Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin total verzweifelt...

Ich bin total verzweifelt...

30. März 2005 um 15:23

glaubt mir, ich würde das sonst hier nicht schreiben, obwohl es in das Hautforum gehört. Bitte entschuldigt.

Seit Januar habe ich kleine Bläschen an den Beinen die jucken, kleine Pustel, mit Wasserähnlicher Flüssigkeit gefüllt. Der Juckreiz bringt mich noch um. In der Hitze (Solarium, Sauna ist es unerträglich, kaltes Wasser hilft den juckreiz zu lindern)

Ich renne von ARzt zu Arzt, erst war es ein Pilz im Darm, dann Milben (Krätze) heute bin ich in die HAutklinik gefahren- FEHLALARM !!! Weder Pilz noch Milben.
Es könnte vom schwitzen sein. Heist irgendwie "Milliaria" oder so . Habe schon 5 mal Blut abgenommen bekommen. Die finden einfach nichts!

Wahrscheinlich ist es mittlerweile so schlimm für mcih, weil cih mich auch reinsteigere. Habe Angst, dass es was shclimems ist und kein Mensch kann mir sagen, was diese kleinen juckenden Bläschen sind. Ich könnte nur noch weinen, ich brauche echt bald ein Mittel für meine Psyche. Erst die Probleme mit meinem Nacken und den dauernden Kopfschmerzen (endlich geklärt nach 6 Monaten) jetzt ist es das ! ! ! Bekomme schon dauernd Herpes, weil ich so am Ende bin mit den Nerven.

Die Ärzte sagne nur, ich soll es locker nehmen, es sei sicher ncihts schlimmes. Durch diese Milbenkur ist meine Haut jetrzt so gereizt, dass es mich eh überall juckt und kratzt. 260 Euro habe ich Februar für Zeug ausgegeben das man mir verschrieben hat- super !

Iich fliege am Montag nach Ägypten, 10 Tage in ein 5 Sterne Hotel und ich kann mich gar nicht freuen weil ichg dauernd Angst habe.

Wisst Ihr was?
Die super-traurige Sommerblume

Mehr lesen

30. März 2005 um 15:31

Ich hab auch...
...solche Bläschen, wie Du sie beschreibst, im Sommer auf den Handrücken bis zum Zeigefinger. Es sind eher kleine Bläschen mit einer Art "Wasserkopf". Sie jucken. Wenn Sie abklingen sind sie wie ausgetrocknete kleine Krater. Ich bekomme Sie sobald es heiss wird. Habe Sie aber nie behandelt, da ich weiss wann bzw. durch was sie kommen und dass sie von alleine wieder verschwinden.

Hast du mal ge-google-t, was du über Milliaria finden kannst? Vielleicht hilft ja auch Fenestil?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 15:43

Bist du auch...
..auf allergien getestet worden?

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 15:44
In Antwort auf cho_12485404

Ich hab auch...
...solche Bläschen, wie Du sie beschreibst, im Sommer auf den Handrücken bis zum Zeigefinger. Es sind eher kleine Bläschen mit einer Art "Wasserkopf". Sie jucken. Wenn Sie abklingen sind sie wie ausgetrocknete kleine Krater. Ich bekomme Sie sobald es heiss wird. Habe Sie aber nie behandelt, da ich weiss wann bzw. durch was sie kommen und dass sie von alleine wieder verschwinden.

Hast du mal ge-google-t, was du über Milliaria finden kannst? Vielleicht hilft ja auch Fenestil?

Ja habe ich
da findet man gar nichts. Habe auch gesucht was zu meinem Erscheinungsblid passen würde. Sonnenallergie passt noch- keine AHnung. Muss mal aufpassen ob es ohne Sonne besser wird, ich schwitze auch in der Nacht oft, wenn die Haut dann feucht wird, wird es auch schlimmer. Aber Abends im bett ist es halt schlimmer. Momentan geht es aber im Bett, habe die Wolldecke jetzt weg- hat ja keine Minusgrade mehr. Schlafe auch direkt neben der Heizung- 30 cm davon entfernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 15:49

Hallo Sonnenblume,
also für mich hört sich das sehr stark nach einer Art Sonnenallergie an. So wie du es beschreibst (bei Hitze, Sonne stc. wird es schlimmer), würde ich Dir raten einfach mal die Steckdosensonne und ähnliches weg zu lassen.

Ich kenne das von mir, wenn ich in heiße Länder fliege. Da habe ich bisher auch so Bläßchen bekommen, und das war von der Sonne.

Den einzigen Rat, den ich Dir vor Deinem Urlaub geben kann (ich war die letzten 2 Jahre auch in Ägypten) fang bitte gleich heute an Calcium zu nehmen. Frag in der Apotheke nach Calcium gegen Sonnenallergie. Und gehe nicht in die direkte Sonne, sondern nur in den Schatten. Da hält die Bräune dann sowieso viel länger

Und dann mal sehen, ob es besser wird.

Ich wünsche Dir viel Glück und viel Spaß im Urlaub

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 15:50
In Antwort auf jaana_11887320

Bist du auch...
..auf allergien getestet worden?

gruß, tigerle

Ja, vor einem Jahr...
machen die jetzt nach dem Urlaub nochmal.
Im Januar hieß es halt, das können keine Stiche sein- zu kalt. Habe auch keine Tiere daheim.
Dann haben die mir ein Stück Haut rausgeschnitten und ins Labor geschickt. Nichts, nur spekulationen. Könnte Milliaria sein, oder aber Tierstiche.

Bettwäsche, Matratze, alles habe ich präpariert. Ich bin so verzweifelt.
Ich hoffe mein Internist kann mir was für meine Nerven geben. Ich mache mich selber krank damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 15:56
In Antwort auf nela_12731154

Hallo Sonnenblume,
also für mich hört sich das sehr stark nach einer Art Sonnenallergie an. So wie du es beschreibst (bei Hitze, Sonne stc. wird es schlimmer), würde ich Dir raten einfach mal die Steckdosensonne und ähnliches weg zu lassen.

Ich kenne das von mir, wenn ich in heiße Länder fliege. Da habe ich bisher auch so Bläßchen bekommen, und das war von der Sonne.

Den einzigen Rat, den ich Dir vor Deinem Urlaub geben kann (ich war die letzten 2 Jahre auch in Ägypten) fang bitte gleich heute an Calcium zu nehmen. Frag in der Apotheke nach Calcium gegen Sonnenallergie. Und gehe nicht in die direkte Sonne, sondern nur in den Schatten. Da hält die Bräune dann sowieso viel länger

Und dann mal sehen, ob es besser wird.

Ich wünsche Dir viel Glück und viel Spaß im Urlaub

Liebe Grüße

Hallo jessica
sag mal, jucken die Dinger denn auch so schrecklich ? Das wird durchs kratzen dann richtig rot und leicht dick an der Stelle ?

meine Mum hat Sonnenallergie, aber die juckt nicht. Sind rote Pustel. Meine sind wie Mückenstiche mit Flüssigkeit gefüllt.
Und, ja, in der Sonne (Steckdosensonne) wird es tötlich. Wieso erkennt das dann niemand?

Kann ich dann Bräunungscreme hernehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 16:03
In Antwort auf kumari_12170692

Hallo jessica
sag mal, jucken die Dinger denn auch so schrecklich ? Das wird durchs kratzen dann richtig rot und leicht dick an der Stelle ?

meine Mum hat Sonnenallergie, aber die juckt nicht. Sind rote Pustel. Meine sind wie Mückenstiche mit Flüssigkeit gefüllt.
Und, ja, in der Sonne (Steckdosensonne) wird es tötlich. Wieso erkennt das dann niemand?

Kann ich dann Bräunungscreme hernehmen?

Also,
soweit ich weiß, gibt es verschiedene Anzeichen von Sonnenallergie. Ich hatte schon mit Wasser gefüllte Bläßchen und auch schon so rote Pusteln. Und beides hat immer sehr gejuckt.

Falls es eine Sonnenallergie ist, dann solltest Du die nächsten Wochen so wenig Chemie wie möglich an Deine Haut ran lassen. D.h. beim Duschen ganz neutrale Duschgels ohne Parfums etc. verwenden, am besten keine Hautcremes und wenn doch keine fetten sonder auf Wasserbasis aufgebaute. Und absolute Sonne vermeiden. In dem Fall würde ich auch die Bräunungscreme umbedingt weglassen!

So ist es bei mir immer besser geworden. Und glaub mir, wenn Du das im Urlaub nicht beachtest, dann hast Du nichts vom Urlaub, denn dann wirds nur schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 16:04

Kann nicht nachvollziehen,
wie man ins Solarium immer noch rennt, obwohl da die Haut am meisten wehtut, und obwohl die Mutter ne Sonnenallergie hat mit offenbar ähnlichen Symptomen.

Hör auf, mit dem Solarium und Sonne deine Haut zu zerstören - dadurch setzt der Alterungsprozess sowieso viel eher ein. Ansonsten bist du zwar braun, aber deine Haut hat dann viel mehr Falten und du siehst 5 Jahre älter aus! Viel Spaß dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 16:07
In Antwort auf kumari_12170692

Hallo jessica
sag mal, jucken die Dinger denn auch so schrecklich ? Das wird durchs kratzen dann richtig rot und leicht dick an der Stelle ?

meine Mum hat Sonnenallergie, aber die juckt nicht. Sind rote Pustel. Meine sind wie Mückenstiche mit Flüssigkeit gefüllt.
Und, ja, in der Sonne (Steckdosensonne) wird es tötlich. Wieso erkennt das dann niemand?

Kann ich dann Bräunungscreme hernehmen?

Sonnnenallergie
ist das nicht. Das sind wirklich rote Pustel, die aber auch jucken (wie die Hölle). DAS kenne ich leider auch aus dem Urlaub.

Ich tippe auf Wasserbläschen aufgrund von Hitze...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 16:29
In Antwort auf kumari_12170692

Ja habe ich
da findet man gar nichts. Habe auch gesucht was zu meinem Erscheinungsblid passen würde. Sonnenallergie passt noch- keine AHnung. Muss mal aufpassen ob es ohne Sonne besser wird, ich schwitze auch in der Nacht oft, wenn die Haut dann feucht wird, wird es auch schlimmer. Aber Abends im bett ist es halt schlimmer. Momentan geht es aber im Bett, habe die Wolldecke jetzt weg- hat ja keine Minusgrade mehr. Schlafe auch direkt neben der Heizung- 30 cm davon entfernt.

Also ich...
hab sowas ab und zu an den Fuessen - dh am grossen Zeh. In den Blaeschen ist Fluessigkeit drin und wenn sie aufgehen und die Fluessigkeit auf "gesundes benachbartes" Gewebe kommt, dann spriessen die Pusteln da auch. War auch bei nem Hautarzt - hat aber auch nix gebracht. Der meinte, dass das von zuviel Duschgel kommt und ich mich in zukunft nur noch mit Wasser waschen soll! Auch die Haare! Was fuer ein Sch***

Wenn ich das jetzt bekomme (so 2mal im Jahr schaetze ich), dann pieks ich die Blaeschen vorsichtig mit ner Nadel auf und desinfizier die Stelle sofort mit Isopropylalkohol (80%ig), damit die benachbarte Haut nicht auch befallen wird. Hab auch keinen Plan, was das ist - aber mit Sonne hat's nix zu tun, denn ich krieg das auch im Winter (also auch bei geschlossenen Schuhen..).

Hoffe, dass ich etwas helfen konnte!?

LG,

tanne1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 21:56

Tipp
habe ihren text gelesen und würde ihnen fern ein tipp geben fragen sie ihren arzt mal ob die möglichkeit bestehen könnte das eine zöliaki vorhanden sein könnte ich habe .dies wird bei eine magenspiegelung meist fest gestellt.
es gibt zwei arten wie ich weis eine über magenbeschwerden bis hin zum durchfall und so wie sie es beschreiben.
ich habe es auch seid fast 4 jahren bei mir ist es der rücken und ellenbogen.
sollte es sich bei ihnen raus stellen dann muss mann glutenfrei nahrung zu sich nehmen .
sie können sich über diese nahrung gern über das internet erkundigigen.
ich wünsche viel glück
p.s. ich hoffe das ich ihnen helfen konnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 0:37

Halli hallo.Ich habe auch Wasserbläschen am Fuß.Mein Arzt in Hessen, sagte mir immer, es sei Fußpilz.War bei meinem Freund in NRW beim Arzt und er sagte mir, dass es sogenannte Wasserpusteln sind und hat mir eine Creme dagegen verschrieben. Seit dem geht es mir besser.LG Marie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
angst verstehe nicht
Von: sommerblume555
neu
22. Januar 2018 um 23:45
Türkischer Freund Probleme mit Familie
Von: lena1292
neu
22. Januar 2018 um 22:43
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen