Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin verliebt, sie hat einen Freund, sie macht mir aber Anzeichen..

Ich bin verliebt, sie hat einen Freund, sie macht mir aber Anzeichen..

18. November 2015 um 15:25 Letzte Antwort: 21. Januar 2016 um 13:43

Hallo.

Ich bin 18 Jahre alt und erzähle euch meine Story. In meinem Leben war ich noch nie so richtig verliebt. Als ich in die neue Klasse kam bekam ich natürlich auch neue Kamerad/innen. An meinem Geb. er hielt ich einen Glückwunsch von einem Mädchen, dass mir vorher schon aufgefallen war, nach kurzem Schreiben bot ich ihr an, als frischgebackener 18 jähriger sie mit zu Schule zu nehmen, falls sie es sonst nicht zu Schule schafft. Das Angebot nahm sie auch mehrmals wahr aber mehr Kontakt hatten wir nicht, verstanden und damals schon gut. Als wir dann gemeinsam nach Prag auf Kursfahrt waren, kamen wir an einem Abend in Gespräch und weil sie vegetarisch ist mussten wir ihr ein Resturant suchen. Wir redeten an diesem Abend viel und stellten fest das gleich viel Scheiße erlebt haben, sei es die Trennung der Eltern, das schlechte Verhältnis zum Vater etc. Auf der Rückfahrt saßen wir ebenfalls nebeneinander und hatten viel Spaß. Zurück in der Heimat hat sich prompt auf ihren Geb. eingeladen. Zu dieser Zeit hatte sie bereits einen Freund. Auf dem Geb war alles cool, war ne kleinere Runde, ihr Freund war irgendwann ziemlich betrunken und verlangte ihr Handy, sie sagte aber "Das geht dich nichts an", er war sauer machte sie lautstark an. Ich musste ihn beruhigen, hier ist mir erstmals das schlechte Verhältnis der beiden aufgefallen. Auf der Kursfahrt habe ich Beobachtet, dass sie kleine Elefanten sammelt von Orten rund um die Welt. Als ich dann in der Herbstferien auf Sansibar(Ostafrika) war brachte ich ihr zwei Stück mit. Erzählte ihr, dass ich etwas für sie hätte und sie fragte nach einem gemeinsamen Abend. Ich schlug vor, dass sie zu mir kommt und mir noch etwas bei meiner Facharbeit hilft und wir vielleicht ne Pizza essen. Aus dem Helfen wurden 20min durchlesen und wir redeten einfach nur. Wir beschlossen einen Film zu gucken. Ich saß mich auf einem Stuhl, sie ging in mein Bett und guckte mich entsetzt an, warum ich nicht auch dort liegen würde. Als beide auf dem Bett lagen, schlief ich irgendwann ein, sie nicht. Sie ließ mich einfach 2 stunden schlafen und verlangte nicht nach Hause gebracht zu werden um 5 Uhr morgens fuhr ich sie dann nach Hause. An diesem Abend fragte ich sie ob sie nicht angst davor hätte, dass ich mich in sie verliebe, wie es bei zwei anderen Jungs der Fall war, zu denen sie keinen Kontakt mehr hatte, weil sie die Gefühle nicht erwidern konnte. Sie sagte "vielleicht wäre das bei dir ja nicht so ". Danach trafen wir uns die nächsten beiden Abende von ca 21.00 bis 1:00 ,in der Woche bis heute. Sobald ich an sie denke werde ich nervös, bin momentan glücklicher, möchte öfter bei ihr sein, kann es nicht in Worte fassen. Jedoch ist das ihr Freund, ich möchte mich nicht dazwischen stellen.. Immer wenn sie von ihm erzählt ist es nur etwas schlechtes.. Zum einen möchte ich sie nicht verlieren, falls sie mine Gefühle nicht erwidern kann, auf der anderen Seite würde mich diese momentane Situation auf Dauer verrückt machen .

LG

Mehr lesen

19. November 2015 um 19:18

Oh man.
Man muss dazu sagen die beiden wurden abgewiesen, da war sie noch single.
Heute ist sie krank, Fieber Halsschmerzen. Hab ihr Vanilleeis, Tee, Halstabletten vorbei gebracht. Sie hat sich riesig gefreut.
Bin so unentschlossen. Wir werden uns am Wochenende nochmal treffen. Vielleicht sag ich ihr dann spontan alles. Danke für deine tolle Antwort cefeu.

Liebe Grüße Glaceaero

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2015 um 19:28

Du bist ein seelischer Mülleimer für sie.

Und du pushst ihr Ego.

Vielleicht ist noch ein bischen Spieltrieb dabei.

Aber eine Beziehung auf Augenhöhe - die kannst du dir von vornherein abschminken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2015 um 19:34
In Antwort auf 4q

Du bist ein seelischer Mülleimer für sie.

Und du pushst ihr Ego.

Vielleicht ist noch ein bischen Spieltrieb dabei.

Aber eine Beziehung auf Augenhöhe - die kannst du dir von vornherein abschminken.

Ansonsten, wie cefeu sagt, mach Nägel mit Köpfen. Sag es ihr, was du für sie empfindest und lass den Dingen seinen Lauf.

Es wird dir eine Lektion fürs Leben sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2015 um 16:15

Moin, moin
Haben uns am Freitag getroffen, sind etwas herumgefahren, sie ist nun im Besitz des Führerscheins. Sind in die Stadt, haben ein Eis gegessen und hatten riesen Spaß weil sie so lustig Auto fährt. Als wir bei mir waren saßen wir im Wohnzimmer, nach kurzer Zeit, sagte sie, dass sie mein Zimmer gemütlicher fand. Also gingen wir hoch. Sie schmiss sich in mein bett nahm sich die decke und Kissen. Ich musste erst noch alles anschliessen für den Film. Als ich fertig war und neben ihr lag sagte sie: Willst du auch Decke?
und meine Antwort, ich kann sie bis jetzt nicht fassen: Ne, danke. Könnte mich dafür immer noch schlagen.
Naja am Abend war dann nicht mehr viel bisschen kraulen und nahes beieinander sein.
Gestern war ich bei meinem Vater, schrieb mit ihr. Ich fragte was sie noch macht und sie antowrtete Kino. Ich fragte mit deiner Freundin? und sie "Ne, mit "Name des Freundes"".
Da war ich richtig traurig..
Bin in der zeit mit ihr immer so glücklich. Weiß garnicht was ich machen soll wenn ich alleine bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2016 um 13:43

Melde mich mal wieder zu Wort
Hallo,
Nachdem ich ihr meine Liebe gestanden habe(Das war Anfang Dezember) hat sie mir beichten müssen auch ähnliches zu fühlen. Die nächste Zeit war der Horror, sie musste zudem operiert werden, der erschwerte die Zeit. Ich versuchte immer aufmerksam zu sein und für sie da zu sein wenn sie mich braucht. Sie dachte oft und viel nach und erzählte mir lange Gespräche mit ihrem langjährigen Freund zu haben bei denen es um die Trennung geht.

Soweit so gut, kurz vor Weihnachten, als es ihr besser ging, trafen wir uns erneut, es war ein Freitag Abend, sie blieb recht lange. Am nächsten Tag, mussten wir beide eine Arbeit nachschreiben und ich holte sie ab, danach frühstückte ich bei ihr, ihre Mama hatte mich eingeladen, als Dankeschön, weil mir aufgefallen ist, das ihr Auto noch nicht die Radmuttern nachgezogen bekommen hat. Wir verstanden uns alle sehr gut.

Am Sonntag, war ich abends da und wir schauten einen Film, kamen uns plötzlich sehr nah, kuschelten eng, küssten uns(nicht auf den Mund), hielten Hände usw. Ich konnte es nicht glauben, es schien ihr auch zu gefallen. In der nächsten zeit zog sie sich wieder zurück. Es stand eine Feier an, auf der ich und ihr Freund eingeladen waren, ich blieb zu Hause, ich konnte es nicht ertragen, die beiden zu sehen und ihr nicht Hallo sagen zu können. Ihr Freund hat auch irgendwie etwas mitbekommen, dass ich mich oft mit ihr treffen.

Nach Weihnachten trafen wir uns am 2. Weihnachtstag, sie kam spät abends zu mir, hatte sich verspätet mit dem Vorwand, Geschenke auszutauschen. Nach kurzem reden und so wie sie aussah, war Trennung von ihrem Freund, der Grund für ihre Verspätung. Aber es ging ihr noch recht gut. Wir machten uns noch schnell etwas kleines zu essen, ich hatte mich darauf eingestellt sie trösten zu müssen. Jedoch wurde es ein schöner Abend an dem wir viel redeten, kuschelten usw.
Meine Gefühle wurden immer stärker... Am nächsten Tag, fuhren wir abends in die Stadt um noch einmal den Weihnachtsmarkt zu sehen und landeten dann am ende doch wieder bei mir. Sie sagte Sachen wie" Wusstest du das wir nun Sex haben könnten, ohne das wir ein schlechtes Gewissen haben müssen". Ich sagte nur, das wir uns vielleicht erstmal küssen sollten, und ich es etwas komisch finden würde, so kurz nach der Trennung schon mit ihr zu schlafen. ( bin wohl einfach zu nett).

Naja, hatten dann bis zum 3. Jan nur schriftlichen Kontakt. Bei unserem Treffen, war sie sehr passiv und ich kam mir wie ein notgeiler Köter vor, der menschen an bein Rammelt. Sie erzählte mir, das ihr Ex-Freund, sie oft anschreibt und die "Ich kenne Meine Fehler und kann nicht ohne dich Leben" Schiene fährt.

Habe vor 3 tagen den Kontakt erstmal abgebrochen, bis sie alles geregelt hat, bin momentan einfach ein lustloser Müllsack bei dem Gedanken, wie scheiße alles läuft. Sie fragte auch nicht mehr nach treffen, schlug vor, dass wir solange sie dass zu regeln hat, nen gang zurück schalten und uns besser kennen lernen, damit sie mich nicht noch mehr verletzt, wenn sie doch zu ihrem Freund zurück geht. Ich sprach in meiner Abschiedsnachricht auch noch an, dass ich mir zu meinem geb. vielleicht erhofft hätte als nur eine Nachricht. Hatte wirklich gehofft, das sie zu mir fährt oder ähnliches. Wir haben wohl andere Vorstellungen was wir für den anderen tun würden.

Seit Montag dem 18. haben wir nicht mehr geredet/geschrieben, auf meinen Wunsch. Sie hat es akzeptiert. Bin momentan so traurig, auch wenn sie mich enttäuscht hat, sie war das erste Mädchen für das ich viel empfand/empfinde. Vermisse alles an ihr. Hoffe sehr, dass sie mir irgendwann schreibt, dass sie alles geregelt hat. Aber die Zeit momentan ist so schwer. Aber ich glaube auch, dass es so die einzige Möglichkeit ist, sie doch noch zu bekommen. Sie muss mich vermissen..

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie auf andere Gedanken kommen kann. Sehe sie jeden Tag in der Schule..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Meine Frau hat keine Gefühle für mich
Von: caryn_12942489
neu
|
21. Januar 2016 um 13:38
Frage
Von: maus3313
neu
|
21. Januar 2016 um 11:57
Trennungsgedanken
Von: caryl_12307546
neu
|
21. Januar 2016 um 11:50
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram