Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin zerbrochen

Ich bin zerbrochen

21. Oktober 2007 um 17:47

Hallo hier erst mal.

Also meine Geschichte fing vor 2 Jahren an. Ja ich habe mich in einen verheirateten Mann verliebt. Es war so romantisch und wir haben die letzten 2 Jahre auch sehr viel Zeit verbracht. Er war 3 bis 4 mal die Woche bei mir und wenn es ging hat er bei mir übernachtet. Wir haben viel miteinander geredet. Und ich fühlte mich geborgen , wenn er bei mir war.

Er hat mir gesagt, dass er mich liebt. Er hat mir gesagt das er eine Zukunft mit mir will. Das war vor einaem halben Jahr.
Jetzt habe ich ihn darauf angesprochen, dass es doch dann irgentwann an der Zeit wäre das er es seine Frau erzählt. Es könnte ja nicht ewig so weiter gehen.
Er sah mich an und lachte. Ich war sehr verwirrt und hab ihn gefragt warum er jetzt lacht. Er meinte, dass das nicht mein ernst sei. Er würde seine Frau nie verlassen, vor allem nicht für mich.
Ich schmiss ihn raus. Und brach danach in Tränen aus. Das war gestern,bis jetzt hat er sich nicht gemeldet. Sonst kam mindestens 4 SMS am Tag und 2 Anrufe. Wie es mir geht und wann wir uns treffen. Ich würde so gerne bei ihm sein und ihn fragen was das soll. Andererseits bin ich so wütend wenn ich mir das ganze durch den Kopf gehen lasse. Ich würde jetzt gerne aus Rache seine Frau anrufen, aber soll das mir bringen?
Danke das ihr mir zugehört habt.

Mehr lesen

21. Oktober 2007 um 19:52

... was das denn für ein Arsch?
Als Geliebte hat man eh wenig Chancen. Der Lover wird sich in den wenigsten Fällen für die Geliebte entscheiden. Er würde es vielleicht nur dann wagen wenn die Frau Ihn vor die Tür setzt - und dann ist es auch fraglich - weil er dann vielleicht anfängt um diese Ehe zu kämpfen - weil Sie es ist die er will - nicht du. Ein Lover wird immer bei seiner Frau bleiben solange sie nichts weiß oder Ihm verzeihen würde. Du bist doch nur sein Spielzeug - sein Abenteuer - sein Ausbruch aus dem Alltag.

Das musst du akzeptieren - wenn du Ihn behalten willst.
Aber da er dir nun frech ins Gesicht gelacht und gesagt hat: für dich verlasse ich doch nicht meine Frau - würde ich mir so schmutzig und billig vorkommen - das geht ja schon mal gar nicht.

Der Typ ist das allerletzte macht Versprechungen und Zukunftspläne nur damit er in diesem Moment bekommt was er will.

Irgendetwas muss passiert sein - das er plötzlich nach zwei Jahren so reagiert. Vielleicht hat er sich unter Druck gesetzt gefühlt - weil du immer wieder nachgefragt hast und er will, bevor die Sache brennzlich wird, dich so schnell wie möglich abschütteln. Er will vielleicht gar nichts an eurer Sache ändern sondern nur zweigleisig weiterfahren. Aber spätestens nach diesem Satz und dem lachen wär bei mir dieser Zug abgefahren. Das hätte er auch ganz anders rüberbringen können. Wenn es denn so ist!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 9:25

Männer spielen
und sie wollen ihren Spass....

aber zu 99 % werden sie wegen Spass nicht ihre Familie verlassen...

Hätte dir klar sein müssen.... Er hat nicht gelogen, er hat dir nur nach dem Mund geredet, damit du fügsam ist....

Meiner hatte seiner Ex-Geliebten damals in meinem Beisein gesagt, "Es gibt Frauen die heiratet Mann und es gibt Frauen, mit denen Mann seinen Spass hat".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 10:56

Ich bin..
Liebe Martina!
Er hat Dich ausgelacht,als Du von ihm Klarheit wolltest??Das tut weh...Aber es zeigt Dir auch eindeutig,das Du auf den Mann nicht warten musst.Lass ihn laufen,weine,schreie,trauere ihm noch eine Weile hinterher,schreib in ein Tagebuch,wies Dir geht.Das alles hört irgendwann auf,was bleibt ist ein blauer Fleck auf der Seele.
Ob Du die Frau anrufen sollst? Er hat sich doch schon entschieden-für sie.Da kannst Du nichts mehr dran ändern.Was würde denn passieren,wenn Du es ihr erzählst?Sie würden vielleicht Ehekrach haben,sie würde ihn für ne Weile aus dem Schlafzimmer verbannen usw.Aber letztendlich wird er es schaffen,sie zu besänftigen,das ist doch immer so.Die verdammten Betrüger ziehen fast nie den kürzeren.Am härtesten trifft es die beiden-Geliebte und Ehefrau gleichermaßen.Ich wünsch Dir alles liebe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 23:41

Du bist so primitiv...
Mal ehrlich... ich weiß nichr welches Recht DU Dir heraus nimmst hier so rum zu heulen!

Du bist doch selber schuld!
Wieso lässt Du Dich auch mit einem verheirateten Mann ein?
Möglicherweise weil Du nicht in der Lage bist Dir einen Mann zu suchen der noch FREI ist um Dir mit ihm eine schöne, gefestigte Beziehung aufzubauen?

Es ist natürlich immer leichter sich ins gemachte Nest zu setzen und bloß keine verpflichtungen eingehen zu müssen, richtig?!

Die einzige die das Recht hat sich auszuheulen ist die geschädigte und das ist einzig und allein die Ehefrau!

DU wusstest das er verheiratet ist! Also wusstest Du auch worauf Du Dich einlässt!

Natürlich kann man nichts dafür in wen man sich verliebt!
Aber sich auf da niveau einer Geliebten herunter zu lassen...

Für sowas wie Dich hab ich nur eins übrig - Verachtung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 12:55
In Antwort auf easy03

Du bist so primitiv...
Mal ehrlich... ich weiß nichr welches Recht DU Dir heraus nimmst hier so rum zu heulen!

Du bist doch selber schuld!
Wieso lässt Du Dich auch mit einem verheirateten Mann ein?
Möglicherweise weil Du nicht in der Lage bist Dir einen Mann zu suchen der noch FREI ist um Dir mit ihm eine schöne, gefestigte Beziehung aufzubauen?

Es ist natürlich immer leichter sich ins gemachte Nest zu setzen und bloß keine verpflichtungen eingehen zu müssen, richtig?!

Die einzige die das Recht hat sich auszuheulen ist die geschädigte und das ist einzig und allein die Ehefrau!

DU wusstest das er verheiratet ist! Also wusstest Du auch worauf Du Dich einlässt!

Natürlich kann man nichts dafür in wen man sich verliebt!
Aber sich auf da niveau einer Geliebten herunter zu lassen...

Für sowas wie Dich hab ich nur eins übrig - Verachtung!

@easy03
bist wohl auch so eine betrogene ehefrau die sich gehen lassen hat?

natürlich ist sie selber daran schuld, weil sie wusste das er verh. ist und ihm seine versprechungen geglaubt hat.

sie will sich doch nicht ins gemachte nest setzen, sondern selbst ein nest mit ihm bauen ... endlich klare verhältnisse haben und verantwortung übernehmen.

wir wissen doch alle was die männer den geliebten versprechen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 13:12
In Antwort auf bluma_12722539

@easy03
bist wohl auch so eine betrogene ehefrau die sich gehen lassen hat?

natürlich ist sie selber daran schuld, weil sie wusste das er verh. ist und ihm seine versprechungen geglaubt hat.

sie will sich doch nicht ins gemachte nest setzen, sondern selbst ein nest mit ihm bauen ... endlich klare verhältnisse haben und verantwortung übernehmen.

wir wissen doch alle was die männer den geliebten versprechen


@gast109
Erstmal bin ich keine Ehefrau!
Und gehen lassen tu ich mich schon mal gar nicht!

Aber aus welchem Grund muß ich eine Ehefrau sein um so eine Meinung zu haben?

Mein Freund ist mir mit seiner Ex Freundin fremd gegangen am Anfang unserer Beziehung (allerdings wusste diese nichts von mir. Nicht sie sondern mein Freund war das allerletzte.

Naja als sie dann von mir erfahren hat, hat sie ihn trotzzdem nicht in ruhe gelassen. Alerdings ist das keineswegs der Grund weshalb ich micht über solche Frauen aufregen, sondern weil Frauen doch Ihren Stolz bewahren sollten- Und ich halte nunmal nichts von Frauen die sich einen Mann suchen der vergeben ist, nur um keine Verpflichtungen haben zu müssen. Sprich: "Ich steig mit ihm ins Bett und den Rest erledigt die Ehefrau". Und dann auch noch rum heulen wenn der Mann Seine Frau nicht verlässt....
Sorry aber sowas...
Klar erzählen Männer Blödsinn aber selber schuld wenn sie es glaubt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 14:04

Na - dann weißt du ja jetzt
wenigstens woran du bist und kannst dein leben neu in die hand nehmen.

was die ehefrau betrifft:
halt dich da raus. das geht dich nichts an. dein part ist erledigt. für seinen part ist er selbst zuständig. er wird wohl kaum ein sprachrohr brauchen.
und wenn er es ihr nicht erzählt ? seine sache. DU kannst nur froh sein, dass du ihn quitt bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 13:52
In Antwort auf easy03

Du bist so primitiv...
Mal ehrlich... ich weiß nichr welches Recht DU Dir heraus nimmst hier so rum zu heulen!

Du bist doch selber schuld!
Wieso lässt Du Dich auch mit einem verheirateten Mann ein?
Möglicherweise weil Du nicht in der Lage bist Dir einen Mann zu suchen der noch FREI ist um Dir mit ihm eine schöne, gefestigte Beziehung aufzubauen?

Es ist natürlich immer leichter sich ins gemachte Nest zu setzen und bloß keine verpflichtungen eingehen zu müssen, richtig?!

Die einzige die das Recht hat sich auszuheulen ist die geschädigte und das ist einzig und allein die Ehefrau!

DU wusstest das er verheiratet ist! Also wusstest Du auch worauf Du Dich einlässt!

Natürlich kann man nichts dafür in wen man sich verliebt!
Aber sich auf da niveau einer Geliebten herunter zu lassen...

Für sowas wie Dich hab ich nur eins übrig - Verachtung!

Easy stimme ich voll zu
Selber schuld!
Warum kannst du dir keinen Mann suchen, der FREI ist? Wäre doch viel schöner ihn nicht teilen zu müssen!?

Hast DU einmal in den ZWEI Jahren an die EHEFRAU gedacht? NEIN sicher nicht.

Mit deinem Schmerz musst du klar kommen! Hast es dir so ausgesucht.

Klar, ist Liebeskummer krausam.....aber jetzt weisst du wie es seiner Frau ergangen wäre, was du in Kauf genommen hättest um mit ihm glücklich zu sein, wenn sie verlassen worden wäre oder es rausbekommen haätte.
Wobei du noch von IHR wusstest..SIE nicht von DIR!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 18:18
In Antwort auf easy03

@gast109
Erstmal bin ich keine Ehefrau!
Und gehen lassen tu ich mich schon mal gar nicht!

Aber aus welchem Grund muß ich eine Ehefrau sein um so eine Meinung zu haben?

Mein Freund ist mir mit seiner Ex Freundin fremd gegangen am Anfang unserer Beziehung (allerdings wusste diese nichts von mir. Nicht sie sondern mein Freund war das allerletzte.

Naja als sie dann von mir erfahren hat, hat sie ihn trotzzdem nicht in ruhe gelassen. Alerdings ist das keineswegs der Grund weshalb ich micht über solche Frauen aufregen, sondern weil Frauen doch Ihren Stolz bewahren sollten- Und ich halte nunmal nichts von Frauen die sich einen Mann suchen der vergeben ist, nur um keine Verpflichtungen haben zu müssen. Sprich: "Ich steig mit ihm ins Bett und den Rest erledigt die Ehefrau". Und dann auch noch rum heulen wenn der Mann Seine Frau nicht verlässt....
Sorry aber sowas...
Klar erzählen Männer Blödsinn aber selber schuld wenn sie es glaubt!

Sorry..
aber ich wurde auch halb betrogen. (halb, weil wir offiziell eigentlich getrennt waren)

Als ich davon erfahren habe, war ich auch erstmal wütend auf SIE.

Nach langer Bedenkzeit habe ich dann auch festgestellt, dass sie nicht mehr schuld hat als er. Meistens sogar noch weniger, weil sie blind vor Liebe ist. Er will nur seinen Spaß haben und könnte es auch beenden, ohne Probleme. Aber sie hängt viel zu sehr an ihm und redet sich alle Probleme schön.

ER der Arsch, nicht sie. Ihr einziger Fehler war, dass sie sich in ihn verliebt hat und das kann man nicht steuern. Und wenn du sooo verliebt bist dann machst du jeden scheiß mit nur um ihn nicht zu verlieren.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass sie sich vor Verpflichtungen drücken will? Wenn sie die absicht hätte, dann würde sie doch nicht wollen, dass er seine Frau verlässt oder?

Natürlich hätte sie es gar nicht erst zulassen sollen wenn sie gewusst hat dass er verheiratet ist. Aber vielleicht hat sie sich ja schon davor in ihn verliebt? Und wie willst du das in dem Moment, wo du sowas erfährst rückgängig machen?

Sie wurde schon sehr verletzt, indem sie auf übelste Weise verarscht wurde. Stell dir mal vor, wenn du in jemanden verliebt bist und dann feststellst das er dich die ganze Zeit nur ausgenutzt hat. Ganz schön heftig oder? Und nun kommen solche Leute wie du und setzen noch eins oben drauf indem sie sie runtermachen als ob sie an allem schuld sind.

Ihr betrogenen: Gebt nicht immer nur den Geliebten die Schuld. Der eigentliche Verbrecher ist ER. Oder seid ihr so altmodisch und denkt noch, dass der Mann nichts dafür kann wenn man ihn provoziert? Dann tut ihr mir Leid.

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 19:07
In Antwort auf liana_12112452

Sorry..
aber ich wurde auch halb betrogen. (halb, weil wir offiziell eigentlich getrennt waren)

Als ich davon erfahren habe, war ich auch erstmal wütend auf SIE.

Nach langer Bedenkzeit habe ich dann auch festgestellt, dass sie nicht mehr schuld hat als er. Meistens sogar noch weniger, weil sie blind vor Liebe ist. Er will nur seinen Spaß haben und könnte es auch beenden, ohne Probleme. Aber sie hängt viel zu sehr an ihm und redet sich alle Probleme schön.

ER der Arsch, nicht sie. Ihr einziger Fehler war, dass sie sich in ihn verliebt hat und das kann man nicht steuern. Und wenn du sooo verliebt bist dann machst du jeden scheiß mit nur um ihn nicht zu verlieren.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass sie sich vor Verpflichtungen drücken will? Wenn sie die absicht hätte, dann würde sie doch nicht wollen, dass er seine Frau verlässt oder?

Natürlich hätte sie es gar nicht erst zulassen sollen wenn sie gewusst hat dass er verheiratet ist. Aber vielleicht hat sie sich ja schon davor in ihn verliebt? Und wie willst du das in dem Moment, wo du sowas erfährst rückgängig machen?

Sie wurde schon sehr verletzt, indem sie auf übelste Weise verarscht wurde. Stell dir mal vor, wenn du in jemanden verliebt bist und dann feststellst das er dich die ganze Zeit nur ausgenutzt hat. Ganz schön heftig oder? Und nun kommen solche Leute wie du und setzen noch eins oben drauf indem sie sie runtermachen als ob sie an allem schuld sind.

Ihr betrogenen: Gebt nicht immer nur den Geliebten die Schuld. Der eigentliche Verbrecher ist ER. Oder seid ihr so altmodisch und denkt noch, dass der Mann nichts dafür kann wenn man ihn provoziert? Dann tut ihr mir Leid.

LG Nadine

@nadine8614
Hmm...
Also irgendwie wiedersprichst Du Dir total bei Deinem Eintrag!

Wie kannst Du sagen das die Geliebt nichts dafür kann, weil man ja nicht seuern kann in wen man sich verliebt?
Willst Du damit sagen das Männer es steuern können??
Natürlich sind viele Männer nur auf ihren Spass aus aber viele verlieben sich auch in die Geliebte wenn sie sie kennen lernen...oder finden sie halt symphatisch!
Auch Frauen verlieben sich doch nicht sofort, sondern lernen sich erst kennen und dann kommt das Gefühl des verliebtseines!

Also wenn man einen Mann näher kennen lernt trotz des Wissens das er vergeben oder verheiratet ist...
Das ist nieveau los!

Bitte denkt jetzt nicht, dass ich Männer die fremd gehen in Schutz nehme, denn das tue ich nicht!

Aber genau so wie ich Männer dafür verachte, verachte ich auch die Geliebten!!!

Zu Deinem Satz:
"Natürlich hätte sie es gar nicht erst zulassen sollen wenn sie gewusst hat dass er verheiratet ist. Aber vielleicht hat sie sich ja schon davor in ihn verliebt? Und wie willst du das in dem Moment, wo du sowas erfährst rückgängig machen?"

Meine Antwort:
Dann leide ich lieber ein paar Wochen als einer anderen Frau und mir selber so etwas an zu tun!!

Geht nicht?? Doch es geht - ich habs selber durch!

Für betrügen gibt es keine Entschuldigung - Für den Mann und für die Frau ebenfalls nicht!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 19:26
In Antwort auf easy03

@nadine8614
Hmm...
Also irgendwie wiedersprichst Du Dir total bei Deinem Eintrag!

Wie kannst Du sagen das die Geliebt nichts dafür kann, weil man ja nicht seuern kann in wen man sich verliebt?
Willst Du damit sagen das Männer es steuern können??
Natürlich sind viele Männer nur auf ihren Spass aus aber viele verlieben sich auch in die Geliebte wenn sie sie kennen lernen...oder finden sie halt symphatisch!
Auch Frauen verlieben sich doch nicht sofort, sondern lernen sich erst kennen und dann kommt das Gefühl des verliebtseines!

Also wenn man einen Mann näher kennen lernt trotz des Wissens das er vergeben oder verheiratet ist...
Das ist nieveau los!

Bitte denkt jetzt nicht, dass ich Männer die fremd gehen in Schutz nehme, denn das tue ich nicht!

Aber genau so wie ich Männer dafür verachte, verachte ich auch die Geliebten!!!

Zu Deinem Satz:
"Natürlich hätte sie es gar nicht erst zulassen sollen wenn sie gewusst hat dass er verheiratet ist. Aber vielleicht hat sie sich ja schon davor in ihn verliebt? Und wie willst du das in dem Moment, wo du sowas erfährst rückgängig machen?"

Meine Antwort:
Dann leide ich lieber ein paar Wochen als einer anderen Frau und mir selber so etwas an zu tun!!

Geht nicht?? Doch es geht - ich habs selber durch!

Für betrügen gibt es keine Entschuldigung - Für den Mann und für die Frau ebenfalls nicht!!!

LG

@ easy003
du denkst bestimmt das dir sowas mit einen verh. mann nie passieren würde.
ich habe das auch mal gedacht und dann ist es doch passiert.
du kennst doch den spruch: sage niemals nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 19:37
In Antwort auf bluma_12722539

@ easy003
du denkst bestimmt das dir sowas mit einen verh. mann nie passieren würde.
ich habe das auch mal gedacht und dann ist es doch passiert.
du kennst doch den spruch: sage niemals nie.

Dir vielleicht...
Wie ich schon geschrieben habe, ich leidelieber ein paar Wochen!

Denn das beweist auch charackter - den manche anscheinend nicht haben!

Du wirst schon Deine Gründe gehabt haben, aber wie gesagt:
Ich verachte so ein Verhalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 21:00

Warum müsst Ihr,
die Frau eigentlich hier so runterputzen??Es reicht doch,das dieser Kerl sie so verletzt hat!!!Wer hat denn einen Nutzen von dem Theater?Doch bloss die paar Männer,die sich hierher verirren!Die lachen über ,den "hysterischen Hühnerhaufen",ist doch wahr -oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 21:21
In Antwort auf loslassen1

Warum müsst Ihr,
die Frau eigentlich hier so runterputzen??Es reicht doch,das dieser Kerl sie so verletzt hat!!!Wer hat denn einen Nutzen von dem Theater?Doch bloss die paar Männer,die sich hierher verirren!Die lachen über ,den "hysterischen Hühnerhaufen",ist doch wahr -oder?

Naja
lachen tuh nicht wirklich, hab aber auch nicht alles durchgelesen.
Sie hätte das alles selbst durchschauen können, wenn sie gewollt hätte. Männer sind ziehmlich einfach gestrickt. Verstehen sich aber selbst nicht wirklich.
Schon als er darüber mit ihr gesprochen hat, über Liebe und Zukunkt,nein er hätte sofort von Trennung reden müssen. Es war ein Gedanke von ihm, ein Fluchtgedanke. Nichts weiter. Hätter er mit ihr kongrete Sachen besprochen,was nach der Trennung passiert usw., dann wäre es vielleicht war gewesen was er gesagt hat. Aber das hat er nicht.
Männer reden nicht von Liebe und Zukunft, sie tun es. Kein Mann , auch bei der Geliebten redet über Gefühle. Wenn er darüber redet will er damit was erreichen.
Grüße Jay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 21:31
In Antwort auf janick75

Naja
lachen tuh nicht wirklich, hab aber auch nicht alles durchgelesen.
Sie hätte das alles selbst durchschauen können, wenn sie gewollt hätte. Männer sind ziehmlich einfach gestrickt. Verstehen sich aber selbst nicht wirklich.
Schon als er darüber mit ihr gesprochen hat, über Liebe und Zukunkt,nein er hätte sofort von Trennung reden müssen. Es war ein Gedanke von ihm, ein Fluchtgedanke. Nichts weiter. Hätter er mit ihr kongrete Sachen besprochen,was nach der Trennung passiert usw., dann wäre es vielleicht war gewesen was er gesagt hat. Aber das hat er nicht.
Männer reden nicht von Liebe und Zukunft, sie tun es. Kein Mann , auch bei der Geliebten redet über Gefühle. Wenn er darüber redet will er damit was erreichen.
Grüße Jay

Naja..
Worte sind eben nur worte,leere Hülsen-solange keine Taten folgen!!Aber das muss Frau erstmal begreifen!!!Und wenn man so schön träumt,da wacht man nicht gern auf!!Wissen Männer eigentlich,was sie anrichten,wenn sie einer Frau das Herz brechen?Und dann auch noch ganz gemein darüber lachen!Ich hoffe das Martina sich schnellsten von dem Schmerz erholen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 21:55
In Antwort auf loslassen1

Naja..
Worte sind eben nur worte,leere Hülsen-solange keine Taten folgen!!Aber das muss Frau erstmal begreifen!!!Und wenn man so schön träumt,da wacht man nicht gern auf!!Wissen Männer eigentlich,was sie anrichten,wenn sie einer Frau das Herz brechen?Und dann auch noch ganz gemein darüber lachen!Ich hoffe das Martina sich schnellsten von dem Schmerz erholen kann!

Es gibt
Männer, die lieben und es gibt Männer auch als Machos bekannt sind, die sich um jeweilige Frauen einen Dreck scheren. Die sie benutzen. Ich sag ganz provokant benutzten, weil es so ist. Sie benutzten sie.

Männer, die sich wirklich in die andere Frau verlieben, aber dann auch sehr schnell Taten folgen. Und ihnen ist es egal, wie sich die Frau fühlt. (obs sie zeigen oder nicht)

Männer, die sich in die andere Frau verlieben, sich lange Zeit lassen um sich zu trennen. Da auch noch Gefühle für die eigenen Frau da sind. Die warten bis es heraus kommt und erst dann auf die Entscheidung der Frau warten. Wenn sie verzeiht bleibt er, wenn nicht trennen sie sich. Klar.

Und hier:
Männer, sie sich nicht in die andere Frau verlieben. Sie dazu benutzt seine Bedürfnisse zu befriedigen, die die eigene Frau nicht befriedigen kann oder will. Und mit dem Lachen die Frau natürlich dermaßen abschrecken und demütigen, auf die Hoffnung das sie sich nicht mehr meldet. Der Macho.

Männer, die ihre Frauen lieben, aber sich verführen lassen. Verführen von dem Unbekannten. Und für einen kurzen Augenblick, die Augen verschließen und die Sucht sie einholt. Man hat bei einer Sucht immer ein schlechtes Gewissen, man macht es trotzdem. Warum weiß keiner. Aber genau wie eine Sucht zerstört es dein Leben.


Und noch viele mehrer Sorten. Kommt sicher auch auf die individuelle Situation an. Aber am meisten kommt mit Sicherheit der Dritte vor. Egal wie er sie verschreckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 22:06
In Antwort auf janick75

Es gibt
Männer, die lieben und es gibt Männer auch als Machos bekannt sind, die sich um jeweilige Frauen einen Dreck scheren. Die sie benutzen. Ich sag ganz provokant benutzten, weil es so ist. Sie benutzten sie.

Männer, die sich wirklich in die andere Frau verlieben, aber dann auch sehr schnell Taten folgen. Und ihnen ist es egal, wie sich die Frau fühlt. (obs sie zeigen oder nicht)

Männer, die sich in die andere Frau verlieben, sich lange Zeit lassen um sich zu trennen. Da auch noch Gefühle für die eigenen Frau da sind. Die warten bis es heraus kommt und erst dann auf die Entscheidung der Frau warten. Wenn sie verzeiht bleibt er, wenn nicht trennen sie sich. Klar.

Und hier:
Männer, sie sich nicht in die andere Frau verlieben. Sie dazu benutzt seine Bedürfnisse zu befriedigen, die die eigene Frau nicht befriedigen kann oder will. Und mit dem Lachen die Frau natürlich dermaßen abschrecken und demütigen, auf die Hoffnung das sie sich nicht mehr meldet. Der Macho.

Männer, die ihre Frauen lieben, aber sich verführen lassen. Verführen von dem Unbekannten. Und für einen kurzen Augenblick, die Augen verschließen und die Sucht sie einholt. Man hat bei einer Sucht immer ein schlechtes Gewissen, man macht es trotzdem. Warum weiß keiner. Aber genau wie eine Sucht zerstört es dein Leben.


Und noch viele mehrer Sorten. Kommt sicher auch auf die individuelle Situation an. Aber am meisten kommt mit Sicherheit der Dritte vor. Egal wie er sie verschreckt.

Es...
Traurig,eigentlich.Man lässt am besten die Finger davon...Trotzdem,Danke für die ehrlichen Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 23:12
In Antwort auf loslassen1

Warum müsst Ihr,
die Frau eigentlich hier so runterputzen??Es reicht doch,das dieser Kerl sie so verletzt hat!!!Wer hat denn einen Nutzen von dem Theater?Doch bloss die paar Männer,die sich hierher verirren!Die lachen über ,den "hysterischen Hühnerhaufen",ist doch wahr -oder?

Meist verkriechen sie sich
und lecken Ihre Wunden, wenn sie denn reumütig wieder ins eheliche Bett hüpfen.
Mensch last die Ehefrauen doch in Ruhe. Viele Ehefrauen merken doch das etwas faul ist und leiden ohnehin.

Liebs Grüssle Danny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 16:12

Warum sucht ihr frauen
euch immer nen verheirateten mann?
nun erst mal muss ich sagen, dass der mann ein A...... ist, weil er seine familie betrügt und dich unter umständen benutzt..weiß ich nicht
aber
warum geht frau davon aus, dass der mann seine frau und seine familie für euch verlassen wird.
warum sucht ihr euch einen verheirateten mann? - was würdet ihr in der umgekehrten situation machen - wolltet ihr einen mann der mit einer anderen frau herummacht und euch verlässt?

ich finde das eigentlich egoistisch - natürlich gehören immer 2 dazu - aber entscheiden tut in letzter konsequenz die frau - wenn frau nicht will, wird mann nichts machen können - so einfach ist das
und zuguterletzt tut ihr euch ja selbst nichts gutes -

und noch was:
wie geht es euch damit, wenn ihr wisst, dass der mann irgendwann seine familie mit kinder wegen euch verlassen wird und die kinder ohne vater aufwachsen müssen bzw die meiste zeit ohne vater verbringen müssen
und damit dasss der mann zusätzlich auch über lange zeit finanziell nichts ausrichten wird können





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 17:28
In Antwort auf easy03

@gast109
Erstmal bin ich keine Ehefrau!
Und gehen lassen tu ich mich schon mal gar nicht!

Aber aus welchem Grund muß ich eine Ehefrau sein um so eine Meinung zu haben?

Mein Freund ist mir mit seiner Ex Freundin fremd gegangen am Anfang unserer Beziehung (allerdings wusste diese nichts von mir. Nicht sie sondern mein Freund war das allerletzte.

Naja als sie dann von mir erfahren hat, hat sie ihn trotzzdem nicht in ruhe gelassen. Alerdings ist das keineswegs der Grund weshalb ich micht über solche Frauen aufregen, sondern weil Frauen doch Ihren Stolz bewahren sollten- Und ich halte nunmal nichts von Frauen die sich einen Mann suchen der vergeben ist, nur um keine Verpflichtungen haben zu müssen. Sprich: "Ich steig mit ihm ins Bett und den Rest erledigt die Ehefrau". Und dann auch noch rum heulen wenn der Mann Seine Frau nicht verlässt....
Sorry aber sowas...
Klar erzählen Männer Blödsinn aber selber schuld wenn sie es glaubt!

...
Naja, du bist auch betrogen worden, ob betrogene Ehefrau oder Freundin ist ja egal.

Ja, Männer erzählen Blödsinn, schön blöd, wenn du deinem "Freund" glaubst, dass er dich aufrichtig liebt. Wer liebt, denkt nicht einmal daran, fremdzugehen. ALso besinn dich mal auf DEINEN Stolz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 18:42

Kein Stolz oder wieso?
Hallo erstmal an alle, die diese Diskussion verfolgen.

Ich habe nicht alle Antworten gelesen, die Martina bekommen hat, aber die jenigen, die ich gelesen habe, haben mich doch sehr erstaunt!
Wieso wird so etwas toleriert bzw. dieses ... von einigen von euch auch noch in Schutz genommen ("Männer wollen doch nur spielen!") oder wieso gibt es sogar welche unter euch, die ihrem Mann sowas verzeihen?
Liebt ihr denjenigen so sehr, dass ich euren Stolz runterschluckt, eure Verletztheit, eure Traurigkeit? Denkt nicht nur daran, dass ihr ihn liebt, sondern auch, dass er euch betrogen hat, ob absichtlich oder nicht spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle! Ein einziges Mal, ein Ausrutscher, das ist zu verzeihen, vielleicht sogar zu verstehen. Aber eine Affäre - nein! Bereits beim 2. Treffen ist es Absicht! Es wird ab hier BEWUSST fremdgegangen.
Wie kann das ein Mnesch tun, der doch angeblich seine Frau liebt? Eine eigentümliche Definition von Liebe, dass man seine Frau betrügt, hintergeht, belügt, absichtlich verletzt ohne Reue und Scham ( solange es geheim bleibt) und dann auch noch zu erwarten, dass einem verziehen wird, sobald es auffliegt???
Egal wie sehr ich diesen Mann lieben würde, für mich eine Affäre ein Zeichen von Respektlosigkeit. Eine Ausflucht für Feiglinge, die nicht gehen wollen, wenn ihnen eine Frau aus welchen Gründen auch immer nicht reicht oder er etwas vermisst.

Dass Martina es hätte wissen müssen - da gebe ich euch Recht! Eine Geliebte hat wenig Chancen die First Lady für einen Mann zu werden. Aber diese Lügen, die er ihr aufgetischt hat sind ein Unding. Er hätte es nicht sagen müssen, er tat dies aus freien Stücken und nicht etwa um ihr nach dem Mund zu reden. Schließlich war sie ihm ja auch so 2 Jahre lang "hörig". Jemand der so etwas tut, besitzt keinen Skrupel, andere Menschen bis ins Tiefste zu verletzen. Und solche Menschen nennt man im Allgemeinen Schweine!!!

Ob ich seine Frau kontaktiert hätte weiß ich nicht, denn ich war glücklicherweise noch nie in so einer Situation.
Aber denk daran, wie sehr du verletzt wurdest und was meinst du, wie diese Frau ebenfalls verletzt wurde. Es geht hier nicht um Rache, sondern um eine gewisse Solidarität unter Frauen, die es geben sollte. Meiner Meinung nach hat diese Frau ein Recht, zu erfahren, was ihr Mann getan hat. Sie hat ein Recht darauf, selbst zu entscheiden, ob sie sich das gefallen lässt oder nicht und wie sie damit umgeht. Auch sie wurde verletzt! Sie ist die Betrogene!

Und bedenk auch: du hast diese Frau ebenfalls betrogen. Theoretisch gesehen bist du ihr eine entschuldigung schuldig, da du mit Schuld trägst. Du hast wissentlich eine Affäre mit einem verheirateten Mann angefangen, ohne an die andere Frau zu denken. Und jetzt hast du die Retourkutsche bekommen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 19:15

Hallo hier
Tut mir erst mal Leid das erst jetzt mich wieder melde.
Ich hab eure Antworten alle gelesen......
Leider erst heute.

Also denn, bis jetzt war es so:

Er hat sich wieder gemeldet vorgestern. Ich hab solange über alles nachgedacht.
Bin mir sicher das ich mit diesem Mann keine Zukunfkt haben will und werde.
Er hat sich bei ir entschuldigt. Eigentlich wollte er wieder mit mir ins Bett. Soweit habe ich es aber nicht kommen lassen.
Ich wollte ihn die ganze Zeit nur umarment und das er mich drückt. Ich habe stand gehalten. Ich habe ihm gesagt, das ich es seiner Frau sagen werde.
Er ist natürlich ausgerastet. Verständlich.
Ich habe bei ihr angerufen und ihr gesagt, dass wir über zwei Jahre eine Affäre hatten. Sie hat gemeint das sie es weiß. Sie hat sich schon von ihm verabschiedet und ihn rausgeworfen. Sie hat sich auch schon wieder einen neuen Freund gesucht. Sie weiß es schon seit 1 Jahr!!
Er wusste davon nichts, aber jetzt weiß ich warum er wieder angekommen ist. Und sich so reumütig entschuldigt hat. Sie hat mir viel Spaß gewünscht mit ihrem Exmann. Ich meinte das ich ihn nicht will und er sich gefälligst eine andere suchen soll mit der er so umspringen kann. Sie hat gelacht. Und hat gemeint: "So!?"
Ich habs so stehen gelassen und habe mich verabschiedet.
Tja er ruft noch an, ich gehe nicht hin. Erschickt Sms. Ich beabtworte sie nicht. Ich fühle mich so schlecht und ich habe Sehnsucht nach ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 19:36
In Antwort auf anja_12074458

Hallo hier
Tut mir erst mal Leid das erst jetzt mich wieder melde.
Ich hab eure Antworten alle gelesen......
Leider erst heute.

Also denn, bis jetzt war es so:

Er hat sich wieder gemeldet vorgestern. Ich hab solange über alles nachgedacht.
Bin mir sicher das ich mit diesem Mann keine Zukunfkt haben will und werde.
Er hat sich bei ir entschuldigt. Eigentlich wollte er wieder mit mir ins Bett. Soweit habe ich es aber nicht kommen lassen.
Ich wollte ihn die ganze Zeit nur umarment und das er mich drückt. Ich habe stand gehalten. Ich habe ihm gesagt, das ich es seiner Frau sagen werde.
Er ist natürlich ausgerastet. Verständlich.
Ich habe bei ihr angerufen und ihr gesagt, dass wir über zwei Jahre eine Affäre hatten. Sie hat gemeint das sie es weiß. Sie hat sich schon von ihm verabschiedet und ihn rausgeworfen. Sie hat sich auch schon wieder einen neuen Freund gesucht. Sie weiß es schon seit 1 Jahr!!
Er wusste davon nichts, aber jetzt weiß ich warum er wieder angekommen ist. Und sich so reumütig entschuldigt hat. Sie hat mir viel Spaß gewünscht mit ihrem Exmann. Ich meinte das ich ihn nicht will und er sich gefälligst eine andere suchen soll mit der er so umspringen kann. Sie hat gelacht. Und hat gemeint: "So!?"
Ich habs so stehen gelassen und habe mich verabschiedet.
Tja er ruft noch an, ich gehe nicht hin. Erschickt Sms. Ich beabtworte sie nicht. Ich fühle mich so schlecht und ich habe Sehnsucht nach ihm.

An jensyme
Danke dir
Ich habe nichts dagegen wenn sie ihren Frust auslassen. Warum auch nicht. Ich möchte genauso wenig so verletzt werden, wenn ich mal verheiratet bin.
Das muss schlimm sein, ich hab oft an die Ehefrau gedacht. Ich war nur so verliebt in diesen Mann. Ich wollte es ihr als es bei uns, so wie ich dachte etwas festes wurde, ihr schon lange davon erzählen. Ich wurde nur immer von ihm zurückgewiesen.
Ich freue mich für die Ehefrau, das sie diesen Mann los hat. Das sie eine neue Liebe gefunden hat. Ich muss mich dann auch mal wieder umsehen. Dann verfliegt der Schmerz schneller.
Ich finds eigentlich gut hier, auch das sich Männer gemeldet haben. Und Frust hat doch jeder mal in seinem Leben.
Konnte dir nicht privat schreiben.....
Aber danke dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 20:19
In Antwort auf anja_12074458

Hallo hier
Tut mir erst mal Leid das erst jetzt mich wieder melde.
Ich hab eure Antworten alle gelesen......
Leider erst heute.

Also denn, bis jetzt war es so:

Er hat sich wieder gemeldet vorgestern. Ich hab solange über alles nachgedacht.
Bin mir sicher das ich mit diesem Mann keine Zukunfkt haben will und werde.
Er hat sich bei ir entschuldigt. Eigentlich wollte er wieder mit mir ins Bett. Soweit habe ich es aber nicht kommen lassen.
Ich wollte ihn die ganze Zeit nur umarment und das er mich drückt. Ich habe stand gehalten. Ich habe ihm gesagt, das ich es seiner Frau sagen werde.
Er ist natürlich ausgerastet. Verständlich.
Ich habe bei ihr angerufen und ihr gesagt, dass wir über zwei Jahre eine Affäre hatten. Sie hat gemeint das sie es weiß. Sie hat sich schon von ihm verabschiedet und ihn rausgeworfen. Sie hat sich auch schon wieder einen neuen Freund gesucht. Sie weiß es schon seit 1 Jahr!!
Er wusste davon nichts, aber jetzt weiß ich warum er wieder angekommen ist. Und sich so reumütig entschuldigt hat. Sie hat mir viel Spaß gewünscht mit ihrem Exmann. Ich meinte das ich ihn nicht will und er sich gefälligst eine andere suchen soll mit der er so umspringen kann. Sie hat gelacht. Und hat gemeint: "So!?"
Ich habs so stehen gelassen und habe mich verabschiedet.
Tja er ruft noch an, ich gehe nicht hin. Erschickt Sms. Ich beabtworte sie nicht. Ich fühle mich so schlecht und ich habe Sehnsucht nach ihm.

Ich möchte Dir etwas sagen:
Du hast einen viel besseren Kerl verdient. Wenn Du kannst, bleib standhaft. Ich find's klasse, dass Du soviel Mut hattest.
Kopf hoch. Du hast Sehnsucht nach ihm, er hingegen hat nur Sexsucht nach Dir. Er kann nicht alleine sein und sucht ein Nest, wo er sein Ei ablegen kann.
Dafür ist ihm jedes Mittel recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 20:54
In Antwort auf anja_12074458

Hallo hier
Tut mir erst mal Leid das erst jetzt mich wieder melde.
Ich hab eure Antworten alle gelesen......
Leider erst heute.

Also denn, bis jetzt war es so:

Er hat sich wieder gemeldet vorgestern. Ich hab solange über alles nachgedacht.
Bin mir sicher das ich mit diesem Mann keine Zukunfkt haben will und werde.
Er hat sich bei ir entschuldigt. Eigentlich wollte er wieder mit mir ins Bett. Soweit habe ich es aber nicht kommen lassen.
Ich wollte ihn die ganze Zeit nur umarment und das er mich drückt. Ich habe stand gehalten. Ich habe ihm gesagt, das ich es seiner Frau sagen werde.
Er ist natürlich ausgerastet. Verständlich.
Ich habe bei ihr angerufen und ihr gesagt, dass wir über zwei Jahre eine Affäre hatten. Sie hat gemeint das sie es weiß. Sie hat sich schon von ihm verabschiedet und ihn rausgeworfen. Sie hat sich auch schon wieder einen neuen Freund gesucht. Sie weiß es schon seit 1 Jahr!!
Er wusste davon nichts, aber jetzt weiß ich warum er wieder angekommen ist. Und sich so reumütig entschuldigt hat. Sie hat mir viel Spaß gewünscht mit ihrem Exmann. Ich meinte das ich ihn nicht will und er sich gefälligst eine andere suchen soll mit der er so umspringen kann. Sie hat gelacht. Und hat gemeint: "So!?"
Ich habs so stehen gelassen und habe mich verabschiedet.
Tja er ruft noch an, ich gehe nicht hin. Erschickt Sms. Ich beabtworte sie nicht. Ich fühle mich so schlecht und ich habe Sehnsucht nach ihm.

Hi
Martina,

bleibe stark, Du hast richtig gehandelt.
Kann Dir das Büchlein "Liebeskummer" von Angeline Bauer empfehlen, die besten Rezepte, um wieder lachen zu können.
Alles Gute,
Indra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 21:35

Gib nicht auf
hi du

auch wenn ich ein mann bin kann ich mir vorstellen wie du dich fühlen musst.
das beste was du machen konntest ist ihn hinauszuwerfen. du musst deinen eigenen traummann finden auch wenn es den nicht gibt. ich weiss frauen haben hohe ansprüche aber meistens braucht es einfach mehr zeit um jemanden besser kennzulernen.

ich wünsch dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 14:15

Ehrlich gesagt, glaube ich dir nicht so ganz
du schreibst, seine Frau weiss es schon seit einem Jahr und wirft ihn zufälliger weise jetzt erst heraus??

Und zufälligerweise, hat sie jetzt schon seit einem Jahr einen Neuen??

Etwas sehr viele Zufälle und alle in so kurzer Zeit...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2007 um 10:43

@ heartbeat2812
hallöchen heartbeat...

also mein mann ist mir vor 6 jahren auch fremdgegangen. natürlich hat er alles geleugnet. ich habe nur geahnt, dass er mich betrügt. ich habe versucht sie anzurufen, um von ihr klarheit zu bekommen. sie wollte nicht mit mir reden...schade...denn hätte sie es getan und mir alles erzählt, hätte sie ihn haben können...

im nachhinein tat sie mir richtig leid...ich habe ihr gegenüber nie hass oder ähnliches verspürt...mein mann hat sie einfach nur verarscht...sie ausgenutzt, als wir mächtige eheprobleme hatten und einfach mal ausbrechen wollte...

ehefrauen sind nicht immer so schrecklich ;o)

einfach mal allen mut zusammennehmen und für klarheit sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest