Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin verliebt, er ist (noch) verheiratet, nächste Woche Scheidung.

Ich bin verliebt, er ist (noch) verheiratet, nächste Woche Scheidung.

8. Mai 2015 um 22:08

Hallo ihr Lieben,

ich probiere mein Problem zu schildern. Letztes Jahr im Dezember habe ich einen tollen Mann kennen gelernt. Wir haben seit fast 5 Monaten Briefkontakt und haben uns diese Woche zum ersten mal getroffen. Der Mann ist für mich der Wahnsinn. Wie er schreibt, was er schreibt. Er vermittelt mir ein unglaublich gutes Gefühl, nur habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich mich in seine Ehe eingemischt habe. Habe ich das? Er erzählte mir Anfangs, dass er unglücklich verliebt ist, dass ihn seine Frau psychisch runter mach. Ich weiß jetzt nicht, wie ich mit meinem Gewissen umgehen soll, ob es richtig ist, ihn für mich zu gewinnen. Er konnte sich diese Woche erst dazu bewegen, sich mit mir zu treffen, gab sich viel Mühe. Mit einer Decke und Taschenlampen lagen wir an einem Fluß hier bei uns in der Stadt. Es war einfach nur richtig schön an diesem Abend, die Lichter der Stadt spiegelten im Wasser, kleines Wellenrauschen, der Fluss plätscherte ein wenig und wir lagen einfach nur da und redeten den ganzen Tag. Als ich ihn küssen wollte, drehte er mir seinen Kopf weg und sagte, dass ich warten soll. Er möchte erst seinen Ehestatus weg haben, bevor er sich körperlich auf mich einlässt. Wisst was ich meine? Deswegen finde ich ihn so toll. Der Mann hat Stil. Wir lagen bis zum nächsten Tag dort und fuhren heim. Er wohnt gleich neben mir, da hier ein Zimmer in einer Studenten WG frei wurde, ist er diese Woche auch in meine Nähe gezogen.

Ich mache mir Sorgen, dass seine noch Frau mich vielleicht anfaucht. Mit Ex-Freundinnen habe ich nicht gerade gute Erfahrungen gemacht. Ich durfte ihre Bekanntschaft vor einer Zeit machen und die war nicht sehr erfreut von mir.

Glaub ihr, dass das Zukunft haben kann, wenn wir uns näher kommen, sobald er wieder ledig ist? Wie würdet ihr sein Verhalten deuten, dass er sich trotz Ehe sich auf mich einlässt? Geküsst haben wir uns nicht und nächste Woche soll wohl die Scheidung sein. Ich bin mir auch sehr sicher, dass er es ernst mit mir meint. Er zog extra zur mir in die Nähe und brachte mir Blumen zum ersten Treffen mit und, dass er schon seit Monaten mit mir schreibt, sehe ich als gutes Zeichen. Ich kenne keinen Typen, der so lange eine Brieffreundschaft führt und vor allem sieht ist er ein sehr schöner Mann. Das wundert mich alles ein wenig. Vielleicht hängt das mit dem Alter zusammen, er ist ein wenig älter als ich. Wir sind 5 Jahre voneinander.

Ich wollte ihn gerne nächstes Wochenende mit zu meinen Eltern nehmen, oder meint ihr, das wäre zu voreilig?

Ich wäre über ein paar Meinungen froh.

Mehr lesen

8. Mai 2015 um 22:38

Notnagel denke ich eher nicht, weil...
er früher schon einige male die Ehe aufgeben wollte, seine Frau ihn aber nie gehen lassen hat. Sie soll ihn ziemlich unter Druck gesetzt haben. Er hat mir nicht alles erzählt über sie und ich hab ihm gesagt, dass er das auch nicht muss, solange ich ihn für mich habe. Ich weiß nicht, wo seine Frau jetzt ist, bei ihm nicht, soviel steht fest Er blockiert sie auf Facebook und ich habe ihm dabei geholfen ihre Sachen in ein Karton zu verstauen. Ich war dabei, als er alle Videos und Fotos von ihr gelöscht hat. Wir studieren beide das gleiche, allerdings bin ich nächstes Jahr schon fertig und müsste mir eine Stelle in unserer Nähe suchen, was ich auch machen würde.

Dass er zur seiner Ex zurück gehen würde, bezweifle ich stark Ich glaube, dass er unglücklich verliebt gewesen war, hängt damit zusammen, dass er in Ehe reingerutscht ist, in der er nicht sein wollte. Das hat ihn psychisch am meisten zu Schaffen gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2015 um 23:11

Naja dank ihr hat er den Sprung geschafft.
Wobei ich sagen kann dass das ein Blödsinn ist wegen dem in die nächste verlieben! Das kann dir IMMER passieren.

Hab das gleiche durchgemacht wie der kerl da in meiner ehe... Hab nur jemanden gebraucht der mir die Augen öffnet. Bin mit meinem neuen Freund jetzt super glücklich (seit 2 Jahren) Er ist mein Traummann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2015 um 9:53

Das ist kein Stil
das ist Käse.
wenn er ja, wie du sagst, von seiner Frau getrennt ist, dann kann er doch küssen wen er will.
ich denke eher, du solltest vorsichtig sein mit dem Typ.
was passiert eigentlich, wenn er dich das erste Mal küsst und es total mies ist?
ich weiß nicht, für mich gehört Körperlichkeit schon dazu und das alles kommt mir sehr seltsam vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2015 um 11:25

Ich finde ihn toll!
Ich definiere keine Menschen nach ihrem Karrierestand. Er ist älter als ich und studiert noch etwas. Das kümmert mich aber nicht sehr. Seinen Charakter, seine Einstellung und seine Ziele finde ich viel wichtiger, er schreibt im Moment an seinem Buch und ist auch sonst immer sozial eingestellt, hilft vielen anderen Menschen und irgendwelchen Hilfsorganisationen, wie ich hier bei uns in der Stadt mitbekommen habe, weil er ständig in der Zeitung steht, arbeitet seit dieser Woche in einem Behindertenheim und macht solche Freizeitauflüge mit Behinderten Kindern.

Wir ergänzen uns gut, da wo er seine "Schwächen" hat, sage ich jetzt mal, habe ich die "Stärken" und andersherum. Er hat zum Beispiel zwei Wohnungen. Eine etwas außerhalb gelegene Eigentumswohnung mit Garten und ein WG Zimmer gleich neben mir. Die Jungs in meinem Alter sind so ... ach ich weiß nicht...ständig am Fußballgucken, dieses Bier trinken zum Frühstück...nur Feiern planlos, was will ich eigentlich..und solche Sachen..

Wie er in diese Ehe reingekommen ist, verstehe ich nun auch nicht. Vielleicht gab es was, dass er sich anders vorgestellt hatte. Als wir das erste mal Kontakt hatten, war ja erstmal überhaupt nicht geplant gewesen, dass mal mehr daraus werden könnte. Wir haben nie über so etwas geredet. Näher sind wir uns schriftlich erst im März gekommen.

Ich muss mit ihm jetzt nicht sofort zusammen kommen, denke, dass er das auch nicht will und wenn er nicht gut küsst dann bringe ich es ihm bei, seine noch Ehefrau hat ihm das wahrscheinkich nicht gezeigt, wie das geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 13:32

Risiko ist immer dabei...
natürlich kann ich nicht 100% sagen, ob er mit mir eine Beziehung eingehen würde. Er wird bestimmt etwas Zeit brauchen.

Wie er in die Ehe reingerutscht ist, weiß ich nicht genau. Er wollte schon heiraten, sagte er mir, aber da seien wohl paar Sachen im Nachhinein anders gewesen, als er sichs erhofft hatte. Ich habe keinen blassen Schimmer, er will es mir noch sagen. Er hatte mir angeboten, nächste Woche bei der Scheidung dabei zu sein, aaaaber ich will seiner Ehefrau nicht unbedingt da gerne begegnen. Vielleicht erzählt er mir später darüber mehr, wir wollten nachher hier etwas Tretboot fahren

Und, dass er mich noch nicht geküsst hat, finde ich eigentlich fair. So muss ich mir noch keine ernsthaften Hoffnungen machen und er kann mit seiner Ehe sauber abschließen. Zu meinen Eltern über Nacht ist doch überstürzt, ja ich will das lieber nicht machen. Das wäre bestimmt auch zu viel für ihn. Meine Mutter hat ihn schon kurz mal kennen gelernt, als er mir selbst beim Umzug innerorts geholfen hat. Sie mag ihn auch, meint aber, ich solle ihn blos nicht mit Gefühlen überrumpeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest