Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche Hilfe und ernstgemeinten Rat!!!

Ich brauche Hilfe und ernstgemeinten Rat!!!

27. April 2010 um 11:05 Letzte Antwort: 27. April 2010 um 19:37

Ja wo fang ich an.

Ich bin seit fast 26 Jahren verheiratet und habe 3 Kinder (25, 22, 11).
Ich bin seit fast einem Jahr sehr unglücklich.
Nein, eigentlich sind es schon über 10 Jahre, nur wollte ich es nie wahrhaben.
Als ich meinen Mann geheiratet habe war ich 19. Hatte keine Erfahrungen mit Männern gehabt.

Vor gut einem Jahr habe ich durch Zufall meinen Ex-Freund wiedergetroffen und war auch mit ihm ein paar mal aus.
Durch ihn habe ich erfahren, dass es auch noch was anderes gibt als Zuhause das Heimchen am Herd zu sein.

Ich war immer für meinen Mann da, habe ihn bei seiner Arbeit unterstützt, nur ich bin auf der Strecke geblieben.
Auch sexuell!!
Der Sex war ja auch in den ersten Jahren in Ordnung, nur hatte mein Mann dann nach der Geburt unserer Tochter nicht mehr viel Lust auf mich.
Er hat sich in seine Arbeit vergraben und mich einfach vergessen.
Ich habe die Abende alleine vor dem Fernseher verbracht oder mich gelangweilt.
Auch Gespräche mit ihm haben nicht viel genützt.....
Ich habe das akzepiert und mich damit abgefunden.

Ich habe vor ein paar Wochen jemanden kennengelernt, bei dem ich mich wohlfühle.
Nur er ist 10 Jahre jünger wie ich und wünscht sich eine eigene Familie, die ich ihm nicht mehr geben kann.
Er erfüllt mir meine Sehnsüchte und ich bin gerne mit ihm zusammen.
Er hat auch den ersten Schritt auf mich zu gemacht und sich mit mir verabredet, obwohl er wusste, wie alt ich bin.
Er hat auch gemerkt, dass ich in meiner Ehe unglücklich bin.
Das wir beide keine Zukunft haben, weiss ich selber, deshalb versuche ich mich nicht in ihn zu verlieben.

Nur weiss ich nicht wie es weitergehen soll.

Ich fühle für meinen Mann nichts mehr und habe Angst den letzten Schritt zu machen. Einfach zu gehen!!!
Ich weiss einfach nicht wie ich es packen soll. ( auch finanziell)
Ich war immer nur für die Kinder da und arbeite nur stundenweise.

Mein Mann ist jetzt aufgewacht. Er ist eifersüchtig geworden und kontrolliert mich auf Tritt und Schritt.
Vorallen nach dem ich mein Äußeres verändert habe.
Ich habe 10 Kilo abgenommen und kleide mich nicht mehr so zugeschlossen. Zeige jetzt gerne meine Figur.

Ich fühle mich in seiner Gegenwart in letzter Zeit sehr unwohl und habe auch Magenkrämpfe.
Richtige Kommunikationen haben wir in den letzten Jahren gar nicht mehr gehabt, außer das Alltägliche.

Ich habe nur noch das Gefühl ich muss hier raus.
Wenn ich gehe, dann nur mit meiner Tochter, weil die Jungs schon alt genug sind.
Auch werde ich aus unserem gemeinsamen Haus ausziehen müssen, weil mein Mann es nicht hergeben möchte.

Wer hat Erfahrungen mit Trennung und Neuanfang.
Ich bitte um Rat......!!!!!!

Mehr lesen

27. April 2010 um 11:14


Man sollte meinen, in dem Alter genug Lebenserfahrung zu haben, und nicht auf Antworten aus einem öffentlichen Forum zu hoffen.

Ich war 29 als sich meine Eltern trennten. Wenns nichtmehr geht, gehts nicht mehr.
Allerdings ist auch nicht gesagt das mit dem neuen Partner im späteren Verlauf nicht das selbe passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 11:17

Hallo
habe ähnliche Erfahrungen gemacht und mich aus exakt den selben Gründen getrennt. Jahrelange Leere in der Beziehung. Bemühungen gingen nur noch von mir aus. Wollte das auch nicht wahr haben, bin dann auch noch schwanger geworden. Am Anfang der Schwangerschaft reagierte mein Ex sehr negativ auf das Kind, habe mich sehr alleine gefühlt und bin in Urlaub gefahren, um alles zu überdenken. Dort habe ich mich (der Knall ging um die Welt) in jemanden verliebt. Als mein Ex mich vom Flughafen abholte habe ich so ziemlich bald Schluß gemacht, bin dann während der Schwangerschaft noch 3 Mal zu meinem neuen gefahren. Leider hat der mich kurz vor der Geburt abserviert. Heute ist mein Baby 4 Monate alt und ich bin allein. Ich bereue in keinster Weise mich getrennt zu haben. Sicher ist es manchmal schwer, aber täglich werde ich durch Beobachtungen an anderen Paaren daran erinnert, dass es die richtige Entscheidung war. Ich sehe jeden Tag ein Pärchen auf dem Balkon gegenüber, die wirklich für einander da zu sein schein. Da beobachte ich Zuneigung...! Mein damaliger Freund (in den ich mich dann verliebt hatte) hat mir auch mit einem Schlag die Augen geöffnet, ich lebte wie in einem Traum, alles erfüllte sich plötzlich und mir wurde klar, dass meine Beziehung eine Lüge ist, ein Konstrukt das auf Einseitigkeit beruhte und in dem ich mich einfach nicht mehr wohl fühlte. Ich kann froh sein, dass der Vater ein vorbildliches Verhältnis zu seinem Baby pflegt und dass ich ihn nun als Unterstützung erlebe.

Den finanziellen Aspekt würde ich hinten anschieben. Vielleicht kannst du mal genau überdenken, ob das nicht irendwie klappen könnte mit Unterhalt, Teilzeitstelle...

Das Leben ist kurz und ein Schritt in eine neue Richtung setzt ungeahnte positive Energien frei. Auch wenn es mit deinem jetzigen neuen Bekannten nicht klappt. Dir stünden alle Türen wieder offen. Also ich bereue die Trennung nicht, lebe intensiver, bin anderen Menschen gegenüber wieder viel offener. Klar ist es doof allein zu sein, aber das wird ja kein ewig andauernder Zustand sein. Dafür weiss ich worauf ich achten muss.

Die andere Möglichkeit wäre nochmal einen Paartherapeuten heranzuziehen. Aber ich keine dein Problem sehr: Habe zwei Freundinnen, die sich zu jung gebunden haben, die eine annuliert nun nach langer Beziehung ihre Ehe und die andere überlegt und überlegt und letztendlich finde ich lebt man dann doch ein Leben das weder Fisch noch Fleisch ist. Die Sehnsucht wird immer bleiben und du könntest mit deinem Mann auch nach der Trennung an einer konstruktiven Freundschaft, schon allein der Kinder wegen arbeiten.

Wünsche dir viel Kraft das durchzuziehen. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als nicht gelebtes Leben, auch wenn der andere Weg finanzielle Einbußen mit sich bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 11:19
In Antwort auf amadeo_12068621


Man sollte meinen, in dem Alter genug Lebenserfahrung zu haben, und nicht auf Antworten aus einem öffentlichen Forum zu hoffen.

Ich war 29 als sich meine Eltern trennten. Wenns nichtmehr geht, gehts nicht mehr.
Allerdings ist auch nicht gesagt das mit dem neuen Partner im späteren Verlauf nicht das selbe passiert.


Ich habe zwar das Alter auf dem Buckel, aber die Lebenserfahrung habe ich deshalb trotzdem nicht.

Ich habe Angst ob ich meiner Tochter gerecht werde, wenn ich mit ihr alleine wohne.
Ich habe die Erfahrung mit alleine wohnen noch nie in meinem Leben.

Ich möchte auch nicht mit dem neuen Partner zusammenziehen. Ich mag ihn aber ich sehe keine Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 11:28


Danke ihr macht mir wirklich Mut !!
Ich werde es mir sehr zu Herzen nehmen und meine Entscheidung zu Gunsten von mir treffen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 11:30
In Antwort auf katida_11986598


Ich habe zwar das Alter auf dem Buckel, aber die Lebenserfahrung habe ich deshalb trotzdem nicht.

Ich habe Angst ob ich meiner Tochter gerecht werde, wenn ich mit ihr alleine wohne.
Ich habe die Erfahrung mit alleine wohnen noch nie in meinem Leben.

Ich möchte auch nicht mit dem neuen Partner zusammenziehen. Ich mag ihn aber ich sehe keine Zukunft.


Ich nehm an sie ist das Nesthäckchen mit 11?
Und warum solltest du ihr nicht gerecht werden?
Würde es denn was bringen, ihr zuliebe mit einer nicht funktionierenden Beziehung zu leben?
Meine Eltern haben das 10 Jahre versucht, und ich nehme an das es wegen meinem Bruder und mir war.
Es ging einfach nicht mehr mit den beiden und es wäre besser gewesen die 10 Jahre anders zu nutzen.
Und glaube mir, wenn du eine gute Beziehung zu deiner Tochter hast, brauchst du ihr nicht gerecht zu werden, sondern sie weiter lieben wie bisher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 13:22
In Antwort auf katida_11986598


Danke ihr macht mir wirklich Mut !!
Ich werde es mir sehr zu Herzen nehmen und meine Entscheidung zu Gunsten von mir treffen!!

Na ja,
so schnell sich trennen... Ich weiß es nicht...
Du hast selber gesagt, Dein Mann hat sofort reagiert, als Du Dich geändert hast. Wahrscheinlich hättest Du das früher machen müssen? Versuch es, mit Deinem Mann noch zu packen - ausgehen, Besuche kriegen, etwas zusammen machen, sodass er sieht, wie interessant sein kannst und sicherlich bist.

Wie schon gesagt, gehen kann man wirklich immer. Aber bevor muss man mindestens versuchen, alles in Ordnung zu bringen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 13:37
In Antwort auf nike_12266258

Na ja,
so schnell sich trennen... Ich weiß es nicht...
Du hast selber gesagt, Dein Mann hat sofort reagiert, als Du Dich geändert hast. Wahrscheinlich hättest Du das früher machen müssen? Versuch es, mit Deinem Mann noch zu packen - ausgehen, Besuche kriegen, etwas zusammen machen, sodass er sieht, wie interessant sein kannst und sicherlich bist.

Wie schon gesagt, gehen kann man wirklich immer. Aber bevor muss man mindestens versuchen, alles in Ordnung zu bringen.

LG

....
Ja habe ich Jahrelang versucht, meine Ehe wiedser zu erfrischen. Aber wenn keine Gefühle mehr für den jenigen da sind
Ich weiss nicht, mir fällt es schon schwer mich von ihm anlangen zu lassen.
Und was ist wenn wir ausgehen, so wie unlängs. Wir haben uns nur angeschwiegen, weil keine gemeinsamen Themen mehr da waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 16:54
In Antwort auf katida_11986598

....
Ja habe ich Jahrelang versucht, meine Ehe wiedser zu erfrischen. Aber wenn keine Gefühle mehr für den jenigen da sind
Ich weiss nicht, mir fällt es schon schwer mich von ihm anlangen zu lassen.
Und was ist wenn wir ausgehen, so wie unlängs. Wir haben uns nur angeschwiegen, weil keine gemeinsamen Themen mehr da waren.

In Deiner Antwort
sehe ich, dass Du für Dich alles entschieden hast. Und zwar für den neuen Partner. Hier suchst Du vielleicht nur eine Bestätigung dafür, kann das sein?
Wenn alles entschieden ist, dann... Du weißt schon.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 17:16
In Antwort auf nike_12266258

In Deiner Antwort
sehe ich, dass Du für Dich alles entschieden hast. Und zwar für den neuen Partner. Hier suchst Du vielleicht nur eine Bestätigung dafür, kann das sein?
Wenn alles entschieden ist, dann... Du weißt schon.

LG

.......
Nein ich habe mich nicht für den neuen Partner entschieden, weil ich darin keine Zukunft sehe.
Da müsste von ihm mehr kommen als nur Freundschaft.
Aber ich habe mich für ein neues Leben in Freiheit entschieden, auch wenn ich alleine sein sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2010 um 19:37
In Antwort auf katida_11986598

.......
Nein ich habe mich nicht für den neuen Partner entschieden, weil ich darin keine Zukunft sehe.
Da müsste von ihm mehr kommen als nur Freundschaft.
Aber ich habe mich für ein neues Leben in Freiheit entschieden, auch wenn ich alleine sein sollte.

Ja,
dann mach das, wenn du es dir so überlegt hast.
es ist deine entscheidung. aber um ein gespräch mit ihm wirst du nicht drumherum kommen. du musst ihm zum,indest deinen entschluß mitteilen.
ich weiss wie das ist, habe mich auch nach über 20 jahren getrennt.
such dir eine anwältin und lass dich beraten. es steht dir auf jeden fall trennungsunterhalt zu, wg altehe. und für das kind muss er sowieso zahlen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen