Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin verzweifelt ...

Ich bin verzweifelt ...

8. Mai 2013 um 11:55

Hallo,

ich bin echt verzweifelt, ich (42) bin seit 15 Jahren mit meinem Mann (44)zusammen.
Vor 4 Wochen hat er mir in einem Streit
(es ging um SMS an eine angeblich ehemalige Arbeitskollegin, mit der er sich wohl auch getroffen hat, mir aber sagt das hätte nix zu bedeuten ) gesagt er will sich trennen, da die Gefühle für mich nachgelassen hätten und das schon seit ca 6 Monaten.
Er hat aber nie was gesagt und wir reden eigentlich viel miteinander.
Auch im Job ist er momentan sehr unzufriegen und sehr gestresst.
Es war echt schon fast vorbei, und ich vollkommen fertig, als er dann an dem Morgen danach in Tränen ausbrach und sagte wir probieren es weiter und schmeißen nicht alles weg was wir uns aufgebaut haben.
So läuft es auch... wir streiten auch nicht mehr, aber er will keinen Sex, er sagt er hätte keine Lust momentan er wüsste auch nicht warum
Mir geht es voll schlecht dabei, ich habe das Gefühl unsere Beziehung ist nicht mehr zu retten, oder was meint Ihr ?
Gibtes solche Phasen bei Männern?

Mehr lesen

8. Mai 2013 um 12:38


Hey Mberno!
Okay, das klingt für mich stark nach ein paar Problemen seinerseits. Er ist jetzt auch in einem Alter, wo viele Männer eine Art Midlifecrisis entwickeln, was sie psychisch sehr belastet. Aber mal abgesehen davon, sieht es mir danach aus, als ob er momentan stark unzufrieden mit seinem Leben ist. Sein Job stört, er ist durchgehend gestresst, und es gibt sicher noch ein paar andere Punkte die wir nicht kennen. Dadurch ist er wahrscheinlich so stark verwirrt und durcheinander moment, das er so etwas wie die plötzliche Trennung ausgesprochen hat. Versuch Verständniss für ihn zu haben, er ist momentan in einer schwierigen Zeit und braucht jede Menge unterstützung. Wie du schon gemerkt, hast, will er dich auf keinen Fall verlieren, er ist sehr emotional und sogar in Tränen ausgebrochen. Das beste was du momentan tun kannst, ist wahnsinnig viel Verständnis zeigen, und ihn zu unterstützen. Das heisst, sag ihm, das du für ihn da bist, mach ihm klar, das er mit dir über alles reden kann, und erwarte momentan nicht allzu viel von ihm. Er steht sowieso und starkem Druck, auch wenn es für dich vielleicht nicht ersichtlich ist, woher der Druck herkommt, so kann er sich selbst diesen Druck machen. Erwarte auch nicht das er sexuell stark aktiv sein kann, in solch einer Situation. Auch wenn es für dich schwer fällt, du wirst einen Weg finden, deine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen, ohn fremdzugehen oder von ihm etwas zu erwarten. Das wird auch nicht ewig anhalten. Wenn du ihm Vertrauen, Zuwendung, Unterstützung und Liebe schenkst, dann wird er sich schnell verbessern und mehr Lebensqualität haben! Also, versuch ihn sogut es geht zu Unterstützen, auch wenn es am Anfang schwer ist. Du möchtest doch sicher für die Beziehung kämpfen! Ich bin guter Hoffnung, das sich das Ganze dann schnell wieder lösen wird. Ich wünsche dir alles gut, und hoffe das sich alles schnell wieder regelt!
Lg Bismeryo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 12:56
In Antwort auf bismeryo


Hey Mberno!
Okay, das klingt für mich stark nach ein paar Problemen seinerseits. Er ist jetzt auch in einem Alter, wo viele Männer eine Art Midlifecrisis entwickeln, was sie psychisch sehr belastet. Aber mal abgesehen davon, sieht es mir danach aus, als ob er momentan stark unzufrieden mit seinem Leben ist. Sein Job stört, er ist durchgehend gestresst, und es gibt sicher noch ein paar andere Punkte die wir nicht kennen. Dadurch ist er wahrscheinlich so stark verwirrt und durcheinander moment, das er so etwas wie die plötzliche Trennung ausgesprochen hat. Versuch Verständniss für ihn zu haben, er ist momentan in einer schwierigen Zeit und braucht jede Menge unterstützung. Wie du schon gemerkt, hast, will er dich auf keinen Fall verlieren, er ist sehr emotional und sogar in Tränen ausgebrochen. Das beste was du momentan tun kannst, ist wahnsinnig viel Verständnis zeigen, und ihn zu unterstützen. Das heisst, sag ihm, das du für ihn da bist, mach ihm klar, das er mit dir über alles reden kann, und erwarte momentan nicht allzu viel von ihm. Er steht sowieso und starkem Druck, auch wenn es für dich vielleicht nicht ersichtlich ist, woher der Druck herkommt, so kann er sich selbst diesen Druck machen. Erwarte auch nicht das er sexuell stark aktiv sein kann, in solch einer Situation. Auch wenn es für dich schwer fällt, du wirst einen Weg finden, deine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen, ohn fremdzugehen oder von ihm etwas zu erwarten. Das wird auch nicht ewig anhalten. Wenn du ihm Vertrauen, Zuwendung, Unterstützung und Liebe schenkst, dann wird er sich schnell verbessern und mehr Lebensqualität haben! Also, versuch ihn sogut es geht zu Unterstützen, auch wenn es am Anfang schwer ist. Du möchtest doch sicher für die Beziehung kämpfen! Ich bin guter Hoffnung, das sich das Ganze dann schnell wieder lösen wird. Ich wünsche dir alles gut, und hoffe das sich alles schnell wieder regelt!
Lg Bismeryo

Danke
Danke für die Nachricht, ich musste das einfach mal loswerden, es ist so verdammt schwer damit umzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 13:03
In Antwort auf olive_12519669

Danke
Danke für die Nachricht, ich musste das einfach mal loswerden, es ist so verdammt schwer damit umzugehen.


Glaub ich dir. Das ist eine echt schwere Situation. Doch man kann damit umgehen! Und eure Liebe ist stark. Ihr werdet das sicher schaffen. Das geht auch wieder vorüber, und dann seid ihr nur noch gestärkter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Traurige Geschichte - schönes Ende?
Von: ty_11946822
neu
8. Mai 2013 um 12:14
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen