Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche einen Rat... (SEHR WICHTIG!!!!!)

Ich brauche einen Rat... (SEHR WICHTIG!!!!!)

24. November 2014 um 22:10

Wie der Titel schon sagt brauche ich dringend einen Rat.
Der Text könnte etwas länger werden.
Also ich bin nun seit 1 Jahr und drei Monaten mit meinem Freund zusammen, die Beziehung lief nie wirklich gut es gab nur Streit am laufenden Band, meistens seiner Seits aus. Ich durfte/darf mir Anschuldigungen anhören wie: ich gehe Fremd, ich schreibe mit anderen, ich treffe mich heimlich mit anderen, ich würde ihm was verschweigen und und und.
Er vertraut mir nicht obwohl es keine triftigen Gründe dafür gibt, ich vertraue ihm jedoch auch nicht da er schon oft etwas verschwiegen hat oder eine andere Frau geküsst hat etc.
Da er mir nicht vertraut führte das alles dazu, dass er irgendwann sagte ich soll nicht mehr mir anderen schreiben und (warum auch immer) hab ich ihm gehorcht und so mit meine Freunde und Familie sehr im Stich gelassen. Alle versuchten mir klar zu machen, dass er mich komplett isoliert aber ich habe halt die rosarote Brille auf. Und wenn ich tatsächlich schrieb musste ich ihm das geschriebene immer zeigen. So viel zur Vorgeschichte nun zum wesentlichen Teil: Wir hatten vor ca. 3-4 Wochen wieder einen Streit (Gott weiß warum) und es wurde mir zu fiel da bin ich einfach gegangen ich weiß noch seine Worte zu mir: ''Wenn du jetzt gehst, dann brauchst du dich heute und morgen nicht mehr bei mir melden.''
Doch fest entschlossen ging ich und schrieb ihm an dem Abend noch, dass wird das ein anderes mal bereden können, wenn wir beide nicht mehr so in Rage sind. Er antwortete nicht. auch in den weiteren 2 Tagen in dem ich ihm schrieb antwortete er nicht, bis ich ihm ein Foto geschickt habe wo er auf einer Party eng umschlugen mit einer anderen zu sehen war. Sofort war er wieder total sauer auf fragte mich: '' Bist du dumm das ist ****'s Freundin'', ich fragte ihn nur woher ich das wissen sollte da ich sie nicht kannte und er meinte nur: ''Ciao, wi reden morgen''. Am nächsten Tag dann die Überraschung ich ging zu ihm und er wollte tatsächlich auf Grund des Bildes die Beziehung beenden, entschied sich dann aber für eine Pause die eine Woche dauern sollte. Er hat gesagt er wird sich nicht melden und mir auch nicht antworten.
Ich versuche trotzdem jeden Abend ihm irgendwie zu erreichen bis zu dem Tag an dem die Pause zu ende sein sollte.
Auf einmal meldete er sich und schrieb: '' Mit wem schreibst du ? Du hast mich belogen und in dem Sinne auch betrogen.'', meine einzige Frage war was ich denn angestellt haben soll, also rief ich ihn an und als ich fragte wie er darauf kommt sagte er:''Ist egal das geht dich doch nichts an'', die Diskussion endete darin das er sagte er habe kein Bock mehr zu telefonieren und legte auf. (Nebenanmerkung: ich habe mich während der Pause endlich wieder frei Gefühlt und fand es total schön meine Familie und Freunde wieder zu sehen). Daraufhin folgte eine weitere Diskussion per SMS in denen er hauptsächlich schrieb, dass ich mich Schei*e (oder in seinen Worten: Hitler) gegenüber ihm Verhalte und das ich je eh die Beziehung beenden will, obwohl ich der Art niemals gesagt, geschrieben oder auch nur angedeutet hab. Ich schaltete mein Handy aus um weiteren nerven raubenden Diskussionen zu entgehen aber er machte weiter, er hatte Telefonterror gemacht und das Abends bis um 12. ich lies mich davon nicht beeindrucken und lies auch das eiskalt klingeln. Nach einigen Tagen des Nicht-Meldens kam er am Abend in meine Stadt gefahren (Anmerkung: ich wusste bis dato nichts davon), es war letzte Woche Donnerstag, er fing mich ab und fing an mit mir zu Reden, in einer Art wie ich es noch nie erlebt hatte, er war auf einmal so liebevoll und einfühlsam, jedoch kam er nicht um sich mit mir zu vertragen, nein er wollte (wie so oft) die Beziehung beenden, doch kurzerhand entschied er sich um mich nicht zu verlassen und wollte unbedingt das ich noch an diesem Abend mit zu ihm komme und bei ihm Übernachte (es war 23:00 Uhr), ich sagte natürlich nein, denn ich wollte es nicht und wusste auch nie wie ich meiner Mutter erklären sollte, dass mein verrückter Freund aufgekreuzt ist und ich mit zu ihm komme (Anmerkung1: ich bin 17 und er 18. Anmerkung2: meine Mutter mag ihn nicht besonders da er uns schon einmal auseinander gebracht hat und mich von meiner Mutter fern halten wollte). Ich entschloss mich also abzuhauen und bei meinem Onkel zu Übernachten, gab aber beiden noch bescheid. Am nächsten Tag schrieb er mich die ganze Zeit voll, er würde sich umbringen wen ich ihn verlasse und anderes. Ich habe ihm erst am Abend geantwortet da ich ein Arzttermin hatte. Er sagte die ganze Zeit ich soll ihm mehr zeigen das ich ihn Liebe und das sein Gefühl nicht mehr da ist und er 3 Tage Zeit gibt, wenn es sich bis dahin nicht besser würde er Schluss machen. Es hat sich nicht gebessert doch auch deswegen machte er nicht schluss. Nun kommt das eigentliche worauf ich hinaus will: Letztes WE war ich wieder bei ihm in seiner eigenen Wohnung, am Anfang war alles bis er auf einmal wieder einen Streit anfing (wieder das selbe Thema: ich liebe ihn nicht/zeige ihn nicht das ich ihn liebe), irgendwann war ich so weit, dass ich ihm sagte: ''Ich kann deinen Anforderungen nicht mehr gerecht werden'', darauf hin wollte ich die Wohnung verlassen als er plötzlich die Tür zu knallte mir meine Tasche entriss, meine Jacke brutal von mir riss und alles in die Ecke schmiss. Er packte mich grob an dem Arm und begann mich zu schubsen aber nicht nur so ein leichtes sondern ein grobes schubsen. Schließlich hat er mich mit einem letzten Schubsen in die Küche geschoben wo ist fast hingefallen wäre, er knallte mir die ganze Zeit sachen an den Kopf wie: ''bist du behindert, was geht nur in deinem scheiß-hirn vor, hat man dir ins gehirn geschissen, etc.'', ich würde wütend und versuchte mich zu verteidigen und verpasste ihm eine ins Gesicht, dann sagte er: '' Verpiss dich das wars'' ich hatte mich tausendmal entschuldigt, doch er sagte nur: '' Ich beleidige dich so lange bis du endlich gehst'', ich wollte also gerade gehen als er wieder ankam meine Arme hinter dem Rücken verschränkte und mich in die Küche zerrte. Er schmiss mich in den Stuhl und schrie mich an was mit mir nicht ok wäre, auf einmal bäumte er sich auf und ich verschränkte instinktiv die arme über meinem Kopf als er mehrmals versucht hat mich zu schlagen. Dann setzte er sich wieder vor mich hielt meine Hand fest und guckte mich mit Hass und Aggressionen und und fragte wieder: ''Man was ist nicht ok mit dir, was ist mit deinem scheiß behinderten Gehirn denn nicht in Ordnung?'', jedes mal wenn ich nicht antwortete hat er mich eine verpasst und ich schrie mit verheulter stimme nur die ganze Zeit: ''Lass mich in Ruhe'', ich wollte aufstehen aber er hielt mich fest. Irgendwann schliff er mich ins Wohnzimmer wo ich ihn dann an schrie, dass er krank ist und er doch genau wüsste das ich ihn liebe bla bla bla. Darauf hin küsste er mich urplötzlich und kuschelte mit mir. Wir versöhnten uns quasi doch ich war komisch zu ihm und das merkte er, er fragte: ''Hast du angst das ich das wieder mache?'', ich fing an zu weinen und bestätigte seine Vermutung damit, er sprach auf mich ein, dass es nie wieder vorkommen wird usw. Er fing dann wieder an mich zu küssen und seine küsse wurden leidenschaftlicher , er wollte Sex. (kurz nach dem eskalierten Streit mit Schlägen). Ich machte ihm klar, dass ich nicht will und dass das nun gar nicht passen würde. Er wurde wieder sauer und bockig, sodass ich mich wieder überreden ließ.
Ich blieb also das WE über bei meinem Freund, und wir hatten noch weitere Streits in denen er wieder mit mir Schluss machen wollte. Wir sind bis jetzt noch zusammen und morgen hat er Geburtstag. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich bin nicht mehr glücklich und nach dem Streit mit Schlägen ist das Gefühl der Liebe nicht mehr so groß. Ich habe irgendwie eine Blockade die mich nicht Schluss machen lässt mit ihm und ich weiß nicht wieso.

Bitte helft mir, ich weiß echt nicht mehr was ich tun kann, ich bin psychisch und physisch am Ende

Mehr lesen

25. November 2014 um 20:55

Unglücklich...
Hallo cherrixkiss,
wenn du jetzt sagen kannst, dass du nicht glücklich bist und eure Beziehung von Anfang an nicht richtig lief bleibt dir, nach meiner Meinung, nur der Weg dich von deinem Freund zu trennen. Ich denke, so wie du schreibst, weißt du das selber schon, du aber nicht die Traute hast oder gar Angst vor dem was dann kommt. Du hast nicht nur Angst vor deinem Freund sondern auch vor deinen eigenen Gefühlen, weil du ihn liebst....Du mußt davon ausgehen, dass es nicht leicht wird sich an die Trennungsregeln zu halten denn es werden Zweifel aufkommen ob du wirklich alles getan hast um die Beziehung zu retten. Du wirst und kannst nichts tun um das zu retten, da du die schwächere Seite bist und nur reagieren kannst auf das wirre Verhalten deines Freundes, welches für dich immer unerklärlich bleiben wird, denn er selbst wird es nicht erklären können und sich auch sicher erschrecken wie er zu dir ist.... Für euch beide ist es wichtig zu sehen, dass es für beide der beste Weg ist, den anderen gehen zu lassen. Dein Freund hat die selben Ängste wie du, er sucht nur einen Weg zu verhindern dich gehen zu lassen, er droht dir dich zu verlassen um nicht der Verlassene zu werden. So wie es jetzt ist darf es nicht weiter gehen, du lässt dich aus Angst auf Versöhnungssex ein....das hat alles nichts mehr mit Liebe zu tun!! Sondern mit Macht und Besitz, den er um jeden Preis beherrscht. Aus dem Psychospiel wird jetzt Gewalt mit Unterdrückung, was kommt dann.... Vertraue dich deinen Eltern an, sie werden dich vielleicht nicht ganz verstehen, warum du ihn trotzdem noch liebst, aber sie können dir helfen deine eigene Geschichte mit anderen Augen zu sehen. Oder suche dir Rat bei einer Beratungsstelle, die können dir Wege zeigen wie ihr beide möglichst unbeschadet eure Beziehung beenden könnt. Auf den Weg musst du dich machen, dein Freund kann es nicht... Pass auf dich auf !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 11:51

Dein freund ist krank,
er braucht Hilfe.

Du sagst ja selbst, dass du dich in der Pause endlich mal wieder frei gefühlt hast.
Beende die Beziehung und den ganzen Kontakt. Er hat dich geschlagen! Das geht gar nicht. Das hast du nicht nötig.
Er wird dich sicherlich noch weiter terrorisieren, lass dich nicht einschüchtern!

Lass ihn seinen Weg gehen, er muss erstmal einsehen, dass er definitiv ein problem hat. Das sollte aber nicht länger deins sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was ist das zwischen uns?
Von: ila_12738554
neu
9. Dezember 2014 um 11:51
Bitte um hilfe
Von: talibe_12070611
neu
9. Dezember 2014 um 9:26
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen