Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche Hilfe!besteht Suizidgefahr?

Ich brauche Hilfe!besteht Suizidgefahr?

5. Juni 2009 um 9:29 Letzte Antwort: 9. Juni 2009 um 12:54

Hallo erstmal an alle.
Ich bin am Ende.Weiss nicht mehr weiter,alles ist sinnlos geworden.
Ich wurde gestern,nach einem akuten Nervenzusammenbruch mit angebl.Suizidversuch aus der geschlossenen Nervenklinik entlassen,in der ich 2 Tage festgehalten wurde,mit der Auflage sofort eine ambulante Therapie zu machen.Leider ist der 1.Termin erst am 1.09. und bis dahin?
Folgende Geschichte....
Mein Freund und ich waren 15 Monate zusammen.Für mich war es die absolut große Liebe,obwohl ich bereits lange Beziehungen vorher hatte,aber er war es einfach.
Es war alles super.Wir waren verlobt und wollten im Oktober heiraten.Alles war geplant.
Wir haben eine Fernbeziehung (200 km) geführt,aus beruflichen Gründen,trotzdem waren wir jedes WE,meistens von Do-So zusammen und alles war toll.
Am Pfingstwochenende konnte ich nicht hinfahren,da ich eine Familienfeier hatte und er auch arbeiten musste.
Das nächste Mal wäre ich eigentlich gestern gefahren...
Bis Freitag letzte Woche war alles ok,er hat mich angerufen,mir Nachrichten geschickt,wie sehr er mich vermisst,mich liebt und auf den kommenden Do freut.
Dann hatten wir Freitag Abend eine kleine,unwichtige Auseinandersetzung am Tel,aber nichts schlimmes,gar nichts.
Am Pfingstsamstag schrieb er mir wieder eine blöde Nachricht,die mich sauer gemacht hat und ich schrieb zurück..."brauchst mir heute nicht mehr zu schrieben.Mir ist das zu blöd".
Prompt meldete er sich nicht mehr.Ich habe dann paar Mal geschrieben...keine Antwort mehr.
So rufe ich an und er geht nicht ans Tel sondern schreibt mir,dass wir uns trennen müssen,weil er keine Lust mehr hat.
Ich war völlig perplex.So schrieb er die ganze Zeit,obwohl er mir doch 2 Tage vorher noch geschrieben hat,wie sehr er mich liebt.
Montag rufe ich ihn wieder an und wollte mit ihm reden,doch er blieb dabei.Er hat zwar noch Gefühle und Liebe ist noch da,aber er will nicht mehr und will alleine sein und nie mehr eine Frau haben.
Egal was ich sagte,er blieb dabei.
Ich habe nur geweint und bestimmt 200 SMS am Tag geschrieben-nichts!
Dann fragt er mich per SMS was ich mache und das ich hoffentlich nicht zu ihm komme,er will mich nicht sehen.
Er hatte völlige Panik,dass ich einfach zu ihm fahre.
Dann,am Dienstag(2.06.) habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin zu ihm gefahren,wollte in seiner Wohnung warten,da ich dachte,er wäre bei der Arbeit.
War er aber nicht!Ein paar Klamotten von ihm waren weg,gegessen hatte er seit Tagen nicht zuhause und der Restkaffee in der Maschine war schimmlig.
Geschlafen hatte er auch nicht mehr zuhause,das konnte ich feststellen.Seine Arbeitsklamotten waren in der Wohnung,sodass ich wusste,er ist nicht bei der Arbeit.Ich habe dann an der Tanke Alkohol gekauft,weil mir sofort in den Kopf kam,dass er bei einer Anderen ist.
Ich habe mich betrunken,nur geweint und stundenlang auf ihn gewartet.Als ich ihm schrieb,dass ich bei ihm bin,wurde er richtig sauer und schrieb,ich soll meine Sachen packen und gehen.Dann rief er an und sagte das nochmal.ich wollte doch nur mit ihm reden und den Grund für diese plötzliche,grundlose Trennung wissen.Er sagte ihn mir nicht.Er kam dann irgendwann nach hause und wollte nicht mit mir reden,nur das ich mit samt meinen Sachen gehen soll.Ich habe alles versucht...Dann hatte ich einen Nervenzusammenbruch,an den ich mich nicht mehr so genau erinnern kann,da ich unter Alkohol stand.Ich habe mir die Arme aufgeschnitten,irgendwie im Streit oder so und wollte wohl aus dem Fenster springen,als er mir die Tür versperrt hat.Er hat die Polizei gerufen...
Angeblich um mir das Leben zu retten.Denke eher,er wollte einfach nur dass ich aus der Wohnung verschwinde.
Überall war Blut.Die Polizei schaffte mich sofort ins Krankenhaus und am gleichen Abend bekam ich einen Transport in eine Psychatrie.
Er hat nicht einmal angerufen,nicht geschrieben,nichts erklärt..
Das macht meine Verzweiflung noch schlimmer.
Ich habe dann in Arztgesprächen versucht,meine Fassung wieder zu gewinnen,damit man mich rauslässt.Ich musste einen Termin bei einem Psychologen in meiner Stadt machen und mich von meiner Familie abholen lassen.
Die Ärzte meinen ich wäre,laut Polizeibericht,in einem extrem schlimmen und unnormalen Zustand gewesen und habe eine Zwangeinweisung wegen akuter Suizidgefahr bekommen.
Ich habe ihn 1000 Mal gefragt ob er eine Andere hat,wobei ich nicht wüßte,wann der die kennengelernt haben sollte,aber er sagt immer NEIN!Er hätte keine und will keine mehr haben.Er hat viele Probleme,muss sofort aus der Wohnung raus (fristlose Kündigung),hat Schulden,steht kurz vor der Lohnpfändung,sieht seine Sohn aus 1.Ehe fast nie und alles.
Er will alleine sein.
Ich glaube das nicht.Gestern habe ich dann meine Sachen aus seiner Wohnung geholt,er war nicht dabei,hat den Schlüssel seiner Tante gegeben.ich habe so geweint und sie,sowie die ganze Familie,wußten gar nichts davon und konnten es nicht fassen.
Die verstehen ihn nicht.Sie sagte,er liebt mich.
Er dagegen hat nur 3 Mal per SMS gefragt,ob ich endlich meine Sachen geholt habe und weg von der Wohnung bin.So kalt,so herzlos.Vor paar Tagen hat er mich noch geliebt und meinte immer,er hätte nie eine Frau so sehr geliebt,wie mich und will für immer mit mir zusammen sein.Und jetzt?Ohne Grund,ohne Erklärung?
Es kommt noch dazu,da ich schwanger bin!Wir wissen es seit 2 Wochen und haben uns beide gefreut.Es war ein absolutes Wunschkind,von beiden Seiten.
Jetzt meinte er,ich solle es bitte wegmachen.Er will es nicht mehr,will kein Kind mehr haben.
Dabei haben wir doch ganze Zeit daran gearbeitet!
Das hat mich total schockiert.Ich habe ihm dann geantwortet,dass ich das Baby behalten werde und nicht abtreibe.Daraufhin meinte er,dann will er damit nichts zu tun haben und ich kann nicht mit ihm rechnen und das Kind wird keinen Vater haben.
So kenne ich ihn nicht.Ein völlig anderer Mensch.Wie kann man sich,in 3-4 Tagen so verändern?
Was ist passiert?Als ich meine Sachen holte,stellte ich fest,das seine ganzen Klamotten,Zahnbürste und alle wichtigen Unterlagen weg sind.
Er hat die Wohnung so verlassen,wie sie war,als ich von der Polizei abgeholt wurde.nichts aufgeräumt und auch nicht dort geschlafen.Wo soll er bloß sein?Selbsts seine Tante hat mir nun Recht gegeben,dass er vielleicht doch eine Andere hat und zu ihr gezogen ist.
Wo soll er sonst sein?Freunde hat er kaum.
Ich habe ihm sehr viel geholfen,ihn finanziell sehr unterstützt,mich um alles gekümmert und ihn überall rausgeholfen.Das ist der Dank?
Ich weiss nicht mehr weiter.Er meldet sich auch nicht mehr.Gar nicht.Abends ist das Handy aus.Meine Nerven sind am Ende.Was soll ich nur tun?Ich liebe ihn und will nicht ohne ihn leben.Es geht doch nicht.Der Schmerz ist zu stark.
ich habe doch alles für ihn gemacht.
Der Arzt meinte zu mir,ich habe absolut kein Selbstwertgefühl mehr,was der nicht verstehen kann.Er sagte,ich habe einen Job,2 Kinder aus erster Beziehung,wäre eine bildhübsche junge frau,die mit beiden Beinen im Leben steht,hätte alles um positiv in die Zukunft zu schauen,aber es geht nicht.
Ich weiss nicht,wielange ich das ertragen kann.
ich denke jede Sekunde an ihn,komme nicht klar.
Er meldet sich nicht mehr.kann man denn so schnell eine andere Frau nehmen und lieben?Geht das denn?Wir wollten doch heiraten.
Ich kann mit niemanden reden,es geht einfach nicht.
Ich liebe ihn doch so sehr.

Mehr lesen

5. Juni 2009 um 11:14

Oje
Deine Geschichte ist ziehmlich traurig, das tut mir leid für dich. Irgendwie kann ich dich verstehen, dass du kein Lebenslust mehr hast. Weil du dir anderes vorgestellt hast, andere pläne hattest, die Zukunft ganz anders gestalten wolltest... und jetzt ist das alles plötzlich weg, mit ihm. Er ist der Grund warum es dir so mies geht, eigentlich sollte das nicht der Fall sein, es lohnt sich nicht, für einen Mann sich so aufzuopfern geschweige denn das Leben nehmen.

Es können viele Gründe dahinter stecken, warum er so handelt, vielleicht eine andere Frau, vielleicht will er einen Neuanfang etc... aber trotzdem ist es nicht angebracht so mit jemanden umzugehen und dann ohne Erklärung.

Deshalb rate ich dir, auch wenns sehr sehr schwer ist, dich nicht zu melden. Denn du machst dich selbst nur fertig.
Lass ihn paar Tage in Ruhe und biete ihm ein Treffen an, für eine Aussprache, weil dich die jetzige Situation total runterzieht.

Ich will jetzt nichts falsches sagen, aber Männer, wie auch Frauen, benehmen sich so, wenn sie jemand anderen kennengelernt haben und deshalb nichts mit der alten Liebe zu tun haben. Wie er dich dabei verletzt, weiss und sieht er im Grunde selbst.

Und siehe zu, dass du nicht alleine bist, du brauchst professionelle Hilfe und das sofort!
Es gibt für alles eine Lösung, auch wenn du jetzt keinen Ausweg mehr siehst. Glaube an dich und an deine Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2009 um 0:33

Du arme;-(
glaube ich dir, dass es dir schlecht geht, diese leere die du fühlst.

aber du musst nun auch an deine kinder denken, das ist jetzt wichtig. habe mich am sonntag mit meinen freund so sehr gestritten, gibt es auch eine vorgeschichte...habe ich auch hier in foren erörtert...(fremdgehen, belügen etc) so dass ich am sonntag die reissleine gezogen habe...

dachte auch, ohne ihn sterbe ich, aber wie du merkst ich lebe, zwar mit dermassen scheiss leere...aber es geht jeden tag ein wenig besser, oder mehr schlecht als recht...ich funktioniere nur noch...aber irgendwie es geht..kann noch nicht wirklich mit freunden weg..oder sonstiges...habe 3 klio abgenommen innerhalb von ein paar tagen...

Ein tip, du kannst dich auch in die psychiatrie selbst einweisen, das weiss ich , da ich in der psychiatrie arbeite...aber wenn es nicht mehr geht, du weißt das du leben möchtest, wegen der kinder schon, du hast ja ne verantwortung....

lass ihn in ruhe, er scheint zeit zu brauchen, er hat scheinbar den kopf aktuell voll mit schulden etc. er wird merken, was er an dir hat(te)..eins ist klar, sei froh, das ihr noch nicht verheiratet wart.

suche gespräche, schreibe ihm briefe, schicke sie ab oder nicht, hole dir professionelle hilfe, baer lass dir eins sagen...es geht jeden tag ein bisschen besser, glaub mir!!!!!

Liebe Grüße und eine herzliche Umarmung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2009 um 9:53
In Antwort auf comgan_12484362

Du arme;-(
glaube ich dir, dass es dir schlecht geht, diese leere die du fühlst.

aber du musst nun auch an deine kinder denken, das ist jetzt wichtig. habe mich am sonntag mit meinen freund so sehr gestritten, gibt es auch eine vorgeschichte...habe ich auch hier in foren erörtert...(fremdgehen, belügen etc) so dass ich am sonntag die reissleine gezogen habe...

dachte auch, ohne ihn sterbe ich, aber wie du merkst ich lebe, zwar mit dermassen scheiss leere...aber es geht jeden tag ein wenig besser, oder mehr schlecht als recht...ich funktioniere nur noch...aber irgendwie es geht..kann noch nicht wirklich mit freunden weg..oder sonstiges...habe 3 klio abgenommen innerhalb von ein paar tagen...

Ein tip, du kannst dich auch in die psychiatrie selbst einweisen, das weiss ich , da ich in der psychiatrie arbeite...aber wenn es nicht mehr geht, du weißt das du leben möchtest, wegen der kinder schon, du hast ja ne verantwortung....

lass ihn in ruhe, er scheint zeit zu brauchen, er hat scheinbar den kopf aktuell voll mit schulden etc. er wird merken, was er an dir hat(te)..eins ist klar, sei froh, das ihr noch nicht verheiratet wart.

suche gespräche, schreibe ihm briefe, schicke sie ab oder nicht, hole dir professionelle hilfe, baer lass dir eins sagen...es geht jeden tag ein bisschen besser, glaub mir!!!!!

Liebe Grüße und eine herzliche Umarmung

Danke
für die lieben Worte,aber ich fühle einfach dass es nicht geht.Er hat sich,seit ich meine Sachen geholt habe Do,nicht ein einziges Mal mehr gemeldet.
Nicht mal nachgefragt,wie es mir geht,ob ich ok bin,nichts.
Und der Schmerz,dass ihm das Wunschkind jetzt egal ist und er es nicht mehr will,ist grauenhaft.
Es geht gar nix mehr.Ich versuche auch irgendwie zu funktionieren,aber ich stecke in einem schwarzen Loch und komm nicht raus.Scheint alles so sinnlos zu sein.
Ich habe mich seit Do auch nicht mehr gemeldet,gar nicht mehr.Aber es ist so schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2009 um 12:39

Mein lieber mann....
...was du schreibst ist harter tobak....das tut mir alles so leid...aber was ist das für ein mensch, der zuschaut, wie du dir das leben nehmen willst und dann nichtmal in der klinik nach dir schaut? glaub mir...SO sieht liebe nicht aus...vielleicht glaubte er sich selbst seine worte, die er dir gesagt hat, aber gemeint hat er sie wohl nicht so....auch wenn du das jetzt nicht glauben willst....

du hast 2 kinder und noch ein ungeborenes unter dem herzen....bitte denke an die kinder und denke nichtmal mehr dran, dir was anzutun...das ist kein mann der welt wert...was soll denn aus deinen kindern werden? im ersten moment denkt man immer daran, gegen einen baum zu fahren...aber zum glück bin ich noch nie wegen einem typen gegen den baum gefahren, denn dann hätte ich die anderen schönen dinge danach nimmer erleben können...und die werden auch bei dir wieder kommen...auch wenn du jetzt heftig den kopf schütteln wirst...

ganz wichtig ist jetzt, dass du hilfe in anspruch nimmst. geh zur caritas, die gibt es in jedem größeren ort. du kannst nicht in der jetzigen situation bis september auf die behandlung warten. dort kannst du mit sehr guten therapeuten sprechen. und die haben zeit für dich. du gibst dann für jedes gespräch eine kleine spende, soviel du eben finanziell kannst. die helfen dir auch wegen deinem baby. bitte mach das.

und zu deinem baby kann ich nur sagen: es ist dein körper, es ist dein baby. lass dich da ja nicht zu etwas drängen, nur mit der hoffnung, dass er zu dir zurückkommt, das wird er nämlich nicht. ich traue ihm sogar zu, dass er dir wieder eine beziehung vorspielen wird, nur damit du es abtreiben lässt. haben wir alles schon erlebt. sei hier klug und stelle deinen kopf über dein herz. ich weiss...das ist leicht gesagt...aber du musst jetzt stark sein...du hast nicht nur für dich eine verantwortung.

ich glaube ganz fest, dass du es schaffen wirst...ich wünsch dir alles liebe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2009 um 12:54

Auch das noch
Ich habe die letzen Tage versucht,mich abzulenken,so gut es geht.War auf Party,habe geflirtet und sofort gemerkt,dass andere Männer mich auch noch toll finden.
Habe mich natürlich auf nix eingelassen,ausser dass ich jetzt wieder in tel. Kontakt mit einem anderen EX von mir bin,der mich sehr vermisst hat,was ich nie gedacht hätte.
Mein geliebter Ex hat sich natürlich nicht mehr gemeldet...
ich auch nicht.
Jetzt musste ich aber rausfinden,dass er mich seit mehr als einem halben Jahr mit einer verheirateten Frau betrogen hat
Kam alles über Handyrechnung raus.
Habe sie kontaktiert.Sie wusste alles von mir,auch dass wir dieses Jahr heiraten wollten und ich schwanger bin.
ihr Mann scheint nix davon zu wissen und ist noch dazu mit meinem Ex befreundet.
ich habe immer gemerkt,dass irgendwas nicht stimmt,aber damit hätte ich nie gerechnet.
Ich bin,aufgrund der Fernbeziehnung,immer Sonntag Abend halb neun nach hause gefahren und sofort,wie ich weg bin,hat er sie angesimst und tel.
Keine 5 min später und jeden Tag,bis ich wieder gekommen bin.
Ich bin jetzt wieder genau an dem Tiefpunkt,wie ich direkt nach der Trennung war!
Das ist so schlimm für mich.Er hat immer alles abgestritten und mir seine Liebe und Treue versichert.
Ich habe solche Angst,wieder in ein großes,schwarzes Loch zu fallen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest