Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Ich bin traurig

Letzte Nachricht: 8. Juli 2009 um 17:35
A
an0N_1290317099z
24.06.09 um 14:31

Ich habe vor ungefähr 3 Jahren eine Affäre mit einem Mann angefangen. Es war eine Affäre voller Höhen und Tiefen, wie es jedem von Euch bekannt sein sollte. Wir haben in der Zeit 1000 Mal Schluss gemacht. Mal er, mal ich und jedesmal war es ein Disaster, weil irgendeiner von uns kam dann auf die Idee doch wieder zu wollen.

Wenn ich an die Zeit zurückdenke (wir sind beide verheiratet) war es nur ein ständiges Warten, wann ruft er an, wann will er mich sehen? Wenn die Initiative von mir ausging, hatte er meist keine Zeit. Er hielt es meist nicht einmal für nötig ans Telefon zu gehen oder auf meine SMS zu antworten.

Vor 3 Monaten habe ich mich mit meiner Periode verspätet. Der Test fiel positiv aus. Ich habe Panik bekommen und wollte ihn sprechen. Zuerst sagte er, keien Sorge, wir machen das zusammen aber ich bin ab morgen 14 Tage weg (blabla) Als ich dann zum Arzt bin und es Fehlalarm war, hat er mit mir Schluss gemacht. Wir hatten mal drüber gesprochen, was wäre wenn und er hatte gesagt, das er mich nicht im Stich lassen würde. Auch blabla.... Es hat so verdammt weh getan, weil ich davor auch erfahren habe, das er meine Freundin, die nichts von uns weiss, angebaggert hat. Ich war wie belämmert.
Ich habe dann dumm wie ich bin, trotzdem um ihn gekämpft und ihn wohl oder übel zu sehr bedrängt. ER hat gesagt, er will nicht mehr. Es sei diesmal endgültig und ich würde ja nicht einmal zulassen, das ein bisschen Zeit vergeht usw.

3 Monate ist das jetzt her und verdammt, es tut genau so weh wie am ersten Tag. Ich weiss manchmal nicht, wie ich ohne ihn leben soll. Ich hoffe jeden Tag, dass er sich meldet und alles gut wird. Aber wie kann so etwas gut werden? Ich verfluche den Tag als ich ihm begegnet bin jeden Tag und jede Sekunde und jede Minute. Doch was ändert das? Ich habe mich von meinem Ehemann entfernt und distanziert und das Interesse an ihm verloren. Der Arme liebt mich so sehr, dass er nichts bemerkt und ich fühle mich schuldig. Trotzdem ändert es nichts an meinen Gefühlen für meinen Ex-Geliebten. Ich weiss nicht wie ich darüber hinwegkommen soll. Wie ich ihn vergessen soll wie ich die Hoffnung aufgeben soll, dass er sich vielleicht doch meldet. Und immer bleibt die Frage, meldet er sich irgendwann, wenn genug Zeit vergangen ist? Panik hat er bestimmt nicht bekommen, das glaube ich nicht. Er hat mich einfach nur ausgenutzt das ist mir auch klar. Sein ganzes Verhalten war eine reine Lüge, auch das. Und trotzdem, ich will nicht ohne ihn sein und würde alles nehmen, was ich kriegen kann. Vielleicht brauche ich auch nur Trost? Ich weiss es einfach nicht

Mehr lesen

E
elodie_12105542
24.06.09 um 19:51

@ethan
Hi, Du Arme!
Wie alt bist Du? Laß Dir von einer erfahrenen Frau(55) sagen, beende es, so schwer es auch fällt. Wo ist Dein selbstwertgefühl?Das muß ich gerade sagen, ich bin nach 35 J.Ehe von meinem Mann verlassen worden. Das war hart. Nach meiner Scheidung verliebte ich mich in einen verh.Mann. Da sind wir uns also ähnlich.
Aber nach vielen schönen Nächten merkte ich doch: Er wird sich NIE von seiner Frau u.Familie trennen. Ich war nur noch ein Spielzeug für ihn...nach Belieben aus d.Schrank holen u.bei Nichtinteresse zurückstellen.Also habe ich HEUTE(!!!!) die Sache beendet. Ich bin zwar traurig, aber auch stolz.

Wünsche Dir alles Gute... sei stark!! LG Schnulli

Gefällt mir

A
an0N_1290317099z
25.06.09 um 12:50
In Antwort auf elodie_12105542

@ethan
Hi, Du Arme!
Wie alt bist Du? Laß Dir von einer erfahrenen Frau(55) sagen, beende es, so schwer es auch fällt. Wo ist Dein selbstwertgefühl?Das muß ich gerade sagen, ich bin nach 35 J.Ehe von meinem Mann verlassen worden. Das war hart. Nach meiner Scheidung verliebte ich mich in einen verh.Mann. Da sind wir uns also ähnlich.
Aber nach vielen schönen Nächten merkte ich doch: Er wird sich NIE von seiner Frau u.Familie trennen. Ich war nur noch ein Spielzeug für ihn...nach Belieben aus d.Schrank holen u.bei Nichtinteresse zurückstellen.Also habe ich HEUTE(!!!!) die Sache beendet. Ich bin zwar traurig, aber auch stolz.

Wünsche Dir alles Gute... sei stark!! LG Schnulli

...
Danke für die netten Worte.
Ich bin 30... aber was sagt das schon aus? Ich muss es nicht beenden, er hat es beendet und ich sitze da und zweifle an allem und jedem und vor allem an mir selber.... mal könnte ich nur heulen, dann hasse ich ihn und dann würde ich mich am liebsten rächen und dann vermisse ich ihn und will ihn wieder anmailen so schwanke ich zwischen allen emotionen die man so haben kann hin und her... und jeden morgen fängt es von vorne an ;(

Gefällt mir

A
an0N_1265198899z
25.06.09 um 14:05
In Antwort auf an0N_1290317099z

...
Danke für die netten Worte.
Ich bin 30... aber was sagt das schon aus? Ich muss es nicht beenden, er hat es beendet und ich sitze da und zweifle an allem und jedem und vor allem an mir selber.... mal könnte ich nur heulen, dann hasse ich ihn und dann würde ich mich am liebsten rächen und dann vermisse ich ihn und will ihn wieder anmailen so schwanke ich zwischen allen emotionen die man so haben kann hin und her... und jeden morgen fängt es von vorne an ;(

Gefühlsachterbahn
Die kenne ich auch

Ich denke, die lassen mit der Zeit nach.
Das wird aber noch ne Weile dauern. Drei Monate... hast ja vielleicht inzwischen selbst die Erfahrung gemacht, dass du nicht mehr 24 Stunden am Tag an ihn denkst, ob nun wütend, vermissend, heulend. Es gibt auch schon gute Stunden, wenigstens Minuten. Die werden immer mehr werden. Ganz bestimmt.

Aber ich glaube es ist schwerer damit umzugehen, wenn der andere gesagt hat es ist aus. Wenn du die Entscheidung getroffen hättest, wäre es leichter für dich. Aber du kannst nun nichts mehr ändern.
Du musst versuchen zu erkennen, dass es ohne ihn besser für dich ist. Denn nur so hast du die Chance auf ein glückliches Leben. Ein Leben ohne ihn. Halte dir das vor Augen. so mache ich das auch.
Wo ständest du, wenn die Affäre noch laufen würde? wie würde es dir da gehen? Wahrscheinlich noch viel schlechter.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1265198899z
25.06.09 um 14:05
In Antwort auf an0N_1290317099z

...
Danke für die netten Worte.
Ich bin 30... aber was sagt das schon aus? Ich muss es nicht beenden, er hat es beendet und ich sitze da und zweifle an allem und jedem und vor allem an mir selber.... mal könnte ich nur heulen, dann hasse ich ihn und dann würde ich mich am liebsten rächen und dann vermisse ich ihn und will ihn wieder anmailen so schwanke ich zwischen allen emotionen die man so haben kann hin und her... und jeden morgen fängt es von vorne an ;(

Gefühlsachterbahn
Die kenne ich auch

Ich denke, die lassen mit der Zeit nach.
Das wird aber noch ne Weile dauern. Drei Monate... hast ja vielleicht inzwischen selbst die Erfahrung gemacht, dass du nicht mehr 24 Stunden am Tag an ihn denkst, ob nun wütend, vermissend, heulend. Es gibt auch schon gute Stunden, wenigstens Minuten. Die werden immer mehr werden. Ganz bestimmt.

Aber ich glaube es ist schwerer damit umzugehen, wenn der andere gesagt hat es ist aus. Wenn du die Entscheidung getroffen hättest, wäre es leichter für dich. Aber du kannst nun nichts mehr ändern.
Du musst versuchen zu erkennen, dass es ohne ihn besser für dich ist. Denn nur so hast du die Chance auf ein glückliches Leben. Ein Leben ohne ihn. Halte dir das vor Augen. so mache ich das auch.
Wo ständest du, wenn die Affäre noch laufen würde? wie würde es dir da gehen? Wahrscheinlich noch viel schlechter.

Gefällt mir

E
eilish_12765552
28.06.09 um 0:16

Möglichkeitenn für den Weg aus der Traurigkeit
hallo du liebe,

kann dich total gut verstehen (weil gefühle halt mit dem verstand oft nicht allzu viel zu tun haben...) - war auch schon in der lage und habe gelitten wie ein schwein.

was dann hilft: alle dinge ANDERS versuchen zu sehen, mit einem anderen ansatz hingehen.

das vermissen, das leiden, das

Gefällt mir

E
eilish_12765552
28.06.09 um 23:48

Fortsetzung zu gestern... der Rest vom Text war nach dem posten weg?!
...daher nochmal in kürze...

es ist zwar wahnsinnig lähmend, dieses warten und leiden und hoffen (und den ansatz "lieber wenig als nichts" kenne ich auch), aber versuch einfach mal zu ergründen, was dir jetzt genau fehlt. ist es der tolle sex (und warum warst du dir so sicher, dass der spätere "fehlalarm" nur von ihm hätte sein können? schläfst du nicht mehr mit deinem mann?). es dünkt mir so ein bisschen, als ob das alles für deinen lover bisher ein grosses spiel war und er jetzt erst den ernst der lage gemerkt hat und daher den schwanz einzieht.

interessanterweise siehst du ihn ja auch relativ durchschauend (von wegen blabla oder dass er auch deine freundin angebaggert hat, dass er dich ausgenutzt hat etc). Aber geht dir echt der MANN ab oder DIE SACHE, versuch das mal zu ergründen (mit sache mein ich tollen sex, grosses kino, aufregung, kribbeln, drama etc.). und noch etwas: er hat dich "kurz gehalten" sprich. weil du so hilflos warst und doch sehr viel mehr auf seine initative gewartet hast, da hat er sich natürlich auch über die unnahbarkeit interessant gemacht... (und seinen vorwurf bei schlussmachen, du lässt ihm keine zeit finde ich manipulativ! dass schlussmachen etwas schlimmes ist und man sich nach schneller klärung sehnt, ist doch total verständlich!) noch eine Frage: kam er nach der trennung dann immer aufs neue an, wenn er von dir nichts mehr gehört hat? das würde zum muster passen...

Immerhin hat es ja auch nie gereicht, dass du dich ganz von deinem mann trennst und die fronten waren immer klar - und weisst du: alles was unerreichbar ist, ist umso spannender und dramatischer... wobei man in dem moment nur ganz gefühl ist und leidet, da hilft einem eben aller verstand nichts und ich bin da ganz bei dir... leider hilft da wirklich nur die zeit, die ablenkung und eben das dinge-anders-betrachten, nach "warums" suchen, was dich eigentlich zu dem mann getrieben hat und warum du ihn (oder was du von ihm) immer noch willst, obwohl du ihn so realistisch ("alles lüge") einschätzen kannst....

Und versuch vielleicht auch mal "als hausaufgabe", deinen mann neu zu entdecken, denn dass er dich liebt ist doch grossartig und geliebt zu werden etwas, wonach wir uns alle sehnen! du warst 3 jahre gedanklich auch oft abwesend von ihm - gibt es denn da nicht dinge zu entdecken, die du jetzt nach den 3 jahren innerlicher abwesenheit ganz neu entdecken kannst? irgendwas tolles muss er ja haben, sonst hättest du ihn ja auch nicht geheiratet....

viele LG, A

Gefällt mir

Anzeige
E
eilish_12765552
06.07.09 um 9:26

Zu deiner Meldung...
...also, dass es mit deinem mann wieder besser läuft, freut mich sehr, denn (ohne dass ich es weiss und ich bin kein hellseher, ich kann dir nur sage, was ich bei deinen worten gefühlt habe) ich fühle, dass bei euch doch noch viel da ist und du kannst es retten und es ist wert, drum zu kämpfen. (natürlich ist das essen im neuen trend-nobel-schuppen aufregender, besser, anders als in der stammkneipe um die ecke... aber wenn du jeden tag ins nobel-lokal gehen müsstest - ist es wirklich das, was du willst? das nur als anmerkung).

...was das mit dem sms angeht: auf dem papier vielleicht dumm... aber ich hab da eine andere philosophie: wenns die in dem moment gut getan hat, wenn du es "tun musstest", weils dich sonst zerrissen hätte - dann ists völlig ok so, wir sind alle mal schwach. und so kannst du dir sagen, "du hast alles versucht" und auch das ist wieder ein schritt weiter in richtung loslassen und abschliessen.

...was das mit dem muster/schema angeht: damit wollte ich ausdrücken, dass es mir so vorkommt, als ob du halt vor allem dann interessant für ihn bist, wenn du dich abwendest. also sprich: wenn du damals schluss gemacht hast und dich nicht mehr gemeldet hast, dass er genau dann immer wieder zu dir zurück wollte. oder in anderen worten: solange du ihm "hinterherläufst", ihm sms schreibst, ihm zeigst und sagst und ausdrückst, wie sehr du ihn vermisst, bist du (leider muss ich es so sagen) uninteressant für ihn. die besagte jäger-mentalität... und ehrlich gesagt: die "drohung" mit dem "kontakt radikal abbrechen" wird er dir auch nicht so ganz glauben, denn man entnimmt auch diesen worten, dass sie nur aus selbstschutz gesprochen sind und nicht, weil er dir dann egal ist. die "strategie", sich "durch entzug interessant machen" geht nur auf, wenn sie authentisch ist und mit all dem schmerz, der aus dir spricht, wird auch diese "strategie" nicht funktionieren.

Du liebe, ich kann dir nur eines sagen: ich hatte die situation auch schon und weiss, wie besch... es dir geht... Und ich vermute ganz stark, dass er genau in dem moment wieder auftauchen wird, wo es dir endlich besser geht, wo du wieder etwas zu dir, deiner mitte, deinem mann, deiner familie zurückgefunden hast und weisst du was dann sein kann: dass du ihn dann gar nicht mehr willst. Wie mit drogenentzug: mit abstand sieht man, was sie aus einem gemacht haben und will da gar nicht mehr hin.

Viel glück und kraft wünsch ich Dir, A

Gefällt mir

A
an0N_1290317099z
06.07.09 um 19:48
In Antwort auf eilish_12765552

Zu deiner Meldung...
...also, dass es mit deinem mann wieder besser läuft, freut mich sehr, denn (ohne dass ich es weiss und ich bin kein hellseher, ich kann dir nur sage, was ich bei deinen worten gefühlt habe) ich fühle, dass bei euch doch noch viel da ist und du kannst es retten und es ist wert, drum zu kämpfen. (natürlich ist das essen im neuen trend-nobel-schuppen aufregender, besser, anders als in der stammkneipe um die ecke... aber wenn du jeden tag ins nobel-lokal gehen müsstest - ist es wirklich das, was du willst? das nur als anmerkung).

...was das mit dem sms angeht: auf dem papier vielleicht dumm... aber ich hab da eine andere philosophie: wenns die in dem moment gut getan hat, wenn du es "tun musstest", weils dich sonst zerrissen hätte - dann ists völlig ok so, wir sind alle mal schwach. und so kannst du dir sagen, "du hast alles versucht" und auch das ist wieder ein schritt weiter in richtung loslassen und abschliessen.

...was das mit dem muster/schema angeht: damit wollte ich ausdrücken, dass es mir so vorkommt, als ob du halt vor allem dann interessant für ihn bist, wenn du dich abwendest. also sprich: wenn du damals schluss gemacht hast und dich nicht mehr gemeldet hast, dass er genau dann immer wieder zu dir zurück wollte. oder in anderen worten: solange du ihm "hinterherläufst", ihm sms schreibst, ihm zeigst und sagst und ausdrückst, wie sehr du ihn vermisst, bist du (leider muss ich es so sagen) uninteressant für ihn. die besagte jäger-mentalität... und ehrlich gesagt: die "drohung" mit dem "kontakt radikal abbrechen" wird er dir auch nicht so ganz glauben, denn man entnimmt auch diesen worten, dass sie nur aus selbstschutz gesprochen sind und nicht, weil er dir dann egal ist. die "strategie", sich "durch entzug interessant machen" geht nur auf, wenn sie authentisch ist und mit all dem schmerz, der aus dir spricht, wird auch diese "strategie" nicht funktionieren.

Du liebe, ich kann dir nur eines sagen: ich hatte die situation auch schon und weiss, wie besch... es dir geht... Und ich vermute ganz stark, dass er genau in dem moment wieder auftauchen wird, wo es dir endlich besser geht, wo du wieder etwas zu dir, deiner mitte, deinem mann, deiner familie zurückgefunden hast und weisst du was dann sein kann: dass du ihn dann gar nicht mehr willst. Wie mit drogenentzug: mit abstand sieht man, was sie aus einem gemacht haben und will da gar nicht mehr hin.

Viel glück und kraft wünsch ich Dir, A

..
Deine beiträge tun echtgut, danke!!! Momentan tut es unendlich weh, aber das zusammensein mit ihm war auch immer schmerzhaft... Ja er wird all das nicht ernst nehmen und deshalb unterhält er sich wohl normal mit mir, wenn er mich in msn und so sieht... Löschen tut er michnicht, vermutlich ummich auf reserve zu halten... Du hast schon recht, es lohnt sich um meine ehe zu kämpfen, mein mann ist jemand wie man sich das nur wünschen kann, und ich war nicht für ihn da, so langsam entdecke ichmeine liebe wieder für ihn wieder... Ich hoffe, das es irgendwann aufhört und ich fühl mich so schwach, wg dieser sms, seit dem ist ne woche vergangen und ichhab ihn auch in msn gelöscht... Ich frage mich wie ich auf ihn reagieren soll wenn er mich trotudem anspricht in msn, blockieren konnte ich ihnnicht, oder wenn ich ihm begegne (er ist der nachbar meiner freundin...) es tut gut mal drüber zu sprechen, ohne als die böseabgestempelt zu werden... Danke!!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
E
eilish_12765552
07.07.09 um 8:42
In Antwort auf an0N_1290317099z

..
Deine beiträge tun echtgut, danke!!! Momentan tut es unendlich weh, aber das zusammensein mit ihm war auch immer schmerzhaft... Ja er wird all das nicht ernst nehmen und deshalb unterhält er sich wohl normal mit mir, wenn er mich in msn und so sieht... Löschen tut er michnicht, vermutlich ummich auf reserve zu halten... Du hast schon recht, es lohnt sich um meine ehe zu kämpfen, mein mann ist jemand wie man sich das nur wünschen kann, und ich war nicht für ihn da, so langsam entdecke ichmeine liebe wieder für ihn wieder... Ich hoffe, das es irgendwann aufhört und ich fühl mich so schwach, wg dieser sms, seit dem ist ne woche vergangen und ichhab ihn auch in msn gelöscht... Ich frage mich wie ich auf ihn reagieren soll wenn er mich trotudem anspricht in msn, blockieren konnte ich ihnnicht, oder wenn ich ihm begegne (er ist der nachbar meiner freundin...) es tut gut mal drüber zu sprechen, ohne als die böseabgestempelt zu werden... Danke!!!!

Weisst....
...es ist wie mit so vielen dingen im leben: wenn mans nicht selber erlebt hat, kann man schlau daherreden (und so sind hier auch einige beiträge zu bewerten). Der erste Anfang wäre auch schon mal, nur dich selber wieder lieb zu haben, denn du wirkst, als ob dein selbst-vertrauen und selbst-bewusstsein arg gelitten hätten... du bist bei ihm schwach geworden und das im doppelten sinne: ihm gegenüber und du verurteilst dich auch dafür, dass du bei ihm schwach wirst. Aber dafür musst du dich nicht schämen. bei gefühlen kann man nicht immer nur in "wenn.... dann...." reden oder alles mit der vernunft klären, es gibt dinge zwischen himmel und erde, die kann man nicht so leicht in worte kleiden oder immer mit dem hirn entscheiden und keiner, der da nie drin gesteckt hat, sollte hier mitreden. Zum trost: vor 12 jahren gings mir ähnlich wie dir, und als schon schluss war, hab ich ihm sogar noch liebesbriefe geschrieben!!! 5 stück!!! Damals hab ichs aber gebraucht zum verarbeiten und als nichts zurück kam (nicht mal ein "lass mich in ruhe", hat mich das zb damals auch auf den boden der tatsachen zurückgebracht.

Schau einfach mal in den spiegel, erfreu dich an dem, was du siehst, mach sport, damit du ihn und das alles etwas ausschwitzt, geh mit deinem mann mal zum tanzen oder abends einfach aus, fahrt mal ein wochenende zum zelten oder rudert einmal um den see nebenan. Tu was für dich - und du wirst sehen, je mehr du dich wieder lieb gewinnst umso mehr wird dir egal sein, was der andere macht. Aber was ich dir nur sagen kann: das gefühl, über ihn langsam hinwegzukommen, kannst du nicht erzwingen, das kommt (leider leider) von alleine. irgendwann wirst du ihn wiedersehen und der zauber ist weg!

und wenn er dich zb in msn anspricht: bleib doch einfach bei der wahrheit, das ist bei sowas sowieso das beste und dann musst du nicht viel denken. dass du sehr verletzt bist und haderst, weil du innerlich zerrissen bist, weil du findest, dass er sich dir gegenüber ziemlich mies verhält, aber du ihn trotzdem in gewisser weise noch magst und er dich daher in ruhe lassen soll, damit du erstmal wieder auf die füsse kommst, weil so wie es ist dir nicht gut tut und sein verhalten die letzten 3 monate dir auch nicht gut getan haben.

lg, a

Gefällt mir

A
an0N_1290317099z
07.07.09 um 9:43
In Antwort auf eilish_12765552

Weisst....
...es ist wie mit so vielen dingen im leben: wenn mans nicht selber erlebt hat, kann man schlau daherreden (und so sind hier auch einige beiträge zu bewerten). Der erste Anfang wäre auch schon mal, nur dich selber wieder lieb zu haben, denn du wirkst, als ob dein selbst-vertrauen und selbst-bewusstsein arg gelitten hätten... du bist bei ihm schwach geworden und das im doppelten sinne: ihm gegenüber und du verurteilst dich auch dafür, dass du bei ihm schwach wirst. Aber dafür musst du dich nicht schämen. bei gefühlen kann man nicht immer nur in "wenn.... dann...." reden oder alles mit der vernunft klären, es gibt dinge zwischen himmel und erde, die kann man nicht so leicht in worte kleiden oder immer mit dem hirn entscheiden und keiner, der da nie drin gesteckt hat, sollte hier mitreden. Zum trost: vor 12 jahren gings mir ähnlich wie dir, und als schon schluss war, hab ich ihm sogar noch liebesbriefe geschrieben!!! 5 stück!!! Damals hab ichs aber gebraucht zum verarbeiten und als nichts zurück kam (nicht mal ein "lass mich in ruhe", hat mich das zb damals auch auf den boden der tatsachen zurückgebracht.

Schau einfach mal in den spiegel, erfreu dich an dem, was du siehst, mach sport, damit du ihn und das alles etwas ausschwitzt, geh mit deinem mann mal zum tanzen oder abends einfach aus, fahrt mal ein wochenende zum zelten oder rudert einmal um den see nebenan. Tu was für dich - und du wirst sehen, je mehr du dich wieder lieb gewinnst umso mehr wird dir egal sein, was der andere macht. Aber was ich dir nur sagen kann: das gefühl, über ihn langsam hinwegzukommen, kannst du nicht erzwingen, das kommt (leider leider) von alleine. irgendwann wirst du ihn wiedersehen und der zauber ist weg!

und wenn er dich zb in msn anspricht: bleib doch einfach bei der wahrheit, das ist bei sowas sowieso das beste und dann musst du nicht viel denken. dass du sehr verletzt bist und haderst, weil du innerlich zerrissen bist, weil du findest, dass er sich dir gegenüber ziemlich mies verhält, aber du ihn trotzdem in gewisser weise noch magst und er dich daher in ruhe lassen soll, damit du erstmal wieder auf die füsse kommst, weil so wie es ist dir nicht gut tut und sein verhalten die letzten 3 monate dir auch nicht gut getan haben.

lg, a

Ja...
Das stimmt ich magmich überhaupt nichtmehr! 1. Weil ich meinen mann betrogen habe (ich hätte nie gedacht dass ich dazu in der lage sein könnte...) 2. Weil ich mich so hab behandeln lassen und so schwach bin, wenn es um ihn geht und weil ich mir vor kummer richtig was an speck abgefressen habe...
Das was er mir an manipulation etc angetan hat mir keine richtige erklärung abgegeben hat uvm ist wohl mit einem gesunden menschenverstand nicht zu begreifen und das schlimmste ist, das ich es hab machen lassen und alles was ich hybe für so jemanden riskiert habe...
Na ja... Wie du es schon sagst... All das geht nicht von heut auf morgen... Und man sieht sich immer 2 mal im leben... Nicht wahr? Undddd besser ein schmerzhaftes ende... Als nie ein ende....
Danke lg

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1224255599z
07.07.09 um 13:11
In Antwort auf eilish_12765552

Fortsetzung zu gestern... der Rest vom Text war nach dem posten weg?!
...daher nochmal in kürze...

es ist zwar wahnsinnig lähmend, dieses warten und leiden und hoffen (und den ansatz "lieber wenig als nichts" kenne ich auch), aber versuch einfach mal zu ergründen, was dir jetzt genau fehlt. ist es der tolle sex (und warum warst du dir so sicher, dass der spätere "fehlalarm" nur von ihm hätte sein können? schläfst du nicht mehr mit deinem mann?). es dünkt mir so ein bisschen, als ob das alles für deinen lover bisher ein grosses spiel war und er jetzt erst den ernst der lage gemerkt hat und daher den schwanz einzieht.

interessanterweise siehst du ihn ja auch relativ durchschauend (von wegen blabla oder dass er auch deine freundin angebaggert hat, dass er dich ausgenutzt hat etc). Aber geht dir echt der MANN ab oder DIE SACHE, versuch das mal zu ergründen (mit sache mein ich tollen sex, grosses kino, aufregung, kribbeln, drama etc.). und noch etwas: er hat dich "kurz gehalten" sprich. weil du so hilflos warst und doch sehr viel mehr auf seine initative gewartet hast, da hat er sich natürlich auch über die unnahbarkeit interessant gemacht... (und seinen vorwurf bei schlussmachen, du lässt ihm keine zeit finde ich manipulativ! dass schlussmachen etwas schlimmes ist und man sich nach schneller klärung sehnt, ist doch total verständlich!) noch eine Frage: kam er nach der trennung dann immer aufs neue an, wenn er von dir nichts mehr gehört hat? das würde zum muster passen...

Immerhin hat es ja auch nie gereicht, dass du dich ganz von deinem mann trennst und die fronten waren immer klar - und weisst du: alles was unerreichbar ist, ist umso spannender und dramatischer... wobei man in dem moment nur ganz gefühl ist und leidet, da hilft einem eben aller verstand nichts und ich bin da ganz bei dir... leider hilft da wirklich nur die zeit, die ablenkung und eben das dinge-anders-betrachten, nach "warums" suchen, was dich eigentlich zu dem mann getrieben hat und warum du ihn (oder was du von ihm) immer noch willst, obwohl du ihn so realistisch ("alles lüge") einschätzen kannst....

Und versuch vielleicht auch mal "als hausaufgabe", deinen mann neu zu entdecken, denn dass er dich liebt ist doch grossartig und geliebt zu werden etwas, wonach wir uns alle sehnen! du warst 3 jahre gedanklich auch oft abwesend von ihm - gibt es denn da nicht dinge zu entdecken, die du jetzt nach den 3 jahren innerlicher abwesenheit ganz neu entdecken kannst? irgendwas tolles muss er ja haben, sonst hättest du ihn ja auch nicht geheiratet....

viele LG, A

Also
weist du,mir tut dein Mann sehr leid.Er ist doch nur ein Pausenfüller für dich
Du bist zu feige,mit ihm offen zu reden.Du hast davor Angst,nur weil du nicht allein sein kannst und willst.
Warum setzt du ihm Hörner auf

Jetzt schreibst du,es läuft zwischen euch besser.Das ist doch nur ein verträngen und kann nicht ewig gut gehen,solang dein Herz noch an dem anderem hängt.

Und hast du es noch nicht geschnallt,das er von dir nichts will
Du hättest das Baby deinem Mann untergeschoben,nur um den anderen zu halten

Er hat dir wohl deutlich zu verstehen gegeben,das es vorbei ist.Und du schreibst ihm noch sms.Wie sehr willst du dich noch verarschen und erniedrigen lassen.

An dem ganzem tut mir nur dein Mann leid,der dich liebt und dir blind vertraut.Du nutzt ihn aus,und spielst mit seiner Liebe,nur weil du nicht alleinsein kannst und willst.

Gefällt mir

R
rut_11917394
07.07.09 um 14:51

Tipp: Verliebe dich neu!
Hi,

aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen:

Verliebe dich neu! Schau dich nach anderen Männern um!

Vielleicht lernst du ja jemanden übers Internet kennen?

Ich drück dir die Daumen!

Danach bist du garantiert drüber weg.

Lieben Gruß
schnick5

Gefällt mir

Anzeige
R
rut_11917394
07.07.09 um 14:55
In Antwort auf rut_11917394

Tipp: Verliebe dich neu!
Hi,

aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen:

Verliebe dich neu! Schau dich nach anderen Männern um!

Vielleicht lernst du ja jemanden übers Internet kennen?

Ich drück dir die Daumen!

Danach bist du garantiert drüber weg.

Lieben Gruß
schnick5

Sorry,
Sorry, habe gerade gemerkt, dass ich auf der falschen Seite gepostet habe.
Du solltest dich natürlich an deinen Mann halten und um eure Ehe kämpfen.
Sorry nochmal.
Gruß
schnick5

Gefällt mir

A
an0N_1290317099z
08.07.09 um 13:04
In Antwort auf eilish_12765552

Weisst....
...es ist wie mit so vielen dingen im leben: wenn mans nicht selber erlebt hat, kann man schlau daherreden (und so sind hier auch einige beiträge zu bewerten). Der erste Anfang wäre auch schon mal, nur dich selber wieder lieb zu haben, denn du wirkst, als ob dein selbst-vertrauen und selbst-bewusstsein arg gelitten hätten... du bist bei ihm schwach geworden und das im doppelten sinne: ihm gegenüber und du verurteilst dich auch dafür, dass du bei ihm schwach wirst. Aber dafür musst du dich nicht schämen. bei gefühlen kann man nicht immer nur in "wenn.... dann...." reden oder alles mit der vernunft klären, es gibt dinge zwischen himmel und erde, die kann man nicht so leicht in worte kleiden oder immer mit dem hirn entscheiden und keiner, der da nie drin gesteckt hat, sollte hier mitreden. Zum trost: vor 12 jahren gings mir ähnlich wie dir, und als schon schluss war, hab ich ihm sogar noch liebesbriefe geschrieben!!! 5 stück!!! Damals hab ichs aber gebraucht zum verarbeiten und als nichts zurück kam (nicht mal ein "lass mich in ruhe", hat mich das zb damals auch auf den boden der tatsachen zurückgebracht.

Schau einfach mal in den spiegel, erfreu dich an dem, was du siehst, mach sport, damit du ihn und das alles etwas ausschwitzt, geh mit deinem mann mal zum tanzen oder abends einfach aus, fahrt mal ein wochenende zum zelten oder rudert einmal um den see nebenan. Tu was für dich - und du wirst sehen, je mehr du dich wieder lieb gewinnst umso mehr wird dir egal sein, was der andere macht. Aber was ich dir nur sagen kann: das gefühl, über ihn langsam hinwegzukommen, kannst du nicht erzwingen, das kommt (leider leider) von alleine. irgendwann wirst du ihn wiedersehen und der zauber ist weg!

und wenn er dich zb in msn anspricht: bleib doch einfach bei der wahrheit, das ist bei sowas sowieso das beste und dann musst du nicht viel denken. dass du sehr verletzt bist und haderst, weil du innerlich zerrissen bist, weil du findest, dass er sich dir gegenüber ziemlich mies verhält, aber du ihn trotzdem in gewisser weise noch magst und er dich daher in ruhe lassen soll, damit du erstmal wieder auf die füsse kommst, weil so wie es ist dir nicht gut tut und sein verhalten die letzten 3 monate dir auch nicht gut getan haben.

lg, a


mich würde schon interessieren, was du erlebt hast, vielleicht magst du es mir bei gelegenheit ja auch mal erzählen....
wenn ich jetzt an die letzten 3 jahre zurückdenke... das mit den drogen ist wirklich ein guter vergleich.... ich war total neben der kappe nichts hat mich interessiert ausser ihm... nichts war wichtig ausser ihm... es hat sich alles nur um ihn gedreht... und trotzdem... es tut irre weh... ich komm im augenblick überhaupt nicht damit klar....
diesmal ist es aber andersherum... ich trau mich nicht zu meiner freundin oder gar auf die strasse, weil ich angst habe, ihm zu begegnen und angst davor habe ihm dann um den hals zu fallen oder sonst irgend eine dummheit zu tun... ich bin wie gelähmt, wenn es um ihn geht... und trotzdem bin ich irre froh, dass er diesen schlusstrich, so mies dieser auch gewesen ist, gezogen hat, immerhin sind 3 monate vergangen und so eine lange trennung hatten wir noch nie.. und das zeigt mir, dass es endgültig ist, dass er keine lust mehr auf mich hat... und so weh das auch tut... für mich ist das gut... davon bin ich überzeugt, weil nur so komme ich über ihn hinweg...
lg

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1290317099z
08.07.09 um 13:07
In Antwort auf an0N_1224255599z

Also
weist du,mir tut dein Mann sehr leid.Er ist doch nur ein Pausenfüller für dich
Du bist zu feige,mit ihm offen zu reden.Du hast davor Angst,nur weil du nicht allein sein kannst und willst.
Warum setzt du ihm Hörner auf

Jetzt schreibst du,es läuft zwischen euch besser.Das ist doch nur ein verträngen und kann nicht ewig gut gehen,solang dein Herz noch an dem anderem hängt.

Und hast du es noch nicht geschnallt,das er von dir nichts will
Du hättest das Baby deinem Mann untergeschoben,nur um den anderen zu halten

Er hat dir wohl deutlich zu verstehen gegeben,das es vorbei ist.Und du schreibst ihm noch sms.Wie sehr willst du dich noch verarschen und erniedrigen lassen.

An dem ganzem tut mir nur dein Mann leid,der dich liebt und dir blind vertraut.Du nutzt ihn aus,und spielst mit seiner Liebe,nur weil du nicht alleinsein kannst und willst.

...
Ich weiss nicht wer Du bist.. was Du erlebt hast oder sonst was... aber genau das Gleiche hätte ich an Deiner Stelle auch gedacht... eine gute Freundin hatte vor ein paar Jahren eine 'Affäre... und ich habe sie dafür verurteilt, ich dachte, mir würd so etwas nie passieren... eins habe ich gelernt... sag niemals nie.. und verurteile nicht, wenn du nicht selber so etwas erlebt hast, wirst du es nicht verstehen können. und Du wirst auch nicht verstehen oder nur ansatzweise nachempfinden können, durch welche hölle ich gerade gehe...
und es hat nichts mit feigheit zu tun, dass ich es meinem mann nicht beichte... ich würde es ihm gerne sagen... doch habe ich für mich entschieden, dass ich ihm diese hölle lieber ersparen möchte... aber ich glaube nicht, dass du diese entscheidung verstehen wirst... und es ist mir auch ehrlich gesagt ziemlich egal... ich will es endlich nur raus aus dieser hölle schaffen.... und wenn ich mir meine ganze seele und mein ganzes leib rausschreiben oder rausschreien muss....
lg

Gefällt mir

A
an0N_1290317099z
08.07.09 um 17:35

Ich
Wollte hier eigentlich nachdiesem posting nicht mehr schreiben! Ich weiss genau was ichda angerichtet habe! Und mir meine eigene hölle aufgebaut habe! Vermutlich verdiene ich das alles! Wenn ich jetzt zurückdenke... Lieber wäre ich... Ich würde alles tun um das rückgängig zu machen ;((((
ich weiss ansolut nicht mehr weiter ;((

Gefällt mir

Anzeige