zu vertreiben, dass mindest genauso angenehme ist,wie sie mit Deinem Freund auszufüllen.Wenn man so jung ist,wie ihr es seid, neigt man eben dazu, sich gegenseitig zum Lebensinhalt zu machen.Das gibt sich,wenn man älter wird ganz schnell!

Und glaub mir : die schlimmste Art ,jemanden zu vermissen, ist neben ihm zu stehn und zu wissen,dass er nie zu Dir gehören wird...

...
Was du mit dem Temperament jetzt genau meinst weiß ich nicht , aber das macht nichts (hoffe ich).
Ich weiß, dass man leicht dazu neigt sich voneinandr abhängig zu machen...aber nur weil ich ihn so vermisse und der erste Tag echt schwer für mich war heißt das nicht gleich, dass ich ohne ihn kein Leben habe.
Sonst wäre ich ja nicht bei meiner Freundin gewesen, hätte morgen, übermorgen und Freitags nichts vor, wenn ich ohne ihn nicht existieren könnte.

Zu neinem letzten Satz ,,Und glaub mir : die schlimmste Art ,jemanden zu vermissen, ist neben ihm zu stehn und zu wissen,dass er nie zu Dir gehören wird.."
Es gibt viele Arten jemanden zu vermissen. Und jeder Mensch empfindet eine andere Sorte dessen als besonders schlimm.
Das hängt natürlich von der jeweiligen Situation ab.
Ich musste eineinhalb Jahre lang miterleben, wie mein ehemaliger bester Freund anfing mich auch zu mobben. Ich musste jeden Tag zur Schule und neben ihm sitzen und sehen, dass er nie wieder normal mit mir reden würde, obwohl wir eine unglaublich lustige Zeit miteinander hatten.
Bis heute, es sind nun 2 1/2 Jahre vergangen und wir haben seither kein einziges Mal mehr normal miteinander gesprochen (habe Schule gewechselt). Kein Entschuldigung nichts.


Jeder Schmerz ist schlimm.
Mit den meisten Schmerzen kann man lernen umzugehen.
Aber jeder verdient Hilfe, wenn er merkt, dass er diese braucht, weil er diese Gefühle alleine nicht mehr in den Griff bekommt.

Alles Liebe,
saraju1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 20:00
In Antwort auf melva_12844684

FRESSE halten?
Diese Ausdrucksweise

Du hast hier in ein Forum geschrieben, in dem du Ratschläge haben wolltest. Hier sind verschiedene Menschen unterwegs - jeder hat diverse Meinungen. Und die bestehen auch daraus dass sich Leute ihre Meinung bilden aus dem was du geschrieben hat.

Jemanden vorzuwerfen, dass er/sie keine Ahnung hat, finde ich auch nicht so schön.

Und mit Kritik muß man hier immer rechnen. Wir können ja nicht jedermanns Einstellung haben ....

Tut mir leid!
Aber ich werde einfach wütend wenn so sarkastische Beiträge daherkommen, nur weil die Autoren dieser Zeilen meinen besser zu sein oder sonst was.
Die Ausdrucksweise war echt dumm von mir, tut mir leid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 20:02
In Antwort auf trina_12683279

Hat sich erledigt
mit dem Putzen. Nachdem ich die letzten drei Tage durchgearbeitet habe und kaum zu Hause war, waren die Heinzelmännchen (oder Mama ) da und haben sauber gemacht.
Mama ist die Beste, morgen bekommt sie Blumen!
Schön dass es dir wieder besser geht. Hast es bald geschafft und dann hast du wieder viel Zeit für .


Na da hat jemand eine liebe Mama .

Ja, nur noch 3 Nächte dann ist er wieder in Österreich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 20:36




Ich danke Dir von ganzem Herzen für die aufbauenden Worte.
Diese Diskussion habe ich doch einfach nur deshalb begonnen, weil ich eben von diesem ungesunden Vermissen wegkommen wollte und um mir zu helfen. Oft ist es das beste, wenn man sich aussprechen (in diesem Falle ausschreiben) kann. Da sind meist gar keine Tipps nötig, sondern es hilft schon ein "offenes Ohr". Und ich denke, dass dieses Forum doch genau dazu gut ist: Anderen zuhören, helfen, auf die Fragen eingehen. Es ist schon klar, dass jeder eine andere Meinung hat, doch darum soll es bei einer Fragestellung oder einem Hilferuf doch gar nicht einmal gehen. Hierbei geht es doch nur um ein paar aufbauende Worte, ein paar eigene Erfahrungen erzählen.
Ich weiß nicht weshalb das für manche Menschen so schwierig ist und sie gleich glauben ihren Schmerz mit dem anderen vergleichen zu müssen, nur weil sie denken, dass ihr Schmerz größer ist. Jeder empfindet anders, also sollte man jedes Problem ernst nehmen und helfen. Ich mein was täten wir denn, wenn wir alle, sobald jemand unsere Hilfe braucht, sagen würden:,,Du reg dich nicht auf, schau meine Situation an!". Das bringt gar nichts.

Und ich bin eh seeeeeeeeeeeeeeeehr glücklich, dass ich einen so tollen Menschen kennengelernt habe und freue mich schon soooo auf unser Wiedersehen.

Ich danke Dir nocheinmal ganz herzlichst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2011 um 20:40


Sogar sehr gut dankeschön
Tut mir ggut jeden Tag hier ein bisschen zu schreiben.
Da sieht man wie das Wiedersehen näher rückt und kann noch dazu ein bisschen diskutieren .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 8:45


Ich danke Dir so sehr!
Du kannst Dir nicht vorstellen, wie dankbar ich Dir für diese netten Worte bin.

Auch ich wünsche mir, dass sich die Menschen diesen Satz zu Herzen nehmen.

Wo nach Hilfe gesucht wird, soll diese auch geleistet werden.

Alles Liebe und Gute auch Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 8:51


Manche Menschen sind so , andere so.

Wir werden hier nie alle einer Meinung sein, das ist eh klar.
Jeder vermisst anders und spätestens wenn ihr selbst miterlebt jemanden ohne Ende zu vermissen (kann ja auch mit der individuellen Vorgeschichte zusammenhängen!) , dann wisst ihr, wie verzweifelt man eben in diesen ersten Stunden ist.

Ja ich konnte nicht mehr, aber ich habe es ja bis jetzt geschafft und es fehlen nur noch zwei Nächte .
Mir geht es, auch großteils dank eurer Hilfe, ausgezeichnet.
Natürlich ist er alles für mich, sonst wäre er schließlich nicht mein Freund. Ich würde alles für ihn tun, damit es ihm gut geht (insofern es auch mir mit dieser Situation halbwegs gut geht und jeder hat da seine persönlichen Grenzen und Prinzipien).

Für einen pubertären Schub oder sonst was halte ich das nicht, denn aus diesen Phasen bin ich herausen mit fast 17 Jahren.
Es ist nur, dass ich meinen Freund von ganzem Herzen liebe und gerne bei ihm bin.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 8:52


Ich habe meinen Freund, den ich gesucht habe.
Und so lange wie nur möglich werden wir zusammen bleiben.
Dazu brauche ich keinen anderen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 9:03

Vor ein paar Jahren...
hätte ich auch noch gedacht: "stell dich nicht so an". Allerdings war ich in meinen früheren Beziehungen auch nie wirklich glücklich. Jetzt habe ich eine sehr innige Beziehung mit jemandem, der wirklich zu mir passt. Wir sind die besten Freunde, machen fast alles zusammen, reden über alles. Wir hängen sehr aneinander, und ich ertrage es absolut nicht, mehr als 1 - 2 Tage von ihm getrennt zu sein. Wir sind wohl auch "emotional abhängig" voneinander - für mich ist das aber nur ein Zeichen unserer tiefen Verbundenheit. Und ich würde es nie wieder anders haben wollen!

Soll doch jeder seine Beziehung so leben wie es ihn glücklich macht! Jeder Mensch ist anders und nicht jeder hat die gleichen Bedürfnisse, und ständig diese verallgemeinernden Ratschläge hier im Forum lesen zu müssen von wegen bloss nicht zuviel auf den anderen fixieren find ich mittlerweile zum

Ich kann dich also sehr gut verstehen - als mein Mann einmal für 3 Tage weg war, habe ich mir zu Hause die Augen ausgeheult. Es ist nicht so, dass ich nichts mit mir alleine anzufangen weiss, ich habe jede Menge Hobbies und Dinge, die mir Spass machen, aber wir waren seit wir zusammen sind noch nie mehr als einen Tag voneinander getrennt und ich habe ihn so schrecklich vermisst, dass ich mich zu gar nichts aufrappeln konnte.

Was wirklich hilft ist der tröstliche Gedanke, dass das das erste und definitiv letzte Mal sein wird, dass ihr getrennt sein werdet. Wenn es von der Arbeit her nicht erforderlich ist, ist es doch nicht schwer dafür zu sorgen, dass sowas nicht nochmal vorkommt.

Und Kopf hoch: Gleich ist es überstanden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 9:17
In Antwort auf aquarianerin

Vor ein paar Jahren...
hätte ich auch noch gedacht: "stell dich nicht so an". Allerdings war ich in meinen früheren Beziehungen auch nie wirklich glücklich. Jetzt habe ich eine sehr innige Beziehung mit jemandem, der wirklich zu mir passt. Wir sind die besten Freunde, machen fast alles zusammen, reden über alles. Wir hängen sehr aneinander, und ich ertrage es absolut nicht, mehr als 1 - 2 Tage von ihm getrennt zu sein. Wir sind wohl auch "emotional abhängig" voneinander - für mich ist das aber nur ein Zeichen unserer tiefen Verbundenheit. Und ich würde es nie wieder anders haben wollen!

Soll doch jeder seine Beziehung so leben wie es ihn glücklich macht! Jeder Mensch ist anders und nicht jeder hat die gleichen Bedürfnisse, und ständig diese verallgemeinernden Ratschläge hier im Forum lesen zu müssen von wegen bloss nicht zuviel auf den anderen fixieren find ich mittlerweile zum

Ich kann dich also sehr gut verstehen - als mein Mann einmal für 3 Tage weg war, habe ich mir zu Hause die Augen ausgeheult. Es ist nicht so, dass ich nichts mit mir alleine anzufangen weiss, ich habe jede Menge Hobbies und Dinge, die mir Spass machen, aber wir waren seit wir zusammen sind noch nie mehr als einen Tag voneinander getrennt und ich habe ihn so schrecklich vermisst, dass ich mich zu gar nichts aufrappeln konnte.

Was wirklich hilft ist der tröstliche Gedanke, dass das das erste und definitiv letzte Mal sein wird, dass ihr getrennt sein werdet. Wenn es von der Arbeit her nicht erforderlich ist, ist es doch nicht schwer dafür zu sorgen, dass sowas nicht nochmal vorkommt.

Und Kopf hoch: Gleich ist es überstanden!


Ich sehe das genau so.
ICh bin stolz darauf, dass ich so eine tiefe und intensive Verbundenheit zu meinem Freund habe und bin mir sicher dass ich davon viel Kraft schöpfen werde.
Ich denke nicht, dass das, wie manche hier schreiben, einer Beziehung schadet.
Wenn er und ich beide so empfinden erdrückt das niemanden, da man froh ist nicht alleine zu sein mit diesen Gefühlen.
Stell dir mal vor du würdest deinen Freund/Mann so stark vermissen und er nähme kaum Notiz davon. Das wäre doch echt blöd.

Ich finde es so lieb hier zu lesen, dass auch verheiratete Paare so aneinander hängen. Deshalb, weil meine Eltern Musiker sind, also immer irgendjemand von meinen Elternteilen nicht zu Hause ist.
Meistens ist der Papa nicht zu Hause.
Die Mama sagt immer, dass ihr das nichts ausmacht, weil sie auch froh ist, dass sie mal ihre Ruhe hat. Manchmal merke ich schon, dass es sie reizt und traurig macht, dass Papa so oft weg muss, aber sie sieht ein, dass das ihr Job ist.


Bezüglich ,,Was wirklich hilft ist der tröstliche Gedanke, dass das das erste und definitiv letzte Mal sein wird, dass ihr getrennt sein werdet. " :

genau das ist es! Wenn mein Schatz nämlich mal von der Schule aus wohin muss, dann wird das ja ziemlich sicher in Österreich sein und da kann man telefonieren. Und Urlaube werden wir nie wieder so ungeschickt anlegen, weil das einfach zu schmerzvoll ist.

Ich danke Dir sehr für die einfühlsame Antwort und wünsche Dir alles Gute.
Auch alles Liebe für dich und deinen Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 9:21

Nicht lebensfähig?
Wenn wir nicht lebensfähig wären würden wir nicht mehr leben!
Natürlich sind wir dann ohneinander lebensfähig aber es tut sehr weh voneinander getrennt zu sein.


Und am Rande: Ich bin fast 17 (in einem Monat) ! Dankeeee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen