Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin so unfassbar ratlos

Ich bin so unfassbar ratlos

12. November 2014 um 22:51

Liebes Forum

Ich (41) schreibe zum ersten mal in einem Forum, weil ich so sehr am Ende bin und nicht mehr weiter weiß. Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand meine Gedanken ordnen kann, bevor ich völlig wahnsinnig werde.

Bin seit knapp drei Jahren mit meinem Freund (48)in einer Wochenendbeziehung. Vor einigen Wochen geriet mein Vertrauen zu ihm ins Wanken, weil ich für ihn unerwartet wieder zur Tür rein kam, wenige Sekunden nachdem ich rausgegangen war. Er saß schon da mit seinem Handy und erschreckte sich furchtbar, dass ich es sah. Ich war so perplex, dass ich nichts sagen konnte, nur holte was ich vergessen hatte und wieder rausging. Ein paar Tage später schaltete er seinen Whatsapp account auf unsichtbar. Auf meine Frage warum sagte er, dass sei wohl aus versehen passiert. Hab ich ihm natürlich nicht geglaubt. Mein Bauchgefühl schrie immer lauter, dass er da was laufen hat. Als nächstes fiel mir auf, dass sein Handy nur noch lautlos war und immer so lag, dass man nicht auf's Display schauen konnte.

Am vorletzten Wochenende sagte ich ihm dann, dass ich ein ungutes Gefühl hätte wegen dem Abend als er sich so erschrocken hatte mit dem Handy. Er tat es als Blödsinn ab und regte sich furchtbar über mein Misstrauen auf. Ich sagte ihm darauf hin, dass ganz allgemein betrachtet ein Handy der größte Verräter der Neuzeit in Sachen Untreue sei. Mehr sagte ich nicht. Kein Stunde später lag sein Handy wieder offen rum und ab und gingen sogar wieder hörbare Anrufe ein.

Auch an diesem Wochenende war eigentlich wieder alles normal. Und es war ein unglaublich schönes Wochenende. Er sagte mir, ich solle seine Eltern nicht siezen, da ich zur Familie gehören würde. Das hat mich sehr glücklich gemacht. Abends sagte er mir, dass er mich liebt und am Sonntag machten wir einen Ausflug, bei dem er plötzlich, was er so lange nicht getan hatte, mein Hand nahm.
Mensch, ich war soooo glücklich wie lange nicht mehr.

Ich dachte, was immer das mit seinem Handy auch war, er hat es beendet. Ich wollte das einfach vergessen, weil ja wieder alles gut war. Abends auf der Couch war er dann mit dem Kopf auf meinem Bein eingeschlafen... als plötzlich sein Handy ne whatsapp Mail meldete. das Handy lag direkt vor meiner Nase auf dem Tisch und ich schaute drauf: 'Ich muss dich sehen. Ich kann das so nicht stehen lassen und will dir alles erklären.'

Das war ein unfassbarer Schlag ins Gesicht!!! Ich begann zu zittern, lief in der Wohnung auf und ab und konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Dann packte ich in Windeseile meine Sachen zusammen. Mein Freund wurde wach und fragte was denn los sei. Ich sagte: 'Du hast es eilig, da will dich jemand unbedingt sehen. Warum??? Sag mir bitte warum verdammt noch mal tust du mir das an??? Er war völlig verdutzt und es kam kein anständiges Wort aus ihm raus. Ich legte ihm seinen Hausschlüssel hin und ging.

Von zuhause aus rief ich ihn an, aber er ging nicht ran. Ich fragte ihn per whatsapp noch mal: Warum? warum nur???'
er antwortete, dass diese mail von der kleinen Schwester eines Kumpels aus Österreich wäre. Sie hätte ihren Vater verloren und ne Menge Probleme. Aber bestimmt würde er nicht 900 Kilometer nach Österreich fahren um 5 Minuten mit ihr zu reden.

Ich fragt ihn noch zwei Mal, wie sie denn darauf käme, ihn sehen zu können und was sie denn so dringend zu erklären hätte. Er schrieb nur noch, ich solle mich erstmal runterfahren und ne Nacht drüber schlafen. Dann blockierte er mich. Und das tut er bis heute. Was ich daran erkenne, dass er meine letzte Mail an ihn bis heute nicht empfangen hat. Und bis heute hat er sich auch nicht bei mir gemeldet.

Wisst ihr, wenn unsere Beziehung nur so larifari gewesen wäre, könnte ich ja noch verstehen, dass er mich jetzt einfach so fallen lässt. ABER: der Mann hat in den drei Jahren so unglaublich viel für mich getan, das war schon nicht mehr normal. Ob es finanziell war, bei Problemen mit meiner Familie, Jobtechnisch und überall wo ich seine Hilfe brauchen konnte war er für mich da. Weit mehr als nur ein Feld in der Brandung. Ohne je etwas dafür zu erwarten.

Und jetzt wo ER Mist gebaut hat blockt er mich nur noch ab???

Er war im Sommer das erste und einzige mal für zwei Tage bei seinem Kumpel in Österreich, wo er auch die Schwester kennengelernt hatte. Er hatte mir auch von ihr erzählt. Wäre da schon irgendwas gelaufen, hätte er sie sicher gar nicht erst erwähnt, da ich zu diesen Leuten Null Kontakt habe.

Ich glaube, sie haben sich halt geschrieben und irgendwann die Kontrolle verloren. Sowas sollte nicht passieren, aber kann. Und ich denke so wahnsinnig liebvoll
wie er sich am Wochenende verhalten hat, er sein Handy nicht mehr versteckte und so wie sie ihm schrieb, hat er das ganze wohl beendet. Ich würde ihm diesen Scheiß verzeihen. Auch wenn's trotzdem sehr schmerzt. Er müsste nur mit mir drüber reden.

Aber nun sitze ich seit Tagen hier, bin wie gelähmt und kann nicht begreifen, dass so gar nichts von ihm kommt.

ER hat doch scheiße gebaut. Nicht ich! Warum schweigt er sich denn aus. Er kennt mich in und auswendig und weiß ganz genau, dass ich hier grad vor die Hunde gehe. Warum tut er nichts???

Warum????

Danke denen, die den ganzen Schwall gelesen haben und vielleicht weiß ja jemand ne Erklärung für diese Verhalten. Wäre wirklich toll, denn ich komme einfach nicht mehr zur Ruhe.

Mehr lesen

12. November 2014 um 22:58

Ich meinte natürlich den Fels in der Brandung, nicht Feld
und vorweg noch, nein, ich werde ihn nicht von selbst kontaktieren. Es ist nicht an mir und wenn ich es dennoch täte, würde ich ihm nur wieder die gleichen Fragen stellen, die er mir ja offensichtlich nicht beantworten will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 23:21

'Oder war das eher eine Art Wochenendfreizeitbeziehung?
Nein, wir waren nicht nur an den Wochenenden zusammen sondern auch im Urlaub und immer wenn einer von uns Beiden am nächsten Tag nicht arbeiten musste.
Wir wohnen ziemlich weit auseinander und sind beruflich sehr eingespannt, so dass es nicht viel Wert gehabt hätte, immer diese weite Strecken hin und her zu fahren, nur um müde ins Bett zu fallen.

Wenn ihm unsere Beziehung nichts wert war, warum hat er dann alles für mich getan und war immer an meiner Seite, wenn ich ihn brauchte? Vor einem knappen Jahr zb. hatte ich gesundheitliche Probleme. Er hat nächtelang nicht geschlafen und seine Termine alle abgesagt, um bei mir zu sein und mich zu den Ärzten zu begleiten. Er hat mir ein Auto gekauft, meine Umzug gemanagt und bezahlt, zwischen mit und meiner Familie vermittelt, damit es MIR wieder besser ging. Das mal nur so als ein paar Beispiele. Und er machte gerade Pläne für unsere Zukunft mit mir. Wir wollten in absehbarer Zeit gemeinsam ins Ausland.

Und jetzt soll das alles nicht mehr zählen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 23:39

Fresh,
Sonntagabend war ich im Schock und ich wollte wissen was da gerade mit uns passiert. Seit dem Abend habe ich ihn aber nicht mehr kontaktiert. Ich sehe es genau wie Du - Er wäre am Zug.
Evtl. hast du mit deiner Vermutung aber recht. Klar, er muss sich ja ertappt fühlen. Und es gibt nichts schlimmeres für ihn, als der Unterlegene zu sein. In diesem Fall ist er das aber, weil er aufgeflogen ist. Vielleicht kommt er damit jetzt nicht klar?
Und immer wenn wir mal Streit hatten, war ich diejenige, die den ersten Schritt tat. Vielleicht denkt er, ich werde es wieder so machen? Diesmal werde ich das aber nicht tun, weil es Schwachsinnig wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 0:05

Hallo ungespielt
Ich bin gefahren, weil ich 1. total geschockt war und, weil er mir ja keine Antworten auf meine Fragen gab. Und soweit kenne ich ihn, es wäre gar kein Gespräch mit ihm möglich gewesen.
Natürlich hab ich mir seit Wochen nen Kopf gemacht. Mir war klar, dass da was nicht ok ist. Aber an diesem Wochenende war es eben alles wieder anders. Ich war glücklich und zufrieden. Und ich schwöre bei Gott: ich schaute nur auf die eingehende Nachricht, weil ich dachte 'pass auf, das wird etwas völlig harmloses sein. Vielleicht sein Sohn oder ein Mitarbeiter. Es ist alles bestens.' Was ich wollte war lediglich Sicherheit, aber dann bekam ich genau das Gegenteil und meine gerade noch endlich wieder heile Welt stürze in einer Sekunde zusammen.

Der Name von der Trulla war mir aus seinen Erzählungen nach dem Tripp ja schon geläufig. Zumindest hat er mich, was die Person betrifft, nicht angelogen. Was mir ein Verzeihen ja überhaupt erst möglich machen würde, weil ich sicher bin, dass sie sich nie treffen bzw. Sex miteinander haben konnten. Schreiben kann man viel wenn der Tag lang ist. Was nicht heißt, dass ich, falls er wieder auf mich zukommt, nicht genaueres Wissen möchte. Um eine ausführliche Aussprache kämen wir definitiv nicht herum. Ich würde schon wissen wollen, wie es soweit überhaupt kommen konnte und was nun werden soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 6:41

Getjaxxy,
jetzt bleib bitte mal auf dem Teppich, auch wenn du ein Mann bist. Er hat mich Wochenlang belogen und verarscht. Und ich weiß gar nicht was mehr schmerzt: Dass er hinter meinem Rücken mit ner anderen Frau schrieb oder, dass er mich für so wahnsinnig dumm hielt, dass ich ihm seine Ausreden glauben würde. Man gerät nicht 'aus Versehen' bei Whatsapp in den Unsichtbarmodus. Und dass er sein Handy von einem Tag auf den anderen quasi versteckte, hätte auch die blödeste gemerkt.

Wäre es wirklich nur um die Probleme der Frau aus Österreich gegangen, hätte er mir das doch erzählen können. Er hätte kein Geheimnis draus machen müssen. Im Gegenteil, er hätte sagen können 'Mensch, Martin's kleiner Schwester geht's richtig mies, ich versuche sie da rauszuziehen. Wir sind erwachsene Menschen und ich neige nun wirklich nicht zu UNBEGRÜNDETER Eifersucht. Ich hätte wahrscheinlich sogar mit ihnen gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Ich war aber nicht gefragt. Wohl weil sich da auch noch 'anderes' tat. Die Frau ist übrigens gerade mal Mitte 20. Da können schonmal die Gäule mit einem so viel älteren Mann durchgehen, wenn so ein relativ junges Ding ihn anhimmelt. Deshalb schreib ich ja, ich würde es (unter Schmerzen) verzeihen können.

Schlimm ist nur dieser Lug und auch Betrug und vor allem, dass er jetzt nicht mit mir darüber reden will und evtl. unsere ganze Beziehung über Bord wirft.

Kannst du das vielleicht verstehen, auch als Mann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 6:51

Hallo Pacjam
Ja, ihm je wieder zu vertrauen wäre wohl verdammt schwer. Deshalb müsste ich genau wissen was war, warum es war, was er sich dabei dachte und welche Rolle ich für ihn bei dem ganzen spielte. Und ich müsste wissen, wie er sich unsere Zukunft vorstellt, wenn er denn noch eine mit mir möchte. Wonach es im Moment leider nicht aussieht.

Klar, wenn man total abgeklärt ist kann man sagen er hat mich belogen und hintergangen, es kann ihm nichts an mir liegen, Arschtritt und fertig. Aber die Dinge sind nicht immer schwarz weiß. Leider.
Wie ich unten schon ausführte, der Mann hat so viel für mich getan. Vom ersten Tag unseres Kennenlernens an. Das ging sogar so weit, dass ich ab und an ernsthaft darüber nachdachte, ob ich diesen Mann wirklich um seiner Selbst liebe oder vielleicht vordergründig das, was er alles für mich tut. Ich konnte es lange wirklich nicht differenzieren. Aber ja, ich liebe ihn und das macht das im Moment alles so qualvoll für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 7:03

Ja fresh,
ich werde hart bleiben, weil es, wenn wir denn überhaupt eine haben, die einzige Chance ist, wieder in eine vernünftige Bahn zu kommen, und zwar auf Augenhöhe.
Würde ich jetzt kleinbei geben, so wie ich es vorher immer tat, würde er wohl jeden Respekt vor mir verlieren und damit wäre uns beiden nicht geholfen.

Aber weißt du, ich habe noch nie in meinem Leben so viel geweint wie in den letzten Tagen. Ich will, dass alles wieder gut wird. Verdammt, ich will wieder so glücklich sein wie ich es am Wochenende war, bis Sonntagabend, 21:45.

Ich kann einfach nicht mehr!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 7:35

Ach komm,
weißt, wenn es wirklich nur darum gegangen wäre, dass sie über ihre Probleme reden will, dann hätte sie ihm nicht geschrieben, dass sie ihn sehen muss. Zumal nicht wenige hunderte Kilomter Entfernung zwischen ihnen liegen. Man kann telefonieren, wenn man nur REDEN will. Erst Recht, wenn jemand so einen langen Weg hätte. Woher kommt den ihr Anspruchsdenken? Sie hat doch die Hoffnung gehabt er kommt wirklich zu ihr. Oder sie kann zu ihm kommen. Woher nimmt sie diese Hoffnung, wenn er sie nicht geschürt hat???

Du siehst seine Handlung aus Sicht eines Mannes.Ich aber als Frau weiß was es bedeutet, wenn man einem Mann schreit, dass man ihn sehen muss, ihm alles erklären will, weil man die Dinge so nicht stehe lassen kann. Da sind Gefühle im Spiel und sie hat Sehnsucht. Sie will das Ruder rumreißen. Fraglich nur, warum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 7:39

Erst mal
finde ich, dass du absolut richtig und menschlich auf diese Aktion reagiert hast. Du gehst realistisch und mit offenen Augen durchs Leben und das ist gut so. Wie du unten bereits geschrieben hast, wenn da nichts "anderes" gewesen wäre, hätte er es dir auch sagen können.

Wie lange hat er dich schon geblockt? Du wartest vergeblich auf eine Antwort von ihm.... Er lässt dich zappeln, um dich weich zu kriegen, wenn er sich wieder melden sollte. Wenn er Sehnsucht nach dir haben sollte, dann würde er sich nach wenigen Tage bei dir melden, er würde dir alles erzählen, es käme zur offenen Aussprache und du könntest dann überlegen und entscheiden, ob du ihn überhaupt noch willst bzw. ob du ihm noch vertrauen kannst.
Setz dir selber eine Frist.... Wenn er sich z.B. bis in 1 Woche nicht gemeldet hat, dann liegt ihm nichts mehr an dir und du kannst ihn in den Wind schiessen. Denn mit dieser Warterei leidest du nur.... Und das muss sich keiner antun... Manche Menschen sind einfach so grausam und leg die guten Sachen, die er für dich getan hat, ad acta. Solche Sachen sind nur schön, wenn sie von jemandem kommen, der dich von tiefsten Herzen liebt und dem du BLIND vertrauen kannst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 7:48
In Antwort auf milchfee

Erst mal
finde ich, dass du absolut richtig und menschlich auf diese Aktion reagiert hast. Du gehst realistisch und mit offenen Augen durchs Leben und das ist gut so. Wie du unten bereits geschrieben hast, wenn da nichts "anderes" gewesen wäre, hätte er es dir auch sagen können.

Wie lange hat er dich schon geblockt? Du wartest vergeblich auf eine Antwort von ihm.... Er lässt dich zappeln, um dich weich zu kriegen, wenn er sich wieder melden sollte. Wenn er Sehnsucht nach dir haben sollte, dann würde er sich nach wenigen Tage bei dir melden, er würde dir alles erzählen, es käme zur offenen Aussprache und du könntest dann überlegen und entscheiden, ob du ihn überhaupt noch willst bzw. ob du ihm noch vertrauen kannst.
Setz dir selber eine Frist.... Wenn er sich z.B. bis in 1 Woche nicht gemeldet hat, dann liegt ihm nichts mehr an dir und du kannst ihn in den Wind schiessen. Denn mit dieser Warterei leidest du nur.... Und das muss sich keiner antun... Manche Menschen sind einfach so grausam und leg die guten Sachen, die er für dich getan hat, ad acta. Solche Sachen sind nur schön, wenn sie von jemandem kommen, der dich von tiefsten Herzen liebt und dem du BLIND vertrauen kannst...

Guten Morgen milchfee,
Er blockt mich seit Sonntag. Wobei das ja eigentlich Blödsinn ist, denn ich könnte ihn auch per SMS erreichen, ihn anrufen oder zu ihm fahren. Ich denke gerade, dass es natürlich auch möglich ist, dass er sein whatsapp gar nicht öffnet. Weil er nicht lesen will, was da zwei Frauen ihm zu sagen haben. Weil er zu dem Bockmist, den er da angerichtet hat, nicht stehen kann. Wie ich weiter unten schon schrieb: Er kann nicht verlieren. Er ist Perfektionist und warum auch immer, tief in ihm drin stecken ne Menge Minderwertigkeitskomplexe, weswegen eigene Fehler für ihn, auch wenn sie noch so klein sind, eine riesen Niederlage darstellen. Er will immer und in allem perfekt sein. Und jetzt kommt es knüppeldick für ihn.


Das mit der Frist setzen ist natürlich so eine Sache. Ich wünschte so sehr, ich könnte es. Aber wenn man liebt, dann hofft man. Gefühlen kann man kein Datum nennen. Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 8:04

Hallo maren
Ja, eben, wenn es harmlos gewesen wäre.
Bei all seinen positiven Seiten, er war noch nie in der Lage über unsere Probleme zu reden. Bei allem fühlte er sich immer gleich angegriffen, provoziert und herausgefordert. Er kann mit solchen Situationen überhaupt nicht umgehen. Wenn ich mal das ein oder andere angesprochen habe, dann habe ich immer schon vorausgeschickt, dass er jetzt bitte nicht gleich ausflippen soll, ich würde es nicht böse meinen sondern würde ihm nur mal grad meine gedanken mitteilen wollen. Ich musste da immer vorgehen als würde ich ein rohes Ei mit zwei Fingern durch die Berge tragen. Das war nicht immer leicht für mich, aber ich hatte, aus Liebe zu ihm, gelernt damit umzugehen. Ich weiß, woher diese Schwäche bei ihm rührt, kann sie größtenteils nachvollziehen und habe sie akzeptiert.
Aber nun bin ich ratlos, weil ich keine Lösung mehr weiß. Ich kann jetzt einfach nicht den ersten Schritt tun, weil auch ich in Sachen verbiegen meine Grenzen habe. Jetzt bin ICH die Verletzte und ich denke ich habe ein recht darauf, dass er nachdenkt und schaut, wie er das wieder hinbiegt. Keine Ahnung wie lange er dafür braucht, mit seinem 'Versagen' (aus seiner Sicht) klarzukommen. ach menno!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 8:15

'Hättest du ihm geglaubt?'
ja, hätte ich.

ich bin ein Mensch, der immer versucht, andere Menschen zu verstehen. Und das tue ich doch auch jetzt bei ihm. Wie dir vielleicht auffällt, verliere ich auch hier kein einziges schlechtes Wort über meinen Freund sondern versuche, mit eurer Hilfe, ihn zu verstehen.
Hätte er mir von Anfang an von dem Ganzen erzählt, ich hätte keinerlei Zweifel an seiner Aufrichtigkeit gehabt. Und nie im Leben hätte ich diese Frau als Gefahr gesehen, weil ich meinem Freund bis vor kurzem ohne Wenn und Aber vertraut habe. Sein Handy hat mich nicht die Bohne interessiert, wirklich NULL. bis er anfing es zu verstecken...

Er war immer der Eifersüchtige Part in unserer Beziehung. Als wir uns kennenlernten hatte ich zwei männliche, wirklich gute Freunde. Damit kam er in keinster Weise klar und ich habe diese Freundschaften eingeschränkt und irgendwann sind sie ganz eingeschlafen.
Im Gegensatz dazu hat er auch zwei wirklich gute Freundinnen und hey, ich gönne sie ihm von Herzen. Ich käme nie auf die Idee, ihm das zu vermiesen oder schlechtes dabei zu vermuten, finde sie sogar sympathisch und habe sie noch nie als Bedrohung empfunden.

So hysterisch wie du vielleicht denkst, bin ich nicht. Seine Heimlichtuerei hat die Lawine erst in Gang gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 9:03

Ungespielt,
WANN hätte man sich das denn Fragen sollen? Ich hatte ihn ja auf sein verhalten bzgl. seines Handys angesprochen, ein richtiges Gespräch wurde aber, wie ich ja schon schrieb, daraus nicht. Und wie du ganz richtig erkannt hast, Sonntagabend war ich völlig ohnmächtig.

Zeiten, in den wir ein paar Tage nicht gesprochen haben, gab es immer schon mal. Selten, aber es kam vor.
War nie etwas vergleichbar dramatisches wie nun, aber wenn wir uns stritten hat sich jeder in seine eigene Wohnung zurückgezogen. Er hatte immer den Standpunkt, ich bräuchte dann man ein paar Tage um mich zu beruhigen. Spätestens nach drei Tagen habe ich das dann auch und hab ihn angerufen.

Diesmal ist nur alles nicht mehr so einfach zu lösen....

Übrigens, hätte ich, als ich ihn auf das Thema das erste mal angeprochen habe, weiter nachgehakt, hätten wir wieder ein paar Tage nicht gesprochen. So sehr wie er sich um all meine Probleme kümmerte, er ist nicht in der Lage sich zu öffnen, wenn es an seine eigenen Emotionen geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 11:50

Auweia...
das dumme Geblubber hättest du dir sparen können.*gähn*

Was den Psycho betrifft, schau einfach mal in den Spiegel.

Schönen Tag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 12:06

Siew, kein Problem.
Ich wäre wohl überhaupt viel unaufgeregter, wenn nicht so viele Fragen in meinem Kopf kreisen würden. Wäre er ein Mensch, mit dem man sich in Ruhe und sachlich über Dinge unterhalten kann, die auch mal unangenehm sein können, sähe die Welt heute vielleicht schon wieder ganz anders aus. Dieses Leugnen von Fakten, die gar nicht mehr zu leugnen waren, seine Lüge, dass ich mir alles nur einbilde und er mit gar niemandem schreibt, und sein Schweigen jetzt, das ist was mir das Leben im Moment so unsagbar schwer macht.

Ich erinnere mich an meinen Sohn, als er noch klein war. Die Puddingschüssel halb leer, sein Mund rundum mit Schokopudding bekleckert und den Löffel noch in der Hand - aber NEIN, er war nicht am Pudding. Für nichts in der Welt hätte er es zugegeben. Mir war so, als würde er selbst glauben was er da sagte.

Mein freund war damals derjenige, der mir das Vertrauen in die Menschen (Männer) zurückgab. Ich war durch mit dem Thema und er sagte, egal was mir passiert wäre, es gäbe doch auch noch Männer die anständig wären. Und er sagte mir, eine Beziehung bestehe für ihn aus Offenheit, Vertrauen und Ehrlichkeit. Ohne das ginge es nicht. Und ich sagte ja, genau so möchte ich es auch. Und nun ist ausgerechnet er derjenige, der ein falsches Spiel treibt und weder Offenheit noch Ehrlichkeit an den Tag legt. Und mein vertrauen ist völlig im A.... Mit all dem lässt er mich dazu jetzt auch noch im Regen stehen. Ich kann's einfach nicht glauben.

btw.: Danke, dass du und auch andere hier sich die Mühe machen, sich mit mir darüber auseinander zu setzen. Das hilft mir gerade sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 12:52


was mir gerade nicht so klar ist, und vor allem heutzutage durch dieses ständige whatsapp Geschreibsel scheinbar nicht mehr funktioniert Warum rufst du ihn nicht einfach an? Ihr seid in einer Beziehung und warum auch immer deine Nachricht nicht durchgegangen ist (sein whatsapp geht gerade nicht, Handy verloren oder nicht an oder sonst etwas).. Wenn du ihn einfach anrufst und sagst dass du gerne in Ruhe mit ihm darüber reden möchtest, dann wirst du sehen wie er regiert und musst nicht ständig drüber nachdenken warum er sich nicht meldet. Denn Ungewissheit ist ja meistens das schlimmste.

Ich kann dich verstehen, das du da misstrauisch bist. Dennoch finde ich es schade, dass du da gleich so reagiert hast. Ihr seid schon lange zusammen und du kennst ihn. Ich denke, wenn du ihn einfach gefragt hättest wer es ist und was da läuft hättest du doch an seiner Reaktion sehen können ob er lügt oder dir die Wahrheit sagt. Ehrlich gesagt, kann ich verstehen wenn er da jetzt enttäuscht von dir ist. Du hast ihn in dem Moment ja gar keine Möglichkeit gegeben sich zu erklären, sondern bist gleich vom schlimmsten ausgegangen. Die Möglichkeit, dass es für alles eine sinnvolle Erklärung gibt, besteht immer. Auch wenn es sehr komisch ist wie er sich da verhalten hat.

Wie gesagt, ruf ihn einfach mal an und bitte ihn um ein klärendes Gespräch. Kann ja nicht sein, dass ihr jetzt beide schmollt und nicht darüber reden könnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 13:12
In Antwort auf magdalenah41

Auweia...
das dumme Geblubber hättest du dir sparen können.*gähn*

Was den Psycho betrifft, schau einfach mal in den Spiegel.

Schönen Tag noch

Du musst aber schon zugeben, dass deine reaktion
nicht unbedingt erwachsen war, oder?

du hast deine sachen gepackt und die wohnung verlassen.
ohne irgendein wort. dass nenn ich leicht hysterisch.

und wieso ist eure kommunikation beendet, weil er dich irgendwo geblockt hat? habt ihr nie die gute alte traditioon des miteinander redens gepfelgt? habt ihr euch wie 14-jährige per sms auseinandergesetzt?

wenn man probleme miteinander hat, dann redte man von angesicht zu angesicht. man schreibt sich doch dann keine sms. völliges unverständnis meinerseits.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 13:20
In Antwort auf sunflower684


was mir gerade nicht so klar ist, und vor allem heutzutage durch dieses ständige whatsapp Geschreibsel scheinbar nicht mehr funktioniert Warum rufst du ihn nicht einfach an? Ihr seid in einer Beziehung und warum auch immer deine Nachricht nicht durchgegangen ist (sein whatsapp geht gerade nicht, Handy verloren oder nicht an oder sonst etwas).. Wenn du ihn einfach anrufst und sagst dass du gerne in Ruhe mit ihm darüber reden möchtest, dann wirst du sehen wie er regiert und musst nicht ständig drüber nachdenken warum er sich nicht meldet. Denn Ungewissheit ist ja meistens das schlimmste.

Ich kann dich verstehen, das du da misstrauisch bist. Dennoch finde ich es schade, dass du da gleich so reagiert hast. Ihr seid schon lange zusammen und du kennst ihn. Ich denke, wenn du ihn einfach gefragt hättest wer es ist und was da läuft hättest du doch an seiner Reaktion sehen können ob er lügt oder dir die Wahrheit sagt. Ehrlich gesagt, kann ich verstehen wenn er da jetzt enttäuscht von dir ist. Du hast ihn in dem Moment ja gar keine Möglichkeit gegeben sich zu erklären, sondern bist gleich vom schlimmsten ausgegangen. Die Möglichkeit, dass es für alles eine sinnvolle Erklärung gibt, besteht immer. Auch wenn es sehr komisch ist wie er sich da verhalten hat.

Wie gesagt, ruf ihn einfach mal an und bitte ihn um ein klärendes Gespräch. Kann ja nicht sein, dass ihr jetzt beide schmollt und nicht darüber reden könnt.

Hallo sunflower,
du meinst es sicher gut, aber lass uns doch die Dinge kurz und knackig auf den Punkt bringen:

Wenn jemand sein Handy vor seinem Partner versteckt, heimlich telefoniert, seine Aktivitäten verbirgt und die dümmsten Erklärungen dafür abliefert (ist mir aus Versehen passiert blabla), dann führt er nichts Gutes im Schilde.
Und wenn man ihn dann darauf vorsichtig anspricht, ohne Vorwürfe oder Unterstellungen, nur mit dem Hinweis, dass man ein ungutes Gefühl hat, und man direkt nur angefahren wird, was man denn von ihm denkt und, dass man spinnt...
Und wenn man dann plötzlich schwarz auf weiß dahinter kommt, dass er doch gelogen hat und es sehr wohl jemand anderes gibt - in welcher Intensität auch immer - und man dann auch noch um eine Erklärung bittet und wieder abprallt, ja DANN BRAUCHT MAN IHN NICHT MEHR ANRUFEN in der Hoffnung, dass er sich nun total öffnet.

Ich liebe diesen Mann abgöttisch und ich habe im Moment eine riesen Angst vor ein Leben ohne ihn, aber ich werde nicht zu Kreuze kriechen. ER hat mich belogen und hintergangen, in welcher Form genau weiß ich bei letzterem nicht. Er könnte es mir ja sagen. Er tut's aber nicht.

Wenn er auch nur halb so viel für mich empfindet wie er mich drei Jahre und ganz extrem noch am Wochenende hat glauben und fühlen lassen, und wenn er auch nur einen Funken Empathie in sich trägt, dann wird er wohl eine Zeit brauchen um zu merken, wo der Hund begraben ist. Und wenn er mich liebt, dann ist es an ihm, den Hund auszugraben. Ich würde ihm liebendgerne dabei helfen. Er müsste mir nur sagen, wo das Viech denn genau liegt. Nur er kann es schließlich wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 13:28
In Antwort auf apfelsine8

Du musst aber schon zugeben, dass deine reaktion
nicht unbedingt erwachsen war, oder?

du hast deine sachen gepackt und die wohnung verlassen.
ohne irgendein wort. dass nenn ich leicht hysterisch.

und wieso ist eure kommunikation beendet, weil er dich irgendwo geblockt hat? habt ihr nie die gute alte traditioon des miteinander redens gepfelgt? habt ihr euch wie 14-jährige per sms auseinandergesetzt?

wenn man probleme miteinander hat, dann redte man von angesicht zu angesicht. man schreibt sich doch dann keine sms. völliges unverständnis meinerseits.

Apfelsine,
ich habe ihn angerufen, er ging nicht ran. Aber ich war verzweifelt und deshalb versuchte ich es dann auf diesem Weg. Und nein normalerweise kommunizieren wir wichige Dinge NIE schriftlich.
Ehrlich gesagt habe ich hier jetzt oft genug geschrieben, dass ich wahnsinnig gerne reden würde und es bereits vor Wochen versucht habe. Es war aber kein Gespräch mit ihm möglich. Auch die Gründe dafür habe ich bereits mehrmals genannt. Möchte da jetzt nicht zum xten male ausführen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 13:32

Lissy es freut mich,
dass der Kummer anderer Menschen dir bei deinem eigenen Frustabbau Hilfe bietet. Tob dich ruhig weiter aus, damit wenigstens dir schon mal geholfen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 13:44
In Antwort auf apfelsine8

Du musst aber schon zugeben, dass deine reaktion
nicht unbedingt erwachsen war, oder?

du hast deine sachen gepackt und die wohnung verlassen.
ohne irgendein wort. dass nenn ich leicht hysterisch.

und wieso ist eure kommunikation beendet, weil er dich irgendwo geblockt hat? habt ihr nie die gute alte traditioon des miteinander redens gepfelgt? habt ihr euch wie 14-jährige per sms auseinandergesetzt?

wenn man probleme miteinander hat, dann redte man von angesicht zu angesicht. man schreibt sich doch dann keine sms. völliges unverständnis meinerseits.

Ich kann dir übrgens sagen
wie der Abend verlaufen wäre, wenn ich nicht gegangen wäre.

Ich hätte ihm sagen können 'Schatz, dein Handy hat drei mal gebimmelt.' Dann hätte er nachgesehen und ich hätte gefragt, wer denn da schreibt. Ich kenne ihn, er hätte gesagt: 'sei nicht so neugierig.' Oder alternativ: 'Günther aus der Eifel.'
Dann wäre mir nur noch geblieben zu sagen, dass das nicht wahr ist, weil ich die Nachrichten gelesen habe. Dann wäre er aus der Haut gefahren wie ich denn dazu komme, auf sein Handy zu schauen, was ich ihm böses unterstellen will, ob ich sie nicht mehr alle hab usw... Ich meine, ich hab das Handy ja nicht mal angefasst. Die Nachrichten öffneten sich per pop-up und das Handy lag direkt vor meiner Nase auf dem Tisch. NIEMAND hätte bei der Vorgeschichte NICHT hingesehen. Und abgestritten hätte er sowieso alles. Mensch, ich kenne ihn doch. Wäre ich erst mal geblieben, wäre es dennoch eskaliert, ich wäre allenfalls ne viertel Stunde später zuhause eingetroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 14:00

>>Und jetzt wo ER Mist gebaut hat blockt er mich nur noch ab???

Die Stelle, _wer_ eigentlich _welchen_ Mist _wann_ gebaut hat, habt ihr doch nie geklärt.

Du bist "geflüchtet", _obwohl_ er so viel für dich getan hat.

Versetz dich mal in seine Lage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 17:09
In Antwort auf magdalenah41

Hallo sunflower,
du meinst es sicher gut, aber lass uns doch die Dinge kurz und knackig auf den Punkt bringen:

Wenn jemand sein Handy vor seinem Partner versteckt, heimlich telefoniert, seine Aktivitäten verbirgt und die dümmsten Erklärungen dafür abliefert (ist mir aus Versehen passiert blabla), dann führt er nichts Gutes im Schilde.
Und wenn man ihn dann darauf vorsichtig anspricht, ohne Vorwürfe oder Unterstellungen, nur mit dem Hinweis, dass man ein ungutes Gefühl hat, und man direkt nur angefahren wird, was man denn von ihm denkt und, dass man spinnt...
Und wenn man dann plötzlich schwarz auf weiß dahinter kommt, dass er doch gelogen hat und es sehr wohl jemand anderes gibt - in welcher Intensität auch immer - und man dann auch noch um eine Erklärung bittet und wieder abprallt, ja DANN BRAUCHT MAN IHN NICHT MEHR ANRUFEN in der Hoffnung, dass er sich nun total öffnet.

Ich liebe diesen Mann abgöttisch und ich habe im Moment eine riesen Angst vor ein Leben ohne ihn, aber ich werde nicht zu Kreuze kriechen. ER hat mich belogen und hintergangen, in welcher Form genau weiß ich bei letzterem nicht. Er könnte es mir ja sagen. Er tut's aber nicht.

Wenn er auch nur halb so viel für mich empfindet wie er mich drei Jahre und ganz extrem noch am Wochenende hat glauben und fühlen lassen, und wenn er auch nur einen Funken Empathie in sich trägt, dann wird er wohl eine Zeit brauchen um zu merken, wo der Hund begraben ist. Und wenn er mich liebt, dann ist es an ihm, den Hund auszugraben. Ich würde ihm liebendgerne dabei helfen. Er müsste mir nur sagen, wo das Viech denn genau liegt. Nur er kann es schließlich wissen!

Hallo magdalena
glaub mir ich kann dich wirklich verstehen. Manchmal ist es einfach schwierig als aussenstehender das zu betrachten. Aber genau deshalb schreibt man ja hier rein und fragt, oder?
Grundsätzlich denke ich immer, wenn da so ein Bauchgefühlt ist, dem kann man schon vertrauen..
Was ich einfach nur sagen wollte ist, dass du ihm halt irgendwie keine Gelegenheit gegeben hast sich zu erklären. Ob er dann eine für dich plausible Erklärung hingelegt hätte oder nicht sei ja noch dahin gestellt. Das würdest du dann für dich entscheiden. An seinem Verhalten, an deinem Buchgefühlt, woran auch immer.
Letztendlich bist du natürlich alt genug um entsprechende Konsequenzen treffen zu können und wirst schon das richtige machen. Ich fände es nur schade wenn du voreilige Schlüsse ziehst und es am Ehe doch ganz anders kommt (auch wenn es momentan nicht danach aussieht).
Es geht doch darum, dass du auch einfach Klarheit haben möchtest oder? Und genau deswegen würde ich ihn anrufen und um ein Gespräch bitten. Klar, wenn er dich liebt meldet er sich schon. Aber was wenn er es nicht tut? Was wenn er genauso denkt? Möchtest du alles unausgesprochen lassen? Ich an deiner Stelle würde einfach wissen wollen was da wirklich war. Und zwar während ich ihm dabei in die Augen gucken kann. Ob das an der Sache was ändert ist noch etwas anderes. Aber so wie es sich jetzt bei dir anhört, hast du eh schon mit der ganzen Geschichte abgeschlossen, weil dich das nicht die Wahrheit sagen noch mehr stört oder? Und genau das würde ich ihm einfach an den Kopf werfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 17:23
In Antwort auf sunflower684

Hallo magdalena
glaub mir ich kann dich wirklich verstehen. Manchmal ist es einfach schwierig als aussenstehender das zu betrachten. Aber genau deshalb schreibt man ja hier rein und fragt, oder?
Grundsätzlich denke ich immer, wenn da so ein Bauchgefühlt ist, dem kann man schon vertrauen..
Was ich einfach nur sagen wollte ist, dass du ihm halt irgendwie keine Gelegenheit gegeben hast sich zu erklären. Ob er dann eine für dich plausible Erklärung hingelegt hätte oder nicht sei ja noch dahin gestellt. Das würdest du dann für dich entscheiden. An seinem Verhalten, an deinem Buchgefühlt, woran auch immer.
Letztendlich bist du natürlich alt genug um entsprechende Konsequenzen treffen zu können und wirst schon das richtige machen. Ich fände es nur schade wenn du voreilige Schlüsse ziehst und es am Ehe doch ganz anders kommt (auch wenn es momentan nicht danach aussieht).
Es geht doch darum, dass du auch einfach Klarheit haben möchtest oder? Und genau deswegen würde ich ihn anrufen und um ein Gespräch bitten. Klar, wenn er dich liebt meldet er sich schon. Aber was wenn er es nicht tut? Was wenn er genauso denkt? Möchtest du alles unausgesprochen lassen? Ich an deiner Stelle würde einfach wissen wollen was da wirklich war. Und zwar während ich ihm dabei in die Augen gucken kann. Ob das an der Sache was ändert ist noch etwas anderes. Aber so wie es sich jetzt bei dir anhört, hast du eh schon mit der ganzen Geschichte abgeschlossen, weil dich das nicht die Wahrheit sagen noch mehr stört oder? Und genau das würde ich ihm einfach an den Kopf werfen.

'Und genau das würde ich ihm einfach an den Kopf werfen.'
Oh ja, dieses verlangen ist auch in mir riesengroß. Andererseits frage ich mich dann, was es mir bringen würde. Wenn er wirklich so abgebrüht ist wie es im Moment zumindest scheinbar ausschaut, dann wird eh jedes Wort an ihm abprallen. Dann ist er nie der gewesen, den ich so lange in ihm gesehen habe.
Sollte er auch nur einen Schritt auf mich zumachen bin ich bereit ihm jede erdenkliche Brücke zu bauen. Aber eben nur, wenn er von alleine kommt. DAS bin ich mir wert. Er hat in den letzten Wochen genügend Schaden in mir angerichtet. Wie groß genau dieser Schaden ist, muss er nicht wissen, wenn er eh nix mehr von mir wissen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 18:03
In Antwort auf magdalenah41

Ich kann dir übrgens sagen
wie der Abend verlaufen wäre, wenn ich nicht gegangen wäre.

Ich hätte ihm sagen können 'Schatz, dein Handy hat drei mal gebimmelt.' Dann hätte er nachgesehen und ich hätte gefragt, wer denn da schreibt. Ich kenne ihn, er hätte gesagt: 'sei nicht so neugierig.' Oder alternativ: 'Günther aus der Eifel.'
Dann wäre mir nur noch geblieben zu sagen, dass das nicht wahr ist, weil ich die Nachrichten gelesen habe. Dann wäre er aus der Haut gefahren wie ich denn dazu komme, auf sein Handy zu schauen, was ich ihm böses unterstellen will, ob ich sie nicht mehr alle hab usw... Ich meine, ich hab das Handy ja nicht mal angefasst. Die Nachrichten öffneten sich per pop-up und das Handy lag direkt vor meiner Nase auf dem Tisch. NIEMAND hätte bei der Vorgeschichte NICHT hingesehen. Und abgestritten hätte er sowieso alles. Mensch, ich kenne ihn doch. Wäre ich erst mal geblieben, wäre es dennoch eskaliert, ich wäre allenfalls ne viertel Stunde später zuhause eingetroffen.

Na, dann ist doch alles in trockenen tüchern.
du bist hals über kopf ausgezogen. er blockiert dich.
beziehung beendet.
schade drum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 22:36

Ja seine Freiheit,
glaub mir, die habe ich ihm immer gelassen. Er arbeitet verdammt viel und hart und wenn er dann mal das Gefühl hatte, dass er für ein paar Tage ausbrechen musste, dann habe ich ihn darin sogar noch bestärkt. Weil ich wollte, dass er sich nicht kaputt arbeitet und, hm...weil ich ihm eben so vertraut habe.
Dass er mich blockiert ist wirklich hart. Keine Ahnung was er damit bezweckt. Ich war eben mit einem guten Bekannten essen, er ist der Meinung, ich sollte noch ein paar Tage vergehen lassen und dann das Gespräch mit ihm suchen. Einen einzigen Versuch, unsere Beziehung zu retten, solle ich mir selbst noch geben, weil ich es sonst evtl. irgendwann bereuen könnte, dass ich es nicht doch noch mal versucht habe.
Und er war der Meinung, dass mein Freund, aufgrund seines grenzenlosen Perfektionismus und seiner panischen Angst vor eigenen Fehlern, einfach nicht in der Lage sei, jetzt auf mich zuzugehen. Ich hätte ihm seine Fassade eingerissen und er könne mir gegenüber nun eben nicht mehr der Unfehlbare sein. Ich habe lange dagegen gesprochen, aber wir haben uns darauf geeinigt, dass ich mir noch eine Woche Zeit gebe um wenigstens drüber nachzudenken.
Im Moment bin ich aber einfach nur noch Müde. Vom weinen, vom grübeln, von dem Elendsgefühl in mir. Habe heute das erste mal seit vier Tagen wieder etwas essen können. Und es ist der erste Abend, an dem ich nicht mehr weine. Entweder bin ich einfach nur alle, oder ich werde langsam mit allem fertig. Ich weiß es nicht. Ich weiß einfach gar nichts mehr im Moment.

Danke euch noch mal für euren Zuspruch und Denkanstöße, habt noch nen schönen Abend.

Ps: Vielleicht schweigt er sich auch so aus, weil er in Österrech ist. Oh Mann.. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 22:44
In Antwort auf magdalenah41

Ja seine Freiheit,
glaub mir, die habe ich ihm immer gelassen. Er arbeitet verdammt viel und hart und wenn er dann mal das Gefühl hatte, dass er für ein paar Tage ausbrechen musste, dann habe ich ihn darin sogar noch bestärkt. Weil ich wollte, dass er sich nicht kaputt arbeitet und, hm...weil ich ihm eben so vertraut habe.
Dass er mich blockiert ist wirklich hart. Keine Ahnung was er damit bezweckt. Ich war eben mit einem guten Bekannten essen, er ist der Meinung, ich sollte noch ein paar Tage vergehen lassen und dann das Gespräch mit ihm suchen. Einen einzigen Versuch, unsere Beziehung zu retten, solle ich mir selbst noch geben, weil ich es sonst evtl. irgendwann bereuen könnte, dass ich es nicht doch noch mal versucht habe.
Und er war der Meinung, dass mein Freund, aufgrund seines grenzenlosen Perfektionismus und seiner panischen Angst vor eigenen Fehlern, einfach nicht in der Lage sei, jetzt auf mich zuzugehen. Ich hätte ihm seine Fassade eingerissen und er könne mir gegenüber nun eben nicht mehr der Unfehlbare sein. Ich habe lange dagegen gesprochen, aber wir haben uns darauf geeinigt, dass ich mir noch eine Woche Zeit gebe um wenigstens drüber nachzudenken.
Im Moment bin ich aber einfach nur noch Müde. Vom weinen, vom grübeln, von dem Elendsgefühl in mir. Habe heute das erste mal seit vier Tagen wieder etwas essen können. Und es ist der erste Abend, an dem ich nicht mehr weine. Entweder bin ich einfach nur alle, oder ich werde langsam mit allem fertig. Ich weiß es nicht. Ich weiß einfach gar nichts mehr im Moment.

Danke euch noch mal für euren Zuspruch und Denkanstöße, habt noch nen schönen Abend.

Ps: Vielleicht schweigt er sich auch so aus, weil er in Österrech ist. Oh Mann.. .

Schön
zu hören, dass es dir langsam wieder besser geht!
Auch finde ich gut, dass du doch überlegst dich nochmal bei ihm zu melden. Denn genau das mit dem bereuen meinte ich
Wozu du dich auch immer entscheidest und wie es ausgeht, halt uns auf dem laufenden.
Alles gute erstmal für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 7:57

Ich denke, Du hast alles richtig gemacht ...
Es ist an ihm, seine Angelegenheiten zu regeln ... wenn von ihm keine klare Ansage kommt und er Dich am langen Arm verhungern lässt, weiß Du ja dann auch woran Du bist.

Aber hart wird es schon!!! Grade wenn er sich feige versteckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 22:09

Nein lana,
hat er nicht.

Es ist aber gut möglich, dass er denkt, jetzt müsste sein Handy aber bald mal klingeln. Denn bisher war ja immer ich der einlenkende Part.

Allerdings auch möglich, dass er nicht mehr will. Wer nach anderen Frauen schaut, dem fehlt was bei der Eigenen. Da mach ich mir nix vor.

Habe heute auf dem Heimweg wieder nur Rotz und Wasser geheult. Würde mich einer fragen welchen Weg ich gefahren bin, ich könnte es gar nicht mit Sicherheit sagen... Tag 5 meines Liebeskummers. Geht wohl nicht so schnell vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 22:19

Mafaldacomesalong,
ja, ich habe all meine Sachen mitgenommen. Wobei ich heute denke es hätte gereicht, wäre ich gegangen. Aber so wie ich es gemacht habe, habe ich ihm signalisiert, dass es aus ist. Andererseits kennt er mich auch gut. Er sagte mal zu mir: 'Wenn du mit einer Situation nicht klar kommst, dann kennst du im ersten Moment kein Rechts und kein Links mehr und schlägst nur noch um dich. Dann lässt man dich besser erst mal ein paar Tage in Ruhe.' Wobei das schlagen sinnbildlich gemeint ist.

Ich halte es gut für möglich, dass er sein whatsapp auch einfach komplett 'gekillt' hat, nur noch seine Ruhe will. Wenn gleich zwei Frauen nerven, kann das für einen Mann schon ziemlich übel sein. Vor allem dann, wenn sie recht haben.

Seine Nerven sind eh seit Monaten angespannt bis zum gehtnichtmehr. Er kämpft mit seinem Betrieb ums überleben. Und jetzt auch noch dieses Theater... Naja, er müsste halt nur mal zur Einsicht kommen, dass er allein diesen Mist herbeigeführt hat, ein falches Spiel gespielt hat. Mich zu belügen und anzupampen, obwohl er genau weiß, dass ich Recht habe, das war schon ein übelst starkes Stück.

Aber sich für völlig unschuldig halten ist eine seiner ganz großen 'Stärken'.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 22:56

Fresh,
ich habe mit meiner besten Freundin abgemacht, dass ich zuerst sie anrufe, wenn die Emotionen mit mir durchgehen und ich ihn unbedingt anrufen will.
So haben wir es heute auch gemacht, als ich im Auto so nen Weinkrampf hatte. Ich war so nah dran ihn anzurufen. Aber sie meinte, er würde sicher noch schmollen und ich bekäme wohl auch nicht das gewünschte Ergebnis. Zumal ich gar nicht wusste, was ich ihm eigentlich sagen will.
Und sie meinte, ich solle zumindest mal das Wochenende verstreichen lassen, bis ich mich eben wieder ganz im Griff habe. Ja und sie fragte warum ich nicht warten kann, bis ER sich meldet. Sie hat ja Recht, aber so schlecht wie er Fehler eingestehen kann, so schlecht kann ich mich gedulden.

Oh Mann!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 23:21

Durch Kummer nimmt man oft ein bisschen ab
Der einzig positive Aspekt bei de Sache.

Ich hab ja schon seit Wochen keinen richtigen Appetit gehabt. Und seit Sonntag geht eben gar nix mehr. Irgendwie schau ich momentan sehr gerne in den Spiegel. Zumindest was meine Figur betrifft.
Die verheulten Augen gefallen mir weniger. Ich muss unbedingt mit der Flennerei aufhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2014 um 20:22

Hi magda
Wie geht's dir heute?
Hat er sich gemeldet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2014 um 22:22

Hallo
dem Namen nach ist es wirklich die aus Österreich, sie hat nen ganz landestypischen Rufnamen. Und ja, ich war jedes Wochenende bei ihm und auch in der Woche, wenn ich am nächsten Tag nicht arbeiten musste.
Kennenlernen kann man natürlich immer jemanden, zu jeder Zeit und überall. Nur, eine F...beziehung war es für ihn mit mir definitiv nicht, dafür hat er sich einfach immer zu sehr für mich ins Zeug gelegt. Mensch, mittlerweile hab ich ihm fast meine komplette Existenz zu verdanken, sowas tut niemand, wenn ihm der andere nicht wichtig ist.
Mittlerweile bin ich, wieder aufgrund meines Bauchgefühls, ziemlich sicher, dass ihm da was außer Kontrolle geraten ist, was er nun beendet hatte. Sein Verhalten das ganze Wochenende über und auch die Worte der Frau sprechen eindeutig dafür.
Aber dennoch: Er ist hier ganz klar in der Bringschuld, weil er mich so verarscht hat. Da beißt die Maus kein' Faden ab. In einer Beziehung muss man sich nicht alles sagen. Aber wenn es Fragen gibt, dann muss es auch Antworten geben, und zwar ehrliche Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2014 um 22:27
In Antwort auf waldfee106

Hi magda
Wie geht's dir heute?
Hat er sich gemeldet?

Hi waldfee
Danke der Nachfrage. Mir geht es heute erstaunlich gut. War aber auch durch ne Menge Besuch abgelenkt. Habe nicht ein Tranchen vergossen.
Er schweigt immer noch. Und wenn ich heute nicht nur ein kurzes 'Zwischenhoch' habe sondern es wirklich wieder aufwärts geht, dann komme ich auch in Zukunft damit klar, dass er keine Flagge zeigen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2014 um 6:49

Das ist so sicher wie das amen in der kirche!
Dein Wort in Gottes Ohr. Er wird sich die Woche über sicher gewesen sein, dass ich wieder ankomme. Und er weiß, dass ich dieses Wochenende viel Besuch habe und wird es darauf schieben, dass ich schweige.
Denke aber mal, spätestens wenn er auch morgen und übermorgen nichts von mir hört, kommt er langsam ins Grübeln. Und vielleicht fängt er dann endlich mal an nachzudenken, ob er nicht vielleicht doch irgendwas falsch gemacht hat und zu verstehen, wie sehr mich das verletzt hat...

Wenn er mich liebt, wird es so kommen. Wenn nicht, dann war eh keine Liebe mehr da und ich hab ihn nicht erst jetzt verloren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Freund hat ein Kind und hat es mir verschwiegen
Von: warner_12648940
neu
16. November 2014 um 5:04
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen