Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bitte um Hilfe- Ich weiß nicht mehr weiter!

Ich bitte um Hilfe- Ich weiß nicht mehr weiter!

6. August um 8:56 Letzte Antwort: 6. August um 21:25

Zu aller erst hoffe ich, dass überhaupt irgendjemand das liest...Ich habe noch nie eine Problem in einem Forum angeführt und ihr seid meine letzte Hoffnung, denn ich weiß nicht was ich machen soll.

Zum Problem: ich bin seit 14 Monaten in einer Beziehung, er ist alles was ich mir jemals erträumt habe und ich bin mir sicher, dass ich ihn liebe.
Problem: Er möchte viel wenig Sex haben (in etwa 1 mal pro Woche) und mich macht das ziemlich aggressiv, da es für mich viel zu wenig ist und ich quasi wie ein durstiges Tier von einem Mal bis zum nachsten Mal warten muss.
Selten ergibt sich sozusagen auch die Möglichkeit für mich, dass ich auf ihn zu komme und mit ihm schlafe, wenn ich das dann so mache ist der Sex sehr langweilig da er beinahe wie eine Sexpuppe da liegt. Wir haben schon tausendmal über das Thema gesprochen und ich habe ihn darum gebeten und zwar so unendlich oft endlich aktiver zu werden, aber es passiert nichts. Den Sex, den wir ein Mal pro Woche haben, den er beginnt, der ist einfach nur toll, aber ich bin wie gesagt schon sehr aggressiv aufgrund der ganzen Situation.

Macht die Beziehung noch einen Sinn?
Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl, wenn wir uns trennen weil wirklich sonst alles passt!
Auch körperliche, asexuelle Zuneigung zeigt er mir sehr oft...knudddeln usw....
Ich weiß, dass ich so etwas natürlich selbst wissen müsste, aber das tue ich eben nicht.
Vielleicht könnt ihr mir helfen, bitte?
Ihn betrügen möchte ich nicht, da er das nicht verdient hat und ich möchte ja mit ihm schlafen und nur mit ihm, aber er macht halt null anstalten mit mir schlafen zu wollen, wenn dann lässt er mich halt machen

Bitte Hilfe!
danke 

Mehr lesen

6. August um 9:02

Ihr habt wohl eine unterschiedlich ausgepräge Libido, da ist es schwer, auf einen Nenner zu kommen.

Wenn sich langfristig daran nichts ändern lässt (vielleicht ist es bei ihm gerade nur akut weil Stress auf der Arbeit oder familiär) ist eine Trennung leider die einzige Option.

Einer von euch müsste sich sonst immer verstellen...

Gefällt mir
6. August um 9:57

Du siehst doch, dass der Sex dem du ihm aufzwingst schlecht ist.

Und ist ist völlig verständlich.

Über die Libido lässt sich nicht diskutieren oder verhandeln. Das ist sein Pensum an Lust und mehr ist einfach nicht vorhanden.

Das ständige diskutieren darüber, ist für ihn wahrscheinlich nur ein weiterer abturner, denn wenn er nicht mehr Lust hat, kannst du dir den Mund fusselig reden, davon bekommt er auch nicht mehr Erektionen.

Man muss sexuell eben auch harmonieren. Im Laufe der Jahre verändert sich die Libdio eben auch und es kann passieren, das nach 10 Jahren guter Harmonie, jemand eben nicht mehr so oft möchte.

Wenn du damit nicht Leben kannst und sogar aggressiv wirst, solltest du dich ihm zu liebe trennen. Er kann daran nichts ändern, er macht es nicht aus einer bösen Absicht heraus.

 

Gefällt mir
6. August um 10:20
In Antwort auf beautifulmind89

Du siehst doch, dass der Sex dem du ihm aufzwingst schlecht ist.

Und ist ist völlig verständlich.

Über die Libido lässt sich nicht diskutieren oder verhandeln. Das ist sein Pensum an Lust und mehr ist einfach nicht vorhanden.

Das ständige diskutieren darüber, ist für ihn wahrscheinlich nur ein weiterer abturner, denn wenn er nicht mehr Lust hat, kannst du dir den Mund fusselig reden, davon bekommt er auch nicht mehr Erektionen.

Man muss sexuell eben auch harmonieren. Im Laufe der Jahre verändert sich die Libdio eben auch und es kann passieren, das nach 10 Jahren guter Harmonie, jemand eben nicht mehr so oft möchte.

Wenn du damit nicht Leben kannst und sogar aggressiv wirst, solltest du dich ihm zu liebe trennen. Er kann daran nichts ändern, er macht es nicht aus einer bösen Absicht heraus.

 

Danke schon einmal für die Antworten.

Ich lese sie sehr gespannt...aber da frage ich mich tatsächlich etwas:
das hier ist ja vollkommen anonym also hoffe ich, dass ihr eure eigenen Leben und Beziehungen anseht und mir bitte einen ehrlichen Rat gebt!

Mein Freund und ich...wir passen sonst wirklich so gut zusammen, wie ich es nicht für möglich gehalten habe, gleiche Interessen, genügend Freiraum, gleiche Musik, Moralvorstellungen also wirklich etwas sehr seltenes.
Wenn er nicht da ist vermisse ich ihn und ich rede nur gut über ihn weil er für mich einfach etwas ganz besonderes ist.
De Sex ist auch der beste den ich je hatte sonst wäre ich nicht bei ihm geblieben...ich hatte vor 14 Monaten viele Freundschaften mit Sex und habe dann ihn kennengelernt und der Sex war der Hammer und er eben auch! Er wollte aber eine Beziehung, ich habe mich auf ihn eingelasssen. Und nach ein paar Monaten wollte er eben nur noch 1 mal die Woche.
Wenn wir schon 10 jahre zusammen wären, würde mich das ja nicht wundern aber wir sind erst seit kurzem zusammen.
3 Monate in etwa hat er die Frequenz gehalten und dann nicht mehr seither unendliche Streitereien, Diskussionen...es bringt nichts darüber zu reden....
Und was ich mich jetzt wirklich frage:

Sind meine Erwartungen zu groß?
Ich habe Angst einen Fehler zu machen!
Ist es überhaupt möglich einen Partner zu haben bei dem alles perfekt ist?
Wie gesagt, er ist sonst perfekt sonst würde ich ihn ja verlassen!
Deshalb ist es ja so schwierig zu sagen...SCHatz ich verlasse dich obwohl du der beste Mensch bist, der mir jemals begegnet ist.

Versteht ihr ?

Gefällt mir
6. August um 10:32
In Antwort auf kittycat666

Danke schon einmal für die Antworten.

Ich lese sie sehr gespannt...aber da frage ich mich tatsächlich etwas:
das hier ist ja vollkommen anonym also hoffe ich, dass ihr eure eigenen Leben und Beziehungen anseht und mir bitte einen ehrlichen Rat gebt!

Mein Freund und ich...wir passen sonst wirklich so gut zusammen, wie ich es nicht für möglich gehalten habe, gleiche Interessen, genügend Freiraum, gleiche Musik, Moralvorstellungen also wirklich etwas sehr seltenes.
Wenn er nicht da ist vermisse ich ihn und ich rede nur gut über ihn weil er für mich einfach etwas ganz besonderes ist.
De Sex ist auch der beste den ich je hatte sonst wäre ich nicht bei ihm geblieben...ich hatte vor 14 Monaten viele Freundschaften mit Sex und habe dann ihn kennengelernt und der Sex war der Hammer und er eben auch! Er wollte aber eine Beziehung, ich habe mich auf ihn eingelasssen. Und nach ein paar Monaten wollte er eben nur noch 1 mal die Woche.
Wenn wir schon 10 jahre zusammen wären, würde mich das ja nicht wundern aber wir sind erst seit kurzem zusammen.
3 Monate in etwa hat er die Frequenz gehalten und dann nicht mehr seither unendliche Streitereien, Diskussionen...es bringt nichts darüber zu reden....
Und was ich mich jetzt wirklich frage:

Sind meine Erwartungen zu groß?
Ich habe Angst einen Fehler zu machen!
Ist es überhaupt möglich einen Partner zu haben bei dem alles perfekt ist?
Wie gesagt, er ist sonst perfekt sonst würde ich ihn ja verlassen!
Deshalb ist es ja so schwierig zu sagen...SCHatz ich verlasse dich obwohl du der beste Mensch bist, der mir jemals begegnet ist.

Versteht ihr ?

Naja, wenn du mir gegenüber aggressiv Anzeichen machen würdest, würde ich auch asexuelle Reaktionen darauf haben. 

Zuckerbrot und Peitsche gibt es bei dir oder wie? 

Gefällt mir
6. August um 10:50
In Antwort auf kittycat666

Danke schon einmal für die Antworten.

Ich lese sie sehr gespannt...aber da frage ich mich tatsächlich etwas:
das hier ist ja vollkommen anonym also hoffe ich, dass ihr eure eigenen Leben und Beziehungen anseht und mir bitte einen ehrlichen Rat gebt!

Mein Freund und ich...wir passen sonst wirklich so gut zusammen, wie ich es nicht für möglich gehalten habe, gleiche Interessen, genügend Freiraum, gleiche Musik, Moralvorstellungen also wirklich etwas sehr seltenes.
Wenn er nicht da ist vermisse ich ihn und ich rede nur gut über ihn weil er für mich einfach etwas ganz besonderes ist.
De Sex ist auch der beste den ich je hatte sonst wäre ich nicht bei ihm geblieben...ich hatte vor 14 Monaten viele Freundschaften mit Sex und habe dann ihn kennengelernt und der Sex war der Hammer und er eben auch! Er wollte aber eine Beziehung, ich habe mich auf ihn eingelasssen. Und nach ein paar Monaten wollte er eben nur noch 1 mal die Woche.
Wenn wir schon 10 jahre zusammen wären, würde mich das ja nicht wundern aber wir sind erst seit kurzem zusammen.
3 Monate in etwa hat er die Frequenz gehalten und dann nicht mehr seither unendliche Streitereien, Diskussionen...es bringt nichts darüber zu reden....
Und was ich mich jetzt wirklich frage:

Sind meine Erwartungen zu groß?
Ich habe Angst einen Fehler zu machen!
Ist es überhaupt möglich einen Partner zu haben bei dem alles perfekt ist?
Wie gesagt, er ist sonst perfekt sonst würde ich ihn ja verlassen!
Deshalb ist es ja so schwierig zu sagen...SCHatz ich verlasse dich obwohl du der beste Mensch bist, der mir jemals begegnet ist.

Versteht ihr ?

Mein Verdacht ist, dass er nicht mal 1x die Woche "braucht". 
Und dass das sein Kompromiss ist. 

Ich finde es seltsam, dass dich das so agressiv macht. Wenn ich mal länger keinen Sex mit meinem Freund habe (weil wir zu viel los haben zB), dann bin ich dann schon ein wenig genervt aber ich halte es ohne Probleme aus. Und meistens kommen wir dann automatisch zueinander.

Wie viel bräuchtest du denn, um befriedigt zu sein? Reicht dir Selbstbefriedigung in der Zwischenzeit nicht?

Gefällt mir
6. August um 11:13
In Antwort auf sonnenwind4

Naja, wenn du mir gegenüber aggressiv Anzeichen machen würdest, würde ich auch asexuelle Reaktionen darauf haben. 

Zuckerbrot und Peitsche gibt es bei dir oder wie? 

Es macht mich natürlich wütend, aber das ist innerlich.
Es belastet mich psychsich, ich tue ihm natürlich nichts.
Und dieser Kommentar hilft nicht, bitte schreibe nicht, wenn du mir nicht helfen willst bzw. mich verurteilen möchtest.

Gefällt mir
6. August um 11:24
In Antwort auf kittycat666

Es macht mich natürlich wütend, aber das ist innerlich.
Es belastet mich psychsich, ich tue ihm natürlich nichts.
Und dieser Kommentar hilft nicht, bitte schreibe nicht, wenn du mir nicht helfen willst bzw. mich verurteilen möchtest.

Du schreibst von Aggressionen, da bekomme ich innerlich Beklemmungen, vielleicht spürt dein Freund dies auch und kann deshalb nicht die erotische Ebene/Bindung zu dir aufbauen.

Gefällt mir
6. August um 11:34
In Antwort auf kittycat666

Es macht mich natürlich wütend, aber das ist innerlich.
Es belastet mich psychsich, ich tue ihm natürlich nichts.
Und dieser Kommentar hilft nicht, bitte schreibe nicht, wenn du mir nicht helfen willst bzw. mich verurteilen möchtest.

Das spürt er garantiert. Den Druck bemerkt er. Und das ist ein absoluter Lustkiller.

Gefällt mir
6. August um 12:01

Du arbeitest hier mit Druck im Forum, (wir sollen dir sagen, wie du deinen Freund zu mehr Sex animieren kannst). 

Da dir unsere Antworten nicht zu gefallen scheinen, wirst du auch hier langsam ungehalten.

Ich kann mir gut vorstellen, wie du deinen Freund unter Druck setzt; immer wieder.

Wäre ich an seiner Stelle, hätte ich mir keine tausend Diskussionen über den angeblichen Sex-Mangel gegeben, sondern still und schweigend die Tür auf gemacht, damit du verschwinden kannst.

Dein Freund hat vermutlich was Besseres verdient als dich!

Gefällt mir
6. August um 12:32

Du musst annehmen, dass keiner von euch falsch fühlt oder denkt.

Du hast keine übersteigerten Erwartungen, deine Libido passt nur nicht zu der, deines Freundes.

Und deinen Freund zu mehr Sex drängen zu wollen, ist absolut falsch.

Erlaubt ist nur, was beiden gefällt. Oder findest du es schön, wenn er über dir liegt und du für ihn in dem Moment gar nicht schön oder begehrenswet für ihn bist, sondern nur ein Pflichtprogramm ?

Ihr beide habt ein Recht auf eine ungezwungene Sexualität.

Die Frage ist, ob du damit umgehen kannst, dass er weniger Sex möchte als du, oder ob du frustriert bist und dir eventuell den Sex irgendwann woanders holst ?

Auch du solltest sexuell in der Beziehung glücklich sein, ansonsten harmoniert ihr einfach nicht. Es muss eben alles stimmen in einer Beziehung, das miteinander, die Kommunikation und auch das sexuelle.

Gefällt mir
6. August um 13:05
In Antwort auf kittycat666

Danke schon einmal für die Antworten.

Ich lese sie sehr gespannt...aber da frage ich mich tatsächlich etwas:
das hier ist ja vollkommen anonym also hoffe ich, dass ihr eure eigenen Leben und Beziehungen anseht und mir bitte einen ehrlichen Rat gebt!

Mein Freund und ich...wir passen sonst wirklich so gut zusammen, wie ich es nicht für möglich gehalten habe, gleiche Interessen, genügend Freiraum, gleiche Musik, Moralvorstellungen also wirklich etwas sehr seltenes.
Wenn er nicht da ist vermisse ich ihn und ich rede nur gut über ihn weil er für mich einfach etwas ganz besonderes ist.
De Sex ist auch der beste den ich je hatte sonst wäre ich nicht bei ihm geblieben...ich hatte vor 14 Monaten viele Freundschaften mit Sex und habe dann ihn kennengelernt und der Sex war der Hammer und er eben auch! Er wollte aber eine Beziehung, ich habe mich auf ihn eingelasssen. Und nach ein paar Monaten wollte er eben nur noch 1 mal die Woche.
Wenn wir schon 10 jahre zusammen wären, würde mich das ja nicht wundern aber wir sind erst seit kurzem zusammen.
3 Monate in etwa hat er die Frequenz gehalten und dann nicht mehr seither unendliche Streitereien, Diskussionen...es bringt nichts darüber zu reden....
Und was ich mich jetzt wirklich frage:

Sind meine Erwartungen zu groß?
Ich habe Angst einen Fehler zu machen!
Ist es überhaupt möglich einen Partner zu haben bei dem alles perfekt ist?
Wie gesagt, er ist sonst perfekt sonst würde ich ihn ja verlassen!
Deshalb ist es ja so schwierig zu sagen...SCHatz ich verlasse dich obwohl du der beste Mensch bist, der mir jemals begegnet ist.

Versteht ihr ?

Weil man sich am Anfang immer mehr begehrt weil neu und spannend?

Die Frequenz lässt immer nach, mal schneller, mal langsamer.

Deine Worte lassen mich hingegen zweifeln, dass du dein Freund aus tiefstem Herzen liebst? Ist kein Angriff, nur eine Vermutung.

Du sagst, du bist bei ihm geblieben, weil der Sex so toll war, ihr passt und harmoniert gut zusammen...joa, eigentlich alles toll, oder?

Gefällt mir
6. August um 14:03
In Antwort auf kittycat666

Danke schon einmal für die Antworten.

Ich lese sie sehr gespannt...aber da frage ich mich tatsächlich etwas:
das hier ist ja vollkommen anonym also hoffe ich, dass ihr eure eigenen Leben und Beziehungen anseht und mir bitte einen ehrlichen Rat gebt!

Mein Freund und ich...wir passen sonst wirklich so gut zusammen, wie ich es nicht für möglich gehalten habe, gleiche Interessen, genügend Freiraum, gleiche Musik, Moralvorstellungen also wirklich etwas sehr seltenes.
Wenn er nicht da ist vermisse ich ihn und ich rede nur gut über ihn weil er für mich einfach etwas ganz besonderes ist.
De Sex ist auch der beste den ich je hatte sonst wäre ich nicht bei ihm geblieben...ich hatte vor 14 Monaten viele Freundschaften mit Sex und habe dann ihn kennengelernt und der Sex war der Hammer und er eben auch! Er wollte aber eine Beziehung, ich habe mich auf ihn eingelasssen. Und nach ein paar Monaten wollte er eben nur noch 1 mal die Woche.
Wenn wir schon 10 jahre zusammen wären, würde mich das ja nicht wundern aber wir sind erst seit kurzem zusammen.
3 Monate in etwa hat er die Frequenz gehalten und dann nicht mehr seither unendliche Streitereien, Diskussionen...es bringt nichts darüber zu reden....
Und was ich mich jetzt wirklich frage:

Sind meine Erwartungen zu groß?
Ich habe Angst einen Fehler zu machen!
Ist es überhaupt möglich einen Partner zu haben bei dem alles perfekt ist?
Wie gesagt, er ist sonst perfekt sonst würde ich ihn ja verlassen!
Deshalb ist es ja so schwierig zu sagen...SCHatz ich verlasse dich obwohl du der beste Mensch bist, der mir jemals begegnet ist.

Versteht ihr ?

Also einen perfekten Parner wirst Du micht finden, ich gaube da wärest Du die erste auf der Welt.
Es ist immer ein Kompromis, gerade wenn der Alltag einzug gehalten hat.
Deine Erwartungen kann er anscheinend nicht richtig erfüllen, damit mustt Du umgehen lernen oder etwas besseres suchen.
 

Gefällt mir
6. August um 14:42
In Antwort auf kittycat666

Zu aller erst hoffe ich, dass überhaupt irgendjemand das liest...Ich habe noch nie eine Problem in einem Forum angeführt und ihr seid meine letzte Hoffnung, denn ich weiß nicht was ich machen soll.

Zum Problem: ich bin seit 14 Monaten in einer Beziehung, er ist alles was ich mir jemals erträumt habe und ich bin mir sicher, dass ich ihn liebe.
Problem: Er möchte viel wenig Sex haben (in etwa 1 mal pro Woche) und mich macht das ziemlich aggressiv, da es für mich viel zu wenig ist und ich quasi wie ein durstiges Tier von einem Mal bis zum nachsten Mal warten muss.
Selten ergibt sich sozusagen auch die Möglichkeit für mich, dass ich auf ihn zu komme und mit ihm schlafe, wenn ich das dann so mache ist der Sex sehr langweilig da er beinahe wie eine Sexpuppe da liegt. Wir haben schon tausendmal über das Thema gesprochen und ich habe ihn darum gebeten und zwar so unendlich oft endlich aktiver zu werden, aber es passiert nichts. Den Sex, den wir ein Mal pro Woche haben, den er beginnt, der ist einfach nur toll, aber ich bin wie gesagt schon sehr aggressiv aufgrund der ganzen Situation.

Macht die Beziehung noch einen Sinn?
Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl, wenn wir uns trennen weil wirklich sonst alles passt!
Auch körperliche, asexuelle Zuneigung zeigt er mir sehr oft...knudddeln usw....
Ich weiß, dass ich so etwas natürlich selbst wissen müsste, aber das tue ich eben nicht.
Vielleicht könnt ihr mir helfen, bitte?
Ihn betrügen möchte ich nicht, da er das nicht verdient hat und ich möchte ja mit ihm schlafen und nur mit ihm, aber er macht halt null anstalten mit mir schlafen zu wollen, wenn dann lässt er mich halt machen

Bitte Hilfe!
danke 


https://beziehung.gofeminin.de/forum/unterschiedlich-ausgepragte-libido-in-langer-beziehung-trennung-kommt-nicht-in-frage-fd1031229
Also  einmal ist das Problem doch sehr ähnlich wie hier :

Aber wenn es mehr um die Passive Geschichte geht, musst du mehr ihm darüber reden, am besten 10 Minuten vorher damit er nicht direkt wie ein Brett herumliegt.

Aber hab ich das richtig verstanden, einmal die Woche da ist er schon aktiver, wenn das von ihm auskommt, dann ist alles okay?

und sonst versuchst du es mal bei hm, aber dann ist er lustlos und liegt da rum, während du quasi auf diese Weise dich selbst befriedigst?

Oder ist es so, das er immer passiv ist?





 

Gefällt mir
6. August um 14:48
In Antwort auf kittycat666

Zu aller erst hoffe ich, dass überhaupt irgendjemand das liest...Ich habe noch nie eine Problem in einem Forum angeführt und ihr seid meine letzte Hoffnung, denn ich weiß nicht was ich machen soll.

Zum Problem: ich bin seit 14 Monaten in einer Beziehung, er ist alles was ich mir jemals erträumt habe und ich bin mir sicher, dass ich ihn liebe.
Problem: Er möchte viel wenig Sex haben (in etwa 1 mal pro Woche) und mich macht das ziemlich aggressiv, da es für mich viel zu wenig ist und ich quasi wie ein durstiges Tier von einem Mal bis zum nachsten Mal warten muss.
Selten ergibt sich sozusagen auch die Möglichkeit für mich, dass ich auf ihn zu komme und mit ihm schlafe, wenn ich das dann so mache ist der Sex sehr langweilig da er beinahe wie eine Sexpuppe da liegt. Wir haben schon tausendmal über das Thema gesprochen und ich habe ihn darum gebeten und zwar so unendlich oft endlich aktiver zu werden, aber es passiert nichts. Den Sex, den wir ein Mal pro Woche haben, den er beginnt, der ist einfach nur toll, aber ich bin wie gesagt schon sehr aggressiv aufgrund der ganzen Situation.

Macht die Beziehung noch einen Sinn?
Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl, wenn wir uns trennen weil wirklich sonst alles passt!
Auch körperliche, asexuelle Zuneigung zeigt er mir sehr oft...knudddeln usw....
Ich weiß, dass ich so etwas natürlich selbst wissen müsste, aber das tue ich eben nicht.
Vielleicht könnt ihr mir helfen, bitte?
Ihn betrügen möchte ich nicht, da er das nicht verdient hat und ich möchte ja mit ihm schlafen und nur mit ihm, aber er macht halt null anstalten mit mir schlafen zu wollen, wenn dann lässt er mich halt machen

Bitte Hilfe!
danke 

Liebe Kitty,

ich (m, Ende 40) habe GANZ GENAU die gleiche Frage gestellt wie du. (Findest du hier in der Rubrik )

Mein Thread hat mittlerweile 196 Antworten (bei 200 Antworten mach ich mir ein Bier auf) du wirst hier keine Antwort auf deine Frage finden.
Zumindest nicht im Forum, evtl in der ein oder anderen PN die die schreibst.
Um dir die Arbeit zu ersparen hier die Zusammenfassung der Erkenntnisse :
- Libido ist gottgegeben da kannst du nichts dran ändern !
- Nimm in so wie er ist wenn du ihn liebst!
- Befriedige dich auf alle Fälle mehr selber!
 -Übe keine Macht über Ihn aus!
- Halt einfach die Klappe und leide leise !
- Du bist aber auch ein Sexbiest, wenn du soooo viel Sex villst!
- Anderen geht es viel schlechter als dir, die haben nur 1-2 im Jahr Sex. Also freu dich !
- Druck erzeugt nur Gegendruck!
 
Das wäre so im groben das was du die nächsten Tage hier als Antwort bekommst.
Liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht dir
Robby

Gefällt mir
6. August um 14:56
In Antwort auf dawn


https://beziehung.gofeminin.de/forum/unterschiedlich-ausgepragte-libido-in-langer-beziehung-trennung-kommt-nicht-in-frage-fd1031229
Also  einmal ist das Problem doch sehr ähnlich wie hier :

Aber wenn es mehr um die Passive Geschichte geht, musst du mehr ihm darüber reden, am besten 10 Minuten vorher damit er nicht direkt wie ein Brett herumliegt.

Aber hab ich das richtig verstanden, einmal die Woche da ist er schon aktiver, wenn das von ihm auskommt, dann ist alles okay?

und sonst versuchst du es mal bei hm, aber dann ist er lustlos und liegt da rum, während du quasi auf diese Weise dich selbst befriedigst?

Oder ist es so, das er immer passiv ist?





 

zwei doofe - ein gedanke !

Gefällt mir
6. August um 17:57
In Antwort auf robby1971

Liebe Kitty,

ich (m, Ende 40) habe GANZ GENAU die gleiche Frage gestellt wie du. (Findest du hier in der Rubrik )

Mein Thread hat mittlerweile 196 Antworten (bei 200 Antworten mach ich mir ein Bier auf) du wirst hier keine Antwort auf deine Frage finden.
Zumindest nicht im Forum, evtl in der ein oder anderen PN die die schreibst.
Um dir die Arbeit zu ersparen hier die Zusammenfassung der Erkenntnisse :
- Libido ist gottgegeben da kannst du nichts dran ändern !
- Nimm in so wie er ist wenn du ihn liebst!
- Befriedige dich auf alle Fälle mehr selber!
 -Übe keine Macht über Ihn aus!
- Halt einfach die Klappe und leide leise !
- Du bist aber auch ein Sexbiest, wenn du soooo viel Sex villst!
- Anderen geht es viel schlechter als dir, die haben nur 1-2 im Jahr Sex. Also freu dich !
- Druck erzeugt nur Gegendruck!
 
Das wäre so im groben das was du die nächsten Tage hier als Antwort bekommst.
Liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht dir
Robby

Hallo lieber Robby!

Ich habe zwar nicht alles über dein Problem gekesen, aber sehr vieles!
Ich bin ehrlich gesagt etwas schockiert, dass einige nicht auf dein Problem eingegangen sind, sondern es nur benutzt haben um Dinge zu sagen die dir leider nicht helfen wie Diskussionen darüber was für ein Mensch du bist und der Rechtschreibfehler Exterte.... Wir haben in der Tat das selbe Problem natürlich aus anderen Gründen. Ich hatte einen Zusammenbruch und habe meinem Freund unter Tränen gesagt was los ist. Nicht dass er es nicht wüsste aber ich möchte aus meinem Teufelskreis heraus. Er sagte dass er mich ebenfalls nicht verlieren möchte und r gestad mir dann dass er deshakb so wenig lust hat weil sich selbst unattraktiv findet da er nun schon über 10kg seit wir uns kennen zugenommen hat. Ich fand ihn früher auch hübscher finde es aber nicht schlimm. Leider weiß ich dass mein freund sehr gerne isst und er eben auch so viel isst dass er total angefressen auf der Couch liegt und sich nicht mehr bewegen kann. Mir ist es ja egal dass er etwas dick ist und dass weiß er auch was mir nicht egal ist ist dass der sex leidet. Entweder mein freund ändert etwas an seiner einstellung oder ich werde nicht mehr seine partnerin sein können da ich damit nicht leben möchte. Ich werde trotzdem versuchen in seinem leben zu bleiben weil ich ihn liebe er ist mein bester freund! 

Es hilft mir auch wenn ich verurteilt werde unheinlich hier daruber zu schreiben!
Es ist schwierig dir zu helfen, da du ja eine Existenz aufgebaut hast!
Ich bin ja leider hört es sich fies an das tut mir leid jung und ungebunden, da fällt dies natürlich viel leichter. Ich werde noch darüber nachdenken vl. finde ich ja etwas das dir tatsächlich hilft!

Vielen Dank auch allen anderen die mir schreiben! Jeder Kommentar hilft mir mehr bei mir zu bleiben! 
Nein, es ist nicht leicht. Wenn du jemanden als Mensch liebst aber er es sexuell nicht bringt. Ich glaube dass man fur sich selbst es akzeptieren muss und für sich selbst eine Lösung finden muss und diese dann auch dem Partner offenbaren sollte.
Meine Lösung ist so denke ich zeit mit ihm verbringen und Spaß haben, keinen sex haben weil ich dann nur aufgegeilt werde und dann erst richtig los legen möchte, und wenn er tatsächlich etwas ändern möchte dann muss er von sich aus mir öfters seine erektion ins gesicht halten auch wenn das jetzt echt primitiv klingt. Ich werde sonst mit ihm als Partnerin abschließen aber als seine Freundin will ich in seinem leben bleiben.

So mir tun die Finger weh 

Gefällt mir
6. August um 18:04
In Antwort auf beautifulmind89

Du musst annehmen, dass keiner von euch falsch fühlt oder denkt.

Du hast keine übersteigerten Erwartungen, deine Libido passt nur nicht zu der, deines Freundes.

Und deinen Freund zu mehr Sex drängen zu wollen, ist absolut falsch.

Erlaubt ist nur, was beiden gefällt. Oder findest du es schön, wenn er über dir liegt und du für ihn in dem Moment gar nicht schön oder begehrenswet für ihn bist, sondern nur ein Pflichtprogramm ?

Ihr beide habt ein Recht auf eine ungezwungene Sexualität.

Die Frage ist, ob du damit umgehen kannst, dass er weniger Sex möchte als du, oder ob du frustriert bist und dir eventuell den Sex irgendwann woanders holst ?

Auch du solltest sexuell in der Beziehung glücklich sein, ansonsten harmoniert ihr einfach nicht. Es muss eben alles stimmen in einer Beziehung, das miteinander, die Kommunikation und auch das sexuelle.

Da hast du absolut Recht!
nur ist das problem das dass er wie ein uralter opa neben mir liegt und mich auf jede asexuelle weise lieb hat. Ich muss dazu sagen, dass er mich sehr hübsch findet und es daher nicht das problem ist dass ich keinen reiz bei ihm auslosen wurde sondern er ist denke ich unglücklich mit sich selbst! 

Gefällt mir
6. August um 18:26
In Antwort auf dawn


https://beziehung.gofeminin.de/forum/unterschiedlich-ausgepragte-libido-in-langer-beziehung-trennung-kommt-nicht-in-frage-fd1031229
Also  einmal ist das Problem doch sehr ähnlich wie hier :

Aber wenn es mehr um die Passive Geschichte geht, musst du mehr ihm darüber reden, am besten 10 Minuten vorher damit er nicht direkt wie ein Brett herumliegt.

Aber hab ich das richtig verstanden, einmal die Woche da ist er schon aktiver, wenn das von ihm auskommt, dann ist alles okay?

und sonst versuchst du es mal bei hm, aber dann ist er lustlos und liegt da rum, während du quasi auf diese Weise dich selbst befriedigst?

Oder ist es so, das er immer passiv ist?





 

Er hat einfach keine Lust auf Sex außer ich wäre nicht mehr da dann natürlich schon, er bemüht sich so lange wie er sozusagen single ist und dann wird er zum Opa bzw. Papa, Bruder wie auch immer...

Gefällt mir
6. August um 18:28
In Antwort auf holzmichel

Also einen perfekten Parner wirst Du micht finden, ich gaube da wärest Du die erste auf der Welt.
Es ist immer ein Kompromis, gerade wenn der Alltag einzug gehalten hat.
Deine Erwartungen kann er anscheinend nicht richtig erfüllen, damit mustt Du umgehen lernen oder etwas besseres suchen.
 

Danke dir!
das ist mir klar aber jemanden verlassen den man liebt ist schwer. Jedes Mal wenn ich ihn dann gedanklich als sexobjekt abschreibe macht er ja genau das was icb will. Und ich freue mich dass es anders wird und das spiel geht dann von vorne los...

Gefällt mir
6. August um 18:29
In Antwort auf amiga

Du arbeitest hier mit Druck im Forum, (wir sollen dir sagen, wie du deinen Freund zu mehr Sex animieren kannst). 

Da dir unsere Antworten nicht zu gefallen scheinen, wirst du auch hier langsam ungehalten.

Ich kann mir gut vorstellen, wie du deinen Freund unter Druck setzt; immer wieder.

Wäre ich an seiner Stelle, hätte ich mir keine tausend Diskussionen über den angeblichen Sex-Mangel gegeben, sondern still und schweigend die Tür auf gemacht, damit du verschwinden kannst.

Dein Freund hat vermutlich was Besseres verdient als dich!

Danke für deine Antwort sogar diese Ansicht hilft mir sehr! 

Gefällt mir
6. August um 18:32
In Antwort auf user5909

Mein Verdacht ist, dass er nicht mal 1x die Woche "braucht". 
Und dass das sein Kompromiss ist. 

Ich finde es seltsam, dass dich das so agressiv macht. Wenn ich mal länger keinen Sex mit meinem Freund habe (weil wir zu viel los haben zB), dann bin ich dann schon ein wenig genervt aber ich halte es ohne Probleme aus. Und meistens kommen wir dann automatisch zueinander.

Wie viel bräuchtest du denn, um befriedigt zu sein? Reicht dir Selbstbefriedigung in der Zwischenzeit nicht?

Nein es reicht leider nicht. Ich möchte Sex mit meinem Freund wir sind jung, haben sonst keine Verpflichtungen und wir verstehen uns super! Für mich ist es normal meinen Freund auch körperlich zu begehren und ich möchte das so beibehalten.

Gefällt mir
6. August um 21:25
In Antwort auf kittycat666

Er hat einfach keine Lust auf Sex außer ich wäre nicht mehr da dann natürlich schon, er bemüht sich so lange wie er sozusagen single ist und dann wird er zum Opa bzw. Papa, Bruder wie auch immer...

Also da ichauch gerade zu viel gegessen und getrunken habe, und völlig davon erledigt bin, kann ich gerade gut mitfühlen, was das problem ist.
Ich würde er sagen er muss anfangen mehr Sport zu machen, auf seine Ernährung achten, weniger essen, sich nicht überfressen.  Dass man mal müde ist vom Essen ist ja ganz normal. Aber ich denke wenn er sein äußeres nicht so mag, dass er zu nimmt, dann kann er doch was dagegen tun. Peitsch ihn mal ein bisschen an, dann wirds vielleicht was besser.

Gefällt mir