Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche hilfe von Euch allen.

Ich brauche hilfe von Euch allen.

21. Dezember 2003 um 20:23

Ich habe 10 Jahre von meinen Leben in Nachtlokalen und diversen Bars verbracht.
Liebe habe ich in der zeit nicht bekommen, Sex als wahre schon geben und Alkohol in maßen getrunken. In Laufe der Zeit habe ich einen Mann kennensgelernt,den ich heute fast nach 5.Jahren nicht mehr zusammen bin, aus irgendeinen grund Gehheirat habe und noch verheiratet bin.
In dieser Zeit habe ich von den ganzen Männern nichts Aber ich habe nichts zurück bekommen habe.
Jetzt wo ich seit 4.Monaten nichts mehr zu tun habe mit den ganzen Welt der Nachtlokale und verkäuflicher Liebe, da habe ich große angst von der Zukunft. Fast kein Geld,das meiste muss mein Freund von jetzt dazugeben,wir kennen uns seit 2.Jahren.
Ich habe angst von Wehtun auf alles was sehr nahe an meinen Körper kommt.
Mein freund ist das Gegenteil von mir,was alles mit den Dingen des Lebens zu tun hat.Ich Stand mit beiden Füßen im Leben.
Er dagegen nicht so sehr noch, er ist auch für einen Neustart ins Leben zu zweit. Doch seine Eltern haben zu viel Einfluss auf ihn,hat auch was mit mir zu tun, alle Eltern wollen nur das beste für die Kinder.
Bitte helft mir.

Mehr lesen

22. Dezember 2003 um 7:49

Liebe Incognito...
...leider muss ich sagen, dass ich dein Problem nicht ganz verstanden habe. Aber ich hoere aus dem ganzen eine sehr grosse Verzweiflung heraus. Also erstmal *ganzfestknuddel*

Du hast also davon gelebt deinen Korper zu verkaufen und hast jetzt damit aufgehoert. Hast du denn jetzt eine neue Arbeit?
Es tut mir sehr leid, dass du anscheinend psychische Schaeden von deiner alten Arbeit erlangt hast. Ich denke, dass du dir da Hilfe von einem Psychologen oder so holen solltest.

Habe keine Angst vor der Zukunft. Dass du den Abstieg aus diesem Milieu geschafft hast ist doch schon mal was sehr starkes. Da kannst du sehr stolz auf dich sein. Und du wirst es auch weiterhin schaffen, ein normales Leben zu fuehren.
Du hast einen Freund, der zu dir steht. Dass ist sehr schoen. Aber koennte es sein, dass er noch sehr jung ist?
Was hast du denn jetzt so vor?

Ach man, ich weiss ich hab dir jetzt garnicht weitergeholfen und ich habe auch nur geschrieben, weil mich dein Beitrag so beruehrt hat. Wuensch dir wirklich, dass du gluecklich wirst und mit deinem Freund zusammen ein neues Leben anfangen kannst.

Ganz liebe Gruesse,
BabyRose, die seltsam beruehrt ist im Moment.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2003 um 16:56
In Antwort auf bine_12945750

Liebe Incognito...
...leider muss ich sagen, dass ich dein Problem nicht ganz verstanden habe. Aber ich hoere aus dem ganzen eine sehr grosse Verzweiflung heraus. Also erstmal *ganzfestknuddel*

Du hast also davon gelebt deinen Korper zu verkaufen und hast jetzt damit aufgehoert. Hast du denn jetzt eine neue Arbeit?
Es tut mir sehr leid, dass du anscheinend psychische Schaeden von deiner alten Arbeit erlangt hast. Ich denke, dass du dir da Hilfe von einem Psychologen oder so holen solltest.

Habe keine Angst vor der Zukunft. Dass du den Abstieg aus diesem Milieu geschafft hast ist doch schon mal was sehr starkes. Da kannst du sehr stolz auf dich sein. Und du wirst es auch weiterhin schaffen, ein normales Leben zu fuehren.
Du hast einen Freund, der zu dir steht. Dass ist sehr schoen. Aber koennte es sein, dass er noch sehr jung ist?
Was hast du denn jetzt so vor?

Ach man, ich weiss ich hab dir jetzt garnicht weitergeholfen und ich habe auch nur geschrieben, weil mich dein Beitrag so beruehrt hat. Wuensch dir wirklich, dass du gluecklich wirst und mit deinem Freund zusammen ein neues Leben anfangen kannst.

Ganz liebe Gruesse,
BabyRose, die seltsam beruehrt ist im Moment.

Hallo BabyRose

Was verstehst du nicht an meiner Geschichte. Ich bin bald
36 Jahre alt. Ich habe den Beruf der Verkäuferin gelernt.
Aufgewachsen bin ich großteils bei den Großeltern.Meine Eltern mussten Arbeiten, viel
Auswerts.Dan wollte ich mir später mit Geld alles kaufen was ich nicht an Liebe bekommen habe.
Viel verdient,aber könnte nicht mit den Geld umgehen .
Dan kam es wie es kommen musst, kein Geld musste mich und den Körper verkaufen.
Die Letzen 2.Jahre habe ich mich nicht mehr verkauft.Aber es war und ist nicht viel besser als Barfrau und zuständig für alles hinter der Bar.
Ich kannte meinen Freund schon vorhehr als ich noch als ???? Gearbeitet habe.
Es wahr einfach ganz anders bei im als bei allen Männern.
Ich habe nur ein Bar mall mit im Richtig geschlafen, den Rest ging ohne Sex immer!!.
Es ist schwer für in zu verstehen das ich nicht kann und auch nicht möchte.
Alles was sonst der Körper Braucht konnte ich im Zeitweise Geben.Ich bekamm es auch zurück von ihn.
Ich bin zur Zeit Arbeitslos und bekomme 400 Geld von Arbeitsamt,brauchen tue ich mit den Schulden 1400.Ich möchte nie mehr einen Gerichtvollzieher bei mir sehen.
Bin zur Zeit auf ein Jahr auf Umschulung im EDV bereich und was man im Büro so braucht.
Ich muss sagen,mein Freund hat es immer wieder mit der Angst zu tun bekommen und ist immer wieder nicht ganz für mich dagewesen mit meinen Problemen.
Aber kann auch sein das er mit meinen Leben nicht zurecht gekommen ist.
Seine Eltern sind eine sehr Angesehene Familie,er ist 45Jahre alt und versucht auszubrechen und mit mir zusammen zu sein.
Bis bald eure Inkonito..



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2003 um 22:54
In Antwort auf lexia_11902989

Hallo BabyRose

Was verstehst du nicht an meiner Geschichte. Ich bin bald
36 Jahre alt. Ich habe den Beruf der Verkäuferin gelernt.
Aufgewachsen bin ich großteils bei den Großeltern.Meine Eltern mussten Arbeiten, viel
Auswerts.Dan wollte ich mir später mit Geld alles kaufen was ich nicht an Liebe bekommen habe.
Viel verdient,aber könnte nicht mit den Geld umgehen .
Dan kam es wie es kommen musst, kein Geld musste mich und den Körper verkaufen.
Die Letzen 2.Jahre habe ich mich nicht mehr verkauft.Aber es war und ist nicht viel besser als Barfrau und zuständig für alles hinter der Bar.
Ich kannte meinen Freund schon vorhehr als ich noch als ???? Gearbeitet habe.
Es wahr einfach ganz anders bei im als bei allen Männern.
Ich habe nur ein Bar mall mit im Richtig geschlafen, den Rest ging ohne Sex immer!!.
Es ist schwer für in zu verstehen das ich nicht kann und auch nicht möchte.
Alles was sonst der Körper Braucht konnte ich im Zeitweise Geben.Ich bekamm es auch zurück von ihn.
Ich bin zur Zeit Arbeitslos und bekomme 400 Geld von Arbeitsamt,brauchen tue ich mit den Schulden 1400.Ich möchte nie mehr einen Gerichtvollzieher bei mir sehen.
Bin zur Zeit auf ein Jahr auf Umschulung im EDV bereich und was man im Büro so braucht.
Ich muss sagen,mein Freund hat es immer wieder mit der Angst zu tun bekommen und ist immer wieder nicht ganz für mich dagewesen mit meinen Problemen.
Aber kann auch sein das er mit meinen Leben nicht zurecht gekommen ist.
Seine Eltern sind eine sehr Angesehene Familie,er ist 45Jahre alt und versucht auszubrechen und mit mir zusammen zu sein.
Bis bald eure Inkonito..



Hi Inkonito,
dass Du den Absprung geschafft hast,super,das ist hart.

Dass Dein Freund "ausbrechen"will Dir zuliebe- ist er so abhängig von seiner Familie?
Wenn er es mit Dir versuchen will,braucht er da die schriftliche Bewilligung von Mama Senatorin Dr.... und Papa Herr Prof....??

Schwierig....
Es könnte ein bisschen einfacher sein,wenn Du Dein Leben in einiger ZEit bisschen mehr geordnet hast,sprich Deine Gläubiger kommen nicht mehr, Du musst keine Versicherung an Eides Statt nochmal abgeben,dass Du bankrott bist..usw...

Dazu fällt mir ein,wenn es Dir selbst wieder ein bisschen besser geht, ist das vielleicht auch einfacher mit einer neuen Beziehung. Also z.B. sofern Du einen neuen Job finden kannst und einiges mehr geordnet hast, als Du das bisher tun konntest aufgrund der Umstände, die dazu führten,dass es Dir so schlecht geht, wie im Moment.....
Keine Ahnung, ob Du da Land in Sicht für Dich siehst, oder ob das derzeit nur nicht möglich ist, was zu regeln.
Familie?Freunde? Könnte Dir jemand dabei helfen?

Ein paar Leute kenne ich im Milieu und ich weiss,dass da andere Gesetze herrschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2003 um 20:35
In Antwort auf BrunhildeP

Hi Inkonito,
dass Du den Absprung geschafft hast,super,das ist hart.

Dass Dein Freund "ausbrechen"will Dir zuliebe- ist er so abhängig von seiner Familie?
Wenn er es mit Dir versuchen will,braucht er da die schriftliche Bewilligung von Mama Senatorin Dr.... und Papa Herr Prof....??

Schwierig....
Es könnte ein bisschen einfacher sein,wenn Du Dein Leben in einiger ZEit bisschen mehr geordnet hast,sprich Deine Gläubiger kommen nicht mehr, Du musst keine Versicherung an Eides Statt nochmal abgeben,dass Du bankrott bist..usw...

Dazu fällt mir ein,wenn es Dir selbst wieder ein bisschen besser geht, ist das vielleicht auch einfacher mit einer neuen Beziehung. Also z.B. sofern Du einen neuen Job finden kannst und einiges mehr geordnet hast, als Du das bisher tun konntest aufgrund der Umstände, die dazu führten,dass es Dir so schlecht geht, wie im Moment.....
Keine Ahnung, ob Du da Land in Sicht für Dich siehst, oder ob das derzeit nur nicht möglich ist, was zu regeln.
Familie?Freunde? Könnte Dir jemand dabei helfen?

Ein paar Leute kenne ich im Milieu und ich weiss,dass da andere Gesetze herrschen.

Dumme Fragen
Dumme Frage!!

Ist es normal wenn ich die Einkaufsäcken zusammenlege, was ich noch nie im Leben getan
habe,nur immer einen einen Sack gestopft.
Es gibt viele Dinge die keinen Sinn haben und troztem mache ich sie,frage mich dann oft einen Halben Tag wieso mache ich das????????????
Ist es gut der Mutter was vorzuspielen was ich nicht bin,einfach berfeckt zu sein,was ich eigentlich nie im Leben war.Was ist dann,ohne oft zu Denken was morgen ist,ist er wieder einmall auf und davon(Freund),kann er das halten was er mir verspricht,wird er wieder nur vertröstet von seinen Eltern.
Hat er die Kraft endlich ganz zu mir zu stehen für immer.!!!!!!!!!
Was bedeutet bei euch das Geld,eigenes Heim,Haus und alles was so auf der Welt zum Glücklichsein dazugehört.
Ps.:Wollte wie noch jung war alles kaufen, schulden machen,das liebe Geld mit beiden Händen ausgeben,verdiene morgen genug Geld wieder,hörte auf niemanden der mir sagte das Geld gehört auf die Bank und nicht alles mögliche zu kaufen was ich nicht brauchte.
Schöne Grüße von Inkognito
und frohe Weihnachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2003 um 21:11
In Antwort auf lexia_11902989

Dumme Fragen
Dumme Frage!!

Ist es normal wenn ich die Einkaufsäcken zusammenlege, was ich noch nie im Leben getan
habe,nur immer einen einen Sack gestopft.
Es gibt viele Dinge die keinen Sinn haben und troztem mache ich sie,frage mich dann oft einen Halben Tag wieso mache ich das????????????
Ist es gut der Mutter was vorzuspielen was ich nicht bin,einfach berfeckt zu sein,was ich eigentlich nie im Leben war.Was ist dann,ohne oft zu Denken was morgen ist,ist er wieder einmall auf und davon(Freund),kann er das halten was er mir verspricht,wird er wieder nur vertröstet von seinen Eltern.
Hat er die Kraft endlich ganz zu mir zu stehen für immer.!!!!!!!!!
Was bedeutet bei euch das Geld,eigenes Heim,Haus und alles was so auf der Welt zum Glücklichsein dazugehört.
Ps.:Wollte wie noch jung war alles kaufen, schulden machen,das liebe Geld mit beiden Händen ausgeben,verdiene morgen genug Geld wieder,hörte auf niemanden der mir sagte das Geld gehört auf die Bank und nicht alles mögliche zu kaufen was ich nicht brauchte.
Schöne Grüße von Inkognito
und frohe Weihnachten.

Liebe Inkognito,
was hindert dich an einer entscheidung für DICH? wenn du dies nicht tust scheint das ein ausdruck für eine art angst zu sein. angst vor dem finanziellen ruin, angst vor dem alleinesein, angst vor gesellschaftlicher ablehnung, angst.....wovor?

deine tage, so wie sie jetzt sind, erscheinen dir so sinnlos, dass du sie beinahe wegwerfen möchtest. und dennoch sind sie dir hier und jetzt ein geschenk! ist es wirklich völlig unmöglich diesem deinem leben etwas gutes abzugewinnen? gibt es in deinem alltag augenblicklich wirklich nicht ein fünkchen hoffnung?

viele dinge, wenn nicht die meisten, verändern ihr aussehen durch den blickwinkel des betrachters. glück und unglück, einsamkeit und geborgenheit, sinnlosigkeit und erfüllung - all dies ruht allein im auge des betrachters!

ändere dein denken, dann verändern sich die dinge um dich herum. dies ist ein sehr alter weiser sinnspruch, der sich für mich oft bewahrheitet hat. wenn wir nur das negative vor augen haben und daran festhalten werden wir tief heruntergezogen. richten wir dagegen unsere augen aufwärts, geschehen seltsame dinge: gutes zieht gutes an, hoffnung erzeugt hoffnung und selbstvertrauen kehrt ein wo vorher noch verzweiflung war.

gehe offenen auges durch die welt und tue momentan nur die dinge die dich aufrichten oder dir eine tiefe freude bereiten.

ich wünsche dir den mut die dinge loszulassen die nicht zu dir gehören und den offenen blick für alles gute, was an deine türe klopft.

liebe grüsse und
frohe weihnachten
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2003 um 16:57
In Antwort auf lexia_11902989

Dumme Fragen
Dumme Frage!!

Ist es normal wenn ich die Einkaufsäcken zusammenlege, was ich noch nie im Leben getan
habe,nur immer einen einen Sack gestopft.
Es gibt viele Dinge die keinen Sinn haben und troztem mache ich sie,frage mich dann oft einen Halben Tag wieso mache ich das????????????
Ist es gut der Mutter was vorzuspielen was ich nicht bin,einfach berfeckt zu sein,was ich eigentlich nie im Leben war.Was ist dann,ohne oft zu Denken was morgen ist,ist er wieder einmall auf und davon(Freund),kann er das halten was er mir verspricht,wird er wieder nur vertröstet von seinen Eltern.
Hat er die Kraft endlich ganz zu mir zu stehen für immer.!!!!!!!!!
Was bedeutet bei euch das Geld,eigenes Heim,Haus und alles was so auf der Welt zum Glücklichsein dazugehört.
Ps.:Wollte wie noch jung war alles kaufen, schulden machen,das liebe Geld mit beiden Händen ausgeben,verdiene morgen genug Geld wieder,hörte auf niemanden der mir sagte das Geld gehört auf die Bank und nicht alles mögliche zu kaufen was ich nicht brauchte.
Schöne Grüße von Inkognito
und frohe Weihnachten.

Mein Wunsch an Dich,
dass Dein Freund trotz Familienblockade seinerseits für Dich da ist.
Was ist schon normal,sieht jeder anders, und da kann man endlos diskutieren, ohne Lösung zu finden.

Mein Eindruck, Du bist an einem Wendepunkt,hast Dein Leben geändert, das muss auch mal innerlich erst verkraftet werden- und braucht Zeit,denke ich.
Was Geld,Heim,Haus bedeutet, kommt drauf an,was man draus macht.

Geld-leider braucht man es, mit mehr lebt sichs leichter als mit nix oder Sozialhilfe,logisch.....

Heim,schön,ob allein oder mit Partner,Zuhause bedeutet viel-gibt aber auch Menschen,die zigmal umziehen und sich immer wieder ein neues Zuhause schaffen- Beispiel`:mein Nachbar,damals 3 kl.Kinder, und 9mal(!) umgezogen, Jobgründe, Bankrottismus,Gläubigerflucht etc...

Haus...mein Haus, mein Auto,mein Schaukelpferd, "eigenes Haus",da kann weniger Glück zuhause beheimatet sein als in der "kleinsten gemieteten Hütte"....das ist nicht alles.

Entscheidend ist,was man als Einzelner draus macht oder machen kann.
Jeder ist seines Glückes Schmid.Wenn man mal am Abgrund stand, heisst das nicht,dass es immer so weiter gehen muss.
Nur es braucht mehr Energie, wieder nach oben zu kommen,als wenn das Leben im Gleichmass weiterläuft, Job,Familiengründung, Kinder aufziehen,etc...
So "glatt" gehts nur nicht immer.

Und da fangen teils die Probleme an.

Was Du aus zukünftigen Entscheidungen machst, ist Deins.
Da kann Dir kaum einer dreinreden.
Der Charakter ist nicht so grundlegend veränderbar, nur,weil die LEbensumstände komplett andere geworden sind

Viel Glück für Deine Zukunft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club