Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin verwirrt wegen meiner fernbeziehung

Ich bin verwirrt wegen meiner fernbeziehung

7. Juli 2013 um 13:00

Hallo liebe Gofeminins Ich hab ein ziemlich blödes Problem aus dem ich keinen Ausweg sehe und versuche es mal so kurz wie möglich zu erlären: Mit 18 hab ich im Spanienurlaub meinen Freund kennengelernt. Ich dachte es wäre nur eine harmlose Flirterei. Nach dem Urlaub rief er mich unerwartet an, ich fühlte mich geschmeichelt, dass er sich scheinbar für mich interessierte und dachte, ich hätte ihn irgendwie "verliebt gemacht". Wir telefonierten öfter und Skypten eine zeit lang jeden Tag. Er muss immer ins Internetcafe weil er keinen Computer zuhasue hat. Er wollte mich unbedingt besuchen, obwohl er kein Deutsch kann. 8 Monate später war er für eine Woche bei mir. Ich wohne bei meinen Eltern, hatte vor ihm nie einen Freund und dachte, meine erste Beziehung müsse etwas ganz besonderes werden. Seitdem flog ich in meinen Schulferien zu ihm und er verbrachte seinen urlaub, also einen monat bei mir. Wir skypen schon lange nur noch wöchentlich, telefonieren aber jeden abend, wobei ich anrufe, weil ich die auslandskarte habe. er hat mir jetzt versprochen sich eine zu kaufen. Wir hatten oft Streit, eifersucht am telefon usw. Das letzte Mal gesehen haben wir uns vor 4 Monaten. Danach wollte ich nochmal zu ihm aber er sagte mir einfach ab, angeblich weil er seinem Vater beim Umzug helfen musste und so viel Stress auf der Arbeit hatte. Wir sind jetzt übrigens seit knapp 2 Jahren zusammen, in denen wir uns 6 Mal gesehen haben. Die Absage war schrecklich. Er versprach mir, dass wir uns im Juli wiedersehen würden. Mittlerweile habe ich mein Abi gemacht und einen Studienplatz habe ich auch sicher. Vor Oktober würde ich ihn schon gerne wiedersehen. Jetzt hat seine Cheffin, bei der er sowas wie ein Untermieter ist (sie wohnen nicht zusammen, aber sie lässt in einer wohnung mitarbeiter leben) ihren Aloholkranken Cousin und drei Saisonsarbeiter dort untergebracht und wieder lingt es ganz nach einer Absage für mich. Mein Freund verdient nicht genug für eine eigene Wohnung und will mich nicht mit den Männern dort lassen. Ich liebe ihn so sehr dass ich es nicht beschreiben kann, deswegen lasse ich Gefühle hier besser außen vor. Ich habe ihm Deutschbücher geschickt, weil er sagte, er würde für mich nach Deutschland kommen. Er hat sie aber aus Zeitmangel noch nicht gelesen und kennt bisher nur wenige Deutsche Wörter und spricht fast kein Englisch. Trotzdem will er sich in seinem nächsten Urlaub hier mit mir nach Arbeit umschauen. Ich wünsche mir eine Zukunft an seiner Seite. Allerdings zweifle ich schon daran ihn überhaupt jemals wiederzusehen. Ich nerve ihn mit meinem "Druck" mir endlich klare Ansagen zu machen. Einmal hat er sich von mir "getrennt" weil er deswegen sauer war und mich furchtbar aufdringlich nannte. Nach einer Woche kam er wieder an. Ich überlegte sogar ohne ihn evtl. besser dran zu sein, aber ich vermisste ihn und seine Worte (viel mehr gibt es in so einer Fernbeziehung ja nicht). Also habe ich ihm wieder "verziehen" und er versprach mir, zu zeigen dass er mich wirklich liebt. Ich weiß gar nicht mehr was er von mir will. Wenn ich wirklich so schrecklich aufdringlich bin, warum liebt er mich dann? Ich dachte, ich versuche einfach mein Leben zu leben und er muss versuchen da reinzupassen, nicht dass ich mich nur nach ihm richte. Ich hab ihn sogar gefragt ob er wollte dass ich nach Spanien komme und er sagte nur "du würdest in der kriese keine Arbeit finden" Ich weiß nicht ob ich nur meine zeit verschwende und Illusionen nachjage. Ich fühle mich machtlos weil mir nichts mehr einfällt. Er schreibt mir schöne Nachrichten, er hat mich gefangen. Ich bemittleide mich selbst darum nur eine Person zu wollen und diese vielleicht nie haben zu können. Jetzt ist es doch ziemlich lang geworden und etwas chaotisch Ich kann nicht erwarten dass jemand die Lösung findet, nur hoffen dass jemand den Text liest und Kommentare dazu offen hat. Liebe Grüße.

Mehr lesen

7. Juli 2013 um 13:43

?
Ich spreche Spanisch aber ja das Problem ist dass er zu wenig macht. Aber so viel wie ich für ihn empfinde kann ich nicht aufgeben. Und natürlich ist es eine Beziehung, denn das ist für mich vor allem eine emotionale Bindung die die Entfernung überwindet. Ich verstehe nicht warum er sich nicht mehr mühe gibt. das möchte ich erreichen indém ich versuche ja mein Leben zu leben und er soll auf mich zukommen. Aber es muss eine Zukunft möglich sein, das hängt von seinem Verhalten ab und am Anfang hat er sich wirklich viel Mühe gegeben. Im Moment will ich einfach nur wissen, wann wir uns wiedersehen. Mich stören die Männer in der Wohnung nicht mal so sehr. Ich hab schon überlegt hinzufliegen und zu schaun was Sache ist, keine Ahnung ob das eine gute Idee wäre.

Gefällt mir

7. Juli 2013 um 14:20

Alter falter
schön jetzt noch als dumm beleidigt zu werden. Ich kämpfe eben für Sachen die mir wichtig sind und okay es wäre besser den Thread zu schließen weil hier ja scheinbar bei jedem Problem gleich schluss gemacht werden soll anstatt sich ihm zu stellen.

Gefällt mir

7. Juli 2013 um 14:36

Heftige Liebesgeschichte ....
hm, ist er Spanier?
Spanier tun sich ja allgemein sehr schwer mit Fremdsprachen ,.,, Französisch geht ja allgein etwas leichter aber Englisch und Deutsch ... puh.

Und dann bist Du noch so jung und voller Illusionen .. Du willst studieren ... was ist er denn von Beruf? Hat er auch studiert? Wenn ja, dann kann er ja vielleicht ein Postgraduierten Studium in Deutschland machen oder Erasmus oder so ... Also ich würde schon darauf drängen, dass er mal kommt. Jedoch wenn er nur arbeitet, dann ist das schon schwierig, denn wenn man in der heutigen Zeit eine feste Arbeit in Spanien hat, wird die nicht so schnell aufgegeben ...... dafür ist die Krise in dem Land zu schlimm.

Ansonsten würde ich wirklich einfach so hinfahren . Du bist ja im Moment frei ---- Studium hat noch nicht angefangen und das Abi liegt hinter Dir. ... Warum fährst Du denn nicht für ein Jahr nach Spanien? Das machen so viele nach dem Abi (Aupair oder Deutschlehrerin .... habe ich damals auch nach dem Abi gemacht, war toll). Dann kannst Du bei ihm in der Nähe wohnen und mal gucken, wie das so läuft mit Euch beiden ...

Denk nicht zu viel nach ... mach einfach und kläre die Situation mit ihm direkt und nicht über Telefon oder Skype oder whatsapp oder viber oder freecall oder so .... es gibt ja so viele Telefoniermöglichkeiten, die er übrigens auch gerne mal nutzen könnte ....

Und ja, ich finde, er sollte sich mehr engagieren, wenn das was mit Euch werden soll.... Aber Du auch ... sei stark und fahr hin!


p.s. ich lebe übrigens in Spanien ... wenn Du also Tipps brauchst ...

Gefällt mir

7. Juli 2013 um 17:32

Verständigung..
Vielen Dank Lunasol

Wir sprechen beide Spanisch und wir haben immer etwas zu reden, er kommt aus Ecuador und findet es interessant wenn ich ihm zb. ein Märchen der Brüder Grimm erzähle. Naja wenn wir telefonieren merke ich ja wer im Hintergrund quatscht und das sind zumindest mal keine Frauenstimmen. Ich kenne seine Eltern und seinen Stiefvater und die meisten seiner Arbeitskollegen. Es kann sein dass er mich nur beschützen will, blöderweise kann ich mir ein Hotel nicht leisten und einfach vor der Tür stehen würde er mich bestimmt nicht rausschmeißen, könnte aber denken dass ich ihm nicht vertraue. Wir reden am Tag mindestens eine halbe Stunde und schreiben sehr viel. Wir sind beide etwas eifersüchtig und regen uns auf wenn einer bei facebook ne Frau bzw. ne männliche Person hinzufügt. Ach es gibt sooo viele Dinge und immer deselbe Gedanke: er liebt mich, er liebt mich nicht...

Neulich hat er mich gefragt was ich mir zum Geburtstag wünsche... naja, ihn bei dir verbringen... da war er etwas traurig und sagte er würde schaun ob sich was machen lässt vonwegen schlafplatz.

Er hat in Ecuador angefangen Jura zu studieren, aber dann ist seine halbe Familie nach Spanien ausgewandert, weil es damals noch hieß da könnte man eine gute Zuunft haben. College Abschluss? hm keien Ahnung wie das hier gewertet wird, vor allem ohne Englisch.

Aber es gibt ja so Programme in Deutschland, weil viele Spanier hierherkommen. Vielleicht mal beim Arbeitsamt fragen?

Spanischen Pass hat er ja

Ich glaube für mich ist es leider etwas spät mich als Au Pair anzumelden, das hätte ich schon früher machen müssen.

Meine Freundin fährt bald in die Gegend (er weiß dass sie kommt aber nicht wann) und will dann ein bischen für mich spionieren. Mitnehmen wollte sie mich aber nicht, weil ich dann eh nur bei ihm abhängen würde, naja...

Gefällt mir

8. Juli 2013 um 0:26

Lana
Und was hätte er davon mich zu verarschen? um nach deutschland zu kommen braucht er mich nicht und ich bin nicht gerade reich. Außerdem glaube ich nicht dass die Welt immer soo fies ist und immer das Schlimmste dahintersteckt.

Gefällt mir

8. Juli 2013 um 13:07
In Antwort auf superestrella3

Verständigung..
Vielen Dank Lunasol

Wir sprechen beide Spanisch und wir haben immer etwas zu reden, er kommt aus Ecuador und findet es interessant wenn ich ihm zb. ein Märchen der Brüder Grimm erzähle. Naja wenn wir telefonieren merke ich ja wer im Hintergrund quatscht und das sind zumindest mal keine Frauenstimmen. Ich kenne seine Eltern und seinen Stiefvater und die meisten seiner Arbeitskollegen. Es kann sein dass er mich nur beschützen will, blöderweise kann ich mir ein Hotel nicht leisten und einfach vor der Tür stehen würde er mich bestimmt nicht rausschmeißen, könnte aber denken dass ich ihm nicht vertraue. Wir reden am Tag mindestens eine halbe Stunde und schreiben sehr viel. Wir sind beide etwas eifersüchtig und regen uns auf wenn einer bei facebook ne Frau bzw. ne männliche Person hinzufügt. Ach es gibt sooo viele Dinge und immer deselbe Gedanke: er liebt mich, er liebt mich nicht...

Neulich hat er mich gefragt was ich mir zum Geburtstag wünsche... naja, ihn bei dir verbringen... da war er etwas traurig und sagte er würde schaun ob sich was machen lässt vonwegen schlafplatz.

Er hat in Ecuador angefangen Jura zu studieren, aber dann ist seine halbe Familie nach Spanien ausgewandert, weil es damals noch hieß da könnte man eine gute Zuunft haben. College Abschluss? hm keien Ahnung wie das hier gewertet wird, vor allem ohne Englisch.

Aber es gibt ja so Programme in Deutschland, weil viele Spanier hierherkommen. Vielleicht mal beim Arbeitsamt fragen?

Spanischen Pass hat er ja

Ich glaube für mich ist es leider etwas spät mich als Au Pair anzumelden, das hätte ich schon früher machen müssen.

Meine Freundin fährt bald in die Gegend (er weiß dass sie kommt aber nicht wann) und will dann ein bischen für mich spionieren. Mitnehmen wollte sie mich aber nicht, weil ich dann eh nur bei ihm abhängen würde, naja...

ich denke, du musst flexibel sein,wenn du Klarheit haben willst
Da er Ecuatorianer ist, kann ich mir die Wohnsituation durchaus als so wie dargestellt gegeben vorstellen. Latinos haben es zur Zeit der spanischen Krise sehr schwer, da ist es egal ob sie einen span. Pass haben oder nicht ....

ABER ich an Deiner Stelle würde wirklich hinfahren - warum meinst Du, dass es für aupair zu spät wäre? zu alt bist Du ja noch nicht ....

Oder mach einen Sommerjob... deutschsprachige finden eigentlich immer eine Stelle und Spanien ist flexibel, so dass man meistens nach kurzer Internetrecherche einen Job finden kann, bei dem man scih fast sofort vorstellen udn fast sofort anfangen kann.

Wenn Du kein Geld hast, kannst Du doch kurz nen Messejob in Deutschland annehmen und von dme Geld dann runter fahren. Mensch, Spanien ist wirklich nah ! Da kommt man mit Mitfahrzentrale, Billigflug oder auch trampenderweise ganz leicht hin! Du sprichst Spanisch! Du kannst besitmmt sofort irgendwo in der Tourismusbranche vor Ort nen kleinen Job bekommen. Und wg wohnen ... auch in Spanien gibt es Wohngemeinschaften oder Couchsurfing!

Wenn Du was näheres zu dem wirklich Stand Deiner Beziehung wissen willst, musst Du Dich bewegen und nicht bloss skypen .....

Nur Mut!!!!!

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 17:16

Und? wie ist der Stand der Dinge?
hat sich was in den letzten Tagen ergeben? was wirst Du machen?

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 18:41

Was machen
Er hat gesagt er kann nach nem billigem Hotel für mich gucken. Ich gucke auch vor allem nach nem flug jetzt sind sogar die von ryanair nicht mehr so billig. Wenn das klappt je nachdem wie teuer können wirs ja vielleicht teilen (naja, kann ich das erwarten ohne dass es aussieht als wollte ich ihm geld abzwacken?) Da ich aber jetzt einen Nebenjob habe werde ich spätestens in einem monat dort sein können (aber genau wegen dem job nur ein paar tage) und wenn ich dann woanders schlafe werde ich natürlich trotzdem mal bei ihm zuhause vorbeischauen, am besten kurz bevor er Feierabend hat dort auf ihn warten. Ich will dann einfach sehen was da abgeht und ob dort zu schlafen wirklich sooo unzumutbar für mich wäre.

Es ist schon ätzend meine Beziehung immer wieder verteidigen zu müssen und auch Freundinnen zu erklären warum ich nicht "nach was anderem die Augen offen halte" Davon abgesehen ist es schon bedrückend nicht in den Arm genommen zu werden, wenn man es sich so sehr wünscht, sondern "nur" tröstende Worte und "ich liebe dich" am Telefon zu bekommen aber damit werde ich erstmal leben müssen bis wir eine Dauerhafte Lösung gefunden haben.

Liebe Grüße

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 19:58
In Antwort auf superestrella3

Was machen
Er hat gesagt er kann nach nem billigem Hotel für mich gucken. Ich gucke auch vor allem nach nem flug jetzt sind sogar die von ryanair nicht mehr so billig. Wenn das klappt je nachdem wie teuer können wirs ja vielleicht teilen (naja, kann ich das erwarten ohne dass es aussieht als wollte ich ihm geld abzwacken?) Da ich aber jetzt einen Nebenjob habe werde ich spätestens in einem monat dort sein können (aber genau wegen dem job nur ein paar tage) und wenn ich dann woanders schlafe werde ich natürlich trotzdem mal bei ihm zuhause vorbeischauen, am besten kurz bevor er Feierabend hat dort auf ihn warten. Ich will dann einfach sehen was da abgeht und ob dort zu schlafen wirklich sooo unzumutbar für mich wäre.

Es ist schon ätzend meine Beziehung immer wieder verteidigen zu müssen und auch Freundinnen zu erklären warum ich nicht "nach was anderem die Augen offen halte" Davon abgesehen ist es schon bedrückend nicht in den Arm genommen zu werden, wenn man es sich so sehr wünscht, sondern "nur" tröstende Worte und "ich liebe dich" am Telefon zu bekommen aber damit werde ich erstmal leben müssen bis wir eine Dauerhafte Lösung gefunden haben.

Liebe Grüße

Gut so!
ich denke, das ist die richtige Entscheidung. Ihr müsst Euch sehen! Das ist so wichtig für eine echte Beziehung ... alles andere ist zu schwierig.

Und guck Dir an, wo er lebt und wie er lebt, damit Du auch weisst, ob Dir sein Lebensstil gefällt ... ist ja schon wichtig. Und damit mein ich nicht, ob er Kohle hat oder nicht. Sondern einfach seine Einstellung zum alltäglichen Leben.... Und dass er Dir nicht seine Wohnsituation zeigen möchte ... vielleicht ist die ja wirklich so unschön, dass es ihm peinlich ist? Ich finde es sehr respektvoll, dass der Dir ein Hotelzimmer suchen möchte und gut von Dir, dass Du einen Job hast.

Wenn Ryanair zu teuer ist, dann guck doch mal nach Europabussen oder so .... oder bei skyscanner . com findet man immer günstige Flüge.


Und überleg Dir, ob Du nicht vor Ort nen Job finden kannst... einfach, dass Du Deine Beziehung etwas leben kannst und nicht bloss nen Skypefreund hast !

Und berichte mal weiter ... hört sich sehr spannend an!

Liebe Grüsse

Gefällt mir

11. Juli 2013 um 0:27

Spannende Geschichte
Ja ich bin auch gespannt wies weitergeht (ein bischen wie in so einem Fortsetzungsroman xD) hoffentlich nur gut... Ich kenne seine normale Wohnsituation, das heißt: Als ich ihn kennenlernte wohnte er bei seiner Mutter, die zog dann weg und alleine wurde ihm die Wohnung zu teuer und er zog zu seinem Cousin. Dort verbrachte ich vor einem Jahr zwei Wochen mit der Freundin seines Cousins, deren Bruder und Tochter. Dort hatte er ein Zimmer mit Winnie-Puh Tapete und Hochbett haha aber es störte mich nicht. Dann zog er in die Wohnung seiner Cheffin, wo eigentlich nur ein anderer Kollege wohnte, der unter der Woche in der Großstadt und nur an den Wochenenden im Küstenkaff arbeitet und deswegen auch nur am Wochenende dort schläft. Außerdem kommt ab und zu ein Venezuelaner wenn er gerade in Spanien Arbeit gefunden hat. Die sind aber ok und Mr Wochenende der seit 5 Jahren eine Freundin hat und gut mit meinem Schatz befreundet ist war ich auch schon kurz allein. Kein Problem. Jetzt sind aber noch der Alkoholkranke Cousin und die Saisonarbeiter hinzugezogen und die sind nicht so chevere und nicht so sehr buenas personas dass er mich bei ihnen lassen möchte... Die Wohnung hat drei Schlafzimmer, Küche, Klo und ne Garage. Naja, die Tapeten kommen runter, die Küche ist irgendwie improvisiert und die Matrazen von Couch und Betten labberig. Durch die Küche kommt man in die Garage, von dort in den Hinterhof, mitweiteren Parkplätzen, 25 Katzen und Löchern im Boden. Die Cheffin nimmt von jedem "Mieter" 150 Euro pro Monat, egal ob einer oder 6 dort wohnen.

Ich habe mich mal nach Au Pair Stellen umgeguckt, aber viele Internetseiten sind Kostenpflichtig und es zwar ein Touristen- aber kein großes Gebiet. Ich denke, ich hätte viel früher suchen sollen. Ich hab so einfach gedacht: Im Sommer bin ich eh dort, und dann sowas...

Klar hab ich einen dicken Hals, aber meinen Arbeitsvertrag unterschrieben und sobald ich mein erstes Gehalt hab- sollte dann nicht schon längst klar schiff sein, buche ich ein hotel. Mein Ziel ist es erstmal, dass wir uns jeden Monat ein Wochenende sehen können und dabei auch nicht auf meine Eltern angewiesen zu sein die mir alles Gute wünschen, aber den "Zirkus" manchmal kaum ertragen können...

Gefällt mir

11. Juli 2013 um 10:14
In Antwort auf superestrella3

Spannende Geschichte
Ja ich bin auch gespannt wies weitergeht (ein bischen wie in so einem Fortsetzungsroman xD) hoffentlich nur gut... Ich kenne seine normale Wohnsituation, das heißt: Als ich ihn kennenlernte wohnte er bei seiner Mutter, die zog dann weg und alleine wurde ihm die Wohnung zu teuer und er zog zu seinem Cousin. Dort verbrachte ich vor einem Jahr zwei Wochen mit der Freundin seines Cousins, deren Bruder und Tochter. Dort hatte er ein Zimmer mit Winnie-Puh Tapete und Hochbett haha aber es störte mich nicht. Dann zog er in die Wohnung seiner Cheffin, wo eigentlich nur ein anderer Kollege wohnte, der unter der Woche in der Großstadt und nur an den Wochenenden im Küstenkaff arbeitet und deswegen auch nur am Wochenende dort schläft. Außerdem kommt ab und zu ein Venezuelaner wenn er gerade in Spanien Arbeit gefunden hat. Die sind aber ok und Mr Wochenende der seit 5 Jahren eine Freundin hat und gut mit meinem Schatz befreundet ist war ich auch schon kurz allein. Kein Problem. Jetzt sind aber noch der Alkoholkranke Cousin und die Saisonarbeiter hinzugezogen und die sind nicht so chevere und nicht so sehr buenas personas dass er mich bei ihnen lassen möchte... Die Wohnung hat drei Schlafzimmer, Küche, Klo und ne Garage. Naja, die Tapeten kommen runter, die Küche ist irgendwie improvisiert und die Matrazen von Couch und Betten labberig. Durch die Küche kommt man in die Garage, von dort in den Hinterhof, mitweiteren Parkplätzen, 25 Katzen und Löchern im Boden. Die Cheffin nimmt von jedem "Mieter" 150 Euro pro Monat, egal ob einer oder 6 dort wohnen.

Ich habe mich mal nach Au Pair Stellen umgeguckt, aber viele Internetseiten sind Kostenpflichtig und es zwar ein Touristen- aber kein großes Gebiet. Ich denke, ich hätte viel früher suchen sollen. Ich hab so einfach gedacht: Im Sommer bin ich eh dort, und dann sowas...

Klar hab ich einen dicken Hals, aber meinen Arbeitsvertrag unterschrieben und sobald ich mein erstes Gehalt hab- sollte dann nicht schon längst klar schiff sein, buche ich ein hotel. Mein Ziel ist es erstmal, dass wir uns jeden Monat ein Wochenende sehen können und dabei auch nicht auf meine Eltern angewiesen zu sein die mir alles Gute wünschen, aber den "Zirkus" manchmal kaum ertragen können...

Aufregend, ja!
na das sind doch schon mal gute Pläne, die Du hast.

Vielleicht kannst Du Deinen Freund ja noch dazu überreden,sich was anderes zum Wohnen zu suchen? ich mein ein WG-Zimmer kann man auch in Spanien bekommen ..... und da kann man sich die Mitbewohner aussuchen.

Denn was Du da beschreibst an Wohnsituation hört sich nicht so berrauschend an ......

Und Aupair kostet Geld? hm. Ich dachte, das zahlen die Aupairfamilien und nicht das Aupairmädchen....

ein oder zwei Wochenenden im Monat sich besuchen ist doch gut! Wenn Du gut im Vorraus die Tickets kaufst, sind sie auch recht günstig. Mal schauen, vielleicht fällt Dir ja noch was anderes ein, wenn Du ihn jetzt das nächste Mal besuchst. Ich an Deiner Stelel würde nämlich wirklihc ein Jahr nach Spanien gehen und dort jobben und einfach schauen, wie die Beziehung ist. Und dann kannst Du ja mal schauen wegen Studium ... vielleicht möchtest Du auch in Spanien studieren?

Ich würde das jetzt nicht so negativ sehen, wie hier einige das so kommentieren. Ich kenne binationale Beziehungen und Fernbeziehungen sogar über Kontinente hinweg... alles geht. Aber eben nur Skype geht nicht. Einer von beiden sollte sich wirklich auf den anderen räumlich zubewegen und ich denke, Du bist im Moment die flexiblere, auch wenn Du schon einen Job in Deutschland hast. Aber den kannst Du ja auch wieder kündigen und dann eben in Spanien jobben. Wie gesagt, trotz hoher Arbeitslosigkeit kann man in Spanien als dt. Muttersprachler so einige Jobs bekommen. Guck mal an Sprachenschulen nach.... die suchen immer Deutschlehrer!

Gefällt mir

11. Juli 2013 um 11:34

Dann muss der Esel sich eben sich eben rauswagen und Erfahrungen machen...
Ich habs nicht darauf angelegt mir einen Freund im Ausland zu suchen, der zudem kein Millionär ist. Das hat sich so ergeben. Vielleicht hätte ich der Vernunft halber von vornerein Nein sagen sollen, aber ich war hin- und weg von ihm. Ich will keine Fernbeziehung, nein, ich liebe ihn und will ihn bei mir haben. Aber sorry, wer nichts ertragen kann passt meiner Meinung nach in überhaupt keine Beziehung. Klar, nicht nur "ertragen" sondern vor allem auch Freude haben und Zuneigung spüren, jemanden lieben und zurück geliebt werden. Klar so eine Entfernung macht es schwieriger und löst auch Zweifel aus, aber es deswegen nicht versuchen?
Klingst sehr pessimistisch, gut, deine Meinung. Aber ich seh das mal nicht als unbedingtes Zukunftsorakel, mein Glückskeks erzählt mir nämlich etwas anderes :p
Quark, ich glaube nicht irgendwas mit links zu packen, weder Studium noch Beziehung. Ich will jetzt auch nicht einen auf Held machen, indem ich sage, dass ich mich der Herausforderrung stelle. Eine einfachere Beziehung wäre mir natürlich lieber, ja ja ja ja ja auf jeden Fall, aber ich liebe ihn und da ist es doch natürlich zu versuchen und Hoffnungen zu haben?

Was meintest du mit EX???

Lunasol hat ja schon gute Tipps gegeben, warum es nicht unmöglich ist

Ja, Au Pairs verdienen Geld, klar. Aber die Anmeldung auf den Au Pair Seiten ist meist kostenpflichtig und soweit ich ohne Anmeldung Einblick hatte habe ich auch nichts mehr aktuelles in dem Ort gefunden.

Vielleicht gibt es auch eine örtliche Zeitung wo manchmal Stellenausschreiben sind? muss ich meinen Freund mal fragen.

Ja, ein Auslandssemester möchte ich sowieso gerne machen, aber erstmal anfangen in Deutschland zu studieren, um da überhaupt reinzukommen.

Was unsere "Kulturen" angeht kann ich seine zumindest gut nachvollziehen. Wir haben die gleiche Religion und sprechen beide Spanisch. Vor allem kommen können wir uns aber gut unterhalten, uns z.B. traditionelle Geschichten erzählen wo komischerweise oft der Teufel vorkommt und eine Person mit einem Packt verführt und die sich oft sehr ähnlich sind...

Vielleicht sehe ich das alles doch sehr kitschig romantisch. Ich gebe mir Mühe die Illusionen nicht zu hoch zu schrauben. Sollte es scheitern wäre das sehr schlimm für mich, das ist klar. Aber solange Hoffnung und Glück da sind gibt es für mich keinen Grund das aufzugeben.

Liebe Grüße

Gefällt mir

12. Juli 2013 um 10:18

Jobs in Spanien
guck mal ins Internet ...da gibt es so einige Jobseiten für Spanien

z.B.
https://www.infojobs.net/candidate/candidate-login/candidate-login.xhtml?dgv=6041201303239097839

Wenn Du als Schlüsselbegriff "aleman" angibst, dann die Stadt ... und schwubbs erhälst Du (hoffentlich) einige Ausschreibungen.

Und ja, anscheinend kostet Aupair für die Registrierung. Das habe ich nicht gewusst, denn das erinnere ich von damals, als ich aupair in Spanien war, nicht. ... tja. sorry.

und dass Du alles "kitschig romantisch" siehst ... damit bist Du bei Latinos gut aufgehoben .... die haben auch so eine romantischkitschige Ader

und ... vielleicht könnt Ihr auch mal zusammen nach Ecuador reisen,damit Du etwas mehr von ihm kennenlernst?

Gefällt mir

12. August 2013 um 13:47

Seit langem wieder..
Hey ich weiß mein letzer Beitrag ist schon eine Weile her und ich weiß nicht ob es hier noch jemanden interessiert. Wollte nur mal schreiben dass sich die Lage verändert hat. Ich bin vor 2 Tagen aus Spanien zurückgekommen, wo ich für 5 Tage mit Freundinnen in einem Hotel gewesen bin. Mein Freund hat mich besucht und zweimal mit nachhause genommen. Die Wohnsituation war wirklich uhhmm... sehr beengt. 13 Leute die sich in 4 Zimmer + Garage quetschen. Allerdings waren 3 Frauen dabei, Ehefrauen und Familienangehörige seiner Arbeitskollegen und meine erste Reaktion war dementprechend: "warum dürfen die und ich nicht?" ich verbrachte zwei Tage dort. Mein Freund musste zwischendrin auch arbeiten, klar, und schlug mir vor in seinem Zimmer zu bleiben. Das kam für mich aber gar nicht in Frage, die Frauen waren schließlich auch zuhause und ich wollte sie kennenlernen. Was sollten sie denn von mir denken, wenn ich mich die ganze zeit verziehe? eingebildet und soetwas?... Ich setzte mich also zu ihnen, wir unterhielten uns und verstanden uns ganz gut. Trotz der Enge gehen die Leute sehr respektvoll miteinander um, fressen sich zum Besipiel nicht gegenseitig die persönlichen Einkäufe aus dem Kühlschrank weg. Jeder hat seinen Privatkram und die Wohnung ist sauber. Klar, ich wohne nicht dort, ich hatte nur mal einen kurzen Einblick, aber das hat mich sehr erleichtert. Vor allem die Tatsache seinen Arbeitskollegen meine Existenz wieder ins Gedächtnis gerufen zu haben Ich hab die Frauen natürlich auch durch die Blume gefragt wie mein Freund sich zuhause so verhält und ob er denn manchmal von mir redet. Sie wussten über einiges Bescheid, dass er schon hier war und einen kalten Winter mit mir verbracht hatte ua. Als mein Freund zurückkam wollte er wissen, ob ch mich mit den Frauen verstanden habe und was ich so über die Situation denke. Ich sagte, die Frauen seien doch total nett und was denn sein Problem wäre.Er sagte, er hätte nicht gedacht dass es mir gefallen würde und fragte, ob ich nächsten Monat wiederkommen möchte das muss ich allerdings sehen, ob ich ein paar Tage frei bekomme. Ich bin immer noch mehr als Verdutzt, trotz der schönen Erlebnisse und kann noch nicht ganz glauben dass sich ein Monatelanges Dilemma so einfach auflöst, es wäre ja schön. Ich hoffe dass für ihn damit auch alles klar ist, ich möchte dass wir uns so oft wie möglich sehen, dank Billigflügen müsste das einmal im Monat funktionieren... 5 Monate waren einfach zu ange. Ich bete wirklich dass diese Kathastrophe hiermit ein Ende nimmt.
Liebe Grüße

Gefällt mir

12. August 2013 um 14:04

"Wir sind jetzt übrigens seit knapp 2 Jahren zusammen, in denen wir uns 6 Mal gesehen haben"
tja, liebe superestrella3, wenn 6 mal Zusammentreffen in 2 Jahren für dich ein lebbares Partnerschaftsmodell ist, bitteschön, go for it! Für meine Verhältnisse wäre mir das zuwenig, aber ich mag mich täuschen.

Allgemein wecken solche Zustände in einer "Beziehung" für mich den Verdacht, dass damit etwas anderes verdeckt oder kompensiert werden soll. Dein Hasi steht auf einem hohen Podest und wenn ihr euch mal seht, muss alles super-duper sein, weil drunter machst du es nicht. Und wie ungesund diese Einstellung ist, kannst du nicht wissen, solange du dein Leben nicht wenigstens einmal mit einem anderen Menschen Tag für Tag geteilt hast.

Also mach einen Versuch mit ihm und du wirst wissen, ob ihr zusammenpasst oder nicht. Soweit ich dich verstanden habe, kann ein solcher Versuch nur in Spanien statt finden, darum meine besten Wünsche hierfür!

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

12. August 2013 um 20:18

Hmm?
"Allgemein wecken solche Zustände in einer "Beziehung" für mich den Verdacht, dass damit etwas anderes verdeckt oder kompensiert werden soll. Dein Hasi steht auf einem hohen Podest und wenn ihr euch mal seht, muss alles super-duper sein, weil drunter machst du es nicht." Christoph, was meinst du damit? ein hohes Podest und was mache ich sonst nicht? und was soll kompensiert werden, auf wessen Seite? ich habe wirklich keine Ahnung was du meinst.
Ich kann von mir aus nur sagen, dass ich gerne jeden Tag mit ihm verbringen würde, oder zumindest jeden Monat ein paar Tage. Du hast sicher recht, ich habe keine Ahnung von einer Beziehung in der man quasi jede Situation zusammen durchlebt, ich erzähle ihm nur am Telefon davon. Ich meine es mit meiner Beziehung jedenfalls ernst. Ich versuche ihn an meinem Leben so weit es geht teilhaben zu lassen, ein Teil von mir ist er sowieso schon. Das Gefühl von Verbundenheit ist da, ich empfinde jedenfalls alles sehr intensiv und möchte mich nicht dafür verteidigen müssen, wenn andere behaupten dass dies keine Beziehung wäre.
Der Plan ist, dass er hierher kommen soll. Wie gesagt, mit der Staatsbürgerschaft gibt es da keine Probleme. Eher wo und von was er leben soll und ich denke wir haben beide ziemliche Angst, weil ich noch bei meinen Eltern wohne und was "das Leben" angeht selbst nicht mal weiß wie der Hase läuft. Vielleicht, wenn ich mal ein halbes jahr in Spanien studiert und gearbeitet habe, dass ich mich entschließen kann dort zu bleiben, weil es vertrauter ist für mich, ich die Sprache spreche, Leute dort kenne und mich dementsprechend zurechtfinde. Ich will es auf jeden Fall versuchen, von der Uni aus gibt es dort Möglichkeiten und einen Minijob werde ich dort vielleicht auch ergattern. Es wenigstens versuchen und wie es weitergeht kann ohnehin keiner sagen. Er würde nach Deutschland komplett ins kalte Wasser springen und denkt sich wahrscheinlich: "was wenn es nicht klappt?" könnte er dann einfach nach Spanien oder Ecuador zurückgehen und locker flockig neue Arbeit und ein neues leben beginnen? Ich denke mir oft so jaja, ich studiere jetzt erstmal schön, arbeite und spare Geld, dann zieh ich mit einer Freundin in ne WG und lade ihn zu mir ein und dann kann er bei mir wohnen und versuchen einen Job zu finden... Ich habe ihm gesagt dass ich mir wünsche dass er Deutsch lernt. Er wünscht sich Deutsch zu können... Naja, da muss er noch einiges üben...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen