Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin verwirrt..

Ich bin verwirrt..

27. Dezember 2012 um 13:25

Hallo, zuerst muss ich sagen, dass nach 2 einviertel Jahren Beziehung mein (Ex-) Freund diese auf ein mal beendete.. was heißt beendete, es war komisch.

Fange ich mal von vorne an. Ich bin ein Mensch, der viel Zuwendung braucht und so weiter.. heißt, ich habe dem entsprechend auch geklammert, war manchmal wirklich unfair zu ihm und habe größtenteils einfach überreagiert wenn er mit anderen Mädels geredet oder geschrieben hat und ihm einfach unterstellt er wolle etwas von ihr. Es ist so, dass ich das alles wirklich einsehe, wie scheiße das alles von mir war, und bin einfach der festen Überzeugung, das ich das geschafft hätte davon weg zu kommen, wenn er mir rechtzeitig bescheid gesagt hätte, dass er sich von mir zu eingeengt fühlt. Da ist das Problem..

Vor etwa einem Monat sah ich, dass er mit einem mädel schrieb, von der ich wusste, dass er sie gut aussehend findet, wegen ihr hatten wir schon einmal 'Streit', auf der Geburtstagsfeier von seinem Vater vor einem halben Jahr. Die Eltern der beiden kennen sich von früher muss ich dazu sagen, dementsprechend die beiden auch, haben aber nie viel Kontakt gehabt. An einem Montag vor 3 Wochen kam ich nach hause, kurze Zeit später rief seine Mutter bei mir zu hause an, ob ich wüsste wo er sei, da seine Bandkollegen schon bei ihm zu hause vor der Tür standen um zu proben. Ich geriet in Panik, rief ihn an, er meldete sich nicht. Natürlich hatte ich schon eine Vorahnung.. Nach 2 Stunden meldete er sich, ich fragte, ob ich mich auf etwas schlimmes einstellen muss, was er mir zu sagen hat, er antwortete 'aus meiner Sicht nicht'. Als er abends kam, sagte er mir dass er bei ihr war, aber das nur wegen dem Klavier spielen, und er war auch nur eine Stunde da. Er versicherte mir, dass da nichts ist und es ihm beim Musik machen icht ums Aussehen geht. Natürlich bin ich dementsprechend wütend gewesen. An diesem Abend sagte er mir noch, dass er mich liebt. Im verlauf der Woche sprachen wir viel über das Thema, und mir wurde klar, dass ich unbedingt etwas an meiner Eifersucht tun muss um ihn nicht zu verlieren. Ich versicherte ihm das, er sagte dass er es mir noch nicht ganz glauben könne, sagte aber er möchte es weiter versuchen, da er mich als Menschen unglaublich gerne hat und mich auf keinen Fall verlieren möchte.Da sagte er schon dass esnicht mehr so ist wie vorher, er aber glaubt dass noch nicht alle Gefühle weg sind. Ihm sei einfach der geduldsfaden gerissen mich immer wieder zu beruhigen, und das macht ihn stutzig, ob noch etwas wieder kommt. Trotzdem wollten wir es weiter versuchen. Er sagte mir ständig wie toll ich aussehe, streichelte mich, auch wenn er etwas abweisender war als sonst, ich dachte aber das sei in der situation normal. Am Sonntag schließlich vor 2 Wochen fand ich herraus, dass er wieder mit ihr schrieb, und sah wie er grade zu ihr sagte, dass er sie lieben würde. Ich rannte zu ihm rüber, da gestand er mir alles. Er war am Mittwoch nochmal da um mit ihr über unsere Probleme zu reden, weil sie so verständnisvoll war usw.. da sagte er noch dass sich das verliebt sein so anfühlt wie bei uns am Anfang und bla bla bla. Bei dem ganzen Gespräch kam aber nichtraus, dass er sich bedrängt gefühlt hat, sondern dass er sich einfach neu verliebt hat. Er war dann auch noch Samstags während ich mit einer Freundin shoppen war, mit ihr im Kino. Da hatte ich auh schon eine Ahnung, da er mir nie sofort antwortete und dann erst um halb 3 in der nacht und behauptete er wäre eingeschlafen. Als wir schluss machten, sagte er immer wieder was für ein toller Mensch ich bin und er mich nie verlieren möchte, da er sich bei mir immer so geborgen und verstanden vorkommt. Er versicherte mir, nicht mit ihr geschlafen zu haben, oder sie geküsst zu haben, das glaube ich ihm auch.
Am nächsten tag schrieb er mich sofort wieder an, sogar noch mit meinem Kosenamen!, und behandelte mich so wie vorher, sprach so als ob nichts gewesen wäre und sagte dass wenn ich telefonieren möchte, wir das gerne tun könnten. Ich lehnte ab.
Danach herrschte erstmal bis Weihnachten Funkstille. In der Zwischenzeit bekam ich natürlich einiges von seinen Leuten aus dem Schützenzug mit, er hatte vor allen gesagt, dass er sich in wen anders verliebt hatte, seine Freunde sein Verhalten aber nicht korrekt fanden und ihm das auch gesagt haben. Ich erfuhr außerdem dass er sich an dem Abend wohl nach anderthalb Jahren wieder richtig zugesoffen hat, und dafür kenne ich ihn gut genug, dass er das tut, wenn er irgendwelche Probleme hat die ihn sehr belasten.
Dann ging es so weiter, dass er mir Frohe Weihnachten wünschte, worauf ich nur ein trockenes 'Euch auch' zurück gab. Da schrieb er mir dass er es vermisst mit mir zu quatschen und sich freuen würde wenn wir in den nächsten tagen mal telefonieren könnten. Daraufhin antwortete ich bis zum nächten tag erstmal nichts. Als ich dann antwortete, schrieb ich das:

Ich habe den ganzen Abend und die Nacht überlegt ob ich dir überhaupt antworten soll.
Ich kann es nicht verstehen, dass du es vermisst mit MIR zu quatschen, obwohl du dich für wen anders entschieden hast, mit dem du genauso quatschen könntest. Ich verstehe dein Verhalten einfach nicht, dass du einfach so zur Tagesordnung übergehen kannst, so als wäre nichts gewesen. Ich glaube du kannst nicht nachvollziehen was ich fühle, weil Fakt ist einfach: Du hast mich belogen. Ich kann damit nicht so umgehen wie du, dafür hast du mich auf die schlimmste Art und Weise verletzt wie es nur geht. Ich weiß, dass auch ich meine Fehler habe und die sehe ich auch ein.
Der wichtigste Punkt ist aber, dass wenn du ein Gespräch nur aus Mitleid suchst, oder daraus um dein Gewissen zu beruhigen, dass du gar keinen Fehler begangen hast und alles okay ist, würde ich sagen dass sich die Sache für mich damit geklärt hätte. Ist dem nicht so, können wir ein Gespräch führen.
Momentan sehe ich NOCH keinen Sinn darin ein Gespräch zu führen, eventuell in einer Woche, und das nicht telefonisch. Ich habe eine längere Bedenkzeit gehabt, und habe dir doch schon einiges zu sagen, was ich auch wirklich los werden möchte.
Und bitte merke dir eins, das ist mir wichtig: Ich bin nicht depressiv, und werde es auch niemals sein.
Ich hoffe du kannst das ein bisschen verstehen.

Daraufhin kam am Abend:

Also erst mal: **** und ich haben uns entschieden doch nicht zusammen zu bleiben weil das einfach so nicht gepasst hätte. Allerdings will ich damit jetzt auch nicht sagen, dass ich wieder zu dir zurück möchte aus dem einfachen Grunde, weil ich mich momentan wirklich gut und irgendwie befreit fühle. Ich denke das liegt daran, dass ich ohne eine Bindung ins Studium gehen kann. Allerdings möchte ich auf keinen Fall den Kontakt zu dir verlieren, weil ich dich als Menschen unglaublich gerne mag. Ich fühle mich einfach immer wahnsinnig gut bei dir weil ich genau weiß, dass du mich genaustens verstehst. Außerdem denke ich dass wir uns noch einiges zu Sagen haben um die genaue Situation des anderen zu verstehen. Deswegen wäre es für mich kein Problem mich mit dir, wenn du lust hast, nochmal zu treffen und über alles nochmal ausführlcih zu reden, denn ich denke, wenn man so etwas eifach ungeklärt auf sich beruhen lässt hat niemand was davon.

Ich war total geplättet und schrieb erstmal, dass das die Situation um einiges leichter macht, er schien sehr verwundert dass ich so reagiert habe, und nicht ausgerastet bin. Wir schrieben über eine Stunde, dabei kam herraus, dass ich möchte, dass er sich meldet wenn er sich nicht bedrängt fühlt. Dabei schrieb er zwar die ganze Zeit, dass es ihm momentan gut geht, so wie es jetzt ist, aber den Kontakt nicht verlieren will. Wir möchten uns treffen, aber ich möchte momentan nicht viel kontakt, so wie er das haben möchte, weil ich nicht einfach so zur tagesordnung übergehen kann. Er schrieb auch noch 'Hätte ich früher was gesagt, wäre alles gut ausgegangen'... Sinn?

Mein Problem ist jetzt, dass ich genau weiß, dass ich es besser gemacht hätte, wenn er von anfang an was gesagt hätte, weil ich dann gewusst hätte dass ich ihn damit glücklich gemacht hätte. Das hört sich für mich nicht danach an, dass alle gefühle innerhalb von 2 wochen komplett verschwunden sind, weil: Welcher Typ sucht Kontakt zu seiner Ex freundin, wenn diese ihn so bedrängt hat?
Ich werde ihn jetzt auf keinen Fall nochmal anschreiben, auch wenn es schwer ist, weil ihm nach zu laufen ist jetzt das Dümmste was ich machen kann.

Ich hoffe jemand nimmt sich Zeit um diesen langen Text zu lesen und das Wirrwarr zu verstehen

Liebe Grüße, Daisy9395

Mehr lesen

27. Dezember 2012 um 14:42

Ich schreibe hier einmal das letzte Gespräch drunter
24. Dezember

17:44
Er: frohe weihnachten maze

Ich: Euch auch frohe Weihnachten

Er: danke
ich vermiss es so mit dir zu quatschen :'(
naja ich muss jetzt jedenfalls zur apotheke denn papa hat ja dienst und wir wollen mit dem was essen
ich würde mich wirklich wahnsinnig freuen wenn wir in den nächsten tagen mal telefonieren könnten

25. Dezember

Ich: Ich habe den ganzen Abend und die Nacht überlegt ob ich dir überhaupt antworten soll.
Ich kann es nicht verstehen, dass du es vermisst mit MIR zu quatschen, obwohl du dich für wen anders entschieden hast, mit dem du genauso quatschen könntest. Ich verstehe dein Verhalten einfach nicht, dass du einfach so zur Tagesordnung übergehen kannst, so als wäre nichts gewesen. Ich glaube du kannst nicht nachvollziehen was ich fühle, weil Fakt ist einfach: Du hast mich belogen. Ich kann damit nicht so umgehen wie du, dafür hast du mich auf die schlimmste Art und Weise verletzt wie es nur geht. Ich weiß, dass auch ich meine Fehler habe und die sehe ich auch ein.
Der wichtigste Punkt ist aber, dass wenn du ein Gespräch nur aus Mitleid suchst, oder daraus um dein Gewissen zu beruhigen, dass du gar keinen Fehler begangen hast und alles okay ist, würde ich sagen dass sich die Sache für mich damit geklärt hätte. Ist dem nicht so, können wir ein Gespräch führen.
Momentan sehe ich NOCH keinen Sinn darin ein Gespräch zu führen, eventuell in einer Woche, und das nicht telefonisch. Ich habe eine längere Bedenkzeit gehabt, und habe dir doch schon einiges zu sagen, was ich auch wirklich los werden möchte.
Und bitte merke dir eins, das ist mir wichtig: Ich bin nicht depressiv, und werde es auch niemals sein.
Ich hoffe du kannst das ein bisschen verstehen.

Er: Also erst mal: **** und ich haben und entschieden doch nicht zusammen zu bleiben weil das einfach so nicht gepasst hätte. Allerdings will ich damit jetzt auch nicht sagen, dass ich wieder zu dir zurück möchte aus dem einfachen Grunde, weil ich mich momentan wirklich gut und irgendwie befreit fühle. Ich denke das liegt daran, dass ich ohne eine Bindung ins Studium gehen kann. Allerdings möchte ich auf keinen Fall den Kontakt zu dir verlieren, weil ich dich als Menschen unglaublich gerne mag. Ich fühle mich einfach immer wahnsinnig gut bei dir weil ich genau weiß, dass du mich genaustens verstehst. Außerdem denke ich dass wir uns noch einiges zu Sagen haben um die genaue Situation des anderen zu verstehen. Deswegen wäre es für mich kein Problem mich mit dir, wenn du lust hast, nochmal zu treffen und über alles nochmal ausführlcih zu reden, denn ich denke, wenn man so etwas eifach ungeklärt auf sich beruhen lässt hat niemand was davon.

ich: Das macht die Situation um einiges einfacher!

Er: Meinst du das jetzt ernst?

Ich: Oh ja.

Er: Gut
Also wenn du dann mal Lust hast mit mir zu reden können wir das gerne machen.
Am besten wahrscheinlcih auf neutralem Boden
Wenn du willst könnten wir ins ***** oder so fahren
wie gesagt: kannst du dir ja aussuchen

Ich: Also.. ******** ist mir etwas zu öffentlich.. zu viele Menschen.

Er: aber lieber auf neutralem boden oder bei einem von uns zu hause?

Ich: Mir ist das vollkommen egal.

Er: ok dann schlag einfach was vor

Ich: Moment. Ich muss mich grade erstmal.. fassen.

Er: alles mit der ruhe maze
überleg dir alles erst mal in ruhe und dann kannst du mir ja bescheid sagen

Ich: Das war nicht so gemeint dass ich weine, wenn du das jetzt wieder denkst.

Er:achso
wie hast du das gemeint?

Ich: Erstmal.. n klaren Gedanken fassen.

Er: ok
lass dir ruhig zeit

Ich: Weil ich nicht dachte dass ich damit so schnell wieder konfrontiert werde.

Er:hmhm klar
überlegs dir in ruhe und dann kannst du mir ja auskunft geben

Ich: Sei nicht so förmlich

Er: ok

Ich: Danke ich mag das nicht..
Siehst du wie mich das selbst befreit..

Er: ich merks

Ich: Endlich! Einfach das Gefühl.. nicht zu hässlich gewesen zu sein, sondern einfach nur ein paar doofe Fehler die wir beide gemacht haben...
Und dass du dich befreit fühlst kann ich verstehen.. auch wenn's mir noch etwas weh tut..

Er: also zu hässlich warst du definitiv nicht
hmmmm ja das kann cih auch verstehn

Ich: Aber an so etwas wie seinen Fehlern die man gemacht hat kann man arbeiten. Das ist das was mir so gut tut

Er: hmhm genau und deshalb sollten wir uns nochmal genaustens unterhalten

Ich: Aber darüber reden wir besser persönlich. Und telefonieren kommt für mich deshalb nicht in Frage.

Er: seh ich auch so
ich wusste jetzt nur ncih wie du zu nem treffen stehst

Ich: Das wollte ich ja die ganze Zeit.
Jetzt nur mal eine Frage.. weißt du schon wo du hin kommst im Studium?

Er: keine ahnung...
ich bin mich ja noch am bewerben

Ich: Okay, dann verwerfe ich den Gedanken auch schnell wieder.
Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht, ob es wirklich so gut wäre sich auf neutralem Boden zu treffen..

Er: wieso was hattest du vor?
also wir könnten uns auch bei einem zu hause treffen

Ich: Was soll ich vorgehabt haben? ^^
Ich weiß ja nicht wie ich auf das alles reagiere was du mir zu sagen hast.. deswegen meinte ich.

Er: ich meinte deinen gedanken
achso

Ich: Und anders rum genauso

Er: hmhm...

Ich: Nein Nein, ich meinte dass du vielleicht schon wusstest wo du hin kommst und Angst hattest mir das zu sagen.
Dir muss aber schon klar sein, dass ich dir nicht sofort alles abkaufen werde was du mir erzählst, nach der Aktion.
Ich glaube dir ja grade noch nicht mal dass du dich gegen die entschieden hast.

Er: achso nene
ich kann das schon verstehen
was heißt gegen die entschieden
wir haben beide gemekrt dass das nicht passt
und dann halt gesagt dass es keinen sinn hat

Ich: Ist ja quasi dagegen.
Hm, okay.. aber ich weiß einfach nicht ob das mit dem Treffen so ne gute Idee ist..
Ich glaube einfach dass du Abstand von mir brauchst.
Was ich auch wirklich verstehen kann.

Er: also ich weis dass ich mich so wie es jetzt ist sehr gut fühle

ich: Eben. Also ohne mich. Das meine ich ja.

Er: aber ich will halt einfach alles mit dir klären weil dir das schuldig bin
außerdem mag ich dich und ich will nicht dass du aus meinem leben verschwindest

Ich: Wie gesagt. Aus mitleid und daraus dass du mir irgendwas schuldig bist, oder dass du dein schlechtes Gewissen beruhigen willst, brauchen wir so ein Gespräch nicht zu führen.
Und ich weiß nicht ob ich dich schon mit offenen armen empfangen würde, ich habe schon eine extreme Wut in mir.

Er: hmhm das kannich gut verstehen
also ich muss das gespräch jetzt auch nicht unbedingt mit dir führen
ich fänd es nur schön dich wiederzusehen
weil du für mich natürlcih schon wichtig bist
allerdings soll das jetzt nicht heißen dass ich die situation so wie sie jetzt ist ändern will

Ich: Ich habe dir schon einiges zu sagen. Ich habe mich in der letzten Woche einfach gefragt wie ich mich in so einen Menschen verlieben konnte.
Mir ist dieser Spruch den du damals gesagt hattest, den du von ***** hattest, nie aus dem Kopf gegangen.
Für jeden Lebensabschnitt eine. So komme ich mir vor.

Er: also an dem spruch lags aber definitiv nicht dass es so gekommen ist wie es ist

Ich: Das habe ich auch nicht behauptet.
Das war nur das beste Beispiel um meine Gefühle zu schildern.
Aber natürlich tut es weh zu wissen dass ich's verbockt habe, und ich glaube ehrlich gesagt dass dir Abstand zu mir gut tun würde, da wir uns doch zu viel gesehen haben.
Du fühlst dich doch jetzt blendend, also warum willst du dann noch Kontakt zu mir?

Er: weil ich dich wie gesagt sehr gerne habe und einfach nicht will das du so mir nichts dir nichts aus meinem leben verschwindest

Ich: Aber ich glaube für mich ist das nicht gut.
Ich glaube dir das irgendwie nicht dass ich dir noch so viel bedeute, wenn du dich jetzt so gut ohne mich fühlst.

Er: so isses halt...
2 jahre prägen halt schon
aber wenn du sagst dass das nicht gut für dich wäre kann cih das gut nachvollziehen und das ist dann acuh ok

Ich: Momentan glaube ich nicht dass das gut ist. Das hört sich jetzt für mich so an, als ob dir das nichts ausmacht mich dann doch nie wieder zu sehen.

Er: ne ich fänd das schon ziemlcih scheiße aber ich will deine entscheidungen ja auch akzeptieren
vorallem weil ich will das du so schnell wie möglcih wieder glücklich wirst

Ich: Ich glaube dass du dich wirklich besser ohne mich fühlst.

Er: genau das glaub ich nämlich nicht

Ich: Ich habe dich einfach zu viel bedrängt. Und das tut mir leid.

Er: ich hätte es einfach schon früher sagen müssen

Ich: Warum glaubst du das nicht?

Er: dann wäre wahrscheinlich alles gut ausgegangen

Ich: Eben, das denke ich auch..

Er: weil ich es einfahc immer total angenehm finde mit dir zu reden

Ich. Hm, okay. Ich glaube aber trotzdem dass Abstand momentan das beste ist..
Nicht für immer, aber für ein oder zwei Wochen.

Er: ok das klingt vernünftig

Ich: Ich denke einfach dass es für dich das beste ist.
Für mich aber irgendwo auch.
Weil nur ohne mich kannst du momentan glücklich werden.
Du brauchst einfach Ruhe momentan.
Hast du eben selbst indirekt gesagt. Und das muss ich jetzt akzeptieren.

Er: ist wohl das beste erst mal
aber ich will dich halt nicht für immer verlieren

Ich: Okay.. wir werden sehen wie es weiter geht.

Er: hmhm

Ich: Irgendwo ging der Fehler ja von mir aus, deswegen halte ich es für vernünftig wenn du dich meldest. Ich möchte dich auf keinen Fall wieder bedrängen und werde es auch nie wieder tun.

Er: ich werd mich einfach die tage nochmal melden wennd as für dich ok ist

Ich: Nein, es muss für dich okay sein.

Er: also wenn cih mich melde wird das ja wohl für mich ok sein ;D

Ich: Hast du auch wieder recht. aber mach das bloß nicht um mir einen gefallen zu tun, wenn du dich schnell wieder meldest. Das wäre dann nämlich keiner.
Okay?

Er: ok maze

Ich: Okay
Ich möchte einfach dass du wieder glücklich wirst.

Er: genau das wünsche ich mir für dich auch

Ich: Das ist momentan schwierig..
Ich wünsche mir grade am meisten dass ich wieder zunehme..

Er: bin auch wieder untern 69 kilo

Ich: Ich habe seit den anderthalb Wochen 6 Kilo abgenommen. Ist was anderes

Er: ok ^^
das is hart

Ich: Oh ja..

Er: wie schwer bist du jetzt??

Ich: ...
43
Nein. 42

Er: maze du musst mehr essen

Ich: Ging leider nicht..

Er: ich kanns verstehen...

Ich: Hmhm..

Er: naja maze ich geh mal was gitarre üben
ich meld mich dann

Ich: Okay.
Viel Spaß

Er: danke und halt die kleinen hasiöhrchen steif

Ich: Meld dich wenn dir danach ist und du dich auf keinen Fall bedrängt fühlst

Er: werd ich tun

Ich: \__/

Er: genau so
tschöö maze

Ich: Tschaui

Er:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 14:51

...
Menschen tun alles mögliche. Ich denke immer, dass man nie genug Freunde haben kann. Und auch wenn mir sicherlich viele wiedersprechen würden, finde ich, dass sich manche Ex-Partner sehr gut dafür eignen, sofern wirklich keine Gefühle mehr im Spiel sind.

Vielleicht seid ihr ja sowas wie seelenverwandt, nur dass es eben nicht für eine Beziehung ausreicht. Sowas solls geben.

Du musst entscheiden, ob du ihn zurück willst oder nicht. Überstürze diese Entscheidung nicht. Nimm dir alle Zeit die du brauchst. Falsche Hoffnungen tun dir jetzt nicht gut.

Wie lang wart ihr zusammen? Wie alt seid ihr?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 15:02

Das
hab ich auch überlegt.. und so wird es wohl gewesen sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 15:06
In Antwort auf otokar_12968183

...
Menschen tun alles mögliche. Ich denke immer, dass man nie genug Freunde haben kann. Und auch wenn mir sicherlich viele wiedersprechen würden, finde ich, dass sich manche Ex-Partner sehr gut dafür eignen, sofern wirklich keine Gefühle mehr im Spiel sind.

Vielleicht seid ihr ja sowas wie seelenverwandt, nur dass es eben nicht für eine Beziehung ausreicht. Sowas solls geben.

Du musst entscheiden, ob du ihn zurück willst oder nicht. Überstürze diese Entscheidung nicht. Nimm dir alle Zeit die du brauchst. Falsche Hoffnungen tun dir jetzt nicht gut.

Wie lang wart ihr zusammen? Wie alt seid ihr?

LG

Wir
waren 2 Jahre und 3 Monate zusammen. Ich bin 17 einhalb, er 19. Er hat wirklich alles für mich getan, mir Geschenke gemacht, Blumen zum Monatstag vobei gebracht und so weiter.. natürlich vermisse ich ihn, aber momentan kommt sowas wie Freundschaft nicht für mich in Frage. Er behandelt mich so, als wäre nie etwas passiert und nennt mich noch bei meinem Spitznamen. Wo gibts denn sowas, wer nur Freundschaft will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 3:01
In Antwort auf otokar_12968183

...
Menschen tun alles mögliche. Ich denke immer, dass man nie genug Freunde haben kann. Und auch wenn mir sicherlich viele wiedersprechen würden, finde ich, dass sich manche Ex-Partner sehr gut dafür eignen, sofern wirklich keine Gefühle mehr im Spiel sind.

Vielleicht seid ihr ja sowas wie seelenverwandt, nur dass es eben nicht für eine Beziehung ausreicht. Sowas solls geben.

Du musst entscheiden, ob du ihn zurück willst oder nicht. Überstürze diese Entscheidung nicht. Nimm dir alle Zeit die du brauchst. Falsche Hoffnungen tun dir jetzt nicht gut.

Wie lang wart ihr zusammen? Wie alt seid ihr?

LG

Gebe nuss1987 recht...
da muss ich nuss1987 voll und ganz recht geben - manchmal eignen sich Ex-Freunde wirklich seehr gut als Freunde, vor allem, da man sich ja praktisch in und auswendig kennt.

mein erster Freund ist inzwischen sogar sowas wie mein bester Freund ^^ dazu muss ich allerdings sagen, dass wir schon vor der Beziehung die besten Freunde waren... natürlich ging das nicht von einem Tag auf den anderen: wir waren 4 Jahre zusammen und danach hat es noch knapp ein Jahr gedauert, bis wir wieder normalen Kontakt haben konnten - das funktioniert natürlich nur, wenn BEIDE keine Gefühle mehr füreinander haben ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen