Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bracuh Hilfe, ich bin verzweifelt

Ich bracuh Hilfe, ich bin verzweifelt

17. April 2009 um 2:00

Hallo ihr Lieben,
also ich bin so ziemlich verzweifelt. Ich stecke mitten in einer Beziehung, und das seit fast 1 1/2 Jahren und ich muss einfach sagen ich kann nicht mehr.

Ich war von anfang an nicht begeistert von all dem. Unsere Beziehung fing als Fernbeziehung an und nachdem wir drei Monate zusammen war ist er zu mir gezogen. Zu mir nach Hause (ich wohnte zu der Zeit noch bei meinen Eltern). Und ich war von Anfang an dagegen, ich hab ihm gesagt es sei zu früh und ich will das nicht. Er meinte aber es blieb ihm keine andere Möglichkeit, wenn er hierherziehen soll, dann wäre jetzt die einzige Möglichkeit in absehbarer Zeit.
Er hat mich ziemlcih unter Druck gesetzt und mir eigentlich keine Wahl gelassen.

Von da an war die Beziehung zum scheitern verurteilt. Denn er verfolgtre mich auf Schritt und Tritt. Ich musste mich in der Wäschekammer verstecken um mich am Telefon bei meiner besten Freundin auszuheulen, er ließ mich nie allein, nicht mal 5 min. (ich konnte nicht mal in ruhe auf die Toilette gehen) nein weil er mich ständig verfolgt hat und zusammen duschen mussten wir natürlich auch.
Nach vier Monaten hatte er (endlich) ne eigene Wohnung. Und wisst ihr was? Er wollte am liebsten gar nicht gehen weil er mich bei sich wohnen haben wollte und ich sollte doch sofort mit ziehen.
Wieder gings los. Er zwang mich förmlich dazu dass ich ihm gestehe ich würde immer bei ihm sein außer ein Tag in der Woche (den dürfte ich dann bei meine Familie verbringen). Okay und so war es dann auch. Ich war immer bei ihm außer einen Tag in der Woche. Doch ich konnte das alles einfach nicht und so wurde aus einem Tag zwei und aus zwei Tagen wurden drei, ganz langsam. Und er ist super lieb, er tut alles für mich, macht mir so viele Geschenke usw. Aber das ist einfach nicht was ich will udn auch nicht das was ich kann.

Nach einem Jahr hab ichs dann nicht mehr ausgehalten. ich hab jemanden kennengelernt, und habe mich so in diese Person verliebt. Und da war der Punkt gekommen. Ich hab mich getraut ihn zu verlassen. Ich war so Stolz ich hatte es tatsächlich geschafft. und ich hab jeden Tag genossen. Nur er rief mcih täglich an, besuchte mich, schrieb mir Briefe, Emails, Sms, meine Mutter machte mir Vorwürfe, wie könnte ich nur, er war so lieb und so gut zu mir, und dann lief es mit der neuen Bekanntschaft auch noch auf einmal schlecht.

Nach vier Wochen war ich wieder bei ihm... Und ich habe es gleich am zweiten Tag bereut. ich fühlte mich als müsste ich kotzen so wütend war ich auf mich selbst.
Jetzt ist es wieder ein halbes Jahr her und ich habe das Gefühl umzukommen in dieser Beziehung. ich hasse ihn, kann ihn aber gleichzeitig nicht verlassen, weil ich ihn nicht verletzen kann, denn er klammert doch ziemlich, hat kaum Freunde, macht kaum was in seiner Freizeit.
Ich leide, ich zeigs ihm, er macht mich wütend ich bin in seiner Nähe schlecht gelaunt.

Und jetzt vor kurzem hab ich wieder jemanden kennengelernt. Ich hab es sogar darauf angelegt. Ich hab sozusagen nach jemanden gesucht. Bis jetzt beschränkt sich das bloß auf Unterhaltungen, ich betrüge meinen Freund also nicht körperlich sondern geistig, habe mir aber vorgenommen das aus der Bekanntschaft mehr werden soll.
Ich weiß aber nicht was ich machen soll, also ich meine wie ich vorgehen soll um die Beziehung zu beenden, wie ichs machen soll. ich weiß es einfach nicht. Ich weiß nicht ob ich hart bleiben kann, außerdem stehe ich kurz vor ner wirklich wichtigen Prüfung, ich hab angst mir das zu versauen, aber genauso hab ich das Gefühl ich kann nicht mehr warten, das Gefühl das ichs nicht länger aushalte.
Bitte helft mir irgendwie. Gebt mir Tipss oder sprecht mir Mut zu. Ich weiß das ich mich mit meinem Verhalten nicht grad mit Ehre beklecker, aber was soll ich tun? Ewig mit ihm zusammenbeliben, nur weil er nett ist?

Mehr lesen
17. April 2009 um 7:32

Nein
natürlich ist das kein grund eine beziehung aufrecht zu erhalten !!!!!!!!!!
Dein Fehler war ganz einfach das du WIEDER zu ihm hin bist , NUR weil die andere sache in die hose gegangen ist !!!!
Kannst du nicht alleine bleiben ??? Als erstes einmal würde ich die Beziehung beenden OHNE mir gedanken darüber zu machen ob ich ihn verletze. Derjenige der verlassen wird ist IMMER verletzt, das ist nunmal so und das kannst du auch nicht ändern !!
Das was du da jetzt mit ihm abziehst finde ich wesentlich schlimmer als eine konsequente Trennung. Denn im endeffekt verarscht du ihn ja jetzt nur...
Trenn dich und konzentiere dich doch erst einmal auf deine Prüfung und lass dir um Gottes Willen zeit bevor du die nächste Beziehung eingehst !!!!
Und mach den Fehler nicht noch einmal...du solltest doch mittlerweile wissen das er dir nicht gut tut, also renn nicht wieder zu ihm hin nur weil du dich vielleicht alleine fühlst , oder was weiß ich
Das ist nämlich ganz schön unfair ihm gegenüber
Ich glaube fast wirklich das du ein Problem hast "Single" zu sein ....du hältst ihn dir warm bis du einen Neuen gefunden hast und dann fällt dir wieder auf wie unglücklich du doch mit ihm bist ...das ist echt nicht gerade nett.
Also tu dir selber und allen Beteiligten den Gefallen und beende die Sache und LASS DIR ZEIT bevor du dir den nächsten schnappst


Das ist alles nicht böse gemeint....soll nur ein Denkanstoss sein

Gefällt mir

17. April 2009 um 10:20

Ich kenne das
Liebes Sueskind,

Du scheinst zwar etwas jünger als ich zu sein, trotzdem haben wir ähnliche Empfindungen und Probleme. Ich denke auch, dass Du die Angst hast "Single" zu sein...ach wenn das nicht unbedingt ein ganz beswusster Gedanke ist. Wenn es Dir so geht wie mir, dass wäre die Vorstellung eigentlich im Moment wundervoll ohne den Freund zu sein - eine total befreiende Vorstellung. Diese "Angst" ist nicht so oberflächlich, sondern eine tiefe Angst, nie wieder einen Menschen zu finden, der einen so sehr liebt, wie dieser eine Partner. Und mal im ernst: Es ist ja nicht so, als würden tiefe Liebesgefühle täglich verschenkt. Da lohnt es sich schon einer Beziehung noch einmal eine Chance zu geben und zu hoffen, dass auch von unserer Seite noch einmal die Liebe wieder zurück kommt. Tatsache ist aber, dass Du es versucht hast und es nicht klappt!!! Die Liebe ist weg. Da ich selber gerade ähnlichen Kummer habe würde ich sagen: Wenn Deine Prüfung sehr bald ist, dann halte noch ein bisschen durch und schließe diese erfolgreich ab. Mitten im einen Scherbenhaufen sitzend lernt es sich schlecht!!! Hier ist denke ich ein gesunder Egoismus gefragt: Deine Prüfung ist eine so wichtige Sache in Deinem Leben....die kann Dir keiner mehr nehmen....Männer kommen und gehen...

Viele Grüße
Dinah

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen