Home / Forum / Liebe & Beziehung / ICH BRAUCHE EURE MEINUNG

ICH BRAUCHE EURE MEINUNG

27. Dezember 2006 um 12:23

vor 4 jahren haben wir uns kennen gelernt. ANCH KURZER zeit getrennt, ich wollte einen treuen mann , keinen weiberheld und aufreiser. auf jeden fall konnte ich ihn die ganze zeit nicht vergessen. er war mein erster gedanke am morgen und der letzte bevor ich einschlief.

ansatt es aber zu versuchen, haben wir eine affaire gehabt. jahre lang. er hatte ne freundin und ich traff dann irgendwann auch meinen freund.

jahre lang, heimlich getroffen, ich war aber sehr verliebt in ihm, hatte schmetterlinge im bauch, war immer ganz nervos wenn es soweit war. ich konnte nicht nein sagen.
(obwohl mein freund damals ein liebevoller, treuer mann war. genau wie ich es mir gewuenscht habe ) irgendwann hab ich ihn verlassen und wir kamen zusammen.

es lief nie richtig gut. eifersucht war immer da. wir wissen wie abgebrüht der anderer sein. wir wissen wie einfach es ist, mit jemaNDEN ZU SCHLAFEN, DANN NACH HAUSE zu mkommen und so zu tun als ob alles ok waere.

er war sauer, wenn ich nur 20 min spaeter von der arbeit kam usw. alleine was unternehmen war nie drin.

am anfang kommt immer die zeit der verliebtheit, bei uns war es immer nur eifersucht.

Jetzt jedes mal wenn wir uns streiten, ist schluss. ich soll ausziehen und meine sachen packen. (soweit ist es zwar noch nie gekommen.)

an weihnachten hat die mutter von meinen ex angerufen, nur merry x mas wuenshen und ihm hat es gar nicht gepasst. schon wieder du ziehst besser aus.

warum sagt er das immer?

das andere problem ist die ex. die obwohl er sie betrogen hat und jetzt mit mir zusammen ist, zu ihm haelt. sie hat weder gekuendigt, noch war sie sauer auf ihn. sie liebt ihn. und die ist jeden tag.
arbeiten zusammen und er ruft sie sehr oft an. aus gewohnheit, damit sie happy ist und nicht kuendigt, das wird er auch nicht aufgeben.

ich komm mit ihr aber nicht klar.
gestern sassen wir alle da. mein freund und ich, seine ex und seine mutter und wir redeten ueber alte zeiten. ich bin aber nicht startk genug um sowas mit zu machen.

ich merke, dass ich zu meinen freund immer kaeler werde und distanzierter , obwohl ich ihn ueber alles liebe. ich werde diese schutzwand auch irgednwie nicht los.

ich will das wir uns verstehen. ich will nicht eifersuechtig sein, ich will ihm vertaruen koennen.

ich hab keine lust mir den kopf zu zerbrechen, wegen so einen scheiss.

wenn ihr mir immer kommt , mit na schriebst du wieder heimlich sms, weiss ich das es nur daran liegt, dass er weiss wie er mit seiner ex um geht.
man traut dem anderen nur das zu, was man sich auch selbt zu traut.
und ich kann 100% sagen, das er mein traummann ist und ich ihn nie betruegen wuerde.



Mehr lesen

27. Dezember 2006 um 16:10

Du spielst sein Spiel mit
...und es reicht eben bis jetzt noch nicht, sonst hättest du entweder ihn raus geworfen, oder du wärst gegangen.
Dein Traummann ist es auch nur dann, wenn du auf Demütigung und diesen unterwürfigen Umgang stehst. Stell dir mal vor, du würdest so mit deinem Ex in Kontakt bleiben, wie er es tut !!!!
Du gibst Dich für ihn auf - wirfst dich weg......und so wirst du nicht zu deinem glücklichen Leben finden.

....und rechne doch die Posten eurer "Partnerschaft" noch mal aufmerksam durch.... ob da wirklich noch 100% Traummann raus kommt

....und wenn ja, dann sollten deine Beiträge hier als Lobeshymne für ihn erscheinen......was ich aber bezweifle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:51

Hmm kommt mir etwas bekannt vor
Hallo du, ich dachte ich schreibe dir mal da du erst eine antwort bekommen hast

also mit meinem ex war das ähnlich natürlich nicht ganz.
Ich kann nur soviel sagen irgendwann kommt der punkt in einer bezihung in der man eine neue ebene betreten will mit seinem partner.
Es ist unbedingt wichtig das ihr eure vergangenheit hinter euch lassen könnt beide, und zueinander sagen könnt unsere beziehung beginnt jetz und heute alles was vorher war spielt keine rolle mehr. das ist nicht einafch ich weiß und ichs elbst habe es damals auch nicht geschafft, irgendwann zerbricht selbst noch so große liebe unter zu viel misstrauen. Die kunst der lieb ist glaube ich, sich immer wieder neu ineinander zu verlieben und sich zu enddeckten, deswegen ist es auch dringend nötig kompromisse zu schließen, das jeder auch sein eigenes leben hat irgendwo. Wenn einen etwas stört sollte man vielleicht nicht dierekt den partner damit belasten sondern erstmal mit sich selber ausmachen ob das wirklich so ein großes problem ist oder ob man es nicht schafft darüber zu stehn, das wiederum verlangt natürlich ein sehr starkes selbstbewustsein. aber selbst die menschen vor hundert jahren wussten schon veränderung beginnt bei uns selbst...
helfen tut es auch immer über wichtige themen nie in einem streit zu reden, du wirst sehen wenn du versucht bei dir anzufangen wirst du schnell feststellen das sich dinge verändern.

Zu deinem freund, ich denke das er im streit jedes mal sagt es reicht trennen wir uns besser zeigt das er genauso unsicher ist wie du und überhaubt nicht mehr weiß wie er damit umgehen soll...manchmal ist es besser dann einfach einen schlusstrich zu ziehn.
Es ist natürlich schwer wenn man verliebt ist, und wenn du alles bereit bist zu geben für deine liebe dann muss ich dir sagen aus eigener erfahrung das eure bezihung nur zu retten ist wenn einer die sache in die hand nimmt und die bezihung leitet so zu sagen, das bedeutet viel arbeit für euch beide, also wenn du dieses baby schaukeln willst musst du den ersten schritt machen und einfach lernen anders mit den dingen umzugehn und anders zu reagieren, den so wie jetz siehst du ja was dabei rumkommt. viel reden in ruhe über seine ängste und wünsche ohne dem andern dabei einen vorwurf zu machen gehört dazu. aber mal erhlich wenn eienr von euch vor hat den andern zu betrügen/oder das schon tut, dann kann der andere eh ncihts daran ändern, deswegen amcht es wenig sinn sich darüber den kopf zu zerbrechen, also lässt man es endweder oder man versucht eien neue ebene zu betreten und alles andere hinter sich zu lassen

Lg Motte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 12:02

Zeigt euch, dass euer vergangenes Verhalten mies war
Ich hätte auch ziemliche Bedenken mit jemandem zusammen zu sein, der vorher jahrelang jemanden betrogen hat bzw. habt ihr ja beide.

Ich fände es wichtig, wenn ihr beide Reue zeigen würdet. Also dass ihr beide klar sagt, dass euer Verhalten in der Vergangenheit (jemanden zu betrügen und dann zuhause zu tun, als wär alles ok) nicht in Ordnung war und ihr auch nie mehr einen anderen Menschen durch irgendwelche Heimlichkeiten oder Betrügereien verletzen wollt. Nur wenn ihr das beide einseht und euch das auch gegenseitig glauben könnt, kann man vielleicht wieder etwas Vertrauen in den anderen gewinnen und nicht denken, dass er das gleiche noch mal machen würde.

Die Affäre hat euch natürlich irgendwann zusammengebracht, aber ihr hättet euch auch direkt ehrlich von euren Partnern trennen können und sie nicht jahrelang hintergehen müssen.

Schwierig ist es natürlich, wenn die Ex, obwohl sie so lange betrogen wurde, immer noch zu deinem Freund hält. So wird ihm nicht richtig klar, dass er einen Fehler begangen hat.

Ich würde mich auf jeden Fall mal mit ihm aussprechen und klarstellen, dass ihr beide sowas nicht mehr machen wollt und auch (hoffentlich?) erlebt habt, wie schmerzhaft das für den Partner sein kann, wenn er am Ende als letzter erfährt, dass er die ganze Zeit betrogen wurde.

Ihr könnt eure Beziehung sonst ja ruhig ein wenig lockerer führen (z.B. es nicht so schlimm finden, wenn man mit einem Ex noch etwas Kontakt hat). Das "Einengen" in einer Beziehung war vielleicht gerade das, was euch zu der Affäre getrieben hat? Ihr könnt ja versuchen, das alles ein wenig lockerer, aber gleichzeitig auch ehrlich anzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen