Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich brauche dringend hilfe. belogen und betrogen und ich gebe mir die schuld dafür

Ich brauche dringend hilfe. belogen und betrogen und ich gebe mir die schuld dafür

4. November 2012 um 18:37 Letzte Antwort: 4. November 2012 um 22:32

Hallo ihr Lieben....
Da ich weiß, dass hier sehr nette viele Menschen sind und ich mit meinen Problemen zu niemanden gehen möchte, den ich kenne, bitte ich Euch so sehr um Rat und Hilfe...

Ich bin vor ein paar Jahren zu meinem Freund gezogen. Habe meine Stadt, meine Familie, Freunde und Hobbys aufgegeben. Mein wunsch war es, eine Familie zu gründen

Leider, ich weiß nicht warum, einfach so ein Gefühl, habe ich meinem Freund wohl nie 100 prozentig vertraut... Irgendwann sind immer wieder dinge vorgefallen, die mein Gefühl bestätigt haben. Zuerst hat er wegen belanglosigkeiten gelogen und dann wurde es schlimmer. Im internet hat er sich nach Prostituierten umgeschaut. Darauf angesprochen:" Es war reine Neugierde usw... Mal anrufen, hören wer sich dort meldet usw..." sagte er mir, dass er das nie wieder tun wird. Hier kam bereits ein großer bruch in die beziehung. Dann wieder gelogen, wegen anderen Dingen usw.... Ich fühlte mich nicht mehr wohl. Irgendwann habe ich auf einem seminar einen tollen mann kennengelernt. Er gefiel mir von Anfang an so sehr, (beruhte auf Gegenseitigkeit) dass wir mal hin und wieder eine email geschrieben haben. Ich bin dann in gedanken aus meiner beziehung zu dem anderen Mann geflüchtet. Und ja, ich musste oft an ihn denken.... Da liegt das Problem. Ein paar monate später bekam ich raus, dass mein freund sich wieder mit prostituierten beschäftigte. Und nach umfangreicher schnüffellei und dedektivarbeit meinerseits, habe ich rausgefunden, dass er die Dienste auch in Anspruch genommen hat. Angeblich nur 1 mal. Aber ehrlich gesagt glaube ich auch das nicht. So... Nach langem hin und her bin ich ausgezogen. Das klingt jetzt unverständlich! Aber ich hing trotzdem noch an meinem Freund und ich brauchte ihn. Nach der trennung habe ich gemerkt, dass ich mich nicht so schnell auf eine beziehung mit dem kollegen einlassen kann. Ich war wie deprimiert und bin es bis heute. Habe immer weiterhin kontakt zu meinem freund gehalten (ich kann nicht loslassen) drehe mich im kreis und komme nicht weiter. Das liegt bestimmt auch daran, dass er alles für mich getan hat und immer noch tun würde. Es tut mir so leid und weh, dass er denkt, nur er ist schuld an der trennung und dabei noch alles für mich gemacht hat.... Obwohl ich mich in gedanken mit jemanden anderen beschäftigt habe.

Ich bin dermaßen geplagt von selbstvorwürfen, verureile mich dafür und bin depressiv. Habe schlafstörungen und keine freude mehr am leben... Auf jemanden anderen kann ich mich nicht einlassen. Das macht mich traurig und mit der Familienplanung geht es nicht weiter. Ich bin nun schon 31 und brauche hilfe. Eine therapie möchte ich aber nicht machen.... ich denke, dass ich ihm nicht genug gegeben habe, und er sich das deshalb woanders geholt hat...

Und der kollege geistert auch immer noch in meinem kopf rum

Habt ihr einen Rat für mich?

Mehr lesen

4. November 2012 um 20:04

Frage Dich...
... mal, wofür es gut ist, dass Du solche Schuldgefühle hast. Irgendeinen Zweck werden sie erfüllen. Wovon halten sie Dich ab? Was bewirken sie? Welche Lücke füllen sie möglicherweise aus? Und dann erlaube Dir mal, Dein Leben ohne die Schuldgefühle zu denken. Was könnte Dir dabei helfen, die Schuldgefühle loszuwerden? Welches andere Gefühl könnte an die Stelle der Schuldgefühle treten? Was wäre insgesamt anders an Deiner Situation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2012 um 21:55

Doch, Psychologe wär nicht schlecht
mach ruhig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2012 um 22:32

... naja
er ist doch schuld... hat er oder hat er nicht mit Prostituierten geschlafen? Hat oder hat er dich nicht belogen? Hat oder hat er dich nicht verletzt? .... und weshalb fühlst du dich nun schuldig? Da gibst keinen Grund - ausser, dass du grosse Probleme mit dir selber hast, wegen all dem. War schon leicht bis mittelschwer traumatisch, nicht? Dort solltest du ansetzen... für dich schauen, dich erholen, dein Herz gesunden lassen, wenn nötig mit Hilfe und ihn in Gedanken den Wölfen vorwerfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram