Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche einen Rat..

Ich brauche einen Rat..

6. Juli 2014 um 16:28

Hallo liebe Community,

mir liegt zurzeit etwas auf dem Herzen und ich brauche einfach ein paar (unabhängigere) Meinungen dazu..

Mein Freund und ich sind nun nach 3,5 Jahren Beziehungen zusammen gezogen. Eigentlich war das Ganze schon zwei Monate früher geplant, aber es gab Verzögerungen. Die Wohnung hatten wir bereits im März ausgesucht und den Vertrag unterschrieben. Zu der Zeit war auch wirklich alles toll in unserer Beziehung und ich habe mich sehr auf die gemeinsame Zeit gefreut.. Jetzt fühlt sich das alles aber plötzlich nicht mehr richtig an.
Zwar hatten wir keinen großen Streit oder ähnliches, aber die Stimmung zwischen uns war in den letzten Wochen manchmal seltsam angespannt, als würden wir total aneinander vorbei reden.. Und für mich das größte Problem ist, dass sobald ich anspreche, dass ich so empfinde und ihn frage, ob er auch so fühlt, er komplett dicht macht und richtig wütend und genervt wird, als würde ich ihn damit nur nerven wollen. Zwar haben wir auch schöne Tage gehabt in letzter Zeit, jedoch gibt es immer wieder Situationen, die mich dazu bringen, zu hinterfragen,ob das alles so richtig ist..
Beispielsweise kann er richtig wütend und aggressiv werden, sobald er etwas getrunken hat und wir uns streiten (oder eher anzicken). Dann gibt er mir auch immer die Schuld und meint, ich würde alles kaputt machen. Auch habe ich ein Problem damit, dass er eben so viel feiern geht und dann meistens auch viel trinkt.. Klar sollten wir in unserem Alter viel erleben, aber wir gehen selten zusammen los (gerade wegen der Streiterein) und das gibt mir das Gefühl, dass ihm seine Freunde wichtiger sind..

Leider gibt es noch ein weiteres Problem.. Seitdem ich Zuhause ausgezogen bin, habe ich totales Heimweh. Zwar wohne ich noch immer nah an Zuhause, aber ich fühle mich total schlecht.. Am liebsten würde ich den ganzen Tag zu mir nach Hause fahren und bei meinen Eltern sein, weil ich diese über alles liebe und mich einfach nur gut dort fühle.. Für meinen Freunden ist das nicht so nachvollziehbar, weil er kein besonders enges Verhältnis zu seinen Eltern hat, aber mir bedeuten meine wirklich alles. Ich habe bloß niemals damit gerechnet, dass mich das Ausziehen jetzt innerlich so zerreißt. Einerseits möchte ich bei meinem Freund sein, weil ich ihn liebe und hoffe, dass wir wieder alles hinbekommen.. Andererseits vermisse ich meine Eltern so sehr, dass ich mich am liebsten in meinem alten Zimmer einschließen würde.
Man muss dazu sagen, dass ich momentan viel Stress habe. Ich schreibe gerade meine Bachelor-Arbeit, habe einen neuen Job angefangen und fühle mich insgesamt einfach nur noch unglücklich. Ich war schon immer ein sehr sorgenvoller Mensch, aber momentan zerreißt es mich innerlich.. Andauernd denke ich daran, dass meine ELtern älter werden und was ich dann mache.. Was passiert, wenn ich mich von meinem Freund trenne..Ich möchte am liebsten die Zeit zurück drehen und das alles wieder ändern

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich mit der Situation umgehen soll? Ich hoffe, ich habe einigermaßen verständlich meine Gefühle ausgedrückt

Viele Grüße und Danke!

Mehr lesen

8. Juli 2014 um 11:39

Ja
Doch eigentlich schon. Es gab Zeiten zu denen es mal mehr war und welche da war es weniger.. Ich würde jetzt nicht einmal behaupten, dass es das ist, was mich am meisten momentan stört..

Ich leide am meisten unter der Trennung von meiner Familie und meinem Elternhaus, obwohl ich oft hinfahren kann. Mir bedeutet vor allem meine Mama alles und ich will, dass es meinen Eltern immer gut geht und es ihnen an nichts fehlt.. Deshalb mache ich mir momentan so krasse Sorgen wegen der Zukunft. Was, wenn ich mich irgendwann nicht mehr so mit ihnen verstehe? Wenn wir uns zerstreiten? Wenn sie alt und pflegebedürftig werden? Ich kann mir kein anderes Leben ohne sie vorstellen.. Und das alles zerreißt mich innerlich so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:56

Das ist jetzt erste Faser ihr wart vorher zusammen und unter ein Dach zusammen zu wohnen jetzt wisst ihr beide nicht wie ihr euch benehmen musst du hast schon Panik deine Gedanken spielen wegen heim weh nach deine erzahlung ihr seid euch noch bißchen fremd ihr werdet jetzt alles über einander richtig alle Seiten kenn lernen meistens wird jetzt oder später bei darum gehen wer das sagen hatt das ist der test die viele biziehuungen nicht überstehen ich kenn dich nicht .aber ich sage dir wir es bei mir war als wir mit mein freund nur ein paar waren er hatte die Hosen an ich hatte richtig Respekt. Aber wir waren halbes jahr zusammen . Dann sind wir zusammen gezogen plötzlich hatt sich alles gewendet es gab auch wo es richtig zu sache ging es ging um Geschlecht Kampf und rede dir nix ein du bist auch mit ihn lange zusammen das wird alles ich sehe das öfftas und wenn ihr euch engelebt habt wird alles cool wir können heute drüber lachen ah ja ich sehe das bei Freunden von mir öffterns wenn nicht so gut leuft dann sind die nur am meckern ich hab immer nach gelassen und ihn das Gefühl gegeben durch setzen bringt nix beim nächstes mal war er schon der nsch last und auf den anderen zu geht ich hoffe das ich dir wenigstes etwas helfen könnte schreib mal zurück viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen