Forum / Liebe & Beziehung

Ich bin Verlobt und liebe eine andere..

21. September um 9:17 Letzte Antwort: 21. September um 20:09

Hallo,

ich habe dies noch niemanden mitgeteilt.

Ich bin 26 Jahre alt, männlich, seit 2 Jahren verlobt und insgesamt 7 Jahren mit Ihr (auch 26 Jahre alt) zusammen. Ich habe seit genau 10 Monaten nun eine Affäre, erst nur online, seit 3 Monaten treffen wir uns heimlich. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Affäre/geliebte, mehr liebe als meine Verlobte.

Meine Verlobte ist quasi mein größter Fan. Sie würde wirklich alles für mich tun, wir haben wirklich nie Streit und sie gibt sich wirklich sehr viel mühe für mich. Wir haben sehr viele gemeinsame Hobbies und den selben Geschmack, wenn es um Filme und Musik geht. Wir wohnen noch nicht zusammen, haben aber schon eine Wohnung gefunden und möchten vielleicht in einem Monat zusammenziehen. Seit ungefähr einem Jahr läuft es einfach nicht mehr im Bett, ich hatte ihr gebeichtet, dass ich Online mit anderen Frauen chatte und so meinen Spaß habe und sie hat sich gekränkt gefühlt, hat aber gemeint, dass wenn es nicht mehr wird, wäre es ok für sie.

Meine Geliebte (18 Jahre alt) hingegen, sie würde ebenso wirklich alles für mich tun, aber zwischen uns ist eine Leidenschaft, wie ich es noch nie erlebt habe. Sie liebt es auch zurückzuschießen und mir gefällt das sehr. Sie schreibt mir wirklich morgens bis Abends wenn ich mit meiner Verlobten zusammen bin und sie weiß von alles. Aber ich habe ihr versprochen, es mit meiner Verlobten zu beenden.

Meine Geliebte und ich haben uns übers Spielen im Internet kennen gelernt. Sie hatte einen Freund zu der Zeit, ich meine Verlobte. Und wir haben uns so gut verstanden und so gut wie jeden Tag gespielt. Erst war es nichts ernstes, und plötzlich wurde mehr daraus und obwohl sie wusste, dass ich eine verlobte habe, hat sie Ihren Freund verlassen und wollte mit mir zusammen sein. Ich habe Ihr gesagt, dass ich sie auch Liebe und mit ihr zusammen sein möchte. Das aber nicht so einfach wäre, da ich verlobt bin. Sie hat gemeint, dass sie mir Zeit gibt, weil sie mich wirklich möchte. Das war alles, bevor wir uns überhaupt getroffen haben. Unser erstes Treffen war unglaublich.

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich habe keiner dieser beiden Frauen verdient. Ich habe immer gedacht ich wäre Bodenständig und wüsste was richtig und falsch ist. Aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin nicht mehr derselbe der ich mal war und erkenne mich einfach nicht wieder. Meine Verlobte gibt sich so viele Mühe und ich habe das Gefühl, dass ich ihr Leben zerstöre und Zukunft zerstöre wenn ich mich von Ihr trenne. Wenn ich ihr davon erzähle, wird sie sehr wahrscheinlich fragen, ob ich noch mit Ihr sein möchte. Wenn ich hierzu Ja, sage, wird sie bei mir bleiben. Ich weiß das. Aber ich kann gefühlt einfach nicht mehr ohne meine Geliebte. Ich habe mich schwer in sie verliebt und habe angst. Angst, dass ich nicht gut genug für sie bin.

Mal bin ich für meine Verlobte, im anderen Moment für meine Geliebte. Öfter für meine Geliebte. Ich meine, man lebt nur einmal im Leben, aber ich würde meine ganze Familie und ihre Familie damit kränken. Wir hatten eine schöne Verlobungsfeier vor 2 Jahren. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Was soll ich tun. Soll ich meine Geliebte gehen lassen, einfach weil sie Jünger ist und irgendwann eh einen neuen Findet? Soll ich meine Verlobte gehen lassen, weil ich es unbedingt mit der Geliebten versuchen soll?

Mehr lesen

21. September um 9:43

Mit 19 mit deiner Verlobten zusammengekommen..

Ich rate immer ab, sich so früh fürs Leben zu binden.. Du wirst nicht besser werden.. willst du dein Leben so verbringen? Also di nächsten 80 Jahre? 

Daher beende das mit der Verlobten und leb dich aus..

2 LikesGefällt mir

21. September um 9:46
In Antwort auf lacaracol

Mit 19 mit deiner Verlobten zusammengekommen..

Ich rate immer ab, sich so früh fürs Leben zu binden.. Du wirst nicht besser werden.. willst du dein Leben so verbringen? Also di nächsten 80 Jahre? 

Daher beende das mit der Verlobten und leb dich aus..

Äh 60 Jahre.. trotzdem ne lange Zeit.. 

Deine Verlobte soll an ihrem Selbstwert arbeiten, damit sie sich nicht nehr für einen Mann verbiegt.. 

und du bist nicht für ihr Glück zuständig..

2 LikesGefällt mir

21. September um 10:51
In Antwort auf fae_21454688

Hallo,

ich habe dies noch niemanden mitgeteilt.

Ich bin 26 Jahre alt, männlich, seit 2 Jahren verlobt und insgesamt 7 Jahren mit Ihr (auch 26 Jahre alt) zusammen. Ich habe seit genau 10 Monaten nun eine Affäre, erst nur online, seit 3 Monaten treffen wir uns heimlich. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Affäre/geliebte, mehr liebe als meine Verlobte.

Meine Verlobte ist quasi mein größter Fan. Sie würde wirklich alles für mich tun, wir haben wirklich nie Streit und sie gibt sich wirklich sehr viel mühe für mich. Wir haben sehr viele gemeinsame Hobbies und den selben Geschmack, wenn es um Filme und Musik geht. Wir wohnen noch nicht zusammen, haben aber schon eine Wohnung gefunden und möchten vielleicht in einem Monat zusammenziehen. Seit ungefähr einem Jahr läuft es einfach nicht mehr im Bett, ich hatte ihr gebeichtet, dass ich Online mit anderen Frauen chatte und so meinen Spaß habe und sie hat sich gekränkt gefühlt, hat aber gemeint, dass wenn es nicht mehr wird, wäre es ok für sie.

Meine Geliebte (18 Jahre alt) hingegen, sie würde ebenso wirklich alles für mich tun, aber zwischen uns ist eine Leidenschaft, wie ich es noch nie erlebt habe. Sie liebt es auch zurückzuschießen und mir gefällt das sehr. Sie schreibt mir wirklich morgens bis Abends wenn ich mit meiner Verlobten zusammen bin und sie weiß von alles. Aber ich habe ihr versprochen, es mit meiner Verlobten zu beenden.

Meine Geliebte und ich haben uns übers Spielen im Internet kennen gelernt. Sie hatte einen Freund zu der Zeit, ich meine Verlobte. Und wir haben uns so gut verstanden und so gut wie jeden Tag gespielt. Erst war es nichts ernstes, und plötzlich wurde mehr daraus und obwohl sie wusste, dass ich eine verlobte habe, hat sie Ihren Freund verlassen und wollte mit mir zusammen sein. Ich habe Ihr gesagt, dass ich sie auch Liebe und mit ihr zusammen sein möchte. Das aber nicht so einfach wäre, da ich verlobt bin. Sie hat gemeint, dass sie mir Zeit gibt, weil sie mich wirklich möchte. Das war alles, bevor wir uns überhaupt getroffen haben. Unser erstes Treffen war unglaublich.

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich habe keiner dieser beiden Frauen verdient. Ich habe immer gedacht ich wäre Bodenständig und wüsste was richtig und falsch ist. Aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin nicht mehr derselbe der ich mal war und erkenne mich einfach nicht wieder. Meine Verlobte gibt sich so viele Mühe und ich habe das Gefühl, dass ich ihr Leben zerstöre und Zukunft zerstöre wenn ich mich von Ihr trenne. Wenn ich ihr davon erzähle, wird sie sehr wahrscheinlich fragen, ob ich noch mit Ihr sein möchte. Wenn ich hierzu Ja, sage, wird sie bei mir bleiben. Ich weiß das. Aber ich kann gefühlt einfach nicht mehr ohne meine Geliebte. Ich habe mich schwer in sie verliebt und habe angst. Angst, dass ich nicht gut genug für sie bin.

Mal bin ich für meine Verlobte, im anderen Moment für meine Geliebte. Öfter für meine Geliebte. Ich meine, man lebt nur einmal im Leben, aber ich würde meine ganze Familie und ihre Familie damit kränken. Wir hatten eine schöne Verlobungsfeier vor 2 Jahren. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Was soll ich tun. Soll ich meine Geliebte gehen lassen, einfach weil sie Jünger ist und irgendwann eh einen neuen Findet? Soll ich meine Verlobte gehen lassen, weil ich es unbedingt mit der Geliebten versuchen soll?

Verlobung lösen, Leben neu sortieren, mit der Geliebten was anfangen, glücklich sein. Alles ganz einfach...

2 LikesGefällt mir

21. September um 11:12

Dein vorletzter Absatz hat mein Bild von Dir etwas geändert. Es ist gut und richtig, dass Du Dich selbst so kritisch siehst, denn das was Du getan hast (Verlobte betrügen), finde ich ziemlich scheiße! Zum Glück Du selbst auch ein Stück weit. Und Du solltest Dich fragen, warum es dazu kommen konnte, damit Du künftig den gleichen Scheiß nicht wieder machst!

Nun ist die Situation so, wie sie ist und ich schließe mich den Ratschlägen der anderen an. Es ist zwar scheiße für Deine Verlobte, aber noch beschissener ist es, das Trauerspiel zu verlängern. Ansonsten wird es nur noch schlimmer.

Beende es ehrlich und mit Anstand. Was dann mit Deiner Geliebten wird, wirst Du sehen. Und künftig machst Du das von Vorneherein so. Erst Schlussstrich ziehen und dann neue Liebe ausleben, nicht andersrum. So macht man das, wenn einem das Wohl der Menschen, die einem wichtig sind, am Herzen liegt.

Alles Gute!

7 LikesGefällt mir

21. September um 16:00
In Antwort auf wankendespony

Dein vorletzter Absatz hat mein Bild von Dir etwas geändert. Es ist gut und richtig, dass Du Dich selbst so kritisch siehst, denn das was Du getan hast (Verlobte betrügen), finde ich ziemlich scheiße! Zum Glück Du selbst auch ein Stück weit. Und Du solltest Dich fragen, warum es dazu kommen konnte, damit Du künftig den gleichen Scheiß nicht wieder machst!

Nun ist die Situation so, wie sie ist und ich schließe mich den Ratschlägen der anderen an. Es ist zwar scheiße für Deine Verlobte, aber noch beschissener ist es, das Trauerspiel zu verlängern. Ansonsten wird es nur noch schlimmer.

Beende es ehrlich und mit Anstand. Was dann mit Deiner Geliebten wird, wirst Du sehen. Und künftig machst Du das von Vorneherein so. Erst Schlussstrich ziehen und dann neue Liebe ausleben, nicht andersrum. So macht man das, wenn einem das Wohl der Menschen, die einem wichtig sind, am Herzen liegt.

Alles Gute!

Chapeau, wankendespony,

Besser hätte ich es auch nicht formulieren können! Genau so isses...

3 LikesGefällt mir

21. September um 16:30
In Antwort auf fae_21454688

Hallo,

ich habe dies noch niemanden mitgeteilt.

Ich bin 26 Jahre alt, männlich, seit 2 Jahren verlobt und insgesamt 7 Jahren mit Ihr (auch 26 Jahre alt) zusammen. Ich habe seit genau 10 Monaten nun eine Affäre, erst nur online, seit 3 Monaten treffen wir uns heimlich. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Affäre/geliebte, mehr liebe als meine Verlobte.

Meine Verlobte ist quasi mein größter Fan. Sie würde wirklich alles für mich tun, wir haben wirklich nie Streit und sie gibt sich wirklich sehr viel mühe für mich. Wir haben sehr viele gemeinsame Hobbies und den selben Geschmack, wenn es um Filme und Musik geht. Wir wohnen noch nicht zusammen, haben aber schon eine Wohnung gefunden und möchten vielleicht in einem Monat zusammenziehen. Seit ungefähr einem Jahr läuft es einfach nicht mehr im Bett, ich hatte ihr gebeichtet, dass ich Online mit anderen Frauen chatte und so meinen Spaß habe und sie hat sich gekränkt gefühlt, hat aber gemeint, dass wenn es nicht mehr wird, wäre es ok für sie.

Meine Geliebte (18 Jahre alt) hingegen, sie würde ebenso wirklich alles für mich tun, aber zwischen uns ist eine Leidenschaft, wie ich es noch nie erlebt habe. Sie liebt es auch zurückzuschießen und mir gefällt das sehr. Sie schreibt mir wirklich morgens bis Abends wenn ich mit meiner Verlobten zusammen bin und sie weiß von alles. Aber ich habe ihr versprochen, es mit meiner Verlobten zu beenden.

Meine Geliebte und ich haben uns übers Spielen im Internet kennen gelernt. Sie hatte einen Freund zu der Zeit, ich meine Verlobte. Und wir haben uns so gut verstanden und so gut wie jeden Tag gespielt. Erst war es nichts ernstes, und plötzlich wurde mehr daraus und obwohl sie wusste, dass ich eine verlobte habe, hat sie Ihren Freund verlassen und wollte mit mir zusammen sein. Ich habe Ihr gesagt, dass ich sie auch Liebe und mit ihr zusammen sein möchte. Das aber nicht so einfach wäre, da ich verlobt bin. Sie hat gemeint, dass sie mir Zeit gibt, weil sie mich wirklich möchte. Das war alles, bevor wir uns überhaupt getroffen haben. Unser erstes Treffen war unglaublich.

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich habe keiner dieser beiden Frauen verdient. Ich habe immer gedacht ich wäre Bodenständig und wüsste was richtig und falsch ist. Aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin nicht mehr derselbe der ich mal war und erkenne mich einfach nicht wieder. Meine Verlobte gibt sich so viele Mühe und ich habe das Gefühl, dass ich ihr Leben zerstöre und Zukunft zerstöre wenn ich mich von Ihr trenne. Wenn ich ihr davon erzähle, wird sie sehr wahrscheinlich fragen, ob ich noch mit Ihr sein möchte. Wenn ich hierzu Ja, sage, wird sie bei mir bleiben. Ich weiß das. Aber ich kann gefühlt einfach nicht mehr ohne meine Geliebte. Ich habe mich schwer in sie verliebt und habe angst. Angst, dass ich nicht gut genug für sie bin.

Mal bin ich für meine Verlobte, im anderen Moment für meine Geliebte. Öfter für meine Geliebte. Ich meine, man lebt nur einmal im Leben, aber ich würde meine ganze Familie und ihre Familie damit kränken. Wir hatten eine schöne Verlobungsfeier vor 2 Jahren. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Was soll ich tun. Soll ich meine Geliebte gehen lassen, einfach weil sie Jünger ist und irgendwann eh einen neuen Findet? Soll ich meine Verlobte gehen lassen, weil ich es unbedingt mit der Geliebten versuchen soll?

Die 18  jährige ist noch ein Kind. Heute Feuer, morgen alles aus. 

die findest Du toll,  weil es neu ist. 

deine Verlobte sollte jemand anderen finden, der sie wirklich zu schätzen weiß. 

zum Glück noch alles vor Hochzeit und Kindern passiert. 

Gefällt mir

21. September um 16:34

Tu deiner Verlobten ein Gefallen und verlasse Sie! Man kann eine Beziehung trotz Verlobung einfach beenden, man ist verlobt, nicht verheiratet, also nutze das nicht als Ausrede, in Wirklichkeit hast du nur Angst davor, das  öffentlich wird das du deine Verlobte seit Monaten belügst und betrügst. 

Einen einmaligen Ausrutscher kann vlt. Jedem mal passieren. Aber was du machst ist größte verarsche und Scheisse! 
Dein Spaß hast du mit einer anderen, und deine Verlobte trägt dir noch alles hinterher, und genau das genießt du gerade. Gib deiner verlobten die Chance, das sie noch glücklich werden kann, mir einem anderen!

Ich hoffe dass dich deine noch unreife- spielgefährtin auch bald verlässt, keine Frau hat so einen wie dich verdient!

Gefällt mir

21. September um 17:06

Warum habt ihr euch verlobt?

Gefällt mir

21. September um 17:59

Tu deiner Verlobten einen Gefallen und beende es. Besser jetzt als nach einer möglichen Hochzeit. Wenn es jetzt schon so anfängt, habt ihr doch keine Zukunft.. sie wird ihre bessere Hälfte schon noch finden und hat ihr Glück verdient. Ob es dann mit deiner Affäre für etwas langfristiges anhält, steht natürlich in den Sternen. Aber deine Verlobte sollte keine Notlösung sein. 

Gefällt mir

21. September um 20:09
In Antwort auf anni97

Tu deiner Verlobten einen Gefallen und beende es. Besser jetzt als nach einer möglichen Hochzeit. Wenn es jetzt schon so anfängt, habt ihr doch keine Zukunft.. sie wird ihre bessere Hälfte schon noch finden und hat ihr Glück verdient. Ob es dann mit deiner Affäre für etwas langfristiges anhält, steht natürlich in den Sternen. Aber deine Verlobte sollte keine Notlösung sein. 

Zumal er noch davon spricht demnächst zusammen zu ziehen, aber er möchte Schluss machen 🤔. Frauen sind ohne ihn deutlich besser dran!

Gefällt mir