Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin so unglaublich verwirrt

Ich bin so unglaublich verwirrt

20. Januar um 3:36 Letzte Antwort: 20. Januar um 18:52

Hey Community,

ich schreibe jetzt vermutlich einen seeehr langen und ausführlichen Text um mal meinen Frust von der Seele zu schreiben.. Ich bin ziemlich planlos & ratlos..

Ich weiß auch nicht so Recht wo ich jetzt anfangen soll, jedenfalls es geht um ein Mädchen. Wir sind beide alt genug und stehen mit beiden Beinen im Leben, um die Frage eventuell schonmal vorweg zu klären.. Wir haben uns auf Insta kennengelernt, viel geschrieben und daraufhin auch schnell Nummern ausgetauscht weil wir direkt auf einer Wellenlänge waren. Wir haben uns WIRKLICH verdammt! gut verstanden.. Nachdem wir paar Tage hin und her geschrieben hatten, haben wir uns mal "abgeredet" das wir mal am Abend telefonieren, daraus wurde ein 4h Telefonat. Wir hatten viel zu sprechen / sagen.. Sie konnte mir verdammt viel von Ihrem Leben anvertrauen: Pechsträhnen, Stress mit Ex - Beziehungen, Familienverhältnisse usw und ich halt auch, weil es sich so verdammt gut angefühlt hat. Wir hatten beide ungefähr das selbe durch, dadurch haben wir uns gegenseitig so verstanden gefühlt. Auch wenn ich was aufm Herzen hatte, musste ich nichtmal ansatzweise darüber nachdenken, bei ihr das anzusprechen.. Ich hatte keine Bedenken, sie war für mich da, und ich für sie etc. Daraufhin kamen Fragen auf wie: "ist es merkwürdig dich zu vermissen, obwohl wir uns noch nicht einmal getroffen haben" "Wir sind halt echt Seelenverwandte" etc. "Wir reparieren uns gegenseitig, ohne großartig was dafür zu machen", "Wir kennen uns seit 2-3 Wochen und du bist näher an mir dran, als es jemals jemand zu vor war" Das kam alles von Ihrer Seite aus und ich empfand es als echt extrem süß sowas zu lesen.. Daraufhin haben wir auch schon Pläne geschmiedet, wann wir uns denn endlich mal treffen..

Wir hatten uns am Wochenende abgemacht, das wir uns das darauffolgende Wochenende treffen. Jedoch war ich dann am Montag beim Arzt und wurde für die Woche krankgeschrieben, ich habe Ihr das mitgeteilt und sie kam mir direkt mit: "Bitte komm schon am Dienstag, ich kann nicht mehr bis zum Wochenende warten.." Ich habe mich dazu überreden lassen, weil ich auch nichts anderes wollte als das.. Der Plan war dann das ich von Dienstag bis Donnerstag da bleibe, Donnerstag kam Ihre beste Freundin und am Freitag sollte ich auch schon wieder kommen.
Am Dienstag war ich bei Ihr, haben uns super gut verstanden. Als ich bei Ihr war, hab ich mich einfach direkt auf die Couch gesetzt und zugedeckt, weil mir so extrem kalt war Sie kam dazu, hat sich auch unter die Decke gesetzt / gelegt und ihren Kopf auf meine Schulter abgelegt.. Es hat nicht lang gedauert, irgendwann haben wir uns "lang gemacht" und miteinander gekuschelt, wirres Zeug gequatscht und irgendwann kam darauf ein Kuss.. Aus Kuss wurde Sex etc. Normalerweise bin ich mit sowas immer etwas vorsichtig, vorallem auch um mich selbst zu schützen. Ich habe kein Bock einfach nur Frauen flachzulegen oder sowas, ich bin da eher vorsichtiger unterwegs um auch einfach mich und meine Psyche zu schützen.. Bei ihr allerdings, hat sich von Anfang an einfach alles richtig angefühlt.. Jedenfalls war alles perfekt, sie sagte mir auch nochmal persönlich das sie es krass findet das ich es in so kurzer Zeit geschafft habe, dass ich ihr so nah kam..

 Der Tag / Nacht ging jedenfalls schnell vorbei und frühs hat sie sich mit ihrem Ex verabredet, da Sie ihm noch Geld geben sollte. Sie wollte ihm nur kurz Geld geben und wollte danach zum Rewe und mir was mitbringen. Als Sie beim Rewe war, hat sie mir geschrieben, dass es noch etwas länger dauert, weil sie eine Freundin getroffen hatte und mit Ihr noch etwas quatschen wollte. Als sie wiederkam, sagte sie zu mir: "Wäre das okay für dich wenn du heute schon gehst? Ich wurde zum Geburtstag eingeladen und ich kenne die schon ewig" Ich habe nicht lange darüber nachgedacht und das einfach so akzeptiert. Wir haben noch bis Abends zusammen auf der Couch verbracht, viel gekuschelt usw. Als ich jedoch dann mit dem Zug wieder nach Hause gefahren bin, kamen Gedanken auf.. "Warum am Mittwoch Geburtstag feiern? Wollte sie mich nur da haben um ihren Ex eins auszuwischen?" Meine pessimistische Seite hat zugeschlagen und ich habe mir das schlimmste ausgemalt. Ich musste mich zusammenreißen eben nicht meine ganzen Gedanken in eine Nachricht zu verfassen um ihr das einfach zu schreiben, wie ich es sonst immer tat.. Nach unserem Treffen wurde sie etwas distanzierter, hat weniger als sonst mit mir geschrieben. Ich habe dann einfach mal gefragt was ich für sie bin, dann kam plötzlich das unsichere: "Ich weiß es noch nicht :/ <3" Ich habe auch hier Verständnis gezeigt und das so hingenommen, weil ich es im Gegenzug auch nicht wirklich wusste was sie für mich ist. Dann kam wieder mein "Overthinking" und habe einfach später geschrieben.. "Ich fühl mich ausgenutzt" Auch hier wieder: "Ich nutz dich nicht aus!!! <3" Jedenfalls war dann am Donnerstag Ihre beste Freundin bei Ihr, und seitdem HAT SICH KOMPLETT ALLES GEÄNDERT! Sie war dauerhaft online in WhatsApp, doch hat nicht einmal in unseren Chat angeguckt. Ich habe mir wieder das schlimmste ausgemalt und gefragt warum sie sich plötzlich so von mir distanziert. Ich bekam eine Audio: "Wir haben durchgemacht, und da ist das normal in meinem Zustand das ich da etwas abweisend bin" Ich habe es wieder hingenommen aber dabei gedacht, wir haben schon öfter geschrieben als du durchgemacht hattest oder "drauf" warst. Und da konntest du nicht genug von mir haben.. Und aus dem geplanten Wochenende, wurde auch nur ein "Lass das Wochenende bitte verschieben"

Das Problem an allem ist, ich habe viele Fehler gemacht. Ich war / bin ein Mensch, der alleine nicht glücklich war / ist. Und sie hat mir mein "Unwohlsein" genommen und mich dadurch abhängig gemacht. Das ist mir alles bewusst, also bitte hackt dann nicht deshalb auf mich rum:/  Das erste mal seit langem habe ich mich wieder richtig wohl gefühlt, alles war bestens und dann kam die kalte Schulter. Ich habe einfach so ziemlich alles angesprochen was ich dachte, fühlte usw, weil ich es einfach davor ja auch konnte ohne darüber nachzudenken. Ich habe öfter gefragt was los ist, und das sie mit mir ÜBER ALLES reden kann, egal was ist.. Ich versteh ihr Verhalten bis heute absolut nicht. Ich bekam dann irgendwann mal als Antwort, dass sie Zeit braucht. Dafür hatte ich Verständnis, wir hatten so ziemlich alles überstürzt, aber dennoch hat es sich verdammt richtig angefühlt.

Von dem distanzierten wurde es zu einem "Ich kann das alles nicht mehr, ich will das alles nicht mehr" Ich denke mir nur so, irgendetwas muss an diesem Mittwoch Abend passiert sein, was sie mir einfach nicht sagen kann. Ich konnte das alles nicht so wahr haben, das war wie ein Schlag in die "Fresse" Ich habe versucht krampfhaft vesucht daran festzuhalten, sie sah sich schon immer als etwas "schlechten Menschen, das sie andere nicht glücklich machen kann usw" Aber ich wollte ihr zeigen, das es eben nicht so ist. Das in Ihr viel mehr steckt, als sie sich einredet.
Ich bin dann am nächsten Dienstag, zu Ihr gefahren mit der Absicht was abzuholen was ich dort vergessen hatte. Aber das war mir egal, ich wollte sie Sehen und sie zur Rede stellen. Und in der Hoffnung das sie mir das oben genannte ins Gesicht sagt und nicht über Chat.. Angekommen, ihre Augen funkelten. Sie hat sich gefreut, ich habe "Hey" gesagt, und war halt allgemein etwas traurig. Sie sagte daraufhin: "Guck mich nicht so an" und hat durch meine Haare gestreichelt. Ich habe sie umarmt, und ihr gesagt das ich sie echt gerne habe. Dann habe ich gesagt, sie soll es mir ins Gesicht sagen, das sie das alles nicht mehr will, damit ich abschließen kann. Daraufhin kam ein "Ich hab dich lieb, du warst nie was einmaliges für mich" Gab mir ein Kuss auf die Wange und ist gegangen, das hat mir so das Herz zerbrochen, ich habe ihr direkt dann wieder geschrieben, warum sie mir das nicht gesagt hatte. Das ich so verwirrt bin, und daraufhin kam diese Nachricht: "Ich will das alles nicht mehr und vergiss mich bitte einfach. Mach es nicht noch schlimmer als es schon ist bitte" Ich habe hier wieder vergebens auf Krampf irgendwas versucht zu retten, habe sie dadurch eher noch mehr von mir distanziert und ja..Dann meinte sie mal, sie kann sich momentan auf niemanden voll und ganz einlassen und will mich nicht als Notlösung haben. Irgendwann wurde ich komplett ignoriert. Ich weiß bis heute nicht was los war / ist. Es war alles perfekt, und ich zerbrech mir den Kopf. Wir haben schon ziemlich lange nichts mehr voneinander gehört, ich habe darüber mit vielen Freunden gesprochen. Sie meinten alle, ich soll sie vergessen. Sie hat mich 2x wegen nichts sitzen lassen usw, so ist es auch. Ich sehe das genauso, aber wiederum denk ich mir.. Ich habe niemanden kennengelernt der so ist, das war einfach ein Mensch für mich der komplett zu mir passen könnte / würde. Selber Humor, selbe Ziele / Träume, selbe Weltansichten. Ich habe mir auch oft eingeredet, wenn es wieder zu Kontakt kommen sollte, dann muss sie definitiv den Schritt machen, vorallem weil sie auch nie weiter auf meine Nachrichten eingegangen ist. Zugegebenermaßen habe ich sie dann schon etwas unter Druck gesetzt, aber verdammt.. Ich bin nunmal so, wenn ich einen Menschen habe der mir viel bedeutet, dann will ich ihn auf biegen und brechen nicht gehen lassen. Es ist Ansich keine schlechte Eigenschaft, aber ich muss das etwas unter Kontrolle bekommen. Und mich selbst lieben lernen, bevor ich das nächste mal sowas eingehe.

Wir haben jetzt schon über eine Woche nicht geschrieben, soll ich die Initiative ergreifen und sie anschreiben und fragen wie es ihr geht? ODer meint ihr ich soll sie einfach vergessen? Ich habe aber extrem Probleme damit, wenn ich keinen richtigen Grund habe, sie kann es mir wohl einfach nicht wirklich sagen was los ist.. Ich bin so verwirrt und sie fehlt mir echt.

Mehr lesen

20. Januar um 9:35

gott sie war nie auf einer party sondern hat sich mit ihrem ex getroffen... deswegen solltest du heimfahren.
sie ist wohl zurück zum ex

lass gut sein!

Gefällt mir
20. Januar um 14:33
In Antwort auf carina2019

gott sie war nie auf einer party sondern hat sich mit ihrem ex getroffen... deswegen solltest du heimfahren.
sie ist wohl zurück zum ex

lass gut sein!

Danke für deine Antwort!
Das dachte ich auch, aber als ich das mal so angesprochen hatte, meinte sie halt das es schwer ist für sie, weil ihr Ex sie "zerstört" hätte. und dadurch kann sie das alles doch noch nicht. Alles etwas komisch

Gefällt mir
20. Januar um 15:18

Eure chatterei hat euch überholt.
ihr wart real gar nicht dort, wo ihr durch chatten und telefonieren dachtet zu sein.
bei deinem Besuch wars für dich toll für sie scheinbar nicht wie erhofft.
Sowas passiert, deswegen lieber weniger chatten und telefonieren  und bei einem echten Treffen schauen ob es passt. Ganz oldschool nicht sofort Zuhause, nicht Tage einplanen, einfach so Essen gehen, Kaffee trinken oder spazieren. Dann fliegt einem nicht alles um die Ohren, wenn's nicht passt.





 

Gefällt mir
20. Januar um 15:29
In Antwort auf koalalola1864

Eure chatterei hat euch überholt.
ihr wart real gar nicht dort, wo ihr durch chatten und telefonieren dachtet zu sein.
bei deinem Besuch wars für dich toll für sie scheinbar nicht wie erhofft.
Sowas passiert, deswegen lieber weniger chatten und telefonieren  und bei einem echten Treffen schauen ob es passt. Ganz oldschool nicht sofort Zuhause, nicht Tage einplanen, einfach so Essen gehen, Kaffee trinken oder spazieren. Dann fliegt einem nicht alles um die Ohren, wenn's nicht passt.





 

Ich kann diesen Punkt halt komplett verstehen, die Befürchtung hatte ich auch als ich bei Ihr war, aber sie hat mir diese Sorgen komplett genommen durch ihr Verhalten, die hat mir gefühlt das alles nochmal persönlich gesagt was sie zuvor im Chat mit mir geschrieben hat..
Danke für deine Antwort, ich sollte nun einfach loslassen oder?
 

1 LikesGefällt mir
20. Januar um 15:34
In Antwort auf tylz

Ich kann diesen Punkt halt komplett verstehen, die Befürchtung hatte ich auch als ich bei Ihr war, aber sie hat mir diese Sorgen komplett genommen durch ihr Verhalten, die hat mir gefühlt das alles nochmal persönlich gesagt was sie zuvor im Chat mit mir geschrieben hat..
Danke für deine Antwort, ich sollte nun einfach loslassen oder?
 

Ja das solltest du. Deine Enttäuschung und verletztheit tut mir sehr leid für dich.
Nimm dir Zeit das zu verarbeiten und gestalte zukünftige Treffen vielleicht etwas anders.
Alles Liebe  

Gefällt mir
20. Januar um 17:12
In Antwort auf tylz

Ich kann diesen Punkt halt komplett verstehen, die Befürchtung hatte ich auch als ich bei Ihr war, aber sie hat mir diese Sorgen komplett genommen durch ihr Verhalten, die hat mir gefühlt das alles nochmal persönlich gesagt was sie zuvor im Chat mit mir geschrieben hat..
Danke für deine Antwort, ich sollte nun einfach loslassen oder?
 

Ich vermute sie hat sich selbst etwas reingesteigert weil sie mit dir ihren Ex vergessen wollte

Gefällt mir
20. Januar um 17:17
In Antwort auf tylz

Hey Community,

ich schreibe jetzt vermutlich einen seeehr langen und ausführlichen Text um mal meinen Frust von der Seele zu schreiben.. Ich bin ziemlich planlos & ratlos..

Ich weiß auch nicht so Recht wo ich jetzt anfangen soll, jedenfalls es geht um ein Mädchen. Wir sind beide alt genug und stehen mit beiden Beinen im Leben, um die Frage eventuell schonmal vorweg zu klären.. Wir haben uns auf Insta kennengelernt, viel geschrieben und daraufhin auch schnell Nummern ausgetauscht weil wir direkt auf einer Wellenlänge waren. Wir haben uns WIRKLICH verdammt! gut verstanden.. Nachdem wir paar Tage hin und her geschrieben hatten, haben wir uns mal "abgeredet" das wir mal am Abend telefonieren, daraus wurde ein 4h Telefonat. Wir hatten viel zu sprechen / sagen.. Sie konnte mir verdammt viel von Ihrem Leben anvertrauen: Pechsträhnen, Stress mit Ex - Beziehungen, Familienverhältnisse usw und ich halt auch, weil es sich so verdammt gut angefühlt hat. Wir hatten beide ungefähr das selbe durch, dadurch haben wir uns gegenseitig so verstanden gefühlt. Auch wenn ich was aufm Herzen hatte, musste ich nichtmal ansatzweise darüber nachdenken, bei ihr das anzusprechen.. Ich hatte keine Bedenken, sie war für mich da, und ich für sie etc. Daraufhin kamen Fragen auf wie: "ist es merkwürdig dich zu vermissen, obwohl wir uns noch nicht einmal getroffen haben" "Wir sind halt echt Seelenverwandte" etc. "Wir reparieren uns gegenseitig, ohne großartig was dafür zu machen", "Wir kennen uns seit 2-3 Wochen und du bist näher an mir dran, als es jemals jemand zu vor war" Das kam alles von Ihrer Seite aus und ich empfand es als echt extrem süß sowas zu lesen.. Daraufhin haben wir auch schon Pläne geschmiedet, wann wir uns denn endlich mal treffen..

Wir hatten uns am Wochenende abgemacht, das wir uns das darauffolgende Wochenende treffen. Jedoch war ich dann am Montag beim Arzt und wurde für die Woche krankgeschrieben, ich habe Ihr das mitgeteilt und sie kam mir direkt mit: "Bitte komm schon am Dienstag, ich kann nicht mehr bis zum Wochenende warten.." Ich habe mich dazu überreden lassen, weil ich auch nichts anderes wollte als das.. Der Plan war dann das ich von Dienstag bis Donnerstag da bleibe, Donnerstag kam Ihre beste Freundin und am Freitag sollte ich auch schon wieder kommen.
Am Dienstag war ich bei Ihr, haben uns super gut verstanden. Als ich bei Ihr war, hab ich mich einfach direkt auf die Couch gesetzt und zugedeckt, weil mir so extrem kalt war Sie kam dazu, hat sich auch unter die Decke gesetzt / gelegt und ihren Kopf auf meine Schulter abgelegt.. Es hat nicht lang gedauert, irgendwann haben wir uns "lang gemacht" und miteinander gekuschelt, wirres Zeug gequatscht und irgendwann kam darauf ein Kuss.. Aus Kuss wurde Sex etc. Normalerweise bin ich mit sowas immer etwas vorsichtig, vorallem auch um mich selbst zu schützen. Ich habe kein Bock einfach nur Frauen flachzulegen oder sowas, ich bin da eher vorsichtiger unterwegs um auch einfach mich und meine Psyche zu schützen.. Bei ihr allerdings, hat sich von Anfang an einfach alles richtig angefühlt.. Jedenfalls war alles perfekt, sie sagte mir auch nochmal persönlich das sie es krass findet das ich es in so kurzer Zeit geschafft habe, dass ich ihr so nah kam..

 Der Tag / Nacht ging jedenfalls schnell vorbei und frühs hat sie sich mit ihrem Ex verabredet, da Sie ihm noch Geld geben sollte. Sie wollte ihm nur kurz Geld geben und wollte danach zum Rewe und mir was mitbringen. Als Sie beim Rewe war, hat sie mir geschrieben, dass es noch etwas länger dauert, weil sie eine Freundin getroffen hatte und mit Ihr noch etwas quatschen wollte. Als sie wiederkam, sagte sie zu mir: "Wäre das okay für dich wenn du heute schon gehst? Ich wurde zum Geburtstag eingeladen und ich kenne die schon ewig" Ich habe nicht lange darüber nachgedacht und das einfach so akzeptiert. Wir haben noch bis Abends zusammen auf der Couch verbracht, viel gekuschelt usw. Als ich jedoch dann mit dem Zug wieder nach Hause gefahren bin, kamen Gedanken auf.. "Warum am Mittwoch Geburtstag feiern? Wollte sie mich nur da haben um ihren Ex eins auszuwischen?" Meine pessimistische Seite hat zugeschlagen und ich habe mir das schlimmste ausgemalt. Ich musste mich zusammenreißen eben nicht meine ganzen Gedanken in eine Nachricht zu verfassen um ihr das einfach zu schreiben, wie ich es sonst immer tat.. Nach unserem Treffen wurde sie etwas distanzierter, hat weniger als sonst mit mir geschrieben. Ich habe dann einfach mal gefragt was ich für sie bin, dann kam plötzlich das unsichere: "Ich weiß es noch nicht :/ <3" Ich habe auch hier Verständnis gezeigt und das so hingenommen, weil ich es im Gegenzug auch nicht wirklich wusste was sie für mich ist. Dann kam wieder mein "Overthinking" und habe einfach später geschrieben.. "Ich fühl mich ausgenutzt" Auch hier wieder: "Ich nutz dich nicht aus!!! <3" Jedenfalls war dann am Donnerstag Ihre beste Freundin bei Ihr, und seitdem HAT SICH KOMPLETT ALLES GEÄNDERT! Sie war dauerhaft online in WhatsApp, doch hat nicht einmal in unseren Chat angeguckt. Ich habe mir wieder das schlimmste ausgemalt und gefragt warum sie sich plötzlich so von mir distanziert. Ich bekam eine Audio: "Wir haben durchgemacht, und da ist das normal in meinem Zustand das ich da etwas abweisend bin" Ich habe es wieder hingenommen aber dabei gedacht, wir haben schon öfter geschrieben als du durchgemacht hattest oder "drauf" warst. Und da konntest du nicht genug von mir haben.. Und aus dem geplanten Wochenende, wurde auch nur ein "Lass das Wochenende bitte verschieben"

Das Problem an allem ist, ich habe viele Fehler gemacht. Ich war / bin ein Mensch, der alleine nicht glücklich war / ist. Und sie hat mir mein "Unwohlsein" genommen und mich dadurch abhängig gemacht. Das ist mir alles bewusst, also bitte hackt dann nicht deshalb auf mich rum:/  Das erste mal seit langem habe ich mich wieder richtig wohl gefühlt, alles war bestens und dann kam die kalte Schulter. Ich habe einfach so ziemlich alles angesprochen was ich dachte, fühlte usw, weil ich es einfach davor ja auch konnte ohne darüber nachzudenken. Ich habe öfter gefragt was los ist, und das sie mit mir ÜBER ALLES reden kann, egal was ist.. Ich versteh ihr Verhalten bis heute absolut nicht. Ich bekam dann irgendwann mal als Antwort, dass sie Zeit braucht. Dafür hatte ich Verständnis, wir hatten so ziemlich alles überstürzt, aber dennoch hat es sich verdammt richtig angefühlt.

Von dem distanzierten wurde es zu einem "Ich kann das alles nicht mehr, ich will das alles nicht mehr" Ich denke mir nur so, irgendetwas muss an diesem Mittwoch Abend passiert sein, was sie mir einfach nicht sagen kann. Ich konnte das alles nicht so wahr haben, das war wie ein Schlag in die "Fresse" Ich habe versucht krampfhaft vesucht daran festzuhalten, sie sah sich schon immer als etwas "schlechten Menschen, das sie andere nicht glücklich machen kann usw" Aber ich wollte ihr zeigen, das es eben nicht so ist. Das in Ihr viel mehr steckt, als sie sich einredet.
Ich bin dann am nächsten Dienstag, zu Ihr gefahren mit der Absicht was abzuholen was ich dort vergessen hatte. Aber das war mir egal, ich wollte sie Sehen und sie zur Rede stellen. Und in der Hoffnung das sie mir das oben genannte ins Gesicht sagt und nicht über Chat.. Angekommen, ihre Augen funkelten. Sie hat sich gefreut, ich habe "Hey" gesagt, und war halt allgemein etwas traurig. Sie sagte daraufhin: "Guck mich nicht so an" und hat durch meine Haare gestreichelt. Ich habe sie umarmt, und ihr gesagt das ich sie echt gerne habe. Dann habe ich gesagt, sie soll es mir ins Gesicht sagen, das sie das alles nicht mehr will, damit ich abschließen kann. Daraufhin kam ein "Ich hab dich lieb, du warst nie was einmaliges für mich" Gab mir ein Kuss auf die Wange und ist gegangen, das hat mir so das Herz zerbrochen, ich habe ihr direkt dann wieder geschrieben, warum sie mir das nicht gesagt hatte. Das ich so verwirrt bin, und daraufhin kam diese Nachricht: "Ich will das alles nicht mehr und vergiss mich bitte einfach. Mach es nicht noch schlimmer als es schon ist bitte" Ich habe hier wieder vergebens auf Krampf irgendwas versucht zu retten, habe sie dadurch eher noch mehr von mir distanziert und ja..Dann meinte sie mal, sie kann sich momentan auf niemanden voll und ganz einlassen und will mich nicht als Notlösung haben. Irgendwann wurde ich komplett ignoriert. Ich weiß bis heute nicht was los war / ist. Es war alles perfekt, und ich zerbrech mir den Kopf. Wir haben schon ziemlich lange nichts mehr voneinander gehört, ich habe darüber mit vielen Freunden gesprochen. Sie meinten alle, ich soll sie vergessen. Sie hat mich 2x wegen nichts sitzen lassen usw, so ist es auch. Ich sehe das genauso, aber wiederum denk ich mir.. Ich habe niemanden kennengelernt der so ist, das war einfach ein Mensch für mich der komplett zu mir passen könnte / würde. Selber Humor, selbe Ziele / Träume, selbe Weltansichten. Ich habe mir auch oft eingeredet, wenn es wieder zu Kontakt kommen sollte, dann muss sie definitiv den Schritt machen, vorallem weil sie auch nie weiter auf meine Nachrichten eingegangen ist. Zugegebenermaßen habe ich sie dann schon etwas unter Druck gesetzt, aber verdammt.. Ich bin nunmal so, wenn ich einen Menschen habe der mir viel bedeutet, dann will ich ihn auf biegen und brechen nicht gehen lassen. Es ist Ansich keine schlechte Eigenschaft, aber ich muss das etwas unter Kontrolle bekommen. Und mich selbst lieben lernen, bevor ich das nächste mal sowas eingehe.

Wir haben jetzt schon über eine Woche nicht geschrieben, soll ich die Initiative ergreifen und sie anschreiben und fragen wie es ihr geht? ODer meint ihr ich soll sie einfach vergessen? Ich habe aber extrem Probleme damit, wenn ich keinen richtigen Grund habe, sie kann es mir wohl einfach nicht wirklich sagen was los ist.. Ich bin so verwirrt und sie fehlt mir echt.

Hallo,

auch mir kommt es so vor, dass du dich zu wenig an dem orientiert hast, was wirklich Sache ist.  Im vorliegenden Fall wäre es eeine tolle Idee, wenn du sie einfach direkt fragst. Kurz und kanpp.  An ihrer (Nicht) Reaktion wirst du schnell erkennen,w as wirklich los ist.

Passiert das denn öfter bei dir, oder machst du so etwas das 1. Mal durch?
wo möchtest du in 2-3Monaten sein?

Gefällt mir
20. Januar um 18:52
In Antwort auf mark001

Hallo,

auch mir kommt es so vor, dass du dich zu wenig an dem orientiert hast, was wirklich Sache ist.  Im vorliegenden Fall wäre es eeine tolle Idee, wenn du sie einfach direkt fragst. Kurz und kanpp.  An ihrer (Nicht) Reaktion wirst du schnell erkennen,w as wirklich los ist.

Passiert das denn öfter bei dir, oder machst du so etwas das 1. Mal durch?
wo möchtest du in 2-3Monaten sein?

Wie soll denn die Frage aussehen.. Ich meine als ich meinen Frust vom Herz "geschrieben hatte" Habe ich entweder ganz kurze, knappe Antworten bekommen oder wurde gleich ignoriert. Ist aber auch verständlich, habe sie da ziemlich unter Druck gesetzt. Aber mittlerweile ist ja etwas Zeit vergangen, wo wir absolut keinen Kontakt hatten.

Es ist tatsächlich das erste mal das ich was überstürzt hatte, ja. Ich mach das so in diesem "Ausmaß" das erste mal durch. In 2-3 Monaten möchte ich definitiv auch alleine mit mir klar kommen können, und happy sein damit ich mich eben nicht wieder Abhängig von anderen Menschen mache.

1 LikesGefällt mir