Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Ich Brauche dringend eure Hilfe!

Letzte Nachricht: 7. Juni um 7:38
D
daniel
23.04.23 um 10:08

Ich Brauche dringend eure Hilfe 
Ich weiß nicht wo mir der Kopf Steht.

 Ich bin Daniel 32 und Vater eines 5 Jährigen Sohnes aus erster Ehe.
Seit 3,5 Jahren bin ich mit einer neuen Frau zusammen.31 Jahre alt .Es war alles perfekt.
Wir haben im Oktober 22 geheiratet und im December ein Haus gekauft. Wir wollten Kinder !! Vor 5 Wochen hat sich meine Frau verändert, komplett zurückgezogen. Ich habe gefragt höflichst und mit Respekt was los sei, doch alles seit gut sagte Sie. Seit 2 Wochen sagt sie dass Sie nicht weiß ob ihre Gefühle reichen ?!! Bitte was ?? 
Sie ist sich nicht sicher?! 
immer wieder sagt sie dass sie nicht  weiß ob es nur eine Freundschaft ist.
Ich kann es nicht nachvollziehen, es wirft mich und meinen Sohn aus dem Leben.  Wie konnte ich mich so täuschen? Natürlich Klammer ich und versuche ihr Freiraum zu geben doch zum Teufel was soll sowas ? Sie hängt NUR am Handy den  Haushalt mache ich komplett, sie liegt seit Wochen nur im Bett !! 

Mehr lesen

S
sarahjo
23.04.23 um 12:19

Gib uns noch einige Informationen, Daniel. 
Wenn sie nur noch im Bett liegt - hat sie keinen Beruf, oder ist sie krank geschrieben? Gibt es andere belastende Dinge in ihrem Leben? 
Wie ist die Situation mit deinem Sohn, wie ist der Umgang geregelt und wie verstehen sich die beiden?
Was macht sie denn immer am Handy - denkst du, sie hat Kontakt zu anderen Männern? 
Dieser plötzliche Rückzug nach Heirat und Hauskauf ist schon seltsam. Gab es keine Unstimmigkeiten zwischen euch? 
Habt ihr vorher schon zusammen gewohnt oder erst mit dem Umzug ins Eigenheim? 
Und euer Liebesleben liegt jetzt plötzlich auch auf Eis, oder gab es vorher auch schon eine negative Entwicklung, wenn sie dich jetzt eher als Freund sieht? 







 

Gefällt mir

D
daniel
23.04.23 um 13:44
In Antwort auf sarahjo

Gib uns noch einige Informationen, Daniel. 
Wenn sie nur noch im Bett liegt - hat sie keinen Beruf, oder ist sie krank geschrieben? Gibt es andere belastende Dinge in ihrem Leben? 
Wie ist die Situation mit deinem Sohn, wie ist der Umgang geregelt und wie verstehen sich die beiden?
Was macht sie denn immer am Handy - denkst du, sie hat Kontakt zu anderen Männern? 
Dieser plötzliche Rückzug nach Heirat und Hauskauf ist schon seltsam. Gab es keine Unstimmigkeiten zwischen euch? 
Habt ihr vorher schon zusammen gewohnt oder erst mit dem Umzug ins Eigenheim? 
Und euer Liebesleben liegt jetzt plötzlich auch auf Eis, oder gab es vorher auch schon eine negative Entwicklung, wenn sie dich jetzt eher als Freund sieht? 







 

Hallo, der Koktakt zu meinem Sohn ist fast Mütterlich, er möchte mit ihr kuscheln usw. In der Vergangenheit haben sie Depressionen geplagt. Sie arbeitet voll Zeit und liegt quasi nach dem sie heimkommt im Bett. Wir hatten vorher beide eigene Wohnungen und sind dann für 5 Monate zu mir gezogen . Dannach haben wir geheiratet und das Haus gekauft. Alles war sehr stressig Umzug, Finanzierung, Umbau Kinderwunsch. Ich bin Broker und auch viel zu Hause. Natürlich ist mein Beruf von auf und ab geprägt ,da kommt schonmal auch was auf mich zu was meine Stimmung regelmäßig umschwenken lässt. Ein anderer Mann ist nicht im Spiel, sie war paar mal bei Ihrer Freundin da sagte sie auch das dort ein Kumpel ist mit dem sie sich sehr schön unterhalten kann. Aber was zum Teufel soll sie mit ihm schreiben wenn sie nur im Bett liegt und alle paar Wochen nur drüben ist. Ist Schrott auf Instagram was sie sich anschaut. Statusmeldungen bei WhatsApp mit alten verdunkelten Urlaubsbildern machen mich nachdenklich. Zurzeit bin ich ein Nervenbündel. Ich möchte ihr jetzt Zeit lassen doch es ist schwierig 

Gefällt mir

S
stamp__
23.04.23 um 13:52

Ist es denn möglich das ihr beide mal Zeit nur mit EUCH verbringt, sprich ohne deinen Sohn? Mal am Wochenende was trinken gehen, tanzen gehen oder am besten endweder für das Wochenende wo hinfahren oder mal eine Woche weg? Ich kann aus erfahrung sagen das diese Dinge mir in meiner letzten Beziehung einiges gerettet haben.

Gefällt mir

Anzeige
D
daniel
23.04.23 um 13:53
In Antwort auf sarahjo

Gib uns noch einige Informationen, Daniel. 
Wenn sie nur noch im Bett liegt - hat sie keinen Beruf, oder ist sie krank geschrieben? Gibt es andere belastende Dinge in ihrem Leben? 
Wie ist die Situation mit deinem Sohn, wie ist der Umgang geregelt und wie verstehen sich die beiden?
Was macht sie denn immer am Handy - denkst du, sie hat Kontakt zu anderen Männern? 
Dieser plötzliche Rückzug nach Heirat und Hauskauf ist schon seltsam. Gab es keine Unstimmigkeiten zwischen euch? 
Habt ihr vorher schon zusammen gewohnt oder erst mit dem Umzug ins Eigenheim? 
Und euer Liebesleben liegt jetzt plötzlich auch auf Eis, oder gab es vorher auch schon eine negative Entwicklung, wenn sie dich jetzt eher als Freund sieht? 







 

Unser Liebesleben ist in den letzten Monaten weniger geworden aber dafür sehr intensiv. Aber Momentan läuft garnichts, davor wild und tatsächlich besser als am Anfang.Sie sagte das es komischerweise besser ist als zu Beginn. Ich habe sie darüber ausgefragt und da kam raus das Sie viele Partner vor mir hatte ca 30 . Sie sagte auch dass sie sich ausgelebt hat und es keine Hemmungen gab. Hatte mir natürlich zugesetzt wenn sie sagt dass sie regelmäßig Sex mit 2 Männern hatte usw. Ich weiß aber auch das ich ihr reiche und sie sexuelle zufrieden ist. 

Gefällt mir

D
daniel
23.04.23 um 13:57
In Antwort auf stamp__

Ist es denn möglich das ihr beide mal Zeit nur mit EUCH verbringt, sprich ohne deinen Sohn? Mal am Wochenende was trinken gehen, tanzen gehen oder am besten endweder für das Wochenende wo hinfahren oder mal eine Woche weg? Ich kann aus erfahrung sagen das diese Dinge mir in meiner letzten Beziehung einiges gerettet haben.

Ja wir wollten in 2 Wochen alleine an die Ostsee da meinte sie jetzt das es gut wäre wenn mein Sohn auch dabei wäre. Meine Eltern nehmen den kleinen oft. Corona hat natürlich auch seinen Teil dazu beigetragen. In 4 Wochen sollen wir eigentlich an die Cote d Azur . 

Gefällt mir

C
corendi
23.04.23 um 16:50
In Antwort auf daniel

Ich Brauche dringend eure Hilfe 
Ich weiß nicht wo mir der Kopf Steht.

 Ich bin Daniel 32 und Vater eines 5 Jährigen Sohnes aus erster Ehe.
Seit 3,5 Jahren bin ich mit einer neuen Frau zusammen.31 Jahre alt .Es war alles perfekt.
Wir haben im Oktober 22 geheiratet und im December ein Haus gekauft. Wir wollten Kinder !! Vor 5 Wochen hat sich meine Frau verändert, komplett zurückgezogen. Ich habe gefragt höflichst und mit Respekt was los sei, doch alles seit gut sagte Sie. Seit 2 Wochen sagt sie dass Sie nicht weiß ob ihre Gefühle reichen ?!! Bitte was ?? 
Sie ist sich nicht sicher?! 
immer wieder sagt sie dass sie nicht  weiß ob es nur eine Freundschaft ist.
Ich kann es nicht nachvollziehen, es wirft mich und meinen Sohn aus dem Leben.  Wie konnte ich mich so täuschen? Natürlich Klammer ich und versuche ihr Freiraum zu geben doch zum Teufel was soll sowas ? Sie hängt NUR am Handy den  Haushalt mache ich komplett, sie liegt seit Wochen nur im Bett !! 

Hallo Daniel , 

wäre es denn möglich das deine Frau erneut an einer Depression oder an einem Erschöpfungszustand leidet?..

Wenn ihr so viel Stress hattet kommt halt jetzt die Müdigkeit und die Erschöpfung bei ihr.

 Vielleicht sollte sie das ärztlich abklären lassen bevor sie einen richtigen Nervenzusammenbruch erleidet.

Die Idee das ihr zu zwei verreisen wollt finde ich super, manchmal reicht ja schon ein Wellnesshotel für ein Wochenende um den Kopf wieder frei zu bekommen. 

Viel Kraft 

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
sarahjo
23.04.23 um 17:31
In Antwort auf corendi

Hallo Daniel , 

wäre es denn möglich das deine Frau erneut an einer Depression oder an einem Erschöpfungszustand leidet?..

Wenn ihr so viel Stress hattet kommt halt jetzt die Müdigkeit und die Erschöpfung bei ihr.

 Vielleicht sollte sie das ärztlich abklären lassen bevor sie einen richtigen Nervenzusammenbruch erleidet.

Die Idee das ihr zu zwei verreisen wollt finde ich super, manchmal reicht ja schon ein Wellnesshotel für ein Wochenende um den Kopf wieder frei zu bekommen. 

Viel Kraft 

Das sehe ich genauso. Eine Auszeit zum Kraft tanken kann nicht schaden. Sollte ihre Erschöpfung anhalten, rate ihr zu ärztlicher Abklärung. Mir scheint auch, dass sie erneut in eine Depression gerutscht sein könnte. 
Wie ist das jetzt mit deinem Sohn? Ist er immer bei euch oder an bestimmten Tagen? Manchmal ist das sicher auch nicht so einfach für den neuen Partner, aber es ist doch toll, dass sie sich gut verstehen und sie auch gemeinsame Reisen vorschlägt. Wenn es da noch etwas zu klären gibt (vielleicht mit der Mutter), dann mach das jetzt, bevor tatsächlich gemeinsame Kinder da sind. 
Zu ihren Ex-Freunden mach dir mal keinen Kopf - sie hat sich schließlich für dich entschieden.
Ich habe das Gefühl, dass ihr momentan alles etwas zu viel ist, vielleicht ging alles zu schnell mit euch und sie realisiert erst jetzt, dass es eine "Lebensentscheidung" war. 
Sei für sie da, unterstütze sie und hör ihr zu. Aber bestehe dann auch darauf, dass sie einen Arzt hinzuzieht. 
Ich denke nicht, dass sie in ihrer jetzigen Verfassung eine wirkliche Entscheidung für oder gegen dich treffen kann. 
Ihre Seele und Gefühle müssen erst wieder im Gleichgewicht sein. 
Du schreibst auch von deinem Beruf. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es für den Partner manchmal schwierig ist, wenn der Job, dazu noch in Teilen im Homeoffice, solch hohe Priorität hat und vielleicht teils 24 / 7 präsent ist. 
Versuch doch mal, auch für dich einen Cut zum Abschalten zu machen, vielleicht kannst du sie zu regelmäßigen gemeinsamen Aktivitäten (etwas ohne großen Aufwand) und auch der gemeinsamen Erledigung des Haushalts motivieren.  
Ich verstehe, dass es schwer für dich ist und noch wird in nächster Zeit. Aber wenn du sie liebst und an eine Zukunft glaubst, dann halte durch. 
Alles Gute für euch! 

Gefällt mir

D
daniel
23.04.23 um 17:51

Danke was für tolle Antworten ! wir beide werden jetzt einen Arzt aufsuchen und uns erholen. Ich habe momentan extremen Stress, wie ja bekannt geht es der allgemeinen Weltwirtschaft nicht gut.Mit der Ex Frau stehe ich vor Gericht wegen Unterhalt ,was auch noch hinzukommt. Mein Sohn ist ca 60-70% bei uns davon aber auch mal ein Wochenende bei meinen Eltern. Mein Job erfordert auch regelmäßig Nachts aufstehen teils Tage keinen Schlaf. Natürlich kann ich mir dadurch auch ein schönes Leben Finanzieren. Ich müsste da auch kürzer treten um meine Beziehung zu retten. Meine Freunde machen das selbe sind aber alle Alleinstehend. 
 Danke 

Gefällt mir

Anzeige
D
dorean_33947534
23.04.23 um 17:57

Ich würde auch eine Depression für möglich halten, gerade bei der Vorgeschichte. 
Du könntest dich informieren, wie Angehörige damit umgehen können, z. B. hier:




Und deine Frau sollte zum Arzt.
Vielleicht kannst du sie begleiten oder auch einen Termin für sie vereinbaren? 

Gefällt mir

D
daniel
23.04.23 um 18:55

Sie hat immer gesagt dass Sie eine Frau mit Depressionen ist und ich habe Druck gemacht 

Gefällt mir

Anzeige
adele123456789
adele123456789
24.04.23 um 15:09

Bevor das aus emotinaler Subjektivität sich zur Eskalation steigert, sollte sie vielleicht mal ne Woche alleine in den Urlaub fahren und durch Distanz mal zur Ruhe und zum Nachdenken kommen. Was sie denn noch fühlt.
Das geht nur wenn sie gut selbst reflektieren kann und ein bisschen konfliktfähig ist. Es ist schwer sich Dinge einzugestehen wenn dahinter zuviel dran hängt, wie das Kind.
Kann sie nichts, dann vielleicht eine Paartherapie.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
daniel
24.04.23 um 21:47

Da stimme ich zu. Ich habe ihr auch gesagt dass Sie nicht mit mir zusammen sein muss wegen Kind und Haus. Auch habe ich sie daraufhingewiesen das sie ausziehen müsste auch wenn es das ehemalige Haus ihres Opas ist. Das Kind kann nicht nach 4 Monaten wieder ausziehen. Das setzt ihr zusätzlich zu. 
Sie muss wissen das es eine lebensentscheidende Entscheidung für ihre Zukunft ist. Auch ihr Kinderwunsch ist in weite Ferne gerückt. Es wird lange dauern bis ich das Vertrauen zu ihr wiederbekommen werde. Falls Sie den Schritt macht und sich trennt sowieso 

Gefällt mir

Anzeige
D
daniel
25.04.23 um 13:08

Hallo, meine Frau war beim Arzt und ist medikamentös eingestellt worden. Ich hoffe es wird besser in den nächsten Wochen. Sie ist echt kalt zu mir geworden, nennt mich nur mit Vornamen. Es ist sehr hart für mich. 
Kann ich mir Hoffnung machen das ihr Verhalten sich mit der Zeit ändern wird ? Kennt jemand solch ein Verhalten auf Grund von Depressionen? 
Echt schwer zu verstehen das ganze 

Gefällt mir

D
dorean_33947534
25.04.23 um 15:03

Naja, offenbar "drohst" du mit Trennung, das ist auch nicht gerade verständnisvoll und warmherzig, oder? 
Es wirkt nicht, als interessiere dich ihr Leid sehr, als ob du sie unterstützen, dich informieren möchtest.
Auf mich wirkt das hier, als wäre das Wichtigste, dass deine Frau funktioniert.

1 -Gefällt mir

Anzeige
D
daniel
09.05.23 um 21:21

Hallo, es ist etwas Zeit vergangen und gebessert hat sich nichts. Ich bin Beruflich zurück gerudert und lasse ihr allen Freiraum den sie braucht. Ich mache viel für mich und übernehme den gesamten Haushalt samt kochen. Ich erwarte keine Dankbarkeit dafür oder vordere nichts. Ich habe herausgefunden dass sie aktidepressiva nimmt. Sie schreibt mir sehr selten und auch nur das nötigste. Ich gehe jeder Auseinandersetzung gekonnt aus dem Weg wenn sie zb von Freundschaft spricht etc. Ich habe mir auch selber Hilfe geholt um alles zu verarbeiten. 
war jemand schon mal in einer ähnlichen Situation? Ihre Kälte belastet mich sehr . Vor einigen Wochen wollte sie noch Kinder jetzt spricht sie von Trennung. Ihr massiver Handy Konsum ist auch sehr belastend. Ich denke immer da ist ein anderer Mann. Permanent Insagramm etc. Dopamin ?? 
Wie kann es weiter gehen ? 

Gefällt mir

H
holzmichel
11.05.23 um 10:37
In Antwort auf daniel

Hallo, es ist etwas Zeit vergangen und gebessert hat sich nichts. Ich bin Beruflich zurück gerudert und lasse ihr allen Freiraum den sie braucht. Ich mache viel für mich und übernehme den gesamten Haushalt samt kochen. Ich erwarte keine Dankbarkeit dafür oder vordere nichts. Ich habe herausgefunden dass sie aktidepressiva nimmt. Sie schreibt mir sehr selten und auch nur das nötigste. Ich gehe jeder Auseinandersetzung gekonnt aus dem Weg wenn sie zb von Freundschaft spricht etc. Ich habe mir auch selber Hilfe geholt um alles zu verarbeiten. 
war jemand schon mal in einer ähnlichen Situation? Ihre Kälte belastet mich sehr . Vor einigen Wochen wollte sie noch Kinder jetzt spricht sie von Trennung. Ihr massiver Handy Konsum ist auch sehr belastend. Ich denke immer da ist ein anderer Mann. Permanent Insagramm etc. Dopamin ?? 
Wie kann es weiter gehen ? 

Ich würde dir raten ihr deine Grenzen aufzuzeigen, mit klammern, kochen, putzen und betteln wirst du sie nicht erreichen.
Frage sie doch mal was sie den ganzen Tag am Handy macht.
Du solltest sie vor die Tür setzen und hoffen das sie so zur Besinnung kommt.

Gefällt mir

Anzeige
K
kassandra80
11.05.23 um 14:24
In Antwort auf daniel

Hallo, es ist etwas Zeit vergangen und gebessert hat sich nichts. Ich bin Beruflich zurück gerudert und lasse ihr allen Freiraum den sie braucht. Ich mache viel für mich und übernehme den gesamten Haushalt samt kochen. Ich erwarte keine Dankbarkeit dafür oder vordere nichts. Ich habe herausgefunden dass sie aktidepressiva nimmt. Sie schreibt mir sehr selten und auch nur das nötigste. Ich gehe jeder Auseinandersetzung gekonnt aus dem Weg wenn sie zb von Freundschaft spricht etc. Ich habe mir auch selber Hilfe geholt um alles zu verarbeiten. 
war jemand schon mal in einer ähnlichen Situation? Ihre Kälte belastet mich sehr . Vor einigen Wochen wollte sie noch Kinder jetzt spricht sie von Trennung. Ihr massiver Handy Konsum ist auch sehr belastend. Ich denke immer da ist ein anderer Mann. Permanent Insagramm etc. Dopamin ?? 
Wie kann es weiter gehen ? 

Es sind gerade einmal 14 Tage Zeit vergangen und Du beschwerst Dich bereits dass Du keine Fortschritte siehst. Hättest Du Dich informiert dann wüsstest Du dass psychische Erkrankungen nicht über wenige Tage oder Wochen "heilen", sondern dass dies oft Monate bis Jahre braucht. Du wirkst in Deinen Beschreibungen ziemlich kalt und leistungsorientiert und von Verständnis für Deine Frau oder seelischen Rückhalt Deinerseits kann ich irgendwie nichts feststellen. Stattdessen beschreibst Du nur was Dir alles fehlt. Ich. Ich. Ich. Dass Du auf Dich selbst schaust ist vollkommen normal und wichtig, aber an Deiner Partnerin jetzt Erwartungen zu stellen oder Druck aufzubauen ist absolut deplatziert in der derzeitigen Situation. 

Natürlich ist es hilfreich, dass Du Dich um den Haushalt kümmerst, aber bist Du wirklich sicher dass das ausreicht? Deine Frau ist keine Maschine, die repariert werden muss und dann wieder funktionieren kann, so dass all Deine Bedürfnisse wieder erfüllt werden. Es ist ganz klar, dass Du jetzt während Ihrer Krankheit zurückstecken musst. Das gehört zu einer Partnerschaft dazu und wenn es Dir schlecht ginge, würde ich Deiner Frau das selbe raten. Bitte arbeite dringend an Deiner Einstellung und versuche mehr Verständnis für Deine Frau zu entwickeln. Sie ist weiterhin krank, auch wenn sie bereits Medikamente bekommt. Diese wirken nicht schon innerhalb von wenigen Tagen und selbst wenn die Wirkung einsetzt braucht es noch zusätzliche Zeit und ggf. eine Psychotherapie. Hier ist Geduld gefragt. Und ein liebevoller, verständnisvoller Partner der ihr den Rücken frei hält so wie sie es im gesunden Zustand für Dich vermutlich auch tun würde. 

Wenn Dir das alles so unbegreiflich ist, dann steht es Dir frei Dich über Depressionen bei seriösen Stellen zu informieren. Es gibt auch genügend Beratungsmöglichkeiten für Angehörige, wenn man sich denn informieren will. 

Falls Dich das aber alles nicht interessiert, dann wünsche ich Deiner Frau wirklich, dass sie trotz ihrer Krankheit es schafft sich von Dir zu trennen und allein wieder gesund zu werden. Ein nörgelnder drängender Partner ist das Letzte was jemand braucht der gerade mit einer Depression kämpft. 

1 -Gefällt mir

D
dieppe110
11.05.23 um 15:25
In Antwort auf holzmichel

Ich würde dir raten ihr deine Grenzen aufzuzeigen, mit klammern, kochen, putzen und betteln wirst du sie nicht erreichen.
Frage sie doch mal was sie den ganzen Tag am Handy macht.
Du solltest sie vor die Tür setzen und hoffen das sie so zur Besinnung kommt.

Voll d'accord, Holzmichel.
Ich hätte es nicht besser formulieren können.
Ein sichtbares Ende der Komfortzone bringt die Dame
entweder in die Spur oder sie sagt Tschüss.
Alles ist besser, als sich so zum Affen zu machen!

Gefällt mir

Anzeige
D
daniel
11.05.23 um 17:50

Also ich werde meine Frau nicht vor die Türe setzen. Ich habe mir einen Beratungstermin organisiert um mehr über Ihre Depression zu lernen. Vielleicht komm ich kalt und aufdringlich rüber aber es belastet mich wirklich sehr. Ich erwarte keinen Dank. Es würde mir einfach helfen wenn sie den Mund aufmacht und überhaupt mit mir redet. Ich würde mir wünschen dass ich wenigstens weiß dass sie daran arbeitet und nicht nur aufs Wochenende wartet um bei ihrer Freundin anzuhängen. Ich kann ihr auch nichts verbieten, ich habe mich komplett zurück gezogen und lasse ihr alle Zeit. 

Gefällt mir

D
daniel
11.05.23 um 17:59

Ich weiß nicht was sie da macht, oft Instagram und mit Gott und die Welt schreiben. Ich weiß auch dass sie andere Männer anschreibt um irgend eine Form von Bestätigung zu erhalten. Deswegen hatten wir vor 8 Wochen schon Stress weil ich es beiläufig mitbekommen habe und es für mich sehr herabwürdigend war. 

Gefällt mir

Anzeige
L
leoniehb
07.06.23 um 7:38

Übertreibe es nicht mit dem Verständnis.
Wir frauen wollen nicht das gefühl haben, dass wir uns alles erlauben können, sonst wird der partner uninteressant.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige