Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin zu meinem Freund oft aggressiv!!

Ich bin zu meinem Freund oft aggressiv!!

27. Oktober 2011 um 0:42

Hallo..
Ich (23) habe ein Problem und fange einfach mal an zu erzählen:
Eigentlich müsste ich sehr glücklich sein, ich habe seit fast 2 Jahren einen tollen Mann (29) an meiner Seite.
Anfangs lief alles super, er legte mir die Welt zu Füßen, was er durch mein Problem natürlich nun nicht mehr tut und tun kann durch seine inneren Hemmungen.
Mit der Zeit fing ich an aggressiv zu werden, ich beleidige ihn oft, weil ich einfach nicht in der Lage bin normal mit einem Menschen über Probleme zu reden und zu diskutieren. Ab und zu knalle ich ihm auch eine, was schon in ziemlichen Balgereien endete.
Wie gerne würde ich eine friedliche Beziehung mit ihm führen, aber es funktioniert einfach nicht, da ich sehr oft aufbrausend bin.
Ich hab es als Kind nicht anders erlebt, meine Mutter hat mich oft geschlagen, sie ist selbst sehr aggressiv und gereizt, hat Depressionen und zwei Selbstmordversuche hinter sich.
Machmal frage ich mich ob ich wie sie bin. So etwas ist ja auch vererbbar...zumindest die Anfälligkeit, an einer Depression zu erkranken.
Habe nun seit fast einem Jahr keinen Kontakt mehr zu ihr.
Ich habe vieles noch nicht verarbeitet was da alles geschehen ist, ihre Selbstmordversuche sind auch erst 2 und 3 Jahre her.
Ich würde gerne eine Therapie machen und das Problem meiner Aggressivität suchen, aber ich würde mich vor meinem Hausarzt schämen, wenn ich ihm alles erzählen müsste um eine Überweisung dafür zu bekommen.
Ist hier jemand der dasselbe durchmacht oder schon hinter sich hat und mir berichten kann?
Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

27. Oktober 2011 um 16:33

DANKE....
....für deine schnelle und hilfreiche Antwort.
Ich hoffe ich bekomme wirklich eine Überweisung, ohne mein Problem vor meinem Hausarzt breit treten zu müssen.
Hast du auch eine Therapie gemacht und hast du noch Kontakt zu Deinen Eltern?
Ich hoffe wirklich, man kann mir in so einer Therapie helfen.. kann sonst mit niemandem drüber reden...habe es nicht mal meinem Freund erzählt, weil ich mich einfach nur schäme.
Er ist der Leidtragende, aber vielleicht kann ich mich irgendwann dazu durchringen ihm alles zu erklären.
Willst Du Deiner Schwester nicht helfen? Oder will Sie Sich nicht helfen lassen?
Meine Schwester musste dasselbe durchleben wie ich, aber sie zeigt keine Auffälligkeiten und meistert ihr Leben ganz gut.
Manchmal frage ich mich wie Eltern ihren Kindern so etwas antun können.

Liebe Grüße happymausgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2011 um 10:05

Erfahrungen?
Hallo,
den Ansatz Dein Problem mittels einer Therapie anzugehen zu wollen finde ich richtig gut. Insbesondere, da Du selbst im Wissen bist, dass Dein Verhalten nicht richtig ist. Diese Erkenntnis hat ja weiß Gott nicht jede(r) Betroffene. Da bist Du schon ein sehr großes Stück weit!
Die Ursachen für solch ein Verhalten liegen sicherlich zu großen Teilen irgendwo in der Kindheit, wenn da vieles nicht gut gelaufen ist. Ja, wie kann man Kindern nur so etwas antun...?!? Ist vielleicht auch ein Kreislauf, der sich wiederholt von Generation zu Generation.
Einmal so konditioniert ist solch ein agressives Verhalten in bestimmten Situationen (Stress, oder vielleicht ein bestimmtes Verhalten) vielleicht einfach einprogrammiert, ohne dass man/frau da selbst viel machen kann.
Die Misere mit Deiner Mutter ist sehr bedauerlich. Abstand oder Abnabelung können vielleicht etwas helfen, bis Du selbst mit Dir und mit Deinem Mann wieder im Reinen bist. Soll ja nicht heißen, dass Du Deine Mutter as acta legen sollst.
Was mich interessiert: redest Du mittlerweile mit Deinem Freund darüber? Gibst Du ihm das Gefühl, dass es Dir leid tut, dass Du Dich schämst, dass Du ihn eigentlich gar nicht so behandeln willst, da Du ihn ja doch sehr libst has tund ihn schätzt?
Ich glaube, wenn man geschlagen wird zerbricht im Innern unweigerlich etwas, und das sehr nachhaltig. "once beaten, twice shy!", da ist schon etwas dran. Ich wünsche Euch, dass ihr wieder zusammen kommt in Harmonie, und ohne Aggressionen.
LG,
Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 16:39

Hol dir Hilfe
Erstmal finde ich es toll, dass du dein problem erkannt hast! Das ist ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung. Ich würde auf jedem Fall mit deinem Arzt drüber sprechen. Es gibt Gründe für deine Handlung und du kannst nichts dagegen tun. Wer soll dir helfen, wenn kein Arzt? Du brauchst dich da überhaupt nich zu schämen!!
Ich würde vorsichtig sein, wenn dir ein Arzt versucht Medikamente anzudrehen ohne mit dir zu sprechen. Ich glaube, du musst lernen mit dir selbst zurechtuzkommen und ein Ventil für deine Aggressionen zu bekommen. Halt da bitte die Augen auf und lass dich nicht veralbern. Ich hatte eine ganze Zeit lang ein etwas ähnliches Problem und habe durch Zufall gelesen, dass sowas auch an der Pille liegen kann. zwar waren die Reaktionen bei mir nicht so heftig, aber ähnlich. Ich hab mit meiner Ärztin gesprochen und seid ich das Präparat gewechselt habe, geht es mir viel viel besser. Ist vielleicht auch eine Option!!
Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2012 um 19:37

Habe mut
also, erlebt habe ich das selbst nicht, aber ich würde dir gern einen rat geben:
geh zum arzt, du brauchst dich doch nicht zu schämen, weißt du wie vile leute täglich dort hin gehen, wegen manchmal auch seltsamen sachen und was ein arzt schon alles gehört hat.....du brauchst dich wirklich nicht zu schämen, aber geh hin

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen